Skip to main content

Hofgemeinschaft Bärenbach

Auf einem wunderbar abgelegenen Hof im Gantrisch Gebiet (Nähe Schwarzenburg) verwirklichen wir ein gemeinschaftliches Wohnprojekt. 11.1.2022

Das kleine Bauernhaus und das Stöckli bieten aktuell Platz für 3-4 Bewohnerinnen plus ein Bed & Breakfast Zimmer. Dank den drei Hektaren Landwirtschaftsland können wir Gemüse, Fleisch, Eier und Früchte produzieren und uns mit dem nötigsten selber versorgen. Dabei richten wir uns nach biologischen Grundsätzen und den Ideen der Permakultur. Unser Hof hat eine eigene Quelle und dank eigenem Wald können wir auch das Holz für unsere Heizung selber produzieren.

Nach dem geplanten Umbau wird es Platz für 6-8 Bewohnerinnen haben, ein Bed & Breakfast Zimmer für kurze Übernachtungen und ein Retreat Zimmer für längere Aufenthalte. Eine Weidenkathedrale wird als Ort für Jahreszeitenfeste und kulturelle Veranstaltungen dienen.

Zinslose Darlehen
Obwohl ich neben viel Energie auch meine gesamten Ersparnisse in die Hofgemeinschaft Bärenbach reinstecke, fehlen noch ein paar Franken: Hilfst Du mit einem zinslosen Darlehen, um unser Vorhaben zum fliegen zu bringen? Investiere Dein Geld in ein sinnvolles Projekt, bevor es sich in der kommenden Krise in Luft auflöst. Bei uns ist es sicher besser aufgehoben als auf der Bank und es hilft erst noch mit, unsere Welt zu einem besseren Ort zu machen. Ausserdem wird Dir ein Besuch in unserem Bed & Breakfast und der wunderbaren Landschaft des Naturpark Gantrisch viel Freude bereiten.

 Der Bärenbach ist ein ganz besonderer Ort, nicht nur in diesem wunderbaren Winterlicht.

 Start-Zuschüsse: jetzt bezahlen, später einkaufen
Neben unserer Suche nach grösseren Beträgen in Form von zinslosen Darlehen haben wir auch eine Crowdfunding Aktion für kleinere Beiträge gestartet. Konkret suchen wir 100 grosszügige Menschen, welche uns bis Ende Januar einen Start-Zuschuss von je 1'000 Franken gewähren. Dein Geld ist nicht als reine Spende gedacht, sondern funktioniert wie ein Gutschein: sobald wir die ersten Produkte und Dienstleistungen liefern können, kannst Du diese bei uns beziehen und mit Deinem Guthaben bezahlen.

Wenn Du bei dieser Crowdfunding Aktion mitmachst, hilfst Du mit, den Traum einer Hofgemeinschaft zu verwirklichen. Und ausserdem erhältst Du erst noch 5% Rabatt auf alle Einkäufe, die Du mit Deinem Guthaben bei uns tätigst. Selbstverständlich sind auch grössere oder kleiner Beträge für Deinen Start-Zuschuss möglich und Du kannst Dein Guthaben auch für Geschenke an Dritte verwenden.

Spuren im Schnee verraten die nächtlichen Aktivitäten der vielen Wildtiere.

 

Erste Produkte und Dienstleistungen ab Frühling 2022
Schon bald kannst Du Dein Guthaben bei uns für diverse Waren und Dienstleistungen einlösen.
Ab Frühling 2022: Bed & Breakfast Zimmer.
Ab Frühling 2023: Osterlämmer.
Ab Winter 2023: Weihnachtsgänse und Entenbraten.
Und ab 2024 geht es dann so richtig los mit unseren diversen Schafprodukten wie Schaffleisch, Würsten, Fellen und Wolle.

Ab nächstem Frühling wird das auch im Bärenbach ein gewohnter Anblick sein: Walliser Landschaf-Aue mit säugendem Lamm.

Kauf Dir gleich jetzt Deinen Bärenbach Gutschein
Ein Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. genügt. Und für ganz Schnellentschlossene befindet sich die IBAN Nummer weiter unten. Weitere Infos zur Hofgemeinschaft Bärenbach findest Du übrigens auch auf unserer Website unter https://bärebach.ch. Wir freuen uns darauf, von Dir zu hören!

Christian Egger
Bärenbach 299
3157 Milken
Schweiz

+41 79 291 16 00
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Konto:
Raiffeisenbank Aarau-Lenzburg
IBAN CH52 8069 8000 0106 6438 6
Stichwort "Start-Zuschuss"

 

PS: Weitersagen und weiter schenken sind sehr erwünscht!

Bärenbach Ansicht von Milka

Hofgemeinschaft Bärenbach
News Nr. 5 / 20. Juni 2022

Zäme. Läbe. Wachse. 

Wie gründen wir eine Kultur-Oase? Konzert und Vortrag mit Miha Pogacnik und Uwe Burka am 23. Juni 2022

Es freut mich ausserordentlich, dass wir von der Hofgemeinschaft Bärenbach Euch zu unserer ersten grösseren, öffentlichen Veranstaltung einladen können: am Donnerstag, 23. Juni 2022 führen wir ein Konzert mit Miha und einen Vortrag mit Uwe durch. Das ganze ist recht kurzfristig und auf ein spontanes und persönliches Angebot von den beiden zustande gekommen. Umso mehr freut es mich, dass die Vorbereitungen so reibungslos geklappt haben. 

Wie gründen wir eine Kultur-Oase? Konzert und Vortrag mit Miha Pogacnik und Uwe Burka am 23. Juni 2022 in Schwarzenburg.
 

Ich habe Miha und Uwe zuletzt an einer mehrtägigen Weiterbildung zum Thema "Zukunftsfähige Gemeinschaften" erlebt. Beide verfügen über eine enorme Erfahrung auf ihrem Fachgebiet, welche sie grosszügig, mit viel Charme und noch mehr Witz mit uns teilen. Die Veranstaltung ist jedem zu empfehlen, der sich mit dem Aufbau einer neuen, offenen Gesellschaft beschäftigt und ich bin sicher, dass jeder und jede mit überraschenden Anregungen und neuen Impulsen nach Hause gehen wird.   

Da wir eine grössere Anzahl von Besucherinnen erwarten führen wir Konzert und Vortrag nicht bei uns im Bärenbach durch, sondern in Schwarzenburg. Der Verein Urig Schwarzenburg stellt uns grosszügigerweise sein brandneues Vereinslokal zur Verfügung (vielen Dank!) und fungiert als Co-Organisator. Für Verpflegung und Getränke wird ebenfalls gesorgt sein, Ihr dürft also gern schon um 18:00 bei uns eintrudeln, Euch mit unseren leckeren Crêpes verpflegen und dabei spannende Gespräche mit anderen interessierten Besucherinnen führen (Anmeldung erwünscht)

Wir pflanzen eine Weiden-Kathedrale: es hat noch Plätze frei 

Vom 18. bis 24. Juli 2022 führen wir im Bärenbach ja unsere erste Projektwoche durch und pflanzen gemeinsam eine grosse Weiden-Kathedrale, welche uns später als wunderbarer Begegnungsort dienen wird. Es haben sich bereits diverse Menschen angemeldet und es wird eine spannde Gruppe von Menschen zusammenkommen. Interessante Begegnungen und bereichernde Gespräche sind also jetzt schon garantiert. 

Weiden-Kathedrale Collage
 

Ein paar Plätze sind noch frei und wenn Du Lust hast, ebenfalls dabei zu sein, dann solltest Du Dich heute noch anmelden unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.. Hier kannst Du Dir die komplette Ausschreibung für die Projektwoche herunterladen

Ich wünsche Euch allen einen wunderbaren Sommer! Liebe Grüsse und bis bald in Schwarzenburg oder Milken.  

Christian 

Hofgemeinschaft Bärenbach / Zäme. Läbe. Wachse. / Bärenbach 299 / 3157 Milken


 



Bärenbach Ansicht von Milka

Hofgemeinschaft Bärenbach
News Nr. 4 / 24. Mai 2022

Zäme. Läbe. Wachse.

Es gackert, blökt und summt wie wild am Bärenbach. 
In den letzten Wochen ist unglaublich viel passiert. So viel, dass meine News sichtbar Mühe haben, mit den schnellen Entwicklungen Schritt zu halten
 (wofür ich mich an dieser Stelle bei Euch entschuldigen möchte). 

Ende März sind die Hühner, welche Laurin von einem Freund als Geschenk erhalten hatte, bei uns angekommen. Der Bau des Hühnerhauses ging recht flott voran. Nur beim aufstellen des Geheges haben wir diverse Anläufe gebraucht. Nun hat sich die Sache aber gut eingependelt und wir haben ein Gehege, welches seit einigen Tagen Hühner-Ausbruch-sicher ist (und mit etwas Glück auch Fuchs-Einbruch-sicher). 

Laurin mit seinem Hahn Philo.

Laurin mit seinem Hahn Philo. Dessen Lieblingshuhn Sophia (im Hintergrund) hat leider in der Zwischenzeit eine etwas zu enge Bekanntschaft mit einem Raubtier gemacht. 

Seit Anfang Mai wird rund um unser Haus aber nicht nur fleissig gegackert, sondern auch geblökt: zuerst sind unsere beiden Ostfriesischen Milchschafe Bianca und Flöckli bei uns angekommen, welche ich als Geburtstagsgeschenk von einer lieben Freundin erhalten hatte. Einen Tag später habe ich dann die fünf Walliser Landschafe abgeholt, welche ich zum züchten gekauft habe. So ist der Grundstein für unsere Schafherde gelegt, die sich in den nächsten Jahren hoffentlich fleissig vergrössern wird.

Unsere ersten Schafe sind am Bärenbach angekommen.

Unsere Tiere haben sich schnell aneinander - und an uns - gewöhnt. Interessanterweise büxen die Schafe viel weniger aus als die Hühner. Jedenfalls so lange sie genug zu fressen haben (nach ihrem eigenen Gutdünken!). 

Da Bianca vor kurzem ein Lamm geboren hat, das aber nicht bei uns ist, musste ich von einem Tag auf den anderen lernen, wie man Schafe melkt. Solche (und viele andere) Überraschungen kann es geben, wenn man einen eigenen kleinen Hof hat. Zuerst gestaltete sich das melken recht umständlich und mühsam. Aber unterdessen ist Bianca schon recht zufrieden mit meiner Leistung und steht während dem melken schön brav da. Erst recht, wenn ich sie zwischendurch mit einem Stück getrocknetem Brot belohne.... 

Unsere allererste Schafmilch im Bärenbach.

Aktuell haben wir noch nicht die nötigen Ressourcen, um auch auf Dauer jeden Tag zu melken. Aber im Moment geniesse ich es sehr und ich kann wertvolle Erfahrungen sammeln für später. 

Und dann: 11'000 Tiere auf einen Schlag! Eigentlich hatte ich geplant, mich erst ab nächstem Jahr dem Thema Bienen zu widmen. Aber dann kam überraschend eine Anfrage von einer Nachbarin, welche aufgrund einer Verletzung Hilfe bei der Pflege ihrer Bienenvölker brauchte. Da konnte ich unmöglich nein sagen. Der Mai ist eine sehr intensive Zeit im Bienenhaus und vor einer guten Woche habe ich meinen ersten Bienenschwarm eingefangen, den ich behalten und im Bienenhaus von Doris einlogieren durfte. So bin ich auf einen Schlag stolzer Besitzer von rund 11'000 weiteren Tieren geworden. 

Der allererste Bienenschwarm, den ich selber eingefangen habe.

Wie bringt man tausende von Bienen dazu, sich in einer kleinen Holzkiste zu versammeln? Natürlich mit ein paar schlauen Imker-Tricks, aber in erster Linie mit viel Geduld! 

Da ich mich nun also sowieso schon jeden Tag intensiv mit Bienen befasse, habe ich mich entschieden, auch noch grad einen Kurs über "wesensgerechte Bienenhaltung" zu belegen. Und in einem Monat wird ein weiteres Bienenvolk zu uns kommen, welches ich dann in einem Bienenkasten auf unserem Land einquartieren werde. 

Mein zweiter Bienenschwarm.

Der zweite Bienenschwarm, den ich eingefangen habe, war riesig: sein Gewicht von 4.6 Kilogramm entspricht rund 46'000 Bienen. Damit hat man nicht nur einen neuen Schwarm, der noch wachsen muss, sondern auf einen Schlag gleich ein komplettes neues Bienenvolk. 

Aber nicht nur das pralle Leben, sondern auch der leise Tod gehört zum Bärenbach Alltag. Im April haben wir in Sichtweite unseres Hofes ein totes Fuchsweibchen gefunden. Dieses hat vermutlich erst kürzlich Junge gehabt, welche wir aber nie zu Gesicht bekommen haben. Woran sie gestorben ist konnten wir nicht erkennen. Nun ruht sie an einem schönen Ort unter einem unserer Apfelbäume. 

Laurin und Füchsin

Für ihre letzte Ruhestätte bei uns haben wir die wunderschöne Füchsin zusammengerollt hingelegt, wie zum schlafen. 

"Wir pflanzen eine Weiden-Kathedrale": Projektwoche vom 18. bis 24. Juli.

Im Sommer werden wir mit Freunden ein grosses Weidenhaus bauen, die Idee dazu habe ich schon lange mit mir herumgetragen. Zuerst dachte ich, dass ich dieses schöne Projekt erst in ein paar Jahren realisieren kann, wenn "alle wirklich wichtigen Dinge" erledigt sind. Aber dann ist mir während einer Weiterbildung klar geworden, dass dieses Projekt als allererstes umgesetzt werden sollte, auch wenn mich einige Leute deswegen für ein wenig verrückt halten werden.

Weiden-Kathedrale Collage

Unsere geplante Weiden-Kathedrale steht für das wichtigste, das ich hier am Bärenbach realisieren will: Menschen zusammen bringen, gemeinsam das Leben feiern und sich mit der Natur verbinden. 

Wir werden in kleinen Teams arbeiten: den Bauplatz mit einem Bagger einebnen; zwölf schöne Eingangsbögen formen; die grossen Rundbögen biegen und zu einer Kuppel aufrichten; und Holzschnitzel für den Bodenbelag herstellen. Ein weiteres Team wird sich um die Küche kümmern und für unser leibliches Wohl sorgen. Am Abend geniessen wir dann gemeinsam ein feines Essen, gute Gespräche und sicher auch verschiedene Spiele. Die Projektwoche ist für alle Helferinnen gratis. Verpflegung und Unterkunft im Bärenbach sind inbegriffen.  

Hast Du Lust, bei unserer Projektwoche mitzumachen? Dann melde Dich noch heute an! Schick mir einfach ein Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.. Hier kannst Du Dir die komplette Ausschreibung für die Projektwoche herunterladen

Und wie geht es weiter? Nun, als allernächstes will ich unser B&B Zimmer herrichten, damit wir Euch endlich gemütlich unterbringen können, wenn Ihr uns besucht. Dann muss das Stöckli wintertauglich gemacht werden, der Bauwagen braucht ein neues Dach, der alte Kuhstall muss aus- und die Werkstatt eingeräumt werden und und und...... Aber mehr dazu später. 

Liebe Grüsse an Euch alle und bis bald im Bärenbach! 

Christian

Hofgemeinschaft Bärenbach / Zäme. Läbe. Wachse. / Bärenbach 299 / 3157 Milken


 

Bärenbach
                                                          Ansicht von
                                                          Milka

Hofgemeinschaft Bärenbach
News Nr. 3 / 17. März 2022

Zäme. Läbe. Wachse. 

Die grösste Hürde ist geschafft - der Aufbau kann beginnen!

Nach zwei Jahren Vorbereitungszeit hat es endlich geklappt: mit dem Kauf des Hofes Anfangs Februar ist die grösste Hürde geschafft! In den letzten paar Tagen davor ist zwar noch unglaublich viel schief gelaufen. Unter anderem war zwei-einhalb Stunden vor dem geplanten Termin beim Notar noch nicht alles Geld angekommen, um nur ein Beispiel von vielen zu nennen. Aber trotz allen Irrungen und Wirrungen bin ich am Schluss ganz genau dort angekommen, wo ich hin wollte. Mir erscheint das Ganze wie ein kleines Wunder und ich bin mir ganz sicher, dass mich an jenem Tag Tausend Schutzengel begleitet haben, sonst hätte das nie geklappt. 

Euch allen, die Ihr mich so tatkräftig unterstützt habt, möchte ich von ganzem Herzen danken. Ja ja, Ihr gehört alle auch zu meinen Schutzengeln! 

Etwas
                                                          später als im
                                                          Mittelland
                                                          unten erwachen
                                                          nun die
                                                          Frühlingsblumen
                                                          auch bei uns
                                                          oben.

Etwas später als im Mittelland unten erwachen nun die Frühlingsblumen auch bei uns oben. 

Jetzt können die Detailplanung und der ganz konkrete Aufbau beginnen - und ich freue mich unglaublich darauf! Dieses Jahr werde ich noch mit ganz vielen kleineren Sachen beschäftigt sein, welche aber allesamt auch notwendig sind. So muss ich meine restlichen privaten Sachen noch in den Bärenbach zügeln, einen grossen Estrich in Aarau räumen, meine alte Werkstatt in Däniken auflösen, hier den ehemaligen Stall ausmisten, die Scheune aufräumen, meine neue Werkstatt einrichten, den Bauwagen isolieren und unser Bed & Breakfast Zimmer herrichten. Ihr seht also: an Arbeit wird es mir ganz sicher nicht mangeln. 

Im
                                                          Folientunnel
                                                          wächst bereits
                                                          unser erster
                                                          Knoblauch
                                                          heran. 

Im Folientunnel wächst bereits unser erster Knoblauch heran. 

In zehn Tagen kommen die ersten kleinen Tiere zu uns 

Eine Nachbarin hat meinem Sohn Laurin einen schönen Hahn und drei Hühner geschenkt und jetzt bereiten wir alles für ihre Ankunft vor. Etwas später sollen dann auch die ersten Schafe zu uns kommen, das wird noch einiges mehr an Vorbereitung brauchen. 

Ich halte Euch gerne auf dem laufenden und werde versuchen, ab jetzt möglichst regelmässig einen Newsletter zu schreiben. Eine kurze Vorabinformation kann ich Euch jetzt schon verraten: für den Sommer plane ich eine Projektwoche, in der wir gemeinsam eine Weiden-Kathedrale bauen werden. Mehr dazu später. Versprochen! 

Diese
                                                          vier Rehe sind
                                                          oft auch auf
                                                          unserem Land
                                                          anzutreffen
                                                          und
                                                          übernachten
                                                          manchmal sogar
                                                          hier.

Diese vier Rehe sind oft auch auf unserem Land anzutreffen und übernachten manchmal sogar hier. 

Noch einmal vielen herzlichen Dank für die grossartige Unterstützung, die ich von Euch auf so vielfältige Weise erhalten habe. Ich bin sehr dankbar und schätze mich unglaublich glücklich über dieses Geschenk! 

Euer Christian

Hofgemeinschaft Bärenbach / Zäme. Läbe. Wachse. / Bärenbach 299 / 3157 Milken


 

 

 

 

Aufrufe seit 06/2006

  • Beitragsaufrufe 10412705

inserate - workshops

einfache suchfunktion

Vorbereitung auf das neue Zeitalter

jahresgruppe ist zu viel verlangt - niemand hat zeit. ich mache jetzt nur noch treffen bei bedarf. aber du kannst auch selber ein treffen organisieren. wer interesse hat, einfach ein mail senden...

 banner fische

Russland danach

Käse, Kühe, Hanf und die böse Ziege Merkel - mit schweizer know how und crowdfunding hat er eine käsefabrik aufgebaut...

Absturz der USA

ohne dollar als weltreserve-währung, verschwinden die USA in der bedeutungslosigkeit

+++ PHP/SQL-Entwickler gesucht +++

Für zensurfreien Kleinanzeigen-marktplatz und Dating-Portal

Auroville - Spendenaufruf

Regenwaldarbeiter in Not

Die Zukunft der Welt liegt bei Russland

"Mit Russland kommt die Hoffnung der Welt. Nicht in Bezug auf das, was manchmal als Kommunismus oder Bolschewismus bezeichnet wird - nein! Aber die Freiheit - die Freiheit! Dass jeder Mensch für seinen Mitmenschen leben wird. Das Prinzip ist dort geboren. Es wird Jahre dauern, bis sich das heraus kristallisiert, doch aus Russland kommt die Hoffnung der Welt wieder.“ ~ Edgar Cayce 1877-1945

Beschäftigt Euch mit Friedrich Schiller!

die auseinandersetzung zwischen den satanistischen machthabern der alten welt (USA/GB/NATO/EU ca. 12% der welt-bevölkerung) und den befürwortern einer neuen multipolaren welt von souveränen völkern (russland/china/BRICS+/SCO ca. 88% der weltbevölkerung) spitzt sich immer mehr zu. 26.10.22: Beschäftigt Euch mit Friedrich Schiller!


zum vergrössern
mit rechte maustaste bild anclicken, dann "grafik in neuem tab öffnen" anclicken...

LION Media: Devolution

gegen die angst vor der zukunft

Netzwerk „NEUES DORF“

 21.7.18 Zukunftsweisende Lebensmodelle Faszinierende und spannende Fakten · Geniale, einfache Modelle · Inspirationen, die umsetzbar sind · Aus 1000 qm Land bis Fr. 50‘000.- Einkommen erzielen!

Soziokratie

Viele Projekte scheitern am Zwischenmenschlichen bevor sie realisiert werden...

40 gute+schlechte quellen

unterscheiden mit herz + verstand
was ihr sät das werdet ihr ernten
jeder ist seines glückes schmid
wer nicht hören will muss fühlen

lebens-gemeinschaft

wieshof bei treuchtlingen 

franz hörmann

liebe als kompass - eine sehr gute zukunfts-perspektive: geld- und rechtsystem einfach erklärt

zukunft in europa

spiritualität in die menschheit bringen: wahrheit-freiheit-liebe. kapitalismus abschaffen: drei-gliederung einführen vom diabolischen zu einem spirituellen geldsystem

HJK: EUROWEG

Das Gelt der Zukunft: Alternativen zu Kapitalismus + Sozialismus. Wo sind die kreativen Geldtheoretiker?

Video - das Geheimnis aller Krankheiten

Der Lebensraum, das Milieu ist Alles - gesundheit im neuen zeitalter - das beste, das ich zu diesem thema bisher gesehen/gehört habe

IQ-Well - die russische haus-apotheke

vorbeugen ist besser als heilen...

"Gemeinnützige Dorfgemeinschaften"

Bitte helft alle mit, die Vorzüge einer VERNETZUNG über unsere DORFSTUNDEN  allgemein bekannt zu machen

ANIMAP - DACH u.a.

Das diskriminierungsfreie Branchenportal. 5300 Anbieter...

IT-Beratung

ohne Callcenter, Warteschlangen und Standardtexten.

Hofgemeinschaft Bärenbach

Auf einem wunderbar abgelegenen Hof im Gantrisch Gebiet (Nähe Schwarzenburg) verwirklichen wir ein gemeinschaftliches Wohnprojekt. 11.1.2022

GENAWO - Gesund naturnah wohnen

Gemeinschaftsinitiative, ungepieckst, mit LAN ins Netz, naturnah, Ba-Wü, sucht noch Mitmacher, Mitglieder und Investoren.

Terrazze Sante - Dein Garten- und Ernteerfolg!

mit Bio-Pionier Bernhard Scholl

Filasez - rätoromanisch für „Selbst-Läufer“

Die Filasez ist eine zukunftsgerichtete, unabhängige Bildungsinitiative mit privater Trägerschaft in Winterthur.

videos v. wolfgang eggert

Wie eine satanische Sekte die Welt kaperte. Gespräch mit W.E.: Erst Manhattan, jetzt Berlin?

solidarische Landwirtschaft SoLaWi

Auf dem erworbenen Grundstück meines Vaters in Liebensberg (Wiesendangen) ist Vielfalt: ca. 100 Obstbäume, verschiedene Beerensträucher, Gemüse, Kräuter, Blumen... 
 

Kalender - unsere Wurzeln

Zurück zu unseren Wurzeln – Im Herzen Europas. Kaum einer weiß, wer unsere Vorfahren waren...

Kleinwohnformen

Klein-wohn-formen Auf unserer eigenen Übersichtskarte machen wir die Kleinwohnform-Bewegung in der Schweiz sichtbar. Sie enthält viele wertvolle Infos und Kontakte zum Thema Kleinwohnformen.

Einkaufen ohne Impfung

Regionale Vernetzung mit Erzeugern und Dienstleistern ohne Zwichenhändler. Neue Bekanntschaften, Freundschaften und Gemeinschaften bilden sich...

 

kristallbild meines trinkwassers

 

Deine Nachbarschaft kocht füreinander!

Die issmit.app führt zukünftig Nachbarschaften zum gemeinsamen Kochen und Essen zusammen.

rotauf

Gemeinsam mit über 20 Schweizer Handwerksbetrieben produzieren wir die nachhaltigste Bekleidung fürs Draussensein weltweit...

Waldorf-Schule Turmalina

Im Nordosten Brasiliens wird von einer Schule aus ein utopisches Projekt realisiert: Auf einem 93 ha-Gelände entstehen Schulgebäude, Werkstätten, Wohnsiedlung, eigene bio-Landwirtschaft, Aufforstung…

raus aus dem hamsterrad

es ist ein gutes video um mein politisch-spirituelles weltbild kennen zu lernen.

Vollkommen Frei - Lösungen für ein selbstbestimmtes Leben

Der Film zur Freiheit! Wir zeigen einfache Lösungen, die frei und unabhängig machen.
 

Armin Risi

Gott und die Götter
Die prophezeite Wiederkehr des vedischen Wissens

Traugott Ickerroth

Die neue Weltordnung - Band 2: Ziele, Orden und Rituale der Illuminati 

Reuter Nadine: «Du bist nicht allein!»

Wie dich die geistige Welt im täglichen Leben begleitet

 

Thorsten Schulte: Fremdbestimmt

Das beste Buch über den 2. Weltkrieg...

Economic Hitman - Wahre Ziele von Weltbank + IWF

John Perkins war ein Economic Hit Man, ein Wirtschaftsattentäter. 

 

Lais + Schetinin Schule

11 Jahre Schule in einem Jahr! Ich war persönlich dort und habe mit Michael Petrowitsch Schetinin ein Interview geführt.

senjora: lehrplan 21

Was Schüler über selbstorganisiertes Lernen denken
«Dieses selbstorganisierte Lernen besteht aus einem endlosen Ausprobieren» von Susanne Lienhard

 

ent-decke

 

Ent-Decke ist ein Internetportal in die Welt der besonderen, inhabergeführten, kleinen und mittelständischen Unternehmen. 

 

mitarbeiterInnen

gesucht unterstützung für newsletter, website

mein newsletter 1x pro W

geht an 12'000 abos.  ich sammle die perlen aus der riesigen informationsflut und erleichtere dir den zugang zum wesentlichen - mit dem focus auf geopolitik und prognosen aus spiritueller sicht, lichtblicke die motivieren und hintergrund-informationen. anstatt das system zu bekämpfen, ist es viel effektiver, sich selbständiger und unabhängiger zu machen – innerlich und äusserlich...

 

in eigener sache: NL von markus rüegg

liebe leserin, lieber leser, schön, dass du meine newsletter liest und herzlichen dank für deine spende. ich versuche vor allem positiv-meldungen zu publizieren - sie machen mut und motivieren.

rüegg markus: für alle die bauen wollen

für alle die bauen wollen (nur deutsche schweiz)