Skip to main content

Russland 3: Geschichte und Analysen zu Russland + Westen: Info-, Wirtschafts- + Finanzkrieg: Wladimir Putin, Analitik, The Saker, Sergej Glazyev, Pepe Escobar, Sergej Lawrow, Boris Rozhin, Thierry Meyssan, Peter Haisenko

 


 Russlands Geschichte


 
eine göttliche fügung - ohne putin hätten wir schon längst einen weltkrieg
eine video über den aufstieg putins. er sprich wirklich perfekt deutsch, ohne akzent! das video erklärt, wie putin 2000 an die macht kam - er war schon unter jelzin an höchste stelle aufgestiegen...

LION Media - Wladimir Putin: Warum die Elite den Ex-Agenten wirklich fürchtet - 19.04.2Q23 Im Schatten des Ukraine-Krieges läuft ein Kulturkrieg, der über das Aussterben der europäischen Traditionen entscheidet. Als KGB-Agent hat Putin Einsicht in die Agenda des Westens erhalten, was ihn zu einer Zielscheibe macht, die das Establishment tot sehen will.

 


hier eine wiederholung der highlights zu russland, die ich bisher publiziert habe...


Brief: 5.-12.4.23: Russland blüht auf/ KINSCHAL-Rakete zerstörte das NATO Hauptquartier/ Neue Weltwährung: Wie die BRICS den Dollar stürzen werden/ Klima+NATO: Die manipulierte Ostermarschbewegung/ Axel Turck: Mittelstand+KMU's stärken/ Traugott Ickeroth



 

das highlight - russland blüht auf
die beste folge ist die zweite: der gründer einer russischen käsefabrik - mit schweizer hilfe - erzählt über seinen werdegang, die mentalität der russen und der böse ziege "merkel"...

folge 1-5 findest du hier...
Ukraine: 5.-12.4.23: Russland blüht auf - Roadtrip in einem gecancelten Land/ Die böse Ziege "Merkel" - Aus der Folge 2 von "Russland danach"/ KINSCHAL-Rakete zerstörte das NATO Hauptquartier/

 

 

der westen ist eine diktatur, nicht russland
ich habe schon öfters gelesen, dass es in russland mehr freiheit gibt als im westen. jetzt habe ich einen sehr guten text von einem deutsch-polnischen journalisten gefunden, der vor vier jahren aus deutschland nach russland geflüchtet ist - wegen seiner kinder - und nun in st. petersburg lebt.

er beschreibt sehr gut putin's kampf an der heimfront. wie in allen ländern, gibt es auch in russland einen tiefen staat, der von den satanistischen eliten des westens gesteuert wird. in den 90er-jahren ist ihnen um ein haar das gelungen, was sie seit 200 jahren versuchen: russland in kleine souvenir-staaten zu zerstückeln und seine ressourcen auszurauben.

der tiefe staat in russland
erst am 24.2.22 war russland stark genung, sich gegen den global-faschismus des westens zu wehren. der innere kampf in russland dauert bis heute an - die lakaien des westens verlieren immer mehr, die patrioten bekommen immer mehr zulauf. bisher hörte ich nur in den videos von valeriy pyakin über diese kämpfe hinter den kulissen. pyakin ist wahrscheinlich stalinist und hebt die bolschewiki in den himmel - aber beide haben grässliche blutbäder angerichtet. deshalb traue ich seiner analyse nicht - ich befürchte er übertreibt masslos. aber einen wirklichen spezialisten bez. tiefem staat in russland, habe ich noch nicht gefunden. wenn du einen solchen kennst, sende mir ein mail...

der weltenplan
ich schreibe ja immer wieder:
die zukunft der welt ist eine fruchtbare kooperation von DACH mit russland. das sage ich aber nicht nur aus geo-politischen überlegungen, sondern auch aus spirituellen gründen. der hintergrund ist der "weltenplan": das ist das, was bez. der entwicklung der welt/menschheit von den alten mysterien-schulen überliefert wurde. meine quelle ist hier rudolf steiner, aber ob seine überlieferung korrekt ist, weiss ich nicht. die alten mysterien-schulen teilten die 26'000 jahre - die unsere erde braucht, um einmal in unserer galaxie zu kreisen - in zwölf zyklen von je 2160 jahren. in jedem dieser zyklen ist ein volk oder eine gruppe von völkern am drücker. seit 1430 sind das die deutschen völker. vor uns waren das die römer und griechen, davor die ägypter, davor die perser und davor die inder. deshalb nenne ich DACH in meinen prognosen das kreativ-zentrum der welt. pro kopf der bevölkerung haben wir mit abstand die meisten erfindungen gemacht. das erzeugte auch die erste hochblüte der deutschen kultur, den deutschen idealismus. mehr dazu findest du in meinen sammlungen deutschland 1- 8...

Deutschland1: Der Völkermord an den Deutschen/ Machterhalt durch Geschichtsmanipulation/ Die Freiheitslehre des deutschen Idealismus - deutsche Geistesgeschichte + Identität/ Die Urwunde/ Alliierte Büchervernichtung 1945: 34.645 Buchtitel Zugriffe: 13616
Deutschland2: Kriegstreiber Deutschland: Nach 150 Jahren immer noch nichts gelernt?/Demokratie - die Tarnung der Diktatur: Die Raubzüge des Verbrecherkartells „Regierung + Verwaltung“ -> Justiz, Schulen, DB, Umvolkung, Friedensvertrag, Handelsrecht.. Zugriffe: 4612
Deutschland 3: Steiners Analyse der spirituellen Entwicklung der letzten 200 Jahre+Gesamtverzeichnis/ Axel Burkart: Spirituelle Hintergründe der Weltpolitik/ Müller, Eggert, Prass, Tobler, Pyakin, Schulze: Steuerung der Welt duch die Dunkelmächte Zugriffe: 11022
Deutschland 4: Preussen - erst ein Vorbild in Wirtschaft, Kultur, Demokratie - ab 1880: Militarisierung, Materialismus, Grössenwahn/ Kriegstreiber GB+USA: Wie die Deutschen schon immer erniedrigt wurden/ Alliierte Büchervernichtung 1945: 34.645 Buchtitel Zugriffe: 4871
Deutschland 5: Warum lassen sich die Deutschen alles gefallen?/ Unsere Ahnen - unsere Wurzeln: Ahnenforschung: Die Ura Linda Chronik 1-6/ Kriegsverbrechen der USA in Deutschland/ Geheimbund der Illuminaten Zugriffe: 2288
Deutschland 6: Winston Churchill - Kriegstreiber + Satanist/ Die Deutschen ausrotten oder Seelenmord, vertreiben + umerziehen?/ Massenmorde im 20. Jahrh./ Die Geschichte muss neu geschrieben werden: 5000 Jahre Kali Yuga - 5000 Jahre Geschichtsfälschung Zugriffe: 1394
Deutschland 7: Grüne: Auf in die Öko-Diktatur/ Mit Hurra in eine schwarz-grüne Zukunft/ Mit Öko-Kraftwerken verschwindet der Wald/ D A CH ist das Kreativ-Zenturm der Welt: Deutsche Erfindungen - Neues E-Auto? 3 Minuten tanken, 800 Kilometer fahren Zugriffe: 1539
Deutschland 8: Gefälschte Geschichtsschreibung: Wer steckt hinter dem 1.+2.+3. weltkrieg/ Wer macht das Weltbild?/ Mitteleuropa - das kreative Zentrum der welt - was können wir tun?/ Der deutsche Geist - Mythos + Logos im Denken Martin Heideggers Zugriffe: 1410


putin wickelte sie alle um den finger

duch den phänomenalen wirtschaftlichen aufstieg preussens bekamen die satanisten in GB angst um ihre macht. sie inszenierten den 1. und zusammen mit den satanisten der USA den 2. weltkrieg, um deutschland und russland zu vernichten. dadurch bekamen sie den ganzen westen unter kontrolle - EU/NATO/WHO/EZB/BIZ/UNO - und dank grbatschow und jelzin auch um ein haar russland. aber dann kam putin - und ihm waren sie nicht gewachsen.


putins erfolgsbilanz ist phänomenal - desshalb ist der westen so sauer. er hat die amis um den finger gewickelt....

20 Jahre Putin

handelsueberschuss 768x910


das weltbild

sehr wichtig für analysen und prognosen ist das weltbild des autors. valeriy pyakin hat keinen spirituellen hintergrund. vielleicht einen religiösen oder er ist marxist. elem chintsky auch nicht. er schreibt auf seinem telegram-kanal dass er gläubig sei, vielleicht russisch-orthodox. das ist immerhin schon mal besser als die atheistischen marxisten, nihilisten und hedonisten im westen. aber zwischen russisch-orthodox und spirituell liegen welten. ich kenne leider noch keine deutsch-russichen autoren, die einen spirituellen hintergrund haben, die überlieferungen des weltenplans kennen, aber auch ein hohes politisches bewusstsein über die internen auseinandersetzungen in der russischen gesellschaft, wirtschaft, armee/generalstab, finanz-system und dem wissenschafts-betrieb haben. wenn du solche autoren kennst, bin ich sehr interessiert. gerne würde ich einen beitrag leisten, für die deutsch-russische völkerverständigung...

 

Von Elem Chintsky  Seit dem 24. Februar 2022 sind die Masken in Russland gefallen. Das gilt auch für Kulturschaffende, unter denen eine teils sehr haptische, hysterische Auslese stattfand: auf der einen Seite die, die ihr Land empört verlassen haben, auf der anderen die, die es unterstützen. Im Westen hat man nicht die leiseste Ahnung davon, wie viel Freiheit die mächtige, liberale Schicht der Kulturschaffenden in Russland bisher hatte. Und besonders im Jahr 2022 sind es nicht Wladimir Putin und der Kreml, die effektiv auf diese ideologische Unausgewogenheit aufmerksam machen oder gegensteuern. Es ist die russische Zivilgesellschaft. In der westlichen Propaganda gibt es viele Missverständnisse über die russische Realität – manche sind beabsichtigt, manch andere entstehen und werden verfestigt durch aufrichtige Ignoranz der verantwortlichen Systemmedien. Zum Beispiel hält sich das Vorurteil wacker, dass die russischen Oligarchen Wladimir Putin die letzten 20 Jahre unterstützt hätten, sich unter seinen Fittichen befinden würden und stellvertretend seinen Willen und seine Absichten in der westlichen (Finanz-)Welt ausgeübt hätten. Dabei hat sich die russische Oligarchen-Klasse bereits eine Dekade vor Putins Verpflichtung zum Volksvertreter manifestiert, woran man kurz nach Beginn der militärischen Sonderoperation erinnert hatte. Nämlich als der gesamte Energie-, Rohstoff- und Schwerindustriesektor der Sowjetunion zugunsten westlicher, besonders US-amerikanischer, Konglomerate in den späten 1980er und im Laufe der gesamten 1990er Jahre im Eiltempo privatisiert wurde. Dieser Prozess wurde eingeleitet durch "willige Reformatoren" – wie Tschubais, Gaidar, Beresowski oder Chodorkowski, aus dem Inneren der sich zerfressenden Eliten der Sowjetunion, und wurde später abgeholt, geleitet und überwacht von der Präsenz des westlichen Neoliberalismus, der ab einem gewissen Moment bereits sogar direkt vor Ort figurierte und mit "beratender" Hand zur Seite stand und riesige Gewinne für sich hinaus schleuste. Die erste McDonald's-Filiale in Moskau im Jahr 1990, als erste Siegesfackel des westlichen Segens, illustriert bestens die Früchte dieser Zeit. Wem der Exodus derselben, bekanntesten Fast-Food-Kette der Welt im letzten Jahr aufgefallen ist, versteht, dass ein authentischer Umkehrprozess in Bewegung gesetzt wurde.
Analysen: 7.-14.3.23: Der Kampf um Russlands Seele: Von Patrioten und einem "westlich-liberalen Kultur-Pufferra

 

wer ist der kriegstreiber?
endlich entlarvt prof. dr. stephan sander-faes auf tkp.at in einer sehr fundierten analyse das haupt-argument der verlogenen kriegs-propoganda des westens...

"völkerrechtswiedriger angriffskrieg"
ist kriegs-propoganda der satanistischen eliten des westens
alle diejenigen, die von einem völkerrechtswiedrigen angriffskrieg reden - wie die MSM, aber auch viele aus den sozialen medien - sahra wagenknecht, oskar lafontain, daniele ganser - sollten diesen text lesen und sich eines besseren belehren lassen. ich schrieb schon kurz nach dem start der militärischen sonderoperation am 24.2.22 in meinen 45 prognosen, dass das kein angriffskrieg ist, sondern dass putin hier im gegenteil einen achtjährigen krieg der NATO beendet!!!. hier die punkte 34-41...

    • die satanisten möchten einen bürgerkrieg, um dann als weisse ritter zu kommen: "wenn ihr wieder ruhe und ordnung, arbeit und brot haben wollt, müsst ihr unsere NWO akzeptieren."
    • je mehr die not/repression/gewalt zunehmen wird, je grösser wird der anteil der bevölkerung, der die befreiung durch russland begrüssen wird.
    • z.zt. wird der achtjährige kieg der NATO in der ukraine beendet.
    • die ukraine wird entmilitarisiert und entnazifiziert.
    • dann wird die NATO aus ost-europa rausgeworfen. der DS und seine marionetten in ost-europa werden sich aber kaum freiwillig zurückziehen. der ukraine-krieg wird sich ausweiten. auch polen, rumänien, die baltischen staaten, die tschechei werden entnazifiziert  - vom DS befreit - werden müssen
    • dann müssen aber auch die schaltstellen der kriegtreiber in westeuropa ausgehoben werden.
    • berlin, brüssel, london, paris, genf und der vatikan werden besuch von netten russen bekommen. es wird sehr spannend werden, was die russischen spezialisten dann alles finden werden.
    • nach der säuberung von europa durch putin und amerika durch trump, wird eine neue friedliche welt entstehen, mit kooperation zwischen den völkern.
    • säuberung von europa durch putin und amerika durch trump, wird eine neue friedliche welt entstehen, mit kooperation zwischen den völkern.

Putin, der Ukraine-Krieg und das Völkerrecht
8. Februar 2023 von Assoc. Prof. Dr. Stephan Sander-Faes - tkp.at
06. März 2023 Wenige Dinge der jüngsten Vergangenheit  – außer Corona  – sind so “kontroversiell” wie der Konflikt in der Ukraine. Was den meisten wohl kaum bekannt sein dürfte, war die Existenz der OSZE-Beobachtermission entlang der Waffenstillstandslinie und die Tatsache, dass Russland sich auf das Völkerrecht (Art. 51 der UN-Charta) berief, um den Militäreinsatz zu rechtfertigen. Eine mit “Fußnoten” versehene Sachverhaltsdarstellung zum aktuellen Konflikt, die zu dessen Einordnung unverzichtbar ist.
Analysen: 7.-14.3.23: Putin, der Ukraine-Krieg und das Völkerrecht


 

 
 

die zukunft der welt
ist eine fruchtbare kooperation von DACH mit russland
als ergänzung zum thema im letzten NL mache ich eine kleine sammlung zum thema russland. die kriegs-propoganda der westlichen MSM ist so laut, dass viele sich nicht mehr getrauen ihre meinung zu sagen. ich hoffe das diese kriegstreiber in den redaktionsstuben ein nürmberg II erleben werden.

  • Hubert Möhrle: Deutsche + russische Seele
  • Johannes Holey: Über das Wesen des deutschen Geistes
  • Hans Hörner: »Über das Wesen des deutschen Geistes«

Prognosen: 22.2-1.3.23: Hubert Möhrle: Deutsche + russische Seele/ Johannes Holey: Über das Wesen des deutschen Geistes/ Egon Fischer: Energetische Wellen und Bewusstsein/ Birgit Fischer: Prophezeiungen - März 2023/ Fulford/ Silke Schäfer

und zu meinem NL vom 22.2.23...
Brief: 15.-22.2.23: Neue US-Friedensbewegung/ Egon Fischer: Zukunft - am besten in DACH/ Herzensmenschen: Wie soll die neue Welt aussehen?/ Wir kreieren die Zukunft: Es gibt nicht eine Krise - es gibt einen Boom/ Traugott Ickeroth: Liveticker


europa könnte schon bald vom tiefen staat befreit sein

der absturz der USA könnte schneller kommen als erwartet - schon in den nächsten wochen! das würde dann ihren marionetten in europa den boden unter den füssen wegziehen. NATO und EU würden zusammenbrechen. der tiefe staat könnte dann schnell geschichte sein. laut egon fischer haben wir in DACH die besten karten. aber dann liegt der ball bei uns. haben wir schon eine idee, eine vision, wie unsere neue welt aussehen soll? haben wir schon vorbilder, die das sichtbar machen? das ist ein grund, warum ich die jahresgruppe herzensmenschen mache. ich möchte mich auf das neue zeitalter vorbereiten. bist du dabei? dann sende ein mail...


mein haupt-projekt für unsere zukunft

den geist deutschen völker - der dichter + denker - wieder zum blühen bringen die zukunft der welt ist eine fruchtbare kooperation von DACH mit russland - erwecken wir den deutschen geist zu neuem leben. initiieren wir eine offene debatte über vor- und nachteile von verschiedenen lösungvorschlägen, strategien und projekten. leiste deinen beitrag und sende mir deine tipps:
1. kreative köpfe und herzen
2. gute lösungvorschläge
3. vorbildliche projekte. das vorbild ist die beste werbung.

sende ein mail, dann rufe ich dich an...
Deutschland1: Der Völkermord an den Deutschen/ Machterhalt durch Geschichtsmanipulation/ Die Freiheitslehre des deutschen Idealismus - deutsche Geistesgeschichte + Identität/ Die Urwunde/ Alliierte Büchervernichtung 1945: 34.645 Buchtitel

 

 


 Russlands Geschichte


 

die zukunft der welt
ist eine fruchtbare kooperation von DACH mit russland

zum thema die geschichte russlands, habe ich eine kleine sammlung zusammengestellt...


Die Zukunft der Welt liegt bei Russland
"Mit Russland kommt die Hoffnung der Welt. Nicht in Bezug auf das, was manchmal als Kommunismus oder Bolschewismus bezeichnet wird - nein! Aber die Freiheit - die Freiheit! Dass jeder Mensch für seinen Mitmenschen leben wird. Das Prinzip ist dort geboren. Es wird Jahre dauern, bis sich das heraus kristallisiert, doch aus Russland kommt die Hoffnung der Welt wieder.“ ~ Edgar Cayce 1877-1945


20 Jahre Putin

Freunde, Kritiker und Mitdenker!
Ein schweizerischer Weltbeobachter hat diese Kommentare zusammengestellt, die sich einzeln lesen, wie ein Kriminalroman. Meine Empfehlung gilt insbesondere den Videos über Russland und den Zusammenbruch der Sowjetunion, die eine Erklärungzum heutigen Ist-Zustand bieten: https://gemeinschaften.ch/ Ganz besonders erhellend ist das Video über Putin: https://youtu.be/VR4d3eaJuQw


putins erfolgsbilanz ist phänomenal - desshalb ist der westen so sauer. er hat die amis um den finger gewickelt....

RT-Doku: Warum ist die Sowjetunion zerfallen?
Die UdSSR hörte im Jahr 1991 auf zu existieren. Was waren die sozioökonomischen und soziopolitischen Prozesse, die zum Zusammenbruch des größten Staates der Welt führten? Diese Dokumentation zeigt eine detaillierte Chronik der Ereignisse. Der Film enthält Interviews mit Politikwissenschaftlern, Journalisten und prominenten Staatsmännern.

 

die beste analyse der geschichte des kapitalismus
ich starte diese sammlung von texte zu russland mit der besten analyse der geschichte des kapitalismus - aber seine pessimistische prognose teile ich nicht...

 Eine Wolke trägt Regen: Der Kapitalismus wird sich Russland schnappen oder untergehen

Führt der Ukraine-Konflikt uns in den Dritten Weltkrieg? Und: Wer ist bei all dem eigentlich der Aggressor? Nicht automatisch ist es die Partei, die den ersten Schlag führt.

von Anton Gentzen

Die NATO habe sich bereits seit dem Jahr 2014 auf eine Konfrontation mit Russland vorbereitet, sagte NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg auf einer Pressekonferenz auf dem Gipfeltreffen des Militärblocks in Madrid: "Die NATO hat sich seit langem darauf vorbereitet, nicht dass wir am 24. Februar erkannt hätten, dass Russland gefährlich ist. Die Realität ist, dass wir uns seit 2014 darauf vorbereitet haben, also haben wir unsere militärische Präsenz im Osten des Bündnisses verstärkt und die NATO hat begonnen, mehr Geld in die Verteidigung zu investieren." Stoltenberg sagt hier die Wahrheit, aber nicht die ganze Wahrheit. Einmal abgesehen davon, dass die NATO sich seit ihrer Gründung auf die Konfrontation mit Russland (seinerzeit in Gestalt der Sowjetunion) vorbereitet und überhaupt nur zu diesem Zweck gegründet wurde, datieren die westlichen Aggressionspläne gegen das Riesenland spätestens auf das Ende der Neunzigerjahre. Um zu gedeihen, muss das Kapital expandieren. Das permanente und nicht zu zügelnde Expansionsstreben ist in seinem Genom angelegt. Das Kapital muss Rendite bringen und wachsen, sonst wird es von anderen geschluckt, sobald es schwächelt. Die Profitgier ist die Triebfeder des Kapitalismus.  Doch auf einem räumlich beschränkten Planeten gibt es keine grenzenlose Expansionsmöglichkeit. In seinen ersten Jahrhunderten schien es noch anders zu sein: Außer den heimischen Gefilden lockten die Weiten der "nicht zivilisierten" Kontinente, die erobert, kolonialisiert und entwickelt werden mussten – scheinbar unerschöpfliche Räume für die Expansion. Aber nur scheinbar. Schon am Ende des 19. Jahrhunderts war die Welt weitgehend aufgeteilt. Und es pochten inzwischen Länder, die mit der kapitalistischen Entwicklung etwas in den Rückstand geraten waren (Deutschland und Japan) auf ihren Anteil am nicht mehr ganz so großen "Weltkuchen". Der daraus erwachsende Konflikt führte zum Ersten Weltkrieg, dem wenige Jahre später aus ähnlichen Motiven der Zweite Weltkrieg folgte.

Warum der Kapitalismus 1917 noch lange nicht am Ende war
(und es heute ist)
Wer im Rausch der Russischen Oktoberrevolution meinte, die natürlichen Grenzen der kapitalistischen Expansion seien bereits erreicht und das kapitalistische System in seiner Endkrise, erlag einer Illusion. Aufgeteilt worden war im 19. Jahrhundert nämlich nur der Raum durch die Kolonialmächte, die damit "ihrem" Kapital die künftigen Expansionsmöglichkeiten sicherten. Die kapitalistische Expansion selbst war weder abgeschlossen noch hatte sie so richtig begonnen. Mit wenigen Ausnahmen waren alle Kolonien der damaligen Zeit unterentwickelte Agrarländer, bitterarm und gewiss keine gesättigten Märkte.  Nach dem Zweiten Weltkrieg brachen die USA – mit Unterstützung der Sowjetunion – das an den Nationalstaat gebundene überkommene Kolonialsystem auf. Das ermöglichte es dem amerikanischen Kapital, mehr oder weniger gleichberechtigt mit dem Kapital aller Länder der "goldenen Milliarde", sich auf der gesamten Weltkugel "auszutoben".  Das war die "Pax Americana": Das Kapital der "Ersten Welt" beutet – unter sich befriedet – die "Dritte Welt" aus. Die Regeln setzen die USA, die mit ihrer Militärmacht für das Funktionieren des Systems sorgen und Privilegien in Anspruch nehmen, etwa durch die Sonderstellung des Dollars als Weltreservewährung von ihren Verbündeten Kontributionen kassieren. Daneben steht die "Zweite Welt", angeführt von der Sowjetunion, die die Ambitionen einer Weltrevolution aufgegeben hat, sich in "friedlicher Koexistenz" übt und sogar für die Stabilität des Systems sorgt: Militärisch und politisch, indem sie grundlegende Ordnungsregeln mitträgt. Ökonomisch, indem das sozialistische System die Funktion eines "externen Konsumenten" für die kapitalistische Welt übernimmt. Ende der Siebzigerjahre war das Stabilitätspotenzial dieses Systems ausgeschöpft. Die Profitraten sanken rapide und die Lösung der "Reagonomics" – Wachstum auf Pump – konnte die Krise nur aufschieben, nicht aufheben. Effekte der digitalen Revolution waren von kurzer Dauer. Wirtschaftlich näherte sich der Kapitalismus westlicher Prägung in den 1980er Jahren seinem Scheitern und jähen Ende.  Der Zerfall der Sowjetunion war daher nicht nur im militärischen und politischen Sinn ein unverhoffter Glücksfall für "die goldene Milliarde". Es ist nahezu unmöglich, den wirtschaftlichen Preis, den die ehemalige "Zweite Welt" der Ersten zahlte, exakt zu berechnen. Allein die legalen Kapitalausfuhren aus Russland in Form von Dividenden, direkten Profiten und Handelserlösen schwankten in den letzten dreißig Jahren zwischen 20 und 80 Milliarden Dollar jährlich. Hinzu kommt illegal ausgeführtes Vermögen, dessen Bestand allein in Großbritannien auf über 200 Milliarden Dollar geschätzt wird. Und schließlich sind da noch die "klassischen" Instrumente postkolonialer Ausbeutung, die nach 1991 auch auf dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion zum Einsatz kamen: der Handel in Dollar, die Inflation des Dollars, die zu niedrigen Preise auf die gehandelten Ressourcen, sonstige künstliche Disbalancen. Um die genaue Umrechnung der den ehemals sowjetischen Völkern geraubten Werte in Euro oder Dollar werden sich Habilitationsschriften zu kümmern haben. Dass sie den entscheidenden Beitrag zum relativen Wohlstand der letzten zwei Jahrzehnte in Europa und Nordamerika leisteten, ist offensichtlich. Nachdem die Profite aus dem Zerfall der Sowjetunion verdaut waren, sollte der Zerfall Russlands dem westlichen Kapital den unmittelbaren Zugriff auf die russischen Ressourcen ermöglichen. Die Rohstoffkosten sollten auf die reinen Arbeitskosten der Förderung und des Transports gedrückt werden, um dem westlichen Kapitalismus einige weitere Jahrzehnte gedeihlicher Existenz zu sichern. Russland lag bereits auf dem Präsentierteller und die Messer für seine Zerteilung waren gewetzt.

Der letzte Expansionsraum
Exakt in diesem Moment kam Putin. Er war und ist der Ausdruck des Überlebenswillens der russischen Bourgeoisie, die sich und das, was sie selbst auszubeuten gedenkt, nicht verspeisen lassen will. Diese Fraktion des russischen Kapitals – nennen wir sie die nationale – gewann in den internen Kämpfen und Russland rettete sich praktisch in letzter Minute. Die Pläne des Westens waren damit natürlich nicht ad acta gelegt. Schon die so gut wie auf null gesunkenen Profitraten verbaten jede Kompromisslösung. Aus westlicher Sicht musste Russland besiegt, zerteilt und verspeist werden. Und so kam die Ukraine, etwa im Jahr 2004, als antirussisches Instrument ins Spiel. Paradox dabei ist, dass der Westen das eigene Instrument beinahe selbst verspeist hätte: So drängend wurden die ökonomischen Probleme in der EU inzwischen, dass das gewohnte Lebensniveau der Masse der Europäer ohne kurzfristig aufzutreibendes zusätzliches Raubgut nicht mehr zu halten war. Das erklärt, warum die EU sich mit ihrem einseitig vorteilhaften Assoziierungsabkommen im Jahr 2013 gleich einem hungrigen Vampir auf die Ukraine stürzte. Warum sie unter Zurückstellung allen Anstandes und aller diplomatischen Formalitäten das Abkommen mittels eines faschistischen Staatsstreiches durchsetzte. Auch die Illusion, über die ukrainischen Zugänge zum russischen Markt sich diesen zu unterwerfen, hat eine Rolle gespielt. Dem hat Russland jedoch im Jahr 2013 – kurz vor dem Maidan – einen Riegel vorgeschoben, indem es demonstrierte, dass die Ukraine aus den postsowjetischen Märkten schneller fliegen kann, als die Tinte der Unterschriften auf dem Euroassoziierungsabkommen trocknet. Damit erst geriet die EU in einen unauflösbaren Widerspruch zu den Plänen der Falken. Darum das berühmte "F**k the EU". Die Zeit der Handelskriege und der diplomatischen Spitzfindigkeiten war endgültig vorbei, die Weltkriegspläne lagen von nun an auf dem Tisch. Es benötigte nur noch etwas Zeit, die Widerspenstigeren der Europäer durch treuere Marionetten zu ersetzen. Hatte der Kreml dies alles sofort durchschaut? Es sieht nicht danach aus. Russland setzte aus einer gestärkten Position heraus auf Kooperation und Kompromiss, bot sich als Helfer an, übertrieb es nicht mit dem Preis. Sogar dann, wenn scheinbar starke Worte markiert wurden (man erinnere sich an Putins Münchner Rede), blieb die Hand ausgestreckt. Der Westen wiederum täuschte, beschwatzte die russische Elite und trickste sie aus. Es ist eine unabwendbare Gesetzmäßigkeit der historischen Entwicklung, dass der westliche Kapitalismus in seinem Überlebenskampf versuchen muss, Russland zu überfallen. Dem Versuch, die Ukraine die Drecksarbeit erledigen zu lassen, kam Russland im Februar mit seiner "Sonderoperation" zuvor, buchstäblich in letzter Minute, mit dem Rücken an die Wand gedrückt. Putin hatte sich sieben Jahre lang um diese Entscheidung gedrückt, dass er sie dennoch traf, zeigt, wie unausweichlich sie inzwischen geworden war. Die Westmächte müssen jetzt doch selbst zur Tat schreiten...
ganzer text hier... Analysen: 1.-7.3.23: Georgien/ Russlands Geschichte

Ausländische-Agenten-Gesetz
Entlarvende Aufregung im Westen über georgischen Gesetzentwurf
In Georgien wurde ein Gesetzentwurf über "Ausländische Agenten" ins Parlament eingebracht, der im Westen für Aufregung sorgt. Wovor der Westen Angst hat und warum die Aufregung entlarvend ist, werde ich hier aufzeigen.
Analysen: 1.-7.3.23: Georgien/ Russlands Geschichte

Der Frieden von Brest war ein zutiefst erzwungener, demütigender, aber auch notwendiger Vertrag. Ein Verzicht auf diesen Vertrag hätte Russlands desolate Lage gegen Ende des Ersten Weltkriegs nicht nur weiter verschlimmert, sondern auch das Ende der Eigenständigkeit des russischen Staates zur Folge gehabt.
 
Der Ukraine-Konflikt wurzelt auch darin, dass die Bolschewiki stark industrialisierte ursprünglich neurussische Gebiete der agrarischen Ukraine angliederten. Dazu gehörte auch der Donbass – dank ihm hat dieser historische Fehler alle Chancen auf Selbstbehebung.

Warum die vor 100 Jahren gegründete Transkaukasische Sozialistische Föderative Sowjetrepublik kein lebensfähiger Staat werden konnte – und wie dies von Moskau gesteuert wurde. Welche Folgen hatte das für Georgien, Armenien und Aserbaidschan?
Analysen: 1.-7.3.23: Georgien/ Russlands Geschichte

 

Prognosen + Prophezeiungen 2a: Traugott Ickeroth - Räumt Putin Europa auf?/ Warum die Satanisten einen Krieg gegen Putin wollen: Weil er die Anunnakis/Reptos bekämpft!!!

Prognosen + Prophezeiungen 4 Europa + Russland: Batiushka: Europas Weg aus der Knechtschaft

Kapitalismus 2: Der Satanist Karl  - Marx Zerstörer der Arbeiterbewegung

Russland 1: Geschichtsfälschung 1927, 1968/ Psychohistorischer Krieg gegen Deuschland + Russland / Die Okkupation von Russland durch die Amis 1991 / Die Perestrojka als Unternehmung der KGB-Spitze /Wie übernimmt die globale Elite andere Länder?

Russland 2: General K. Petrow - einer der besten geo-politischen Analytiker die ich kenne!!!/

Russland 3: Analysen zu Russland + Westen: Info-, Wirtschafts- + Finanzkrieg: Wladimir Putin, Analitik, The Saker, Sergej Glazyev, Pepe Escobar, Sergej Lawrow, Boris Rozhin, Thierry Meyssan, Peter Haisenko,

 

wiedervereinigung deutschlands war ein riesen betrug
es war nicht eine gerechte wiedervereinigung deutschlands, es war ein riesen betrug des westens,  auf kosten der ossis. der verräter gorbatschow verkaufte die DDR dem westen für ein apfel und ein ei. dieser betrug läuft immer noch munter weiter, wie das video sehr gut aufzeigt. die verantwortlichen verbrecher sollten angelagt werden und die ossis sollten entschädigt werden.

Die "ANNEXION" der DDR: eine FALLE für "aufgeklärte Liberale"
1.691 Aufrufe 05.03.2023 DEUTSCHLAND Eine Frage nach der „Annexion“ der DDR durch die BRD im Jahr 1989 aufzugreifen, ist zeitgemäß und sehr wichtig. Es ist so wie ein Lackmustest. Die Haltung zu dieser Frage erlaubt es uns festzustellen, inwieweit die Verfechter westlicher Demokratien und Werte, die die "Annexion" der Krim verurteilen und sich aufregen, lügen. In dieser Frage zeigt sich die ganze Widersprüchlichkeit der Position Deutschlands, der USA und letztlich der heutigen Ukraine.

 

habe selten jemand gehört/gelesen, mit einer so guten geschichtskenntnis wie dmitri rogosin...

Interview mit ehemaligem Chef von Roskosmos - Dmitri Rogosin 

 
 
 

Analysen: 24.-31.3.22: Sergej Glazyev: Sanktionen + Souveränität. Ökonomischer Machtwechsel von USA/EU zu Russland/China/ Zusammenbruch: Diesel + Strom wird knapp in Europa/ Pepe Escobar: Nazismus/ Maria Zakharova: BioBiden/ Saker interviewt M. Hudson

Analysen: 17.-24.3.22: Analysen zu Russland + Westen: Info-, Wirtschafts- + Finanzkrieg: The Saker, Sergej Glazyev, Pepe Escobar, Sergej Lawrow, Boris Rozhin/ Thierry Meyssan: Ukraine - die große Manipulation/ Was hat Bergoglio vor?

Analysen: 10.-17.3.22: Peter Haisenko: Putin zerbröselt die Hybris des Wertewestens/ Pepe Escobar: Petroyuan - „eine neue Seite in der Kunst des Krieges“/ Rainer Rupp: Ukraine als Bauernopfer/ Thierry Meyssan: Ukraine: Die Rückkehr der Kriegspropaganda

Analysen: 3.-10.3.22: Analitik: Krieg geht weiter/ Niki Vogt: Bricht die Eurozone zusammen?/ Thierry Meyssan: "Ein Haufen Rauschgiftsüchtiger und Neonazis" Die Nazis in der Ukraine/ Pepe Escobar/ Michael Hudson: Das amerik. Imperium zerstört sich selbst

Analysen: 24.2.-3.3.22: Ukraine: Thierry Meyssan: Russland erklärt den Straussianern den Krieg/ Pepe Escobar: Vom Schwarzen Meer bis zum östlichen Mittelmeer.../ Saker: Tag 7, Tag 6, Tag 4, Tag 3, Tag 2/ Putin: „Gang von Junkies + Neonazis in Kiew“

Analysen: 17.-24.2.22: Russland befreit sich von den globalen, satanistischen Eliten des Westens/ Ukraine: Anerkennung der LDNR. Putin + Macron einigen sich auf Maßnahmen/ Moskau könnte beginnen, das zu tun, was der Westen ihm vorwirft/ Thierry Meyssan

Analysen: 10.-17.2.22: Thierry Meyssan "Die wirklichen Opfer der NATO sind in erster Linie die West- und Mitteleuropäer"/ Pepe Escobar: "Wollt ihr einen Krieg zwischen Russland und der NATO?"/ Ukraine-Krise - Der Westen verliert/ Diskussion bei The Saker

Analysen: 3.-10.2.22: The Saker - meine Nr. 2 - ist in der Schweiz aufgewachsen: "U-Boote in der Wüste“/ Pepe Escobar: Erdogan in Kiew, Putin in Peking. Das Jahr des Tigers beginnt mit einem chinesisch-russischen Knall

Analysen: 27.1.-3.2.22: Max Otte: Systemcrash/ Finanzblasen kurz vorm Platzen?/ Milliardäre, Inflation + der Drang zum Krieg/ Verzweiflung im Nebelloch?/ Putin Deutsch/ The Saker: Russlands Sicht auf Geopolitik, Krieg und Energieerpressung

Analysen: 20.-27.1.22: Fehlende Sicherheitsgarantien für Russland sind gefährlich/ Olaf Scholz – vom Linksaußen-Friedensengel zum Gehilfen des Großkapitals/ Über Inelia Benz/

Analysen: 30.12.-6.1.22: Willy Wimmer: Ticken die Uhren nach Genf anders?/ Wladimir Putin: «Der Kalte Krieg ist vorbei!»/ Kriegspropoganda des Westens + Ultimatum von Putin/ Der rechtliche Rahmen von kommunalen Schulbehörden/ Musterschreiben/ Bill Gates -

Analysen: 24.-30.12.21: The Saker: Was könnte als nächstes passieren, wenn die USA das russische Ultimatum ablehnen?/ Russisches "aggressives Manöver": Moskau schlägt Frieden vor/ Andreas M. B. Groß: Wie Trump die US-Wahlfälschung vereiteln konnte

 

 

 

 

 

 

Aufrufe seit 06/2006

  • Beitragsaufrufe 10336187

inserate - workshops

einfache suchfunktion

Vorbereitung auf das neue Zeitalter

jahresgruppe ist zu viel verlangt - niemand hat zeit. ich mache jetzt nur noch treffen bei bedarf. aber du kannst auch selber ein treffen organisieren. wer interesse hat, einfach ein mail senden...

 banner fische

Dr. Stefan Hügel: "Die Mineralienwende - Wie Mineralien uns und die Welt retten"

Du möchtest Teil der MineralienWende sein und aktiv dabei mithelfen, dass wir umfassender, menschlicher Gesundheit ein entscheidendes Stück näher kommen? Dann kommst du an diesem Buch nicht vorbei!

Auroville

Eine spirituelle Reise nach Südindien - Auroville  Diese Reise beginnt am 31.1.2024 und endet am 1.3.2024. Wir werden eine kleine Gruppe von nicht mehr als 10 Menschen sein.

Auroville - Spendenaufruf

Regenwaldarbeiter in Not

Die Zukunft der Welt liegt bei Russland

"Mit Russland kommt die Hoffnung der Welt. Nicht in Bezug auf das, was manchmal als Kommunismus oder Bolschewismus bezeichnet wird - nein! Aber die Freiheit - die Freiheit! Dass jeder Mensch für seinen Mitmenschen leben wird. Das Prinzip ist dort geboren. Es wird Jahre dauern, bis sich das heraus kristallisiert, doch aus Russland kommt die Hoffnung der Welt wieder.“ ~ Edgar Cayce 1877-1945

Beschäftigt Euch mit Friedrich Schiller!

die auseinandersetzung zwischen den satanistischen machthabern der alten welt (USA/GB/NATO/EU ca. 12% der welt-bevölkerung) und den befürwortern einer neuen multipolaren welt von souveränen völkern (russland/china/BRICS+/SCO ca. 88% der weltbevölkerung) spitzt sich immer mehr zu. 26.10.22: Beschäftigt Euch mit Friedrich Schiller!


zum vergrössern
mit rechte maustaste bild anclicken, dann "grafik in neuem tab öffnen" anclicken...

Netzwerk „NEUES DORF“

 21.7.18 Zukunftsweisende Lebensmodelle Faszinierende und spannende Fakten · Geniale, einfache Modelle · Inspirationen, die umsetzbar sind · Aus 1000 qm Land bis Fr. 50‘000.- Einkommen erzielen!

Soziokratie

Viele Projekte scheitern am Zwischenmenschlichen bevor sie realisiert werden...

40 gute+schlechte quellen

unterscheiden mit herz + verstand
was ihr sät das werdet ihr ernten
jeder ist seines glückes schmid
wer nicht hören will muss fühlen

lebens-gemeinschaft

wieshof bei treuchtlingen 

franz hörmann

liebe als kompass - eine sehr gute zukunfts-perspektive: geld- und rechtsystem einfach erklärt

zukunft in europa

spiritualität in die menschheit bringen: wahrheit-freiheit-liebe. kapitalismus abschaffen: drei-gliederung einführen vom diabolischen zu einem spirituellen geldsystem

HJK: EUROWEG

Das Gelt der Zukunft: Alternativen zu Kapitalismus + Sozialismus. Wo sind die kreativen Geldtheoretiker?

Video - das Geheimnis aller Krankheiten

Der Lebensraum, das Milieu ist Alles - gesundheit im neuen zeitalter - das beste, das ich zu diesem thema bisher gesehen/gehört habe

IQ-Well - die russische haus-apotheke

vorbeugen ist besser als heilen...

"Gemeinnützige Dorfgemeinschaften"

Bitte helft alle mit, die Vorzüge einer VERNETZUNG über unsere DORFSTUNDEN  allgemein bekannt zu machen

ANIMAP - DACH u.a.

Das diskriminierungsfreie Branchenportal. 5300 Anbieter...

IT-Beratung

ohne Callcenter, Warteschlangen und Standardtexten.

Hofgemeinschaft Bärenbach

Auf einem wunderbar abgelegenen Hof im Gantrisch Gebiet (Nähe Schwarzenburg) verwirklichen wir ein gemeinschaftliches Wohnprojekt. 11.1.2022

GENAWO - Gesund naturnah wohnen

Gemeinschaftsinitiative, ungepieckst, mit LAN ins Netz, naturnah, Ba-Wü, sucht noch Mitmacher, Mitglieder und Investoren.

Terrazze Sante - Dein Garten- und Ernteerfolg!

mit Bio-Pionier Bernhard Scholl

Filasez - rätoromanisch für „Selbst-Läufer“

Die Filasez ist eine zukunftsgerichtete, unabhängige Bildungsinitiative mit privater Trägerschaft in Winterthur.

videos v. wolfgang eggert

Wie eine satanische Sekte die Welt kaperte. Gespräch mit W.E.: Erst Manhattan, jetzt Berlin?

solidarische Landwirtschaft SoLaWi

Auf dem erworbenen Grundstück meines Vaters in Liebensberg (Wiesendangen) ist Vielfalt: ca. 100 Obstbäume, verschiedene Beerensträucher, Gemüse, Kräuter, Blumen... 
 

Kalender - unsere Wurzeln

Zurück zu unseren Wurzeln – Im Herzen Europas. Kaum einer weiß, wer unsere Vorfahren waren...

Kleinwohnformen

Klein-wohn-formen Auf unserer eigenen Übersichtskarte machen wir die Kleinwohnform-Bewegung in der Schweiz sichtbar. Sie enthält viele wertvolle Infos und Kontakte zum Thema Kleinwohnformen.

Einkaufen ohne Impfung

Regionale Vernetzung mit Erzeugern und Dienstleistern ohne Zwichenhändler. Neue Bekanntschaften, Freundschaften und Gemeinschaften bilden sich...

 

kristallbild meines trinkwassers

 

Deine Nachbarschaft kocht füreinander!

Die issmit.app führt zukünftig Nachbarschaften zum gemeinsamen Kochen und Essen zusammen.

rotauf

Gemeinsam mit über 20 Schweizer Handwerksbetrieben produzieren wir die nachhaltigste Bekleidung fürs Draussensein weltweit...

Waldorf-Schule Turmalina

Im Nordosten Brasiliens wird von einer Schule aus ein utopisches Projekt realisiert: Auf einem 93 ha-Gelände entstehen Schulgebäude, Werkstätten, Wohnsiedlung, eigene bio-Landwirtschaft, Aufforstung…

raus aus dem hamsterrad

es ist ein gutes video um mein politisch-spirituelles weltbild kennen zu lernen.

Vollkommen Frei - Lösungen für ein selbstbestimmtes Leben

Der Film zur Freiheit! Wir zeigen einfache Lösungen, die frei und unabhängig machen.
 

Armin Risi

Gott und die Götter
Die prophezeite Wiederkehr des vedischen Wissens

Traugott Ickerroth

Die neue Weltordnung - Band 2: Ziele, Orden und Rituale der Illuminati 

Reuter Nadine: «Du bist nicht allein!»

Wie dich die geistige Welt im täglichen Leben begleitet

 

Thorsten Schulte: Fremdbestimmt

Das beste Buch über den 2. Weltkrieg...

Economic Hitman - Wahre Ziele von Weltbank + IWF

John Perkins war ein Economic Hit Man, ein Wirtschaftsattentäter. 

 

Lais + Schetinin Schule

11 Jahre Schule in einem Jahr! Ich war persönlich dort und habe mit Michael Petrowitsch Schetinin ein Interview geführt.

senjora: lehrplan 21

Was Schüler über selbstorganisiertes Lernen denken
«Dieses selbstorganisierte Lernen besteht aus einem endlosen Ausprobieren» von Susanne Lienhard

 

ent-decke

 

Ent-Decke ist ein Internetportal in die Welt der besonderen, inhabergeführten, kleinen und mittelständischen Unternehmen. 

 

mitarbeiterInnen

gesucht unterstützung für newsletter, website

mein newsletter 1x pro W

geht an 12'000 abos.  ich sammle die perlen aus der riesigen informationsflut und erleichtere dir den zugang zum wesentlichen - mit dem focus auf geopolitik und prognosen aus spiritueller sicht, lichtblicke die motivieren und hintergrund-informationen. anstatt das system zu bekämpfen, ist es viel effektiver, sich selbständiger und unabhängiger zu machen – innerlich und äusserlich...

 

in eigener sache: NL von markus rüegg

liebe leserin, lieber leser, schön, dass du meine newsletter liest und herzlichen dank für deine spende. ich versuche vor allem positiv-meldungen zu publizieren - sie machen mut und motivieren.

rüegg markus: für alle die bauen wollen

für alle die bauen wollen (nur deutsche schweiz)