Skip to main content

Brief 7.-14.2.18: Die Aufgabe der deutschen Völker D/A/CH/Erfreuliche Erkenntnisse aus verheimlichten Umfragen/ Salvini räumt auf/Fulford: Venezuela: Militärübungen zusammen mit 15.000 kubanischen Soldaten. Russland + China schicken Truppen + Ausrüstung.


  WAS IST DEUTSCH? (3)  DEUTSCHLAND EUROPA EU
SPIRITUALITÄT ESOTERIK / PATRIOTISMUS MIGRATION

 

krise als chance - gemeinschaften -
kreative beziehungen

permakultur news
regionale vertrags-landwirtschaft RVL 
solidarische landwirtschaft CSA
foodcoop/transition town


intro: mehr zu meinem politischen weltbild findest du hier auf meiner startseite..



"Mitteleuropas Bestimmung zu verhindern, gleicht dem Versuch den Gang der Menschheitsentwicklung aufzuhalten. Was immer seine Feinde unternehmen, am Ende werden sie scheitern."
Rudolf Steiner

 

liebe leserin, lieber leser

Inhalt

  1. Axel Burkart: Unsere Zukunft - Die Aufgabe der deutschen Völker D/A/CH
    Akademie Zukunft Mensch: Großes Begegnungstreffen 9. März Meet & Greet mit Axel Burkart in München. An alle Leser und Leserinnen in Deutschland: An diesem Treffen bin ich auch dabei. Clicke auch auf das Inserat in der rechten Spalte...

  2. Verheimlichte Umfragen: 
    - Deutsche halten USA für bedrohlicher als Russland
    - Über 60% der Bevölkerung glaubt an Verschwörungstheorien!
    - Schreckensszenario Migration – Ergebnis globaler Umfragen
    was fehlt sind undogmatische patriotische strukturen, um sich zu vernetzen und in der öffentlichkeit zu zeigen. gute beispiele sind walk away, USA; FPÖ/ÖVP, österreich; 5 sterne/lega, italien und die gelbwesten in frankreich..

  3.  Frankreich ruft seinen Botschafter aus einem EU-Mitgliedstaat ab
    Zur gleichen Zeit hat Frankreich dreimal venezolanische Pro-US Oppositionsführer empfangen und den Präsident der Nationalversammlung, Juan Guaidó, als Übergangs-Präsident des Landes anerkannt.
    ein sehr gutes beispiel, wie verlogen die westlichen eliten handeln...

  4. "Warum Trump so gehasst wird"
    Die westliche Welt hat ein neues Feindbild gefunden. Ausgerechnet der seit 2017 amtierende US-Präsident Donald Trump ist auf einmal die Hassfigur Nummer 1 der durchschnittlichen Europäer. Doch woher kommt der Hass? Die meisten „Hater“ wissen es selber nicht. Sie haben keine Gegenargumente, sondern sind nur gegen ihn, weil es angeblich die anderen auch alle sind und weil es ihnen die Massenmedien so eintrichtern.

  5. Schweiz Isabel Villalon 6.2.2019 inside paradeplatz 30'052
    50jährig und ausgesteuert? Verbrenne Pass und ID und lerne Arabisch   Helvetiens Gutmenschen-Beamte und -Politiker rollen Asylanten und Flüchtlingen roten Teppich aus – Ältere Schweizer sind Verlierer. Bist du so um die Fünfzig, ausgesteuert und familiär unabhängig? Möchtest du für mindestens die nächsten 32 Jahre ausgesorgt haben? Voraussetzungen? Du bist etwas theatralisch veranlagt, jedoch nicht übertrieben...

  6. Martin Sellner: Auch Österreich beginnt aufzuräumen - wann folgt Deutschland?
    - Kick it like Kickl! - Notwehr des Rechtsstaats
    - Die EU fesselt den Rechtsstaat- Eine schwarzblaue Pille

  7. Italien macht Ernst: Italien ist z.zT. das grossen Vorbild für Europa!!!
    Im letzten NL hatte ich RT - hier die Fassung von Epoch Times
    Innenminister Salvini räumt Europas größtes Migrantenlager und Drogen-Hotspot
    die neue regierung aus linken (5 sterne) und rechten (lega) ist erst seit frühling 2018 an der macht. salvini wird immmer mehr zum superstar - die zustimmungsrate für salvinis lega hat sich in diesem zeitraum verdoppelt - von 17% auf über 30%. italien macht es vor: die grosse kraft gegen die globalisten/kriegstreiber liegt in der überwindung der links/rechts-spaltung. wenn linke und rechte zusammenarbeiten hat der tiefe staat verloren..
    Italien will Bankenkrisen ohne Brüssel lösen: Vizepremier Luigi Di Maio: „In drei bis vier Monaten wird es dieses Europa nicht mehr geben“ Zudem wolle die Regierung aus Fünf-Sterne-Bewegung und Lega Nord nun auch in der Führungsetage der Zentralbank (Banca d’Italia) und in der Börsenaufsicht (Consob) umfassende personelle Veränderungen auf den Weg bringen. Beide müsse man „komplett ausräumen“, erklärte kürzlich Lega-Chef Salvini in Vincenza. Immerhin werden bis Mai drei der fünf Vorstandsmandate ausgelaufen sein. Di Maio plädiert für „Diskontinuität“. ...Einmischungen aus Brüssel wolle man künftig nicht mehr akzeptieren. ... Und überhaupt wolle man sich weder von Brüssel noch von der eigenen Notenbank in die Haushaltsplanung reinreden lassen.

  8. Die Analyse/Prognose von Diogenes Lampe - jetzt als Video
    Trump, Putin + das transatlantische Menetekel 31.01.19

  9. Das Ende der Straffreiheit der Medien schleicht sich auf leisen Sohlen an
    • Wann werden die weltweiten Säuberungen beginnen?
    • Landen auch die kriminellen Gutmenschen im Knast?
    • Die Schreibtisch-Täter der Kriegstreiberei zu verhaften ist ein wichtiger Schritt zur Befreiung der Menschheit...

  10. Prof. Norbert Bolz: Der Journalist als Oberlehrer
    Viele Journalisten, vor allem im öffentlich-rechtlichen Fernsehen, wollen nicht mehr über Politik informieren und berichten, sondern belehren und selbst Politik machen.
    er zitiert ein buch: die heutigen links-intellekutellen sind intellektuelle idioten...

  11. Benjamin Fulford: Geheimverträge deuten auf massive Veränderungen...
    ..In jedem Fall kann die Schlacht um Venezuela auch als sichtbarer Fehlschlag der Neocons (Khazarische Mafia) gesehen werden, die Kontrolle über das internationale Finanzsystem zurückzubekommen, indem sie die größten Ölreserven der Welt beschlagnahmen. ... „der Putsch in Venezuela war ein epischer Fehlschlag“. Das Scheitern, venezolanisches Öl zu ergattern, könnte Trump auch zwingen, den nationalen Notstand zu erklären – oder vielleicht genauer gesagt, den nationalen Bankrott...

  12.  Maduro im Exklusiv-Interview:
    "Ich will nicht als Verräter in die Geschichte eingehen" 

  13. Unterzeichnen Sie jetzt das Referendum gegen das Zensurgesetz.
    Zensur ums Zensurgesetz? Kann das noch Zufall sein, dass über diese ‘vergessene’ Tatsache, dass «Pädophilie» eine »Sexuelle Orientierung« ist und Pädophile durch die geplante Änderung dieses Zensurgesetzes somit strafrechtlichen Schutz erhalten, dass darüber nirgendwo auch nur eine Zeile zu lesen ist?

 


 

unsere zukunft - die aufgabe der deutschen völker D/A/CH
ein seht gutes video, wie wir aus dem gegenwärtigen schlamassel raus kommen.er beschreibt sehr anschaulich, was unsere aufgabe ist.
meine zusammenfassung:
was ist deutscher geist?

  • streben/suchen nach wahrheit, freiheit, liebe
  • unser ich entwickeln, unser christusbewusstsein entwickeln
  • liebe und spiritualität in die welt bringen
  • wissen statt glauben, uns von den religionen lösen
  • geisteswissenschaften entwickeln:
    - selber denken lernen
    - innerlich selbständig werden
    - das geistesleben pflegen
  • dreigliederung in staat/politik, wirtschaft und geistesleben bringen

 

es gibt sehr gute nachrichten
das ist jetzt in nur drei monaten bereits die dritte umfrage, die zeigt, dass wir eine überwältigende mehrheit der bevölkerung hinter uns haben - deshalb werden diese ergebnisse von den MSM unterdrückt, verheimlicht und verschwiegen.

erst kurze auszüge aus den drei umfragen und meine kommentare, wenn du wenig zeit hast. unten dann die ganzen texte...
 
die schlafschafe sind am erwachen
trotz der hetze gegen den "bösen feind russland" in allen MSM, durchschauen 50% der deutschen das falsche spiel. das märchen von den schlafschafen müssen wir auch langsam vergessen. was fehlt ist nicht das wissen - was fehlt ist der mut, das zu sagen was man weiss... 
Deutsche halten USA für bedrohlicher als Russland – Umfrage
...Jeder dritte Deutsche (33 Prozent) sieht Moskau als größte Bedrohung, jeder Zweite gibt allerdings Washington an. ... Für die Verschlechterung der Sicherheitslage in Europa machen die Deutschen laut der Umfrage auch die Erweiterung der Nato (50 Prozent) und der EU (41 Prozent) verantwortlich. ... Die Umfrage wurde auch in Frankreich, Lettland, Polen, Russland, Serbien und der Ukraine durchgeführt.

BOOM!!! Brandneue Cambridge Studie bestätigt:
Über 60% der Bevölkerung glaubt an Verschwörungstheorien!
Fazit: Dass die brisanten Forschungsergebnisse in den Bilderberger Medien praktisch ganz ausgeblendet wurden, spricht Bände. Das grosse Schweigen deutet auf einen massiven Schockzustand hin. Die Studie zeigt nämlich sehr deutlich, dass die Menschheit aufwacht und die Rückfallquote ist gleich null. Wer aufwacht, bleibt wach. Dieser gesellschaftliche Wandel ist jedoch keine Revolution im klassischen Sinne, sondern eher eine Transformation, die mit einer geistigen Weiterentwicklung einhergeht. Während die Rowdys, die sich am linken und am rechten Rand des Spektrums sinnlos die Köpfe einschlagen, durch die korrupten Organisationen der Globalisten mit Geld und Hass angestiftet werden, ist der Grossteil der Bevölkerung friedlich damit beschäftigt, seinen Weg zu finden. Dieser Bewusstseinsanstieg wird übrigens auch durch die zunehmende Achtsamkeit für die Natur und die Tiere verdeutlicht.

aus... Lichtblicke Dez. 2018: 89% der Bevölkerung wollen keine neuen Migranten/Madame Mouraud gegen Macron: Wie 4.38 Minuten auf Facebook das System ins Wanken brachten/Italien verschärft Migrationsrecht/Masern-Virus: keine wissenschaftliche Grundlage

der neue faschismus kommt von links
demokratie als tarnung der diktatur - auch in der schweiz
hier zeigt sich sehr gut, wie uns die migration von den globalen eliten aufgezwungen wird. ihre links-grünen lakaien sind nur 10% der bevölkerung. um die 1% globalisten mit ihren 10% links-grünen schreihälsen zu stürzen, sind 89% der bevölkerung auf unserer seite. 60% glauben an sog. verschwörungs-theorien - d.h. sind bereits aufgewacht. was fehlt sind undogmatische patriotische strukturen, um sich zu vernetzen und in der öffentlichkeit zu zeigen. gute beispiele sind walk away, USA, FPÖ/ÖVP, österreich, 5 sterne/lega, italien und die gelbwesten in frankreich..
...laut der Pew-Recherche lehnen 58 Prozent der erwachsenen Deutschen eine weitere Zuwanderung komplett ab, während 30 Prozent keine Steigerung über den aktuellen Stand hinaus wollen. Nur die kleine aber dafür sehr lautstarke "keine Grenzen, keine Nation" - Minderheit von zehn Prozent fordert unbeschränkte Zuwanderung. ... Leider bestimmt diese Minderheit, die nicht einmal aus der Literatur die prekäre soziale Lage der untersten 50 Prozent in Deutschland kennt, die total überzogene, moralische Debatte um die Migration - vor allem in der Partei Die Linke aber auch in der SPD. Die von so genannten "Linken" dominierte Migrationsdebatte ignoriert dabei vollkommen die negativen Auswirkungen des Brain Drains, also  die Folgen der massenhaften Abwanderung gut ausgebildeter Fachkräfte, zum Beispiel im Krankenhauswesen, IT-Bereich und Ingenieurswesen, auf die Entwicklungschancen der heimischen Volkswirtschaften...
...diese links-grünen anti-deutschen schreihälse sind nur so stark, weil sie vom tiefen staat finanziert und den MSM hofiert werden. das ist der neue faschismus - unter dem vorwand: kampf gegen rechts!!!

 

 


 
 
Anti-Trump-Proteste in Berlin
 
Politik
Zum Kurzlink 422086
 
Deutsche halten USA für bedrohlicher als Russland – Umfrage

Halten die Menschen in Europa die USA für gefährlicher als Russland? Die Ergebnisse einer Umfrage bestätigen das: Jeder dritte Deutsche (33 Prozent) sieht Moskau als größte Bedrohung, jeder Zweite gibt allerdings Washington an. Darüber schrieb am Freitag „Die Zeit“ unter Berufung auf den „Spiegel“. Der repräsentativen Umfrage des Regionalbüros der Friedrich-Ebert-Stiftung für Zusammenarbeit und Frieden in Europa zufolge sorgen die Vereinigten Staaten in höchstem Maße für Unsicherheit in Europa und liegen damit noch vor Russland, so „Die Zeit“. Die Erhebung mit dem Titel „Sicherheitsradar 2019: Weckruf für Europa“ soll Mitte Februar auf der Münchner Sicherheitskonferenz vorgestellt werden – „Der Spiegel“ hatte darüber jedoch vorab berichtet, momentan ist der Link nicht mehr aufrufbar. Für die Verschlechterung der Sicherheitslage in Europa machen die Deutschen laut der Umfrage auch die Erweiterung der Nato (50 Prozent) und der EU (41 Prozent) verantwortlich. 54 Prozent sind den Angaben nach dafür, das Budget für Verteidigung aufzustocken. 70 Prozent der Bürger vertreten die Ansicht, Deutschland solle eine aktive Rolle bei der Lösung internationaler Krisen spielen.Zwei Drittel sprachen sich für eine werteorientierte Außenpolitik aus, auch wenn das für Berlin Nachteile haben könnte. Die Umfrage wurde auch in Frankreich, Lettland, Polen, Russland, Serbien und der Ukraine durchgeführt.


 

Brandneue Cambridge Studie bestätigt:
Über 60% der Bevölkerung glaubt an Verschwörungstheorien!

27 Nov 2018 Jan Walter ( Legitim.ch ) ...Wie eine brandneue Cambridge-Studie (November 2018) zeigt, lässt die Wirkung der Massenmanipulation jedoch deutlich nach. Es handelt sich dabei um die umfassendste Forschung zum Thema "Verschwörungstheorien", die über 11'500 Menschen in neun westlichen Nationen einbezieht: Frankreich, Deutschland, Grossbritannien, Ungarn, Italien, Polen, Portugal, Schweden und die USA. ... England: 77% der Befragten vertrauen den Journalisten "wenig" oder "überhaupt nicht" und 76% misstrauen der britischen Regierung! ... Die "Verschwörungstheoretiker" bildeten auch in den USA mit 64% und in Frankreich mit 76% eine satte Mehrheit. In Ungarn war das Ergebnis mit 85% sogar am eindeutigsten! Des Weiteren bestätigte die Untersuchung, dass sowohl die Brexit-Befürworter als auch die Trump-Wähler das Narrativ der Massenmedien und das Establishment kritisch hinterfragen, während die Brexit-Gegner und die Clinton-Wähler über ein geringfügiges kritisches Denkvermögen verfügen und eine hohe Staatsgläubigkeit verzeichnen. Am eindeutigsten waren die Ergebnisse bei der Klima-Lüge. Diese Umfragewerte widerspiegeln das Weltgeschehen: Am Beispiel der Gilets-Jaune erkennen wir, dass das Aufwachen der Menschen immer deutlicher wird. In Frankreich begeben sich Millionen Menschen auf die Strasse, weil sie die Tyrannei der sogenannten Weltelite satt haben. Die Massenmedien versuchen die legitime Volksbewegung mit Gewaltbildern, als Krawalle zu diffamieren und mit getürkten Teilnehmerzahlen herunterzuspielen, doch 99,9% der Gilets Jaunes sind weder antisemitisch noch gewalttätig, sondern aufgeklärt und friedlich. Doch Macron lässt das  französische Volk skrupellos im Stich.


 

Schreckensszenario Migration – Ergebnis globaler Umfragen

Schreckensszenario Migration – Ergebnis globaler UmfragenMigranten verlassen ein Beiboot am Strand von Del Canuelo, nachdem sie die Straße von Gibraltar überquert haben.     von Rainer Rupp

Laut den Untersuchungen sind unter anderem weltweit 750 Millionen Menschen zum Abmarsch bereit, um sich ihren sehnlichsten Wunsch zu erfüllen und nach Nordamerika oder in die reichen Länder der Europäischen Union aufzubrechen. ... Im Gegensatz zu Gallup untersuchte das "Pew Research Center" nicht das potentielle weltweite Migrationsbegehren, sondern den bereits aktuell existierenden Migrationsanteil in den davon am meisten betroffenen Ländern und die entsprechende Reaktion der lokalen Bevölkerung auf die Zuwanderung. In den untersuchten Ländern gibt ein Durchschnitt von 45 Prozent der Erwachsenen an, dass sie signifikant weniger oder gar keine Einwanderer in ihrem Land haben wollen, während 36 Prozent bereit sind, die reduzierten Einwandererzahlen der letzter Zeit zu akzeptieren. Nur 14 Prozent sagen, dass sie mehr Einwanderer in ihren Ländern wollen. In den nachfolgenden europäischen Ländern sagen bedeutende Mehrheiten, dass sie überhaupt keine oder bedeutend weniger Zuwanderer oder in ihrem Land haben wollen: in Griechenland (82 Prozent), Ungarn (72 Prozent), Italien (71 Prozent) und Deutschland (58 Prozent). ... ..laut der Pew-Recherche lehnen 58 Prozent der erwachsenen Deutschen eine weitere Zuwanderung komplett ab, während 30 Prozent keine Steigerung über den aktuellen Stand hinaus wollen. Nur die kleine aber dafür sehr lautstarke "keine Grenzen, keine Nation" - Minderheit von zehn Prozent fordert unbeschränkte Zuwanderung. ... Was für die große Mehrheit der Deutschen ein Horrorszenario ist, scheint für eine kleine Minderheit als wünschenswertes gesellschaftliches Ziel. ... Leider bestimmt diese Minderheit, die nicht einmal aus der Literatur die prekäre soziale Lage der untersten 50 Prozent in Deutschland kennt, die total überzogene, moralische Debatte um die Migration - vor allem in der Partei Die Linke aber auch in der SPD. Die von so genannten "Linken" dominierte Migrationsdebatte ignoriert dabei vollkommen die negativen Auswirkungen des Brain Drains, also  die Folgen der massenhaften Abwanderung gut ausgebildeter Fachkräfte, zum Beispiel im Krankenhauswesen, IT-Bereich und Ingenieurswesen, auf die Entwicklungschancen der heimischen Volkswirtschaften. ... Folgeartikel zu diesem Thema.

Massenmigration – Fatale Folgen für Osteuropa

Massenmigration – Viele Verlierer, wenige Gewinner
 
 



ein sehr gutes beispiel, wie verlogen die westlichen eliten handeln...

Frankreich ruft seinen Botschafter aus einem EU-Mitgliedstaat ab
Das ist beispiellos seit dem Vertrag von Rom: Frankreich hat seinen Botschafter aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union, Italien, zurückgerufen. Die Krise schwelt seit der Bildung der Regierung von Giuseppe Conte. Sie ist nach dem Treffen von Luigi Di Maio, Führer der 5-Sterne-Bewegung und Vizepräsident des italienischen Rates, mit einer Gruppe von Gelbwesten in Montargis ausgebrochen (Foto). Frankreich prangert eine italienische Einmischung in seine inneren Angelegenheiten an. Zur gleichen Zeit hat Frankreich dreimal venezolanische Pro-US Oppositionsführer empfangen und den Präsident der Nationalversammlung, Juan Guaidó, als Übergangs-Präsident des Landes anerkannt. Anscheinend interpretiert der Quai d’Orsay in schwankender Art und Weise seine Auffassung der Einmischung in innere Angelegenheiten.


 

12:42| Leser-Zuschrift
"Warum Trump so gehasst wird"


Die westliche Welt hat ein neues Feindbild gefunden. Ausgerechnet der seit 2017 amtierende US-Präsident Donald Trump ist auf einmal die Hassfigur Nummer 1 der durchschnittlichen Europäer. Doch woher kommt der Hass? Die meisten „Hater“ wissen es selber nicht. Sie haben keine Gegenargumente, sondern sind nur gegen ihn, weil es angeblich die anderen auch alle sind und weil es ihnen die Massenmedien so eintrichtern.

Trump- ein Gegner der Globalisierung
Der US-Präsident betonte mehrfach, dass er die menschenverachtende Globalisierung ablehnt und der Nationalstaat über den Interessen der Großkonzerne und Banken zu stehen habe.Die wichtigsten Punkte, wie Trump der globalen Macht-Elite mit seinen politischen Vorhaben im Weg steht:
- Er ist ein Gegner von Freihandelsabkommen. Mit ihm wurde das Abkommen TITIP zwischen der USA und der EU bisher nicht umgesetzt. Außerdem möchte er NAFTA (Freihandelsabkommen zwischen Kanada, USA und Mexiko) abändern. NAFTA bewirkte, dass US-Unternehmen nach Mexiko abwanderten, um dort billig zu produzieren. Gleichzeitig wurden mexikanische Bauern durch Billigprodukten aus den USA in den Ruin getrieben.
- Er will eine Mauer nach Mexiko bauen. Dies würde illegale Migration von Billigarbeitsrkäften unterbinden. Diese Illegalen senken Löhne, nehmen US-Bürgern und legal in den USA lebenden Menschen Arbeitsplätze weg und treiben die Mieten ins Unendliche hoch. In Megastädten wie Los Angeles leben bereits Zehntausende in Zelten, da sie keine Wohnung mehr bekommen. Aufgrund der illegalen Masseneinwanderung sind diese Großstädte überfüllt. Der Bau der Mauer würde außerdem den grassierenden Drogen-und Menschenhandel eindämmen.
- Er kündigte an, US-Unternehmen, die aus reiner Geldgier ins Ausland abwandern wollen und so Arbeitsplätze vernichten, mit Strafzöllen zu belegen. Sein Vorgänger Obama sprach davon, dass diese ausgelagerten „Jobs“ für immer weg wären. Trump schaffte es durch klare Ankündigungen, viele dieser Unternehmen wieder in die USA zurückzuholen. Einige stoppten ihre Absichten, die Produktionsstätten nach Mexiko oder China auszulagern. Seit Trump im Amt ist, wurden 4,5 Millionen Arbeitsplätze geschaffen und die Deindustrialisierung der USA konnte rückgängig gemacht werden.
- Er glaubt nicht an einen Klimawandel, der durch CO2-Abgase entsteht. Der Handel mit CO2-Zertifikaten ist ein gigantisches Geschäft, bei welchem vor allem Investmentbanken wie Goldman Sachsen ordentlich verdienen. Außerdem hätten Betriebe eine Ausrede ihre Produktion in die Dritte Welt auszulagern, da dort weniger strenge CO2-Auflagen bestehen. Tatsächlich gibt es Wissenschaftler wie den norwegischen Nobelpreisträger Ivar Giaever, die die These, wonach Kohlendioxid eine Erderwärmung auslöse, für totale Pseudowissenschaft halten.
- Er ist ein Gegner der UNO, welche von seitens der Globalisierungs-Strategen als eine Art Weltregierung aufgebaut werden soll, die über alle Nationen bestimmen wird.
- Er ist ein Gegner der Massenmigration nach Nordamerika und Europa und bezeichnete Frau Merkels Politik als „geisteskrank“. Trump möchte, dass die europäische Identität erhalten bleibt und stellt sich damit gegen Internationalisten wie George Soros, der vor allem die weißen Völker abschaffen will.
Dennoch ist Vorsicht geboten. Auch unter Trump haben sich Leute aus Goldman Sachs und des industriell-militärischen Komplex eingenistet (siehe Sicherheitsberater John Bolton). Seine ständige Kriegsrhetorik gegen den Iran und die damit verbundenen Sanktionen sind eine Fortsetzung der „alten“ Politik, die so viel Unheil über die Menschheit gebracht hat. Seine Politik gegenüber Russland ist noch undurchsichtig und etwas widersprüchlich. Hinzu kommt, dass er naturzerstörerische Aspekte wie den Bau von riesigen Ölleitungen und Fracking fördert. Zusammenfassend bleibt zu sagen, dass Donald Trump deswegen vom „Establishment“ so gehasst wird, weil er deren Politik der totalen Weltherrschaft und der Globalisierung eindämmt. Wir können uns daher glücklich schätzen, dass er US-Präsident wurde und nicht eine vom „tiefen Staat“ komplett korrumpierte Hilary Clinton. 

07.02.2019

Schweiz

16:42 | inside paradeplatz: 
50jährig und ausgesteuert? Verbrenne Pass und ID und lerne Arabisch

Helvetiens Gutmenschen-Beamte und -Politiker rollen Asylanten und Flüchtlingen roten Teppich aus – Ältere Schweizer sind Verlierer.

Auch die Schweiz scheint das eigene Volk als unerwünschte Mehrheit zu behandeln. AM



auch österreich beginnt aufzuräumen - wann folgt deutschland?

Kick it like Kickl! - Notwehr des Rechtsstaats

22.536 Aufrufevor 1 Tag

im letzten NL hatte ich RT - hier die fassung von epoch times

warum salvini so populär ist
italien macht es vor.
die neue regierung aus linken (5 sterne) und rechten (lega) ist erst seit frühling 2018 an der macht. salvini wird immmer mehr zum superstar - die zustimmungsrate für salvinis lega hat sich in diesem zeitraum verdoppelt - von 17% auf über 30%. italien macht es vor: die grosse kraft gegen die globalisten/kriegstreiber liegt in der überwindung der links/rechts-spaltung. wenn linke und rechte zusammenarbeiten hat der tiefe staat verloren..

Italien macht Ernst:
Innenminister Salvini räumt Europas größtes Migrantenlager und Drogen-Hotspot

Unter Innenminister Salvini geht Italien jetzt das größte Migrantenlager Europas an. Sein harter Kurs gegen die überbordende Migration findet unter der Bevölkerung Italiens breite Zustimmung.

Seit Donnerstag räumen die italienischen Behörden auf Anordnung von Innenminister Matteo Salvini das größte Migrantenlager Europas im sizilianischen Mineo nahe der Stadt Catania. In dem als Drogen-Hotspot bekannten Aufnahmelager sind aktuell rund 1.200 Migranten untergebracht. Salvini hatte zuletzt die Schließung größerer Asyleinrichtungen angekündigt, zugunsten kleinerer Strukturen, berichtet die „Krone“. In einem ersten Schritt wurden 50 Menschen, vornehmlich aus Bangladesch, aus Mineo nach Syrakus, Ragusa und Trapani auf Sizilien gebracht, wie die italienische Tageszeitung „La Stampa“ am Mittwoch berichtet haben soll. Bei ihnen handelt es sich demnach um abgelehnte Asylbewerber, die in Berufung gegangen waren und nun auf das Gerichtsurteil warten.

Drogen-Hotspot im Aufnahmelager
Weitere 100 Personen sollen noch bis Monatsende folgen. Das Aufnahmelager Mineo soll bis Ende 2019 geschlossen werden, so Salvini. In letzter Zeit wurde das Lager als Drogen-Hotspot bekannt. Am 28. Januar wurden 19 Migranten eines ausgedehnten Dealerrings festgenommen, zumeist Nigerianer. Sie sollen die größten sizilianischen Städte mit Drogen belieferte haben. Carmelo Zuccaro nach, dem Staatsanwalt von Catania, sei Mineo zu einer „Gefahr für die öffentliche Sicherheit“ geworden. Niemand habe kontrolliert, wer in der Einrichtung verkehre, was von kriminellen Ausländergruppen ausgenutzt worden sei.

Harter Kurs gegen Migration beliebt
Nach Angaben der „Krone“ erfreue sich Salvini  wegen seines harten Migrations-Kurses großer Beliebtheit in der Bevölkerung. Er wolle „Ordnung in Italien schaffen“. Zwei Wochen ist es etwa her, dass nahe Rom das Migrantenlager in Castelnuovo geräumt wurde, nach Mineo das zweitgrößte in Italien. Dabei wurden 300 Bewohner anderweitig untergebracht. Die übrigen 200 Personen verloren ihr Asylrecht in Italien, da sie einen Aufenthaltsstatus hatten, der durch Salvinis „Sicherheitsdekret“ und die damit verbundene Verschärfung der Asylregeln entfallen sei. Sie gelten nun als Illegale. (sm)

Im Video: Innenminister Matteo Salvini bei der Zwangsräumung einer ehemaligen Fabrik. Hier im Romer Stadtteil San Basilio hausten zahlreiche Migranten und andere Obdachlose, nach Polizeischätzungen zeitweise bis zu 500 Migranten, zumeist aus Nordafrika. Bei der Räumung wurden noch rund 40 Migranten angetroffen, die dort ohne Strom und fließend Wasser lebten. Wohin die übrigen „Bewohner“ verschwunden waren, ist unklar.


Italien will Bankenkrisen ohne Brüssel lösen: „In drei bis vier Monaten wird es dieses Europa nicht mehr geben“

Die Regierungsparteien in Rom sind sich darüber einig, im Vorstand der Notenbank und in der Börsenaufsicht des Landes umfangreiche personelle Änderungen zu veranlassen. Diese hätten in der Vergangenheit mehrfach versagt. Auch Einmischungen aus Brüssel wolle man künftig nicht mehr akzeptieren. Vizepremier Luigi Di Maio wirft der Europäischen Union vor, den Handlungsspielraum der italienischen Regierung einzuschränken. Wann immer die Regierung Probleme lösen möchte, kämen Beschwerden aus Brüssel. Goldreserven zu verkaufen, um Löcher im Etat zu stopfen: Unter Ökonomen gilt eine solche Maßnahme grundsätzlich als zweifelhaft. Immerhin bieten die Märkte, so sich bestimmte Ausgaben nicht vermeiden lassen, ein breites Instrumentarium an kurzfristigen Instrumenten, um kurzfristigen Finanzierungsbedarf zu decken. Goldreserven als Inbegriff der langfristigsten Sicherheiten überhaupt dafür heranzuziehen, verbietet sich allein schon auf Grund der Optik, die dieser Schritt hervorruft. Italiens Regierung will diesen Weg dennoch gehen, schreibt „La Stampa“. Die Gründe: Zum einen sind Italiens Goldreserven mit einem Wert von insgesamt 90,8 Milliarden Euro die drittgrößten der Welt hinter jenen der USA und Deutschlands. Zum anderen, so schreibt die „Wirtschaftswoche“, könne die Regierung nach Einschätzung von Innenminister Matteo Salvini eine Korrektur der Haushaltspläne für das laufende Jahr ebenso abwenden wie eine drohende Mehrwertsteuererhöhung 2020. Als Teil der Eurozone gilt für das stark verschuldete Italien jedoch das Prinzip der beschränkten Souveränität in der Haushaltspolitik: Die EU macht ausgiebig von ihren Mitsprachebefugnissen in diesem Bereich Gebrauch und hatte bereits am geplanten Etatdefizit von 2,04 Prozent der Wirtschaftsleistung im Haushalt für 2019 Anstoß genommen. Nachdem die Kommission ihre Wachstumsprognose für das Land von ursprünglich 1,2 auf 0,2 Prozent gesenkt hatte, geht sie davon aus, dass auch die Angaben über das zu erwartende Defizit nicht haltbar bleiben würden.

Kritik an Maßregelungen aus Brüssel

An essenziellen Eckpunkten des Regierungsprogramms wie dem Grundeinkommen und der Senkung des Renteneintrittsalters will man in Rom jedoch auch nichts ändern. Und überhaupt wolle man sich weder von Brüssel noch von der eigenen Notenbank noch in die Haushaltsplanung reinreden lassen. Wie die „Welt“ schreibt, hat Vizepremier Luigi Di Maio der Europäischen Union vorgeworfen, den Handlungsspielraum der italienischen Regierung einzuschränken. Wann immer die Regierung Probleme lösen wolle, kämen Briefe aus Brüssel, die auf Regeln verwiesen, die immer die Stärksten im Wettbewerb bevorzugten. „Aber das interessiert uns nicht“, erklärte Di Maio dazu und verweist auf die bevorstehenden Europawahlen, die in Brüssel erheblich an den Kräfteverhältnissen rütteln könnten. "In drei bis vier Monaten wird es dieses Europa nicht mehr geben, und diese Briefe werden nicht mehr ankommen.“ Zudem wolle die Regierung aus Fünf-Sterne-Bewegung und Lega Nord nun auch in der Führungsetage der Zentralbank (Banca d’Italia) und in der Börsenaufsicht (Consob) umfassende personelle Veränderungen auf den Weg bringen. Beide müsse man „komplett ausräumen“, erklärte kürzlich Lega-Chef Salvini in Vincenza. Immerhin werden bis Mai drei der fünf Vorstandsmandate ausgelaufen sein. Di Maio plädiert für „Diskontinuität“.


 

Salvini: Kampf gegen Zentralbank, Goldreserven beschlagnahmen

 
Gold Szaaman [Public domain], via Wikimedia Commons; Matteo Salvini English: Ministry of the InteriorItaliano: Ministero dell'interno [CC BY 3.0 it], via Wikimedia Commons; Bildkomposition von Info-DIREKT

In Italien legt sich Salvini nach der Asylindustrie nun mit der Zentralbank an. Der Innenminister will die Goldreserven, welche hinter den USA und Deutschlands die drittgrößten der Welt sind, beschlagnahmen. Weiters forderte im Zusammenhang mit einem Jahre zurückliegenden Bankenskandal, die Führungsriege der italienischen Nationalbank „auszuräumen“.

Von Alexander Markovics

Kampf gegen Zentralbank und EU-Kommission

Ein neuer Bankenskandal erschüttert Italien. Italiens Aktionäre hatten ihre in die Banken Popolare di Vicenza und Veneto Banca investierten Gelder abschreiben müssen, als die Institute gezwungen waren 2017 ihre Tore zu schließen. Die brauchbaren Vermögenswerte wurden damals für einen symbolischen Euro an den größeren Konkurrenten Intesa Sanpaolo veräußert. Schuld daran ist die italienische Zentralbankenspitze.

Doch von den fünf Aufsichtspersonen werden in den kommenden Monaten drei zurücktreten. Grund genug für Salvini und di Maio, gegen die italienische Zentralbank vorzugehen. Um italienische Kleinaktionäre zu schützen, haben sie insgesamt 1,5 Milliarden Euro zur Seite gelegt. Diese Maßnahme wir von der EU-Kommission heftig kritisiert, da sie gegen geltende Regeln verstößt. Doch die italienische Regierung will sich zum Schutz der Kleinanleger über die EU-Regelung hinwegsetzen. Angesprochen auf mögliche Reaktionen aus Brüssel reagierten Di Maio und Salvini kühl:

„Das schert uns absolut nicht. Falls Europa zustimmt, ist das okay. Falls Europa nicht zustimmt, ist es für uns immer noch okay.“ (Luigi di Maio und Matteo Salvini)

Italiens Goldreserven sollen Reformen finanzieren und Haushalt sanieren.

Im Rahmen eines neuen Gesetzesvorschlages will die italienische Regierung nun die Goldreserven Italiens beschlagnahmen und somit klarstellen, dass das Gold Italien gehört. Der Schritt gilt auch als Maßnahme gegen mögliche Übergriffe durch die USA. Diese ließen erst vor kurzem im Rahmen ihres Regime-Changes gegen Venezuela dessen Goldreserven in London beschlagnahmen. Somit will Italien also auch sein Gold vor dem Zugriff der Globalisten schützen. Darüber hinaus soll aber auch der Staatshaushalt des schwer verschuldeten Landes saniert und künftige Reformen, wie etwa ein Bürgereinkommen finanziert werden.


die analyse/prognose von diogenes lampe finde ich die beste - jetzt als video

die neuste geopolitische analyse von diogenes lampe. den ganzen text mit meinen hervorhebungen, findest du hier...
Prognosen: 31.1.-7.2.18: 2. Denkbrief in 2019 von Krisenrat.info/
Diogenes Lampe: Trump, Putin und das transatlantische Menetekel/

und hier...
Diogenes Lampe: Die besten geopolitischen Analysen:
Trump, Putin + das transatlantische Menetekel 31.01./

sie liest den text von diogenes lampe vor...

 
46.270 Aufrufevor 2 Tagen
 

" ........ Ebenso umsichtig und klug sollten diejenigen handeln, welche sich der linken Bewegung „Auf- stehen“ angeschlossen haben. Wenn sie dazu beitragen können, mutig das links - rechts - Sche...


 aus...  Lichtblicke Nov. 2018: Sinnvolle Lösungsansätze für Re-Migration/ Ende der Straffreiheit der Medien/Mehr Demokratie/„Walk Away“ die patriotische Welle breitet sich aus, die Links-Faschisten verlieren/ Trump wird die freie Energie enthüllen.

 

 Wir alle kennen das berühmte „Ignazio-Solione-Zitat“.
Hier kommt es in einer für Deutschland zugeschnittenen Version:

„Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen:
„Ich bin der Faschismus.“

Nein, er wird sagen: „Hier ist das Erste Deutsche Fernsehen mit der Tagesschau.“


 vor allem die drahtzieher müssen verhaftet werden
die schreibtisch-täter der kriegstreiberei zu verhaften ist ein wichtiger schritt zur befreiung der menschheit...
  • werden die weltweiten säuberungen beginnen?
  • werden auch die schreibtisch-täter verhaftet?
  • landen auch die kriminellen gutmenschen im knast?
 

Das Ende der Straffreiheit der Medien schleicht sich auf leisen Sohlen an

Veröffentlicht am Analitik ... Alles, was man tun muss, um die Menschheit mental zu vergewaltigen, ist, den Militärpsychologen und Geheimdienstagenten Presseausweise und Mikrofone in die Hand zu drücken. Und schon dürfen sie nicht nur ungestraft alle nur denkbaren psychischen Folter an den Menschen ausüben, sondern sie werden dabei von eben diesen Menschen auch noch verteidigt und in Schutz genommen, weil den Zombies sorgfältig eingetrichtert wurde, dass die Presse eine heilige, unantastbare Kuh ist, die vor reinster Güte nur so überquillt. Dieses Schlupfloch für Verbrechen zu schließen, wäre ein großer Verdienst an der Menschheit. Hinter den Kulissen läuft die Arbeit. Was wir in der Erklärung diesbezüglich sehen, ist ein früher Vorbote dessen, was noch kommen muss. Wir sehen in der Erklärung den Plan: Allerlei Angriffe auf die Psyche, die sich Medien und Informationskonzerne derzeit erlauben dürfen, sollen unter Strafe gestellt werden. Das soll auf der Ebene der UN verankert werden. Mit Berufung auf die UN können Gesetzgebungen und effektive Strafmaßnahmen gegen Psycho-Operationen im Informationsbereich ausgearbeitet und umgesetzt werden. Die Soldaten, die Krieg in den Seelen der Medienkonsumenten betreiben, können dann endlich wirksam bestraft und aus dem Verkehr gezogen werden. Wir legen das in unsere Schatulle der UN-Reformpläne hin. Kaum etwas wird über diese Pläne berichtet. Aber das heißt nicht, dass diese Pläne nicht vorangetrieben werden.

Warum jetzt? Nun, vor nicht allzu langer Zeit gehörten die Medien denjenigen, denen auch die große Macht gehörte. Dann entglitt den Medienbesitzern die Macht. 2016 war der Bruch endgültig vollzogen und die Medienbesitzer konnten das, was sie in den Medien vorgaukelten, nicht mehr in der Realität bewirken. Die Matrix verspach Hillary als US-Präsidentin, aber Trump wurde Präsident. Dann versprach die Matrix, dass Trump es nicht bis zur Vereidigung schafft, aber er schaffte es. Dann versprach die Matrix, dass Trump abgesetzt wird, aber er wurde es nicht. Dann versprach die Matrix, dass bei den Zwischenwallen eine dämonokratische Welle Trump überrollen würde, aber es passierte nicht. Die Medienbesitzer haben die Kontrolle über die große Politik verloren. Den kleinen Menschen machen die Medienbesitzer aber das Leben zur Hölle, und das umso aggressiver, je weniger ihnen noch auf der großen politischen Bühne gelingt. Die Medien versuchen die einfachen Bürger gegen diejenigen zu hetzen, die den Medieneliten die Macht genommen haben. Werden sich das die neuen Mächtigen gefallen lassen? Nein, die neuen Mächtigen werden die Medienlandschaft säubern.


interessanter vortrag
die heutigen links-intellekutellen sind intellektuelle idioten...

 

Prof. Norbert Bolz: Der Journalist als Oberlehrer

40.645 Aufrufevor 2 Tagen
 
Am 09.02.2019 veröffentlicht
Norbert Bolz war bis Ende 2018 Universitätsprofessor für Medienwissenschaft an der TU Berlin. In diesem Vortrag beim Wissensforum 2018 der Wissensmanufaktur behandelt er die Ursachen und Folgen des deutschen Gesinnungsjournalismus, der durch den jüngsten Spiegel-Skandal noch einmal in noch grelleres Licht gerückt wurde. Viele Journalisten, vor allem im öffentlich-rechtlichen Fernsehen, wollen nicht mehr über Politik informieren und berichten, sondern belehren und selbst Politik machen. Information und Meinung werden so eng miteinander verknüpft, dass man zu dem jeweiligen Thema nur noch eine - nämlich die politisch korrekte - Meinung haben darf. Journalismus war einmal Aufklärung - heute verkommt er vielfach zur Gehirnwäsche. Prof. Norbert Bolz ist Autor zahlreicher Bücher, darunter: Die Helden der Familie Diskurs über die Ungleichheit Die ungeliebte Freiheit


Geheimverträge deuten auf massive Veränderungen in der Welt bereits im März hin

  1. Februar 2019   Benjamin Fulford
...In jedem Fall kann die Schlacht um Venezuela auch als sichtbarer Fehlschlag der Neocons (Khazarische Mafia) gesehen werden, die Kontrolle über das internationale Finanzsystem zurückzubekommen, indem sie die größten Ölreserven der Welt beschlagnahmen. ... „der Putsch in Venezuela war ein epischer Fehlschlag“. Das Scheitern, venezolanisches Öl zu ergattern, könnte Trump auch zwingen, den nationalen Notstand zu erklären – oder vielleicht genauer gesagt, den nationalen Bankrott, laut CIA-Quellen. Pentagon- und CIA-Quellen sagen, das könnte zum Sturz von Trump führen, weil er viel militärische Unterstützung verloren hat. „Die fortgesetzte Anwesenheit von Jared Kushner und John Bolton im Weißen Haus, verbunden mit dem laienhaften Putsch in Venezuela und der Ernennung des Iran-Contra-Verbrechers Elliott Abrams als Sondergesandten in venezolanischen Angelegenheiten führt alles zusammen dazu, am Präsidenten zu zweifeln“, stellte eine Pentagon-Quelle fest. ... In jedem Fall könnten Trumps Verbindungen nach Saudi-Arabien (Kissinger + Rockefeller) und sein Fehlschlag, venezolanisches Öl zu bekommen, sein Niedergang sein, weil er die Kontrolle über den Petrodollar verlieren wird. ... Pentagon-Quellen sagen, dass in Venezuela „die militärische Option nicht auf dem Tisch liegt“. Der Grund: „Russland und China haben Truppen und militärische Ausrüstung nach Venezuela geschickt und führen Militärübungen zusammen mit 15.000 kubanischen Soldaten durch, während der Kongress und der UN-Sicherheitsrat sich weigern, den Einsatz von Gewalt zu genehmigen“, sagen die Pentagon-Quellen. „Die Verlierer scheinen die Neocons, Israel, Chevron [Bush], Haliburton [Cheney] und Gold-, Koltan- Mineralunternehmen in Venezuela zu sein“, sagen die Quellen. ... Der Planet Erde ist dabei, befreit zu werden.

aus..
Prognosen: 7.-14.2.18: Benjamin Fulford: Geheimverträge deuten auf massive Veränderungen in der Welt bereits im März hin

 

JPEG - 66.3 kB
 
 
Können Venezuela und seine Nachbarn den drohenden Krieg überleben?
von Thierry Meyssan  | Damaskus (Syrien)

Die Krise, die Venezuela destabilisiert, wie jene die in Nicaragua und Haiti beginnen, muss analysiert werden, um ihr zu widerstehen. Thierry Meyssan kommt auf drei Auslegungshypothesen zurück und argumentiert zugunsten einer von ihnen. Er erwähnt daher die Strategie der Vereinigten Staaten und die Art, ihr zu begegnen. Heute ist Venezuela zwischen zwei Legitimitäten gespalten, die des verfassungsmäßigen Präsidenten Nicolas Maduro und die des Präsidenten der Nationalversammlung, Juan Guaidó. Letzterer hat sich selbst zum Übergangs-Präsidenten proklamiert, angeblich gemäß der Artikel 223 und 233 der Verfassung. Es genügt diese Artikel zu lesen, um festzustellen, dass sie in seinem Fall nicht gelten und dass er die Rechtschaffenheit für die Funktion daraus nicht ziehen kann, wie er behauptet. Er wird jedoch in dieser usurpierten Funktion von den Vereinigten Staaten, der Lima-Gruppe und einem Teil der Europäischen Union anerkannt. Einige Befürworter von Nicolas Maduro versichern, dass Washington wieder den Sturz einer linksgerichteten Regierung inszeniert, nach dem gegen Salvador Allende im Jahr 1973 angewandten Modell, zur Zeit von Präsident Richard Nixon. Andere, die auf die Enthüllungen von Max Blumenthal und Dan Cohen der Karriere von Juan Guaidó reagieren [1], denken stattdessen, dass es sich um eine Farben-Revolution handle, wie man sie unter der Präsidentschaft von George W. Bush erlebt hat.

Allerdings ist es bei einem Angriff eines viel stärkeren Feindes entscheidend, dessen Ziele zu identifizieren und dessen Methoden zu verstehen. Nur jene die fähig sind, die Schläge vorauszusehen, die sie erhalten werden, haben eine Chance zu überleben. ... Aufgrund der Konflikte der großen afrikanischen Seen und dem „Erweiterten Nahen Osten“ sollte dieser Krieg schrittweise erfolgen.
- Erstens: die Symbole des modernen Staates zerstören, durch Angriffe auf Hugo Chávez gewidmeten Statuen und Museen. Das fordert keine Opfer, aber bringt die mentalen Repräsentationen der Bevölkerung durcheinander.
- Dann Waffen liefern und die Kämpfer bezahlen, um Demonstrationen zu organisieren, die ausarten werden. Die Presse wird danach unüberprüfbare Erklärungen für die der Regierung zugeschriebenen Verbrechen liefern, gegen die die friedlichen Demonstranten sich aufgelehnt haben. Es ist wichtig, dass die Polizei glaubt, dass sie von der Menge beschossen wurde und dass die Menge glaubt, von der Polizei beschossen worden zu sein, denn das Ziel ist, die Spaltung herbeizuführen.
- Im dritten Schritt werden blutige Anschläge überall organisiert. Nur wenige Leute sind dafür nötig, nur mit zwei oder drei Teams, die im ganzen Land herumfahren.
- Erst dann wird es sinnvoll sein, ausländische Söldner dorthin zu senden. Während des letzten Krieges sandten die USA in den Irak und nach Syrien mindestens 130 000 Ausländer, denen sich 120 000 lokale Kämpfer angeschlossen haben. Es handelt sich um zahlreiche Armeen, obwohl sie schlecht ausgebildet und geschult waren. Es ist möglich, sich zu verteidigen, da Syrien es geschafft hat. Mehrere Initiativen müssen dringend ergriffen werden:
- Schon jetzt, auf Initiative von General Jacinto Pérez Arcay und dem Präsidenten der konstituierenden Versammlung Diosdado Cabello, studieren hochrangige Offiziere der venezolanischen Streitkräfte die neuen Formen der Kriegsführung (der 4. Generation). Aber die Militärdelegationen müssen nach Syrien gehen, um selbst zu sehen, wie sich die Dinge abgespielt haben. Es ist sehr wichtig, weil diese Kriege nicht den vorherigen ähneln. Zum Beispiel, in Damaskus selbst, ist die Stadt praktisch intakt, so als ob nichts geschehen wäre, mehrere Bezirke sind jedoch völlig verwüstet, wie Stalingrad nach der Nazi-Invasion. Das erfordert spezielle Kampftechniken.
- Es ist wesentlich, die nationale Einigung von allen Patrioten zu etablieren. Der Präsident muss sich mit seiner innenpolitischen Opposition vereinigen und einige ihrer Führer in seine Regierung aufnehmen. Das Problem ist nicht, ob man Präsident Maduro schätzt oder nicht: es geht darum, unter seinem Befehl zu kämpfen, um das Land zu retten.
- Die Armee muss eine Volksmiliz bilden. Es gibt bereits eine solche in Venezuela mit fast 2 Millionen Mann, aber sie ist nicht ausgebildet. Aus Prinzip mag das Militär nicht gerne Zivilisten Waffen anzuvertrauen, aber allein Zivilisten können ihr Viertel verteidigen, dessen Einwohner sie alle kennen.
- Große Arbeiten müssen unternommen werden, um die staatlichen Gebäude, die Armee und die Spitäler zu sichern
All das muss in Eile vorgenommen werden. Diese Maßnahmen brauchen Zeit zur Ausführung und der Feind ist bereits fast bereit.


Maduro im Exklusiv-Interview: "Ich will nicht als Verräter in die Geschichte eingehen" (Video)

Maduro im Exklusiv-Interview: "Ich will nicht als Verräter in die Geschichte eingehen" (Video)
In einem Exklusiv-Interview erläutert der venezolanische Präsident Nicolás Maduro die Krise in seinem Land. Er spricht auch darüber, wie sich ein Krieg in Venezuela vermeiden lässt. Maduro wird von einer Reihe westlicher Staaten nicht mehr als Präsident anerkannt.

Mehr zum ThemaDruck auf Maduro erhöht: USA bieten venezolanischen Militärs Sanktionsausnahmen an

 
 
 

Bürger für Bürger
Postfach 70   8044 Zürich     PC 87–133 198–2   https://www.freie-meinung.ch/     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.    Tel.:  044  350 14 71    FAX:  044  350 20 31

Stropp dem Zensurgesetz – lassen wir uns den Mund nicht verbieten!

Ich kann es nicht verkneifen, ernsthaft zu fragen: Kann es tatsächlich sein, dass 256 Bundes-Parlamentarier sich nicht wirklich über das Zensurgesetz (Rassismus Art. 261bis), über das sie befinden mussten, informiert haben, sich nicht einmal die Mühe gegeben haben, Wikipedia zu konsultieren um zu klären, was definitionsgemäss unter »Sexueller Orientierung«, die neu mit strafrechtlicher Sanktion geschützt werden soll, verstanden wird. Konsultieren wenigstens Sie Wikipedia und Sie werden feststellen, dass dort «Pädophilie» als »Sexuelle Orientierung« erwähnt wird.

Zensur ums Zensurgesetz? Kann das noch Zufall sein, dass über diese ‘vergessene’ Tatsache, dass «Pädophilie» eine »Sexuelle Orientierung« ist und Pädophile durch die geplante Änderung dieses Zensurgesetzes somit strafrechtlichen Schutz erhalten, dass darüber nirgendwo auch nur eine Zeile zu lesen ist? Ist dies bereits eine Vorwirkung des Zensurgesetzes, das uns das Sprechen über heikle Themen verbieten will? Aber noch ist das Zensurgesetz nicht in Kraft und so nützen wir die uns verbleibende kurze Frist, um das Tabu und das Verschweigen hier zu brechen. Nur durch Aufklärung verhindern wir, dass das in Parlament und Medien sorgsam umschiffte Tabu und die geplante Zensur im Zusammenhang mit der Gesetzesänderung einfach unter den Teppich gewischt wird. Durchbrechen wir diese Zensur des Schweigens und klären wir sachlich auf.

Allein die gekonnte Wortwahl des Zensurgesetzes: «Schutz vor Diskriminierung und Aufruf zu Hass aufgrund der sexuellen Orientierung» – wer kann da schon dagegen sein – macht es nicht leicht, in der Öffentlichkeit darüber zu sprechen, dass sich möglicherweise andere Interessen hinter dieser gekonnt gewählten Formulierung verbergen; Interessen die nicht aufgedeckt werden sollen? Und doch besteht der berechtigte Verdacht, dass sich hinter dem vorgeschobenen Schutz von einigen Schwulen, eine über die Schweiz hinausgehende Pädo-Szene steht, die ein fundamentales Interesse an Zensur des öffentlichen Diskurs zur Vertuschung ihrer unlauteren Absichten haben, was mit der Ergänzung des Zensurgesetzes um den strafrechtlichen Schutz der »Sexuellen Orientierung« abgesichert werden soll.

Zensur des öffentlichen Diskurses zum strafrechtlichen Schutz der Pädophile?
Ist es das, was Sie wollen? NEIN!

Dann unterschreiben Sie das Referendum gegen das Zensurgesetz!

Denn, es muss gesagt werden können, was gesagt werden muss! Zum Schutz von Gesellschaft und Jugend müssen Eltern und Erzieher unsere Jugend über »Sexuelle Orientierungen« und deren Auswüchse orientieren und aufklären können, ohne deswegen strafrechtliche Verfolgung und Stigmatisierung befürchten zu müssen.

Ein Zensurgesetz das sachliche Orientierung und Aufklärung unter Strafe stellt, verhindert nicht nur die notwendige und gewünschte Entwicklung von Staat und Gesellschaft, es verhindert auch einen offenen Diskurs in einem Lebensbereich, in dem Verschweigen und Unterdrückung zu unerwünschter Fehlentwicklung führt.

Unterzeichnen Sie jetzt das Referendum gegen das Zensurgesetz.

Senden Sie uns Ihre gesammelten Unterschriften so schnell wie möglich zu.
Auch nicht ganz ausgefüllte Unterschriftenbogen sind willkommen!
Wir danken Ihnen, wenn Sie uns in diesem wichtigen Kampf für die Meinungsfreiheit unterstützen.

VEREIN BÜRGER FÜR BÜRGER
Präsident Dr. Markus Erb

Informationen zu «Bürger für Bürger» finden Sie auf unserer Homepage.

 
 
herzliche grüsse
 
 
markus rüegg
 

ps:

soziokratische moderation
möchtest du in deinem umfeld eine bessere kommunikations- und beziehungskultur kreieren? für permakulturelle, soziale, ökologische, politische, undogmatische gruppen, gemeinschafts-projekte, bewegungen, organisationen..  weitere infos: was ist soziokratie?

herzkraft aktivieren + muster bearbeiten + herzenswünsche realisieren
kreieren wir unsere realität - für mehr unabhängigkeit und selbständigkeit. für undogmatische gruppen mit ganzheitlichem weltlbild.


konditionen

ich praktiziere schenkökonomie. alles auf spendenbasis überall im D/A/CH. schreibe ein mail oder rufe an. meine telefonzeiten: montag - sonntag 8.00-20.00 uhr. bitte lange läuten lassen. wenn ich am moutain biken bin, höre ich das handy nicht immer. ich rufe jedoch sogleich zurück..

mein NL einmal pro woche:
liebe leserin, lieber leser, schön, dass du meinen newsletter liest..

ich sammle die perlen aus der riesigen informationsflut und erleichtere dir so den zugang zum wesentlichen. bitte unterstütze meine arbeit mit einer spende - es gibt jetzt einen spenden-button oben rechts - oder mit einem förderabo, weitere infos, konto, IBAN, findest du hier..

feldstrasse 12, 8400 winterthur, schweiz
habe nur noch handy: 0041 79 693 55 66 - rufe dich gern zurück
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
website: gemeinschaften.ch
+ support in soziokratie für projekte, organisationen, gemeinschafen - die neue welt kreieren
+ newsletter: veranstaltungen, informationen, werbung: angebote von kulturell kreativen

sich selbständig und unabhängig machen - regionale wirtschaftskreisläufe fördern
der einfachste einstieg - unser gemüse-abo in winterthur: stadtlandnetz.ch
permakultur schweiz - hier der trailer 4 min.
club der autofreien
transition town winterthur
transition-initiativen.de     D/A/CH
ernährungssouveränität

fische

 
 
 
 
 
 

Aufrufe seit 06/2006

  • Beitragsaufrufe 10257981

inserate - workshops

einfache suchfunktion

Jahresgruppe Herzensmenschen

ACHTUNG: das vorgespräch ist wichtig - unangemeldet kommen geht nicht!!!
es gibt jetzt eine jahresgruppe für herzensmenschen, als vorbereitung auf das neue zeitalter. jeden monat treffen wir uns einen sonntagnachmittag, um uns gegenseitig zu unterstützen und zu bereichern. und um uns weiter zu entwickeln in all den prozessen, die uns das leben jeden tag bringt. wenn man weiss wie, macht es auch schnell spass und freude - alles auf spenden-basis.

zeit: 12.00-14.00 uhr gourmet-essen - für alle die mitkochen möchten um 11.00 uhr
austausch/workshop: 14.00-17.00 uhr - soziokratisch moderierte kommunikation
visualisieren + immaginieren: 17-18.00 uhr, lerne deine realität kreieren
winterthur 26.2. 26.3. 30.4. 21.5. 25.6. 30.7. 27.8. 24.9. 29.10. 26.11. 17.12.
basel 12.2. 19.3. 23.4. 14.5. 11.6. 9.7. 13.8. 9.9. 15.10. 19.11.  16.12  

 banner fische

Dr. Stefan Hügel: "Die Mineralienwende - Wie Mineralien uns und die Welt retten"

Du möchtest Teil der MineralienWende sein und aktiv dabei mithelfen, dass wir umfassender, menschlicher Gesundheit ein entscheidendes Stück näher kommen? Dann kommst du an diesem Buch nicht vorbei!

Auroville

Eine spirituelle Reise nach Südindien - Auroville  Diese Reise beginnt am 31.1.2024 und endet am 1.3.2024. Wir werden eine kleine Gruppe von nicht mehr als 10 Menschen sein.

Die Zukunft der Welt liegt bei Russland

"Mit Russland kommt die Hoffnung der Welt. Nicht in Bezug auf das, was manchmal als Kommunismus oder Bolschewismus bezeichnet wird - nein! Aber die Freiheit - die Freiheit! Dass jeder Mensch für seinen Mitmenschen leben wird. Das Prinzip ist dort geboren. Es wird Jahre dauern, bis sich das heraus kristallisiert, doch aus Russland kommt die Hoffnung der Welt wieder.“ ~ Edgar Cayce 1877-1945

Beschäftigt Euch mit Friedrich Schiller!

die auseinandersetzung zwischen den satanistischen machthabern der alten welt (USA/GB/NATO/EU ca. 12% der welt-bevölkerung) und den befürwortern einer neuen multipolaren welt von souveränen völkern (russland/china/BRICS+/SCO ca. 88% der weltbevölkerung) spitzt sich immer mehr zu. 26.10.22: Beschäftigt Euch mit Friedrich Schiller!


zum vergrössern
mit rechte maustaste bild anclicken, dann "grafik in neuem tab öffnen" anclicken...

Netzwerk „NEUES DORF“

 21.7.18 Zukunftsweisende Lebensmodelle Faszinierende und spannende Fakten · Geniale, einfache Modelle · Inspirationen, die umsetzbar sind · Aus 1000 qm Land bis Fr. 50‘000.- Einkommen erzielen!

Soziokratie

Viele Projekte scheitern am Zwischenmenschlichen bevor sie realisiert werden...

40 gute+schlechte quellen

unterscheiden mit herz + verstand

lebens-gemeinschaft

wieshof bei treuchtlingen 

franz hörmann

liebe als kompass - eine sehr gute zukunfts-perspektive: geld- und rechtsystem einfach erklärt

zukunft in europa

spiritualität in die menschheit bringen: wahrheit-freiheit-liebe. kapitalismus abschaffen: drei-gliederung einführen vom diabolischen zu einem spirituellen geldsystem

HJK: EUROWEG

Das Gelt der Zukunft: Alternativen zu Kapitalismus + Sozialismus. Wo sind die kreativen Geldtheoretiker?

Video - das Geheimnis aller Krankheiten

Der Lebensraum, das Milieu ist Alles - gesundheit im neuen zeitalter - das beste, das ich zu diesem thema bisher gesehen/gehört habe

IQ-Well - die russische haus-apotheke

vorbeugen ist besser als heilen...

"Gemeinnützige Dorfgemeinschaften"

Bitte helft alle mit, die Vorzüge einer VERNETZUNG über unsere DORFSTUNDEN  allgemein bekannt zu machen

ECO Village ERDBIOTOP

Gemeinsam Stark und Autark „Das neue Dorf“

ANIMAP - DACH u.a.

Das diskriminierungsfreie Branchenportal. 5300 Anbieter...

IT-Beratung

ohne Callcenter, Warteschlangen und Standardtexten.

Hofgemeinschaft Bärenbach

Auf einem wunderbar abgelegenen Hof im Gantrisch Gebiet (Nähe Schwarzenburg) verwirklichen wir ein gemeinschaftliches Wohnprojekt. 11.1.2022

GENAWO - Gesund naturnah wohnen

Gemeinschaftsinitiative, ungepieckst, mit LAN ins Netz, naturnah, Ba-Wü, sucht noch Mitmacher, Mitglieder und Investoren.

Terrazze Sante - Dein Garten- und Ernteerfolg!

mit Bio-Pionier Bernhard Scholl

Filasez - rätoromanisch für „Selbst-Läufer“

Die Filasez ist eine zukunftsgerichtete, unabhängige Bildungsinitiative mit privater Trägerschaft in Winterthur.

videos v. wolfgang eggert

Wie eine satanische Sekte die Welt kaperte. Gespräch mit W.E.: Erst Manhattan, jetzt Berlin?

solidarische Landwirtschaft SoLaWi

Auf dem erworbenen Grundstück meines Vaters in Liebensberg (Wiesendangen) ist Vielfalt: ca. 100 Obstbäume, verschiedene Beerensträucher, Gemüse, Kräuter, Blumen... 
 

Kalender - unsere Wurzeln

Zurück zu unseren Wurzeln – Im Herzen Europas. Kaum einer weiß, wer unsere Vorfahren waren...

Kleinwohnformen

Klein-wohn-formen Auf unserer eigenen Übersichtskarte machen wir die Kleinwohnform-Bewegung in der Schweiz sichtbar. Sie enthält viele wertvolle Infos und Kontakte zum Thema Kleinwohnformen.

Einkaufen ohne Impfung

Regionale Vernetzung mit Erzeugern und Dienstleistern ohne Zwichenhändler. Neue Bekanntschaften, Freundschaften und Gemeinschaften bilden sich...

 

kristallbild meines trinkwassers

 

Deine Nachbarschaft kocht füreinander!

Die issmit.app führt zukünftig Nachbarschaften zum gemeinsamen Kochen und Essen zusammen.

rotauf

Gemeinsam mit über 20 Schweizer Handwerksbetrieben produzieren wir die nachhaltigste Bekleidung fürs Draussensein weltweit...

Waldorf-Schule Turmalina

Im Nordosten Brasiliens wird von einer Schule aus ein utopisches Projekt realisiert: Auf einem 93 ha-Gelände entstehen Schulgebäude, Werkstätten, Wohnsiedlung, eigene bio-Landwirtschaft, Aufforstung…

raus aus dem hamsterrad

es ist ein gutes video um mein politisch-spirituelles weltbild kennen zu lernen.

Vollkommen Frei - Lösungen für ein selbstbestimmtes Leben

Der Film zur Freiheit! Wir zeigen einfache Lösungen, die frei und unabhängig machen.
 

Armin Risi

Gott und die Götter
Die prophezeite Wiederkehr des vedischen Wissens

Traugott Ickerroth

Die neue Weltordnung - Band 2: Ziele, Orden und Rituale der Illuminati 

Reuter Nadine: «Du bist nicht allein!»

Wie dich die geistige Welt im täglichen Leben begleitet

 

Thorsten Schulte: Fremdbestimmt

Das beste Buch über den 2. Weltkrieg...

Economic Hitman - Wahre Ziele von Weltbank + IWF

John Perkins war ein Economic Hit Man, ein Wirtschaftsattentäter. 

 

Lais + Schetinin Schule

11 Jahre Schule in einem Jahr! Ich war persönlich dort und habe mit Michael Petrowitsch Schetinin ein Interview geführt.

senjora: lehrplan 21

Was Schüler über selbstorganisiertes Lernen denken
«Dieses selbstorganisierte Lernen besteht aus einem endlosen Ausprobieren» von Susanne Lienhard

 

ent-decke

 

Ent-Decke ist ein Internetportal in die Welt der besonderen, inhabergeführten, kleinen und mittelständischen Unternehmen. 

 

mitarbeiterInnen

gesucht unterstützung für newsletter, website

mein newsletter 1x pro W

geht an 12'000 abos.  ich sammle die perlen aus der riesigen informationsflut und erleichtere dir den zugang zum wesentlichen - mit dem focus auf geopolitik und prognosen aus spiritueller sicht, lichtblicke die motivieren und hintergrund-informationen. anstatt das system zu bekämpfen, ist es viel effektiver, sich selbständiger und unabhängiger zu machen – innerlich und äusserlich...

 

in eigener sache: NL von markus rüegg

liebe leserin, lieber leser, schön, dass du meine newsletter liest und herzlichen dank für deine spende. ich versuche vor allem positiv-meldungen zu publizieren - sie machen mut und motivieren.

rüegg markus: für alle die bauen wollen

für alle die bauen wollen (nur deutsche schweiz)