Skip to main content

Ukraine: 1.-8.2.23: Die z.zt. beste geo-politische Analyse des aussichslosen Kriegs des Westens gegen Russland ---> Pepe Escobar: Irrungen und Wirrungen des kollektiven Westens/ Frontanalyse/ Die NATO schickt AWACS Flugzeuge

 

 

 

die z.zt. beste geo-politische analyse des aussichslosen kriegs des westens gegen russland...

Irrungen und Wirrungen des kollektiven Westens
14070 Ansichten 01. Februar 2023 14 Kommentare
http://thesaker.is/trials-and-tribulations-of-the-collective-west/

von Pepe Escobar, im Internet weit verbreitet und mit Erlaubnis des Autors veröffentlicht

Lehnen Sie sich zurück, entspannen Sie sich und genießen Sie ein Rennen zum Grund des Grand Canyon. Die Frage ist nur, wer zuerst dort ankommt: die EU, die NATO oder beide. 

Man kann sich vorstellen, dass im Hauptquartier des russischen Generalstabs alle möglichen Unterhaltungsspiele ablaufen, während das Imperium und die NATO buchstäblich durchdrehen. Welchen verrückten Trick werden sie sich als nächstes einfallen lassen - außer dem Dritten Weltkrieg?

Hier ist eine köstliche Zusammenfassung der Dementia Praecox der NATO. Bisher ist alles fehlgeschlagen, von "lähmenden Sanktionen" bis hin zu allen möglichen Wunderwaffen, während der gesamte Globale Süden die Heldentaten von Wagner PMC bestaunt, der jetzt als die beste Stadtkampfmaschine des Planeten konfiguriert ist.

Das Sprachrohr der CIA, die Washington Post, gab bekannt, dass Washington den Leberwurstkanzler Scholz wieder einmal zum Frühstück, Mittag- und Abendessen eingeladen hatte. Die Idee stammt von Außenminister Tony Blinken: Wir sollten ankündigen, dass wir in einer unbestimmten Zukunft M1 Abrams an die Ukraine liefern werden, um Scholz die Möglichkeit zu geben, die Leoparden jetzt freizugeben.

Ist die deutsche Souveränität in Aktion nicht wunderbar?

Jeder Militäranalytiker mit einem IQ über Raumtemperatur weiß, dass all diese Leopards ordnungsgemäß verbrannt werden - oder besser noch, gefangen genommen und von russischen Militärspezialisten seziert werden.

Was also als nächstes passiert, ist ein weiterer Vektor des - bisher sehr erfolgreichen - von den USA entfesselten deutschen Entindustrialisierungsprogramms: Die Amerikaner werden mit ihrem "stark verbesserten" Abrams in den deutschen militärisch-industriellen Komplex eindringen - der vielleicht 2024 eintreffen wird, wenn nur noch eine Rumpf-Ukraine existiert, oder überhaupt nicht mehr. Die Abrams müssen sich also nicht im Kampf bewähren - sie werden gefangen genommen und/oder verbrannt.

In Washington kursieren Gerüchte, dass die "Strategie" der USA in der Ukraine - die in endlosen Berichten von Denkfabriken ausführlich beschrieben wird - angepasst werden muss. Es geht nicht mehr darum, "Russland zu besiegen", sondern Kiew die Mittel an die Hand zu geben, um Russland "Angst zu machen". Der russische Generalstab muss in seinen Stiefeln zittern.

In der Zwischenzeit endet im wirklichen Leben fast jedes mögliche Szenario, das in Washington und Brüssel durchgespielt wird, damit, dass die NATO wie eine riesige, gepanzerte Version von Wile E. Coyote in die Tiefen des Grand Canyon stürzt. Und das gilt selbst dann, wenn die viel beschworene russische Offensive "Großer Pfeil" in einigen Tagen oder Wochen oder überhaupt nicht beginnt.

Der russische Generalstab ist wohl schon vor langer Zeit zu dem Schluss gekommen, dass es keinen Sinn hat, die Ukraine innerhalb weniger Stunden in Schutt und Asche zu legen - was ihnen leicht gelingen könnte. Daher der sagenumwobene Ansatz der "Hackmaschine", der der NATO keine Ausreden für eine "Eskalation" bietet (was sie ohnehin immer wieder tut, wie Jens "Krieg ist Frieden" Stoltenberg so gerne nachplappert).

Der Trick besteht darin, dass der Eskalationswahn der NATO in gewisser Weise vom russischen Generalstab gesteuert wird, der stets berechnet, welche optimalen Manöver die militärische Ausrüstung der NATO schneller aufbrauchen. Nennen Sie es die russische Version des beliebten Sprichworts "Der Frosch im kochenden Topf merkt nicht, dass er gekocht wird, bis er krächzt".

Angriff auf Russland-China-Iran

Die absolute Verzweiflung schlägt sich nun grafisch in Angriffen auf den Iran nieder. Sowohl Russland als auch China haben den Iran als ihren wichtigsten Verbündeten in Westasien für den gesamten, komplexen Prozess der Integration Eurasiens; strategische Partnerschaften verbinden das Trio miteinander.

Der Angriff auf das Verteidigungsministerium in Isfahan mit Drohnen - ein totaler Fehlschlag - und die Bombardierung eines IRGC-Konvois mit humanitären Hilfsgütern auf der Überfahrt vom Irak nach Syrien sind also eine ernsthafte, von den USA und Israel koordinierte Provokation.

Im Grunde genommen handelt es sich dabei auch um Angriffe gegen Russland und China. Israel kann ohne die Erlaubnis der USA weder die Hand noch den Fuß heben. Der iranische Geheimdienst könnte herausfinden, wie die Strauss'sche neokonservative und neoliberale Kabale, die für die US-Außenpolitik verantwortlich ist, diese Angriffe genehmigt, wenn nicht sogar angeordnet hat, die natürlich in direktem Zusammenhang mit der Verzweiflung der NATO in der Ukraine stehen.

Im Zweifelsfall sollte man sich auf Zbig "Grand Chessboard" Brzezinski berufen: "Das gefährlichste Szenario wäre möglicherweise eine große Koalition aus China, Russland und vielleicht dem Iran, eine 'anti-hegemoniale' Koalition, die nicht durch eine Ideologie, sondern durch aktuelle Missstände vereint wäre. Sie würde in Umfang und Reichweite an die Herausforderung erinnern, die einst der chinesisch-sowjetische Block darstellte.

Und ähnlich wie die Ukraine/Russland ist natürlich auch Taiwan/China.

Wie der Credit-Suisse-Stratege Zoltan Pozsar ausführlich dargelegt hat, sind die Amerikaner operativ schlecht gerüstet, um ihren Zweifrontenkrieg gegen die gleichrangigen Konkurrenten Russland und China zu unterstützen, wenn Taiwan Chips für US-Raketen herstellt, die Washington dann zur "Selbstverteidigung" nach Taiwan schickt, Taiwan aber warten muss, weil die Raketen stattdessen in der Ukraine benötigt werden, oder die Chips aufgrund einer möglichen See- und Luftblockade durch China nicht in die USA geliefert werden können.

Bye bye Pax Americana. Es ist die Angst, ja Paranoia, vor einem zerstörten Taiwan - und die Zerstörung würde in jedem Szenario von den Amerikanern selbst provoziert -, die die Strauss'schen neokonservativen und neoliberalen Kabalen dazu veranlasst hat, zu verlangen, dass ihre Chips Made in USA sind.

An der Energiefront hat Washington angesichts der niedrigen Energiekosten in den USA darauf gesetzt, dass ein Großteil der Deindustrialisierung Deutschlands zu amerikanischen Gunsten ausfallen würde. Da jedoch die iranischen, russischen und venezolanischen Ölpreise niedriger sind als die der USA, wird möglicherweise nicht viel Produktion in den Hegemon verlagert: Sie geht nach China.

Auf den Grund des Grand Canyon!

Die vom 10. Januar zeigt anschaulich, dass die EU nicht mehr als der PR-Arm der NATO ist. gemeinsame Erklärung der EU und der NATO.

Die gemeinsame Mission der NATO und der EU besteht darin, mit allen wirtschaftlichen, politischen und militärischen Mitteln dafür zu sorgen, dass sich der "Dschungel" stets nach der "regelbasierten internationalen Ordnung" verhält und sich vom "blühenden Garten" bis ins Unendliche ausplündern lässt.

Was bleibt also am Ende von "Europa" übrig, wenn die NATO - eigentlich Washington - wirklich regiert?

"Europa", so die unerbittliche Propaganda, bedeutet, "unsere Werte" zu verteidigen - wie Frieden, Demokratie und Wohlstand. Der Trick ist, dass nicht gewählte Eliten die implizite Identifizierung dieses imaginären, praktisch heiligen "Europas" mit der Europäischen Union erzwungen haben. Und so hat die EU eine mythische Identität erlangt.

Im wirklichen Leben hat sich die EU - wie auch das reale, politisch organisierte "Europa" - natürlich als giftiges Instrument der Spaltung der europäischen Völker erwiesen.

Statt in den Frieden hat sie in einen totalen, wütenden Krieg gegen Russland investiert. Die EU ist wohl die demokratisch unverantwortlichste Institution auf dem Planeten: Verbringen Sie einen Tag in Brüssel und Sie werden alles verstehen. Und anstelle von Wohlstand hat die EU die Sparsamkeit institutionalisiert.

Lehnen Sie sich also zurück, entspannen Sie sich und genießen Sie ein Rennen zum Grund des Grand Canyon. Die einzige Frage ist, wer zuerst dort ankommen wird: die EU, die NATO oder beide.


 RT-Chefin Simonjan: "In Ostdeutschland leben Deutsche, im Westen deutschsprachige Amerikaner"

RT-Chefin Margarita Simonjan warnte in einer Sendung im russischen TV vor weiteren Waffenlieferungen an die Ukraine. Dabei ging sie auch auf eine Meinungsumfrage des Mitteldeutschen Rundfunks ein, wonach 94 Prozent der Hörer im Osten gegen die Lieferung von Panzern waren. Über allem schwebte die Frage, wie man später noch zusammenleben könne.

In Ostdeutschland leben noch "echte Deutsche", die die Lehren aus der Geschichte Deutschlands nicht vergessen haben, während im Westen "deutschsprachige Amerikaner" die Mehrheit bildeten. So beurteilte die Chefin von Russia Today, Margarita Simonjan, in der Talkshow "Abend mit Wladimir Solowjow" des staatlichen russischen Senders Rossija 1 am 29. Januar die Unterschiede in Meinungsumfragen zu Waffenlieferungen an die Ukraine zwischen Ost- und Westdeutschland.

 

Das Schuld-Mysterium: Unrecht gegen Russland durch Unrecht gegen Deutschland

Die RT-Chefin sagte in dieser Sendung, dass Bundeskanzler Olaf Scholz bestens versteht, dass er mit der Zustimmung zur Lieferung deutscher Panzer an die Ukraine, wo sie der Tötung russischer Soldaten und Zivilisten dienen werden, Verantwortung für etwas übernommen hat, was ihm das deutsche Volk nach dem erwartbaren Ende des Ganzen nicht verzeihen wird: 

"Im Gegensatz zu seiner korrumpierten Elite verfügt das deutsche Volk noch über ein historisches Gedächtnis und über ein funktionierendes Gewissen", sagte Simonjan. 

Unmittelbar danach korrigierte sie sich mit leichtem Schmunzeln: 

"Beim deutschen Volk. Etwas anderes ist es, dass – wie Experten scherzen – nicht mehr so viele Deutsche übrig geblieben sind. In Ostdeutschland leben Deutsche, in Westdeutschland aber mehrheitlich deutschsprachige Amerikaner. Die Mentalität ist bei Letzteren verändert worden. Die Deutschen aber, die Deutsche geblieben sind, denen ist es übel angesichts der Panzerlieferungen."

Simonjan ging damit auf ein Missverständnis ein, das ihr in der Talkshow "Sonntagabend mit Wladimir Solowjow" am 28. Januar unterlaufen war: Damals hatte sie auf Ergebnisse einer Meinungsumfrage des in Leipzig ansässigen Mitteldeutschen Rundfunks verwiesen, dessen Hörer hauptsächlich in den drei ostdeutschen Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen leben. Die RT-Chefin hielt das Ergebnis jedoch versehentlich für ein gesamtdeutsches. 

Die Umfrage des Senders mdr aktuell am 20. Januar hatte ergeben, dass 94 Prozent der ostdeutschen Hörer gegen die Waffenlieferungen sind, was die westdeutsche Frankfurter Allgemeine Zeitung zu einem wütenden Kommentar veranlasste. Die FAZ fasste die Spaltung der deutschen Gesellschaft in dieser Frage wie folgt zusammen: 

"Nach der aktuellen repräsentativen Umfrage des Deutschlandtrends befürworten deutschlandweit 46 Prozent der Befragten die Lieferung von Panzern, 43 Prozent lehnen sie ab. In den ostdeutschen Bundesländern beträgt das Verhältnis 32 Prozent zu 59 Prozent. In einer nicht repräsentativen Telefon-Umfrage des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) sprachen sich sogar 94 Prozent der Anrufer gegen Panzer aus."

Insgesamt zeigte sich Simonjan in der Sendung überzeugt, dass Deutschland und andere NATO-Staaten ihre Lieferungen schwerer Waffen an die Ukraine fortsetzen werden. Es würden bald auch Lieferungen von Flugzeugen, Fernartillerie und "allem, was die Arsenale hergeben" folgen, sagte sie. Das werde aber für den Westen böse enden. Es sei ein Selbstmord ähnlich dem des US-Verteidigungsministers James Forrestal, der aus paranoider Angst vor "den Russen" aus dem Fenster sprang.

Simonjan hatte sich in der Sendung am Sonntag direkt und eindringlich an das deutsche Volk gewandt und die Frage gestellt, ob man sich nach dem derzeitig stattfindenden Rückfall in russophoben deutschen Nationalsozialismus, nachdem deutsche Panzer 80 Jahre nach Stalingrad erneut russische Soldaten und Zivilisten töten werden, überhaupt noch ein Zusammenleben der zwei Völker "auf einem Planeten, in einem Europa" vorstellen kann:   

"Wir haben euch (nach dem Zweiten Weltkrieg) vergeben, doch wir haben nicht vergessen. Und wir werden auch nie vergessen. Wir haben vergeben. Wir haben mit euch kommuniziert, wir haben Freundschaften geführt, wir kamen zu Besuch, Putin hat euch besucht. Ihr habt uns besucht, alles schien normal zu sein. Jahrzehntelang ging das so. Es war fast eine Freundschaft, nennen wir es eine gute Bekanntschaft. Und das nach allem, was ihr hier angerichtet habt. Wir haben euch geglaubt, dass ihr euch verändert habt. Und ihr? Ihr habt uns gerade eröffnet, dass ihr genauso seid wie damals. An nur einem Tag habt ihr in uns Ilja Ehrenburg mit seinem "Töte einen Deutschen!", Konstantin Simonow mit seinem "Töte den Faschisten, sooft du einen siehst!" geweckt. Muss daran erinnert werden, welche Wut in uns im Zweiten Weltkrieg kochte? Muss daran erinnert werden, welche Verbrechen wir euch verziehen haben? Völlig verdient war unser Hass auf euch, denn ihr habt hier Sachen angestellt, die unverzeihlich sind. Nicht nur mit den ermordeten Juden, sondern genauso mit allen anderen Bürgern der Sowjetunion: Russen, Ukrainern, Tataren, Mordwinern, Armeniern. Und erst danach (nach euren millionenfachen Morden) hat Simonow sein Volk dazu aufgerufen, Faschisten zu töten. (…) Diesen Aufruf von Simonow habt ihr gestern in uns wachgerüttelt. Ganz grundsätzlich gefragt: Wie sollen wir hiernach noch mit euch leben? Habt ihr wieder die Illusion, dass ihr uns ausrotten könnt, wie Hitler es geplant hatte? (…) Hitler hat es nicht geschafft. Niemand hat es bisher geschafft.(…) Und ihr werdet es wieder nicht schaffen, uns zu vernichten. Also: Wie sollen wir nach alldem mit euch noch auf einem Planeten, auf einem Kontinent leben? Ich weiß es nicht."

Wahrscheinlich müsse der Teil des deutschen Volkes, das zu 94 Prozent gegen den Krieg mit Russland ist, wieder von den "Faschisten" befreit werden, die das Land zur Geisel genommen haben und gegen den Willen des Volkes regieren und handeln, schloss Simonjan. Sie versprach den 94 Prozent der Zuschauer des MDR, die gegen die Panzerlieferungen sind, dass Russland den Faschisten, die wieder einen russisch-deutschen Krieg anzetteln und Deutschland wieder in eine Katastrophe treiben, dieses Mal nichts verziehen wird. 

Auch unabhängig davon, dass die ermittelten 94 Prozent nicht repräsentativ sind und zudem eine deutliche Spaltung zwischen Ost und West in der Russlandfrage zu beobachten ist, dürfte das Versprechen von Margarita Simonjan weiter Bestand haben.

 

die welt wird gerade von den dunkelmächten befreit
ganz europa, v.a. die deutschen völker, müssen von den satanisten befreit werden - ami go home...
RT-Chefin Simonjan: "Wahrscheinlich müsse der Teil des deutschen Volkes, das zu 94 Prozent gegen den Krieg mit Russland ist, wieder von den "Faschisten" befreit werden, die das Land zur Geisel genommen haben und gegen den Willen des Volkes regieren und handeln."
sehr schön, dass auch andere zu dieser einsicht kommen: ohne die eliminierung der kriegstreiber im westen wird es keinen frieden geben!!! hier die letzten zehn punkte meiner eigenen prognosen...

  1. z.zt. wird der achtjährige kieg der NATO in der ukraine beendet.
  2. die ukraine wird entmilitarisiert und entnazifiziert.
  3. dann wird die NATO aus ost-europa rausgeworfen. der DS und seine marionetten in ost-europa werden sich aber kaum freiwillig zurückziehen. der ukraine-krieg wird sich ausweiten. auch polen, rumänien, die baltischen staaten, die tschechei werden entnazifiziert  - vom DS befreit - werden müssen
  4. dann müssen aber auch die schaltstellen der kriegtreiber in westeuropa ausgehoben werden.
  5. berlin, brüssel, london, paris, genf und der vatikan werden besuch von netten russen bekommen. es wird sehr spannend werden, was die russischen spezialisten dann alles finden werden.
  6. nach der säuberung von europa durch putin und amerika durch trump, wird eine neue friedliche welt entstehen, mit kooperation zwischen den völkern.
  7. aber putin, trump und xi sind nur die befreier, nicht die erlöser - erlösen müssen wir uns selber.
  8. durch das seidenstrasse-projekt der chinesen, gibt es einen neuen boom. westeuropa - vor allen D/A/CH - wird das technologie-zentrum bilden.  deshalb schlägt jetzt die stunde der deutschen völker...
    wir werden deshalb morgen nicht gleich das paradis auf erden haben, aber übermorgen. um den himmel auf die erde zu holen müssen wir auch noch unseren beitrag dazu leisten. wir sind in der glücklichen lage, dass wir jetzt eine neue welt kreieren können. viele von uns sind genau deshalb inkarniert, um diese zeit mit zu erleben und mit zu gestalten.
  9. mein haupt-projekt für unsere zukunft: den geist deutschen völker - der dichter + denker - wieder zum blühen bringen die zukunft der welt ist eine fruchtbare kooperation von DACH mit russland - erwecken wir den deutschen geist zu neuem leben. initiieren wir eine offene debatte über vor- und nachteile von verschiedenen lösungvorschlägen, strategien und projekten. leiste deinen beitrag und sende mir deine tipps:
    1. kreative köpfe und herzen
    2. gute lösungvorschläge
    3. vorbildliche projekte. das vorbild ist die beste werbung.

    sende ein mail, dann rufe ich dich an...
  10. wenn putin seine angekündigten vorhaben umsetzt, wird europas geschichte rückabgewickelt. er hat ein jalta II und einen 2. wiener kongress angekündigt. dann wird ein ganz anderes europa entstehen.

 die quellen für meine prognosen findest du unten. es ist die beliebteste rubrik mit bereits über 163'000 clicks...
Prognosen + Prophezeiungen für Mitteleuropa 2020-37: Der Sturm ist da - Machtwechsel weltweit/ Anna Selma, Inelia Benz, Folkhilde Hoops, Sal Racheles, Armin Risi, Hopis, Mayas, Peter Denk, Egon Fischer, Allison Coe, Hubert Möhrle, Melina

 

Mehr zum Thema - "Kleine Nazis in niederen Funktionen" – "Berliner Zeitung" in Trauer um KZ-Mörder

Durch die Sperrung von RT zielt die EU darauf ab, eine kritische, nicht prowestliche Informationsquelle zum Schweigen zu bringen.


 

 

 Podoljakas Frontanalyse: Befreiung von Sewersk und Artjomowsk rückt immer näher

In vielerlei Hinsicht unterscheidet sich die moderne Kriegsführung von der des Zweiten Weltkrieges doch sehr stark – oft genug auch vom taktischen Vorgehen her. Umso überraschender ist es, wenn eine der Seiten (fast schon ausnahmsweise) eine Taktik streng nach Lehrbuch anwendet – und damit auch noch Erfolg hat.

So sind am 02. Februar 2023 die 144. und die 3., beides streng konventionelle motorisierte Schützendivisionen der russischen Streitkräfte, nördlich von Sewersk auf breiter Front mehrere Kilometer vorgerückt, hält Juri Podoljaka fest. Damit engen sie die Nordflanke der ukrainischen Garnison dieser Stadt empfindlich ein.

Südlich von Sewersk sind Truppen des russischen privaten Militärunternehmens Wagner mit der Befreiung von Nikolajewka – nördlich von Soledar gelegen, ebenso wie das benachbarte, am Vortag befreite Dorf Sacco i Vanzetti – ihrem Zwischenziel einen Schritt nähergekommen: Swjato-Pokrowskoje, einem Vorort von Sewersk. Ist die durch diese Ortschaft verlaufende Straße gekappt, bleibt in ukrainischer Hand nur noch eine Straße nach Sewersk – und selbst diese kann dann gleich vom Norden und vom Süden aus mit Artillerie beschossen werden, sprich: Das ukrainische Aufgebot in Sewersk kann über diese Straße dann weder versorgt noch rotiert oder evakuiert werden.

 

"Beste Gelegenheit seit dem Zweiten Weltkrieg" – erneut wird Deutschland auf Russland gehetzt

Eine ähnliche Entwicklung ist aktuell bei Artjomowsk zu beobachten – hier ist Russlands Militär mit Artillerievorbereitungen und Luftangriffen gegen ukrainische Stellungen bei Iwanowskoje beschäftigt, bevor dieser Ort erstürmt und so eine wichtige Versorgungsstraße nach Artjomowsk gekappt werden kann. Bereits jetzt soll aus Kiew ein Befehl an die Artjomowsker Garnison vorliegen, die Stadt schrittweise zu räumen.

Juri Podoljaka ist ein ukrainischer politischer Blogger (auf YouTube hatte sein Kanal vor der Löschung durch die Verwaltung der Plattform 2,6 Millionen Abonnenten) und Journalist aus Sumy (er wohnt seit dem Jahr 2014 im russischen Sewastopol), dessen Einsichten im Zeitraum um den Beginn der Intervention in den russischen Medien zunehmend gefragter wurden. Seine Analyseausgaben warten mit nur wenigen Zahlen auf – dafür vermittelt er durch Arbeit mit Karten aber ein gutes Verständnis vom räumlichen Umfang der jeweiligen Entwicklungen und bietet dann und wann kurzfristige Prognosen.

An Quellen bemüht Podoljaka einerseits offen zugängliche Daten: Dies sind Meldungen von Augenzeugen in den sozialen Medien sowie Meldungen des russischen, aber auch des ukrainischen Verteidigungsministeriums. Andererseits gibt er Insiderquellen an: Neben solchen in den Volksmilizen und Sicherheitsorganen der russischen Volksrepubliken Donezk und Lugansk seien dies solche in den ukrainischen Sicherheits- und Regierungsbehörden, die er aufgrund alter Beziehungen aus der Zeit als ukrainischer Journalist noch zu unterhalten erklärt. Um es mit dem aktuellen Jargon der Aufklärungsdienste auszudrücken, ist Juri Podoljaka also vornehmlich ein OSINT-Analyst.

Mehr zum Thema Podoljakas Wochenrückblick: Russland setzt Donbass-Offensive fort, Kiew verlegt verzweifelt Reserven

Durch die Sperrung von RT zielt die EU darauf ab, eine kritische, nicht prowestliche Informationsquelle zum Schweigen zu bringen.


 

Gepostet am Niki Vogt  Politik & Aktuelles 

Neue Lageeinschätzung der RAND-Corporation
– Langer Ukrainekrieg schadet US-Interessen (+Videos)

Zufälle gibt’s …! Am 2. Februar verfasste die RAND-Corporation einen neuen Bericht zur Lage an der „Ostfront“. Gab man sich im letzten Lagebericht noch sehr sicher, die Fäden in der Hand zu halten und Russland langsam aber druckvoll über seine Kapazitäten zu belasten, bis es zusammenbricht („Extending Russia“), schlägt man jetzt ganz andere Töne an: “Avoiding a Long War” ist nun die Überschrift des neuen Strategiepapiers, und es enthält eine deutliche Warnung, beleuchtet die Risiken des Abnutzungskrieges um die Ukraine und stellt fest, dass die Gefahr eines Atomkrieges kontinuierlich wächst. Zufällig hatte einige Tage vorher ein russisches Kriegsschiff, das „tödlichste Schiff der Weltmeere“ Abschussübungen für seine Zirkon-Hyperschallraketen veranstaltet —  vor der Ostküste der USA.

Diese Fregatte ist ein Kriegsschiff einer ganz neuen Klasse: Die „Admiral Gorschkow“. Es handelt sich bei diesem Mehrzweck-Kampfschiff (Projekt 22350) um eine Fregatte mit Stealth-Eigenschaften, ist also nicht so leicht mit Radar zu orten. Seine Außenwände und Aufbau sollen aus Kompositmaterial bestehen, das die Radarsignatur enorm minimiert....


 Liveticker Ukraine-Krieg: Ukrainische Soldaten zerstören Ausrüstung, um nicht an die Front zu müssen

 Deutschland & Russland: 1914, 1939, 2022! Kaiser, Diktator & Kanzler im Faktenscheck der Geschichte

  Die NATO verlegt AWACS-Flugzeuge nach Rumänien, um russische militärische Aktivitäten zu überwachen. Die Flugzeuge, die bisher auf dem Luftwaffenstützpunkt Gelsenkirchen in Westdeutschland stationiert waren, werden nun in Otopeni bei Bukarest stationiert, wo sie fast unmittelbar nach dem Start mit der Aufklärung des ukrainischen Luftraums und des westlichen Teils des Schwarzen Meeres beginnen können.
 
 
Scott Ritter, ehemaliger US-Militär und Waffenexperte, glaubt nicht, dass der Ukraine-Krieg sich noch Jahre hinziehen wird. Ganz im Gegenteil. Wenn die in Militärkreisen erwartete Großoffensive Russlands erst einmal gestartet wird, dürfte diese das finale Ende der ukrainischen Streitkräfte einläuten und die Ukraine binnen Monaten insgesamt geschlagen sein, so der Militärexperte.
 

Ritter äußerte sich auch dazu, was er selbst tun würde, wenn er ein ukrainischer Staatsbürger wäre. Als Patriot und Mann der Armee würde er natürlich immer sein Heimatland verteidigen, jedoch nicht in diesem Fall. Denn im Ukraine-Krieg sieht er den Feind der Ukrainer vor allem in der Selenskij-Regierung:

"Das Selenskij-Regime ist nicht nur abscheulich, es ist böse. […] Es gibt eine richtige Seite der Geschichte und eine falsche Seite der Geschichte. […] Ich würde mich auf die richtige Seite der Geschichte stellen, rübergehen und freiwillig mit den Russen kämpfen, um mein Land von diesem schrecklichen, bösen System zu befreien."

Mehr zum Thema - Die "Welt" erkennt: Die Ukraine verliert

Durch die Sperrung von RT zielt die EU darauf ab, eine kritische, nicht prowestliche Informationsquelle zum Schweigen zu bringen.

 

 

Der Sturm ist da – Liveticker


 

08.02.2023 - Einen wunderschönen guten Morgen, der Westen verteidigt in der Ukraine “westliche Werte”. Das hört sich gut an. In der Ukraine werden Bücher offiziell verbrannt. Oppositionelle Parteien wurden verboten. Die orthodoxe Kirche wurde bedroht und sanktioniert, Priester werden verfolgt. Biochemische Laboratorien produzierten tonnenweise tödliche Krankheitserreger.

Die ukrainische Armee beschießt ständig ziviles Hinterland mit dem Ergebnis toter Zivilisten.. Korruption, Geldwäsche, Kinderhandel. Männer in wehrdienstfähigem Alter werden von der Straße entführt oder aus Häusern gezerrt, um an der Front verheizt zu werden. Was sind das für Werte, welche der westliche Steuerzahler mit Milliarden unterstützt? Was sind es für Menschen, die solche Werte unterstützen? Sie machen Witze…

Offensive am Jahrestag erwartet – Experte erklärt ukrainischen Kriegsplan – und warum Russland „keine Chance“ hat (hier).Die Ukraine rechnet mit einer groß angelegten russischen Offensive rund um den Jahrestag am 24. Februar. Bis dahin dürften viele der westlichem Kampfpanzer die Ukraine jedoch nicht erreicht haben. Der Militärexperte Thomas Theiner rechnet deswegen damit, daß die Ukrainer erst später auf einen russischen Angriff reagieren werden.  Militärexperten, Geheimdienste und Kriegsbeobachter sind sich einig: Die nächsten Monate werden kriegsentscheidend.” 

 

Experte: Ukraine kontert erst mit Gegenschlag, wenn Kampfpanzer angekommen sind.”

trumpputin 768x765

„Wenn der Westen überzeugt wäre, daß Russland tatsächlich erschöpft ist, dann würde man keine Panzer an die Ukraine abgeben.” Das ist unlogisch. Hier wird der Einfluß der Rüstungslobby völlig übersehen. Die westlichen Massenmedien gehen weder auf die russischen Zahlen ein, noch erwähnen sie den andauernden Beschuß von Zivilisten im Donbass. Die Ukraine befindet sich in einer verzweifelten Abwehrschlacht; warum sonst würde Selenskyi sagen, das die Lage sehr, sehr schwierig sei? Einen Gegenschlag zu führen, wenn die Russen schon durch sind… Mit welchen Infantriekräften? Die Ostfront ist derzeit eine Fleischmühle. Wahrscheinlich für beide Seiten, aber eher noch für die Ukraine, denn die russische Artillerie leidet unter keinem Mangel. Alleine im Januar hätten die ukrainischen Streitkräfte über 6.500 Mann verloren (hier). SHTORM Novosti “ berichtet, daß die RF-Streitkräfte den nordöstlichen Rand der Siedlung in Richtung Kupjansk besetzt haben. Entwurf. Die Richtung Kupjansk ist jetzt die offenste in den Streitkräften der Ukraine. Auf mehr als 100 Kilometern von Dvurechnaya bis Liman sind nicht mehr als 1.500 Menschen aus den 67, 14, 92, 66 Brigaden der Streitkräfte der Ukraine und 130.105.109 Truppen entlang der Front gestreckt. Drei gewaltige Armeen werden an drei unterschiedlichen Punkten in Stellung gebracht. Aber auch die russische militärische Führung macht Fehler, bzw. die Generalität ist von der Kabale nicht befreit. Valeri Pyakin über Russlands militärische Führung (hier). Sehr interessant. Gleiches gilt noch mehr für das amerikanische Militär. Einen Tag nach der Demonstration “MACHT FRIEDEN!” versammeln sich auch in Washington DC die Menschen zum lagerübergreifenden Protest (hier). Die Demonstranten forderten “keinen Penny mehr für die Ukraine”

Ukraine: Die Lügenblase platzt – Arestovych packt aus (hier). “Die Zuschauer glotzen in die Röhre und halten das für eine Nachrichtensendung. Weil die „Tagesschau“ nun einmal mit „Nachrichten“ überschrieben ist. Aus der „Tagesschau“ wissen sie auch, was „Ukraine“ ist. Was ist also „Ukraine“? – Die Wiege von Unbestechlichkeit &  Friedfertigkeit, der Ursprungsort der Demokratie und das moralische Fort Knox zur sicheren Aufbewahrung sämtlicher westlichen Werte. Kein Wunder, daß die deutschen Meinungsinhaber mehrheitlich der Ansicht sind, sie könnten schön billig ihren eigenen Edelmut ausstellen, wenn sie nur schön „Ukraine“ sagen den lieben langen Tag. „Böser Russe“ sagen sie auch und „Putins Angriffskrieg“ … Na, wer war vergangenes Wochenende in Kiew zu Besuch? – Boris Johnson. Ganz genau. Der Boris Johnson. Der ist inzwischen schon der vorvergangene britische Premier. Ihm war für kurze Zeit eine Lady namens Liz Truss im Amt gefolgt. Die wusste nicht einmal, daß Rostow am Don zu Russland gehört. Inzwischen wurde sie von dem Globalisten Rishi Sunak ersetzt. Was also hatte Boris Johnson in Kiew zu suchen? …  Für meineneinen sah das eher aus nach „Emissär des globalen Kriegswaffengroßhändlers überbringt dem heiligen Wolodymyr die neuesten Instruktionen“. Der ehemaligen Präsidentenberater Oleksij Arestovych  äußerte öffentlich, daß es für die Ukraine keine Chance auf einen Sieg gebe. Dafür wurde er  kritisiert und trat schließlich am 17. Januar als freier Berater des Präsidentenbüros zurück. Inzwischen findet er sich auf der Todesliste von „Myrotvorets“ wieder. Er berichtet davon, daß die Ukraine nicht weit von einem Bürgerkrieg entfernt ist. Es sei idiotisch von Selenskyj, einen Feldzug gegen die orthodoxe Kirche und das Christentum vom Zaun zu brechen. Er bezeugt, daß die Ukraine durch Provokation den Krieg verursacht habe. Weitere interessante Interna im Artikel. 

Ukraine besetzt Führung an den Fronten neu – und verbannt 19 Millionen russische Bücher (hier). “Der ukrainische Präsident strukturiert seine Truppen um – und könnte schon bald nach Brüssel reisen. Die Schlacht um Bachmut geht weiter. Und: Millionen Bücher aus Bibliotheken entfernt.” Wir erleben hautnah die westlichen Werte… Bücherverbrennungen gab es schon öfters. 1964 wurden in den USA Bücher von Wilhelm Reich verbrannt, Jahre zuvor “undeutsches Schrifttum.” Desweiteren kritisierte Selenskyi Senilus Scholz:

“Es rächt sich nun, daß Scholz die Koordinierung und Führung einer Leopard-Allianz seit September 2022 abgelehnt hat.« Das habe zu einem großen Zeitverlust für die Ukraine geführt und somit zu höheren Verlusten im Krieg gegen Russland beigetragen. Letztlich könne dies auch dazu führen, dass die Leopard-Panzer »nicht rechtzeitig vor der russischen Offensive in der Ukraine sind.” 

COVID, HIV, DROGEN, MENSCHENVERSUCHE – RUSSLAND VERÖFFENTLICHT BRISANTE DETAILS ZU US-BIOWAFFENLABOR

DVR: Ukrainische Truppen erschießen polnische Söldner in Ugledar (hier). “Nach unseren Angaben haben ukrainische Einheiten in der Nacht von Sonntag auf Montag in Ugledar eine Gruppe ausländischer Soldaten, vermutlich Polen, erschossen. Die Konfrontationen zwischen ukrainischen und polnischen Einheiten haben in den vergangenen Wochen zugenommen. Dies geht aus nachrichtendienstlichen Daten hervor, einschließlich abgefangener Funksprüche … Bereits im November 2022 wies Andrei Marotschko, Oberstleutnant der Lugansker Volksmiliz a.D., darauf hin, daß die Meinungsverschiedenheiten zwischen dem ukrainischen Militär und polnischen Söldnern zunehmen, was manchmal in Kämpfen und sogar Schießereien eskaliert.” Polen hat bereits öfters angedeutet, sich den westlichen Teil der Ukraine einverleiben zu wollen. Sie sehen die Ukraine am auseinander fallen und beanspruchen wie die Aasgeier ein großes Stück für sich. Die Argumentation der Polen klingt gut: “Wenn wir es zu unserem Territorium machen, wird Russland nicht angreifen, da wir Polen in der NATO sind.” Die extrem-nationalistischen Ukrainer sehen dies allerdings als Hochverrat an. Es soll bereits sehr viele polnische Söldner auf ukrainischer Seite kämpfen.  Der polnische Präsidenten Duda sagte, es sei nicht sicher, daß die Ukraine diesen Krieg als Nation überhaupt überleben werde.

"Glück ist kein Geschenk der Götter, 
sondern die Frucht innerer Einstellung."


Erich Fromm

Moskauer Reaktionen auf westliche Waffen – »Sollen sie doch Panzer schicken. Russland kann das Altmetall brauchen« (hier). In dem Artikel geht es nicht um Altmetall, sondern wir finden eine sehr gewichtige Aussage des russischen Regierungssprechers Peskow:

“Der russische Regierungssprecher Dmitri Peskow erklärte, die angekündigte Lieferung westlicher Panzer an die Ukraine gelte als Beweis für eine direkte und zunehmende Beteiligung der USA und Europas an dem Konflikt.”

Sinngemäß: Wir sind direkt beteiligt. Das ist ein klarer Hinweis, daß wir “Konfliktgegner” sind. Russland bezeichnet sein Vorgehen als Sonderoperation bzw. den Zustand als Konflikt. Unser Verhältnis steht auf des Messers Schneide. Es wäre angesagt, die Panzerlieferungen sofort zu stoppen und rückgängig zu machen. Davor hat unsere Geschäftsführung Angst; ihr Herr und Meister jenseits des Atlantiks bräuchte nur mit der Peitsche zu knallen, um sie wieder auf Spur zubringen. Das ist deutsche Souveränität.

Putin wird von farbwechselndem UFO gesichtet während er von Nuklearkrieg spricht – Putin ‘Is Buzzed By Colour-Changing UFO’ Spotted As He Hints At Nuclear War (hier). Piloten mehrerer russischer Flugzeuge berichteten von einem UFO, das über Wolgograd kreiste, als Wladimir Putin die Stadt am Donnerstag besuchte. Außergewöhnliche Berichte besagen, dass das nicht identifizierte Objekt “Farbe und Höhe” am Himmel veränderte. Einem Bericht des Telegram-Kanals Aviatorschina zufolge wurde das UFO von den Besatzungen von vier verschiedenen Passagierflugzeugen gesehen und den Luftfahrtbehörden gemeldet. Putin war unter strengen Sicherheitsvorkehrungen nach Wolgograd geflogen, um an den Feierlichkeiten zum 80. Jahrestag der Schlacht von Stalingrad im Zweiten Weltkrieg teilzunehmen. Die Vorfälle ereigneten sich, als der Diktator andeutete, dass der Konflikt in der Ukraine zu einem Atomkrieg werden könnte, nachdem der Westen Kiew mit umfangreichen Panzerlieferungen versorgt hatte. Er sagte: “Wir haben unsere Panzer nicht an eure Grenzen geschickt, aber wir haben die Mittel, darauf zu reagieren, und das wird nicht das Ende des Einsatzes von gepanzerten Fahrzeugen sein, das muß jeder verstehen. “Ein moderner Krieg mit Russland wird völlig anders verlaufen.” Waren es tatsächlich außerirdische/Extradimensionäre, welche sich am Himmel über dem ehemaligen Stalingrad zeigten? Oder irdische Flugscheiben? Russische oder Reichsdeutche. Die gab es wirklich. Was aus diesen geschehen ist, werden wir sicher noch erfahren.

Umstrittene Aussagen zum Ukrainekrieg – Mützenich bringt Grünenchef Nouripour gegen sich auf (hier). “SPD-Fraktionschef Mützenich äußert sich kritisch über Außenministerin Baerbock und bringt Verhandlungen mit Russland ins Spiel. Nun zeigt sich Grünenchef Nouripour »irritiert« über den Regierungspartner.” Mützenich hat sich für Friedensverhandlungen ausgesprochen. Das gab bei den Grünen böses Blut.”

“Nouripour sagte, erstens sei seitens des Kreml kein Wille zu echten Friedensverhandlungen erkennbar. Zweitens verkenne Mützenich, daß es eine »enge Abstimmung zwischen Kanzleramt und Auswärtigem Amt« gebe. Auch gelte weiterhin: Wann, wo und worüber Friedensgespräche geführt werden, entscheide die Ukraine selbst.”

 Falsch! Das entscheidet nicht die Ukraine, sondern die USA bzw. Tel Aviv. 

 

US-Staat South Carolina: Jubel über Abschuss des chinesischen Ballons (hier). “In den USA herrscht nach dem Abschuss des mutmaßlichen chinesischen Spionage-Ballons Jubelstimmung. Die USA hatten den Ballon über dem Meer vor South Carolina abgeschossen … In Myrtle Beach im US-Staat South Carolina waren alle Augen auf den Himmel gerichtet. Die Menschenmenge an der Strandpromenade brach in Jubel aus, als das Geschoss einer F-22 einen mutmaßlichen chinesischen Spionageballon traf und zerstörte. Der knapp einwöchige Flug über US-Territorium war damit beendet, die politischen Folgen dauerten jedoch am Wochenende an. Die Überreste des Ballons stürzten am Samstag ins Meer.” Peking gab an, der Ballon diene der Wetterforschung, sei vom Kurs abgekommen und nicht mehr zu steuern. Dann aber hätten sie die USA warnen können. Genug Zeit war, denn der Ballon mußte zunächst Alaska und Kanada überqueren, bevor er am 28 Januar die USA erreichte. Merkwürdig auch, daß nicht gleich Boote zur Stelle waren, um das Teil zu bergen und Rückschlüsse auf seine Bestimmung zu erhalten. Außerdem stellt sich die Frage, ob die Satelliten wirklich im Orbit kreisen oder sich geostationär am Himmel halten oder an Ballons hängen. Angeblich wurde noch ein zweiter Ballon gesichtet. Der Pilot, welcher den Ballon abgeschossen hat, wird inzwischen von den Amerikanern gefeiert, als hätte er zehn russische MiG’s runtergeholt…

Militärische Lage für Ukraine im Donbass verschärft sich zusehends (hier). “Im Osten der Ukraine verschärft sich die militärische Lage für die ukrainische Armee offenbar zusehends. Russlands Streitkräfte würden “verstärkt ihre Kräfte mobilisieren, um unsere Verteidigung zu durchbrechen”, sagte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj am Samstag. Der Chef der russischen Söldnergruppe Wagner, Jewgeni Prigoschin, schrieb im Online-Dienst Telegram von “erbitterten” Kämpfen “um jedes Haus”. Bachmut, Wuhledar, Lyman werden mit aller Kraft verteidigt, die Ukraine wirft immer mehr Soldaten in die Schlacht, welche zuvor von Sicherheitsdiensten von der Straße geholt oder aus den Häusern gezerrt wurden, um ihren Blutzoll an der Front zu entrichten. Dennoch rücken die Russen täglich weiter vor. Die Ukrainer harren in Bachmut aus „Die Meisten sagen offen, daß sie auf Russland warten“ (hier).Nach Angaben der ukrainischen Polizei halten sich noch rund 5900 Zivilisten in Bachmut auf, darunter mehr als 200 Kinder.” Eigentlich unglaublich, wenn man Bilder aus Bachmut sieht. Dieser Satz belegt eindeutig, daß sie von den Ukrainern befreit werden wollen. Viele rechnen damit, daß diese Stadt bald “fallen”, aus russischer Sicht befreit werden wird. Die Europäische Union hat ihre Zusage zur Ausbildung ukrainischer Truppen von 15.000 auf 30.000 (hier; engl.). Selenskyi will keine Beteiligung russischer Athleten bei der nächsten Olympiade (hier; engl.). Warten wir ab, wie das IOC reagiert.

Sanktionen gegen Russland – Deshalb steigt der Diesel-Preis heute deutschlandweit an (hier). “Schon seit Anfang Dezember darf ja kein russisches Rohöl mehr per Tanker in die EU eingeführt werden, seit Anfang Januar verzichtet Deutschland auf Importe über die Pipeline Druschba. Ab dem heutigen Sonntag den 5. Februar will die EU nun auch keine Raffinerieprodukte wie Diesel, Benzin oder Schmierstoffe mehr aus Russland abnehmen. Das soll es Präsident Wladimir Putin schwerer machen, seinen Angriffskrieg zu finanzieren. Bemerkbar macht sich das aber auch in Deutschland, etwa bei den Preisen fürs Tanken … Wenn die EU nicht mehr in Russland kaufe, müsse der Treibstoff aus entfernteren Gegenden kommen, etwa aus Saudi-Arabien. Die Kapazität der Spezialschiffe sei begrenzt, die Wege seien länger, die Transporte somit teurer.” Ein weiterer Schuß ins eigene Knie. Russland hat genug Abnehmer, die Wirtschaft floriert. Höhere Energiepreise bescheren Moskau kräftigen Exportüberschuss (hier). Dazu kommt, daß Deutschland für amerikanisches extrem umweltschädliches Fracking-Gas fünf mal mehr bezahlen als für russisches Gas. In den Medien heißt es aber, Putin sei schuld. Dieser aber hat noch nie einen Gashahn nach Deutschland zugedreht. 

"Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt."

Albert Schweitzer

Warum schickt das US-Establishments Panzer, Jets, Waffen, Ausrüstung und mehr als 100 Milliarden Dollar in die Ukraine? (hier) “2005 gab die Washington Post zu, daß die Forschung zur Bekämpfung der Pest zur Herstellung hochgradig tödlicher Krankheitserreger führt, auch bekannt als Biowaffen … Dann verabschiedeten die USA unter der Führung von Barack Obama den Nunn-Lugar Cooperative Threat Reduction Act von 2005. Die USA übernahmen ehemalige sowjetische Labore und Einrichtungen, um angeblich die Bestände an nuklearen, chemischen und biologischen Waffen in der Ukraine zu vernichten … Obama öffnete die Tore für den tiefen Staat. Er schuf Biowaffenprogramme mit der ukrainischen Regierung und knüpfte Verbindungen für US-Oligarchen, um Biolabor-Unternehmen in dem gesetzlosen Land Ukraine aufzubauen. Unternehmen wie Bidens Metabiota.” die zugegebene Existenz von 46 Biolaboratorien scheint für den Tiefen Staat eine sehr bedeutende Rolle zu spielen. Es deutet einiges darauf hin, daß hier tödliche Seuchen herangezüchtet wurden, um die Reduzierung der Menschheit voranzutreiben. Russland hat bereits einige Laboratorien mit Thermobomben zerstört. Einige dieser biologischen Kampfstoffe sollen so konzipiert sein, daß sie nur bestimmte ethnische Gruppen treffen. Rassismus in seiner reinsten Form und nicht mehr zu überbieten. Es regt sich aber auch Widerstand gegen die Ukrainepolitik, sogar von Seiten der Militärs:

Ukrainekrieg: US-Veteranen und deutsche Generäle a.D. sind entsetzt (hier). “US-Veteranenverbände, die ein Ende der amerikanischen Proxykriege rund um den Globus fordern, sind Teil der Protest-Allianz; der Oberbefehlshaber der US-Streitkräfte, General Mark A. Milley; die wesentlich vom Pentagon finanzierte Rand Corporation denkt über einen baldigen Verhandlungsfrieden nach; Colonel Douglas Macgregor, der von Donald Trump als US-Botschafter für Deutschland vorgeschlagen worden war; der Ex-UN-Waffeninspekteur und Ex-Marine-Intelligence-Officer Scott Ritter; hochrangige Militärs a.D. des einstigen „Klassenfeindes“, Generalleutnant Manfred Grätz und Generalmajor Sebald Daum. Beide dienten in der Nationalen Volksarmee der untergegangenen DDR. Auch der militärische Berater der Altkanzlerin Merkel, Brigadegeneral a.D. Erich Vad, zählt zu den Warnern. Eine der kritischen Stimmen ist auch General a.D. Harald Kujat, ehemals Generalinspekteur der Bundeswehr und ehemaliger Vorsitzender des NATO-Militärausschusses …

“Wut kommt auf, wenn Frau Baerbock, immerhin Außenministerin unseres Landes und höchste Diplomatin, völlig ahnungslos und bar jeglichen diplomatischen Geschicks oder gar Anstands vom Leder zieht ‚Wir werden Russland ruinieren‘.

Das stimmt zwar, aber der Souverän läßt es zu. Es liegt an uns, en masse NEIN zu sagen. Russland oder besser das russische Volk sollte sehen, daß es sehr viele gibt, die sich an der derzeitigen Kriegshetze nicht beteiligen und sich für Frieden einsetzen. Das sollte weltweit sichtbar und dokumentiert werden. Übrigens beginnen etliche von den USA ausgebildete Afghanen, für Russland zu kämpfen (hier). Sämtliche lateinamerikanische Länder, die Scholz besucht hat, haben sich geweigert, die Ukraine zu unterstützen.

Putins Regierungs-Hubschrauber stürzt nahe Moskau ab (hier). “Der Luftfahrtpublikation Aerotime Hub zufolge gehört der Hubschrauber zur Sonderflugabteilung „Rossiya“, die Flugzeuge für den Transport von russischen Regierungsbeamten betreibt. Es ist unklar, wer an Bord des Hubschraubers war … Der abgestürzte Hubschrauber transportiert häufig Putin durch Russland.” Dieser Hubschrauber unterliegt einer ständigen Wartung und gilt als absolut sicher. Daher ist Sabotage höchst wahrscheinlich. In den westlichen Hetzblättern finden wir öfters Aussagen, die darauf abzielen, daß ein Tod von Putin wünschenswert sei. Auch in Russland wirkt der tiefe Staat.

Russische Soldaten machen erschreckende Entdeckung in der Ukraine (hier). [einige baten die Red. diesen Artikel nochmals zu bringen] “Russische Soldaten haben in der Ukraine eine erschreckende Entdeckung gemacht. Sie sagen, dass Kinder im Alter von 2 bis 7 Jahren wie Abfall entsorgt werden, nachdem ihre Organe für europäische und israelische Transplantationszentren entnommen wurden. Ein emotionalisierter russischer Soldat erzählt in einem Video, wie Kinder von Ukrainern in der Umgebung von Izyum wie „Vieh“ behandelt werden. Berichten zufolge wurde in der Stadt ein Ort entdeckt, an dem Organe für den Weiterverkauf entnommen wurden.”

„Wie sich herausstellte… Kinder… zwischen 2 und 6-7 Jahren… zerlegt… wie weggeworfener Abfall… geschlachtet… sie haben Organe entnommen… Ich habe davon gehört, aber ich habe es nicht geglaubt… und wenn man es sieht… wird man nicht vergeben…“ –

“Diese Behauptungen wurden von den westlichen Medien als „russische Desinformation“ abgetan. Ein russischer General hat Israel beschuldigt, in der Ukraine Organe zu entnehmen. Nach Angaben des Generals werden die Organe aus den Körpern von Menschen entnommen, die während des Krieges verwundet oder getötet wurden. Auch russischen Kriegsgefangenen und ukrainischen Zivilisten werden bei lebendigem Leib Organe entnommen…” Organhandel ist ein Milliardengeschäft. Gleichzeitig werden Snuff-Videos produziert. Nochmals ein Geschäft. Dann wird Adrenochrome gewonnen. Abermals fließt Geld. Allerdings gibt es viele Orte, an denen dies geschieht. 

Ukraine-Treffen in Kiew – EU verhängt neue Sanktionen gegen Russland (hier). “Die EU steht weiter an der Seite der Ukraine. Das haben die 16 Spitzenpolitiker in Kiew deutlich gemacht. Sie kündigten neue Sanktionen gegen Russland an – zum Jahrestag des Angriffskriegs. Über eine EU-Mitgliedschaft wird weiter verhandelt … “Zwischen jetzt und dem 24. Februar, genau ein Jahr nach Beginn der Invasion, wollen wir ein zehntes Sanktionspaket fertigstellen”, sagte EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen…” Es werden neue Einreise- und Vermögenssperren für Verantwortliche in Russland und dem verbündeten Belarus erwartet. Wenn die Ukraine eine Justizreform macht und weiterhin Korruption effektiv bekämpft, werden sie aufgenommen werden. Trotz Sanktionen steht Russland wirtschaftlich sehr gut da. Die Ukraine benötigt 3 Milliarden USD pro Monat, um zu überleben. Die Niederlande wollen eventuell F-16 Kampfflugzeuge der Ukraine liefern; diese braucht laut Selenskyyi aber mindestens 200. (hier; Bza.). “Bei der militärischen Hilfe für die Ukraine spielen die Niederlande ganz vorne mit. Sogar die Lieferung von Kampfjets wird erwogen. Das hat nicht zuletzt mit der kollektiven Erinnerung an die Opfer des abgeschossenen Fluges MH17 zu tun.” Strelkov wurde beschuldigt, aber es wird sich noch rausstellen, daß die Russen das Flugzeug nicht abgeschossen haben. Auch für Paris ist es kein Tabu, Kampfjets zu liefern. Das Oberhaupt der Region Transbaikal unterzeichnete ein Dekret, das Zahlungen von 100.000 bis 3 Millionen Rubel für die Beteiligung an der Zerstörung oder Eroberung von NATO-Panzern vorsieht. Die maximale Auszahlung gilt für einen Soldaten, der einen funktionierenden Leopard-Panzer erbeutet (hier). Griechenland wird keine Leoparden liefern, da sie diese für ihre eigene Verteidigung brauchen. Bachmut ist inzwischen “operativ eingekesselt.” Das bedeutet, daß alle Verbindungsstraßen unter russischer Kontrolle sind und kein Nachschub mehr geliefert werden kann. Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) sieht erst dann eine Möglichkeit für Verhandlungen über ein Ende des Kriegs in der Ukraine, wenn sich Russland zum Truppenrückzug aus den besetzten Gebieten bereiterklärt (hier). Scholz scheint nicht nur vergeßlich, sondern jeglicher Realität verlustig.

Jetzt die aktuelle Rede des russischen Präsidenten: Putin macht eine saftige Ansage an die westlichen Kriegstreiber (hier). Aus deutscher Sicht darf differenziert und es sollte nicht vergessen werden, daß damals viele Russen und Ukrainer unter dem Stalinistischen Kommunismus litten. Zudem weisen jüngere Erkenntnisse darauf hin, daß Stalin einen Militärschlag gegen das deutsche Reich beabsichtigte. Wenn wir noch eine Ebene höher gehen werden wir sehen, daß hinter beiden Machtblöcken die gleichen Kräfte standen (und heute noch stehen), welche die Menschheit in ihrer Gesamtheit spalten, in Angst halten, vernichten und versklaven wollen. Diese sehr kleine aber extrem mächtige Gruppe stand wiederum im Dienst übergeordneter Mächte aus den für uns unsichtbaren Welten. Die Rede Putins ist eine klare Warnung an den kollektiven Westen. Es sollten unverzüglich diplomatische Wege gefunden werden, um eine friedliche Einigung zu erzielen. Leider scheint die deutsche Geschäftsführung weder fähig, noch in der Lage zu sein. Auch Markus Lanz sagte es deutlich. Manchmal hat man das Gefühl, daß man uns etwas wichtiges sagen will, aber es geschieht indirekt oder ist getarnt. Nein, es ist ihn nicht einfach so rausgerutscht. Wenn man Vorschläge macht, wie man aus dem Handelsrecht rauskommt um wieder in das Völkerrecht zu gelangen, wird man als Reichsbürger abgestempelt… An echter Souveränität haben allerdings jene, die die BRD kontrollieren, kein Interesse. 

Video-Player
 
 
00:00
00:28
 

EU-Streitkräfte sollen doppelt so viele ukrainische Soldaten ausbilden (hier). “Die Europäische Union bildet die ukrainische Armee aus. Der Umfang der Mission soll nun drastisch steigen. Und: Neben Brasilien schlägt auch Israel vor, im Ukrainekrieg zu vermitteln.” Es erstaunt, da die Ukraine kein Mitglied der EU ist, aber alle Aufmerksamkeit sowie gigantische Finanzströme in die Ukraine fließen. Die Gelder der europäischen Steuerzahler sollten denselben zu Gute kommen, aber das scheint niemanden zu interessieren. Jetzt bieten sich verschiedene Länder zur Vermittlung an. Das zeigt, daß die Ukraine militärisch nicht mehr lange durchhalten kann. Material und Soldaten gehen zur Neige. Daher schnappt man sich junge Männer und ältere Herren von der Straße. Das zeigt die wahre Situation. Rechts: Englischer “Mark II-” Panzer in Flandern, von Deutschen zerlegt.

“Moskau warnt Frankreich und Israel vor Waffenlieferungen an die Ukraine … Jeder müsse wissen, daß Lieferungen zu einer Eskalation dieser Krise führen”

Beide Länder schlossen eine weitere Aufrüstung nicht aus. Scholz hält sich zurück, aber im Grunde hat er sich schon zu weit aus dem Fenster gelehnt, auch wenn er Baerbock zurückgepfiffen hatte. Jetzt wurde Baerbock beim Generalbundesanwalt angezeigt. “Ein ehemaliges Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses brachte beim Generalbundesanwalt eine Strafanzeige gegen Annalena Baerbock (Grüne) ein. Die Bundesaußenministerin steht für ihre Aussagen vor dem Europarat in starker Kritik … In dem Schreiben an den Bundesgerichtshof heißt es: „Entgegen der Behauptung von Frau Baerbock befindet sich die Bundesrepublik Deutschland nicht im Krieg mit Russland.“ Offensichtlich hat sie von Diplomatie genau so wenig Ahnung wie wie von Völkerrecht. Die USA schicken Raketen mit größerer Reichweite (hier). “Die USA bereiten Insidern zufolge ein milliardenschweres Hilfspaket für die Ukraine vor, das erstmals auch Raketen mit längerer Reichweite beinhalten soll … Das 2,2 Milliarden Dollar schwere Paket, das noch in dieser Woche angekündigt werden soll, umfasse auch Ausrüstungen für Patriot-Luftabwehrsysteme, Präzisionsmunition und Javelin-Panzerabwehrwaffen … Die USAI-Gelder würden auch für den Kauf einer neuen Waffe, der „Ground Launched Small Diameter Bomb“ (GLSDB) von Boeing, verwendet, die eine Reichweite von rund 150 Kilometer hat. Die Präzisionsrakete ist den Herstellerangaben zufolge GPS-gesteuert, kann elektronische Störsender überwinden, ist bei allen Wetterbedingungen funktionsfähig…” Die Spirale dreht sich weiter… Der Kanzler bereite sich wahrscheinlich auf Baerbocks bevorstehende Entlassung vor, sagte der deutsche Politiker Waldemar Gerdt der Zeitung VZGLYAD (hier; russ.) Die Jungs der Bundeswehr sind auch fleißig am üben: Mehrere verletzte Soldaten bei Puma-Panzer-Unfall (hier). “Auf dem Gefechtsübungszentrum Gardelegen (Sachsen-Anhalt) sind mehrere Bundeswehrsoldaten beim Zusammenstoß zweier Puma-Schützenpanzer verletzt worden.” Gut, das kann ja mal passieren. Es ist eh klar, daß man diese Jungs nicht mit denen der sechsten Armee vergleichen kann. Baldige Genesungswünsche den Verletzten. 

Scott Ritter: Der Ukraine-Krieg wird nicht Jahre gehen, sondern in wenigen Monaten entschieden sein. Es ist absurd zu glauben, daß die Ukraine gegen die russische Atommacht auch nur den Hauch einer Chance hatte. Wie es dann weiter geht, hängt von dem Verhalten der NATO ab. Und natürlich noch viel mehr von uns, vom Souverän.

 

Kein Diesel mehr aus Russland: Das bedeutet der EU-Boykott (hier). “Fast ein Jahr nach dem russischen Angriff auf die Ukraine greifen am kommenden Sonntag (5. Februar) weitere EU-Sanktionen gegen Moskau. Schon seit Anfang Dezember darf ja kein russisches Rohöl mehr per Tanker eingeführt werden, seit Anfang Januar verzichtet Deutschland auch auf Importe über die Pipeline Druschba. Nun will die EU ab Sonntag auch keine Raffinerieprodukte wie Diesel, Benzin oder Schmierstoffe mehr aus Russland abnehmen…”

“Die allgemeine Versorgungssicherheit und die Sicherheit der Versorgung mit Kraftstoffen ist gewährleistet”, versichert ein Sprecher von Wirtschaftsminister Robert Habeck.”

“Und wenn es schief geht wird er sagen: “Die Versorgungssicherheit ist gewährleistet, wir können bloß nicht mehr Auto fahren.”

 

Da der aktuelle Vortrag nicht im Netz ist, hier ein älterer über die Ursache des Ukraine-Konflikts und Medienkompetenz:

 

 

Aufrufe seit 06/2006

  • Beitragsaufrufe 10499312

inserate - workshops

einfache suchfunktion

"Gemeinnützige Dorfgemeinschaften"

Bitte helft alle mit, die Vorzüge einer VERNETZUNG über unsere DORFSTUNDEN  allgemein bekannt zu machen. neues update 20.6.24: Das GOLD-gedeckte GEMEINGUT ist der beste VERMÖGENSSCHUTZ

Vorbereitung auf das neue Zeitalter

jahresgruppe ist zu viel verlangt - niemand hat zeit. ich mache jetzt nur noch treffen bei bedarf. aber du kannst auch selber ein treffen organisieren. wer interesse hat, einfach ein mail senden...

 banner fische

Initiative lokal + fair

Wir fördern lokale Produkte, Bauern und Gewerbe und ermöglichen einen nachhaltigen und lokalen Konsum.

Neue Schule Wädenswil

Homeschooling HUB
Schule für ganzheitliches Lernen
Spielgruppe

SoLaWi Liebensberg (Wiesendangen)

Gesucht Darlehen für Wohnungskauf. In Liebensberg (Wiesendangen) ist Vielfalt: ca. 100 Obstbäume, verschiedene Beerensträucher, Gemüse, Kräuter, Blumen.

Russland danach - Mein Leben als Manifestor

Käse, Kühe, Hanf und die böse Ziege Merkel - mit schweizer know how und crowdfunding hat er eine käsefabrik aufgebaut...

Absturz der USA

ohne dollar als weltreserve-währung, verschwinden die USA in der bedeutungslosigkeit

+++ PHP/SQL-Entwickler gesucht +++

Für zensurfreien Kleinanzeigen-marktplatz und Dating-Portal

Auroville - Spendenaufruf

Regenwaldarbeiter in Not

Die Zukunft der Welt liegt bei Russland

"Mit Russland kommt die Hoffnung der Welt. Nicht in Bezug auf das, was manchmal als Kommunismus oder Bolschewismus bezeichnet wird - nein! Aber die Freiheit - die Freiheit! Dass jeder Mensch für seinen Mitmenschen leben wird. Das Prinzip ist dort geboren. Es wird Jahre dauern, bis sich das heraus kristallisiert, doch aus Russland kommt die Hoffnung der Welt wieder.“ ~ Edgar Cayce 1877-1945

Beschäftigt Euch mit Friedrich Schiller!

die auseinandersetzung zwischen den satanistischen machthabern der alten welt (USA/GB/NATO/EU ca. 12% der welt-bevölkerung) und den befürwortern einer neuen multipolaren welt von souveränen völkern (russland/china/BRICS+/SCO ca. 88% der weltbevölkerung) spitzt sich immer mehr zu. 26.10.22: Beschäftigt Euch mit Friedrich Schiller!


zum vergrössern
mit rechte maustaste bild anclicken, dann "grafik in neuem tab öffnen" anclicken...

LION Media: Devolution

gegen die angst vor der zukunft

Netzwerk „NEUES DORF“

 21.7.18 Zukunftsweisende Lebensmodelle Faszinierende und spannende Fakten · Geniale, einfache Modelle · Inspirationen, die umsetzbar sind · Aus 1000 qm Land bis Fr. 50‘000.- Einkommen erzielen!

Soziokratie

Viele Projekte scheitern am Zwischenmenschlichen bevor sie realisiert werden...

40 gute+schlechte quellen

unterscheiden mit herz + verstand
was ihr sät das werdet ihr ernten
jeder ist seines glückes schmid
wer nicht hören will muss fühlen

lebens-gemeinschaft

wieshof bei treuchtlingen

franz hörmann

liebe als kompass - eine sehr gute zukunfts-perspektive: geld- und rechtsystem einfach erklärt

zukunft in europa

spiritualität in die menschheit bringen: wahrheit-freiheit-liebe. kapitalismus abschaffen: drei-gliederung einführen vom diabolischen zu einem spirituellen geldsystem

HJK: EUROWEG

Das Gelt der Zukunft: Alternativen zu Kapitalismus + Sozialismus. Wo sind die kreativen Geldtheoretiker?

Video - das Geheimnis aller Krankheiten

Der Lebensraum, das Milieu ist Alles - gesundheit im neuen zeitalter - das beste, das ich zu diesem thema bisher gesehen/gehört habe

IQ-Well - die russische haus-apotheke

vorbeugen ist besser als heilen...

ANIMAP - DACH u.a.

Das diskriminierungsfreie Branchenportal. 5300 Anbieter...

IT-Beratung

ohne Callcenter, Warteschlangen und Standardtexten.

Hofgemeinschaft Bärenbach

Auf einem wunderbar abgelegenen Hof im Gantrisch Gebiet (Nähe Schwarzenburg) verwirklichen wir ein gemeinschaftliches Wohnprojekt. 11.1.2022

GENAWO - Gesund naturnah wohnen

Gemeinschaftsinitiative, ungepieckst, mit LAN ins Netz, naturnah, Ba-Wü, sucht noch Mitmacher, Mitglieder und Investoren.

Terrazze Sante - Dein Garten- und Ernteerfolg!

mit Bio-Pionier Bernhard Scholl

Filasez - rätoromanisch für „Selbst-Läufer“

Die Filasez ist eine zukunftsgerichtete, unabhängige Bildungsinitiative mit privater Trägerschaft in Winterthur.

videos v. wolfgang eggert

Wie eine satanische Sekte die Welt kaperte. Gespräch mit W.E.: Erst Manhattan, jetzt Berlin?

Kalender - unsere Wurzeln

Zurück zu unseren Wurzeln – Im Herzen Europas. Kaum einer weiß, wer unsere Vorfahren waren...

Kleinwohnformen

Auf unserer eigenen Übersichtskarte machen wir die Kleinwohnform-Bewegung in der Schweiz sichtbar.

Einkaufen ohne Impfung

Regionale Vernetzung mit Erzeugern und Dienstleistern ohne Zwichenhändler. Neue Bekanntschaften, Freundschaften und Gemeinschaften bilden sich...

kristallbild meines trinkwassers

gesundes trinkwasser - ich habe mein trinkwasser testen lassen...

Deine Nachbarschaft kocht füreinander!

Die issmit.app führt zukünftig Nachbarschaften zum gemeinsamen Kochen und Essen zusammen.

rotauf

Gemeinsam mit über 20 Schweizer Handwerksbetrieben produzieren wir die nachhaltigste Bekleidung fürs Draussensein weltweit...

Waldorf-Schule Turmalina

Im Nordosten Brasiliens wird von einer Schule aus ein utopisches Projekt realisiert: Auf einem 93 ha-Gelände entstehen Schulgebäude, Werkstätten, Wohnsiedlung, eigene bio-Landwirtschaft, Aufforstung…

raus aus dem hamsterrad

es ist ein gutes video um mein politisch-spirituelles weltbild kennen zu lernen.

Vollkommen Frei - Lösungen für ein selbstbestimmtes Leben

Der Film zur Freiheit! Wir zeigen einfache Lösungen, die frei und unabhängig machen.

Armin Risi

Gott und die Götter
Die prophezeite Wiederkehr des vedischen Wissens

Traugott Ickerroth

Die neue Weltordnung - Band 2: Ziele, Orden und Rituale der Illuminati 

Reuter Nadine: «Du bist nicht allein!»

Wie dich die geistige Welt im täglichen Leben begleitet

 

Thorsten Schulte: Fremdbestimmt

Das beste Buch über den 2. Weltkrieg...

Economic Hitman - Wahre Ziele von Weltbank + IWF

John Perkins war ein Economic Hit Man, ein Wirtschaftsattentäter. 

 

Lais + Schetinin Schule

11 Jahre Schule in einem Jahr! Ich war persönlich dort und habe mit Michael Petrowitsch Schetinin ein Interview geführt.

senjora: lehrplan 21

Was Schüler über selbstorganisiertes Lernen denken
«Dieses selbstorganisierte Lernen besteht aus einem endlosen Ausprobieren» von Susanne Lienhard

 

ent-decke

 

Ent-Decke ist ein Internetportal in die Welt der besonderen, inhabergeführten, kleinen und mittelständischen Unternehmen. 

 

mitarbeiterInnen

gesucht unterstützung für newsletter, website

mein newsletter 1x pro W

geht an 12'000 abos.  ich sammle die perlen aus der riesigen informationsflut und erleichtere dir den zugang zum wesentlichen - mit dem focus auf geopolitik und prognosen aus spiritueller sicht, lichtblicke die motivieren und hintergrund-informationen. anstatt das system zu bekämpfen, ist es viel effektiver, sich selbständiger und unabhängiger zu machen – innerlich und äusserlich...

 

in eigener sache: NL von markus rüegg

liebe leserin, lieber leser, schön, dass du meine newsletter liest und herzlichen dank für deine spende. ich versuche vor allem positiv-meldungen zu publizieren - sie machen mut und motivieren.

rüegg markus: für alle die bauen wollen

für alle die bauen wollen (nur deutsche schweiz)