Skip to main content

Ukraine: 12.-19.5.22: Finnland/ MOSKVA/ Batiushka: Wir werden gewinnen/ Saker Blog: Militärisch-biologischen Aktivitäten der Vereinigten Staaten in der Ukraine/ Operation Z - Wo stehen wir? 47676 Ansichten 11.+14.+16.+18. Mai 2022

17.590 Aufrufevor 14 Stunden
 
40.839 Aufrufevor 1 Monat
 
eine bessere analyse findest du weiter unten...

Sitrep Operation Z: Die NATO kapituliert in Azovstal


 
 Asowstahl endgültig geräumt – US-Admiral unter den „Evakuierten“

Das wochenlang umkämpfte Widerstandsnest im Asow-Stahlwerk, das vorwiegend aus Asow-Truppen und ausländischen Söldnern bestand, wurde nun von russischen und DPR Truppen erobert. Wie bereits durch andere, im Vorfeld aus dem Werk geschleuste Kämpfer, bekannt wurde, befanden sich zahlreiche ausländische militärisch beratende und kämpfende „Söldner“ unter den beharrlich Ausharrenden.

Kapitulation offiziell bestätigt

Der ukrainische Präsident Selenskyi bestätigte heute Dienstag in einer Videoansprache faktisch die Kapitulation des ukrainischen Militärs im Asow-Stahlwerk in Mariupol, ohne dabei das Wort Kapitulation in den Mund zu nehmen.

Nach Angaben des Asow-Kommandanten im Stahlwerk, Denis Prokopenko liegen nachstehende Zahlen und Aussagen vor:

20 schwer Verwundete, 31 relativ Gesunde ergaben sich in Asowstal.
Eine der Widerstandsgruppen kapitulierte und löste sich von der Hauptgruppe.
Sie haben sich unter der Garantie ihres Lebens ergeben.
Niemand hat ihnen einen Austausch versprochen.

Dies wurde auch durch Berichte des ukrainischen Nachrichtenagentur Ukrinform, in deren Berichten bestätigt.

Bild einer Drohnen-Kamera vom Asowstahl-Komplex 15.5.2022

Unter anderem hatten wir bereits über einen kanadischen General berichtet, der sich ergeben musste. Nun aber ist unter den letzten Verbliebenen ein hoch dekorierter US-Navy 4‑Sterne General aufgetaucht.

US-General und ‚Silver-Star‘ Träger unter den „Gefangenen“

Trotz aller wochenlanger Interventionen hochrangiger und weniger einflussreicher (z.B. Österreichs Kanzler Nehammer) europäischer Politiker, den in Asowstahl Eingekesselten, freies Geleit zu garantieren, ließ sich die russische Führung nicht auf diesen „Kuh-Handel“ ein. Offenbar im Wissen um die hochrangigen „West-Militärs“ die sich vor Ort befanden.

Bis zu Letzt hatte man nun von ukrainischer Seite (mit Unterstützung des Westens) versucht, einen „Gefangenen-Austausch“ mit russischen Soldaten, zu erwirken. Nachdem sich aber unter den, von der Ukraine Gefangenen keine hochrangigen Armee-Mitglieder befinden dürften, ging auch dieser „Vertuschungsversuch“ der westlichen Infiltration ins Leere.

Die nun gefangen genommenen Kämpfer sollen in die, von DPR (Donjetsk Peoples Republic) Einheiten kontrollierte Stadt Nowoasowsk, im Osten der Ukraine gebracht und dort medizinisch versorgt werden. Darunter wie auf Aufnahmen der „Evakuierten“ erkennbar ist, Admiral Eric Thor Olson.

twitter.com/JensJahr/status/1526285496028102657?s=20&t=iYdxBdL2lQCcsDJRN-uK_w

Nach Angaben der ukrainischen Seite wurden seit Montag 53 schwer Verletzte aus dem Stahlwerk Asowstal in das, von der Volksrepublik Donezk (DVR) kontrollierte Gebiet in Nowoasowsk „evakuiert“. Weitere 211 ukrainische Kämpfer seien über einen humanitären Korridor nach Jelenowka in der DVR gebracht worden, hieß es.

„Werdegang“ des US-Spezialeinheiten-“Nothelfers“

Olson wurde am 24.1.1952 in Tacoma Washington geboren und war unter anderem USN-Kommandeur, Navy Seal-Ausbilder und Träger des ‚Silver-Star‘. Er diente von 1973 bis 2011, zuletzt im Rang eines 4‑Sterne Admirals.

1993 wurde ihm in der „Schlacht um Mogadischu“ den ‚Silver-Star‘ verliehen. Olson war Commander für „Spezial-Operationen „der USA, der sogenannten Warfare Development Group. Der Name alleine verrät so einiges über die Intentionen seines „Dienstgebers“.

Um nur einige seiner weiteren Auszeichnungen für seinen „tapferen Einsatz im Sinne der Politik seines Landes“ zu nennen, ‚Defence Distinguished Service Medaille‘, ‚Navy Distinguished Service Medaille‘, ‚Defence Superior Service‘, ‚Silver-Star‘, ‚Merit Bronce-Star‘ (Combat V). Alles in Allem einer der höchst dekorierten Navy-Admiräle.

Zuletzt diente er von 2007 bis 2011 als achter Kommandeur der ‚US Special Operations Command‘ (USSOCOM). Selbiges wurde 1987 gegründet und besteht aus 70.000 „Mitarbeitern“. Olson war das erste Navy SEAL, der jemals zum Drei- und Vier-Sterne-Flaggenrang ernannt wurde, sowie der erste Marineoffizier, der USSOCOMs. Olson hatte an mehreren Konflikten und „Notfalloperationen“ teilgenommen und war in diesen auch als SEAL-Zugführer tätig.

Olson ist Mitglied des Beirats von ‚Spirit of America‘, einer „taxfree Non Profit-Organisation, die die, laut US-Definition, die „Sicherheit und den Erfolg von Amerikanern“ unterstützt, die im Ausland dienen, sowie der lokalen Bevölkerung und Partner, denen sie „helfen möchten“. 

Hier sieht man Olson bei einer Rede, vor der Denkfabrik „Center for Strategic and International Studies“ (CSIS), aus dem Jahre 2015. Was die Bedeutsamkeit seiner Person und die nun erfolgte Gefangennahme wohl unterstreichen dürfte.

Admiral Olson war nicht nur der erste Drei- und Vier-Sterne-Navy SEAL, sondern auch das am längsten im Einsatz befindliche Navy SEAL Mitglied, das noch im Dienst war.

Der Trick mit den „Pensionierten“

Genau wie beim kanadischen Brigade-General Trevor John Cadieu, am 3. Mai, heißt es nun auch bei Admiral Olson, sie seien ja bereits pensioniert, Ersterer vorzeitig, wegen Vorwürfen von angeblicher sexueller Belästigung, Zweiterer offenbar altersbedingt. Nun aber zum Kämpfen für die „gute, hilfreiche Sache“ des US-Vaterlandes ist man dann offenbar doch nie zu alt.

Bei Olson heißt es er hatte sich am 22. August 2011, nach über 38 Dienstjahren,  aus dem aktiven Dienst zurück. So sieht dann also bei den Amerikanern der „inaktive“ Dienst aus, auch das hätte man als „aufmerksamer“ Europäer bereits zur Genüge lernen können.

Es scheint also die Vorgehensweise zu sein, zu behaupten, diese hochrangigen Militärs würden derlei Einsätze aus humanitären Beweggründen, also quasi aus „Jux und Tollerei“ absolvieren. Damit allerdings glaubhaft machen zu wollen, dass es dabei keinerlei offizielle Verstrickungen der USA, Kanadas und anderer eifriger „Westlakaien“ gäbe, grenzt an Provokation und maßlose Präpotenz, die „Welt für dumm verkaufen zu wollen“.

Wie mit diesen Herrschaften nun verfahren wird, bleibt spannend und ist wohl im besten Falle über russische „Kanäle“ in Erfahrung zu bringen, wir bleiben dran.


 

 
 
Von der Finnlandisierung der Ukraine zur Ukraineisierung Finnlands

Übersetzt von Ricardo Nuno Costa für den Saker Blog

Der finnische Präsident und der finnische Premierminister haben heute ihre Unterstützung für die Mitgliedschaft des Landes in der NATO auf dem bevorstehenden Gipfel in Madrid am 29. und 30. Juni angekündigt.

Ich mache mir keine Illusionen, dies wird zwangsläufig ohne den Willen der Finnen geschehen, für die ein Volksreferendum versprochen wurde, oder dass es sogar dem Parlament vorgelegt wird, wo es sowieso gebilligt würde.

Die wichtigste interne Anforderung für die Aufnahme neuer Länder ist, dass sie dem Block „Sicherheit verleihen“. Seit wann macht dieser Schritt Europa sicherer? Aber es gibt noch mehr Bedingungen und Klauseln des internationalen Rechtsrahmens, die absichtlich verletzt werden, und die schamlose Missachtung unterzeichneter Abkommen.

Ganz zu schweigen von den noch offenen Forderungen, die der Kreml im Dezember schriftlich an die Nato avisiert hat, auf die die Nato erst gar nicht reagiert hat und die offensichtlich mit der aktuellen Situation kollidieren. Russland hatte bereits bekannt gegeben, dass der NATO-Beitritt Schwedens und insbesondere Finnlands als Bedrohung empfunden wird. Vielleicht war es vernünftig, den russischen Standpunkt zu verstehen.

Der kroatische Präsident hat kürzlich bekannt gegeben, dass er gegen die geplante Verlängerung sein Veto einlegen wird, da es sich um ein „sehr gefährliches Abenteuer“ handelt, wie sein Außenministerium sagte. Jedes Land kann und sollte sich dieser klaren Provokation widersetzen, aber wir wissen, dass diejenigen, die an der Militarisierung Europas interessiert sind, das Thema in diesem Fall auf die eine oder andere Weise drehen werden, da es dafür nie rechtliche oder verfahrenstechnische Grenzen gegeben hat Komplex.

Wenn also dieser „Express“-Beitritt des nordischen Landes in das Bündnis zustande kommt, bedeutet dies einen Zuwachs von mehr als der doppelten Länge der derzeitigen Grenze zwischen der NATO und Russland. Dies sollte mit großer Vorsicht betrachtet werden, da alle Mitglieder von allem, was von dort aus passieren könnte, betroffen sein werden. Das wurde hier schon früher gesagt, aber heute wird die Verantwortungslosigkeit deutlicher und die damit einhergehende Gefahr immer unmittelbarer.

Nach langen Jahren der Diskussion über die sogenannte mögliche und vernünftige Finnlandisierung der Ukraine als militärisch neutrale Zone zwischen Europa und der nuklearen Supermacht Russland sind wir der Ukraine-isierung Finnlands nun viel näher gekommen. Weißt du, was das bedeutet?


 

 

Wir werden gewinnen
25651 Ansichten 11. Mai 2022 74 Kommentare

Von Batiushka für The Saker Blog

Es gibt nur zwei Mächte auf der Welt... das Schwert und der Geist. Auf lange Sicht wird das Schwert immer vom Geist besiegt - Napoleon Bonaparte

Einleitung: Du bist, was du glaubst

Wie der Saker habe auch ich weißrussische Verbindungen. Ich weiß, was die Generation meiner Großeltern, Erwachsene vor der so genannten "Revolution" von 1917, mir erzählt hat. Dann habe ich viel darüber gelesen. Was ich las, bestätigte nur die lebendigen Erinnerungen. Russland vor 1917 war von innen her verrottet, ein Kartenhaus. Die ganze "Revolution" war eine Geschichte des Verrats der Elite, der Aristokraten, darunter viele Romanows, der Politiker, der Generäle und der neuen Bourgeoisie. Nachdem sie ihren Glauben verloren hatten, ersetzten sie jegliche Loyalität gegenüber dem Glauben, dem Zaren und dem Vaterland durch reine Habgier. Das Gleiche geschah mit der UdSSR. Eine Generation nach dem Volkskrieg, den die in der Zarenarmee Ausgebildeten gewonnen hatten, wurde die Sowjetunion zu einem Staat, an dessen offizielle kommunistische Ideologie niemand mehr glaubte. Die Eliten hatten den Glauben daran verloren, und so ging auch die UdSSR unter.

Nach 1991 wurde die Russische Föderation an die zukünftigen Oligarchen, die neuen Aristokraten, übergeben, so wie das Russische Reich vor der Revolution viel zu sehr in den Händen der vergangenen Oligarchen, der alten Aristokraten, gewesen war. Wer Oligarchen sagt, sagt automatisch Korruption. Und wenn die Reichen genug Reichtum haben, wollen sie als nächstes Macht und betrügen, um sie zu bekommen. Wie der Rest der Welt ist auch die Russische Föderation eine sehr ungleiche und korrupte Gesellschaft wegen dieser Oligarchen, die einfach das westliche Oligarchenmodell wiederholen. Machen Sie sich keine Illusionen: Die Oligarchen beherrschen die westliche Welt. Es ist illusorisch, etwas anderes zu glauben. In Frankreich war Pompidou und ist Macron ein Rothschild-Banker (denen The Economist und ein Großteil der übrigen Medien gehören). Französische Großkonzerne stehen ihnen zur Seite. In Deutschland stellen Banken und große Automobil- und Chemieunternehmen ihre politischen Kandidaten auf. Im Vereinigten Königreich werden alle Kandidaten von den Finanzhaien der City überprüft. Was die USA betrifft, denken Sie an Trump oder Hoover, und alles ist klar. Folgen Sie dem Geld.

Mythen über den Konflikt in der Ukraine

So wiederholen die westlichen Medien, die den Oligarchen gehören, einfach das, was ihre Besitzer wollen. Dafür sind die Mainstream-Medien da: für die Wiederholung von Lügen. Die Medien behaupten, dass der Sondereinsatz in der Ukraine, den sie als "Krieg" oder "Invasion" bezeichnen, unprovoziert war. Das war sie nicht: Ihr gingen acht Jahre Völkermord des Kiewer Regimes an den Russen, eine Reihe von Provokationen rein nazistischer Art und sogar die Drohung mit einem Atomkrieg voraus. In den Medien wird behauptet, die Operation sei "entsetzlich" und Millionen Menschen würden sterben. Wenn Sie das Wort "schrecklich" verwenden und sagen, dass "Millionen sterben", dann beschreiben Sie damit die illegalen US-Invasionen in Korea, Vietnam, Afghanistan und Irak, den vom Westen unterstützten Terrorismus in Syrien, die britisch-französische Bombardierung Libyens und die von Großbritannien unterstützten saudischen Massaker im Jemen. Im Vergleich dazu wären für die ukrainische Operation im Allgemeinen, so schrecklich einzelne Fälle auch sein mögen, Worte wie "traurig" oder "Konflikt" angemessener. Nein, es sterben nicht Millionen in der Ukraine, aber es sind sicher Zehntausende.

Der Punkt ist, dass für Russland die Ukraine und die Ukrainer nicht der Feind sind. Sie sind Brüder. Der Feind ist die Nazi-Mentalität, die der Ukraine von der westlichen Marionettenjunta in Kiew aufgezwungen wurde. Die Waffenlieferungen der NATO sind "entsetzlich", ebenso "entsetzlich" wie die Brutalität der Nazi-Soldaten und ihrer NATO-Ausbilder und der unterstützenden westlichen Söldner. Das Ziel der Russischen Föderation ist das Selbstbestimmungsrecht der Ukraine. Der Süden und Osten des heutigen Kiewer Regimegebiets wird wahrscheinlich nach 100 Jahren Gefangenschaft an Russland zurückgehen. Kleine Teile des äußersten Westens, die entmilitarisiert sind, könnten an Polen, Rumänien, Ungarn und vielleicht die Slowakei zurückgehen, wenn sie dies wünschen, was auf einer internationalen Konferenz der Betroffenen beschlossen werden soll. Vergessen Sie nicht die sehr klaren russischen Ziele: Die russischen Gebiete zu befreien, so wie die Krim vor acht Jahren befreit wurde, wobei zivile Opfer so weit wie möglich vermieden werden sollen, und den Rest zu entmilitarisieren und zu entnazifizieren.

Die Entmilitarisierung wäre schon fast abgeschlossen, wenn da nicht die Gier der westlichen Waffenhändler und die Versuche der NATO wären, neue Waffen einzuschmuggeln und die Agonie zu verlängern. Diese Waffen müssen nun vernichtet werden, wie es bei den meisten bereits geschehen ist, bevor sie jemals zum Einsatz kommen können. Was die Entnazifizierung betrifft, so wird dies Jahrzehnte dauern. Nicht nur die Ukraine, sondern auch die Russische Föderation und ausnahmslos alle ihre Institutionen haben ihre Infiltratoren, CIA-Mittel und -Anlagen. Wie Präsident Putin auf der Parade zum Tag des Sieges in Moskau am 9. Mai 2022 erklärte:

Wir erinnern uns, wie die Feinde Russlands versucht haben, internationale Terrorbanden gegen uns einzusetzen, wie sie versucht haben, interethnische und religiöse Konflikte zu schüren, um uns von innen heraus zu schwächen und zu spalten".

Er bezog sich damit auf die Vergangenheit. Doch seine Worte treffen auch auf die Gegenwart zu. Und der Präsident fügte diese Worte über die "internationalen Terrorbanden" hinzu: "Sie haben völlig versagt".

Mögen seine Worte prophetisch sein. Erwarten Sie weitere Ausweisungen dieser internationalen terroristischen Nazis. Und erwarten Sie auch, dass mehr Patrioten, die in der Vergangenheit durch Irrtum und Verrat zurückgewiesen wurden, wieder willkommen geheißen werden.

Aber warum wird die Entnazifizierung Jahrzehnte dauern?

Das Nazi-Böse ist tief verwurzelt

Wie wir bereits an anderer Stelle gesagt haben, hat der Nazismus, verstanden als westlicher Supremazismus, tiefe historische Wurzeln. Man beachte, dass es sich um westlichen (nicht notwendigerweise weißen oder angelsächsischen) Suprematismus handelt. In der Vergangenheit wurde der gegenwärtige westliche Suprematismus als "britische Rassenüberlegenheit", die Überlegenheit der "zivilisierten Welt" (die der "zivilisierten Welt" das Recht gab, 200 Millionen Menschen in Amerika, Asien, Afrika und Ozeanien direkt und indirekt zu ermorden) und dann als anglo-amerikanische, angelsächsische oder jetzt anglo-zionistische Vorherrschaft bezeichnet. Wie auch immer man es nennen mag, das Streben nach Weltherrschaft reicht viel weiter zurück.

Das erste echte Beispiel dafür wurde im späten achten Jahrhundert im karolingischen Kernland gesehen, als Karl der Große 782 die Sachsen massakrierte. Danach breitete sie sich mit ihren normannischen (d. h. wikingerzeitlichen) Stoßtrupps auf das griechische Italien und Sizilien, auf das muslimische und jüdische Spanien, auf das eigentliche angelsächsische England im Jahr 1066 und dann auf die barbarischen Angriffe auf Juden, Muslime und Griechen aus, die fälschlicherweise Kreuzzüge genannt wurden. Als sich die Technologie weiterentwickelte, breitete sich der westliche Suprematismus auf das südliche Afrika, Asien und die Neuen Welten aus. (Letztere wurden nicht "entdeckt", sondern die Menschen lebten dort schon seit Tausenden von Jahren, einige mit einer fortgeschrittenen Zivilisation). Die westlichen Suprematisten nannten sich selbst "Konquistadoren" (von dem Wort "Conquest", wie in Wilhelm "der Eroberer"). Für die Opfer waren sie keine Eroberer, sondern das, was wir heute als Nazis bezeichnen.

Diejenigen, die sie vielleicht als "Träger der westlichen Zivilisation" feiern, sind Nazi-Anhänger. Und davon gibt es viele in der Ukraine, in Estland, Lettland und Litauen, wo sie am 9. Mai dieses Jahres Traktoren und Anhänger schickten, um den frischen Blumenschmuck für diejenigen zu entfernen, die diese Länder vom Faschismus befreit hatten. Aber es gibt Nazis auf der Linken und auf der Rechten, in Washington, London, Paris und Berlin, ganz zu schweigen von Warschau und Prag und ihren angeheuerten Akademikern und Journalisten. Die meisten dieser Leute sind wie jugendliche Rebellen, die sich weigern, ihren Eltern zu gehorchen, und die russische Rechtschaffenheit ablehnen, nur um ihrer Rebellion willen. Mit einer weiteren Generation werden sie erwachsen werden. Und heutzutage, mit der Schnelligkeit der Uhr der Geschichte, ist eine Generation nicht mehr 25 Jahre, sondern viel weniger.

Schlussfolgerung: Auf dem Weg in die zukünftige Welt

Entnazifizierung bedeutet also das Ende des Mythos Europa. Europa ist ein Konstrukt. Es ist in Wirklichkeit nur der äußerste westliche Zipfel eines einzigen Kontinents, Eurasien, was wahrscheinlich nur Sonnenuntergang/Westen ("erebu") und Sonnenaufgang/Osten ("asu") bedeutet. Es ist an der Zeit, die separatistischen Stammeskriege in Europa zu beenden, von denen der blutigste als "Weltkrieg" bezeichnet wird. Einigkeit ist nicht nur zwischen Moskau und Berlin und Paris erforderlich, sondern auch zwischen ihnen und Peking und im Süden bis Teheran, Islamabad, Riad, Delhi und Jakarta. Und dann kommt Afrika ins Spiel, von Kairo bis zum Kap, von Lagos bis Sansibar. Die Zukunft ist Afro-Eurasien mit seinen 7 Milliarden Menschen. Alles andere, die kleine Minderheit, sind Inseln außerhalb Afro-Eurasiens, die auf die eine oder andere Weise von ihm abhängig sind.

https://en.wikipedia.org/wiki/Afro-Eurasia#:~:text=Afro-Eurasia%20%28auch%20Afroeurasia%20oder%20Eurafrasia%29%20ist%20eine%20Landmasse,die%20größte%20und%20bevölkerungsreichste%20zusammenhängende%20Landmasse%20der%20Erde.

Wir werden im Kampf gegen den Nazismus siegen. Welche Schwierigkeiten wir kurzfristig auch haben mögen, langfristig besteht kein Zweifel an unserem Sieg. Wie auch Präsident Putin am 9. Mai sagte:

'Wir sind ein anderes Land. Russland hat einen anderen Charakter. Wir werden unsere Liebe zu unserem Vaterland, unseren Glauben und unsere traditionellen Werte, die Bräuche unserer Vorfahren und den Respekt vor allen Völkern und Kulturen niemals aufgeben. Inzwischen scheint der Westen dabei zu sein, diese jahrtausendealten Werte aufzuheben. Ein solcher moralischer Verfall liegt den zynischen Verfälschungen der Geschichte des Zweiten Weltkriegs zugrunde, die die Russophobie schüren, Verräter preisen, das Andenken an ihre Opfer verhöhnen und den Mut derer, die den Sieg durch Leiden errungen haben, durchstreichen.

Ja, wir werden siegen.


 

 
 
Briefing: Analyse von Dokumenten im Zusammenhang
mit militärisch-biologischen Aktivitäten der Vereinigten Staaten
auf dem Territorium der Ukraine, 11. Mai 2022

Unterrichtung über die Ergebnisse der Analyse von Dokumenten im Zusammenhang mit militärisch-biologischen Aktivitäten der Vereinigten Staaten auf dem Territorium der Ukraine

1. Zusammenfassung des russischen Mod -Telegrammkanals

photo 2022 05 11 17 45 24

Ideologen der militärisch-biologischen Aktivitäten der USA in der Ukraine sind die Führer der Demokratischen Partei.

▫️So wurde durch die US-Exekutive ein gesetzlicher Rahmen für die Finanzierung militärischer biomedizinischer Forschung direkt aus dem Bundeshaushalt geschaffen. Mittel wurden unter staatlichen Garantien von NGOs aufgebracht, die von der Führung der Demokratischen Partei kontrolliert wurden, darunter die Investitionsfonds der Clintons, Rockefellers, Soros und Biden.

▫️An dem Programm sind große Pharmaunternehmen beteiligt, darunter Pfizer, Moderna, Merck und das mit dem US-Militär verbundene Unternehmen Gilead. US-Experten arbeiten daran, neue Medikamente zu testen, die internationale Sicherheitsstandards umgehen. Infolgedessen senken westliche Unternehmen die Kosten von Forschungsprogrammen erheblich und verschaffen sich einen erheblichen Wettbewerbsvorteil.

▫️Die Beteiligung kontrollierter Nichtregierungs- und biotechnologischer Organisationen und die Steigerung ihrer Einnahmen ermöglicht es den Führern der Demokratischen Partei, zusätzliche Wahlkampffinanzierung zu generieren und deren Verteilung zu verbergen.

▫️Neben US-Pharmaunternehmen und Pentagon-Auftragnehmern sind ukrainische staatliche Stellen an militärischen Biowaffenaktivitäten beteiligt, deren Hauptaufgabe darin besteht, illegale Aktivitäten zu verschleiern, Feld- und klinische Studien durchzuführen und das erforderliche Biomaterial bereitzustellen.

▫️Dadurch hat das US-Verteidigungsministerium unter Nutzung eines praktisch international unkontrollierten Testgeländes und der Hightech-Einrichtungen multinationaler Unternehmen seine Forschungskapazitäten erheblich erweitert, nicht nur auf dem Gebiet der biologischen Waffen, sondern auch bei der Gewinnung von Erkenntnissen über Antibiotikaresistenzen und die Antikörper gegen bestimmte Krankheiten in Populationen in bestimmten Regionen.

photo 2022 05 11 17 49 14

Nicht nur die USA, sondern auch einige ihrer Nato-Verbündeten setzen ihre militärbiologischen Projekte in der Ukraine um.

▫️Die Bundesregierung hat beschlossen, ab 2013 ein von Washington, DC unabhängiges nationales Biosicherheitsprogramm zu starten. Zwölf Länder, darunter die Ukraine, beteiligen sich an dem Programm.

▫️An dem Programm sind auf deutscher Seite das Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr (München), das Robert-Koch-Institut (Berlin), das Löffler-Institut (Greifswald) und das Nocht-Institut für Tropenmedizin (Hamburg) beteiligt.

▫️Neue Dokumente zeigen, dass allein zwischen 2016 und 2019 dreieinhalbtausend Blutserumproben von Bürgern, die in 25 Regionen der Ukraine leben, von Militärepidemiologen des Instituts für Mikrobiologie der Bundeswehr entnommen wurden.

▫️Die Einbindung von der Bundeswehr nachgeordneten Institutionen bestätigt die militärische Ausrichtung der biologischen Forschung in ukrainischen Labors und wirft Fragen zu den Zielen auf, die die Bundeswehr mit der Sammlung von Biomaterialien ukrainischer Staatsbürger verfolgt.

▫️Die erhaltenen Dokumente zeigen auch die Beteiligung Polens an ukrainischen Biolabors. Die Teilnahme des Polnischen Instituts für Veterinärmedizin an Forschungsarbeiten zur Bewertung der epidemiologischen Bedrohungen und der Ausbreitung des Tollwutvirus in der Ukraine wurde bestätigt. Bezeichnenderweise wurde die fragliche Forschung gemeinsam mit dem in den USA ansässigen Battelle Institute durchgeführt, einem Hauptauftragnehmer des Pentagon.

▫️Darüber hinaus wurde die polnische Finanzierung für die Medizinische Universität Lemberg dokumentiert, zu der auch ein Mitglied der US-Militärbiologieprojekte, das Institut für Epidemiologie und Hygiene, gehört. Seit 2002 führt die Organisation ein Umschulungsprogramm für Fachkräfte mit Erfahrung im Umgang mit Dual-Use-Materialien und -Technologien durch.

photo 2022 05 11 09 04 12 2

Wir haben neue Informationen erhalten, die Einzelheiten der unmenschlichen Experimente des Pentagons an ukrainischen Bürgern in der psychiatrischen Klinik Nr. 1 (Dorf Streleche, Gebiet Charkow) enthüllen.

◽️Die Hauptgruppe der Probanden war eine Gruppe männlicher Patienten im Alter von 40-60 Jahren mit einem hohen Grad an körperlicher Erschöpfung.

◽️Um ihre US-Zugehörigkeit zu verschleiern, reisten die biologischen Forschungsexperten über Drittstaaten. Hier ist ein Foto der aus Florida stammenden Linda Oporto, die direkt an diesen Arbeiten beteiligt war.

◽️Im Januar 2022 wurden die ausländischen Staatsangehörigen, die die Experimente durchführten, in einem Notfall evakuiert und die von ihnen verwendeten Geräte und Medikamente in die Westukraine gebracht.

photo 2022 05 11 09 08 36 2

Es wurden Beweise für die Notvernichtung von Dokumenten beschafft, die die Arbeit mit dem US-Militärunternehmen bestätigen.

◽️ Eine vorläufige Analyse der vorhandenen Dokumentation weist auf die Verwendung von Mariupol als regionales Zentrum für die Sammlung und Zertifizierung von Cholera-Erregern hin. Die ausgewählten Stämme wurden an das Public Health Center in Kiew geschickt, das für den Weiterversand der Biomaterialien in die Vereinigten Staaten zuständig ist. Diese Aktivitäten werden seit 2014 durchgeführt, wie die Übertragung von Stämmen belegt.

◽️ Im Sanitär- und Epidemiologischen Labor wurde eine Vernichtungsakte der Erregersammlung vom 25.02.2022 gefunden, wonach dort mit Cholera-, Tularämie- und Anthrax-Erregern umgegangen wurde.

◽️ Ein Teil der Sammlung des Veterinärlabors wurde nicht so schnell vernichtet. Um die Sicherheit und sichere Lagerung zu gewährleisten, wurden 124 Stämme von russischen Spezialisten exportiert und deren Untersuchung organisiert.

◽️ Das Vorhandensein von für die Veterinärmedizin uncharakteristischen Krankheitserregern wie Typhus, Paratyphus und Gasbrand in der Sammlung gibt Anlass zur Sorge. Dies könnte auf den Missbrauch des Labors und die Beteiligung an einem militärbiologischen Programm hindeuten.

◽️ Wir werden weiterhin das gesamte Material, das wir von den Mariupol-Biolaboren erhalten haben, untersuchen und Sie über die Ergebnisse informieren.

2. Vollständige Einweisung

Das russische Verteidigungsministerium untersucht weiterhin Materialien zur Durchführung militärisch-biologischer Programme der Vereinigten Staaten und ihrer NATO-Verbündeten auf dem Territorium der Ukraine.

Wir haben bereits Robert Pope erwähnt, Direktor des Cooperative Threat Reduction Program und Autor der Idee des Central Depository of Highly Dangerous Microorganisms in Kiew.

In seiner Erklärung vom 10. April 2022 sagte Papst, dass „… es keinen Grund gibt zu behaupten, dass in der Ukraine Forschung im Zusammenhang mit der Entwicklung biologischer Waffen stattfindet …“. Er behauptete zuvor, dass „… die Amerikaner keine biologischen Waffen gefunden haben, als sie anfingen, mit der Ukraine zu arbeiten, und das haben sie immer noch nicht. Außerdem fehlt der Ukraine die Infrastruktur, um biologische Waffen zu entwickeln und herzustellen…“.

Ich möchte daran erinnern, dass der Begriff „biologische Waffen“ biologische Formulierungen umfasst, die pathogene Mikroorganismen und Toxine enthalten, sowie die Mittel zur Abgabe und Verwendung dieser Formulierungen.

Während gesellschaftlich bedeutsame Krankheiten wie HIV, Poliomyelitis, Masern und Hepatitis im ukrainischen Gesundheitswesen Priorität haben, interessieren sich US-Kunden für eine ganz andere Nomenklatur: Cholera, Tularämie, Pest und Hantaviren.

Als Ergebnis der speziellen Militäroperation auf dem Territorium der Ukraine wurden Tatsachen über die Arbeit mit den angegebenen Krankheitserregern, die potenzielle Wirkstoffe biologischer Waffen sind, aufgedeckt. Gleichzeitig wurde festgestellt, dass die Ukraine eine Anfrage an die Herstellerfirma bezüglich der Möglichkeit gestellt hat, die Bayraktar-Drohnen mit Aerosolausrüstung auszustatten.

Darüber hinaus wurden am 9. März drei unbemannte Luftfahrzeuge, die mit 30-Liter-Behältern und Ausrüstung zum Versprühen von Formulierungen ausgestattet waren, von russischen Aufklärungseinheiten in der Region Cherson entdeckt. Ende April wurden 10 weitere in der Nähe von Kakhovka gefunden.

All diese Informationen stellen die Aussagen amerikanischer Experten in Frage.

Wir haben zuvor ein Schema für die US-Koordinierung von biologischen Labors und Forschungsinstituten in der Ukraine bereitgestellt. Seine vorläufige Analyse deutet darauf hin, dass die Ukraine im Wesentlichen ein Testfeld für die Entwicklung biologischer Waffenkomponenten und das Testen neuer Proben von Arzneimitteln ist.

Das russische Verteidigungsministerium konnte das besagte Schema aufklären.

Es sei darauf hingewiesen, dass die Ideologen der militärisch-biologischen Aktivitäten der USA in der Ukraine die Führer der Demokratischen Partei sind.

So wurde durch die US-Exekutive ein gesetzlicher Rahmen für die Finanzierung militärischer biomedizinischer Forschung direkt aus dem Bundeshaushalt geschaffen. Mittel wurden unter staatlichen Garantien von NGOs aufgebracht, die von der Führung der Demokratischen Partei kontrolliert wurden, darunter die Investitionsfonds der Clintons, Rockefellers, Soros und Biden.

An dem Programm sind große Pharmaunternehmen beteiligt, darunter Pfizer, Moderna, Merck und das mit dem US-Militär verbundene Unternehmen Gilead. US-Experten arbeiten daran, neue Medikamente zu testen, die internationale Sicherheitsstandards umgehen. Infolgedessen senken westliche Unternehmen die Kosten von Forschungsprogrammen erheblich und verschaffen sich einen erheblichen Wettbewerbsvorteil.

Die Beteiligung kontrollierter Nichtregierungs- und biotechnologischer Organisationen und die Steigerung ihrer Einnahmen ermöglicht es den Führern der Demokratischen Partei, zusätzliche Wahlkampffinanzierung zu generieren und deren Verteilung zu verbergen.

Neben US-Pharmaunternehmen und Pentagon-Auftragnehmern sind ukrainische staatliche Stellen an militärischen Biowaffenaktivitäten beteiligt, deren Hauptaufgaben darin bestehen, illegale Aktivitäten zu verschleiern, Feld- und klinische Versuche durchzuführen und das erforderliche Biomaterial bereitzustellen.

So hat das US-Verteidigungsministerium unter Nutzung eines praktisch international unkontrollierten Testgeländes und der High-Tech-Einrichtungen multinationaler Unternehmen seine Forschungskapazitäten nicht nur im Bereich der biologischen Waffen, sondern auch bei der Gewinnung von Erkenntnissen über Antibiotikaresistenzen erheblich erweitert die Antikörper gegen bestimmte Krankheiten in Populationen in bestimmten Regionen.

Es sei darauf hingewiesen, dass nicht nur die USA, sondern auch eine Reihe ihrer NATO-Verbündeten ihre militärbiologischen Projekte in der Ukraine durchführen.

Die Bundesregierung hat beschlossen, ab 2013 ein von Washington, DC unabhängiges nationales Biosicherheitsprogramm zu starten. Zwölf Länder, darunter die Ukraine, beteiligen sich an dem Programm.

Auf deutscher Seite sind das Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr (München), das Robert-Koch-Institut (Berlin), das Löffler-Institut (Greifswald) und das Nocht-Institut für Tropenmedizin (Hamburg) beteiligt.

Neue Dokumente zeigen, dass allein zwischen 2016 und 2019 dreieinhalbtausend Blutserumproben von Bürgern aus 25 Regionen der Ukraine von Militärepidemiologen des Instituts für Mikrobiologie der Bundeswehr entnommen wurden.

Die Beteiligung von der Bundeswehr nachgeordneten Institutionen bestätigt die militärische Ausrichtung der biologischen Forschung in ukrainischen Labors und wirft Fragen zu den Zielen auf, die die Bundeswehr mit der Sammlung von Biomaterialien ukrainischer Staatsbürger verfolgt.

Die erhaltenen Dokumente zeigen auch die Beteiligung Polens an ukrainischen Biolabors. Die Teilnahme des Polnischen Instituts für Veterinärmedizin an Forschungsarbeiten zur Bewertung der epidemiologischen Bedrohungen und der Ausbreitung des Tollwutvirus in der Ukraine wurde bestätigt. Bezeichnenderweise wurde die fragliche Forschung gemeinsam mit dem in den USA ansässigen Battelle Institute durchgeführt, einem Hauptauftragnehmer des Pentagon.

Darüber hinaus wurde die polnische Finanzierung der Medizinischen Universität Lemberg dokumentiert, zu der auch ein Mitglied der US-Militärbiologieprojekte, das Institut für Epidemiologie und Hygiene, gehört. Seit 2002 führt die Organisation ein Umschulungsprogramm für Fachkräfte mit Erfahrung im Umgang mit Dual-Use-Materialien und -Technologien durch.

Der militärischen Sonderoperation russischer Truppen gelang es, zusätzliche Informationen über Biovorfälle in der Ukraine zu erhalten.

Beispielsweise wurden Materialien untersucht, die auf die absichtliche Verwendung eines multiresistenten Tuberkulose-Erregers im Jahr 2020 hinweisen, um die Bevölkerung des Bezirks Slavyanoserbsky des LPR zu infizieren.

Die Flugblätter in Form von gefälschten Geldscheinen wurden mit dem Tuberkulose-Erreger infiziert und an Minderjährige im Dorf Stepovoe verteilt. Die Organisatoren dieses Verbrechens berücksichtigten das Verhalten von Kindern, die die Angewohnheit haben, „alles in den Mund zu nehmen“ und Essen mit ungewaschenen Händen zu sich zu nehmen.

Die Ergebnisse bakteriologischer Studien haben die Resistenz der isolierten Bakterien gegenüber Erst- und Zweitlinien-Anti-TB-Medikamenten bestätigt, was bedeutet, dass die durch sie verursachte Krankheit viel schwieriger zu behandeln ist und die Behandlungskosten viel höher sind.

Laut der Schlussfolgerung der Republikanischen Gesundheits- und Epidemiologischen Station Lugansk „… wurde die Kontamination der Notizen höchstwahrscheinlich künstlich durchgeführt, da das Material äußerst gefährliche Stämme des Krankheitserregers in Konzentrationen enthält, die eine Infektion und Entwicklung des Tuberkuloseprozesses gewährleisten können … “.

Der Chefarzt der republikanischen TB-Dispensary in Lugansk stellt in seinem Fazit auch fest, dass „…alles Anzeichen einer vorsätzlichen, menschengemachten Kontamination der Flyer mit hochpathogenem Biomaterial vorliegt…“.

Wir haben zuvor über Versuche mit potenziell gefährlichen biologischen Arzneimitteln an einer der am wenigsten geschützten Personengruppen berichtet – Patienten des Kharkov Regional Clinical Psychiatric Hospital No 3.

Wir haben neue Informationen erhalten, die Einzelheiten der unmenschlichen Experimente des Pentagons an ukrainischen Bürgern in der psychiatrischen Klinik Nr. 1 (Dorf Streleche, Gebiet Charkow) enthüllen. Die Hauptgruppe der Probanden war eine Gruppe männlicher Patienten im Alter von 40-60 Jahren mit einem hohen Grad an körperlicher Erschöpfung.

Um ihre US-Zugehörigkeit zu verschleiern, reisten die biologischen Forschungsexperten über Drittstaaten. Hier ist ein Foto der aus Florida stammenden Linda Oporto, die direkt an diesen Arbeiten beteiligt war.

Im Januar 2022 wurden die ausländischen Versuchsleiter in einem Notfall evakuiert und die von ihnen verwendeten Geräte und Medikamente in die Westukraine gebracht.

Spezialisten des russischen Verteidigungsministeriums haben direkt in zwei Biolabors in Mariupol gearbeitet.

Es wurden Beweise für die Notvernichtung von Dokumenten beschafft, die die Arbeit mit dem US-Militärunternehmen bestätigen. Eine vorläufige Analyse der vorhandenen Dokumentation weist auf die Verwendung von Mariupol als regionales Zentrum für die Sammlung und Zertifizierung von Cholera-Erregern hin. Die ausgewählten Stämme wurden an das Public Health Center in Kiew geschickt, das für den Weiterversand der Biomaterialien in die Vereinigten Staaten zuständig ist. Diese Aktivitäten werden seit 2014 durchgeführt, wie die Übertragung von Stämmen belegt.

Im sanitär-epidemiologischen Labor wurde eine Vernichtungsakte der Erregersammlung vom 25.02.2022 gefunden, wonach dort mit Cholera-, Tularämie- und Anthrax-Erregern umgegangen wurde.

Ein Teil der Sammlung des Veterinärlabors wurde nicht so schnell vernichtet. Um die Sicherheit und sichere Lagerung zu gewährleisten, wurden 124 Stämme von russischen Spezialisten exportiert und deren Untersuchung organisiert.

Das Vorhandensein von für die Veterinärmedizin uncharakteristischen Krankheitserregern wie Typhus, Paratyphus und Gasbrand in der Sammlung gibt Anlass zur Sorge. Dies könnte auf den Missbrauch des Labors und die Beteiligung an einem militärbiologischen Programm hindeuten.

Wir werden weiterhin das gesamte Material, das wir von den Mariupol-Biolabors erhalten haben, untersuchen und Sie über die Ergebnisse informieren.

Dem russischen Verteidigungsministerium liegen Informationen vor, dass Provokationen vorbereitet werden, um die russischen Streitkräfte des Einsatzes von Massenvernichtungswaffen zu beschuldigen, gefolgt von einer Untersuchung des „syrischen Szenarios“, um die notwendigen Beweise zu fabrizieren und die Schuld zuzuweisen.

Die hohe Wahrscheinlichkeit solcher Provokationen wird durch Anfragen der Kiewer Verwaltung nach persönlicher Haut- und Atemschutzausrüstung bestätigt, die Schutz vor giftigen Chemikalien und biologischen Schadstoffen bietet. Die Lieferung von Organophosphor-Vergiftungs-Gegenmitteln an die Ukraine gibt Anlass zur Sorge. Allein im Jahr 2022 wurden auf Anfrage des ukrainischen Gesundheitsministeriums mehr als 220.000 Ampullen Atropin sowie Präparate zur Spezialbehandlung und Desinfektion aus den USA geliefert.

Somit bestätigen die erhaltenen Informationen, dass die Vereinigten Staaten ein offensives militärbiologisches Programm in der Ukraine durchführen, um die Möglichkeit der Bildung kontrollierter Epidemien in bestimmten Gebieten zu untersuchen.

Die militärische Sonderoperation der russischen Streitkräfte hat die militärisch-biologische Expansion der USA in der Ukraine durchbrochen und kriminelle Experimente an Zivilisten gestoppt.

 

 

wer ist the saker?
er ist in zürich und genf aufgewachsen - fühlt sich aber mehr als russe als als schweizer. seine urgrosseltern verliessen russland kurz vor der russischen revolution. er hatte eine russische mutter, einen holländischen vater und auch eine russin als frau. er ist in die USA ausgewandert, weil ihn irgend ein depp vom roten kreuz verleumdete und er deshalb in der schweiz keine jobs mehr bekam. er lernte sein handwerk in der schweizer armee und in den schweizer geheimdinsten. er spricht sieben sprachen.
Analysen: 3.-10.2.21: The Saker: "U-Boote in der Wüste“

beste militärische analyse der geo-politischen kräfteverhältnise
...Putin ist sehr berechenbar und gleichzeitig sehr unberechenbar.  Das Berechenbare an Putin ist, dass er nur dann Gewalt anwendet, wenn es keine andere Möglichkeit mehr gibt.  Das sehr Unberechenbare an Putin ist, wie und wo er bereit ist, Gewalt anzuwenden.
Analysen: 24.-30.12.21: The Saker: Was könnte als nächstes passieren, wenn die USA das russische Ultimatum ablehnen?


automatische übersetzung durch den browser firefox
durch eine sehr einfache einstellung im broser werden fremdsprachige websites automatisch auf deutsch übersetzt. wenn du diese einstellung bei dir auch machen möchtest, rufe einfach an - ich rufe dann zurück, da ich eine fladrate habe. die übersetzung der englischen texte durch firefox ist mangelhaft. wenn ich zeit habe, übersetze ich die texte mit deepL - einer deutschen statt amerikanischen software.


übersetzung mit deepl
wenn der text ist zu langatmig ist, bringe ich oft nur einen auszug. wenn du den ganzen text lesen/übersetzen möchtest, oder alle bilder sehen, clicke auf den link unter dem titel. hier der linke zum gratisübersetzer deepl...
https://www.deepl.com/translator


einseitiges weltbild
sein bild ist einseitig - er beleuchtet nur die politische, ökonomische, materielle seite. da fehlt ihm ein ganzheitliches spirituelles weltbild. die untersuchungen/verhaftungen/pozesse gegen die sumpfkreaturen schreiten voran - trump hat jetzt hillary clinton angeklagt. dass die trump-allianz amerika und putin europa aufräumen wird, fehlt in seiner sonst interessanten analyse komplett...
mehr dazu hier...
Brief: 1.-7.4.22: Workshop 13.-15.05.22: Alles eskaliert! Impfschäden explodieren. Düstere Prognosen für Europa. Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch/ Putin macht Great Reset zu Schnee von gestern/ Pepe Escobar: Rubelgas/ Super Druschba-Video

Brief: 24.-31.3.22: 45 Prognosen 2022-30: Eskalation im Jahr des Tigers: €+$ verlieren -> Rubel/Yuan gewinnen/ Putin kommt erst wenn wir das wollen/ Glazyev: Sanktionen + Souveränität. Russ. Zentralbank als Trojanisches Pferd/ EU: Diesel+Strommangel?

Brief: 26.8.-2.9.21: Spiritualität - wie ich unterscheide/ Woher kommen die Religionen?



Nachricht an die Saker-Community von Andrei (AKTUALISIERT)

Liebe Freunde, Christus ist auferstanden!

Ich hoffe, dass diejenigen unter Ihnen, die orthodoxe Christen sind, eine friedliche und freudige Feier der heiligen Paskha hatten. Meine Familie und ich hatten eine wunderbare Feier und sind jetzt wieder zu Hause.

Zuerst möchte ich Ihnen ein kurzes Update zum „Stand des Blogs“ mitteilen: Der Blog läuft *fantastisch* mit etwas zwischen 7 und 10 Millionen Seiten, die jeden Monat bereitgestellt werden. Ich weiß nicht einmal, wie die Statistiken für die Saker-Blogs in anderen Sprachen (Italienisch, Spanisch/Portugiesisch, Französisch, Serbisch und Russisch) aussehen würden, aber ich weiß, dass sie alle sehr gut abschneiden und in ihrer eigenen Sprache gut sichtbar sind Regionen.

Was ich Ihnen sagen kann, ist, dass wir kürzlich die Grenze von 500'000 Kommentaren überschritten haben (trotz unserer „brutalen“ und „unfairen“ „Zensur“!). Solche Zahlen sind wirklich phänomenal und ich möchte Ihnen allen dafür danken, dass Sie dies möglich gemacht haben!

Der russischsprachige Saker-Blog stieß auf eine (ziemlich vorhersehbare) kleine „Unebenheit“, als die Organisation, mit der wir unseren Domainnamen registrierten (namecheap.com), einfach den Stecker des Blogs zog und uns das auf Nachfrage mitteilte Das Konto wurde wegen Missbrauchs gesperrt ohne weitere Wie oh so überraschend. Nicht. „Demokratie“ bei der Arbeit und all das…

Keine große Sache hier, wir haben immer noch unsere eigenen Dateien und wir können den russischen Saker-Blog woanders neu starten, aber nicht jetzt, da eine wichtigere Entwicklung sofortige Aufmerksamkeit erfordert und ich mich mit diesem Problem befassen werde, wenn ich zurückkomme, um meine Aufgaben wieder aufzunehmen.

Im Moment muss ich mich mit einer anderen Realität auseinandersetzen: Ich habe einige gesundheitliche Probleme, um die ich mich jetzt kümmern muss und die ich nicht weiterhin versuchen kann zu ignorieren.

Nach einem Brainstorming mit meiner Familie und wichtigen Mitarbeitern des Blogs haben wir uns also für Folgendes entschieden und wie sich das auf Sie auswirken wird:

  1. Ich persönlich werde mit dem Bloggen aufhören, bis meine Gesundheit wieder da ist, wo sie sein sollte . Dies wird mehrere Monate dauern, wahrscheinlich etwa 3 Monate.
  2. Während dieser Zeit wird der Blog von meiner Assistentin Amarynth und unserem IT-Guru und Moderationschef Herb betrieben , die beide vertraute Freunde sind, mit denen ich seit Jahren zusammenarbeite und die mein volles Vertrauen und meine volle Unterstützung genießen.
  3. Während meine eigenen Analysen ausgesetzt werden, funktioniert der Rest des Blogs wie gewohnt weiter .
  4. Ab dem 1. Mai werden unsere (hervorragenden) Gastautoren ihre Beiträge direkt an Amarynth senden, die sie dann planen und veröffentlichen werden. In Wahrheit tut sie das auf meine Bitte hin schon seit vielen Monaten und ich erwarte von dieser Seite keine Probleme. Bis zu meiner Rückkehr sind ihre redaktionellen Entscheidungen endgültig.
  5. Herb war der Leiter der Moderation und er und sein Moderatorenteam werden weiterarbeiten, der einzige Unterschied besteht darin, dass die endgültigen Entscheidungen von Herb und unseren Moderatoren getroffen werden und ich in keiner Weise daran beteiligt sein werde ( meine Rolle war bis jetzt sowieso minimal). Bis zu meiner Rückkehr sind die Entscheidungen der Moderatoren endgültig.
  6. Unser Übersetzerteam wird Ihnen weiterhin Übersetzungen liefern, darunter Videos mit Untertiteln, übersetzte Texte und alles andere, was übersetzt werden muss.
  7. NightVision und andere werden weiterhin regelmäßig ihre SITREPs und Analysen bereitstellen.

also in erster Linie ein Autor/Mitwirkender/Übersetzer sind, wird es für Sie kaum einen Unterschied geben , Sie können weiterhin wie in der Vergangenheit beitragen, aber Sie würden direkt mit Amarynth zu tun haben. Wenn Sie ihre E-Mail-Adresse noch nicht haben, senden Sie mir eine E-Mail und ich werde Sie mit ihr in Kontakt bringen.

nicht viel ändern wirklich

Und wenn Sie hauptsächlich ein schleichender Leser sind, erhalten Sie trotzdem jede Menge tolle Gastbeiträge unserer Autoren.

Eine letzte Sache: keine E- Mails, insbesondere keine E-Mails, die eine Antwort erfordern, es sei denn, es ist SOWOHL dringend als wichtig .

In den nächsten Monaten brauche ich vor allem Ruhe. Ich blogge jetzt seit fünfzehn (15!) Jahren ununterbrochen und das hat meiner Gesundheit geschadet. Diese dringend benötigte Auszeit zu nehmen, ist für mich die einzige Möglichkeit, den Blog langfristig am Laufen zu halten.

guter Letzt, wie ich bereits mehrfach erwähnt habe, werde ich, sollte es zu einem OFFENEN Konflikt zwischen US- und russischen Militärangehörigen kommen, den Blog sofort „einfrieren“, bis die Situation geklärt ist . Wenn andere NATO-Staaten in einen offenen Konflikt mit Russland geraten, wird der Blog einfach weiter betrieben, weil kein NATO-Land außer den USA eine wirkliche Agentur hat. Was die Nato selbst betrifft, so ist das meist ein erbärmlicher Witz, ebenso wie natürlich die EU.

Abschließend bitte ich um Ihr Verständnis . Das ist eine schwierige Entscheidung für mich, eine, die ich schon viele Male zurückgedrängt habe. Nur so kann der Blog auch langfristig am Laufen gehalten werden.

Wie auch immer, das war es von meiner Seite. Ich hoffe, dass alles glatt läuft und ich, wenn ich zum Bloggen zurückkomme, dies bei weitaus besserer Gesundheit als heute tun werde :-)

Umarmungen und Prost an alle,

Andreas

UPDATE: Ich möchte Ihnen allen für Ihre freundlichen Worte der Unterstützung und die besten Wünsche danken, eine solche Ausgießung der Unterstützung berührt mich wirklich zutiefst. Ich danke Ihnen allen für Ihr Verständnis und Ihre Freundlichkeit!!


 

Sitrep Operation Z: Die NATO kapituliert in Azovstal

Für den Saker Blog von Saker Staff mit Dank an Pepe Escobar für diesen vorausschauenden Titel

Nazi-Azoviten – von der Ratte im Loch bis zum Fisch im Fass – So sieht Entnazifizierung aus!

Die New York Times macht folgende Ausflüchte: Die Ukraine beendete ihren „Kampfeinsatz“ in Mariupol und sagte, die Kämpfer würden evakuiert, was signalisierte, dass der Kampf in einem Stahlwerk beendet sei. https://nyti.ms/3sIon9B

Zelensky fügt dem einige ukrainisch-kokainische Träume hinzu: „Die Evakuierungsmission aus Asowstal geht weiter. Es wird von unseren Militär- und Geheimdienstoffizieren geleitet.“ (Okay, Mr. PianoDick, sie werden direkt ins Kriegsverbrechergefängnis geführt! – Danken Sie Ihren Militär- und Geheimdienstoffizieren, dass Sie die Arbeit für die Welt erledigen!)

Dmitry Polyansky sagt es anders: „Ich wusste nicht, dass Englisch so viele Möglichkeiten hat, eine einzige Botschaft auszudrücken: Die #Azovnazis haben sich bedingungslos ergeben.“

Nightfall stoppte den Kapitulationsprozess nicht. Die Ukrainer ergeben sich immer noch in Massen, ohne anzuhalten. Ausreichende Kräfte, um damit fertig zu werden, sind auf dem Gelände und das Innenministerium der DVR tritt in den Arsch und nimmt Gefangene.

Ständig werden Beleuchtungsraketen in den Himmel geschossen, was das Herauskriechen von unterirdischen Bewohnern zumindest irgendwie erleichtert :)

Diese unbesiegbaren Helden sind abgemagert, zerlumpt, hungrig und ein erbärmlicher Anblick.

Donetsk Defense HQ – 962 Asowiten ergaben sich und der Prozess geht weiter. In der Zwischenzeit legten 11 Soldaten der 25. Luftlandebrigade und 17 der 54. mechanisierten Brigade der Streitkräfte der Ukraine freiwillig ihre Waffen nieder und gingen auf die Seite der DVR über. Wir hoffen, dass dies der Beginn einer Massenkapitulation ist.

Das ist Entnazifizierung und es werden Filme gedreht und Bücher geschrieben. nach diesem großen Prestigeverlust einen Haufen falscher Flagge.

Ausgangspunkt ist heute der Bericht der für eine einfachere Verwendung etwas umformatiert wurde.

?Über einen Tag haben hochpräzise luftgestützte Raketen der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte getroffen

  • 2 Kommandoposten, darunter das Hauptquartier der Territorialverteidigung bei Soledar in der Volksrepublik Donezk,
  • sowie 31 Konzentrationsgebiete ukrainischer Arbeitskräfte und militärischer Ausrüstung, darunter Standorte ausländischer Söldnereinheiten aus europäischen Ländern in Nikolaev und Krasnogorovka.
  • Darüber hinaus wurden 2 ukrainische Su-24-Flugzeuge auf einem Militärflugplatz in der Nähe von Dnepropetrowsk, 1 Division ukrainischer S-300-Flugabwehrraketensysteme in der Nähe von Nikolaev sowie 4 Munitionsdepots für Raketen- und Artilleriewaffen und Munition des Ukrainers zerstört Streitkräfte in der Nähe von Ugledar, Pokrovskoe, Soledar und Bakhmut, Volksrepublik Donezk.

✈️?Die operativ-taktische und die Heeresluftfahrt haben zugeschlagen

  • 3 Kommandoposten,
  • 41 Konzentrationsbereiche von AFU-Arbeitskräften und militärischer Ausrüstung sowie
  • 1 Munitionsdepot bei Ugledar, Volksrepublik Donezk.
  • Die Angriffe haben zur Eliminierung von mehr als 270 Nationalisten und bis zu 54 gepanzerten und motorisierten Fahrzeugen geführt.

?Raketentruppen und Artillerie haben getroffen

  • 76 Kommandoposten,
  • 421 Bereiche der Konzentration von Arbeitskräften und militärischer Ausrüstung sowie
  • 147 Artillerie- und Mörsereinheiten an Feuerstellungen, darunter
  • 1 ukrainische Batterie von in den USA hergestellten 155-mm-M777-Haubitzen in der Nähe von Pogornoe.
  • 1 Ponton-Übergangspunkt, der von den ukrainischen Streitkräften zur Überquerung des Severskyi Donets-Flusses ausgestattet wurde, wurde in der Nähe von Protopopovka in der Region Charkow zerstört.

?Russische Luftverteidigungsmittel haben abgeschossen

  • 1 ukrainisches Su-25-Flugzeug über Tripolis, Volksrepublik Donezk.
  • 1 MiG-29 der ukrainischen Luftwaffe wurde in der Nähe von Kamennaja Jaruga in der Region Charkow abgeschossen.
  • 15 ukrainische UAVs wurden in der Nähe von Semenovka, Velikie Prokhody, Balakleya, Malye Prokhody, Velikaya Kamyshevakha in der Region Charkow, Rudnichnyi, Grabskoe, Staromikhailovka, Volnoe in der Volksrepublik Donezk, Belyaevka, Chernobaevka in der Region Cherson abgeschossen.
  • 8 ukrainische Smerch-Mehrfachstartraketen wurden auch in der Nähe von Kamenka und Malaya Kamyshevakha in der Region Charkow abgefangen.

Nicht zu schäbig für einen Arbeitstag. Und sie werden es wiederholen und wiederholen und spülen und noch einmal wiederholen.

Geheimnisse aus Azovstal und Umgebung werden allmählich gelüftet . Es werden viele sein!

Wie die OSZE-Mission mit den Asowschen Terroristen kooperierte

Das Filmteam von IA „Arbelet“ war das erste, das das Gebiet besuchte, auf dem sich die OSZE-Mission in Mariupol befand. Unter anderem fanden sie zwei Mörserstellungen, ausgerüstet direkt neben dem Verwaltungsgebäude der Mission. Die Mörser selbst und ihre Munition sind italienischen Ursprungs, wie die Markierungen belegen. Eine weitere bemerkenswerte Tatsache: Die letzte Auslieferung des italienischen BC datiert vom 11. März 2022.

Wissen normale Italiener, dass ihre Behörden regelrechten Terroristen der nationalen Bataillone helfen? Wie wird die OSZE die Tatsache kommentieren, dass sie in eindeutiger Absprache mit den Terroristen stand und „Azov“ erlaubte, von ihrem Territorium aus zu schießen? Wie wird die OSZE nach diesen Tatsachen ihren Ruf überhaupt sanieren können?

(Randbemerkung: Verstehen Sie jetzt, warum Russland internationale Organisationen verlässt ? Ganz einfach, diese Organisationen sind in dem Maße korrupt, dass sie nicht reformiert werden können, sondern zerbrochen werden müssen. Herr Lawrow trifft sich heute mit SCO-Generalsekretär Ming, wo es neue Strukturen gibt wird gebaut.)

Update von Brian Berletic: Er betrachtet das Knutschen aus westlichen Quellen und er hievt sie auf ihre eigene Petarde. Hören Sie sich an, insbesondere Brians Erklärung, wie das russische Kommando und die russischen Soldaten bestimmte Bereiche „fixiert“ halten.

Hier ist ein weiteres Beispiel für eine solche "Korrektur". Die russische Armee griff ukrainische Verteidigungsanlagen in der Region Odessa mit Präzisionswaffen aus dem Schwarzen Meer an. Diese Informationen werden vom ukrainischen Einsatzkommando „Süd“ bestätigt. https://t.me/intelslava/29149

(Seitenleiste: Heute in Odessa – An diesem Tag „Russischer Frühling“

18. Mai 2014 – „Odessa ist eine russische Stadt“, „Donbass – wir sind mit euch“ – solche Parolen ertönten im Haus der Gewerkschaften in Odessa.

Hunderte von Demonstranten mit russischen Flaggen und Bannern des Sieges kamen nicht nur heraus, um die Erinnerung an die Opfer der Tragödie vom 2. Mai zu ehren, sondern auch, um den ukrainischen Nazis zu zeigen, dass die Odessaner Russen sind, die keine Angst vor den Bestrafern von Kiew haben.)

Beginnt die russische SMO, Herzen und Köpfe zu berühren? Erinnern Sie sich an die Geschichten, dass Russland die Bereitschaft des ukrainischen Volkes unterschätzt hat, die Entnazifizierung zu unterstützen.

Wenn wir in das aktuelle Bild auf einer Karte hineinteleskopieren, sehen wir, dass Kessel nicht mehr in Onesies, sondern zu dritt kommen:

word image 2

Readovka an den Fronten

Front von Charkiw. Die Kämpfe in der Gegend von Kazachya Lopan und dem Dorf Liptsy sind positioneller Natur. Der Feind in der Gegend von Ternovka erreichte die Grenze. Massenmedien: Ukrainische Streitkräfte haben die russisch-ukrainische Grenze in der Region Charkiw erreicht. Die Ukraine hat einen Gegenangriff im Nordosten der Russischen Föderation durchgeführt und untersucht auch die Positionen der russischen Streitkräfte im Gebiet von Volchansk. Die russischen Streitkräfte führen keine aktiven Offensivoperationen in Richtung Charkiw durch.

Auf dem Izyum-Teil der Front gehen die Kämpfe in den Gebieten Kamyshevakha, Kurulka und Dolgenky weiter. Der Feind versucht weiterhin, die Flanke der russischen Gruppe nordwestlich von Izyum zu belasten und die Seversky Donets zu zwingen. In slawischer Richtung nahmen die Truppen Drobyshevo und Krasny Liman im Halbkreis ein. Die Front näherte sich auch Swjatogorsk.

Im Frontabschnitt Luhansk-Donezk gehen die Kämpfe in der Gegend von Kamyshevakha nördlich von Popasna weiter. Es gibt auch Kämpfe um Toshkovka. Es gibt Versuche, in die Flanke und den Rücken des befestigten Gebiets in Gorsky und Zolotoy einzudringen. Die Kämpfe gehen am Stadtrand von Severodonetsk sowie westlich von Lisichansk in den Gebieten Privolye und Belogorovka weiter. Unbestätigten Berichten zufolge besetzten russische Truppen die Stadt New York.

Auf dem Zaporozhye-Teil der Front ohne besondere Änderungen. Ein Angriffsversuch der ukrainischen Streitkräfte im Raum Malinovka endete mit einem Fehlschlag und hohen Verlusten. Die Schlachten hier sind von Gulyai-Pole bis Velikaya Novoselovka positioneller Natur. Der Feind verlegt einen Teil der Reserven aus Richtung Saporischschja in den Donbass, wo sich die Situation für die Sewerodonezker Gruppe rapide verschlechtert. In der Gegend von Novomikhailovka und Ugledar gehen die schweren Kämpfe weiter.

An der Südfront findet die Entwicklung der Offensive noch nicht statt. Die ukrainischen Streitkräfte warten auf die Landung russischer Truppen in der Region Odessa und arbeiten daran, die gesamte Küste zu verminen. In den Richtungen Nikopol und Kryvyi Rih sammelt das ukrainische Kommando Kräfte, um Schwächen in den russischen Stellungen aufzudecken.

Bei der Ankunft ist es bereits traditionell – die APU beschossen den Bezirk Petrovsky, die ukrainischen Streitkräfte beschossen den Bezirk Petrovsky in Donezk. Die Granate traf das Schulgelände Donezk, eine Granate traf das Schulgebiet. Die ukrainische Seite beschoss auch die Außenbezirke von Cherson, was zum Tod eines Zivilisten führte.

word image 2 1

SmoothieX12 hat Recht, wenn er sagt, dass die einzige Schlacht, die die Ukrainer kennen, die Schlacht ist, die ihnen ihre NATO-Berater beigebracht haben, nämlich ziviles Territorium zu bombardieren und sich hinter Zivilisten zu verstecken.

Die Front ist immer noch in einem relativ chaotischen Zustand, aber Russland formt und formt sie jetzt.

einen Blick auf Martyanovs Kriegsebenen, wie wir sie anhand dieser praktischen Darstellung kategorisieren können:Levels of war

Finnland und Schweden reichen formell Anträge auf NATO-Beitritt ein – derzeit ist es Schikane, könnte aber durchaus zu größeren Operationen aufsteigen. Wir können nicht sagen, wo Russland aufhören wird.

FM Lawrow: „Die Ukraine … Niemand will die Ukraine. Sie sind ein entbehrliches Land in diesem hybriden Krieg gegen die Russische Föderation. Niemand zweifelt mehr.“ Die Sprache aus russischen Quellen hat sich geändert und sie sagen jetzt klar, dass die Ukraine ein Werkzeug ist und der Kampf gegen Russland vom Westen geführt wird.

Waffen

Russische selbstfahrende Haubitzen „Msta-S“ und „Acacia-M“ werden gut eingesetzt und zerstören gepanzerte Fahrzeuge und befestigte Stellungen der Streitkräfte der Ukraine. Die Feuerentfernung beträgt bis zu 30 km und sie verwenden hochexplosive Splittergeschosse, die vergrabene Betonbefestigungen des Feindes zerstören können. https://t.me/intelslava/29140

Eingehende Waffen. An der polnisch-ukrainischen Grenze wurden sieben in Südafrika hergestellte gepanzerte Mamba Mk2 EE-Panzerfahrzeuge gesehen, die von Estland als militärische Unterstützung in die Ukraine überführt wurden. Diese Fahrzeuge wurden speziell für die estnische Armee hergestellt.

word image 4 1024x768

Wir müssen schlussfolgern, wenn wir diese gepanzerten Fahrzeuge über einen Telegrammkanal an der polnischen Grenze sehen können, dann können die russischen Streitkräfte sie auch sehen. Und das Gleiche gilt für alle anderen eingehenden Waffen.

Es gibt kleinere Berichte über neue russische Artilleriewaffen, die auf dem Schlachtfeld erscheinen, aber sie sind noch begrenzt.

Major Fail, außer Krieg.

Washington schaffte es nicht, den Gipfel mit den ASEAN-Staaten dazu zu bringen, Russlands Invasion in der Ukraine zu verurteilen.

ASEAN-Staaten sind Vietnam, Indonesien, Kambodscha, Laos, Malaysia, Myanmar, Singapur, Thailand und die Philippinen.

Ein weiteres Versäumnis beim Einfrieren von Geldern: Die Schweiz hat 6,33 Milliarden Dollar von Russlands eingefrorenen Geldern freigegeben.

Wir enden mit Biolabs

Russlands erster stellvertretender Ständiger Vertreter bei den Vereinten Nationen, Dmitry Polyanskiy, gibt wichtige Erkenntnisse aus der letzten Sitzung des UN-Sicherheitsrates über US-Biolabore in der Ukraine:

  1. Die USA weigern sich, ihre Beteiligung an militärischen Bio-Aktivitäten in der Ukraine zu erklären. Er schüttelt immer wieder mehrere hundert Seiten Beweise ab. „Das sind alles Lügen und russische Propaganda, und wir sind gute Jungs, weil es nicht anders sein kann“. Kein Wort zum Diskussionspunkt.
  2. Westliche Delegationen loben die Biological Weapons Convention (BWC) und fordern uns auf, ihre Mechanismen zu nutzen. Sie erwähnen jedoch nicht, dass es die USA sind, die die Ausarbeitung des BWC-Verifizierungsmechanismus blockieren. So eine Heuchelei!
  3. Die USA weigern sich zu erklären, warum sie keinen effektiven internationalen Verifizierungsmechanismus für Biowaffen wollen. Warum so handeln, wenn Sie nicht versuchen, etwas zu verbergen? Warum stellt sich Washington über das Völkerrecht? Amerikanischer Exzeptionalismus vom Feinsten.

Hauptfazit: Wir haben definitiv ihre Schwäche getroffen. Es ist für jeden unvoreingenommenen Beobachter klar, dass sie das Thema verschleiern und versuchen, die Aufmerksamkeit von diesem unangenehmen Thema abzulenken, indem sie versuchen, uns davon abzuhalten, es anzusprechen, indem sie Mantras über „russische Aggression“ usw. wiederholen.

Bleiben Sie also dran, es werden weitere Beweise für biologische Programme des US-Militärs folgen!

Top-Schlagzeile in Chinas Global Times heute: „Neonazismus“ vergiftet die Ukraine, Europa unter Duldung der USA und des Westens

Das war es für heute. Genießen Sie Ihre Diskussion und seien Sie vorsichtig mit der Ukie-Propaganda. Es ist überall.


 

 

Sitrep Operation Z: Viele Gerüchte und zu wenig Fakten

Für den Saker Blog von Saker Staff

Während Schlachten toben, gibt es nur wenige Tatsachenberichte. Dies ist Nebel des Krieges und es ist besser, nicht über die Kleinigkeiten zu berichten, die noch auf dem Schlachtfeld entschieden werden. Hier ist eine kurze maschinelle Übersetzung von Readovka, aber was sie als von den russischen Streitkräften eingenommene Gebiete oder Städte melden, muss in diesem Stadium mit Vorsicht betrachtet werden.

An den Fronten. Im Norden der Region Charkiw geben die Streitkräfte der Ukraine die Versuche, bis zur Grenze durchzubrechen, nicht auf. Der Feind hat auf diesem Teil der Front keine anderen wirklichen Ergebnisse.

Auf dem Isjum-Teil der Front machen unsere Truppen in fast allen Richtungen Fortschritte. In Richtung Barvenkovsky wird derzeit in der Nähe der Ortschaft Gusarovka gekämpft. Und wir gehen davon aus, dass sie sich auf Barvenkovo ​​selbst ausbreiten werden. Dolgenkoe gehört uns, die Kämpfe haben sich nach Süden verlagert. Es wird berichtet, dass in der Nähe von Krasny Liman die APU hereinströmt, unsere Truppen Drobyshevo und Aleksandrovka besetzt haben und es in der Nähe der Mündung selbst zu Kämpfen kommt. Von Yampol verlegte die Linie in das Dorf Dibrovo.

Bei Belogorovka geht der Kampf um den Brückenkopf erbittert weiter. Am Stadtrand von Severodonetsk gibt es Kämpfe, die APU sprengte eine Eisenbahnbrücke in Richtung Rubizhne. Nördlich von Popasnaya, erfolgreicher Fortschritt, Erweiterung der Sicherheitszone um die Stadt. Im Norden rückten sie über Kamyshevakha hinaus vor. In der Nähe von Donezk wird auf der ganzen Linie gekämpft, es gibt einen Vormarsch an zwei Stellen, es gibt einen Angriff auf die Außenbezirke von New York und die Autobahn Avdiivka-Konstantinovka.

Auf dem Zaporozhye-Teil der Front gibt es keine Änderungen.

So ist es auch an der Südfront. Neue Details der Schlacht um die Insel Zmeiny sind aufgetaucht, und das ganze Rätsel wurde gelöst, obwohl wir noch einige Fragen haben.

Eine Tatsache und viele Gerüchte

Tatsache: Neun ukrainische Soldaten, die das Territorium des blockierten Azovstal-Werks in Mariupol verlassen haben, vertraten die Interessen einer größeren Gruppe und forderten Verhandlungen, sagte Alexander Khodakovsky, Gründer des Wostok-Bataillons (DVR).

„Jetzt ist eine lebhafte Verhandlungsphase im Gange. Es war nur die erste Gruppe, die abreiste. Wie sich herausstellte, ist die Gruppe gegangen, um die Interessen einer größeren Gruppe zu vertreten, die weiterhin in Azovstal ist“, sagte Khodakovsky in der Sendung 60 Minutes auf dem Fernsehsender Rossiya 1.

Gerücht: Es gibt Gerüchte über die Funknetze, dass die Ukies massenhaft kapitulieren werden, wenn Azovstal kapituliert. Ich betone, das ist ein Gerücht. Aus vielen Quellen sieht es so aus: Um 17.30 Uhr beginnt die Massenkapitulation der AFU von Azovstal, die Radiowellen brummen mit NEWS über die ganze Front…16.05.2022.

Dies ist eine Quelle: https://twitter.com/ruslantopa40/status/1526136010186317825

Ukies rufen nach Awol-Kommandanten, die sie im Feld zurückgelassen haben. Dies wird allgemein berichtet und zumindest in Lugansk vom russischen Verteidigungsministerium wie folgt bestätigt:

  • Militärsanitäter des Zentralen MD leisten zusammen mit ihren zivilen Kollegen aus der Volksrepublik Lugansk weiterhin die notwendige medizinische Hilfe für Zivilisten.
  • Unterstützung wird auch gefangenen AFU-Soldaten gewährt, die von ihren Kommandanten nach dem Rückzug auf dem Schlachtfeld zurückgelassen wurden.
  • Russische Soldaten nutzen den gepanzerten Krankenwagen Linza, um Opfer aus dem Kampfgebiet zu evakuieren.

Mal sehen, welche Fakten wir in den nächsten 24 Stunden erhalten.

Genießen Sie Ihre Diskussion und seien Sie bitte vorsichtig mit der Ukie-Propaganda. Es ist überall. (Die Gerüchte über Massenkapitulationen könnten russische Propaganda sein, die ins Feld gesät wird).


Sitrep Operation Z:

Zwei sehr schlechte Tage für die Ukraine & The Big Refuse

Für den Saker Blog von Saker Staff

Das ist zu gut, um es Brian Berletic nicht zuzuschreiben:

Die Vereinigten Staaten (und der kleine kollektive Westen) weigern sich, die sinnvolle Option zu wählen. Diese Option ist die Koexistenz mit dem Rest der Welt. Ihr Ziel, die Vorherrschaft über den Rest der Welt aufrechtzuerhalten, ist nicht mehr erreichbar.

Der Big Refuse ist natürlich Lloyd Austin, der fordert, dass Russland das Feuer einstellt. Yeah Nein! Siehe Gonazalo Lira hier: http://thesaker.is/gonzalo-lira-why-did-lloyd-austin-call-sergei-shoigu/

Gonzalo Lira berechnete die aktuelle Abnutzungsrate:

Bei der derzeitigen Abnutzungsrate werden die Streitkräfte der Ukraine bis Ende dieses Monats 10.000 Soldaten sterben sehen, weitere 20.000 bis Ende Juni. Dieser Krieg kann von der Ukraine nicht gewonnen werden – er ist vorbei. Die einzige Lösung ist, um Frieden zu bitten. Aber die USA werden das nicht zulassen.

Der stellvertretende Ständige Vertreter der Russischen Föderation bei den Vereinten Nationen, Polyansky, erklärte, dass sich die russische Position zum Wunsch Kiews, der EU beizutreten, geändert habe. Es ähnelt jetzt der Position zum NATO-Beitritt der Ukraine. Er merkte auch an, dass er angesichts der Position Kiews derzeit keine diplomatischen Möglichkeiten zur Lösung der Situation in der Ukraine sehe. Polyansky fügte hinzu, dass ohne Entmilitarisierung und Entnazifizierung kein Frieden in der Ukraine erreicht werden könne.

OK, die Nicht-Neuigkeiten der letzten Tage: Die Pontonbrücken

Es war auf nicht sehr positive Weise verblüffend zu sehen, wie viele besorgte Trolle einfach immer wieder über ein angebliches Versagen der russischen Soldaten bei der Überquerung der Pontonbrücken über den Fluss Severnyi Donets berichteten und den angeblichen Verlust einer Reihe von Panzern falsch interpretierten. Bis zu fünf Mal, so berichteten die Trolle, hätten die Russen versucht, eine Pontonbrücke zu überqueren.

Der Hinweis war jedoch, dass in zuverlässigen russischen Quellen nichts berichtet wurde, was die besorgten Trolle jedoch nicht aufhielt. Martynov wirft ein:

Diese allgemeine Änderung des Hintergrunds von SMO könnte die Grundlage für offensichtlich stark übertriebenes „Peremoga“ (Sieg in Ukie) sein, indem ein ganzes Bataillon „russischer“ Panzer an einer Überquerung des Flusses Severnyi Donets „vernichtet“ wurde, was, wie VSU sagte ( sofort rote Flagge) sei „fünfmal hintereinander versucht worden“. Das klingt nicht nach russischen Streitkräften. In russischen Quellen kann ich dazu nichts finden…

Sobald Sie wissen, dass dies Propaganda ist, können Sie Dinge wie diese verstehen:

Nachdem wir den Ponton gesprengt hatten, waren wir umzingelt: der Aufruf des gefangenen AFU-Offiziers

Der gefangene Militäroffizier der Streitkräfte der Ukraine, Roman Tuschewski, forderte die ukrainischen Soldaten auf, die Waffen niederzulegen und das sinnlose Blutvergießen zu beenden.

Er sagte, dass er bei der Durchführung einer Kampfmission gefangen genommen wurde – bei der Untergrabung des Pontons. Auf dem Rückweg wurde er umzingelt und ergab sich nach einer Verwundung.

„Ich möchte an meine Kameraden appellieren: Legt die Waffen nieder, niemand braucht diesen Krieg“, sagte der Gefangene „VSUshnik“.

Der Kommentator hier von Defense Politics Asia hat die richtige Idee. Er zeigt das verfügbare Filmmaterial in der ersten Hälfte seines Videos und in der zweiten Hälfte erklärt er ohne Zweifel, dass diese Pontonbrücken nichts für den gesamten russischen Vormarsch, die Form des Schlachtfelds und die russischen Streitkräfte bedeuten, die den Fluss so überquert haben, wie sie es geplant hatten tun. Es gibt keine Hinweise auf eine Reihe toter russischer Soldaten, obwohl es Opfer gegeben haben muss. Dies ist ein längeres Video, also bleiben Sie dabei und hören Sie sich die zweite Hälfte an.

Und wenn Sie noch nicht wissen, dass dies ukrainischer BS ist, hören Sie bitte das russische Verteidigungsministerium, wer wen zerstört hat:

???Aufnahmen von der Zerstörung einer Pontonüberquerung und von AFU-Einheiten, die versuchen, den Fluss Seversky Donets zu überqueren

◽️ Bei Aufklärungs- und Suchaktionen einer motorisierten Schützeneinheit der russischen Streitkräfte entdeckte eine UAV-Besatzung eine AFU-Einheit mit Schützenpanzern, die versuchten, mit einer induzierten Pontonüberquerung zu überqueren.

? Artilleriefeuer zerstörte den Pontonübergang vollständig und sank. Die feindlichen Panzerfahrzeuge mit ihren Besatzungen, die es geschafft hatten, die Pontons zu überqueren, wurden während der Schlacht von russischen Artilleriefeuer- und Infanterie-Kampffahrzeugbesatzungen zerstört. Einige der AFU-Panzerfahrzeuge wurden von russischen Soldaten beschlagnahmt.

https://t.me/mod_russia_en/1632

Das nächste Stück Propaganda ist da draußen: Die Ukraine gewinnt natürlich die Schlacht von Charkow/Kharkiv (diese Schlacht hat natürlich noch nicht stattgefunden und die Russen fixieren die ukrainischen Streitkräfte nur an Ort und Stelle und verweigern ihnen die Manövrierfähigkeit).

Wir müssen es nochmal erklären:

  • Russland bekämpft eine begrenzte Aktion.
  • Die Ukraine versucht, einen umfassenden Krieg zu führen.

Russland rückt stetig vor, ohne sich an irgendeiner Pontonbrücke massakrieren zu lassen. Seien Sie vorsichtig mit dieser Art unverantwortlicher Berichterstattung.

Denken Sie daran, dass wir in der vorherigen Sitrep gesagt haben: Jetzt ansehen! Die Dinge beginnen sich quer durch die Länge des LOC zu bewegen. Gestern sah es so aus:

word image 1

Die Readovka-Karte ist etwas detaillierter:word image 1 2

Schauen Sie sich nur eine Situation an – in der Nähe von Sewerodonezk.

  • 1. Der Feind scheiterte bei seinen Versuchen, Voevodovka zu halten. Die Brücke zwischen Rubezhnoye und Severodonetsk wurde gesprengt.
  • 2. Die Kämpfe um Belogorovka gehen weiter. Die Hauptversorgungsroute Soledar-Lysichansk wird von den russischen Streitkräften beschossen. Der Fahrzeugverkehr ist unsicher. Der Feind beschießt den Übergang bei Belogorovka.
  • 3. Nördlich von Popasnaya entwickelt sich eine Offensive in Richtung Kamyshevakhi + Russen untersuchen die Verteidigung der Streitkräfte der Ukraine in Richtung Artemovsk.
  • 4. Es gibt Kämpfe um Orekhovo und Toshkovo.
  • 5. Auch am Stadtrand von Sewerodonezk wird gekämpft.
  • 6. Die Kämpfe um Privolye haben begonnen.

Mit der russischen Offensive im gesamten LOC befinden wir uns natürlich im Nebel des Krieges und Details sind nicht sofort verfügbar oder sogar relevant. Bis wir so etwas veröffentlichen, hat sich die Situation geändert.

Spezialeinheiten des Innenministeriums des DVR-Sturms „Azovstal“, der die Mauern durchbricht – https://t.me/intelslava/28694 Es gibt auch Gerüchte aus den chinesischen Medien, dass über einen weiteren Versuch eines Austauschs gesprochen wird Über.

Auf Snake Island und am späten Nachmittag Briefing … ? 1 unbemanntes Luftfahrzeug Bayraktar-TB2 ( https://t.me/mod_russia_en/1597 ) wird in der Luft über Snake Island abgeschossen und 3 ukrainische Tochka-U ballistische Raketen werden abgefangen . Das hat natürlich nur einen Wert für das Interesse und es ist klar, dass diejenigen, die hier die ukrainischen Fäden ziehen, unbedingt Odessa haben wollen.

Frühes Briefing durch das russische Verteidigungsministerium

?Hochpräzise luftgestützte Raketen der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte haben getroffen

  • – 5 Gefechtsstände u
  • – 2 Munitionsdepots in der Nähe von Spornoe und Berestovoe in der Volksrepublik Donezk.
  • Die Angriffe haben zur Eliminierung von mehr als 100 Nationalisten und bis zu 23 gepanzerten und motorisierten Fahrzeugen geführt.

✈️?Die operativ-taktische und die Heeresluftfahrt haben zugeschlagen

  • – 43 Gebiete mit Konzentration von AFU-Arbeitskräften und militärischer Ausrüstung.

?Raketentruppen und Artillerie haben getroffen

  • – 18 Kommandoposten,
  • – 543 Bereiche der Konzentration von Arbeitskräften und militärischer Ausrüstung,
  • – 1 Munitionsdepot in der Nähe von Lubomirovka, Gebiet Cherson, sowie
  • – 23 AFU-Artillerieeinheiten auf Feuerstellungen in der Nähe von Werchnekamenskoe, Krasnyi Liman, Drobyshevo, Yarovaya, Korobochkino und Gusarovka während der ganzen Nacht.

?Russische Luftverteidigung bedeutet, über Nacht abgeschossen zu haben

  • – 13 ukrainische unbemannte Luftfahrzeuge in der Nähe von Chkalovskoe, Demetievka, Klinsk, Glubokoe, Balakleya, Goptovka in der Region Charkow, Staromikhailovka, Spartak, Elenovka in der Volksrepublik Donezk, Petrovenki und Severodonetsk in der Volksrepublik Lugansk, einschließlich
  • – 1 Bayraktar-TB2 über Mankovka in der Region Charkow.

Darüber hinaus wurden 3 Raketen des Mehrfachstartraketensystems Smerch in Izyum, Semenovka und Snezhkovka in der Region Charkow abgefangen.

Nicht schlecht für eine Nachtarbeit!

All diese Waffen, die angeblich in die Ukraine geschickt werden? – Nun, die Logistik ist scheiße

Die Videozusammenfassung lautet: Das britische Verteidigungsministerium gibt zu, dass es den Globus nach russischen und sowjetischen Lagerbeständen an militärischer Ausrüstung durchkämmt;

  1. Der britische Verteidigungsminister Ben Wallace gibt zu, dass die beste Ausrüstung, um die Ukraine zu entsenden, die Ausrüstung ist, mit der sie bereits vertraut sind;
  2. Westliche Ausrüstung braucht Wochen, Monate und in manchen Fällen Jahre, um nicht nur ihre Bedienung zu erlernen, sondern sich taktisch und strategisch in die kombinierte Waffenkriegsführung zu integrieren;
  3. Die Armee, die die USA und die NATO vor diesem jüngsten Konflikt 8 Jahre lang aufgebaut haben, wird schneller zerstört, als die USA und die NATO sie ersetzen können – und sie war von Anfang an keine optimale Streitmacht;
  4. Ein ähnlicher Prozess spielte sich ab 2015 in Syrien ab, der letztendlich scheiterte und die direkte militärische Intervention der NATO (der USA und der Türkei) in Syrien erforderlich machte, um Teile des Landes zu besetzen, den Sieg/Wiederaufbau zu vereiteln und die Überreste ihrer Stellvertretertruppe zu bewahren;
  5. Ein direktes Engagement des Westens in der Ukraine, ähnlich den in Syrien geschaffenen „Pufferzonen“, ist wahrscheinlich die beste Wahl unter den schlechten Möglichkeiten, die der Westen noch hat.

Und dann sieht man Dinge wie diese:

??⚡️Der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine verbot Soldaten und Offizieren, ausländische Militärausrüstung öffentlich zu kritisieren

  • 1. Die Truppen erhielten einen neuen Befehl.
  • 2. Militärangehörigen ist es untersagt, sich öffentlich in den Medien und sozialen Netzwerken negativ über aus dem Ausland gelieferte militärische Ausrüstung zu äußern.
  • 3. Zuwiderhandlungen warten auf Disziplinarmaßnahmen sowie die Entfernung aus dem Amt.
  • 4. Das neue Dokument wurde auf Anfrage der Medienleute von Zelenskys Büro entwickelt.
  • 5. Die Kiewer Führung beobachtet die Situation genau. Es wurde bekannt, dass ukrainische Militante jetzt aktiv amerikanische Schützenpanzer M-113, Javelin-Komplexe und britische Flugabwehrsysteme kritisieren. Darüber hinaus wurden polnische Panzer und tschechische Dana-Haubitzen kritisiert.

Waffenlieferungen an die Ukraine sind eindeutig nicht so rosig wie das, was Sie in den westlichen Berichten sehen.

Sie nun den Mod-Bericht gesehen haben, sollte es einfach sein, den Details von Readovka – hier maschinell übersetzt:

  • Am vergangenen Tag wurde das Thema des Verlustes eines ganzen Bataillons beim Übergang des Flusses Seversky Donets bei Belogorovka aktiv diskutiert. Es gibt viele Versionen von Ereignissen: von der nachlässigen Haltung des Kommandostabs am Boden bis zur Heldentat der Soldaten der russischen Streitkräfte in schweren Kämpfen. Zum Beispiel wählte der ehemalige DVR-Verteidigungsminister Igor Strelkov eine interessante Taktik – „Ich weiß, aber ich werde Ihnen nichts über die persönlichen Verluste des BTGr am Übergang erzählen.“ Eines ist sicher – die Verluste sind groß, aber ohne in dieser „höllischen Hölle“ gewesen zu sein, ist es unmöglich, mit Sicherheit zu sagen, warum sie entstanden sind.
  • Die Situation an den Fronten ist heute wie folgt:
  • Die Lage an der Front in Charkiw ist weiterhin sehr angespannt. Einheiten der russischen Streitkräfte beschossen die Stellungen ukrainischer Truppen in den Gebieten der Siedlungen Petrovka, Nursery, Russkie Tishki und Ternovaya, um ihren weiteren Vormarsch zu verhindern.
  • Die Izyum-Front. Letzte Nacht wurde das Dorf Dolgenkoe von den ukrainischen Streitkräften in Richtung Slawjansk befreit. Leider wurden auf dem Gelände erneut Spuren schrecklicher Ausschreitungen gefunden. Ukrainische Nationalisten haben in der Region Charkiw eine Frau misshandelt und getötet. Die Leiche wurde im Dorf Dolgenke gefunden, das letzte Nacht von ukrainischen Militanten gegen die Zivilbevölkerung von den ukrainischen Streitkräften befreit worden war. Unbestätigten Berichten zufolge wurde ein weiteres Flugzeug der ukrainischen Luftwaffe nordwestlich von Izyum abgeschossen.
  • Front von Luhansk. Die Brücke zwischen Rubischne und Sewerodonezk wurde gesprengt. Die Hauptversorgungsroute Soledar-Litschansk wird von den Alliierten beschossen. Nördlich von Popasnaya entwickelt sich eine Offensive in Richtung Kamyshevakha. Der Beginn der Kämpfe um Privolye wird gefeiert. Im Gegenzug verstärkt das AFU-Kommando weiterhin die Gruppe in Artemivsk (Bakhmut), um einen Durchbruch von Popasna zu verhindern.
  • An der Front von Donezk versuchen die alliierten Streitkräfte, in Richtung der Siedlungen Marinka und Nowomihailowka vorzudringen. Am Nachmittag wurde berichtet, dass die Volksmiliz der DVR und die Streitkräfte der Russischen Föderation die Siedlungen Kamenka und Novoselovka-2 gestürmt haben.
  • Saporoschje-Front. In den Außenbezirken von Ugledar finden schwere Kämpfe statt. Die Ortschaft Pawlowka, die an den südwestlichen Stadtrand von Ugledar grenzt, ging mehrmals von den Streitkräften der Russischen Föderation an die Streitkräfte der Ukraine über.
  • An der Südfront gibt es einen weiteren Verlust der ukrainischen Luftwaffe bei Zmeyny. Diesmal stürzte ein MiG-29-Jäger der 4. Generation ins Schwarze Meer. Das ukrainische Kommando bereitet eine Offensive der Streitkräfte der 28. und 60. selbstständigen mechanisierten Brigade in Richtung Mykolajiw und Krywyj Rih vor. Es gibt einen systematischen Artillerieangriff auf die Stellungen unserer Truppen in Vysokopolye und Knyazevka.
  • Kalibrierung hat heute wie folgt ausgesehen: In Nikolaev wird das Lager mit der Munition der Streitkräfte der Ukraine zerstört. Augenzeugen berichten von einer schwarzen Rauchsäule im Rücken der ukrainischen Streitkräfte; In der Region Charkiw wurden 3 Brücken gesprengt, die für die Verlegung ukrainischer Streitkräfte erforderlich waren. Arbeiten wurden an separaten Objekten in Odessa durchgeführt.
  • Ukrainische Streitkräfte beschießen Cherson weiterhin. Die Städte der Volksrepublik Donezk werden weiterhin schwer beschossen. Die ukrainischen Streitkräfte beschießen seit dem Morgen das Gebiet der DVR. Zwei Menschen wurden getötet, mindestens acht verletzt, und die Bezirke Kuibyshevsky, Petrovsky und Kirovsky in Donetsk und Staromikhailovka waren am stärksten betroffen. Auch die ukrainischen Streitkräfte beschossen Dokuchaevsk – eine Person wurde getötet, vier wurden verwundet, darunter zwei RT-Kameraleute.
  • Der Untersuchungsausschuss der Russischen Föderation wird eine Untersuchung der Tatsache des Beschusses der Region Belgorod durchführen. Bastrykin angewiesen, ein Strafverfahren zu eröffnen.
  • Eine interessante Tatsache ist, dass die NATO im Zuge der Sättigung der ukrainischen Front mit eigenen Waffenmustern veralteten westlichen Schrott unter die „russische Presse“ schickt. Überraschenderweise kommt es manchmal sogar zu Flakgeschützen des Zweiten Weltkriegs.

Und selbst jetzt hat sich die Situation geändert.

Detail:

Und wir schließen mit einem Teilzitat von Herrn Lawrow. Dieses vollständige Video und Transkript werden veröffentlicht, sobald es verfügbar ist, da es noch live war, als sich jemand das Zitat schnappte. Scheinbar werden die russischen Streitkräfte die hinteren Ränge verstärken. Wir müssen uns daran halten, dass es jetzt so aussieht, als würde Russland die Ukraine oder einen Teil davon besitzen.

Wie andere Analysten angedeutet haben, glauben wir auch, dass es für den Kreml jetzt an der Zeit ist, mehr Truppen in den Rücken zu stellen, die derzeitige Zahl der russischen Truppen, die an der speziellen Militäroperation in der Ukraine beteiligt sind, reicht aus, um den Krieg zu gewinnen, aber es wird länger dauern als erwartet und es ist so eine Überdehnung ist nicht zu vermeiden, da die beteiligten Brigaden (insgesamt 100.000/120.000 Soldaten) nicht gleichzeitig an zu vielen Fronten kämpfen können, die jüngsten Fortschritte im Donbass wurden dank einer massiven Umverteilung der ursprünglich in anderen Gebieten eingesetzten Truppen in der Region erzielt, daher mussten einige periphere Gebiete wie mehrere Siedlungen in der nördlichen Region Charkow kürzlich kampflos aufgegeben werden, wodurch ihre Bürger der Gnade von Neonazi-Milizen ausgeliefert wurden, was inakzeptabel ist.

Während es akzeptabel war, sich aus Gebieten zurückzuziehen, die nur wenige Tage unter russischer Kontrolle standen, ist es einfach unmoralisch, sich aus Gebieten zurückzuziehen, die bereits seit 2 Monaten unter russischer Kontrolle stehen.

Das war es für heute. Genießen Sie Ihre Diskussion und seien Sie bitte vorsichtig mit der Ukie-Propaganda. Es ist überall.


Sitrep Operation Z - Wo stehen wir?
47676 Ansichten 11. Mai 2022 202 Kommentare

Für den Saker-Blog von Saker-Mitarbeitern

Die wichtigste Beobachtung, der man nur zustimmen kann, stammt von Andrei Martyanov und ich formuliere sie etwas um:

Das Tempo des Wandels beschleunigt sich merklich als erstes Ergebnis des Zerfalls und der Implosion der Ukraine als Staat und der Struktur ihrer Streitkräfte.

Die Dinge werden jetzt schneller gehen, und das tun sie auch, wie weiter unten ausgeführt wird!

Doch zunächst einmal: reine Fantasie. Wir nennen es 'Erzählung', aber es ist Fantasie!

Dies wurde auf einer ukrainischen Website gefunden: https://t.me/ice_inii

Schauen Sie sich hier einige Dinge an: Der Einfluss der USA, die Fantasie, die Robin-Williams-Figur aus dem Film Good Morning Vietnam zu sein und die Fantasie, das Schlitzauge zu sein! Diese Kämpfer leben in einem Film. Und dann der Zusammenbruch der Fantasie. Dies ist ein weiteres Beispiel für genau das, was Martjanow meint.

Wir bleiben einen Moment lang in der Fantasie.

Andrej Martjanow kommentierte Generalleutnant Kellog, der entgegen seiner Aussage, er habe "alles über den Krieg gelernt", einen Scheiß gelernt hat. http://smoothiex12.blogspot.com/2022/05/when-bs-meter-goes-off-scale.html

Ein kurzer Vergleich der Kommentare der USA und Großbritanniens zu Putins Rede

Hier haben wir den britischen Verteidigungsminister Ben Wallace. Dies kann nur als widerwärtig eingestuft werden, und wenn Kellog laut Martyanov "nie einen Scheiß gelernt hat", dann redet dieser nur "Scheiße". https://www.gov.uk/government/speeches/speech-by-defence-secretary-on-russias-invasion-of-ukraine

Ein kurzer Ausschnitt:

"Ich dachte über das Ausmaß ihres (der einfachen russischen Soldaten) Leidens in der gesamten Sowjetunion nach, aber auch darüber, wie das Leid damals wie heute dazu benutzt wurde, die Unzulänglichkeit derer zu vertuschen, die hinter den Kremlmauern und im Generalstab in Sicherheit und Komfort regierten.

Außenministerin Baerbock hat keine Ahnung, was sie sagt, und ihr Geschichtsverständnis ist nicht vorhanden.

"Deutschland ist für die Verteidigung der Ukraine und ganz Europas verantwortlich".

Zelensky ist, neben seinen anderen Problemen, tonlos.

 

Sie schämen sich nicht mehr. Sie sagen es ganz offen.

Und dann, von der Fantasie ausgehend, die Stimmen des Realismus

Chinesische Sichtweise:

"In seiner Rede zum Tag des Sieges am Montag erklärte der russische Präsident Wladimir Putin "ruhig, aber bestimmt", dass Russland bei seiner Sonderoperation in der Ukraine Präventivmaßnahmen ergreifen müsse, da die NATO eine "absolut inakzeptable Bedrohung" an Russlands Grenzen geschaffen habe. Chinesischen Analysten zufolge wurde die Rede "zurückhaltend" gehalten, um dem Westen ein klares Signal zu senden, dass Russland keinen verstärkten Druck auf den strategischen Raum Russlands akzeptieren wird, aber gleichzeitig zeigte Putin, dass er einen gewissen Verhandlungsspielraum lässt." https://www.globaltimes.cn/page/202205/1265207.shtml

Die US-Botschaft in China wird von chinesischen Internetnutzern verspottet, nachdem sie Russland mit Nazideutschland verglichen haben. https://www.globaltimes.cn/page/202205/1265112.shtml

Wir müssen akzeptieren, dass die Ukraine als ein neues Afghanistan gedacht war. Schauen Sie sich das an:

Das US-Verteidigungsministerium hat nach Angaben seines Sprechers John Kirby das ukrainische Militär "verwestlicht", indem es ihm Ausbildung und Waffen für den Kampf gegen Russland gab. Die Ergebnisse der in den letzten acht Jahren unternommenen Anstrengungen haben jedoch offenbar selbst den eigenen militärischen Geheimdienst überrascht, wie er in einem Interview mit Fox News am Dienstag andeutete. US-Beamte hatten in den ersten Tagen des Konflikts mit Moskau mit der baldigen Einnahme der ukrainischen Hauptstadt gerechnet. Kirby fuhr fort zu phantasieren: Der Sprecher sagte, der militärische Nachrichtendienst sei von Natur aus ein Mosaik, das die Offiziere versuchten, zusammenzusetzen und dabei manchmal zu falschen Schlussfolgerungen kämen. Dann lobte er das Verteidigungsministerium und die Regierung von Präsident Joe Biden für ihre gute Arbeit bei der Vorbereitung der ukrainischen Truppen auf den Kampf gegen Russland.

Narrativ ist ein gutes Wort dafür, aber das Wort Fantasie ist noch besser! Im weiteren Umfeld der Kommentatoren kommentieren also alle Herrn Putin, aber Russland hat den Propagandakrieg verloren? Wer hat eigentlich gesagt, dass jede Presse eine gute Presse ist?

Wir enden mit Herrn Lawrow in einer seiner letzten Pressekonferenzen: Der Abschluss der Sonderoperation wird den Westen dazu zwingen, die Förderung einer unipolaren Welt unter der Vorherrschaft der USA einzustellen. Das Ende der Sonderoperation in der Ukraine wird dazu beitragen, dass die westlichen Versuche, das Völkerrecht zu untergraben, aufhören. Die Russische Föderation ist daran interessiert, dass alle Zivilisten die Zonen der Sonderoperation in der Ukraine verlassen. Der UN-Generalsekretär hat die Chance verpasst, eine friedliche Lösung in der Ukraine zu erreichen. Ein wenig mehr Realismus mit einem Dokument, das Sie für Freunde und Familie verwenden können: Wenn das Simon-Wiesenthal-Zentrum in Israel sagt, dass es in der Ukraine Nazis gibt, dann gibt es sie vielleicht. Ein Dokument, das Sie für Ihre Freunde verwenden können. https://www.b92.net/eng/news/world.php?yyyy=2022&mm=04&dd=14&nav_id=113531

Kehren wir für einen Moment zu Martyanovs Aussage zurück und fügen wir ihr etwas hinzu. Das Tempo des Wandels beschleunigt sich zusehends, was in erster Linie auf den Zerfall und die Implosion der Ukraine als Staat und der Struktur ihrer Streitkräfte zurückzuführen ist. Darüber hinaus ist das Fantasie-Narrativ so lächerlich geworden, dass es deutliche Anzeichen des Zerbröckelns aufweist.

-------

Kontaktlinie

Dies ist ein Szenario mit zwei Seiten. Bedenken Sie, dass diese Linie 8 Jahre Zeit hatte, sich einzugraben und davon träumte, alle Russen in den Donbass-Regionen zu töten. Die russischen Streitkräfte setzen auf dieser sehr langen Linie verschiedene Arten von Artillerie ein, um die ukrainischen Streitkräfte aufzuweichen, zu entfernen und zu töten. Die Russen führen ständig Manöver gegen die eingegrabenen Kämpfer durch. Aber sie werfen keine guten Kampfsoldaten gegen eine harte Wand. Sie ziehen sich zurück, bringen die schwere Artillerie mit und rücken wieder vor.

Und dann brechen sie durch: Einheiten der Volksmiliz der Volksrepublik Lugansk (https://t.me/mod_russia_en/1553), unterstützt von den Streitkräften der Russischen Föderation, haben die Säuberung von Popasnaja von den Nationalisten abgeschlossen und die tief gestaffelte feindliche Verteidigung durchbrochen und die Verwaltungsgrenze der Volksrepublik Lugansk erreicht. Gestern Morgen meldete Readowka, dass sich das ganze Gebiet im Moment beruhigt hat, aber diese Scharmützel, Aufweichungen und Manöver finden ständig statt. Das sind typische Kämpfe an der Frontlinie:

Auf der ukrainischen Seite ist inzwischen Folgendes zu beobachten: Kämpfer der Territorialen Verteidigung beschweren sich darüber, an die Front geschickt zu werden Kämpfer der 101. Territorialen Verteidigungsbrigade (TrO) aus der Region Transkarpatien beschweren sich, dass sie an die Front in der LPR geschickt wurden. Ihrer Meinung nach wurde die Formation zum Schutz von Kontrollpunkten im rückwärtigen Bereich geschaffen und ist nicht für Kampfeinsätze vorgesehen. Die Kämpfer haben keine militärische Ausbildung. Viele von ihnen klagen über gesundheitliche Probleme. Die Kämpfer glauben, dass sie ein Ziel für die russische Artillerie sein werden. Es sei darauf hingewiesen, dass die Einheiten der 101. Truppenbrigade erst vor drei Tagen an die Frontlinie verlegt wurden, aber bereits jetzt Probleme mit der Moral haben. Es sei daran erinnert, dass heute auch eine Protestaktion stattfand, die von Angehörigen von Kämpfern der 103. Truppenbrigade aus dem Gebiet Lemberg organisiert wurde. Zurück zur Schaffung einer brutalen, kostspieligen und blutigen Fantasie:

Von der russischen Mod

⚡️Zuverlässigen Informationen zufolge hat das Kiewer Regime eine weitere blutige Aktion in der Region Charkow durchgeführt, die auf dem Szenario von Bucha basiert.

▫️6 zivile Fahrzeuge mit weißen Fahnen wurden von AFU-Soldaten auf einem Straßenabschnitt zwischen Staryi und Novyi Saltov beschossen.

Die Foto- und Videoaufnahmen dieses abscheulichen Verbrechens wurden von Spezialisten des AFU-Zentrums für Information und psychologische Operationen angefertigt.

?Außerdem hat die Artillerie der ukrainischen Streitkräfte aus dem Bereich der Privathäuser in Belaja Kriniza, Gebiet Cherson, mehrere Stellungen der russischen Streitkräfte beschossen, um Vergeltungsfeuer auf Wohnhäuser mit Zivilisten zu provozieren, die die Kämpfer der Territorialverteidigung nicht aus der blockierten Siedlung herauslassen, indem sie sie als "menschliche Schutzschilde" festhalten. Wir warnen im Voraus davor, dass diese und andere vom Kiewer Regime fabrizierte Materialien über angebliche "russische Gräueltaten" bald über die westlichen und ukrainischen Medien sowie über Online-Ressourcen weit verbreitet werden. Und diese sind es diesmal, die bereitstehen, um die Fantasie aufzunehmen und sie einem ahnungslosen Publikum vorzuspielen (ob sie wohl für das Privileg bezahlen?):

▫️Währenddessen waren norwegische Medienvertreter in Belaja Krinitsa anwesend, um Foto- und Videoaufnahmen von angeblich wahllosen russischen Schlägen gegen Zivilisten zu machen.

....

Odessa

Wir hatten einige spektakuläre Schüsse auf Odessa und Umgebung. Sehen Sie, da war dieses Hotel, in dem die Chefs der ukrainischen Streitkräfte stationiert waren. Und ganz in der Nähe befand sich ein Einkaufszentrum, das als Munitionsdepot genutzt wurde.

https://t.me/asbmil/1422

Wir können einen komischen Moment erwähnen: Die Spezialeinheiten der DVR-Armee spürten das Hauptquartier einer der Artillerieeinheiten der Streitkräfte der Ukraine in Richtung Donezk auf. Nachdem sie darauf gewartet hatten, dass sich ihre Kommandeure im Hauptquartier versammelten, wurde eine ATGM abgeschossen. Nachdem sich die überlebenden Ukrainer, die aus dem Hauptquartier rannten, als nackt entpuppten, wurde klar, was ihre Kanoniere bei den Treffen zu suchen hatten. Jetzt wird die Weltgemeinschaft unsere Seite des Massenmordes an LGBT-Menschen beschuldigen. https://t.me/intelslava/28446

Snake Island - Mehr Fantasiepropaganda

Dieser hat die Fantasie nicht überlebt: Der ehemalige Kommandeur der 10. Marinefliegerbrigade der Ukraine, Oberst Igor Bedzai, wurde von ukrainischen Medien für tot erklärt. Er war einer der besten Piloten der Ukraine und flog oft Einsätze in umkämpften Gebieten. Der Pilot starb am 7. Mai. Es scheint, dass er einen der Hubschrauber steuerte, die über der Schlangeninsel abgeschossen wurden - dieselben, von denen die Ukraine behauptete, sie seien russisch.

◾Die sinnlose PR-Kampagne des Kiewer Regimes (https://t.me/mod_russia_en/1558) zur Einnahme der Schlangeninsel am Vorabend des Tages des Sieges führte zum sinnlosen Tod von mehr als fünf Dutzend ukrainischen Kämpfern und Mitgliedern von Eliteeinheiten der AFU sowie zum Verlust von vier Flugzeugen, zehn Hubschraubern, drei Booten und 30 unbemannten Luftfahrzeugen.

Snake Island - Propagandaaktion der Ukraine

https://twitter.com/JamesGRickards/status/1523779782437072896

https://tass.com/defense/1449045

Schlangeninsel

https://t.me/intelslava/28507

https://www.rt.com/russia/555268-snake-island-pr-military/

Der Versuch, die russischen 9. Militärparaden durch die ukrainische Schlangeninsel-Fantasie in den Schatten zu stellen, war ein komischer Fehler. Die Russen begraben ukrainische Leichen, die aus dem Meer auftauchen.

Intel Slava Z berichtet heute morgen (Achtung, dies ist NICHT BESTÄTIGT!) Auf Snake Island verschwanden englische und amerikanische hochrangige Offiziere während der Landung. Für sie hat das ukrainische Militär zwei Tage lang gekämpft. Aber es war nicht möglich, die Offiziere oder zumindest ihre Leichen zurückzubringen. Nach Angaben unserer Quelle im Generalstab landeten ein amerikanischer Marineoberstleutnant sowie ein englischer Major aus der Kommandobrigade des Marinekorps zusammen mit ukrainischen Kämpfern auf der Schlangeninsel.

Sie koordinierten die Arbeit der NATO-Nachrichtendienste und der ukrainischen Landungstruppen. Beide Offiziere landeten mit der ersten Welle. Doch dann schossen die Russen drei Hubschrauber ab und ein Landungsboot wurde versenkt. Die übrigen Boote zogen sich zurück und ließen die erste Landungswelle am Ufer zurück. Unserer Quelle zufolge verlangten London und Washington, dass Zelensky alle Anstrengungen unternimmt, um ihre Offiziere zurückzubringen. Trotz mehrerer Versuche, wieder auf der Insel zu landen, war es nicht möglich, das Schicksal der englischen und amerikanischen Marinesoldaten in Erfahrung zu bringen. Es wird angenommen, dass sie im Kampf mit den Russen gefallen sind. Bislang gibt es aber, wie unsere Quelle sagt, keine Bestätigung für diese Information. Es ist möglich, dass beide gefangen genommen wurden. Der Versuch, ihre Leichen zurückzubringen, kostete die ukrainischen Streitkräfte wiederum mehrere abgeschossene Flugzeuge und Hubschrauber sowie mehrere Dutzend tote Marinesoldaten und Spezialkräfte.

 

Über Asowstal

Der Chef der DVR Puschilin: Es gibt keine Zivilisten mehr in Asowstal, also sind uns die Hände gebunden

Zurück zu Martyanovs Binsenweisheit. Einer seiner Kommentatoren hat eine Tabelle der russischen Angriffe erstellt. (Dankeschön!). Holen wir uns etwas Hilfe von Geroman und bewerten wir die russischen Angriffe. Ihr habt keine Ahnung, wie viel Schaden Russland TÄGLICH mit Luftabwehr-, ballistischen, Marsch- und Luft-Boden-Raketen anrichtet. Jeden Tag führt das russische Verteidigungsministerium ein Briefing durch und zieht weiter. Ich werde Ihnen mitteilen, was heute zerstört wurde (das war vor einem Tag), damit Sie das Ausmaß der ukrainischen Verluste verstehen: Lassen Sie uns den russischen Mod-Bericht von vorgestern analysieren:

eine unbestimmte Anzahl ukrainischer Hubschrauber wurde am Boden durch eine Onyx-Rakete in Artsiz, Region Odessa, zerstört
Zerstörung eines Munitionsdepots bei Gulkhov
MLRS "Smerch" und 1 S300 in der Region Bohoduchow
Luftabwehr schoss 2 MiG-29 in Iwerskoje und Nowodonezkoje ab
eine Su-25 in der Nähe von Pogonovka in der Region Charkiw abgeschossen
Abschuss von UAVs in der Nähe von Snake Island, darunter 2 Bayraktar TB2
UAVs abgeschossen in Balakleya, Shiikovka, Goptovka, Kamienka, Aveevka und an einigen anderen Orten 8 - ein von den USA geliefertes Radar zur Batterieabwehr in Zolotoy zerstört
MLRS "Grad" und 2 Gefechtsstände bei Popasna
Russische MLRS und Artillerie trafen 26 Gefechtsstände, 26 Artillerieeinheiten in Feuerstellungen und 211 Gebiete, in denen Personal und Ausrüstung konzentriert waren, was bis zu 350 Tote zur Folge hatte

DIES WAR EIN TAG - Das passiert buchstäblich jeden Tag

Und im Hintergrund haben russische Ingenieure die humanitäre Entminung von Kamyanka, Bezirk Izyum in der Region Kharkov, abgeschlossen. Und sie haben immer noch Zeit, uns Aufnahmen vom Flugabwehrraketensystem S-300V und den Bedienern des tragbaren Raketensystems Igla (https://t.me/mod_russia_en/1552) in Aktion zu zeigen. Sie haben auch Zeit, humanitäre Hilfe zu verteilen.

Hier ist der heutige frühe Mod-Bericht.

▫️Die Streitkräfte der Russischen Föderation setzen die militärische Sonderoperation in der Ukraine fort.

✈️?Im Laufe der Nacht haben die operativ-taktische und die Heeresluftfahrt 93 Objekte getroffen, darunter 2 Gefechtsstände, 69 Bereiche, in denen Arbeitskräfte und militärische Ausrüstung konzentriert sind, sowie 3 Munitionsdepots der ukrainischen Streitkräfte.

Raketentruppen und Artillerieeinheiten haben 407 Gebiete getroffen, in denen Arbeitskräfte und militärische Ausrüstung konzentriert waren, und dabei 13 Gefechtsstände, 4 Stellungen von Flugabwehrraketensystemen Osa-AKM und 14 Munitionsdepots vernichtet.

Bei den Angriffen wurden mehr als 280 Nationalisten und bis zu 59 gepanzerte und motorisierte Fahrzeuge ausgeschaltet.

Russische Luftabwehrmittel haben 9 ukrainische unbemannte Luftfahrzeuge abgeschossen: 4 in der Nähe von Balakleya in der Region Charkow, 3 in der Nähe von Rubezhnoe in der Region Lugansk, 1 in der Nähe der Schlangeninsel und 1 Bayraktar-TB2 in der Nähe von Archangelskoe in der Region Nikolajew über Nacht.

Genaue Einzelheiten finden Sie unter https://readovka.news/.

Moon of Alabama hat auch eine gute Aufstellung hier https://www.moonofalabama.org/2022/05/ukraine-putin-on-why-the-war-started-failed-attempts-on-snake-island-other-issues-.html#more

Angesichts all dieser Tatsachen und der vielen Aussagen ukrainischer Soldaten, dass ihre Befehlshaber einfach desertieren und sie im Feld zurücklassen, könnte es zu einem schnellen Zusammenbruch kommen. Was ist schnell? Ich weiß es nicht.

 

Aufrufe seit 06/2006

  • Beitragsaufrufe 10499318

inserate - workshops

einfache suchfunktion

"Gemeinnützige Dorfgemeinschaften"

Bitte helft alle mit, die Vorzüge einer VERNETZUNG über unsere DORFSTUNDEN  allgemein bekannt zu machen. neues update 20.6.24: Das GOLD-gedeckte GEMEINGUT ist der beste VERMÖGENSSCHUTZ

Vorbereitung auf das neue Zeitalter

jahresgruppe ist zu viel verlangt - niemand hat zeit. ich mache jetzt nur noch treffen bei bedarf. aber du kannst auch selber ein treffen organisieren. wer interesse hat, einfach ein mail senden...

 banner fische

Initiative lokal + fair

Wir fördern lokale Produkte, Bauern und Gewerbe und ermöglichen einen nachhaltigen und lokalen Konsum.

Neue Schule Wädenswil

Homeschooling HUB
Schule für ganzheitliches Lernen
Spielgruppe

SoLaWi Liebensberg (Wiesendangen)

Gesucht Darlehen für Wohnungskauf. In Liebensberg (Wiesendangen) ist Vielfalt: ca. 100 Obstbäume, verschiedene Beerensträucher, Gemüse, Kräuter, Blumen.

Russland danach - Mein Leben als Manifestor

Käse, Kühe, Hanf und die böse Ziege Merkel - mit schweizer know how und crowdfunding hat er eine käsefabrik aufgebaut...

Absturz der USA

ohne dollar als weltreserve-währung, verschwinden die USA in der bedeutungslosigkeit

+++ PHP/SQL-Entwickler gesucht +++

Für zensurfreien Kleinanzeigen-marktplatz und Dating-Portal

Auroville - Spendenaufruf

Regenwaldarbeiter in Not

Die Zukunft der Welt liegt bei Russland

"Mit Russland kommt die Hoffnung der Welt. Nicht in Bezug auf das, was manchmal als Kommunismus oder Bolschewismus bezeichnet wird - nein! Aber die Freiheit - die Freiheit! Dass jeder Mensch für seinen Mitmenschen leben wird. Das Prinzip ist dort geboren. Es wird Jahre dauern, bis sich das heraus kristallisiert, doch aus Russland kommt die Hoffnung der Welt wieder.“ ~ Edgar Cayce 1877-1945

Beschäftigt Euch mit Friedrich Schiller!

die auseinandersetzung zwischen den satanistischen machthabern der alten welt (USA/GB/NATO/EU ca. 12% der welt-bevölkerung) und den befürwortern einer neuen multipolaren welt von souveränen völkern (russland/china/BRICS+/SCO ca. 88% der weltbevölkerung) spitzt sich immer mehr zu. 26.10.22: Beschäftigt Euch mit Friedrich Schiller!


zum vergrössern
mit rechte maustaste bild anclicken, dann "grafik in neuem tab öffnen" anclicken...

LION Media: Devolution

gegen die angst vor der zukunft

Netzwerk „NEUES DORF“

 21.7.18 Zukunftsweisende Lebensmodelle Faszinierende und spannende Fakten · Geniale, einfache Modelle · Inspirationen, die umsetzbar sind · Aus 1000 qm Land bis Fr. 50‘000.- Einkommen erzielen!

Soziokratie

Viele Projekte scheitern am Zwischenmenschlichen bevor sie realisiert werden...

40 gute+schlechte quellen

unterscheiden mit herz + verstand
was ihr sät das werdet ihr ernten
jeder ist seines glückes schmid
wer nicht hören will muss fühlen

lebens-gemeinschaft

wieshof bei treuchtlingen

franz hörmann

liebe als kompass - eine sehr gute zukunfts-perspektive: geld- und rechtsystem einfach erklärt

zukunft in europa

spiritualität in die menschheit bringen: wahrheit-freiheit-liebe. kapitalismus abschaffen: drei-gliederung einführen vom diabolischen zu einem spirituellen geldsystem

HJK: EUROWEG

Das Gelt der Zukunft: Alternativen zu Kapitalismus + Sozialismus. Wo sind die kreativen Geldtheoretiker?

Video - das Geheimnis aller Krankheiten

Der Lebensraum, das Milieu ist Alles - gesundheit im neuen zeitalter - das beste, das ich zu diesem thema bisher gesehen/gehört habe

IQ-Well - die russische haus-apotheke

vorbeugen ist besser als heilen...

ANIMAP - DACH u.a.

Das diskriminierungsfreie Branchenportal. 5300 Anbieter...

IT-Beratung

ohne Callcenter, Warteschlangen und Standardtexten.

Hofgemeinschaft Bärenbach

Auf einem wunderbar abgelegenen Hof im Gantrisch Gebiet (Nähe Schwarzenburg) verwirklichen wir ein gemeinschaftliches Wohnprojekt. 11.1.2022

GENAWO - Gesund naturnah wohnen

Gemeinschaftsinitiative, ungepieckst, mit LAN ins Netz, naturnah, Ba-Wü, sucht noch Mitmacher, Mitglieder und Investoren.

Terrazze Sante - Dein Garten- und Ernteerfolg!

mit Bio-Pionier Bernhard Scholl

Filasez - rätoromanisch für „Selbst-Läufer“

Die Filasez ist eine zukunftsgerichtete, unabhängige Bildungsinitiative mit privater Trägerschaft in Winterthur.

videos v. wolfgang eggert

Wie eine satanische Sekte die Welt kaperte. Gespräch mit W.E.: Erst Manhattan, jetzt Berlin?

Kalender - unsere Wurzeln

Zurück zu unseren Wurzeln – Im Herzen Europas. Kaum einer weiß, wer unsere Vorfahren waren...

Kleinwohnformen

Auf unserer eigenen Übersichtskarte machen wir die Kleinwohnform-Bewegung in der Schweiz sichtbar.

Einkaufen ohne Impfung

Regionale Vernetzung mit Erzeugern und Dienstleistern ohne Zwichenhändler. Neue Bekanntschaften, Freundschaften und Gemeinschaften bilden sich...

kristallbild meines trinkwassers

gesundes trinkwasser - ich habe mein trinkwasser testen lassen...

Deine Nachbarschaft kocht füreinander!

Die issmit.app führt zukünftig Nachbarschaften zum gemeinsamen Kochen und Essen zusammen.

rotauf

Gemeinsam mit über 20 Schweizer Handwerksbetrieben produzieren wir die nachhaltigste Bekleidung fürs Draussensein weltweit...

Waldorf-Schule Turmalina

Im Nordosten Brasiliens wird von einer Schule aus ein utopisches Projekt realisiert: Auf einem 93 ha-Gelände entstehen Schulgebäude, Werkstätten, Wohnsiedlung, eigene bio-Landwirtschaft, Aufforstung…

raus aus dem hamsterrad

es ist ein gutes video um mein politisch-spirituelles weltbild kennen zu lernen.

Vollkommen Frei - Lösungen für ein selbstbestimmtes Leben

Der Film zur Freiheit! Wir zeigen einfache Lösungen, die frei und unabhängig machen.

Armin Risi

Gott und die Götter
Die prophezeite Wiederkehr des vedischen Wissens

Traugott Ickerroth

Die neue Weltordnung - Band 2: Ziele, Orden und Rituale der Illuminati 

Reuter Nadine: «Du bist nicht allein!»

Wie dich die geistige Welt im täglichen Leben begleitet

 

Thorsten Schulte: Fremdbestimmt

Das beste Buch über den 2. Weltkrieg...

Economic Hitman - Wahre Ziele von Weltbank + IWF

John Perkins war ein Economic Hit Man, ein Wirtschaftsattentäter. 

 

Lais + Schetinin Schule

11 Jahre Schule in einem Jahr! Ich war persönlich dort und habe mit Michael Petrowitsch Schetinin ein Interview geführt.

senjora: lehrplan 21

Was Schüler über selbstorganisiertes Lernen denken
«Dieses selbstorganisierte Lernen besteht aus einem endlosen Ausprobieren» von Susanne Lienhard

 

ent-decke

 

Ent-Decke ist ein Internetportal in die Welt der besonderen, inhabergeführten, kleinen und mittelständischen Unternehmen. 

 

mitarbeiterInnen

gesucht unterstützung für newsletter, website

mein newsletter 1x pro W

geht an 12'000 abos.  ich sammle die perlen aus der riesigen informationsflut und erleichtere dir den zugang zum wesentlichen - mit dem focus auf geopolitik und prognosen aus spiritueller sicht, lichtblicke die motivieren und hintergrund-informationen. anstatt das system zu bekämpfen, ist es viel effektiver, sich selbständiger und unabhängiger zu machen – innerlich und äusserlich...

 

in eigener sache: NL von markus rüegg

liebe leserin, lieber leser, schön, dass du meine newsletter liest und herzlichen dank für deine spende. ich versuche vor allem positiv-meldungen zu publizieren - sie machen mut und motivieren.

rüegg markus: für alle die bauen wollen

für alle die bauen wollen (nur deutsche schweiz)