Skip to main content

Prognosen: 7.-14.12.22: Jahresgruppe für Herzensmenschen/ Die Zerstörung von Europa wird so nicht kommen/ Das neue Russland/ Anna Selma: Neue ZUKUNFTS Wege/ Dieder Broers: 12.2022/ Folkhild Hoops: Ergreift doch meine Hand!/ Peter Denk - Krisenrat.info

herzens menschen community3

jahresgruppe für herzensmenschen

ich plane für 2023 eine jahresgruppe für herzensmenschen, als vorbereitung auf das neue zeitalter. jeden monat treffen wir uns einen sonntagnachmittag, um uns gegenseitig zu unterstützen und zu bereichern. und um uns weiter zu entwickeln in all den prozessen, die uns das leben jeden tag bringt. wenn man weiss wie, macht es auch schnell spass und freude. bei interesse mache ich auch einen wochenend-workshop - alles auf spendenbasis. wenn dich das interessiert, sende ein mail...

zeit: 12.00-14.00 uhr gourmet-essen - für alle die mitkochen möchten um 11.00 uhr
austausch/workshop: 14.00-17.00 uhr
visualisieren und immaginieren: 17.00-18.00 uhr
daten für 2023 26.2.-26.3.-30.4.-21.5.-25.6.-30.7.-27.8.-24.9.-29.10.-26.11.-17.12.
flyer: hier clicken


 

herbst 8 proxy image

winter im wallis


liebe leserin, lieber leser

die highlights der woche...

jahresgruppe
ich überlege mir immer wieder, wie ich meine energie, meine zeit und mein geld am optimalsten einsetzen kann. erst engagierte ich mich mehr für projekte im aussen, bis ich feststellen musste, dass sie immer wieder scheitern, weil die leute sich zerstreiten - ob permakultur, alternative geldsysteme, gemüse-abos, firmen, gemeinschafts-projekte aber auch familien und liebes-beziehungen.

all das könnte viel besser, leichter und vor allem viel freudvoller funktionieren, wenn die beteiligten menschen nicht nur aufgewacht sind, sondern sich auch schon etwas aus ihren inneren gefängnissen befreit haben. rückblickend muss ich sagen: das ist einfacher als ich dachte - wenn man weiss wie. es kann viel schneller gehen - ich brauchte 40 jahre - wenn drei faktoren da sind:

  • gewusst wie, now how
  • power, energie, durchhaltevermögen
  • die richtigen menschen, das richtige umfeld

um in die tiefe zu kommen bauchte es zeit und vertrauen. deshalb finde ich eine jahresgruppe besser, als einzelne workshops. wenn die oberen drei punkte da sind, kann man schon in relativ kurzer zeit über dem berg sein. dieser punkt ist erreicht, wenn es beginnt spass und freude zu machen, wenn einem die anderen ans herz wachsen und man sich freut, sie wieder zu sehen.

ich glaube, das ist das beste was ich zu bieten habe.

 

ein highlight von traugott ickeroth...

johannes offenbarungsempfang
        johannes-offenbarungsempfang

14.12.2022 - Einen wunderschönen guten Morgen, wir befinden uns in der Apokalypse. Das bedeutet „Offenbarung“. Es kommt also alles bisher Verborgene ans Licht und wird gesehen. Es hat nichts mit Harmageddon zu tun, das bedeutet totales Chaos Richtung Weltuntergang. Das erleben wir nicht. Wir sehen zur Zeit das Böse, die Dummheit, das Irrationale. Es ist überall. Es muß gesehen werden um geheilt zu werden. Jedenfalls das, was heilbar ist. Alles Unheilbare wird verschwinden. Übrig bleibt das Gesunde, das Heile. Es wird eine unglaublich schöne neue Zeit. Wenn wir sie uns vorstellen können, ziehen wir sie in Realität. Und das ist unsere stärkste Waffe!

 

 

die zerstörung von europa wird so nicht kommen
der text von dagmar henn aud RT ist wieder einmal eine sehr gute geopolitische analyse der strategie unserer freunde - oder besser: der strategie des gefrässigsten raubtiers der welt - der USA  - von dagmar henn. sie hat leider eine sehr pessimistische perspektive. aus einer spirituellen sicht sehe ich das ganz anders. damit eine neue welt kommen kann, muss erst die alte abgebaut und transformiert werden. mit all den neocons USA, integralen nationalisten UK, grünen+linken D, hipstern+egomanen überall lässt sich keine neue welt kreieren. das ist wohl auch der tiefere grund, warum nur etwa 1/3 der menschheit ins neue zeitalter mitkommen will. die anderen 2/3 träumen von reichtum, macht, geld und konsum - auch in russland, s. unten. jeder hat die möglichkeit mit dabei zu sein im neuen zeitalter, aber nicht jeder ergreift die chance, sich spirituell weiter zu entwickeln.

dass es nicht so schlimm kommen wird, wie diese schwarzmaler mit materialistischem weltbild erwarten, versuche ich auf dieser website aufzuzeigen. ich wiederhole hier das wichtigste aus...


Brief: 19.-26.10.22: Meine neusten Prognosen

  • USA:
    - es ist gut möglich, dass die USA früher abstürzen werden, als europa.
    - sobald die 88% den dollar nicht mehr wollen/akzeptieren wird er abstürzen.
    - da die USA schon viel mehr industrie nach china und
      in andere billiglohnländer ausgelagert haben, werden sie verarmen.
  • europa:
    - wenn die US-besetzung europas vorbei ist, wird europa viel besser wieder auf die beine kommen, da wir noch mehr industrie und KMU's haben.
    - am schnellsten wird das in DACH gehen, denn die deutschen völker sind so etwas wie das kreativ-zentrum der welt - in DACH gibt es am meisten erfindungen und innovationen.
    - wir werden dann immer weniger unsere produkte exportieren, sondern das gewusst wie: ganze fabriken inkl. ausbildungszentren, damit jedes volk seine eigenen lokomotiven, computer oder autos/ufos produzieren kann.
  • krise, crash, armut, hungersnot - die prognosen der schwarzmaler:
    - die chance besteht immer noch, dass es einen sanften übergang gibt.
    - was viele nicht auf dem schirm haben: im unterschied zum crash 1929, den die satanisten inszeniert haben, sind es jetzt die lichtkräfte, die den übergang vom kali yuga zum neuen zeitalter inszenieren.
    - der machtwechsel in den USA ist auf der miltärischen und der geheimdienstlichen ebene   bereits vollzogen. sie lassen das ganze jedoch noch einige zeit so weiterlaufen, damit die menschen sehen - am eigenen leib erfahren - was der DS im schilde führt
    - sal rachaele, inelena benz und anna selma gehen davon aus, dass nur etwa 1/3 der menschheit in das neue zeitalter mitkommen wollen. Prognosen + Prophezeiungen für Mitteleuropa 2020-37
    - von diesen 33% sind aber erst max. 10% erwacht. um die restlichen 20% aufzuwecken braucht es noch drastischere massnahmen, als in den letzten zwei jahren corona-diktatur. dazu braucht es das optimale umfeld, die optimalen massnahmen, die optimalen lektionen
    - die welt ist eine schule. wir können hier lernen, unser bewusstsein zu erweitern und unsere liebesfähigkeit zu verbessern. wenn aber die massnahmen zu extrem sind - crash, weltkrieg, bürgerkrieg, hungersnot - ist das schlecht für die bewusstseins-entwicklung. der überlebenskampf-modus ist suboptimal für bewusstseins-entwicklung.
    - die chancen stehen also  gut, dass es einen sanfteren übergang gibt
    - und wie wir das alles erleben ist individuell verschieden!!!
    - wir kreieren unsere realität - mit gedanken, gefühlen, worten und taten

    - wenn wir gelernt haben unsere schöpferkraft
    selber
    zu steuern, können wir mitten durch die hölle gehen und trotzdem im paradies bleiben

    - das ist das ziel meiner workshops - alles auf spendenbasis. wenn du das lernen möchtest, dann komme in mein team oder bilde dein eigenes - oder noch besser: mache beides. denn in einer kleinen gruppe von bewussten herzensmenschen, kommen wir schneller voran und es macht vor allem viel mehr spass und freude...

 

herzens menschen community3

jahresgruppe für herzensmenschen
ich plane für 2023 eine jahresgruppe für herzensmenschen, als vorbereitung auf das neue zeitalter. jeden monat treffen wir uns einen sonntagnachmittag, um uns gegenseitig zu unterstützen und zu bereichern. und um uns weiter zu entwickeln in all den prozessen, die uns das leben jeden tag bringt. wenn man weiss wie, macht es auch schnell spass und freude. bei interesse mache ich auch einen wochenend-workshop - alles auf spendenbasis. wenn dich das interessiert, sende ein mail...

zeit: 12.00-14.00 uhr gourmet-essen - für alle die mitkochen möchten um 11.00 uhr
austausch/workshop: 14.00-17.00 uhr - soziokratisch moderiert
visualisieren und immaginieren: 17.00-18.00 uhr - lerne deine realität zu kreieren
daten für 2023 26.2.-26.3.-30.4.-21.5.-25.6.-30.7.-27.8.-24.9.-29.10.-26.11.-17.12.
flyer: hier clicken

 

 

hier das highlight bei den geo-politischen analysen...

Mit dem langen Krieg, in den die NATO Russland ziehen wollte, wird es wohl eher nichts werden, dafür droht aber die Deindustrialisierung Europas. Es sieht danach aus, als gäbe es doch einen Plan B in den USA; ein Plan, dessen Kern darin besteht, Europa zu opfern.

Von Dagmar Henn

Nun hat sich also Emmanuel Macron bei Joe Biden entrüstet gezeigt über das Inflationsbekämpfungsgesetz (Inflation Reduction Act, IRA), das mit seinen Subventionen für Industriebetriebe zusammen mit der Strangulation der westeuropäischen Energieversorgung geradezu wie ein Staubsauger die europäische Industrie aufzusaugen droht.

den ganzen text findest du hier...
Analysen: 7.-14.12.22: Dagmar Henn: Kalte Winter in Europa, oder: Der Plan B der USA

 


Die Zukunft der Welt liegt bei Russland
"Mit Russland kommt die Hoffnung der Welt. Nicht in Bezug auf das, was manchmal als Kommunismus oder Bolschewismus bezeichnet wird - nein! Aber die Freiheit - die Freiheit! Dass jeder Mensch für seinen Mitmenschen leben wird. Das Prinzip ist dort geboren. Es wird Jahre dauern, bis sich das heraus kristallisiert, doch aus Russland kommt die Hoffnung der Welt wieder.“ ~ Edgar Cayce 1877-1945


 

die globale reinigungswelle
letzte woche schrieb ich über die gegenwärtige reinigungs-welle  - die spreu wird vom weizen getrennt. in russland läuft eine intensive säuberungs-welle seit dem februar. aber nicht blutig und mörderisch wie unter stalin oder hitler, sondern von alleine - die stimmung hat sich gedreht, es weht ein neuer wind. das ist der unterschied von säuberungen von diktatoren und der genialen strategie der lichtkräfte. letzte woche schrieb ich dazu...

neue prognosen 2023/24 - die geniale strategie der lichtkräfte
das wichtigste highligth ist ein text über die "säuberung" und transformation die z.zt. in russland passiert. Wie denken die Russen über den Ukrainekrieg? Von Dmitry Orlov: Der Goldlöckchenkrieg   es ist auch für uns relevant, denn das was gegenwärtig in russland abgeht, wird früher oder später auch bei uns kommen. anders als bei stalin oder hitler sind das aber keine mörderischen feldzüge gegen ratten - die in ihre löcher zurück geprügelt werden müssen (zitat ARD) - sondern es passiert einfach so. da der autor keinen spirituellen hintergrund hat, sieht er diesen aspekt nicht: der ganze transformationsprozess ist darauf ausgerichtet, die grund-voraussetzungen für eine neue welt zu schaffen. es geht dabei nicht richtung great reset und weltdiktatur, sonder richtung freiheit, ent-globalisierung, dezentralisierung, souveränität der völker und bewusstseins-entwicklung. china und europa bilden in diesem prozess das schlusslicht. aber sobald die satanisten eliminiert sind, wird DACH zum kreativ-zentrum der welt aufblühen. die hellseher von peter denk sehen in DACH bereits 2024 erste paralellgesellschaften, die die neue welt leben.

 

jetzt doppelt batiushka nach - zwei highlights aus russischer feder
er ist in russland aufgewachsen und kann aus eigener erfahrung berichten. der text von dmitry orlov ist sicher umfassender und vielfältiger. aber batiushka beschreibt weitere aspekte dieser transformation am beispiel der russischen gesellschaft, die in einer etwas anderen form auch bei uns in europa kommen wird.

Das neue Russland und eine prophetische Ballade
1616 Ansichten 09. Dezember 2022 Von Batiushka für den Saker-Blog
Die Verräter fliehen vor der Geburt des neuen Russlands
Wie der Saker geschrieben hat, wurde das Neue Russland am 24. Februar 2022 geboren, dem ersten Tag der SMO (Special Military Operation) zur Befreiung der Ukraine von ihren militaristischen Nazi-Dämonen. Fast augenblicklich machten sich Zehntausende von Hipstern* aus der russischen Neureichen-Oberschicht auf den Weg nach Georgien, Kasachstan, Finnland, Serbien und anderswo. Sie hassen Putin, weil sie jetzt nicht mehr wie früher im Winter zum Skifahren in die französischen Alpen oder zum Sommerurlaub nach Florida fahren können oder in ihre Villen gehen und ihre Bankkonten in London, Nizza, Malaga, Sofia, Nikosia und Podgorica nutzen können, um sich mit Botox oder Originalersatzteilen für ihre BMWs zu versorgen.

 *Der Hipster des 21. Jahrhunderts ist eine Subkultur. Die Mode ist eines der Hauptmerkmale der Hipster-Identität. Die Mitglieder der Subkultur bezeichnen sich in der Regel nicht selbst als Hipster, und das Wort Hipster wird oft als abwertendes Wort für jemanden verwendet, der prätentiös oder übermäßig darauf bedacht ist, trendy zu erscheinen.

den ganzen text von batiushka findest du hier
Ukraine: 7.-14.12.22: Von Batiushka für den Saker-Blog: Das neue Russland und eine prophetische Ballade 

und hier eine sehr realistische zukunfts-prognose für europa
auch aus der feder von batiushka, einem russisch-ortodoxen prister... 

Nach dem Ende der Ukraine schmerzt so manches europäische Herz
16385 Aufrufe 10 Kommentare
http://thesaker.is/after-the-ukraine-is-over-many-a-european-heart-is-aching/

Von Batiushka für den Saker-Blog

Das kalte Warten Nordeuropa, bis hin nach Norditalien, wird derzeit von einer Welle eisiger Kälte heimgesucht (zweifellos das Ergebnis der globalen Erwärmung). Infolgedessen erwarten Beobachter, dass die russische Winteroffensive in der Ukraine umso früher beginnt, obwohl niemand weiß, wann. Diesen oder nächsten Monat? Vielleicht ein dramatischer Einmarsch aus Weißrussland, der den Nachschub der NATO abschneidet? Niemand weiß es. Im Moment begnügen sich die alliierten Streitkräfte damit, die unterversorgten und frierenden Wehrpflichtigen und Söldner des Kiewer Regimes an Ort und Stelle zu zermalmen, in der Hoffnung, dass sie sich vielleicht einfach massenhaft ergeben, obwohl das Regime ihnen die Waffen in den Rücken schiebt. Die Bedingungen sind so, dass dies mit sehr wenigen russischen Verlusten geschehen könnte. Es besteht keine Eile. Mehr als 500.000 alliierte Soldaten und 500 wintergetarnte Panzer warten auf den Moment, in dem sie einmarschieren und die Ukraine entnazifizieren können. Sie werden auf den richtigen Moment warten.

Die Befreiung Europas ...Danach könnte das gesamte fragile westeuropäische Dominosystem, das von der US-geführten NATO und ihrem politischen Flügel, der EU, eilig aufgebaut wurde, ins Wanken geraten. Moldawien, Rumänien, Bulgarien und Ungarn, die letzten drei von der NATO und der EU befreiten Länder, könnten wie das von der NATO gepeinigte Serbien mit Montenegro und Mazedonien billiges Gas angeboten bekommen. All diese Länder, deren US-Marionetteneliten von ihren Völkern abgesetzt wurden, könnten Verbündete Russlands werden und ihre Unabhängigkeit nach der EU-Sklavenhaltung und der NATO-Unterdrückung wiedererlangen.

Schlussfolgerung: Der lange Weg zur Freiheit ...Immer mehr erkennen, dass die Wiederherstellung nur möglich ist, wenn sie sich von den Eliten befreien, die sich gegenseitig auffressen. Und diese Eliten sind völlig abhängig von der fremden US-Elite, die hinter ihnen allen steht und alle Fäden zieht. ... Was Deutschland und Frankreich am Ende tun, wird das Handeln ganz Westeuropas, d.h. der EU 27 plus Großbritannien, Schweiz, Norwegen und Island, der Europäischen 31, bestimmen. Wir sind der Meinung, dass eine Einigung mit Russland, die die Achse Moskau-Berlin-Paris-London bildet, wie es 1914 hätte geschehen sollen, das Einzige ist, was die European 31 vor der Leibeigenschaft des US-Feudalismus retten kann. ... Die 31 Europäer haben die Wahl zu treffen: Entweder sie leben unter dem transatlantischen Stiefel, der ihnen aus 3.000 Meilen Entfernung ins Gesicht gedrückt wird, oder sie entscheiden sich für Befreiung und Souveränität. Letzteres bedeutet, als gute Nachbarn mit dem lokalen, russischsprachigen Europa und dem Rest Eurasiens zu leben, wo Europa geografisch, historisch und kulturell bereits ist und immer war.
den ganzen text findest du hier...
Ukraine: 7.-14.12.22: Nach dem Ende der Ukraine

 

hier ein weiteres highlight zur inneren entwicklung von russland...
Die Weltelite ist nicht zu einem Kompromiss mit Moskau bereit
von Alexander Chramtschichin
...Das wichtigste politische Ergebnis des auslaufenden Jahres dürfte ein radikaler Wandel in den Beziehungen Russlands zum Westen werden. Nicht auf der Ebene der Propaganda für die "plebejischen Massen", sondern auf der politischen, wirtschaftlichen und vor allem mentalen Ebene.

VORHER UND JETZT Gegenwärtig wird der vollständige und endgültige Bruch Russlands mit dem "kollektiven Westen" (d.h. den Ländern der NATO, der EU, der Schweiz, Australiens, Neuseelands, Japans und, mit einigen Vorbehalten, der Republik Korea, Taiwans und Singapurs) nicht nur zu einer objektiven Realität, sondern auch zu einer objektiven Notwendigkeit. ... Feministinnen und Vertreter sexueller Minderheiten leisten einen negativen Beitrag zur Politik der Staaten, in denen sie Zugang zu den Machtstrukturen haben. Außerdem sehen alle diese Menschen Russland nicht so sehr als geopolitischen, sondern als ideologischen Gegner, mit dem eine Versöhnung grundsätzlich unmöglich ist. ... Feministinnen und Vertreter sexueller Minderheiten leisten einen negativen Beitrag zur Politik der Staaten, in denen sie Zugang zu den Machtstrukturen haben. Außerdem sehen alle diese Menschen Russland nicht so sehr als geopolitischen, sondern als ideologischen Gegner, mit dem eine Versöhnung grundsätzlich unmöglich ist. ... Aus all diesen Gründen werden die modernen westlichen Eliten keine Kompromisse mit Russland eingehen und keine Zugeständnisse machen. Denn Russlands Zugeständnisse und Entgegenkommen an den Westen werden vom Westen eindeutig nicht nur als Schwäche Russlands betrachtet, sondern auch als Grund, noch mehr Druck auszuüben, um seine bedingungslose Kapitulation und die anschließende Zerstückelung in mehrere Staaten zu erreichen...

Oligarchen Es ist vor allem notwendig, die Machtstrukturen von Personen zu befreien, die persönliche Interessen im Westen haben (Bankkonten, Immobilien, dort lebende Familien, dort studierende Kinder). Diese Personen stellen heute die größte Bedrohung für die nationale Sicherheit der Russischen Föderation dar. Das Gleiche gilt für die Vertreter des Großkapitals, die enge Beziehungen zum Westen und zur Ukraine unterhalten. Es ist äußerst bezeichnend, dass keiner der russischen Oligarchen den russischen und verbündeten Streitkräften in der Ukraine Hilfe geleistet hat, selbst nachdem sie von westlichen Sanktionen betroffen waren. Im Gegenteil, einige von ihnen sind bereit, der Ukraine zu helfen, um sich die Aufhebung der Sanktionen zu verdienen....

Minsker Vereinbarungen im Jahr 2014 Moskau muss seine Versuche einstellen, der Welt zu beweisen, dass es sich nicht in der "internationalen Isolation" befindet, da dies nur zu sinnlosen Zugeständnissen an den Westen führt, die uns wiederum ernste Probleme bereiten und uns nicht den geringsten Nutzen bringen. Ein klassisches Beispiel für ein solches "Durchbrechen der Isolation" war die Teilnahme Russlands am Normandie-Format und die anschließende Unterzeichnung der Minsker Vereinbarungen im Jahr 2014. Der Zweck dieser Aktionen war genau das "Durchbrechen der Isolation" und ein zwanghaftes Einbringen in die Formate unter Beteiligung zweier großer westlicher Länder - was ein grober Fehler war und uns nichts als Schaden gebracht hat...
den ganzen text findest du hier...
Analysen: 7.-14.12.22: Die Weltelite ist nicht zu einem Kompromiss mit Moskau bereit

 

lion media ist an sich schon ein highlight

beim mir findest du die devolutions-serie 1-7 hier...
Prognosen: 1.-7.12.22:  Devolutions-Serie von Lion Media TV auf Odysee/

die devolutions-serie von lion media TV auf odysee

der kampf hinter den kulissen in den USA
die besten hintergrund-informationen die ich kenne, zum kampf in den USA und weltweit, zwischen den patriotischen kräften - trump-allianz - und dem tiefen staat. vor allen, alle die daran zweifeln, dass der machtwechsel auf der militärischen und geheimdienstlichen ebene bereits vollzogen ist, sollten sich diese viedeo mal anhören...

LION Media TV

https://t.me/LIONMediaTV/519

LION Media - Devolution: Die geheime Mission der Space Force [Teil 7] - 11.12.2Q22

 

 

herzliche grüsse


markus rüegg

ps: wenn du diesen NL schon länger bekommst, würde ich mich freuen, wenn du auch einmal eine spende machen kannst. allen spenderinnen und spendern herzlichen dank und lichtvolle weihnachten...

spenden - vielen dank für deine spenden. mein newsletter ist gratis, aber ich freue mich über jede unterstützung. sende mir auch gute lösungvorschläge für die neue welt.
10.-/monat: das abo für das kleine budget
20.-/monat: das abo für besser verdienende
50.-/monat: das abo für gönnerInnen
brief: stecke eine note in einen briefumschlag, zwischen papier/karten (bis sfr./€ 100.-)
neues konto: verein "die gemeinschafts-pioniere" markus rüegg, feldstrasse 12, 8400 winterthur
e-banking: swiss post, postfinance, 3030 bern
post-konto: 15-585126-6
IBAN: CH40 0900 0000 1558 5126 6
SWIFT oder BIC: POFICHBEXXX




Neue ZUKUNFTS Wege & Kreiselnde TIERE


One Europe project 680x496 c

eine sehr realistische zukunfts-prognose für europa aus der feder eines russisch-ortodoxen pristers... 

Nach dem Ende der Ukraine schmerzt so manches europäische Herz
16385 Aufrufe 10 Kommentare
http://thesaker.is/after-the-ukraine-is-over-many-a-european-heart-is-aching/

Von Batiushka für den Saker-Blog

Vorwort: Das kalte Warten

Nordeuropa, bis hin nach Norditalien, wird derzeit von einer Welle eisiger Kälte heimgesucht (zweifellos das Ergebnis der globalen Erwärmung). Infolgedessen erwarten Beobachter, dass die russische Winteroffensive in der Ukraine umso früher beginnt, obwohl niemand weiß, wann. Diesen oder nächsten Monat? Vielleicht ein dramatischer Einmarsch aus Weißrussland, der den Nachschub der NATO abschneidet? Niemand weiß es. Im Moment begnügen sich die alliierten Streitkräfte damit, die unterversorgten und frierenden Wehrpflichtigen und Söldner des Kiewer Regimes an Ort und Stelle zu zermalmen, in der Hoffnung, dass sie sich vielleicht einfach massenhaft ergeben, obwohl das Regime ihnen die Waffen in den Rücken schiebt. Die Bedingungen sind so, dass dies mit sehr wenigen russischen Verlusten geschehen könnte. Es besteht keine Eile. Mehr als 500.000 alliierte Soldaten und 500 wintergetarnte Panzer warten auf den Moment, in dem sie einmarschieren und die Ukraine entnazifizieren können. Sie werden auf den richtigen Moment warten.

Einleitung: Die Befreiung Europas

Russland konnte nicht länger zulassen, dass eine feindliche, von den USA kontrollierte, von der NATO bewaffnete und bald atomar bestückte Ukraine existiert. Deshalb wird sie jetzt befreit. Das hätte schon lange vorher geschehen müssen, aber Russland war viel zu schwach, um das zu tun. Wenn das Zelenski-Regime fällt, werden Milliarden von Dollar an westlichen Waffen und Lieferungen in russische Hände fallen. Die vom Westen verursachten Schulden des Kiewer Regimes gegenüber dem Westen für Waffen und Lieferungen während der letzten fast neun Jahre werden gestrichen. Das von den USA ausgebeutete Territorium des Kiewer Regimes, 40 % der Gesamtfläche, wird entschädigungslos zurückgenommen. Dies wird eine kleine Entschädigung für die Zerstörungen sein, die die USA und ihre europäischen Vasallen, einschließlich der Minsk-I- und Minsk-II-Lügner aus Deutschland und Frankreich, in der Ukraine, insbesondere im viel umkämpften Donbass, angerichtet haben.

Russland könnte nicht nur die Befreiung der vier bisher zurückeroberten Provinzen abschließen, sondern auch vier weitere russischsprachige Provinzen zurückerobern, nämlich Charkow, Dnepropetrowsk, Nikolajew und Odessa, und sich so mit dem russischen Transnistrien verbinden. Ein Putsch in Kiew könnte stattfinden, wenn die Reste der Kiewer Armee zusammenbrechen, und die neue Ukraine könnte dann sogar ein russischer Verbündeter werden, wie Weißrussland, Teil des Unionsstaates. Ob die fünf weit westlich gelegenen Provinzen der heutigen Ukraine bei der neuen Ukraine verbleiben, oder ob drei von ihnen an Polen und je eine an Ungarn und Rumänien zurückgehen, bleibt abzuwarten. Es wird alles davon abhängen, was Russland zulässt. Danach könnte das gesamte fragile westeuropäische Dominosystem, das von der US-geführten NATO und ihrem politischen Flügel, der EU, eilig aufgebaut wurde, ins Wanken geraten. Moldawien, Rumänien, Bulgarien und Ungarn, die letzten drei von der NATO und der EU befreiten Länder, könnten wie das von der NATO gepeinigte Serbien mit Montenegro und Mazedonien billiges Gas angeboten bekommen. All diese Länder, deren US-Marionetteneliten von ihren Völkern abgesetzt wurden, könnten Verbündete Russlands werden und ihre Unabhängigkeit nach der EU-Sklavenhaltung und der NATO-Unterdrückung wiedererlangen.

Wir erinnern uns daran, dass der alte sowjetische "Ostblock" genau deshalb gescheitert ist, weil er, wie die EU, diesen Ländern ihre Unabhängigkeit genommen hat. Die zentralisierende Zwangsjacke der sowjetischen Welt ist jedoch verschwunden, und sie wird nicht wiederkommen. Das gleiche Bündnis mit Russland, aber unter Beibehaltung der Unabhängigkeit, könnte schließlich in Griechenland und Zypern stattfinden, die von der NATO, der EU und den USA befreit sind. Dann könnten auch die drei baltischen Staaten und sogar Finnland russische Verbündete werden, wie die neue Ukraine, die von Russland mit Energie versorgt wird und deren russischen Minderheiten endlich grundlegende Menschenrechte zugestanden werden. Danach werden zuerst Österreich, Italien, Deutschland und dann die anderen westeuropäischen Länder wichtige Entscheidungen über ihre Zukunft treffen müssen: Überleben durch Verhandlungen mit Moskau oder langsamer nationaler Selbstmord? Die Entscheidung mag offensichtlich erscheinen, aber es muss ihre Entscheidung sein. Werfen wir einen Blick auf die aktuellen Tendenzen in den drei wichtigsten Ländern Westeuropas, Deutschland, Frankreich und dem Vereinigten Königreich, um abzuschätzen, in welche Richtung wir uns möglicherweise bewegen werden.

Deutschland: Der Kampf um die Wiederherstellung des eigenen Landes

Am 7. Dezember meldeten die deutschen Medien die Verhaftung von fünfundzwanzig "Rechtsextremisten", die den Umsturz der Bundesregierung geplant haben sollen. Übersetzt bedeutet dies, dass die von den USA geführte deutsche Regierung fünfundzwanzig Patrioten verhaftet hat, die die Freiheit in Deutschland wiederherstellen wollten. Interessanterweise befanden sich unter diesen Patrioten ein Mitglied des deutschen Königshauses und ein ehemaliges Mitglied des Deutschen Bundestages. In einer Erklärung erklärte die deutsche Bundesanwaltschaft, dass schätzungsweise fünfzig Personen verdächtigt wurden, ein "gewalttätiger" Teil einer breit angelegten Bewegung namens "Reichsbürger" zu sein, die insgesamt 12 000 Mitglieder zählt. In jedem anderen Land gäbe es kein Problem mit der Existenz von Patriotismus. Aber im US-geführten Deutschland wird jede patriotische Bewegung sofort als "neonazistisch", "pro Hitler" oder "antidemokratisch" bezeichnet, was nur ein Propagandacode für "pro Souveränität", "pro Deutschland" und "pro Freiheit" ist.

Die Verhafteten wollten die bundesdeutsche Marionettenregierung stürzen, die den USA die Treue schwören muss, und sie durch eine unabhängige deutsche Regierung ersetzen. Die Freiheitskämpfer lehnen die von den USA auferlegten Institutionen der faschistischen Bundesrepublik Deutschland ab (es gibt nichts Intoleranteres als den Liberalismus). Deutsche Staatsanwälte nannten Heinrich XIII., Prinz Reuss, einen Nachkommen des Hauses Reuss, das früher Teile Ostdeutschlands beherrschte, als einen der Anführer der Gruppe. Interessanterweise hieß es, Prinz Heinrich habe die Beteiligung russischer Vertreter an dem angeblichen Plan angestrebt (aber nicht erreicht). Eine weitere Verdächtige ist Birgit Malsack-Winkemann, die von 2017 bis 2021 als Vertreterin der Partei Alternative für Deutschland (AfD) Mitglied des Bundestages war. Seit Anfang dieses Jahres war sie als Richterin am Landgericht Berlin tätig.

Im Jahr 2017 gewann die Partei Alternative für Deutschland (AfD) als erste patriotische Partei seit fast 60 Jahren Sitze im deutschen Parlament. Das hat die deutschen Leibeigenen des von den feudalen US-Betrügern betriebenen Pyramidensystems so verärgert, dass die Partei im März 2021 vom deutschen Geheimdienst überwacht wurde, weil sie versuchte, Deutschland von der amerikanischen Vormundschaft zu befreien. Obwohl die Widerstandsbewegung vorerst besiegt wurde, sind wir der Meinung, dass dies zwar eine verlorene Schlacht ist, aber kein verlorener Krieg. Weitere Schlachten werden folgen, wenn deutsche Patrioten für die Entkolonialisierung ihres Landes kämpfen und versuchen, die Freiheit zu finden und schließlich zu erlangen. Deutschland ist die größte und stärkste Nation Westeuropas und zugleich sein Barometer. Wenn es dort gut läuft, dann läuft es auch anderswo gut, dann passt alles zusammen. Kann Deutschland endlich das Joch der USA abschütteln, die ausländischen Truppen vertreiben, der 500.000 Opfer des anglo-amerikanischen Bombenvölkermords an der deutschen Zivilbevölkerung von 1940-1945 gedenken und vielleicht sogar ein Königlicher Bund souveräner deutscher Staaten werden? Sie muss kommen. Die Freiheit winkt.

Frankreich: Die Revolte des Volkes

In Frankreich wurde mit Ludwig XIV. (+ 1715), dem "Sonnenkönig", der Absolutismus erfunden. Er soll gesagt haben: "l'Etat, c'est moi" - "Der Staat bin ich", was in Frankreich zu einer blutigen Revolution führte. Denn Extreme ziehen immer Extreme nach sich, und so brachte die Französische Revolution den absolutistischen Kaiser Napoleon hervor. Seitdem wird Frankreich von Absolutisten, Präsidentenkönigen oder Präsidentenkaisern regiert. Ihr Slogan "der Staat bin ich" ist zwar immer noch wahr, aber jeder von ihnen hatte nur für einige Jahre das Recht auf absolute Macht (die einzige Frucht der Revolution - eine verkürzte und nicht lebenslange oder erbliche Machtperiode). Seit 1944, nach einer langen Reihe von korrupten Nachkriegsregierungen, von denen die von De Gaulle bei weitem die am wenigsten schädliche war, weil De Gaulle Frankreich tatsächlich mehr als Geld liebte (so wie Putin Russland mehr als Geld liebt), ist es nun Macron, der Rothschild-Kandidat, der der aktuelle König von Frankreich ist. Frankreich wird in der Tat von einem Präsidenten mit göttlichem Recht regiert und Macron ist als "der Pharao" bekannt. Er ist jedoch nicht der erste Pharao, denn Mitterrand (1916-1996), der im Präsidentenpalast lebte, seine Frau in einem Flügel und seine Lieblingsmätresse im anderen, war der erste. Er baute sogar eine freimaurerische Pyramide aus 666 Glasscheiben, die den Eingang zum Tempel des Wissens, dem Louvre-Palast, bildet.

Aus dem letzten Jahr erinnere ich mich an ein Gespräch mit einem Pariser Taxifahrer, als ich mit schweren Koffern schnell zur alten russischen Kathedrale gelangen musste. Der Taxifahrer war ein typischer französischer Afrikaner, aus Kamerun. Als er sah, dass ich Priester war, erzählte er mir mit seinem afrikanisch-französischen Akzent in aller Deutlichkeit, dass der verhasste Macron entweder eine Schwuchtel sei, "un pédé", oder dass er ein hübsches junges Ding an der Seite habe. Denn wie könnte ein normaler Mann mit einer Frau ins Bett gehen, die fünfundzwanzig Jahre älter ist als er selbst? (Macron heiratete eine seiner Lehrerinnen, die fast so alt war wie seine Mutter; manche meinen, die übergiftige Dame sollte wegen weiblicher Pädophilie vor Gericht gestellt werden, da Macron angeblich minderjährig war, als die beiden zum ersten Mal zusammenkamen). Die Ansichten des afrikanischen Fahrers über Covid und die Zwangsimpfung durch den französischen Staat waren ebenso unverblümt wie seine Ansichten über Schwule. Ich zitiere ihn, weil seine Weltanschauung die gravierende Kluft zwischen der mondänen Elite im Stile Macrons und der tatsächlichen französischen Basis zeigt. Eigentlich klang er wie ein Moskauer Taxifahrer.

Et justement (ich weiß nicht, wie man das auf Englisch sagt), Macron wird vom Volk bekämpft, das als die Gelbwesten protestiert, die populäre, aber verrohte französische Résistance. Die französische Elite hat Angst, weil das französische Volk revolteanfällig ist (frondeurs). Aus diesem Grund verfügt der französische Staat über eine ständige Spezialeinheit der Bereitschaftspolizei (die C.R.S., die 1944 gegründet wurde und direkt an die Stelle der SS trat, wobei sie lange Zeit die gleiche Führung und die gleiche Uniform behielt), um die Revolten der "Bauern" zu unterdrücken. Darüber hinaus hat der französische Staat Angst, weil bei den letzten französischen Wahlen im April 2022 eine nationalistische Regierung unter Marine Le Pen hätte gewählt werden können. Dies hätte nicht nur den gesamten französischen Staat in Frage gestellt, sondern auch den bürokratischen Apparat der EU, der weitgehend vom französischen Modell abhängt. Wenn das französische Volk die französische Elite besiegt, weiß die EU-Bürokratie, dass das französische Volk an die Macht kommen wird und dass, da die Franzosen gegen die EU sind, die ganze Brüsseler Fantasie fallen wird. (Und die Bürokraten werden ihre gut bezahlten Jobs, Privilegien und großzügigen Renten verlieren). Es ist die gesamte von oben nach unten gerichtete Ideologie des französischen und des EU-Establishments, die in Frankreich in Frage gestellt wird. Wer wird gewinnen? Ich weiß es nicht, aber es gibt nur einen Ausdruck, um die Situation zu beschreiben: Fragil für die Eliten.

Das Vereinigte Königreich: Uneinigkeit vor Freiheit

Das Vereinigte Königreich befindet sich in einer noch viel prekäreren Lage als Deutschland und Frankreich. Letztere sind erst seit drei Generationen gezwungen, die USA zu unterstützen. Bis dahin waren sie unabhängig. Die britische Elite war jedoch der Ursprung des amerikanischen Übels, das sie seit 1914 bewusst und mit Nachdruck kultivierte und immer noch kultiviert. Die Tatsache, dass die Sprache der USA und des Vereinigten Königreichs im Grunde dieselbe ist, bedeutet, dass die Amerikaner im Vereinigten Königreich eine immense Macht haben, sogar in dem Maße, dass die moderne englische Sprache mit unbewussten Amerikanismen übersät ist. Viele Briten sind fast so fettleibig wie viele Amerikaner, kleiden sich wie Amerikaner und ihre Kinder singen amerikanische Lieder mit einem amerikanischen Akzent. Die fast 60 Millionen Menschen, die in den Überresten des echten Englands leben, sind kurz davor, ihre Identität zu verlieren. Das berüchtigte Sprachrohr des Establishments, die BBC, und die staatstragende britische Boulevardpresse manipulieren die ungebildeten Köpfe von Dutzenden von Millionen. Viele sind so gehirngewaschen, dass es infolgedessen keine Oppositionsbewegung gegen das britische Establishment gibt, keine Parallele zu den französischen "Gelbwesten".

Das Problem ist, dass die Mehrheit der Bürger des Vereinigten Königreichs, vor allem in England, im Laufe der Jahrhunderte "Establishmentisiert" wurde, d.h. in das anti-englische britische Establishment kooptiert und dazu gebracht wurde, die Vorteile (?) in Bezug auf Finanzen und Prestige zu spüren, die es hat, auf der britischen Seite zu stehen. Da das britische Establishment zum Pudel der amerikanischen Elite geworden ist, werden die Bürger des Vereinigten Königreichs nun amerikanisiert und dazu gebracht, die Vorteile (?) in Bezug auf Finanzen und Prestige zu spüren, die es mit sich bringt, auf der amerikanischen Seite zu stehen. Sie wurden so passiviert, dass viele Kontinentaleuropäer fragen, ob die Briten statt Blut Tee in ihren Adern haben. Im Jahr 2022 haben jedoch immer mehr Menschen erkannt, dass die "Vorteile" auf der britischen/amerikanischen Seite bemerkenswert gering sind. Dies umso mehr, als der spaltende Brexit nicht die Wiederherstellung der Souveränität und die Wiederherstellung der Grenzen gebracht hat, wie es der in New York geborene Johnson versprochen hatte, sondern dem Vereinigten Königreich die feudale Ehrenstellung als 51. Eine breit angelegte nationale Widerstandsbewegung ist in England noch nicht entstanden. Am keltischen Rande gibt es jedoch Hoffnung. In Schottland, Nordwales und Teilen Irlands gibt es zwar Widerstand durch ihre nationalen Parteien, die Scottish National und die Welsh National Party sowie Sinn Fein in Irland, aber sie sind alle ernsthaft vom Wokeism unterwandert.

Das vom britischen Establishment erfundene Vereinigte Königreich ist heute ein uneiniges Königreich (DK). Schon bald, wahrscheinlich innerhalb einer Generation, wird es vier unabhängige Länder auf den Inseln des Nordatlantiks (IONA) geben: England, (ein wiedervereinigtes) Irland, Schottland und Wales. Denn gerade durch das Lösen der unheilvollen Knoten, die die gegenwärtige aufgezwungene "Einheit" und die aufkommende Uneinigkeit bilden, kann es zu einer echten Einheit kommen. Dies wird keine politische Einheit sein, sondern eine Einheit der Interessen. Die vier künftigen souveränen Nationen der Britischen Inseln und Irlands haben in Bezug auf ihre gemeinsame Geografie, Geschichte und Kultur viel gemeinsam. Leider wurden diese Gemeinsamkeiten durch das unterdrückerische, zentralisierte Staatswesen überschattet. Dieses ist seit fast tausend Jahren in der normannisch-britischen Hauptstadt London mit ihrer allmächtigen zionistischen Stadt angesiedelt. Diese Unterdrückung wird durch die ausländische Königsfamilie symbolisiert. Die Engländer verloren ihre eigene königliche Familie und den Rest der nationalen Elite, nachdem der letzte englische König von England, Edmund Ironside, 1016 ermordet wurde. Seitdem waren die Monarchen allesamt Ausländer - Dänen, Normannen, Franzosen, Waliser, Schotten, Niederländer, Deutsche. Keiner von ihnen hatte die Interessen der Vier Nationen im Sinn, denn alle waren Ausländer, von denen viele nicht einmal Englisch sprechen konnten und deren Herzen woanders waren. Dennoch bleibt die Hoffnung auf eine ernsthafte Identitätssuche und dann ein echtes nationales Erwachen in England und den Drei Nationen.

Schlussfolgerung: Der lange Weg zur Freiheit

Die Kämpfe um die Freiheit von Unterdrückung in den drei mächtigsten und bevölkerungsreichsten Ländern Westeuropas - zwei in Kontinentaleuropa, eines ein vorgelagerter Archipel, ein bisschen wie das amerikanisierte Japan auf der anderen Seite des nördlichen Eurasiens - sind im Gange. Im Moment scheint das enorme Gewicht jahrhundertealter Unterdrückung, Unterdrückung und Repression den Sieg ihrer zombifizierten Völker in jedem dieser Kämpfe unmöglich zu machen. Und doch scheint es uns, dass ironischerweise gerade das Gewicht, das die Völker in den drei ganz unterschiedlichen Kontexten unterdrückt, den Sieg sichern wird. Zu viel ist zu viel - die Revolte der Völker, deren nationale Identitäten so lange und so stark unterdrückt, unterdrückt und verdrängt worden sind, wird kommen. Die Souveränität Deutschlands, Frankreichs und der Vier Nationen muss wiederhergestellt werden, und die Minderheiten, die dies in jedem dieser Länder erkannt haben, wachsen. Immer mehr erkennen, dass die Wiederherstellung nur möglich ist, wenn sie sich von den Eliten befreien, die sich gegenseitig auffressen. Und diese Eliten sind völlig abhängig von der fremden US-Elite, die hinter ihnen allen steht und alle Fäden zieht.

Heute wird in Großbritannien gestreikt, weil die Löhne nicht mit der rekordverdächtigen Inflation mithalten können, die fast ausschließlich durch die von der Establishment-Elite verhängten antirussischen und freiheitsfeindlichen "Sanktionen" verursacht wurde. Manche sagen, dass das britische Ereignis des Jahres 2022, der Tod von Königin Elisabeth II. im Alter von 96 Jahren, darauf zurückzuführen sei, dass sie zwei Tage zuvor Liz Truss getroffen und erkannt habe, wozu ihr Land gekommen sei. (Ein beliebter britischer Witz besagt, dass es nun den Beweis gibt, dass niemand hirnlos ist - Liz Truss ist die Ausnahme, die die Regel bestätigt). Elizabeths Sohn, König Charles, ist mit Eiern beworfen worden. (Erinnern Sie sich, wie er Diana betrogen hat?). Niemand, nicht einmal der überzeugteste Republikaner, würde jemals auf die Idee kommen, seine Mutter mit Eiern zu bewerfen. Und dann ist da noch der skandalumwitterte Harry, Herzog von Kalifornien, der völlig vernarrt in seine amerikanische Schauspielergattin ist, die offenbar "schwarz" ist. (Sind die Wokeists, die diese Frau, die eine sonnengebräunte Weiße zu sein scheint, als "schwarz" bezeichnen, vielleicht einfach farbenblind?). Vielleicht wird das Vereinigte Königreich, oder besser gesagt England, denn darum geht es ja eigentlich, noch eine neue Dynastie ausrufen, so wie Frankreich in jeder schweren Krise eine neue Republik ausruft (jetzt ist es die fünfte). Königin Elisabeth II. war auf jeden Fall das Ende von etwas: Auf Wiedersehen, Haus Sachsen-Coburg-Gotha-Windsor? Hallo, englisches Königshaus - Ironside II?

Das deutsch-französische Tandem, das im Wesentlichen seit der Schumann-Erklärung von 1950 das westliche Kontinentaleuropa regiert hat, ist ebenfalls in Schwierigkeiten. Das souveräne Deutschland will wieder Deutschland sein und das souveräne Frankreich will wieder Frankreich sein. Es sind die machtgierigen USA, die beides nicht zulassen werden. Aber wenn die USA erst einmal durch die Niederlage im Krieg in der Ukraine diskreditiert sind, dann wird in Europa alles möglich, so wie in Asien alles möglich wurde, nachdem die USA dort rausgeworfen worden waren. (Dort halten die USA jetzt nur noch den besetzten Küstenstreifen Palästinas, die Südspitze der koreanischen Halbinsel und vor der Küste Japans, Taiwans und Singapurs). Wir bewegen uns auf ein neues Westeuropa zu, allerdings nicht in einer geraden Linie, sondern in den verschlungenen Zickzacklinien der Lügen solcher Enkelkinder von Nazis wie Ursula von der Luegen. Was Deutschland und Frankreich am Ende tun, wird das Handeln ganz Westeuropas, d.h. der EU 27 plus Großbritannien, Schweiz, Norwegen und Island, der Europäischen 31, bestimmen. Wir sind der Meinung, dass eine Einigung mit Russland, die die Achse Moskau-Berlin-Paris-London bildet, wie es 1914 hätte geschehen sollen, das Einzige ist, was die European 31 vor der Leibeigenschaft des US-Feudalismus retten kann. Jetzt hat das Kiewer Regime einen politischen Slogan: "Die Ukraine ist Europa". Das ist bedeutungslos, denn Russland ist auch Europa, und es gibt kein nicht-russisches Europa ohne das russischsprachige Europa. Es handelt sich um zwei Hälften eines Ganzen, die jeweils ein ähnliches Gebiet von etwa fünf Millionen Quadratkilometern umfassen. Die 31 Europäer haben die Wahl zu treffen: Entweder sie leben unter dem transatlantischen Stiefel, der ihnen aus 3.000 Meilen Entfernung ins Gesicht gedrückt wird, oder sie entscheiden sich für Befreiung und Souveränität. Letzteres bedeutet, als gute Nachbarn mit dem lokalen, russischsprachigen Europa und dem Rest Eurasiens zu leben, wo Europa geografisch, historisch und kulturell bereits ist und immer war.

13. Dezember 2022


 

Folkhild Hoops
04.12.22 Ergreift doch meine Hand!

Liebe Menschen auf der Erde

Wie ich schon in meiner letzten Botschaft gesagt habe, gibt es keine Veranlassung, etwas anderes zu tun als das, was schon immer angesagt war: Liebt einander! Seid freundlich und rücksichtsvoll, seid hilfsbereit und verträglich.

Ich habe schon von Anbeginn der Zeiten an dafür gesorgt, dass Wesen die Möglichkeit erhalten, sich in den vielfältigsten Umgebungen ausdrücken zu können. Die Erde ist so ein Ort, der sehr beliebt ist, um besondere Erfahrungen zu machen, die es ermöglichen, ein beschleunigtes Seelenwachstum zu erleben. 

Wenn ihr nun darüber klagt, dass es so schwierig ist, auf diesem Planeten zu existieren, dann denkt daran, dass es genau so euer Plan war, als ihr vor eurer Inkarnation zusammengekommen seid, um Absprachen miteinander zu treffen, wie die Begegnungen zwischen euch verlaufen sollen. Natürlich habt ihr das jetzt vergessen, aber genau die schwierigen Situationen, vor denen ihr nun am liebsten weglaufen möchtet, waren wesentlicher Bestandteil eurer Seelenpläne. Nun könnt ihr euch aussuchen, ob ihr weiterhin lamentieren und frustriert mit eurem Schicksal hadern wollt, oder ob ihr jetzt endlich frohgemut daran denkt, dass euch alles zum Guten dient.

Ich habe euch gerne meine Hilfe angeboten, immer wieder, zu allen Zeiten. Es ist so leicht, ergreift doch meine Hand! Nehmt jede schwierige Lage zum Anlass, euch an mich zu wenden und mir eure innere Last zu übergeben, dann werde ich euch Erleichterung verschaffen. Es geht nicht darum, ein Leben frei von Schwierigkeiten zu haben, sonst wärt ihr nicht hier. Eure Mission ist es unter anderem, euch von den alten Anhaftungen mehr oder weniger traumatischer Erinnerungen aus vielen Leben zu befreien. Dabei helfe ich euch gerne. Lasst euch vertrauensvoll von mir auffangen, wenn ihr Leid fühlt. Übergebt mir dieses Leid, dafür reicht eure Absicht aus.

Etwas anderes möchte ich noch ansprechen, weil ich ja weiß, wie sehr ihr darauf wartet, etwas über eure Zukunft zu hören.

Die Zukunft ist etwas Fluktuierendes, ihr könnt sie theoretisch jederzeit ändern. Deshalb gibt es auch keine absolut festen Voraussagen von mir. Dennoch ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass ihr als Menschheitskollektiv derzeit einen Weg einschlagt, der dahin führt, dass mehr und mehr Menschen in dem Sinne aufwachen, dass sie erkennen, dass ihr über Äonen in die Irre geleitet wurdet. Das Allermeiste, was euch auf der Erde gelehrt wurde, ist falsch. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie wir hier “oben” immer wieder voller Mitgefühl auf euch blicken.
Falsch ist zum Beispiel, dass ihr keine Macht habt, euch gegen die sogenannten Eliten durchzusetzen. Das wollen sie euch nur glauben machen. Ihr seid so mächtig mit eurem schöpferischen Geist. 

Ich will euch ermuntern, euch mit euren Visionen einer Erde voller Harmonie und Schönheit zu beschäftigen. Wie ich schon im Buch DIE EWIGE PERSPEKTIVE erläutert habe, seid ihr diejenigen, die die neue Welt kreieren werden. Sie entsteht zunächst in eurem Kopf und wird sich dann manifestieren. Also beginnt doch damit, groß zu träumen! Macht euch keine Sorgen wegen der Situation in eurer Außenwelt. Auch diese Außenwelt ist ausschließlich das Produkt eurer Glaubenssätze. Ebenso wird die neue Erde in ihrem Glanz erstrahlen können, sobald genügend von euch die Kraft haben, ihre Glaubenssätze und Überzeugungen umzuwandeln. Wie das geht, habe ich euch gelehrt und werde es weiterhin tun. Erhebt euch über eure Ängste und Zukunftsprognosen, die nichts Gutes verheißen. Sie sind ebenso wie alles andere das Produkt eures eigenen Geistes.

Ich möchte euch zum Abschluss eine Passage aus meinem Buch zitieren. Lasst euch hiervon leiten, sobald ihr euch in Bedrängnis fühlt.

“Der Mensch, der sich fragt, ob er nicht besser woanders geboren worden wäre, sollte bedenken, dass er selbst sich dieses Schicksal ausgesucht hat. Es gibt kein anderes Mittel, um sich als Mensch zu erfahren, als sich Leid und Freude, Kummer und Spaß, Erschöpfung und intensiver Aktivität, Beziehung und Alleinsein, Hunger und Zufriedenheit, Ablehnung und Gefeiertwerden, Frieren und Geborgensein, Frustration und Gelingen, Sehnsucht und Erfüllung hinzugeben und dabei die ganze Skala der Gefühle zu durchleben. Der Seele geht es um Erfahrung, sie möchte Abenteuer erleben. Sie möchte die ganze Bandbreite kennenlernen und daran wachsen. 

Aber mein Rat an euch ist, dass ihr die euch verbleibende Zeit nutzt, um dem nachzuspüren, was euer Herz euch vermitteln will, was es euch zu sagen hat in Bezug auf das, was das Leben für euch noch an schönen Dingen bereithält.”

DIE EWIGE PERSPEKTIVE S. 41/42


 

 

Denkbrief UPDATE für markus rüegg 8.12.2022

Lieber Denkbrief-Leser, liebe Denkbrief-Leserin,

Die Maske ist weg


Die Maske im öffentlichen Nahverkehr ist weg, zumindest in Bayern und Sachsen-Anhalt. Nun haben wir tatsächlich die absurde Situation, dass man mit dem ICE nach München fahren kann und dort die Maske aufhaben muss, in der anschließenden U-Bahnfahrt im engen Gedränge aber nicht. Genauso scheint der „Virus“ sehr exakt von Bundesland zu Bundesland unterscheiden zu können, ob die Maske wirkt oder nicht. Auch wenn die meisten Bundesländer sich noch zieren, das Corona Thema ist jetzt auch in Deutschland praktisch tot. Die Folgen der Impfung werden zunehmend sichtbarer, man gibt jetzt in vielen westlichen Ländern die teilweise dramatische Übersterblichkeit zu, leugnet aber weiter den Zusammenhang mit der Impfung. Hier eine kurze Auflistung, welche Verkehrsunfälle aufgrund „medizinischer Notfälle“ allein in den letzten zwei Tagen nur in Deutschland geschehen sind:

Gelsenkirchen, 6.12.22:
In Gelsenkirchen ist ein Linienbus von der Straße abgekommen und vor einen Baum am Verwaltungsgericht geprallt. Mehrere Menschen wurden dabei verletzt, einer sogar schwer. Möglicherweise hat ein medizinischer Notfall den Bus auf Abwege gebracht, berichtet die WAZ.

Freiburg, 6.12.22:
Er kam ins Schleudern und prallte an das Geländer einer Brücke. Bei dem Unfall verletzte sich der Fahrer schwer. Er musste von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden und kam mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus. Möglicherweise war ein medizinischer Notfall die Unfallursache.

A5 bei Rastatt, 6.12.22:
In Baden-Württemberg verliert ein LKW-Fahrer auf der A5 die Kontrolle über sein Fahrzeug und durchbricht die Mittelleitplanke. Unklar ist, warum der LKW-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hat, die Polizei schließt einen medizinischen Notfall nicht aus.

Trier 6.12.22:
Nach jetzigem Stand der Ermittlungen kam es bei dem unfallverursachenden 61-jährigen Pkw-Fahrer zu einem medizinischen Notfall, infolgedessen der Fahrer mit mehreren Pkws kollidierte.

Altengottern, 6.12.22:
Wie die Polizei mitteilte, verlor der Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Straße ab. Ein medizinischer Notfall des Fahrers soll, nach ersten Erkenntnissen, die Ursache des Kontrollverlustes gewesen sein.

Wangen, 6.12.22:
Ein akuter medizinischer Notfall dürfte die Ursache für einen Verkehrsunfall am Montag gegen 16 Uhr in der Ottmannshofer Straße gewesen sein, bei dem ein 77 Jahre alter Opel-Lenker nahe des Krankenhauses einen geparkten Nissan angefahren hat.

Memmingen, 5.12.22:
Eine Person hat sich bei einem Unfall in Memmingen am Abend schwer verletzt. Ein 58-Jähriger ist aufgrund eines medizinischen Grundes bewusstlos geworden. Er ist gegen die rechte und dann gegen die linke Leitplanke im Bereich der Bahnüberführung am Schumachering geschleudert.

Waldthurn, 5.12.22:
Bei einem Unfall in der Ortsmitte starb am Montagnachmittag gegen 16.05 Uhr überraschend ein 55-jähriger Mann aus Waldthurn in seinem Fahrzeug. Erste Informationen deuten daraufhin, dass gesundheitliche Gründe die Ursache für den Unfall gewesen sind.

Isny, 5.12.22:
Im Felderhaldetunnel bei Isny hat ein 78-Jähriger am Montagabend einen Kamerapfosten überfahren. Die B 12 war fast zwei Stunden in beide Richtungen gesperrt. Nach Angaben der Polizei passierte der Unfall infolge eines medizinischen Notfalls.

Marktheidenfeld, 5.12.22:
Eine Streife der Polizeiinspektion Marktheidenfeld ist mit der Unfallaufnahme betraut und konnte nach kurzer Zeit die Identität des Verstorbenen klären. Derzeit gibt es keinerlei Erkenntnisse für eine Fremdbeteiligung, es wird von einem Sturzgeschehen des 64-jährigen Mannes ausgegangen.

Worms, 6.12.22:
So gehe man derzeit davon aus, dass die 59-Jährige aufgrund eines medizinischen Notfalls von der Straße abgekommen war und somit nicht ausreichend auf den nahenden Unfall reagieren konnte.

Manchmal sind es ältere Menschen, manchmal gibt es nur den Verdacht eines medizinischen Notfalles, aber seit vielen Monaten nimmt die Anzahl dieser Vorfälle pro Woche stetig zu, im Schnitt einen pro Tag gab es schon länger, vor den Spritzen war der Schnitt 1-2 pro Monat. In anderen Ländern wie Italien, sieht es ganz ähnlich oder noch schlimmer aus. Es zeigt uns aber auch, dass, obwohl neue Spritzen nur noch recht wenig verabreicht werden, die Vorfälle weiter zunehmen. Die „Wirkung“ dieser Spritzen zeigt sich also sehr langfristig und mit Verzögerung – ganz ähnlich, wie bei Rattengift. Auch vergeht kaum noch eine Woche, in der nicht bei Sportveranstaltungen oder Konzerten eine Unterbrechung oder ein Abbruch erfolgt, weil im Publikum jemand einen „medizinischen Notfall“ hatte. Endlos wird man diese Entwicklung wohl nicht mehr unter der Decke halten können. Nach diversen Vorhersagen wird die Steigerung derartiger Fälle erst im Laufe von 2023 ihren Höhepunkt erreichen.

Auf der anderen Seite kommen jetzt beim öffentlich-rechtlichen Fernsehen doch immer offenere Beiträge über die Folgen der Impfung bzw. deren Vertuschung. Insbesondere der MDR bringt hier Erstaunliches.

Immerhin wird dort relativ offen dokumentiert, wie Behörden und Krankenhäuser alles dafür tun, die Nachweise der Impffolgen zu verschleiern oder gar zu boykottieren. Ich gehe weiterhin davon aus, dass zu einem Zeitpunkt X viele Massenmedien dann eine plötzliche 180°-Wendung vollziehen werden und die volle Wahrheit herausposaunen. Nicht nur, dass dieses genauso geplant ist, wie man an der Übung „Event 201“ und anderen Planungsdokumenten erkennen kann. Viele der Mitarbeiter in den Medien werden ja nicht direkt von den Hintergrundeliten gesteuert, sondern indirekt. Sie werden aber irgendwann merken, dass der Wind gedreht hat und versuchen dann, sich schnell noch der neuen Richtung anzupassen. Es wird zunehmend ungemütlich für Mitarbeiter bei den Massenmedien und die Stimmung in den Redaktionskonferenzen soll häufig sehr gespannt sein. Viele von denjenigen Mitarbeitern, die nicht vorsätzlich die Narrative verbreiten, sondern selbst ihren Blickwinkel darauf vereng haben oder nur aus Opportunismus mitmachten, fühlen sich in ihrer Haut immer unwohler. Teilweise verleugnen sie wohl bereits im privaten Bereich ihren Redakteursjob und behaupten etwas anderes. Man kann es jetzt schon erkennen, wie auf einmal manche ehemalige Impfbefürworter nun zu den Gegnern gehört haben wollen.

Allerdings ist dieses Thema aktuell bei den meisten Menschen kaum noch eines, denn es wurde passgenau durch ein neues abgelöst: den Energiemangel. Zunächst einmal gilt jetzt ja die „Ölpreisbremse“ für russisches Erdöl, was uns vermutlich recht schnell dann Knappheiten und höhere Preise bescheren wird. Nicht etwa unser Ölpreis wird „gebremst“, sondern der Preis, den Russland noch bekommt. Russland wird aber nicht zu dem „gebremsten Preis“ verkaufen, andere Abnehmer dürfte es zur Genüge geben. Zumal die OPEC+ gerade beschlossen hat, die Ölförderung zu senken.

Immer offener wird jetzt auch von den Regierungen (z.B. in Frankreich und Österreich) darüber geredet, dass man zeitweise den Strom abschalten müsse, wenn auch noch nicht als sicheres Szenario. Es gibt da schon sehr konkrete Ideen (Zeiträume und Regionen), in Deutschland hat man offiziell noch nichts darüber gehört. Allerdings hört man in den Medien und von einigen Politikern immer häufiger die Aussage, dass geplante Abschaltungen eventuell in „besonderen Situationen“ notwendig sein könnten. In der Schweiz geht man hier einen anderen Weg, man hat dort einen umfangreichen Maßnahmenkatalog erstellt, der in vier Phasen den Stromverbrauch verringern soll. Als finale Drohkulisse dient auch hier der Blackout oder zumindest zuvor die gezielte Abschaltung ganzer Gebiete.

Wenn man sich diesen Plan genauer ansieht, wie ich das in meinem aktuellen Infobrief Zeitprognosen getan habe, so stellt man fest, dass diese Maßnahmen extrem detailliert und kleinteilig ausgefertigt wurden, teilweise sind absurde oder unsinnige Maßnahmen dabei. Allerdings würde dieser Katalog die Menschen sehr gut dazu erziehen, exakt ihren Energieverbrauch nach Vorgaben einzurichten. Das erinnert frappant an die Vorstellungen gewisser Kreise, den CO2 Fußabdruck eines jeden Menschen kontrollieren zu wollen. Meiner Meinung nach ist es auch einer der Hintergründe dieses Planes in der Schweiz, die Menschen daran zu gewöhnen, sie über ihren Energieverbrauch zu kontrollieren und zu überwachen. Genau wie man bei Corona für diverse Maßnahmen ein „Böses Virus“ als Drohkulisse einrichtete, soll es diesmal der drohende Blackout sein.


Natürlich deutet man in Schweizer Medienberichten zu den Maßnahmen bereits wieder an, dass jede verschärfte Maßnahme auch deswegen dann zum Tragen kommen muss, weil die Menschen zuvor wohl nicht sparsam genug waren. Auch das kommt uns sehr bekannt vor. Die Corona-Maßnahmen mussten ja auch immer wieder erweitert werden, weil die Menschen „so uneinsichtig gewesen wären“. Man kann also sehr gut erkennen, dass genau dasselbe Konzept wie bei Corona nun offensichtlich bei der Stromthematik greifen soll. Natürlich ist es nur eine „böse Verschwörungstheorie“, dass Menschen vom WEF gesagt hatten, Corona wäre der Testfall für den Klimaschutz gewesen.

Es ist zu erwarten, dass man jetzt auch eine Energiekrise bis zu einem gewissen Punkt in diesem Winter durchführen möchte. Der große Blackout wird aber mit hoher Wahrscheinlichkeit so nicht kommen. Zum einen scheinen mediale Menschen diesen nicht zu sehen. Zum anderen ist dieser aber auch kontraproduktiv für die Hintergrundeliten, da ohne Strom die Menschen nicht mehr kontrollierbar sind. Von daher wird es sehr wahrscheinlich bei der reinen Drohkulisse bleiben. Allerdings Abschaltungen könnten schon kommen. Das scheint zumindest ihr aktueller Plan zu sein.



In Deutschland scheinen aber auch die Regierenden mittlerweile sehr nervös zu werden. Nachdem man kürzlich bei der Polizei erst einen „Aktionstag gegen Hass und Hetze“ veranstaltet wurde, bei dem man wohl sogar mit SEK und Blendgaranten siebzigjährige Rentner überfiel, die vermutlich in Facebook einen falschen Kommentar abgegeben hatten, schlug man am 7.12.22 dann gleich wieder zu. Hier soll es nun eine „terroristische Vereinigung“ von „Reichsbürgern“ gewesen sein, die angeblich den Sturz der Regierung und auch Tötungen geplant hätten. Ich kannte die genannten Personen überhaupt nicht, spannend ist auch die Frage, wie viele Verbindungsleute des Verfassungsschutzes hier gleichzeitig auch Täter sind?
Bei der letzten Aktion gegen eine Gruppe unter angeblicher Leitung einer Rentnerin (die angeblich Gesundheitsminister Lauterbach entführen wollten), war zumindest ein Mitarbeiter des Verfassungsschutzes wohl aktiv dabei. Bei der aktuellen Aktion, bei der 3.000 Beamte im Einsatz waren, wurden aber auch gleich „nicht Tatverdächtige“ mit durchsucht, wie beispielsweise Traugott Ickerott. Aber auch 3.000 Beamte für 25 Festnahmen? 120 pro Festgenommenen?

Über die Verhältnismäßigkeit scheint hier niemand mehr in dem sog. „Rechtsstaat“ einen Gedanken zu verschwenden, es ist offensichtlich auch massive Einschüchterung Andersdenkender. Wenn man die Pressemitteilung des Generalbundesanwaltes zu der Aktion liest, erscheinen die vorgeworfenen Delikte doch extrem dünn, sehr viele Konjunktive sind enthalten. Tatsächlich erscheinen dort auch bereits „QAnon“ und „Deep State“ als Vorwurf und Teil der Begründung für die Aktion. Das dient natürlich der Diskreditierung eines jeden, der von einem Deep State überhaupt nur spricht.


Nach Informationen von WELT wurden bislang eine (wow... 1!) scharfe Schusswaffe, Schreckschusswaffen, Prepper-Vorräte und Tausende Euro Bargeld gefunden. Und das bei über 50 Hausdurchsuchungen? Für einen „geplanten Putsch“? Allein dieses zeigt deutlich, wie groß die Gefahr wirklich gewesen ist. Es deutet sich aber auch stark an, dass es hier mehr um eine PR-Aktion ging, zu der sich die Polizei instrumentalisieren ließ. Eine Vielzahl von Massenmedien war im Vorhinein informiert und einige gleich bei Zugriff mit vor Ort. Ein Redakteur plauderte sogar am Abend zuvor schon aus, dass am nächsten Tag etwas kommen würde. Diese Aktion bekam dann natürlich auch noch Sondersendungen... Thomas Röper hat es gut zusammengefasst, der Kommentar des ehemaligen russischen Präsidenten Medwedew spricht für sich, enthält aber auch eine Reihe von Fingerzeigen.


„Nun im Ernst – das ist ein klares Zeichen für die Erbkrankheit des gesamten Regierungsmodells in Deutschland. Schließlich haben diese unausgegorenen Verschwörer recht: Deutschland hat auf seinem Boden keine volle Souveränität. Die Entscheidungen über die deutsche Energie, Industrie und Verteidigung werden vom „amerikanischen Deep State“ getroffen, aber sicher nicht von der Leberwurst oder gar vom Alten in Washington mit seiner fragmentarischen Demenz.
Das ist allerdings eine reine Provokation und Verschwörungstheorie.“


Primär soll die Aktion vermutlich der Einschüchterung dienen, der Staat zeigt seine immer hässlichere Fratze. Besonders, wenn man es damit vergleicht, wie gegen Organisationen aus dem linksextremen Spektrum vorgegangen wird, die auch ganz offen das Ende des Staates fordern. Von anderen Straftaten, die teilweise miserable Aufklärungsquoten haben, gar nicht zu sprechen, hier fehle es ja an Personal. Diese Aktionen folgen aber auch nur den offenen Aussagen des Verfassungsschutzchefs und der Innenministerin. Die sogenannte Gefahr von rechts überragt aus deren Sicht alles. Leider eskaliert auch hier die Situation, die Aktionen gegen Dissidenten nehmen an Heftigkeit und Anzahl zu. Andere Themen werden offen ignoriert.




Es gibt im Schnitt 50 Vorfälle mit Messern pro Tag aktuell in Deutschland, leider auch regelmäßig mit tödlichem Ausgang wie zuletzt bei dem tragischen Fall des 14-jährigen türkischen Mädchens Ece und ihrer schwer verletzten 13-jährigen Freundin. Viele Politiker und Medienleute scheinen einmal mehr aber wieder als größte Sorge zu haben, dass der Fall „instrumentalisiert“ werden könnte.

Man stelle sich nur einmal vor, der Täter wäre ein Deutscher gewesen, was dann hier los gewesen wäre und wie genau diese Leute dann „gegen rechts“ instrumentalisiert hätten. Wenn es der „falsche Täter“ war, möchte man den Fall möglichst, wie leider schon so oft, schnell aus den Köpfen tilgen. Die Opfer bleiben dann namens- und gesichtslos.


In anderen Teilen der Welt scheint sich nun aber einiges zu tun. Der Druck wächst offenbar ziemlich stark auf den sogenannten tiefen Staat. Selbst in China waren die Proteste und die Wut der Menschen doch in einer Größenordnung, dass die Regierung zurückrudern musste. So scheint jetzt tatsächlich ein Ende der Zero-COVID-Politik bevorzustehen. Auch bei den geduldigen Chinesen war offenbar das Maß nun voll, denn scheinbar sollte ein dritter Lockdown erneut alles lahmlegen.
Spannend ist es auch in Brasilien, wo immer noch Millionen von Menschen das Wahlergebnis nicht akzeptieren möchten. Die dortigen Gerichte sind in der Hand der Hintermänner, allerdings das Militär zu größeren Teilen offenbar nicht. Aus Brasilien direkt hört man, dass demnächst das Militär tatsächlich Aktionen starten könnte, um diese Wahl zu neutralisieren. Bestimmte Drogenbosse, die den Linken zuarbeiten, wurden aktuell eliminiert. Interessanterweise ist der angeblich gewählte neue Präsident Lula seitdem nicht mehr aufgetaucht. Selbst die Fußballweltmeisterschaft (spannend, dass diese Wahl genau im unmittelbaren Vorfeld der WM stattfand) kann viele Brasilianer nicht ablenken.



Wie auch hier in Deutschland, wo selbst die Einschaltquoten im TV mit Abstand so schlecht waren, wie nie zuvor bei den deutschen Spielen in einer WM, scheint in Brasilien diese Art von WM durchzufallen. Das deutsche Team durfte ja schmachvoll nach der Vorrunde nach Hause fahren und es wird immer deutlicher, dass diese merkwürdige politische Botschaft auch nur von wenigen Spielern getragen wurde. Es zeigt sich nun, wer dort am stärksten dahinterstand (Bierhoff, Neuer, Goretzka). Zudem scheint eine SPD-nahe Werbeagentur mit im Spiel zu sein.

Der DFB muss sich natürlich fragen lassen, warum er jetzt so ein Riesenwind über irgendwelche Armbinden veranstaltet, wo er doch jahrelang geschwiegen hatte und zu einem früheren Zeitpunkt ganz sicher auch einiges hätte bewegen können. Wenn der DFB vor zwei oder drei Jahren gedroht hätte, an dieser WM nicht teilzunehmen, vielleicht zusammen mit dem einen oder anderen großen Verband, dann hätte Qatar sicherlich einiges getan, um diese WM nicht zu verlieren. Und man hätte im Notfall problemlos diese WM auch noch in ein Land verlegen können, in dem die Infrastruktur bereitsteht. Wenn man natürlich zwei Wochen vor Beginn der WM auf einmal anfängt, die Moral zu entdecken ist das Ganze sehr durchsichtig, dann konnte man natürlich nichts mehr erreichen. Das Gute an der Sache ist, dieses dürften auch viele Menschen nun erkannt haben, die erst einmal nicht unbedingt aufgewacht sind. Der Profi-Fußball und insbesondere die FIFA werden nun in einem ganz anderen Licht gesehen und bei den dort Interessierten ist ein gewisses Aufwachen bereits eingetreten.
Das können wir in immer mehr Bereichen erkennen. Sei es beim Fußball, bei der Politik, oder auch bei den Medien. Sie schießen sich selbst nur immer mehr ins Abseits. Natürlich gibt es weiterhin Menschen, die immer noch nichts wissen wollen, aber der Wind der Veränderung hat bereits begonnen zu wehen.



In den USA hat nun Elon Musk auf Twitter deren eigene Zensur Maßnahmen veröffentlichen lassen. Unter anderem kam dabei heraus, dass Twitter sehr offensichtlich pro-demokratisch im Wahlkampf zensiert hatte. Insbesondere beim Skandal um den Hunter-Biden-Laptop wurde das sehr offensichtlich. Hier in Deutschland versuchen die Medien das wieder einmal komplett auszublenden. Aber in den USA dürfte das einige Wellen schlagen und aus noch einer ganz anderen Ecke wird nun deutlich, wie sehr diese Präsidentschaftswahl 2020 manipuliert war. Von dort dürften wir sehr bald nun auch weitergehende Entwicklungen erwarten, eventuell wird das ganze sehr parallel zu denen in Brasilien laufen.

Was auch aktuell in den Medien kaum vorgekommen ist, war ein Vorfall zwischen der Ukraine und Russland am 05.12.22. Die Ukraine versuchte wohl, mit einer alten russischen Drohne einen Atombomberstützpunkt in Russland anzugreifen. Diese Drohne wurde abgeschossen, allerdings war das wohl ein Angriff, der extrem gefährlich erscheint. Selbst die großen russischen Massenmedien berichteten nicht sofort darüber, sondern erst 15 Stunden später. Es ist völlig klar, dass die Ukraine normalerweise kaum etwas tun kann, ohne dass Washington davon Bescheid weiß. Wir erinnern uns, dass Egon Fischer vor einigen Wochen aus der geistigen Welt die Botschaft bekam, die Zeitlinie wäre so, dass Russland auf eine zu große Provokation, die auf eigenem Territorium stattfindet, hart antworten wird. Eventuell war es noch nicht diese Provokation. Aber wir nähern uns dieser Tag für Tag zunehmend an.

Damit kommen wir zu den Vorhersagen für den Dezember. Ich habe in meinem aktuellen Infobrief Zeitprognosen eine Reihe von Vorhersagen gesammelt und praktisch alle Vorhersagen erwarten in diesem Dezember noch ein größeres Ereignis. Es ist relativ klar, dass es inszeniert sein wird. Es gibt verschiedene Datumsangaben, bei denen man natürlich immer etwas vorsichtig sein muss. Tendenziell scheint es aber eher in Richtung der 2. Dezemberhälfte zu fallen. Einige Aussagen deuten darauf hin, dass es eine militärische Komponente haben wird. Also nach diesen Vorhersagen könnte es kein normales Weihnachten mehr werden, aber eventuell verschiebt sich das auch wieder etwas nach hinten.

Für 2023 kommen nun auch die ersten Vorhersagen heraus und diese erscheinen recht uneinheitlich zu sein. Wir werden dann natürlich im neuen Jahr einiges darüber noch hören. Es deutet sich allerdings sehr stark an, dass dieses Jahr nicht mehr „normal“ werden dürfte. Bereits Anfang des Jahres erwarten einige Prognosen, dass es ähnlich ruhig werden wird wie bei den Corona-Lockdowns. Allerdings wird es kein Virus sein, der diesmal Auslöser ist.
Meiner Meinung nach hat eine Strahlungsbedrohung eine gewisse Wahrscheinlichkeit, eventuell eine radioaktive Wolke. Nach verschiedenen medialen Aussagen wird aber die Angst und Panik vor dieser Wolke viel größer sein als die tatsächliche Gefahr, die von ihr ausgeht. Im weiteren Verlauf des Jahres scheint sich nach meiner Ansicht vieles dann entsprechend so zu entwickeln, wie die Menschen reagieren. Es gibt Zeitlinien, die gar nicht so übel aussehen, in diesem Fall müssen sich die Menschen aber bei den Unwegsamkeiten, die wohl gleich am Anfang des Jahres schon auftreten werden, gegenseitig helfen und nicht bekämpfen. Das mag natürlich auch örtlich unterschiedlich ausfallen.

Es gibt einige Hinweise darauf, dass viele Menschen tatsächlich menschlich reagieren werden. In diesem Fall wird das Jahr 2023 immer noch deutlich anders werden als alle, die wir bisher erlebt haben, aber insgesamt gar nicht so schlimm, zumindest im deutschsprachigen Raum. Dann besteht auch eine gute Chance, dass vielleicht im Frühsommer oder Herbst auch verschiedene Dinge möglich sein werden.
Wenn allerdings zu viele Menschen in Angst und Wut verfallen und zudem auf Kosten des Nachbarn versuchen, ihre Situation zu verbessern, dann wird 2023 deutlich holpriger werden - wie der Allgäuer Holzfäller das so schön gesagt hat. Es wird also sehr stark auch von uns abhängen, wie sich im kommenden Jahr die Zeitlinie entwickeln wird. Die Chance, dass es einfach so weitergeht, wie bisher, sehe ich als sehr gering an. Wie oben beschrieben, sind jetzt diverse Prozesse in Gang gekommen, die fast zwangsläufig zu Gamechangern führen werden.


Was bei vielen medialen Quellen auch weiterhin als Botschaft kommt, ist die Aussage, dass Mutter Erde ein deutliches Machtwort sprechen wird und zudem auch kosmische/energetische Ereignisse, die Erde treffen werden. Das wird im Endeffekt aber eher hilfreich sein. Tatsache ist, dass im November eine erstaunlich große Anzahl von Vulkanen begonnen haben, sich zu rühren. Nach der Aussage einer geistigen Quelle sind das aber nur Ankündigungen, da kommt noch ganz etwas anderes. Dieselbe geistige Quelle hat auch die Botschaft bekommen: „es hat jetzt begonnen“. Interessant sind in diesem Zusammenhang auch die weltweit im Kreis laufenden Tiere unterschiedlichster Art. Dieses scheint auch ein Signal zu sein. Laut einer Aussage sollen sie jetzt so bei der Transformation aktiv mithelfen.



Grob gesagt dürften wir zunächst die große geplante Show erleben, diese wird die Menschen auf jeden Fall aufwühlen und deren Reaktion bestimmt zu einem guten Teil das, was danach noch kommt beziehungsweise kommen muss, um eine Änderung des Bewusstseins zu ermöglichen. Das oder die Ereignisse, die danach kommen, wurden von keiner Seite auf dieser 3-D Welt mehr geplant, sondern sind dann auch für beide Seiten sowohl White Hats, als auch tiefer Staat unerwartet.

Die klare Empfehlung, auch aus den neueren, medialen Quellen lautet: bewahre die Ruhe! Bleibe positiv und lasse dich nicht in dieses Theater-Schauspiel hineinziehen, das jetzt aufgeführt werden wird.

2023 werden vermutlich nicht wenige Menschen eine Transformation durchmachen, die teilweise auch durch äußere Ereignisse ausgelöst und befördert wird. Diese Transformation geht in eine gute Richtung und ist notwendig. Zeitweise wird es aber sehr schwierig werden, im Äußeren Halt zu finden. Hier sind dann die innere Stabilität und das Vertrauen in Gott gefragt.

Es ist momentan recht unklar, was im kommenden Jahr funktionieren wird und was nicht. Sie können durchaus Vorhaben planen, sollten aber ganz entspannt diese auch absagen können. Wenn Sie weiter verreisen wollen, kann es passieren, dass sie erst einmal dort festsitzen. Und dass Sie dann Geld aus der Heimat abbuchen können, ist auch nicht garantiert. Und wir müssen in 2023 damit rechnen, dass die Natur sich eindrucksvoll melden wird und zwar weltweit. Es ist ziemlich sicher, dass 2023 „anders“ werden wird als alle Jahre zuvor. Allein die aktuell bereits sichtbaren Entwicklungen im geopolitischen Bereich, im wirtschaftlichen Bereich, im Finanzsystem oder auch im landespolitischen Bereich zeigen es bereits deutlich an, dass es nicht mehr so sein wird, wie es bislang war.

Die nach außen Verantwortlichen laufen teilweise sichtbar Amok, viele Menschen können ihr bisheriges Leben nicht mehr weiterführen, immer weniger im System funktioniert noch. Der Personalmangel wird überall immer bedrohlicher. Das alte System befindet sich bereits jetzt sichtbar in der Auflösungsphase. In einer solchen Situation bleibt man am besten so flexibel wie möglich - äußerlich und innerlich. Auf bestimmte äußere Entwicklungen werde ich reagieren müssen, es wird immer abzuwägen gelten, was mich wirklich betrifft und was nicht.
Wenn ein großer Schatten zu sehen ist, muss es aber ein noch viel größeres Licht geben, damit dieser Schatten erzeugt werden kann. Dieses Licht wird zu erkennen sein und jeder ist dazu aufgerufen, auf dieses Licht zuzugehen und es zu nutzen; sogar selbst zu einem Teil dieses Lichtes zu werden. Wer allerdings den Schatten bewundern möchte, darf dieses auch tun. Diese Wahl hat jeder Mensch und die Menschen werden sich unterschiedlich entscheiden. Diese Entscheidung wird dann ihren Weg bestimmen. Die von vielen vorhergesagte Aufteilung der Menschen dürfte 2023 immer deutlicher sichtbar werden.

Jeder von uns hat auch eine bestimmte Rolle in diesem Spiel, im Hinduistischen „Dharma“ genannt. Dieses müssen wir erfüllen, unter anderem deswegen sind wir hier. Es wird durch Taten erfüllt, für die wir vorgesehen sind. Und dieses Dharma ist sehr individuell für jeden Menschen. Wie es in der Bhagavad Gita von Gott klar gesagt wird, müssen wir auch aktiv diese unsere Aufgabe in der Tat erfüllen. Es wurde aber von Gott geplant und auch das Ergebnis. Allerdings ist die Einstellung entscheidend, warum wir etwas tun. Wenn es dem Ego dient, ist es zumeist wenig hilfreich.

Aufgrund dessen, dass jeder seine eigene spezielle Aufgabe hat, ist es aber auch nicht angebracht, bei den Aufgaben anderer dann über den jeweiligen Menschen zu urteilen. Leider wird gerade auch im alternativen Bereich sehr viel darüber diskutiert, ob bestimmte Menschen böse oder gut sind und dieses auch noch häufig mit einem völligen schwarz-weiß Denken. Die Frage kam in Bezug zu Putin und Trump auch wieder bei der Podiumsdiskussion auf meinem Kongress und Egon Fischer sagte dort sehr richtig, dass fast jeder hier auf dieser Erde auch noch Fehler macht und dunkle Felder besitzt. Man wird immer etwas finden, es ist aber wichtig, welche Richtung überwiegt und an den Früchten derjenigen kann man es am Besten erkennen, wie es auch schon Jesus Christus gesagt hatte.

Ich habe jetzt auch die Antworten auf die Zuschauerfragen bei der Podiumsdiskussion auf meinem Kongress „Wege aus der Matrix“ im Oktober veröffentlicht.

Der letzte Denkanstoss in 2022 mit Manuel Mittas ist am 17.12.22 um 20:00 Uhr geplant.
Am 29.12.2022 werden wir um 20:00 noch einen Jahresrückblick veranstalten und freuen uns, dann auch Thomas Bachheimer und Swami Madhavananda mit dabei zu haben.
DENKanstoß – der Streaming Kanal

Auch mit Matthias Langwasser habe ich wieder zwei Interviews gemacht, die zeitnah in seinem Youtubekanal veröffentlicht wurden/werden. Mittlerweile online ist nun:
Kommt jetzt das große Aufwachen?

Auch für den Online-Kongress "Vsionen Erde 2.0" habe ich wieder ein Interview beigesteuert, es wird am 15.12.22 freigeschaltet.

Termine:

Bachheimerclub "Taunus" am 7./8. Januar 2023 in Kirchheim (bei Bad Hersfeld)
Weiterhin steht der neue Termin für einen Bachheimer-Club in Kirchheim/Hessen am 7. und 8. Januar 2023. Natürlich gibt es gewisse Unsicherheitsfaktoren bei der allgemeinen Lage, ob es dann möglich sein wird, überhaupt anzureisen. Aber die Dinge können sich ja auch noch verschieben. Neuanmeldungen bitte wie immer über https://bachheimer.com/community/club „Taunusclub“ suchen.
Am 7. und 8. Januar treffen wir uns wieder, die zweitägige Variante hat sich als gut herausgestellt, weil da einfach mehr Zeit zum persönlichen Gespräch und zur Vernetzung vorhanden ist. Wir planen wie immer einen Vortrag zur aktuellen Lage von mir und eine Spezialistin für Pflanzenöle aus der Umgebung wird darüber in ihrem Vortrag „Öl ist die Seele der Nahrung“ (am Samstag) berichten.
Dann freue ich mich sehr, dass auch der mediale Bauer Hubert Möhrle zugesagt hat zu kommen und er wird sicher sehr vieles darüber berichten, was er für die Zukunft so alles erwartet. Sein Vortrag und der Vortrag zum Öl wird am Samstag stattfinden.
Der offizielle Start wird wieder am Samstag, den 7.1.22 um 14:30 Uhr sein, optional gibt es aber um 13 Uhr auch schon ein Mittagessen. Wir werden zwei Vorträge machen und abends nach dem Abendessen wieder ein Video zeigen. Sonntag Vormittag ist je nach Wetter ein gemeinsamer Spaziergang bzw. kleine Wanderung vorgesehen, für jeden, der möchte. Am Nachmittag hören wir dann meinen und einen kurzen weiteren Vortrag. Vermutlich werden wir dann noch eine Podiumsdiskussion machen, Michael Müller hat auch angekündigt, an diesem Wochenende vor Ort zu sein.

Es ist natürlich möglich, auch nur einzelne Nachmittage zu besuchen, ansonsten kann man auch bei dem Zentrum Hotelzimmer buchen. Dort sind dann die Mahlzeiten bereits enthalten. Bei der Buchung von min. 2 Übernachtungen gibt es mit dem Code „bachheimer23“ einen Rabatt von 25%. Im Buchungsfenster/Reisedaten kann man rechts oben den (Promotion-)Code eingeben.


Inhalt Infobrief Zeitprognosen November 2022 02

Aktuelle Entwicklungen und Hintergründe – Zeichen
Der November war relativ ruhig, allerdings traten zunehmend Anzeichen in unterschiedlichen Bereichen dafür auf, dass sich etwas verändert. Sei es in dem Corona-Narrativ, in diversen Staaten im politischen Bereich oder auch bei der Erde und bei den Tieren. Letzteres ist außergewöhnlich und könnte ein Zeichen dafür sein, dass auch sehr ungewöhnliche Ereignisse kommen werden.

Der andere Lockdown wird geplant
Der große Blackout wird geprobt und an die Wand gemalt und dafür werden sicher auch in vielen Ländern Pläne entwickelt, wie man die Menschen hier wieder drangsalieren kann. Ausgerechnet in der Schweiz wurde dieser Plan vom Bundesrat jetzt auch veröffentlicht und lässt einem das Blut in den Adern gefrieren. Ein äußerst umfangreicher und detaillierter Maßnahmenkatalog zeigt aber doch recht deutlich, dass es hier um ganz etwas Anderes zu gehen scheint.

Der Dezember könnte „anders“ werden
Viele mediale Quellen berichten für den Dezember 2022 erstaunlich ähnliche Dinge. Demnach könnte sich dieser völlig anders entwickeln, als der doch eher ruhige November. Auch passen die Aussagen überraschend gut zu manchen Plänen der White Hats, über die immer wieder berichtet wurde. Wie es aussieht, ist es nun tatsächlich losgegangen. Allerdings könnten sich die Ereignisse, die für den Dezember genannt wurden eher auf die nächsten sechs Monate verteilen.

Anmeldung Infobrief Zeitprognosen

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende und bleiben Sie positiv,

Peter Denk





Ein wenig Humor muss sein... :-)


© 2022 Peter Denk - Krisenrat.info
mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
Impressum
www.krisenrat.info
Anmeldung Infobrief Zeitprognosen

 

 

 

 Peter Denk zu Gast bei Matthias Langwasser - Warum treffen manche Prophezeiungen nicht ein? - 10.12.2Q22


 

 

 


 Benjamin Fulford: Wochenbericht vom 12.12.2022

 

 

Aufrufe seit 06/2006

  • Beitragsaufrufe 10551022

inserate - workshops

einfache suchfunktion

Vorbereitung auf das neue Zeitalter

jahresgruppe ist zu viel verlangt - niemand hat zeit. ich mache jetzt nur noch treffen bei bedarf. aber du kannst auch selber ein treffen organisieren. wer interesse hat, einfach ein mail senden...

 banner fische

Feedback, Leserbriefe

wie gefällt dir mein NL, meine website?  was liest du, was gefällt dir besonders - welche rubrik, welche texte, welche videos? schreibe mir ein paar zeilen...

Swissbus Eurasia - ÜBERLAND-REISE nach INDIEN + HIMALAYA

Ein Abenteuer für den Winter
7 Routen; Rundreisen Iran+Indien diverse Bergfahrten im Himalaya. Du kannst auch deine Wunsch-destinationen einbringen!!!

"Gemeinnützige Dorfgemeinschaften"

Bitte helft alle mit, die Vorzüge einer VERNETZUNG über unsere DORFSTUNDEN  allgemein bekannt zu machen. neues update 20.6.24: Das GOLD-gedeckte GEMEINGUT ist der beste VERMÖGENSSCHUTZ

Initiative lokal + fair

Wir fördern lokale Produkte, Bauern und Gewerbe und ermöglichen einen nachhaltigen und lokalen Konsum.

Neue Schule Wädenswil

Homeschooling HUB
Schule für ganzheitliches Lernen
Spielgruppe

SoLaWi Liebensberg (Wiesendangen)

Gesucht Darlehen für Wohnungskauf. In Liebensberg (Wiesendangen) ist Vielfalt: ca. 100 Obstbäume, verschiedene Beerensträucher, Gemüse, Kräuter, Blumen.

Russland danach - Mein Leben als Manifestor

Käse, Kühe, Hanf und die böse Ziege Merkel - mit schweizer know how und crowdfunding hat er eine käsefabrik aufgebaut...

Absturz der USA

ohne dollar als weltreserve-währung, verschwinden die USA in der bedeutungslosigkeit

+++ PHP/SQL-Entwickler gesucht +++

Für zensurfreien Kleinanzeigen-marktplatz und Dating-Portal

Auroville - Spendenaufruf

Regenwaldarbeiter in Not

Die Zukunft der Welt liegt bei Russland

"Mit Russland kommt die Hoffnung der Welt. Nicht in Bezug auf das, was manchmal als Kommunismus oder Bolschewismus bezeichnet wird - nein! Aber die Freiheit - die Freiheit! Dass jeder Mensch für seinen Mitmenschen leben wird. Das Prinzip ist dort geboren. Es wird Jahre dauern, bis sich das heraus kristallisiert, doch aus Russland kommt die Hoffnung der Welt wieder.“ ~ Edgar Cayce 1877-1945

Beschäftigt Euch mit Friedrich Schiller!

die auseinandersetzung zwischen den satanistischen machthabern der alten welt (USA/GB/NATO/EU ca. 12% der welt-bevölkerung) und den befürwortern einer neuen multipolaren welt von souveränen völkern (russland/china/BRICS+/SCO ca. 88% der weltbevölkerung) spitzt sich immer mehr zu. 26.10.22: Beschäftigt Euch mit Friedrich Schiller!


zum vergrössern
mit rechte maustaste bild anclicken, dann "grafik in neuem tab öffnen" anclicken...

LION Media: Devolution

gegen die angst vor der zukunft

Netzwerk „NEUES DORF“

 21.7.18 Zukunftsweisende Lebensmodelle Faszinierende und spannende Fakten · Geniale, einfache Modelle · Inspirationen, die umsetzbar sind · Aus 1000 qm Land bis Fr. 50‘000.- Einkommen erzielen!

Soziokratie

Viele Projekte scheitern am Zwischenmenschlichen bevor sie realisiert werden...

40 gute+schlechte quellen

unterscheiden mit herz + verstand
was ihr sät das werdet ihr ernten
jeder ist seines glückes schmid
wer nicht hören will muss fühlen

lebens-gemeinschaft

wieshof bei treuchtlingen

franz hörmann

liebe als kompass - eine sehr gute zukunfts-perspektive: geld- und rechtsystem einfach erklärt

zukunft in europa

spiritualität in die menschheit bringen: wahrheit-freiheit-liebe. kapitalismus abschaffen: drei-gliederung einführen vom diabolischen zu einem spirituellen geldsystem

HJK: EUROWEG

Das Gelt der Zukunft: Alternativen zu Kapitalismus + Sozialismus. Wo sind die kreativen Geldtheoretiker?

Video - das Geheimnis aller Krankheiten

Der Lebensraum, das Milieu ist Alles - gesundheit im neuen zeitalter - das beste, das ich zu diesem thema bisher gesehen/gehört habe

IQ-Well - die russische haus-apotheke

vorbeugen ist besser als heilen...

ANIMAP - DACH u.a.

Das diskriminierungsfreie Branchenportal. 5300 Anbieter...

IT-Beratung

ohne Callcenter, Warteschlangen und Standardtexten.

Hofgemeinschaft Bärenbach

Auf einem wunderbar abgelegenen Hof im Gantrisch Gebiet (Nähe Schwarzenburg) verwirklichen wir ein gemeinschaftliches Wohnprojekt. 11.1.2022

GENAWO - Gesund naturnah wohnen

Gemeinschaftsinitiative, ungepieckst, mit LAN ins Netz, naturnah, Ba-Wü, sucht noch Mitmacher, Mitglieder und Investoren.

Terrazze Sante - Dein Garten- und Ernteerfolg!

mit Bio-Pionier Bernhard Scholl

Filasez - rätoromanisch für „Selbst-Läufer“

Die Filasez ist eine zukunftsgerichtete, unabhängige Bildungsinitiative mit privater Trägerschaft in Winterthur.

videos v. wolfgang eggert

Wie eine satanische Sekte die Welt kaperte. Gespräch mit W.E.: Erst Manhattan, jetzt Berlin?

Kalender - unsere Wurzeln

Zurück zu unseren Wurzeln – Im Herzen Europas. Kaum einer weiß, wer unsere Vorfahren waren...

Kleinwohnformen

Auf unserer eigenen Übersichtskarte machen wir die Kleinwohnform-Bewegung in der Schweiz sichtbar.

Einkaufen ohne Impfung

Regionale Vernetzung mit Erzeugern und Dienstleistern ohne Zwichenhändler. Neue Bekanntschaften, Freundschaften und Gemeinschaften bilden sich...

kristallbild meines trinkwassers

gesundes trinkwasser - ich habe mein trinkwasser testen lassen...

Deine Nachbarschaft kocht füreinander!

Die issmit.app führt zukünftig Nachbarschaften zum gemeinsamen Kochen und Essen zusammen.

rotauf

Gemeinsam mit über 20 Schweizer Handwerksbetrieben produzieren wir die nachhaltigste Bekleidung fürs Draussensein weltweit...

Waldorf-Schule Turmalina

Im Nordosten Brasiliens wird von einer Schule aus ein utopisches Projekt realisiert: Auf einem 93 ha-Gelände entstehen Schulgebäude, Werkstätten, Wohnsiedlung, eigene bio-Landwirtschaft, Aufforstung…

raus aus dem hamsterrad

es ist ein gutes video um mein politisch-spirituelles weltbild kennen zu lernen.

Vollkommen Frei - Lösungen für ein selbstbestimmtes Leben

Der Film zur Freiheit! Wir zeigen einfache Lösungen, die frei und unabhängig machen.

Armin Risi

Gott und die Götter
Die prophezeite Wiederkehr des vedischen Wissens

Traugott Ickerroth

Die neue Weltordnung - Band 2: Ziele, Orden und Rituale der Illuminati 

Reuter Nadine: «Du bist nicht allein!»

Wie dich die geistige Welt im täglichen Leben begleitet

 

Thorsten Schulte: Fremdbestimmt

Das beste Buch über den 2. Weltkrieg...

Economic Hitman - Wahre Ziele von Weltbank + IWF

John Perkins war ein Economic Hit Man, ein Wirtschaftsattentäter. 

 

Lais + Schetinin Schule

11 Jahre Schule in einem Jahr! Ich war persönlich dort und habe mit Michael Petrowitsch Schetinin ein Interview geführt.

senjora: lehrplan 21

Was Schüler über selbstorganisiertes Lernen denken
«Dieses selbstorganisierte Lernen besteht aus einem endlosen Ausprobieren» von Susanne Lienhard

 

ent-decke

 

Ent-Decke ist ein Internetportal in die Welt der besonderen, inhabergeführten, kleinen und mittelständischen Unternehmen. 

 

mitarbeiterInnen

gesucht unterstützung für newsletter, website

mein newsletter 1x pro W

geht an 12'000 abos.  ich sammle die perlen aus der riesigen informationsflut und erleichtere dir den zugang zum wesentlichen - mit dem focus auf geopolitik und prognosen aus spiritueller sicht, lichtblicke die motivieren und hintergrund-informationen. anstatt das system zu bekämpfen, ist es viel effektiver, sich selbständiger und unabhängiger zu machen – innerlich und äusserlich...

 

in eigener sache: NL von markus rüegg

liebe leserin, lieber leser, schön, dass du meine newsletter liest und herzlichen dank für deine spende. ich versuche vor allem positiv-meldungen zu publizieren - sie machen mut und motivieren.

rüegg markus: für alle die bauen wollen

für alle die bauen wollen (nur deutsche schweiz)