Skip to main content

Prognosen: 1.-7.4.22: Quintessenz meiner Prognosen in 45 Punkten - Workshop: Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch/ Verein Familienlandsitze Schweiz/ Solawi-Rundbrief 03/2022: Neue Solawis. Neue Solawis in Gründung/ Fulford

 

 

 

liebe leserin, lieber leser

ich habe anscheinend den nerv der zeit getroffen - oder vielleicht besser den nerv meiner leser und leserinnen. normal gibt es vor dem versand des erinnerungs-mails, dass ein neuer NL fertig ist 50-100 zugriffe. aber diese woche haben sich die zugriffe auf 1100 verelffacht. ich werde meine prognosen weiter ausbauen. im gegensatz zu vielen untergangs-propheten versuche ich mit meinen prognosen hoffnung und zuversicht wecken, aufzuzeigen, das alles in die richtige richtung geht - wir können uns freuen, die menschheit wird befreit.

es wird jedoch erst alles noch viel mehr eskalieren, damit noch mehr dieser ignoranten aus ihrem tiefschlaf erwachen und beginnen, sich mit der realität auseinander zu setzten. es wird also zuerst schlimmer werden, bevor es besser wird. das erste, auf das wir uns vorbereiten sollten, ist der zusammenbruch unseres gesundheitwesens, siehe prognose nr. 18, 19+20...

der westen ist schachmatt, ohne dass ein schuss gefallen ist
die dollar-hegemonie zu durchbrechen, haben vorher schon einige versucht - libyen, irak, iran, venezuela - sie wurden einfach mit krieg und sanktionen überzogen. mit russland wollten sie das selbe spiel spielen. da haben sie sich in ihrem grössenwahn total verrechnet: putin hat 30 jahre seine armee wieder auf vordermann gebracht und ist jetzt  in der entwicklung der militättechnik gegenüber der amis ca. 20 jahre im vorsprung. in dieser situation verhängt NATOstan - ink. der "neutralen" schweiz - sanktionen gegen russland. der schuss geht nach hinten los: russland/china gewinnen, der westen verliert. eine gute analyse findet du hier...
Analysen: 1.-7.4.22: Pepe Escobar: "Rublegas"

 

die quellen
ich habe unten - in 43 punkten - die quintessenz meiner prognosen zusammengefasst.

die spirituellen quellen
die quellen von all diesen prognosen, prophezeiungen, channelings und medialen sichtungen findest du hier...

  • zuerst kommt meine aktuelle, detailierte prognose 2022-25, vielleicht sogar bis 2030, sie wird laufend aktualisiert.
  • links zu den interessantesten prognosen und prophezeiungen. da mache ich regelmässige updates.
  • die meisten sind tips sind von meiner community. sende mir deine lieblings-links.
  • dann eine einleitung von hellmut aus berlin: Welche Realität / Zeitlinie wählst du?
  • weiter unten kommen dann meine briefe an leser und leserinnen, in denen ich laufend meine eigenen prognosen mache und weiter entwickle...

Prognosen + Prophezeiungen für Mitteleuropa 2020-37: Der Sturm ist da - Machtwechsel weltweit/ Anna Selma/ Inelia Benz/ Folkhilde Hoops, Sal Racheles, Armin Risi, Hopis, Mayas, Peter Denk, Egon Fischer, Allison Coe, William Toel, Melina/ Verica Obrenovic...

die politischen quellen
die geopoltitschen, ökonomischen und hystorischen analysen findest du eher im überblick in der rubrik brief an leser und leserinnen, die ganzen texte in der rubrik analysen...


 

 

 

workshop 13.-15.05.22 in winterthur
bei genügend spontan entschlossenen auch am
12.+13.04.22
alles eskaliert! was kommt auf uns zu?
42 prognosen für 2022-25, vielleicht sogar bis 2030 s. unten.
Nah ist und schwer zu fassen der Gott.
Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch.  
Friedrich Hölderlin*

 

wie können wir uns darauf vorbereiten?

  • ich mache dazu einen wokshop im mai - alles neu, macht der mai! 
    im mai am 13.-15.05.22 in winterthur
  • da jetzt alles so schnell geht, kann ich - bei genügend anmeldungen - für spontane und schnell entschlossene auch schon im april - am 12.+13.04.22 - einen workshop machen, aber ohne den freitag abend, denn da mache ich ein neues video mit traugott ickeroth. da müsstest du dich aber schnell anmelden.
  • wie immer auf spenden-basis - hier meine richtpreistabelle... 

richtpreise für die kursgebühr
(richtpreise für deutschland, für A+CH haben höhere einkommen)
für einen ferien-WS sa-sa je nach einkommen
- einkommen über  €      7000.-/Mt.       700.-
- einkommen von   €   6-7000.-/Mt.       600.-
- einkommen von   €   5-6000.-/Mt.       500.-
- einkommen von   €   4-5000.-/Mt.       400.-
- einkommen von   €   3-4000.-/Mt.       300.-
- einkommen von   €   2-3000.-/Mt.       200.-
- einkommen von   €   1500-2000.-/Mt. 150.-
- einkommen von   €   1-1500.-/Mt.         50.-*
- einkommen unter €      1000.-/Mt.         00.-*

anmeldung
wenn du dabei sein möchtest, musst du dich anmelden. sende ein mail mit deiner telefon- und/oder handynummer und wann ich dich erreichen kann.

- fürsorge*, sozialdienst*, arbeitslose*, harz4*:
   einkommen unter Fr. 1500.-/Mt. -> zeittausch. du hilfst mit.
   bedingung: vorher buchen.

- alleinerziehende*
   plus kinder, ohne zeit, vermögen und einkommen unter € 1000.-/Mt. gratis.
  *diese kontingente sind limitiert und müssen vorher beantragt werden.

william blake jakobs ladder 768x976
william-blake-jakobs-ladder

 

28.03.2022 - Einen wunderschönen guten Morgen! Es kriselt überall und die Menschen beginnen, sich ernsthaft Gedanken zu machen. Die Medien schüren Angst vor einem dritten Weltkrieg, während man ihnen einredet, daß die Seuche wütet und der Atomtod droht. Das sicherheitsbedürftige, degenerierte Wohlstandskollektiv wird durchgeschüttelt und beginnt, den Boden unter den Füßen zu verlieren. Und das ist gut so! Jene, welche verbunden sind werden geführt, sind zentriert, auf alles vorbereitet und sicher, daß alles ein gutes Ende nimmt. Das ist aber die Minderheit. Für die Masse aber kristallieren sich nur zwei Möglichkeiten heraus: sie öffnen sich einem spirituellen Bewußtsein, oder sie gehen unter. Das ist der Transformationsprozess.

Nah ist und schwer zu fassen der Gott.
Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch.
   Friedrich Hölderlin*
realistisch betrachte dauert dieser bewusswerdungs-prozess eher 2-3 jahre oder länger als 2-3 monate bis juli/august (alois irlmaier) oder bis im oktober (peter denk). deshalb wäre es ein wunder, wenn das alles schon im jahr des tiegers über die bühne gehen würde - aber wunder passieren ja bekanntlich unerwartet! ich wünsch dir einen heissen sommer. ich freue mich auf dieses grosse abenteuer. wenn du dich auch freust, sende ein mail...


*Patmos ist der Titel einer 1803 vollendeten Hymne von Friedrich Hölderlin. Der Erstdruck erfolgte 1808 im Musenalmanach von Leo von Seckendorff, gewidmet ist die Dichtung dem Landgrafen von Homburg. Das Gedicht ist nach der griechischen Insel Patmos benannt, die als Schöpfungsort der prophetischen Offenbarung des Johannes gilt. Sie ist dem verfolgten Christen ein Zufluchtsort und kennzeichnet zugleich die apokalyptische Krisensituation. Bereits der Titel verweist so auf den esoterisch-eschatologischen Horizont des Textes, der ausgesprochen reich an verschlüsselten Zitaten und Anspielungen auf synthetisch miteinander verwobene biblische, christliche, griechische und lateinische Motive und Mythen ist. Wikipedia

 

45 prognosen 2022-25, vielleicht sogar bis 2030

  1. gas gegen rubel - putin macht den great reset der satanistischen eliten des westens mit einem schachzug zu schnee von gestern!!! das ging aber schnell. seit april 2022 haben wir eine neue welt. man soll den feind - den tiefen staat - nicht daran hindern, wenn er sich gerade selber zerstört. Analysen: 1.-7.4.22: Pepe Escobar: "Rublegas"
  2. etwa 7 milliarden der menschheit wechseln in den weniger räuberischen machtbereich von russland und china mit einer gold- und rohstoff-gedeckten rubel/yuan-währung
  3. nur ca. 1 milliarde NATO-vasallen bleiben im machtbereich der USA
  4. dazu gehört auch die "neutrale" schweiz: "Welcher Staat greift gegen Russland am härtesten durch? Die Antwort überrascht: Es ist die neutrale Schweiz – zumindest an der Anzahl Massnahmen gemessen. 568 Sanktionsmassnahmen hat Bundesbern erlassen." Handelszeitung vom 8.3.22  "Rund 20 Prozent der Haushalte in der Schweiz heizen mit Gas. Von den direkten Gasimporten der Schweiz stammen 47 % aus Russland." impulswelle 2.4.22 In Deutschland allein belaufen sich die Gas-Importe aus Russland auf rund 55 Prozent.
  5. schweiz - das internationale zentrum des tiefen staates: WHO, WTO, WEF, BIZ, GAVI, CERN.. die schweiz ist das auge des hurrians, hier herrscht ruhe! die schweiz perfektioniert alles - im guten und im bösen.
  6. duch die sanktionen wird gas, diesel, strom, weizen, dünger, palladium, aluminium, zink, nickel verknappt, was die preise  in den himmel steigen lässt. hier ein neues video von ralf otterpohl: Ausweg aus der Düngerkosten-Falle mit Regenerativer Landwirtschaft
  7. das gilt natürlich auch für gold und silber. am besten sind silbermünzen von dem land, in dem du lebst. aber nur anonym kaufen!
  8. wenn das fiat-mony wertlos wird oder wenn das bargeld durch digitales geld ersetzt wird, kann man auf dem bauernmarkt mit silbermünzen bezahlen.
    rubel
  9. vielleicht ist es jetzt an der zeit, grössere euro und dollarbestände jetzt in rubel umtauschen. aber wahrscheinlich werden sie das verbieten - ein neues geschäftsmodell für kleinkriminelle und sumpfkreaturen des tiefen staates wie soros
  10. die inflation der fiat-währungen euro und dollar steigt und steigt
  11. ca. 100'000 LKW-fahrer aus russland und der ukraine fallen aus
  12. immer mehr trasportfirmen müssen schliessen um nicht pleite zu gehen
  13. die versorgung wird immer mehr beeinträchtigt
  14. es fehlen immer mehr rohstoffe und bestandteile für produktionsprozesse
  15. immer mehr firmen müssen schliessen um nicht pleite zu gehen
  16. die arbeitslosigkeit steigt stark an
  17. immer mehr können miete + hypoteken nicht mehr bezahlen
  18. immer mehr geimpfte werden krank und sterben. erste meldungen in den MSM findest du hier...   Brief: 1.-7.4.22: Impfen ist Mord: Impfschäden explodieren
  19. laut anna selma bricht die lebensmittel-versorgung nicht zusammen, da wir kreativ werden und uns organisieren - gemüse-abo, food coop, bauer-märkte...
  20. laut folkhild hoops und anna selma gibt es auch keinen black out. nur die schwazmaler und untergangs-propheten reden ständig davon, weil sie angst haben.
  21. aber die pharmamafia und das gesundheits- bzw. das krankheitswesen bricht zusammen. anna selma sah feldlazarette - 700 patienten, eine krankenschwester! bitte vorsorgen...
  22. immer mehr wohnungen und häuser stehen leer
  23. die immobilienpreise fallen in den keller
  24. dadurch kommen immer mehr banken in die roten zahlen
  25. diese banken treiben ihre schuldner in den ruin
  26. der grösste raubzug in der menschheitsgeschichte: eine gute beschreibung des grössten raubzugs in der menschheitsgeschichte.
  27. dadurch machen noch mehr firmen pleite
  28. auch immer mehr überschuldete zombi-konzerne machen pleite
  29. wir konsumenten sind gezwungen, unter uns direkt zu tauschen. bereite dich darauf vor. beteilige dich an all den netztwerden, projekten, vereinen, die jetzt überall aus dem boden schiessen - urig ch, graswurzel ch, freies leben ch, freunde der verfassung ch, dorfstammtisch at...
  30. die westlichen eliten inszenieren chaos und zusammenbruch, um ihre eigenen marionetten/politiker, ihre "demokratie" zu diskreditieren, um ihre NWO zu lancieren.
  31. habeck plädiert bereits für das chinesische modell - diktatur statt demokratie. er ist soeben aus der diktatur katar zurück...
    tZUkv2DKvPfcN2Xv
  32. immer mehr kommt ans licht: impfung, wahlbetrug, menschenopfer-kulte
  33. die grosse wut: das ist die zeit, in der sich politiker, behördenmitglieder und wissenschaftler des tiefen staates nicht mehr auf die strasse trauen, aus angst von der bevölkerung erkannt zu werden, denn die gefahr ist gross, dass sie dann von einem wütenden mob gelyncht werden.
  34. die satanisten möchten einen bürgerkrieg, um dann als weisse ritter zu kommen: "wenn ihr wieder ruhe und ordnung, arbeit und brot haben wollt, müsst ihr unsere NWO akzeptieren."
  35. erst wenn die not/repression/gewalt genügend gross ist, wird die bevölkerung die befreiung durch russland wollen.
  36. z.zt. wird der achtjährige kieg der NATO in der ukraine beendet.
  37. die ukraine wird entmilitarisiert und entnazifiziert.
  38. dann wird die NATO aus ost-europa rausgeworfen
  39. dann müssen aber auch die schaltstellen der kriegtreiber in westeuropa ausgehoben werden.
  40. berlin, brüssel, london, paris, genf und der vatikan werden besuch von netten russen bekommen. es wird sehr spannend werden, was die russischen spezialisten dann alles finden werden.
  41. nach der säuberung von europa durch putin und amerika durch trump, wird eine neue friedliche welt entstehen, mit kooperationen zwischen den völkern.
  42. aber putin, trump und xi sind nur die befreier, nicht die erlöser - erlösen müssen wir uns selber.
  43. durch das seidenstrasse-projekt der chinesen, gibt es einen neuen boom. westeuropa - vor allen D/A/CH - wird das technologie-zentrum bilden.  deshalb schlägt jetzt die stunde der deutschen völker...
    wir werden deshalb morgen nicht gleich das paradis auf erden haben, aber übermorgen. um den himmel auf die erde zu holen müssen wir auch noch unseren beitrag dazu leisten. wir sind in der glücklichen lage, dass wir jetzt eine neue welt kreieren können. viele von uns sind genau deshalb inkarniert, um diese zeit mit zu erleben und mit zu gestalten.
  44. mein haupt-projekt für unsere zukunft: den geist deutschen völker - der dichter + denker - wieder zum blühen bringen die zukunft der welt ist eine fruchtbare kooperation von DACH mit russland - erwecken wir den deutschen geist zu neuem leben. iniziieren wir eine offene debatte über vor- und nachteile von verschiedenen lösungvorschlägen, strategien und projekten. leiste deinen beitrag und sende mir deine tipps:
    1. kreative köpfe und herzen
    2. gute lösungvorschläge
    3. vorbildliche projekte. das vorbild ist die beste werbung.

    sende ein mail, dann rufe ich dich an...
  45. wenn putin seine angekündigen vorhaben umsetzt, wird europas geschichte rückabgewickelt. er hat ein jalta II und einen 2. wiener kongress angekündigt. dann wird ein ganz anderes europa entstehen.

die quellen für meine prognosen findest du hier. es ist die beliebteste rubrik mit bereits über 137'000 clicks...

Prognosen + Prophezeiungen für Mitteleuropa 2020-37: Der Sturm ist da - Machtwechsel weltweit/ Anna Selma/ Inelia Benz/ Folkhilde Hoops, Sal Racheles, Armin Risi, Hopis, Mayas, Peter Denk, Egon Fischer, Allison Coe, William Toel, Melina/ Verica Obrenovic.

 

der grösste raubzug in der menschheitsgeschichte
es geht alles sehr schnell im jahr des tigers - der dollar als welt-währung ist zu ende. diese woche ist der grösste raubzug in der menschheitsgeschichte durch die satanistischen eliten des westens - GB + USA - zu ende. am 1. april 2022 unterzeichnete putin ein dekret, dass es für die unfreundlichen staaten nur noch gas gegen rubel gibt - ein genialer schachzug. das beendet die dollar-diktatur, des räuberischen schmarotzers USA, dem grössten schuldner der welt. die amis leben schon seit jahren auf unsere kosten. damit ist jetzt endlich schluss. dadurch werden die kriegstreiber im westen ihre macht verlieren. eine gute beschreibung des grössten raubzugs in der menschheitsgeschichte findest du hier...Das Zentralbanksystem FED aus Russischer Sicht

 

 Pepe Saffron 680x496 c

Pepe Escobar 
"Rublegas": Die neue ressourcenbasierte Reservewährung der Welt
24347 Aufrufe 172 Kommentare
http://thesaker.is/rublegas-the-worlds-new-resource-based-reserve-currency/

Rublegas ist die Rohstoffwährung des Tages, und sie ist nicht annähernd so kompliziert, wie die NATO es vorgibt. Wenn Europa Gas will, braucht es nur seine Euros auf ein russisches Konto in Russland zu überweisen. Saddam, Gaddafi, Iran, Venezuela - sie alle haben es versucht, aber sie haben es nicht geschafft. Aber Russland befindet sich auf einer ganz anderen Ebene. Das Schöne an Moskaus geoökonomischem Jujitsu, bei dem Gas gegen Rubel getauscht wird, ist seine Schlichtheit. Das Präsidialdekret des russischen Präsidenten Wladimir Putin über neue Zahlungsbedingungen für Energieprodukte wurde vom Westen verständlicherweise missverstanden. Die russische Regierung verlangt nicht gerade eine direkte Bezahlung von Gas in Rubel. Moskau möchte, dass die Zahlungen bei der Gazprombank in Russland in der Währung seiner Wahl erfolgen und nicht auf ein Gazprom-Konto bei einem Bankinstitut in einer westlichen Metropole. Das ist die Essenz von weniger ist mehr Raffinesse. Die Gazprombank verkauft die von ihren Kunden an der Moskauer Börse eingezahlten Fremdwährungen - Dollar oder Euro - und schreibt sie verschiedenen Konten in Rubel innerhalb der Gazprombank gut. In der Praxis bedeutet dies, dass Fremdwährungen direkt nach Russland geschickt und nicht in einer ausländischen Bank angesammelt werden sollten, wo sie leicht als Geiseln gehalten oder sogar eingefroren werden können. Alle diese Transaktionen sollten von nun an an eine russische Gerichtsbarkeit überwiesen werden - so wird das Risiko einer Unterbrechung oder völligen Blockierung der Zahlungen ausgeschlossen. Es ist kein Wunder, dass der unterwürfige Apparat der Europäischen Union (EU), der im Namen der Interessen Washingtons aktiv an der Zerstörung seiner eigenen Volkswirtschaften beteiligt ist, intellektuell nicht in der Lage ist, die komplexe Angelegenheit des Umtauschs von Euro in Rubel zu verstehen. Gazprom erleichterte die Sache an diesem Freitag, indem es offizielle Mitteilungen an seine Partner im Westen und in Japan schickte. Putin selbst war gezwungen, dem deutschen Bundeskanzler Olaf Scholz schriftlich zu erklären, wie das Ganze funktioniert. ... Nach den vorhersehbaren Anfangsphasen der Verleugnung muss die EU - eigentlich Deutschland - der Realität ins Auge sehen. Die EU ist auf ständige Lieferungen von russischem Gas (40 Prozent) und Öl (25 Prozent) angewiesen. Die Sanktionshysterie hat bereits zu einem zertifizierten Rückschlag geführt. Erdgas deckt 50 Prozent des Bedarfs der chemischen und pharmazeutischen Industrie in Deutschland. Es gibt keinen brauchbaren Ersatz, sei es aus Algerien, Norwegen, Katar oder Turkmenistan. Deutschland ist das industrielle Kraftzentrum der EU. Nur russisches Gas ist in der Lage, die deutsche - und europäische - industrielle Basis am Laufen zu halten, und das zu sehr erschwinglichen Preisen, wenn es sich um langfristige Verträge handelt. Wenn dieses System gestört wird, kommt es in der gesamten EU und darüber hinaus zu schrecklichen Turbulenzen. Der unnachahmliche Andrei Martyanov hat es so zusammengefasst: "Nur zwei Dinge definieren die Welt: die physische Wirtschaft und die militärische Macht, die ihr erstes Derivat ist. Alles andere sind Derivate, aber von Derivaten kann man nicht leben." Das amerikanische turbokapitalistische Casino glaubt an seine eigene derivative "Erzählung" - die nichts mit der realen Wirtschaft zu tun hat. Die EU wird schließlich von der Realität gezwungen werden, von der Verleugnung zur Akzeptanz überzugehen. In der Zwischenzeit wird sich der globale Süden schnell an das neue Paradigma anpassen: Der große Reset von Davos wurde durch den russischen Reset zunichte gemacht.
den ganzen text findest du hier...
Analysen: 1.-7.4.22: Pepe Escobar: "Rublegas"

 

Pepe Escobar
Die neue, ressourcenbasierte Weltreservewährung
13078 Ansichten April 01, 2022 68 Kommentare

Eine neue Realität ist im Entstehen:

  • Die unipolare Welt gehört unwiderruflich der Vergangenheit an,
  • eine multipolare Welt nimmt Gestalt an.
... Die G7 hatten vorhersehbar eine (kollektive) Pose eingenommen: Wir werden nicht zahlen. Mit "wir" sind die 4 Länder gemeint, die keine großen russischen Gasimporteure sind. "Wir", das ist das Lügenimperium, das die Regeln diktiert. Die drei Länder, die in arge Bedrängnis geraten werden, sind nicht nur große Importeure, sondern auch Verlierer des Zweiten Weltkriegs - Deutschland, Italien und Japan, die de facto immer noch besetzte Gebiete sind. Die Geschichte hat die Angewohnheit, perverse Streiche zu spielen. Die Leugnung hielt nicht lange an. Deutschland war das erste Land, das zerbrach - noch bevor Industrielle von der Ruhr bis nach Bayern eine Massenrevolte inszenierten. Scholz, der mickrige Kanzler, rief Putin an, der ihm das Offensichtliche erklären musste: Die Zahlungen werden in Rubel umgerechnet, weil die EU die russischen Devisenreserven eingefroren hat - ein krasser Verstoß gegen das Völkerrecht. Mit taoistischer Geduld äußerte Putin auch die Hoffnung, dass dies keine Verschlechterung der Vertragsbedingungen für die europäischen Importeure bedeuten würde. Russische und deutsche Experten sollten sich zusammensetzen und die neuen Bedingungen besprechen. ... Während die atlantische herrschende Klasse völlig durchgedreht ist, aber immer noch bis zum letzten Europäer um den verbleibenden, greifbaren Reichtum der EU kämpft, gibt sich Russland gelassen. Moskau war sogar recht nachsichtig und drohte damit, im Frühjahr kein Gas mehr zu liefern, stattdessen aber im Winter. Die russische Zentralbank hat die Deviseneinnahmen aller großen Exporteure verstaatlicht. Es gab keinen Zahlungsausfall. Der Rubel steigt weiter - und ist jetzt wieder ungefähr auf dem gleichen Stand wie vor der Operation Z. Russland ist nach wie vor Selbstversorger, was Lebensmittel angeht. Die amerikanische Hysterie über das "isolierte" Russland ist lächerlich. Alle wichtigen Akteure in Eurasien - ganz zu schweigen von den anderen vier BRICS-Staaten und praktisch dem gesamten globalen Süden - haben Russland nicht verteufelt und/oder mit Sanktionen belegt. Als zusätzlicher Bonus ist der wohl letzte einflussreiche Oligarch in Moskau, Anatoli Tschubais, verschwunden. Nennen Sie es einen weiteren bedeutenden historischen Trick: Die westliche Sanktionshysterie hat die russische Oligarchie - Putins Lieblingsprojekt seit 2000 - de facto zerlegt. Das bedeutet die Stärkung des russischen Staates und die Konsolidierung der russischen Gesellschaft. Wir haben noch nicht alle Fakten, aber man kann davon ausgehen, dass sich Putin nach jahrelanger sorgfältiger Abwägung dazu entschlossen hat, wirklich aufs Ganze zu gehen und dem Westen das Genick zu brechen - wobei er diese Dreierkombination (bevorstehender Blitzkrieg im Donbass, US-Biowaffenlabors, ukrainische Arbeiten an Atomwaffen) als casus belli nutzte. Das Einfrieren der Devisenreserven musste vorhersehbar sein, vor allem weil die russische Zentralbank ihre Reserven an US-Staatsanleihen seit November letzten Jahres aufgestockt hat. Außerdem besteht die ernsthafte Möglichkeit, dass Moskau auf "geheime" Offshore-Devisenreserven zugreifen kann - eine komplexe Matrix, die mit Hilfe chinesischer Insider aufgebaut wurde. Die plötzliche Umstellung von Dollar/Euro auf Rubel war knallhartes geoökonomisches Judo auf olympischem Niveau. Putin verleitete den kollektiven Westen dazu, seine wahnwitzige Hysterie als Sanktionsangriff zu entfesseln - und wendete sie mit einem einzigen, raschen Schachzug gegen den Gegner. Und nun versuchen wir alle, die vielen synchronen, spielverändernden Entwicklungen zu verarbeiten, die auf die Bewaffnung mit Dollarwerten folgen: der Rupien-Rubel mit Indien, der saudische Petroyuan, die von russischen Banken ausgegebenen Mir-UnionPay-Karten, die russisch-iranische SWIFT-Alternative, das EAEU-China-Projekt eines unabhängigen Währungs-/Finanzsystems. Ganz zu schweigen von dem großen Coup der russischen Zentralbank, 1 Gramm Gold an 5.000 Rubel zu koppeln, die bereits bei 60 Dollar liegen, Tendenz steigend. In Verbindung mit No Rubles No Gas haben wir es hier mit einer de facto an Gold gekoppelten Energie zu tun. Die Chihuahuas in der EU und die japanische Kolonie müssen eine Menge Rubel in Gold kaufen oder eine Menge Gold kaufen, um ihr Gas zu bekommen. Und es kommt noch besser. Russland könnte den Rubel in naher Zukunft wieder an Gold koppeln. Er könnte auf 2.000 Rubel, 1.000 Rubel oder sogar 500 Rubel für ein Gramm Gold steigen. ...
den ganzen text findest du hier...
Analysen: 1.-7.4.22: Pepe Escobar: "Rublegas"

gas gegen rubel
putin macht den great reset mit einem schachzug zu schnee von gestern

das ging aber schnell. seit letzter woche haben wir eine neue welt. man soll den feind - den tiefen staat - nicht daran hindern, wenn er sich gerade selber zerstört. mehr dazu schrieb ich hier...
Brief: 24.-31.3.22: Meine Prognosen 2022-30: Eskalation im Jahr des Tiegers

Pepe Saffron 680x496 c

Pepe Escobar 
"Rublegas": Die neue ressourcenbasierte Reservewährung der Welt
http://thesaker.is/rublegas-the-worlds-new-resource-based-reserve-currency/
Rublegas ist die Rohstoffwährung des Tages, und sie ist nicht annähernd so kompliziert, wie die NATO es vorgibt. Wenn Europa Gas will, braucht es nur seine Euros auf ein russisches Konto in Russland zu überweisen.
Saddam, Gaddafi, Iran, Venezuela - sie alle haben es versucht, aber sie haben es nicht geschafft. Aber Russland befindet sich auf einer ganz anderen Ebene. Das Schöne an Moskaus geoökonomischem Jujitsu, bei dem Gas gegen Rubel getauscht wird, ist seine Schlichtheit. Das Präsidialdekret des russischen Präsidenten Wladimir Putin über neue Zahlungsbedingungen für Energieprodukte wurde vom Westen verständlicherweise missverstanden. Die russische Regierung verlangt nicht gerade eine direkte Bezahlung von Gas in Rubel. Moskau möchte, dass die Zahlungen bei der Gazprombank in Russland in der Währung seiner Wahl erfolgen und nicht auf ein Gazprom-Konto bei einem Bankinstitut in einer westlichen Metropole. Das ist die Essenz von weniger ist mehr Raffinesse. Die Gazprombank verkauft die von ihren Kunden an der Moskauer Börse eingezahlten Fremdwährungen - Dollar oder Euro - und schreibt sie verschiedenen Konten in Rubel innerhalb der Gazprombank gut. In der Praxis bedeutet dies, dass Fremdwährungen direkt nach Russland geschickt und nicht in einer ausländischen Bank angesammelt werden sollten, wo sie leicht als Geiseln gehalten oder sogar eingefroren werden können. Alle diese Transaktionen sollten von nun an an eine russische Gerichtsbarkeit überwiesen werden - so wird das Risiko einer Unterbrechung oder völligen Blockierung der Zahlungen ausgeschlossen. Es ist kein Wunder, dass der unterwürfige Apparat der Europäischen Union (EU), der im Namen der Interessen Washingtons aktiv an der Zerstörung seiner eigenen Volkswirtschaften beteiligt ist, intellektuell nicht in der Lage ist, die komplexe Angelegenheit des Umtauschs von Euro in Rubel zu verstehen. Gazprom erleichterte die Sache an diesem Freitag, indem es offizielle Mitteilungen an seine Partner im Westen und in Japan schickte. Putin selbst war gezwungen, dem deutschen Bundeskanzler Olaf Scholz schriftlich zu erklären, wie das Ganze funktioniert. Noch einmal, ganz einfach: Die Kunden eröffnen ein Konto bei der Gazprombank in Russland. Zahlungen werden in ausländischer Währung - Dollar oder Euro - getätigt, nach dem aktuellen Wechselkurs in Rubel umgerechnet und auf verschiedene Gazprom-Konten überwiesen.

So ist zu 100 Prozent gewährleistet, dass Gazprom bezahlt wird.
Das steht in krassem Gegensatz zu dem, was die Vereinigten Staaten den Europäern aufzwangen: die Zahlung für russisches Gas auf Gazprom-Konten in Europa, die dann sofort eingefroren würden. Diese Konten würden erst mit dem Ende der Operation Z, der russischen Militäroperationen in der Ukraine, wieder freigegeben. Doch die Amerikaner wollen, dass der Krieg auf unbestimmte Zeit fortgesetzt wird, um Moskau "festzunageln", als wäre es das Afghanistan der 1980er Jahre, und haben dem ukrainischen Comedian vor einem grünen Bildschirm irgendwo - ganz sicher nicht in Kiew - strikt untersagt, einen Waffenstillstand oder ein Friedensabkommen zu akzeptieren.

Die Konten von Gazprom in Europa würden also weiterhin eingefroren.
Während Scholz noch versuchte, das Offensichtliche zu begreifen, drehten seine Wirtschaftsfreunde durch und brachten die Idee ins Spiel, die Tochtergesellschaften von Gazprom - Gazprom Germania und Wingas - zu verstaatlichen, falls Russland beschließen sollte, den Gasfluss zu stoppen. Das ist lächerlich. Es ist, als ob die Berliner Funktionäre glauben, dass die Gazprom-Töchter in den zentral beheizten Büros in Deutschland Erdgas produzieren. Der neue Rubel-für-Gas-Mechanismus verstößt in keiner Weise gegen bestehende Verträge. Doch wie Putin warnte, könnten bestehende Verträge tatsächlich gestoppt werden: "Wenn solche [Rubel-]Zahlungen nicht geleistet werden, werden wir dies als Nichterfüllung von Verpflichtungen durch die Käufer betrachten, mit allen sich daraus ergebenden Konsequenzen." Kreml-Sprecher Dmitri Peskow betonte, dass der Mechanismus unter den gegenwärtigen, schwierigen Umständen nicht rückgängig gemacht werde. Das bedeutet jedoch nicht, dass der Gasfluss sofort unterbrochen würde. Die "Unfriendlies" - eine Liste feindlich gesinnter Staaten, zu denen vor allem die USA, Kanada, Japan und die EU gehören - werden in der zweiten Aprilhälfte und Anfang Mai mit Zahlungen in Rubel rechnen. Für die überwältigende Mehrheit des Globalen Südens ist das Gesamtbild glasklar: Eine atlantische Oligarchie weigert sich, das russische Gas zu kaufen, das für das Wohlergehen der europäischen Bevölkerung unverzichtbar ist, während sie sich gleichzeitig mit der Bewaffnung toxischer Inflationsraten gegen dieselbe Bevölkerung beschäftigt.

Jenseits von Rublegas
Dieser Gas-für-Rubel-Mechanismus - nennen wir ihn Rublegas - ist nur der erste konkrete Baustein im Aufbau eines alternativen Finanz-/Währungssystems, zusammen mit vielen anderen Mechanismen: dem Rubel-Rupien-Handel, dem saudischen Petroyuan, dem iranisch-russischen SWIFT-Umgehungsmechanismus und dem wichtigsten von allen, dem Entwurf der Chinesisch-Eurasischen Wirtschaftsunion (EAEU) für ein umfassendes Finanz-/Währungssystem, dessen erster Entwurf in den nächsten Tagen vorgestellt werden soll. Und all das steht in direktem Zusammenhang mit dem erstaunlichen Aufstieg des Rubels zu einer neuen, ressourcenbasierten Reservewährung. Nach den vorhersehbaren Anfangsphasen der Verleugnung muss die EU - eigentlich Deutschland - der Realität ins Auge sehen. Die EU ist auf ständige Lieferungen von russischem Gas (40 Prozent) und Öl (25 Prozent) angewiesen. Die Sanktionshysterie hat bereits zu einem zertifizierten Rückschlag geführt. Erdgas deckt 50 Prozent des Bedarfs der chemischen und pharmazeutischen Industrie in Deutschland. Es gibt keinen brauchbaren Ersatz, sei es aus Algerien, Norwegen, Katar oder Turkmenistan. Deutschland ist das industrielle Kraftzentrum der EU. Nur russisches Gas ist in der Lage, die deutsche - und europäische - industrielle Basis am Laufen zu halten, und das zu sehr erschwinglichen Preisen, wenn es sich um langfristige Verträge handelt. Wenn dieses System gestört wird, kommt es in der gesamten EU und darüber hinaus zu schrecklichen Turbulenzen. Der unnachahmliche Andrei Martyanov hat es so zusammengefasst: "Nur zwei Dinge definieren die Welt: die physische Wirtschaft und die militärische Macht, die ihr erstes Derivat ist. Alles andere sind Derivate, aber von Derivaten kann man nicht leben." Das amerikanische turbokapitalistische Casino glaubt an seine eigene derivative "Erzählung" - die nichts mit der realen Wirtschaft zu tun hat. Die EU wird schließlich von der Realität gezwungen werden, von der Verleugnung zur Akzeptanz überzugehen. In der Zwischenzeit wird sich der globale Süden schnell an das neue Paradigma anpassen: Der große Reset von Davos wurde durch den russischen Reset zunichte gemacht.


Von Pepe Escobar
Die neue, ressourcenbasierte Weltreservewährung

Eine neue Realität ist im Entstehen:

  • Die unipolare Welt gehört unwiderruflich der Vergangenheit an,
  • eine multipolare Welt nimmt Gestalt an.

Es war ein beeindruckender Anblick. Dmitri Medwedew, ehemaliger russischer Präsident, reueloser Atlantiker und derzeitiger stellvertretender Vorsitzender des russischen Sicherheitsrates, entschied sich, völlig unplugged aufzutreten, und zwar in einem Ausbruch, der dem Kampfstil von Herrn Khinzal entsprach und in ganz NATO-Stan für spürbare Erschütterung und Ehrfurcht sorgte. Medwedew sagte, die "höllischen" westlichen Sanktionen hätten Russland nicht nur nicht lahmgelegt, sondern kämen stattdessen "wie ein Bumerang in den Westen zurück". Das Vertrauen in die Reservewährungen schwinde "wie der Morgennebel", und die Abkehr von US-Dollar und Euro sei nicht mehr unrealistisch: "Die Ära der Regionalwährungen wird kommen". Schließlich, so fügte er hinzu, "werden sie, ob sie wollen oder nicht, eine neue Finanzordnung aushandeln müssen (...) Und die entscheidende Stimme wird dann bei den Ländern liegen, die eine starke und fortschrittliche Wirtschaft, gesunde öffentliche Finanzen und ein zuverlässiges Währungssystem haben." Medwedew gab seine prägnante Analyse noch vor dem "D-Day" weiter - wie die von Präsident Putin festgelegte Frist an diesem Donnerstag, nach der Zahlungen für russisches Gas von "unfreundlichen Nationen" nur noch in Rubel akzeptiert werden sollen. Die G7 hatten vorhersehbar eine (kollektive) Pose eingenommen: Wir werden nicht zahlen. Mit "wir" sind die 4 Länder gemeint, die keine großen russischen Gasimporteure sind. "Wir", das ist das Lügenimperium, das die Regeln diktiert. Die drei Länder, die in arge Bedrängnis geraten werden, sind nicht nur große Importeure, sondern auch Verlierer des Zweiten Weltkriegs - Deutschland, Italien und Japan, die de facto immer noch besetzte Gebiete sind. Die Geschichte hat die Angewohnheit, perverse Streiche zu spielen. Die Leugnung hielt nicht lange an. Deutschland war das erste Land, das zerbrach - noch bevor Industrielle von der Ruhr bis nach Bayern eine Massenrevolte inszenierten. Scholz, der mickrige Kanzler, rief Putin an, der ihm das Offensichtliche erklären musste: Die Zahlungen werden in Rubel umgerechnet, weil die EU die russischen Devisenreserven eingefroren hat - ein krasser Verstoß gegen das Völkerrecht. Mit taoistischer Geduld äußerte Putin auch die Hoffnung, dass dies keine Verschlechterung der Vertragsbedingungen für die europäischen Importeure bedeuten würde. Russische und deutsche Experten sollten sich zusammensetzen und die neuen Bedingungen besprechen. Moskau arbeitet an einer Reihe von Dokumenten, die das neue Abkommen definieren. Im Wesentlichen heißt es darin: keine Rubel, kein Gas. Verträge werden null und nichtig, wenn man das Vertrauen missbraucht. Die USA und die EU haben mit einseitigen Sanktionen rechtlich bindende Vereinbarungen gebrochen und obendrein die Devisenreserven eines - atomaren - G20-Landes beschlagnahmt. Durch die einseitigen Sanktionen sind Dollar und Euro für Russland wertlos geworden. Mit Hysterie ist es nicht getan: Die Sache wird gelöst werden - aber zu Russlands Bedingungen. Punkt. Das Außenministerium hatte bereits davor gewarnt, dass die Weigerung, das Gas in Rubel zu bezahlen, zu einer ernsten globalen Krise mit Zahlungsausfällen und einer Reihe von Insolvenzen auf globaler Ebene führen würde, zu einer höllischen Kettenreaktion von blockierten Transaktionen, dem Einfrieren von Sicherheiten und der Schließung von Kreditlinien. Was als nächstes passieren wird, ist teilweise vorhersehbar. Die EU-Unternehmen werden das neue Regelwerk erhalten. Sie werden Zeit haben, die Dokumente zu prüfen und eine Entscheidung zu treffen. Diejenigen, die "Nein" sagen, werden automatisch von direkten russischen Gaslieferungen ausgeschlossen - einschließlich aller politisch-wirtschaftlichen Konsequenzen. Natürlich wird es einige Kompromisse geben. So werden einige EU-Länder akzeptieren, Rubel zu verwenden und ihre Gaseinkäufe zu erhöhen, damit sie den Überschuss an ihre Nachbarn weiterverkaufen und einen Gewinn erzielen können. Und einige werden vielleicht auch beschließen, Gas an den Energiebörsen zu kaufen. Russland stellt also niemandem ein Ultimatum. Das Ganze wird Zeit brauchen - ein schleichender Prozess. Auch mit einigen Nebenschauplätzen. Die Duma erwägt die Ausweitung der Bezahlung in Rubel auf andere wichtige Produkte - wie Öl, Metalle, Holz, Weizen. Das wird von der kollektiven Unersättlichkeit der EU-Chihuahuas abhängen. Jeder weiß, dass ihre ununterbrochene Hysterie zu einer kolossalen Unterbrechung der Lieferketten im Westen führen kann.

Bye bye Oligarchen
Während die atlantische herrschende Klasse völlig durchgedreht ist, aber immer noch bis zum letzten Europäer um den verbleibenden, greifbaren Reichtum der EU kämpft, gibt sich Russland gelassen. Moskau war sogar recht nachsichtig und drohte damit, im Frühjahr kein Gas mehr zu liefern, stattdessen aber im Winter. Die russische Zentralbank hat die Deviseneinnahmen aller großen Exporteure verstaatlicht. Es gab keinen Zahlungsausfall. Der Rubel steigt weiter - und ist jetzt wieder ungefähr auf dem gleichen Stand wie vor der Operation Z. Russland ist nach wie vor Selbstversorger, was Lebensmittel angeht. Die amerikanische Hysterie über das "isolierte" Russland ist lächerlich. Alle wichtigen Akteure in Eurasien - ganz zu schweigen von den anderen vier BRICS-Staaten und praktisch dem gesamten globalen Süden - haben Russland nicht verteufelt und/oder mit Sanktionen belegt. Als zusätzlicher Bonus ist der wohl letzte einflussreiche Oligarch in Moskau, Anatoli Tschubais, verschwunden. Nennen Sie es einen weiteren bedeutenden historischen Trick: Die westliche Sanktionshysterie hat die russische Oligarchie - Putins Lieblingsprojekt seit 2000 - de facto zerlegt. Das bedeutet die Stärkung des russischen Staates und die Konsolidierung der russischen Gesellschaft. Wir haben noch nicht alle Fakten, aber man kann davon ausgehen, dass sich Putin nach jahrelanger sorgfältiger Abwägung dazu entschlossen hat, wirklich aufs Ganze zu gehen und dem Westen das Genick zu brechen - wobei er diese Dreierkombination (bevorstehender Blitzkrieg im Donbass, US-Biowaffenlabors, ukrainische Arbeiten an Atomwaffen) als casus belli nutzte. Das Einfrieren der Devisenreserven musste vorhersehbar sein, vor allem weil die russische Zentralbank ihre Reserven an US-Staatsanleihen seit November letzten Jahres aufgestockt hat. Außerdem besteht die ernsthafte Möglichkeit, dass Moskau auf "geheime" Offshore-Devisenreserven zugreifen kann - eine komplexe Matrix, die mit Hilfe chinesischer Insider aufgebaut wurde. Die plötzliche Umstellung von Dollar/Euro auf Rubel war knallhartes geoökonomisches Judo auf olympischem Niveau. Putin verleitete den kollektiven Westen dazu, seine wahnwitzige Hysterie als Sanktionsangriff zu entfesseln - und wendete sie mit einem einzigen, raschen Schachzug gegen den Gegner. Und nun versuchen wir alle, die vielen synchronen, spielverändernden Entwicklungen zu verarbeiten, die auf die Bewaffnung mit Dollarwerten folgen: der Rupien-Rubel mit Indien, der saudische Petroyuan, die von russischen Banken ausgegebenen Mir-UnionPay-Karten, die russisch-iranische SWIFT-Alternative, das EAEU-China-Projekt eines unabhängigen Währungs-/Finanzsystems. Ganz zu schweigen von dem großen Coup der russischen Zentralbank, 1 Gramm Gold an 5.000 Rubel zu koppeln, die bereits bei 60 Dollar liegen, Tendenz steigend. In Verbindung mit No Rubles No Gas haben wir es hier mit einer de facto an Gold gekoppelten Energie zu tun. Die Chihuahuas in der EU und die japanische Kolonie müssen eine Menge Rubel in Gold kaufen oder eine Menge Gold kaufen, um ihr Gas zu bekommen. Und es kommt noch besser. Russland könnte den Rubel in naher Zukunft wieder an Gold koppeln. Er könnte auf 2.000 Rubel, 1.000 Rubel oder sogar 500 Rubel für ein Gramm Gold steigen.

Zeit, souverän zu sein
Der Heilige Gral in den sich entwickelnden Diskussionen über eine multipolare Welt war seit den BRICS-Gipfeln in den 2000er Jahren, an denen Putin, Hu Jintao und Lula teilnahmen, immer die Frage, wie die Dollar-Hegemonie umgangen werden kann. Die Lösung liegt nun vor den Augen des gesamten Globalen Südens, als gutartige Erscheinung mit dem Lächeln einer Grinsekatze: der goldene Rubel, oder Rubel, der durch Öl, Gas, Mineralien und Rohstoffexporte gestützt wird. Die russische Zentralbank praktiziert im Gegensatz zur Fed kein QE und exportiert keine toxische Inflation in den Rest des Planeten. Die russische Marine sichert nicht nur alle russischen Seelinien, sondern russische Atom-U-Boote sind in der Lage, überall auf dem Planeten unangekündigt aufzutauchen. Russland ist bei der Umsetzung des Konzepts der "kontinentalen Seemacht" bereits weit, weit voraus. Im Dezember 2015 kam es im syrischen Kriegsgebiet zu einem strategischen Umbruch. Die im Schwarzen Meer stationierte U-Boot-Division 4 ist der Star der Show. Russische Marineflotten können nun Kalibr-Raketen in einem Raum einsetzen, der Osteuropa, Westasien und Zentralasien umfasst. Das Kaspische Meer und das Schwarze Meer, die durch den Don-Wolga-Kanal miteinander verbunden sind, bieten einen Manövrierraum, der mit dem östlichen Mittelmeer und dem Persischen Golf zusammengenommen vergleichbar ist. 6.000 km lang. Und man braucht nicht einmal Zugang zu warmen Gewässern. Das deckt rund 30 Nationen ab: die traditionelle russische Einflusssphäre, die historischen Grenzen des russischen Reiches und die aktuellen politischen und energiewirtschaftlichen Rivalitätssphären.

Kein Wunder, dass der Beltway durchdreht.
Russland garantiert die Schifffahrt durch Asien, die Arktis und Europa in Verbindung mit dem eurasischen Eisenbahnnetz der BRI. Und zu guter Letzt: Legen Sie sich nicht mit einem Atombären an. Das ist es, worum es bei Hardcore-Machtpolitik im Wesentlichen geht. Medwedew hat nicht geprahlt, als er sagte, die Ära einer einheitlichen Reservewährung sei vorbei. Das Aufkommen einer ressourcenbasierten globalen Reservewährung bedeutet, kurz gesagt, dass 13 % des Planeten die anderen 87 % nicht mehr beherrschen werden. Es ist eine Neuauflage von NATOstan vs. Eurasien. Kalter Krieg 2.0, 3.0, 4.0 und sogar 5.0. Es spielt keine Rolle. Alle früheren Nationen der Blockfreien Bewegung (NAM) erkennen, aus welcher Richtung die geopolitischen und geoökonomischen Winde wehen: Die Zeit, ihre wirkliche Souveränität zu behaupten, ist gekommen, während die "regelbasierte internationale Ordnung" ins Gras beißt. Willkommen in der Geburtsstunde des neuen Weltsystems. Außenminister Sergej Lawrow hätte es in China nach einem Treffen mit mehreren Amtskollegen aus ganz Eurasien nicht besser ausdrücken können: "Es entsteht eine neue Realität: Die unipolare Welt gehört unwiderruflich der Vergangenheit an, eine multipolare Welt nimmt Gestalt an. Das ist ein objektiver Prozess. Er ist unaufhaltsam. In dieser Realität wird mehr als eine Macht "regieren" - es wird notwendig sein, zwischen allen Schlüsselstaaten zu verhandeln, die heute einen entscheidenden Einfluss auf die Weltwirtschaft und -politik haben. Gleichzeitig sorgen diese Länder, die sich ihrer besonderen Situation bewusst sind, für die Einhaltung der Grundprinzipien der UN-Charta, einschließlich des grundlegenden Prinzips der souveränen Gleichheit der Staaten. Niemand auf dieser Erde sollte als unbedeutender Akteur betrachtet werden. Alle sind gleich und souverän."

 


 

Solawi-Rundbrief 03/2022

 
 

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

Der Morgengesang der Vögel könnte gut den Wecker ersetzen und die Frühlingsblüten sind eine bunte Augenweide. Wir hoffen ihr seid guten Mutes und gut versorgt.

Die Solawis sprießen weiter, ein erstes Treffen der Regionalgruppe Baden-Würtemberg Nord steht an, und Solawi-Arbeitskräfte werden weiterhin sehr gesucht. Ein großes Thema der Zukunft…. Studierende möchten gerne mehr über ungenutzte Potentiale sowie Zufriedenheit und Entwicklungsmöglichkeiten von Solawis herausfinden - Informationen, die auch für uns wertvoll sein können. Es wäre schön, wenn einige von euch an den Umfragen teilnehmen. Außerdem werden (Solawi-)Rohwolle und Pilz-Kurse für Solawis angeboten. Wissenswert sind darüber hinaus die vielen Termine, bei denen wir uns beteiligen, fortbilden und Solawi einbringen können.

Zudem wird für die Ukraine um Unterstützung gebeten. Mit dem Aufruf und der Forderung der BÖLW-Mitgliederversammlung die Landwirtschaft und Ernährung krisensicher zu machen, wird auch die Regionalisierung der Ernährungswirtschaft wichtiger den je.

Wir danken jeder/m Einzelnen von euch für die verschiedensten Beiträge, die das Netzwerk lebendig machen und wünschen Freude beim Lesen!

mit herzlichen Grüßen,
Katharina Kraiß und Meike Wessel
für das Netzwerk Solidarische Landwirtschaft

 

Aktuelles aus dem Netzwerk

Was uns beschäftigt hat: 

- Verbesserung und Schaffung von Kommunikationsräumen im Netzwerk
- Kreis- und Rollenbeschreibungen im Netzwerk
- Kapazitätenplanung und Arbeitgeberverantwortung
- Finanzmaßnahmen
- Unsere Ausrichtung als Netzwerk
- Strukturierung der AG Aus- und Weiterbildung
- Nachhaltige Ausbildungsgestaltung
- Unterstützung der selbstorganisierten Solawi-Ausbildung
- Klärung von Solawi-Wording in der Beratung u.a.
- Vorbereitung der Supervision
- Solawi-Beratung und Unterstützung bei Konflikten
- Öffentlichkeitsarbeit
- Unterstützung von Solawi-Forschungsarbeiten
- Ein Sommerfest und die nächste Herbsttagung
- Problematische Aspekte von Solawi

Ihr könnt uns jeder Zeit gerne Fragen stellen.
Tatkräftige und mitdenkende Unterstützung ist ebenfalls jederzeit willkommen!

Aktuell sind 395 Solawis und 89 Solawis in Gründung auf der Homepage gelistet.

     
 
     
 

SOLAWIS

Neue Solawis

04849 Bad Düben – Knackiger Acker
38527 Meine – Solawi Wedesbüttel
69469 Weinheim – Solawi Weinheim
89194 Schnürpflingen – SoLaWi Hof Lebensraum
93173 Wenzenbach – Hesperidengarten

Neue Solawis in Gründung

10117 Berlin – Gemüse Syndikat: mehr als Gemüse
29664 Walsrode – Selbstversorgung im Kollektiv - Gut Hilperdingen
55452 Rümmelsheim – vom Acker auf den Teller
Neue Solawi
     
 

JOBS UND AUSBILDUNGEN

Neue Angebote

04425 Taucha OT Sehlis – Solawi-Gärtner*in/landwirt*in gesucht
09669 Frankenberg/Sa. – Solawi-Gemüsegärtner*in gesucht
14469 Potsdam – Solawi-GemüsegärtnerIn und Hofmenschen gesucht
21339 Lüneburg – Solawi-Genossenschaft sucht Solawi-Gärtner (w/m/d) ab sofort!
27339 Riede – (Solawi-)Landwirt*e zum Einstieg in Betriebsgemeinschaft gesucht
31275 Lehrte – Solawi-Gärtner*in (m/w/d) gesucht ab April/ Mai 2022
35102 Lohra-Kirchvers – Solawi-Mitarbeiter*in in der Gärtnerei gesucht
40547 Düsseldorf – Solawi bietet Mini-/Midijob im Bereich Organisation/Verwaltung
42553 Velbert – PraktikantIn im Solawi-Gemüsebau gesucht
52074 Aachen – Solawi-Gärtner / -Landwirt (m/w/d) gesucht
59379 Selm-Bork – Solawi-Praktikant*in/ Aushilfs-Gärtnerin für April- Juni gesucht
71277 Rutesheim – (Leitende*r) Solawi Gärtner*in in VZ/TZ gesucht
88239 Wangen – Leidenschaftliche(r) Teilzeit-Solawi-Gemüsegärtner*in gesucht

Neue Gesuche

Mitarbeit
Ausbildung Gemüsegärtnerin gesucht
Praxissemester im betriebswirtschaftlichen Bereich
Zierpflanzenbauerin sucht neue Herausforderung
Neues Gesuch Neues Angebot
     
 

LAND, HÖFE UND TECHNIK

Neue Angebote

23619 Willendorf – Geräteträger
37281 Wanfried – 3,9 ha Bio-Gemüsebaubetrieb
38000 Niedersachsen – 79 ha Bio-Betrieb langfristig zu verpachten

Neue Gesuche

96050 Bamberg, Nürnberg, Coburg, Fr. Schweiz – Bauernhof, Ackerland, Gärtnerei
Neues Gesuch Neues Angebot
     
 
     
 

WISSENSWERTES

News

Online-Umfrage zu ungenutzen Potentialen von SoLawis

Liebe Mitglieder der Solidarischen Landwirtschaft. Mein Name ist Sebastian Gärtner und ich führe zur Zeit eine Untersuchung zum Thema Solidarische Landwirtschaft durch. Ich möchte gerne in Erfahrung bringen welche ungenutzten Potentiale es eventuell noch gibt, um das Konzept weiter zu ... weiterlesen

Umfrage zu Zufriedenheit und Entwicklungsmöglichkeiten in der Solawi

Zum diesem Thema führt Sabrina Staudt, eine Studentin an der Technischen Hochschule Bingen, eine Online-Umfrage im Rahmen eines Projektes in ihrem Master-Studium "Landwirtschaft und Umwelt" durch. weiterlesen

Rohwolle aus der SoLaWi BürgerMachenLandwirtschaft

Liebe SoLaWistas, es hat noch Rohwolle!!! Letzte Möglichkeit für Coburger Fuchsschaf Wolle!!! Unserer Schafe sind im Juni 2021 geschoren worden. Aus aus der Rohwolle ist nach Waschen und Kardieren (Kämmen) Wolle mit einem hohen Restanteil an Wollfett entstanden. weiterlesen

Pilz-Tour 2022: Edelpilze selbst anbauen in Eurer Solawi

Termine vom 6. Mai bis 19. Juni - Während unserer Elternzeit reisen wir von Nord nach Süd und bieten Pilzkurse für Solawis an. Bewerbt Euch für Euren Kurs! weiterlesen

Solawi in den Medien

Die Zukunft des Weins ist slow und solidarisch// Nachhaltig Gemüse anbauen – ein Bio-Garten für die Gemeinschaft in der Eifel // Landwirtschaft geht uns alle an weiterlesen

Regionalisierung der Ernährungswirtschaft: Wichtiger denn je!

Landesverband Regionalbewegung NRW veröffentlicht bundesweit erste Regionalitätsstrategie weiterlesen

Nothilfe Ukraine Ökolandbau - Aufruf gestartet!

Flüchtlinge auf ukrainischen Höfen, kaum Diesel für die Traktoren, fehlendes Saatgut ‒ die Lage in der Ukraine ist schwierig und es gilt zu helfen. weiterlesen

Landwirtschaft und Ernährung jetzt krisenfest machen!

PRESSEERKLÄRUNG DER BÖLW-MITGLIEDERVERSAMMLUNG, Berlin, 24.03.2022. Rollback impossible: Landwirtschaft und Ernährung jetzt krisenfest machen! Der schreckliche Krieg in der Ukraine legt das Brennglas über die Schwächen unseres Ernährungssystems. Im ebenso gravierenden Maße wie die Klima- und... weiterlesen

Stellenausschreibung Bildung und Landwirtschaft

Das Dozententeam der Katholischen Landvolkshochschule Hardehausen (bei Warburg) sucht Verstärkung in Form eines Pädagogischen Mitarbeiters (m/w/d) für den Agrarbereich. Bewerbungsschluss ist schon in der nächsten Woche (7.4.). weiterlesen

Referent*in für Ländliche Entwicklung und Agrarpolitik gesucht

Die KLJB sucht für ihr Büro in Berlin oder für ihre Bundesstelle in Bad Honnef-Rhöndorf zum 01. Mai 2022 als Elternzeitvertretung eine*n Referent*in für Ländliche Entwicklung und Agrarpolitik. Bewerbungsfrist schon am 4.4.2022. weiterlesen

Termine

Folgende Veranstaltungen wurden an uns herangetragen – fühlt Euch herzlich eingeladen, dort Solawi einzubringen oder Euch fortzubilden!

07.04.2022

"Umstellung auf Ökolandbau sowie nachhaltige Fruchtfolgen...

... auf schwachen Ackerbaustandorten" -> Digitales Beratungscafe weiterlesen
07.04.2022

Präsenzvortrag: "Anstoßen statt ausgrenzen"

Vortragsabend über Rassismus in der Landwirtschaft; HGU Geisenheim weiterlesen
25.04.2022 – 04.11.2022

Bildungsurlaubsangebote "Natur-Resilienz-Training im Westerwald"

... und "Pflegt den Wald, rettet den Planeten!" weiterlesen
26.04.2022

Veranstaltungsreihe „Giftige Pestizide – ein globales Geschäft ...

...auf Kosten von Mensch und Umwelt“ -> Toxic Business – Online-Filmvorführung mit Gespräch weiterlesen
03.05.2022 – 04.05.2022

Einladung Workshop "Soziale Landwirtschaft"

für unseren Workshop zur „Sozialen Landwirtschaft“ sind noch ein paar Plätze frei, Anmeldeschluss ist der 5. April. Die Veranstaltung ist kostenfrei und steht auch Teilnehmenden außerhalb des EIP-Agri-Netzwerks offen. Im Mai findet außerdem ein Workshop zum Thema „Regionale Wertschöpfung und... weiterlesen
03.05.2022 – 09.08.2022

3. Vernetzungsreihe Marktgärtnerei

inspirieren, austauschen und vernetzen mit den ExpertInnen aus dem deutschsprachigen Raum weiterlesen
12.05.2022 – 14.05.2022

Konferenz Zukunft.Land.Leben.

Liebe Freundinnen und Freunde, Die Konferenz Zukunft.Land.Leben. geht in die nächste Runde! Nach einer erfolgreichen digitalen Auftaktrunde im vergangenen Jahr kommen wir nun vom 12. bis 14. Mai 2022 im Wasserschloss Quilow zusammen. Wir bringen Praktiker*innen aus den ländlichen... weiterlesen
     
 
     
 

SOLAWI-TERMINE

02.04.2022

Workshop: Erste Schritte zur Solidarischen Landwirtschaft

Potenziale der Solidarischen Landwirtschaft für Erzeuger & Verbraucher von Chemnitz bis Tharandt & Nossen bis Olbernhau weiterlesen
07.04.2022

Treffen der SoLawi Netzwerk Regiogruppe BW Nord

Die SoLaWi Netzwerk Regiogruppe Baden-Württemberg Nord trifft sich zu ersten Mal, am Donnerstag 07.04.2022 von 15.00 bis 18.00 Uhr, in der SoLaWi Heilbronn + Weinsberger Tal. weiterlesen
27.04.2022

Fläche sucht SoLawi – Infoveranstaltung zur Gründung einern Solawi

(Mittelsachsen). Die Solidarische Landwirtschaft (SoLawi) ist ein innovatives Modell für eine zukunftsfähige, regionale Nahrungsmittelversorgung. Diese Einschätzung teilt auch die Agraset Agrargenossenschaft eG in Sachsen, weshalb sie Flächen an eine SoLawi abgeben möchte. weiterlesen
07.07.2022 – 10.07.2022

Solawi Werkstatt 2022/ Basiskurs - Save the date

auf Hof Tangsehl. Weitere Infos folgen. weiterlesen

Hinweise zum Rundbrief

Nutzergenerierte Inhalte / Anzeigen im Rundbrief und auf der Homepage werden nicht redigiert. Ausnahmen bestätigen die Regel, wie z.B. kleinere Änderungen in den Überschriften zwecks einheitlicher Formatierung.

Wenn Ihr etwas Interessantes veröffentlichen oder die Redaktion gerne tatkräftig unterstützen möchtet, schreibt einfach an die Redaktion: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein..

Die bisherigen Rundbriefe findet Ihr im Archiv.

 
 

© 2022 Netzwerk Solidarische Landwirtschaft     Kontakt  Impressum  Datenschutz  


 

Template image

FaLaCH: Rundbrief April 2022

 

VEREINSINTERN

Einladung zur KREIS-Haus-Führung, Samstag 28.05.2022, Feldbach ZH

Einladung zur KREIS-Haus-Führung, Samstag 28.05.2022, Feldbach ZH  

KREIS-Haus steht für Klima und Ressourcen-Effizientes Suffizienz Haus. Das Projekt zeigt auf, wie eine funktionierende, klimaneutrale Kreislaufwirtschaft auf kleinstem Raum in Gebäuden umgesetzt werden kann. Von den Baumaterialien bis zu den Nährstoffen aus dem Abwasser – alles befindet sich im Kreislauf.

Melde dich bitte verbindlich bis spätestens am Sonntag, 22.05.2022 an.
https://nuudel.digitalcourage.de/mvPtN18nYCyRZaZu

Weitere Informationen findest du im Flyer im Anhang.

Wir freuen uns auf dich :-)

Halbjahresversammlung, 17.-19.06.2022, Au-Wädenswil

Halbjahresversammlung, 17.-19.06.2022, Au-Wädenswil  

Vom Freitag 17. bis Sonntag, 19.06.2022 treffen wir uns wieder zu unserer traditionellen Halbjahresversammlung.

Die Einladung befindet sich im Anhang. 

Wir freuen uns auf deine Anmeldung (https://nuudel.digitalcourage.de/9nngBOMjx3KRuLUj

und deine Teilnahme.

Siedlertreffs

Siedlertreffs  

Vermisst du auch unsere regelmässigen Siedlertreffs am ersten Sonntag im Monat?

Vielleicht hättest du Freude an einem Treffen bei dir?
Dann melde dich bitte als Gastgeber/in bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein., um weitere Ideen und Informationen zu erhalten.

Herzlichen Dank! 

 

VEREINSEXTERN

Verein URIG

Verein URIG  

Der Verein Urig setzt auf eine lokale und nachhaltige Vernetzung auf allen Ebenen. Er initiiert, fördert und unterstützt Aktivitäten, die zu mehr Eigenverantwortung und Selbstbestimmung führen. Das Ziel ist, den ökonomischen und ökologischen Kreislauf möglichst klein und lokal zu halten.
 
Der Verein besteht aus Menschen, die ihren individuellen Weg gehen und gleichzeitig Teil einer Gemeinschaft sein möchten, die sich gegenseitig unterstützen.
 
Der Verein ist losgelöst von politischen und religiösen Ansichten. Jeder ist willkommen, der sich mit den Werten des Vereines identifizieren kann.

Hier findest du Verzeichnis den verschiedenen Ortsgruppen: https://www.urig-stadtluzern.ch/ortsgruppen/

Tipp: Die Kunst des Kompostierens, 21.-22.05.2022 Permakultur Auenhof bei Feldbach

Tipp: Die Kunst des Kompostierens, 21.-22.05.2022 Permakultur Auenhof bei Feldbach  

In diesen Kurstagen lernst du wie man den Boden heilt und wieder aufbaut.
Eine Auswahl der Grundthemen des Kurses sind: 

° Die Kunst des Kompostierens
° Planung von Kompostgärten
° Kompostgarten-Förderpflanzen
° Kompostsysteme
° Aufschichten von Kompostmieten
° Herstellung von Pflanzenkohle
° Komposttees & Pflanenzjauchen

In Auenhof finden auch andere spannenden Kurse statt: z.B. Waldgarten und Obstbaum Lebensgemeinschaften, Heilkräuter in der Permakultur, Selbstversorgung mit Permakultur usw.


https://down-to-earth.ch/kurse-ausbildungen/

VORANZEIGE: Fest der Liebe Schweiz, 10.-12.06.2022, Walchwil (ZG)

VORANZEIGE: Fest der Liebe Schweiz, 10.-12.06.2022, Walchwil (ZG)  

Zum zweiten Mal treffen sich Menschen in der Schweiz, welche bereit sind gemeinsam durchs Leben zu gehen. Inspiriert durch die Bücher Wladimir Megres und die Idee der Famlienlandsitze, finden wir uns zum gemeinsamen Tanzen, Feiern, Musizieren und Essen ein.

Weitere Infos findest du im Rundbrief vom Mai und demnächst auf fest-der-liebe.org

Fest der Liebe, 21. – 25. 07. 2022, Südfranken (DE)

Fest der Liebe, 21. – 25. 07. 2022, Südfranken (DE)  

Dieses Jahr steht die allgemeine zwischenmenschliche Liebe im Vordergrund der Veranstaltungsreihe, z.B. in Bezug auf Kinder, Andersdenkende, Reiche, Arme, Ausländer oder Nachbarn. Welche Rolle spielt die Erkenntnis in Bezug auf die Liebe?
Wann ist es Liebe Geld zu spenden oder Altkleider? Wann ist es Liebe jemandem ungefragt seine Meinung kund zu tun? Wann ist es Liebe, sich an Regeln zu halten oder nicht? Wann ist es Liebe Grenzen zu ziehen und lässt die Liebe dabei nur eingeschränkte Mittel zu?

Einladung, Programm und weitere Informationen findest du hier: https://fest-der-liebe.org/treffen/fest-der-liebe-2022/
Herzlich Willkommen!

 

BETÄTIGUNGSFELDER VON VEREINSMITGLIEDERN/

NACHHALTIGE PROJEKTE

Beschreibung der Rubrik

Diese Rubrik "Betätigungsfelder von Vereinsmitgliedern/ Nachhaltige Projekte" soll Menschen, welche Mitglieder des Vereines Familienlandsitze Schweiz sind, eine Plattform bieten, um ihre Projekte und Tätigkeitsbereiche vorzustellen.

Wir hören stetig von interessanten Ideen, welche weitere Menschen im Verein ansprechen. Gebe auch Du Deiner Idee hier mehr Raum.

Wir freuen uns über kreative und zukunftsweisende Inhalte.

Liebe Grüsse

Michael

Deine Ideen kannst Du gerne an folgende Mail senden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

NATÜRLICH FREI LERNEN

NATÜRLICH FREI LERNEN  

Weitere Informationen zu den Info-Anlässen und dem Kurs finden sich auf

www.leben-lernen-sein.com und www.hamah.ch

Liebe Grüsse

Dorothea

Die drei Wörter des Kosmischen Gesetzes

"Anastasia, kennst du eigentlich die von dem Dunkelhaarigen erwähnten drei Wörter des kosmischen Gesetzes, die die Bestimmun des individuellen Menschen und der gesamten Menschen definieren?"
"Ja, Wladimir, ich kenne diese drei Wörter, mit denen die der Menschheit bevorstehende Aufgabe beschrieben wird".
"Könntest du sie mir wohl verraten?"
"Das kann ich."
"Dann tu es bitte."
Anastasia stand auf und begann zu sprechen, bemüht, jeden Buchstaben deutlich zu artikulieren.
"VERVOLLKOMMNUNG DES LEBENSRAUMES".
"Und das ist alles?", fragte ich enttäuscht.
"Ja, das ist alles."
"Ehrlich gesagt, hatte ich mir da irgendwelche aussergewöhnlichen, magischen Wörter vorgestellt".
 "Das sind in der Tat aussergewöhnliche, magische Wörter aus dem kosmischen Gesetz. Es sind die wichtigsten Wörter aller göttlichen Programme. Mit ihrer Hilfe lässt sich die Nützlichkeit bzw. Nutzlosigkeit sowohl des individuellen Menschen als auch der Menscheit in Allgemeinen für das Universum feststellen. Mit ihrer Hilfe lässt sich die Nützlichkeit bzw. Nutzlosigkeit der vom Menschen erdachten irdischen Gesetze feststellen.
Der Lebensraum zu vervollkommen bedeutet, sich selbst zu vervollkommnen.
Alles Wahre im Universum und auf der Erde ist ein holistischer Lebensraum, in dem alles miteinander in Verbindung steht, wobei der Mensch den Mittelpunkt bildet.
    Den Lebensraum zu vervollkommnen bedeutet, Kinder zur Welt zu bringen und aufzuziehen, die vollkommener sind als man selbst. Jede Generation sollte vollkommener sein als die vorhergehende. Jede Generation sollte der kommenden Generation einen vollkommeneren Lebensrraum bieten.
    Indem der Mensch den Lebensraum vervollkommnet, vervollkommnet er auch gleichzeitig seine eigenen Gedanken. Ein vollkommener Lebensraum beschleunigt und veredelt des Menschen Gedanken.
    Indem der Mensch seinen Lebensraum vervollkommnet, erkennt er die Unsterblichkeit.
Indem der Mensch seinen Lebensraum vervollkommnet, verwandelt er dier Erde in den vollkommensten Planeten des Universums.
     Die Vervollkommnung der Erde unterstützt und befähigt den Menschen, auch andere Planeten des Universums zu vervollkommnen.
Die Vervollkommnung des Universums unterstützt und befähigt den Menschen, neue Welten zu erschaffen....

Aus dem Buch "Anasta", Band 10,  Wladimir Megre.

Anhang des Rundbriefes

Einladung KREIS-Haus-Führung
Einladung Halbjahresversammlung
      Workshops / Vorträge Aushang
      Workshops / Vorträge Idee und Ablauf
Broschüre Lernraum zum Eintauchen 22
Agni Hotra, Ruswil, 09.04.22
Russische Torsionsfeld-Forschung, Ruswil, 09.04.22

 

STETIGE ANMERKUNGEN

 
  • Siedlertreffen
    Bist du ein neuer oder eine neue NewsletterabonnentIn und bist interessiert, an einem Siedlertreffen teilzunehmen, wende dich bitte an Ursula Kobe (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.). Sie wird deine Mailadresse in den Siedlungsverteiler aufnehmen und so wirst du die Einladungen zu den Treffs ebenfalls erhalten.
  • Vereinsmediathek
    Der Verein hat eine interne Mediathek mit Büchern und Filmen, welche ausgeliehen werden können.
    Link: https://www.familienlandsitze.ch/wp/vereinsmediathek
    Passwort: falach8400
  • Fotogalerie
    Die Fotogalerie auf unserer Website Familienlandsitze Schweiz ist aufgeschaltet (in der deutschen Version) https://www.familienlandsitze.ch/wp/fotogalerie
    Es ist ein interner Bereich und durch Passwort: falach8400 zugänglich.
  • Anlässe
    Aktuelle Anlässe sind jeweils unter folgendem Link zu finden: https://www.familienlandsitze.ch/wp/anlaesse/
  • Vergangene Rundbriefe
    Die vergangenen Rundbriefe (zuvor "Newsletter") der letzten Monate findest du unter folgendem Link: https://www.familienlandsitze.ch/wp/newsletter-archiv/
    Passwort: falach8400
    Grund für das Passwort ist, dass die Information nicht ganz öffentlich ist, sondern wenigsten die Anmeldung zum Newsletter bedingt.

massenmörder müssen gut aussehen
stalin sah sehr gut aus in jungen jahren - min. 13.12. da schlugen die frauenherzen sicher höher. wie war das bei hitler, mao, pol plot, obama und anderen massenmördern?

 

Der aktuelle Fulford. Die kharsachische Mafia würde in den letzten Zügen liegen. Das Rote Kreuz, welches er erwähnt, ist eine reine Freimaurerorganisation.

 

 

 

Aufrufe seit 06/2006

  • Beitragsaufrufe 10499482

inserate - workshops

einfache suchfunktion

"Gemeinnützige Dorfgemeinschaften"

Bitte helft alle mit, die Vorzüge einer VERNETZUNG über unsere DORFSTUNDEN  allgemein bekannt zu machen. neues update 20.6.24: Das GOLD-gedeckte GEMEINGUT ist der beste VERMÖGENSSCHUTZ

Vorbereitung auf das neue Zeitalter

jahresgruppe ist zu viel verlangt - niemand hat zeit. ich mache jetzt nur noch treffen bei bedarf. aber du kannst auch selber ein treffen organisieren. wer interesse hat, einfach ein mail senden...

 banner fische

Initiative lokal + fair

Wir fördern lokale Produkte, Bauern und Gewerbe und ermöglichen einen nachhaltigen und lokalen Konsum.

Neue Schule Wädenswil

Homeschooling HUB
Schule für ganzheitliches Lernen
Spielgruppe

SoLaWi Liebensberg (Wiesendangen)

Gesucht Darlehen für Wohnungskauf. In Liebensberg (Wiesendangen) ist Vielfalt: ca. 100 Obstbäume, verschiedene Beerensträucher, Gemüse, Kräuter, Blumen.

Russland danach - Mein Leben als Manifestor

Käse, Kühe, Hanf und die böse Ziege Merkel - mit schweizer know how und crowdfunding hat er eine käsefabrik aufgebaut...

Absturz der USA

ohne dollar als weltreserve-währung, verschwinden die USA in der bedeutungslosigkeit

+++ PHP/SQL-Entwickler gesucht +++

Für zensurfreien Kleinanzeigen-marktplatz und Dating-Portal

Auroville - Spendenaufruf

Regenwaldarbeiter in Not

Die Zukunft der Welt liegt bei Russland

"Mit Russland kommt die Hoffnung der Welt. Nicht in Bezug auf das, was manchmal als Kommunismus oder Bolschewismus bezeichnet wird - nein! Aber die Freiheit - die Freiheit! Dass jeder Mensch für seinen Mitmenschen leben wird. Das Prinzip ist dort geboren. Es wird Jahre dauern, bis sich das heraus kristallisiert, doch aus Russland kommt die Hoffnung der Welt wieder.“ ~ Edgar Cayce 1877-1945

Beschäftigt Euch mit Friedrich Schiller!

die auseinandersetzung zwischen den satanistischen machthabern der alten welt (USA/GB/NATO/EU ca. 12% der welt-bevölkerung) und den befürwortern einer neuen multipolaren welt von souveränen völkern (russland/china/BRICS+/SCO ca. 88% der weltbevölkerung) spitzt sich immer mehr zu. 26.10.22: Beschäftigt Euch mit Friedrich Schiller!


zum vergrössern
mit rechte maustaste bild anclicken, dann "grafik in neuem tab öffnen" anclicken...

LION Media: Devolution

gegen die angst vor der zukunft

Netzwerk „NEUES DORF“

 21.7.18 Zukunftsweisende Lebensmodelle Faszinierende und spannende Fakten · Geniale, einfache Modelle · Inspirationen, die umsetzbar sind · Aus 1000 qm Land bis Fr. 50‘000.- Einkommen erzielen!

Soziokratie

Viele Projekte scheitern am Zwischenmenschlichen bevor sie realisiert werden...

40 gute+schlechte quellen

unterscheiden mit herz + verstand
was ihr sät das werdet ihr ernten
jeder ist seines glückes schmid
wer nicht hören will muss fühlen

lebens-gemeinschaft

wieshof bei treuchtlingen

franz hörmann

liebe als kompass - eine sehr gute zukunfts-perspektive: geld- und rechtsystem einfach erklärt

zukunft in europa

spiritualität in die menschheit bringen: wahrheit-freiheit-liebe. kapitalismus abschaffen: drei-gliederung einführen vom diabolischen zu einem spirituellen geldsystem

HJK: EUROWEG

Das Gelt der Zukunft: Alternativen zu Kapitalismus + Sozialismus. Wo sind die kreativen Geldtheoretiker?

Video - das Geheimnis aller Krankheiten

Der Lebensraum, das Milieu ist Alles - gesundheit im neuen zeitalter - das beste, das ich zu diesem thema bisher gesehen/gehört habe

IQ-Well - die russische haus-apotheke

vorbeugen ist besser als heilen...

ANIMAP - DACH u.a.

Das diskriminierungsfreie Branchenportal. 5300 Anbieter...

IT-Beratung

ohne Callcenter, Warteschlangen und Standardtexten.

Hofgemeinschaft Bärenbach

Auf einem wunderbar abgelegenen Hof im Gantrisch Gebiet (Nähe Schwarzenburg) verwirklichen wir ein gemeinschaftliches Wohnprojekt. 11.1.2022

GENAWO - Gesund naturnah wohnen

Gemeinschaftsinitiative, ungepieckst, mit LAN ins Netz, naturnah, Ba-Wü, sucht noch Mitmacher, Mitglieder und Investoren.

Terrazze Sante - Dein Garten- und Ernteerfolg!

mit Bio-Pionier Bernhard Scholl

Filasez - rätoromanisch für „Selbst-Läufer“

Die Filasez ist eine zukunftsgerichtete, unabhängige Bildungsinitiative mit privater Trägerschaft in Winterthur.

videos v. wolfgang eggert

Wie eine satanische Sekte die Welt kaperte. Gespräch mit W.E.: Erst Manhattan, jetzt Berlin?

Kalender - unsere Wurzeln

Zurück zu unseren Wurzeln – Im Herzen Europas. Kaum einer weiß, wer unsere Vorfahren waren...

Kleinwohnformen

Auf unserer eigenen Übersichtskarte machen wir die Kleinwohnform-Bewegung in der Schweiz sichtbar.

Einkaufen ohne Impfung

Regionale Vernetzung mit Erzeugern und Dienstleistern ohne Zwichenhändler. Neue Bekanntschaften, Freundschaften und Gemeinschaften bilden sich...

kristallbild meines trinkwassers

gesundes trinkwasser - ich habe mein trinkwasser testen lassen...

Deine Nachbarschaft kocht füreinander!

Die issmit.app führt zukünftig Nachbarschaften zum gemeinsamen Kochen und Essen zusammen.

rotauf

Gemeinsam mit über 20 Schweizer Handwerksbetrieben produzieren wir die nachhaltigste Bekleidung fürs Draussensein weltweit...

Waldorf-Schule Turmalina

Im Nordosten Brasiliens wird von einer Schule aus ein utopisches Projekt realisiert: Auf einem 93 ha-Gelände entstehen Schulgebäude, Werkstätten, Wohnsiedlung, eigene bio-Landwirtschaft, Aufforstung…

raus aus dem hamsterrad

es ist ein gutes video um mein politisch-spirituelles weltbild kennen zu lernen.

Vollkommen Frei - Lösungen für ein selbstbestimmtes Leben

Der Film zur Freiheit! Wir zeigen einfache Lösungen, die frei und unabhängig machen.

Armin Risi

Gott und die Götter
Die prophezeite Wiederkehr des vedischen Wissens

Traugott Ickerroth

Die neue Weltordnung - Band 2: Ziele, Orden und Rituale der Illuminati 

Reuter Nadine: «Du bist nicht allein!»

Wie dich die geistige Welt im täglichen Leben begleitet

 

Thorsten Schulte: Fremdbestimmt

Das beste Buch über den 2. Weltkrieg...

Economic Hitman - Wahre Ziele von Weltbank + IWF

John Perkins war ein Economic Hit Man, ein Wirtschaftsattentäter. 

 

Lais + Schetinin Schule

11 Jahre Schule in einem Jahr! Ich war persönlich dort und habe mit Michael Petrowitsch Schetinin ein Interview geführt.

senjora: lehrplan 21

Was Schüler über selbstorganisiertes Lernen denken
«Dieses selbstorganisierte Lernen besteht aus einem endlosen Ausprobieren» von Susanne Lienhard

 

ent-decke

 

Ent-Decke ist ein Internetportal in die Welt der besonderen, inhabergeführten, kleinen und mittelständischen Unternehmen. 

 

mitarbeiterInnen

gesucht unterstützung für newsletter, website

mein newsletter 1x pro W

geht an 12'000 abos.  ich sammle die perlen aus der riesigen informationsflut und erleichtere dir den zugang zum wesentlichen - mit dem focus auf geopolitik und prognosen aus spiritueller sicht, lichtblicke die motivieren und hintergrund-informationen. anstatt das system zu bekämpfen, ist es viel effektiver, sich selbständiger und unabhängiger zu machen – innerlich und äusserlich...

 

in eigener sache: NL von markus rüegg

liebe leserin, lieber leser, schön, dass du meine newsletter liest und herzlichen dank für deine spende. ich versuche vor allem positiv-meldungen zu publizieren - sie machen mut und motivieren.

rüegg markus: für alle die bauen wollen

für alle die bauen wollen (nur deutsche schweiz)