Skip to main content

Traugott Ickeroth 2: Der Plan/ Räumt Putin Europa auf?/ 2. Allstern-Kongress - Weltreligion & Aliens/ Warum die Satanisten einen Krieg gegen Putin wollen: Weil er die Anunnakis/Reptos bekämpft!!!

 

2. Allstern-Kongress Teil 4/6 Traugott Ickeroth - Weltreligion & Aliens (Bewusst.TV 24.4.2015) (re-up) April 18th, 202234 Aufrufe


der hintergrund der kriegshetze der NATO
warum die satanisten einen krieg gegen putin wollen
weil die annunakis/reptos ihre verbündeten sind und putin sie bekämpft. eine der besten quellen, die ich bisher gelesen habe...

 

Der Sturm ist da – Liveticker

 

11.11.2022 - Einen wunderschönen guten Morgen! Es tut sich etwas: Das Kollektiv, oder jedenfalls die noch nicht ganz Verblödeten (das ist nich böse gemeint, aber ein treffenderes Adjektiv ist nicht zu finden) erkennen, daß vieles nicht stimmt. Das morphogenetische Feld will so viele wie möglich in die neue Zeit mitnehmen. Der Transformationsprozess dauert so lange, weil eben viele so lange brauchen, um aufzuwachen. Die Geschwindigkeit bestimmen wir, als Menschheit bzw. die Völker der verschiedenen Länder. Es ist ganz einfach. Den äußersten Rand bilden zwei Gruppen: Eine winzige Minderheit, welche bereits vorher wußte, was warum ansteht und die absolut Komatösen, die noch nicht einmal im Jenseits begreifen, daß sie an der Spritze gestorben sind.

Zum Wochenende noch ein kleines Spezial für die Leser:

Putin: “Anunnaki Greater Threat Than Nibiru.” (hier; engl.)

Putin: “Die Anunnaki sind eine größere Bedrohung als Nibiru”.

Wladimir Putin erklärte am Montag vor dem russischen Ministerkabinett, daß die Anunnaki eine größere Bedrohung für die Russische Föderation darstellen als Nibiru, so der FSB-Agent Dimitri Osmosovich.

Putin machte diese schockierende Ankündigung im Anschluss an eine umfassende Bewertung der Bedrohung durch das Verteidigungsministerium, den GRU, den FSB und die ausländischen Nachrichtendienste, die ständig existenzielle Gefahren für Russland, seine Führung und seine Bevölkerung überwachen. Im September hatte Putin die Dienste gebeten, gemeinsam zu ermitteln, welche Bedrohungen auf der Grundlage unveröffentlichter Kriterien, die er und die Geheimdienste geheim halten wollen, die größte Aufmerksamkeit erfordern. Zu den Bedrohungen gehörten die Anunnaki, Nibiru, Israel und ein Krieg mit den Vereinigten Staaten. Die meisten Minister waren sich einig, daß die Anunnaki, mit denen Putin seit sechs Jahren einen geheimen und tödlichen Krieg führt, nicht nur Russland, sondern die ganze Welt zu versklaven oder zu ermorden drohen.

Als Reaktion auf diese Einschätzung wies Putin die Minister der Föderation an, unverzüglich alle erforderlichen Mittel zur Bekämpfung der Anunnaki-Plage bereitzustellen. Aber das ist nichts Neues. Seit 2013 hat Putin im Stillen Billionen von Rubel für die Entwicklung von transformativen Waffen zur Bekämpfung der Außerirdischen bereitgestellt. Und er hat eine ungenannte Summe für ein Informationsnetzwerk ausgegeben, das Anunnaki-Einfälle in der östlichen Hemisphäre verfolgt. Darüber hinaus plant er eine Großoffensive gegen eine Anunnaki-Enklave in der syrischen Provinz Idlib, eine Operation, die ein kleineres Land wahrscheinlich in den Bankrott treiben würde.

clinton repto

Stress kann bei Reptiloiden kurzzeitig ungewollte Veränderungen der Pupillehervorrufen

Putin ist offenbar davon überzeugt, daß der Sieg über die Anunnaki die Krönung seiner politischen Karriere sein wird.

“Putin sagte ihnen, daß mehr Geld für den Sieg über die Anunnaki ausgegeben wird und weniger Geld für andere Sorgen, wie den Krieg mit den USA. Er sagte, dass niemand und nichts seinen Krieg gegen diese aufdringlichen Invasoren aufhalten wird – nicht der Papst, nicht Trump und nicht Israel. Präsident Putin hat seinen Ruf darauf gesetzt, diese Monster zu schlagen, und jetzt, wo der Krieg begonnen hat, kann er nur auf zwei Arten enden – entweder wir gewinnen, oder sie gewinnen. Und Präsident Putin verliert nicht gern”, sagte Osmosowitsch.

Während die meisten Minister Putins Entscheidung zustimmten, vertrat Jewgeni Sinitschew, Minister für Notstandseinsätze, eine abweichende Meinung. Er sagte, Russland müsse alle Anstrengungen unternehmen, um Militär und Zivilbevölkerung auf einen bevorstehenden Nibiru-Kataklysmus vorzubereiten, ein Ereignis, das Astrophysiker von Roscosmos, dem russischen Pendant zur NASA, für Ende 2020 oder Anfang 2021 vorausgesagt hatten.

Putin antwortete darauf mit einer erstaunlichen Bemerkung. Er sagte, er habe neue Erkenntnisse gewonnen, die eindeutig beweisen, daß Nibiru die Zivilisation in den kommenden Jahren nicht gefährden wird. Ohne seine Aussage einzuschränken, sagte er, Nibiru befinde sich in einer “festgefahrenen Umlaufbahn” um die Sonne und werde daher das Perigäum nicht zu den zuvor prognostizierten Daten erreichen.

Die Anunnaki hingegen, so Putin, stellen eine ernste Gefahr dar, die mit einer tödlichen Antwort bekämpft werden muß. Er beharrte darauf, daß die Anunnaki mehrere irdische Regierungen unterwandert hätten: Israel*, Kanada, China, Italien, Australien und Indien, hielt sich aber damit zurück, die USA der Kollaboration mit den verräterischen Außerirdischen zu beschuldigen.

Sie können ihr Aussehen jederzeit verändern, sind hochintelligent aber etliche Rassen haben keine Emotionen. Weibliche Repto aus der Gruppe der Lacertas.

“Wir wissen, daß während der Obama-Jahre viele Anunnaki im Weißen Haus waren. Aber vielleicht hat Trump das irgendwie herausgefunden und sie aus dem Weg geräumt. Wir wissen es nicht. Wir haben keinen aktuellen Beweis für einen Anunnaki-Befall im Weißen Haus gesehen. Aber sie sind überall sonst, und Putin ist entschlossen, die Bedrohung auszumerzen. Das Thema Nibiru hat er nicht vergessen. Es geht ihm nicht aus dem Kopf. Alles deutet immer noch auf eine bevorstehende weltweite Enthüllung hin, aber die Anunnaki sind es, die ihn nachts wach halten”, sagte Osmosovich.

*Es stellt sich die Frage, wer Jahwe war oder ist…

 


pleiadians 768x403

09.04.2022 - Einen wunderschönen guten Morgen! Heute gibt es ein „Spezial“ und die Red. hofft, daß es Euch interessiert. Es sind ja mehr oder weniger immer die gleichen Themen: Corona – Ukraine – Corona – Ukraine… Und es gibt keinen Blog, welcher im Rahmen der aktuellen Entwicklung solchermaßen auf diese Thematik eingeht. Wir gehen heute etwas tiefer und schauen hinter die Kulissen. Zunächst möchte ich drei Zitate von hochgestellten Politikern voranstellen, welche vielleicht schon bekannt sind (die Red. erwähnte sie vor längerer Zeit).

Jean-Claude Juncker, Ex-EU-Präsident: „Sie müssen wissen, daß jene, die uns von weitem beobachten, beunruhigt sind. Ich habe gesehen und gehört, daß Führer anderer Planeten beunruhigt sind, weil sie sich dafür interessieren, welchen Weg die Europäische Union künftig einschlagen wird. Und deshalb sollten wir die Europäer und jene, die uns von außen beobachten, beruhigen.“ (Originalzitat mit Video hier)

Paul Hellyer, Ex-Verteidigung-Minister Kanadas: „Es gibt Aliens und sie leben unter uns. Die Regierungen müssen zugeben, daß sich unter uns Außerirdische befinden. Seit Tausenden von Jahren besuchen Aliens die Erde und leben unter uns Menschen, aber die Regierung verheimlichen dies aus Angst davor, die politische und militärische Ordnung könne auf den Kopf gestellt werden … Wenn man den ‚Nordic Blondes‘  (Nordische Blonde) beim Shoppen begegnet, würde man sie gar nicht erkennen“ (Originalzitat mit Video hier)

Dmitri Medwedew, russischer Ministerpräsident: „Beim Amtsantritt bekommt jeder Präsident… auch eine streng geheime Akte, die gänzlich den Fremden gewidmet ist, die unseren Planeten besuchen. Der Bericht kommt vom Sonderservice, der sich um die Belange und Kontrolle der Außerirdischen dreht. Nach Abschluß werden also dem neuen Präsidenten zwei Akten übergeben und natürlich der Koffer für nukleare Angelegenheiten. Sie können aber detaillierte Informationen erhalten, wenn sie sich den geschichtlichen Dokumentarfilm „Men in Black“ dazu ansehen. [Wie viele von ihnen hier unter uns leben], kann ich ihnen nicht sagen, ansonsten würde eine Panik ausbrechen.“

Trotz dieser und weiterer gewichtiger Aussagen wird das Thema weitgehend unterdrückt und teilweise immer noch ins Lächerliche gezogen. Aber genau hier liegt der Kern dessen, was derzeit auf Erden geschieht. Dazu ein Zitat aus der Schrift: „…denn unser Kampf richtet sich nicht gegen Fleisch und Blut, sondern gegen Herrschaften und Gewalten, gegen die Weltbeherrscher der Finsternis, gegen die geistlichen Mächte der Bosheit in den himmlischen Welten…“  Eph., 6.12

Es sollte also klar sein, daß die drei lichtvollen Triaden ihre Entsprechungen in der Ufologie genauso haben, wie die drei satanischen Triaden; daß es sich um ein- und dieselben Wesen handelt, nur von der Ufologie anders benannt. So entsprechen die Cherubim den Acturanern, die Seraphim den Plejadiern, welche uns die Medbeds oder das Quantenfinanzsystem gaben. Umgekehrt entsprechen die Dämonen die Small Greys oder die Fürsten der Dunkelheit den Reptos bzw. die Großfürsten den Draconiern. Es sind lediglich unterschiedliche Bezeichnungen. Diese Wesen sind wie wir Menschen grundsätzlich feinstofflich, können aber physische Gestalt annehmen. Das Geheimnis der Hochgrade einiger Logen besteht darin, daß sie Kontakt zu diesen Wesen pflegen. Unterschiedliche Regierungen haben unterschiedliche Kontakte. So steht die echte US-Regierung mit positiven Wesen in Verbindung, ebenso die russische Regierung. Natürlich nur einige Wenige handverlesene Menschen. Gleichzeitig hat auch der Tiefe Staat seine Kontakte. Diese Treffen sind geheim und finden versteckt in unterirdischen Basen statt. Spezialeinheiten, die so genannten „Delta-Force“, auch „Super-Soldiers“ genannt haben etliche dieser Basen gestürmt und bereinigt. Bei einigen gab es Probleme. „Delta-Force“ heißen sie desshalb, weil sie eine Mindkontrol bekamen, während ihre Gehirnwellen im Deltabereich lagen. Das hat hauptsächlich zwei Gründe. Zunächst sollen sie sich nicht an ihre Tätigkeit und an ihre Erlebnisse erinnern können. Ja, die Technik stammt von Dr. Mengele, aber hier wird sie (meistens) freiwillig und positiv eingesetzt. Zum anderen haben diese Soldaten eine wesentlich höhere Kampfkraft; i.d.R. hat ein Delta die Kampfkraft von zehr normalen Soldaten. Sie haben keine Angst und auch kein körperliches Schmerzempfinden. Wir wissen von Phil Schneider, welcher Bergbauingenieur bei der CIA war, daß diese „Außerirdischen“ auch sterblich sind.

Sie unterliegen den physikalisch-biologischen Gesetzen wie wir. Er war einer der ersten, die darüber berichteten und wurde nach drei Vorträgen in seinem Appartement stranguliert. Unglaublich viele Zeugen wurden liquidiert, damit das Geheimnis gehütet bleibt. Auch der ehemalige Verteidigungsminister James Forrestal wurde liquidiert, da er die amerikanische Bevölkerung vor diesen Wesen warnen wollte. Man stürzte ihn am 22. Mai 1949 aus dem Fenster des Bethesda Marine Hospital in welches er zwangseingewiesen wurde, da er angeblich einen Nervenzusammenbruch hatte. Truman stand in der Freimaurerhierarchie weit über ihm. Es wurde offiziell verkündet, daß er Selbstmord beging. Eine von vielen, vielen Lügen. Im folgenden einige gute Artikel, welche mit Deepl übersetzt wurden. Es ist einiges zu lesen, aber da der Sonntag (für die Red. Samstags) Ruhetag ist, bleibt genug Zeit.

jf 1024x768

Russia Pounds ANUNNAKI Encampment – Russland beschießt ANUNNAKI-Lager (hier; vom Mai 2018). „Der Kreml hat eine weitere ausgeklügelte Geschichte gesponnen, in der Hoffnung, Wladimir Putins privaten Krieg gegen eine bösartige Rasse von Außerirdischen namens Anunnaki zu verschleiern. [Annunaki ist der sumerische Begriff und bedeutet lediglich „Götter“ Es gibt davon solche und solche] Am Samstag meldete das russische Verteidigungsministerium, daß einer seiner Kampfjets – ein SU-25 – in der syrischen Provinz Idlib abgeschossen wurde. Die mit den Al-Nusra-Terroristen verbundene Extremistengruppe Tahrir al-Scham machte angeblich dafür verantwortlich und erklärte, die Gruppe der Freiheitskämpfer habe das Flugzeug mit einer Stinger-Rakete aus amerikanischer Produktion abgeschossen.

Unsere Quelle, der ehemalige KGB-Agent Strelnikow Isaak Stepanowitsch, sagt, die offizielle Geschichte sei eine Nebelkerze, hinter der sich die Bemühungen eines müden Präsidenten verbergen, die Erde von feindlichen Besuchern zu säubern. Stepanovich zufolge war die Su-25 mit der Luftüberwachung eines mutmaßlichen Anunnaki-Geländes beschäftigt, als sie mit direkten Energiewaffen unter Beschuss geriet. Der Pilot stürzte mit dem Schleudersitz ab, und das Flugzeug stürzte auf den Boden.

„Viele Menschen glauben, daß Putin in Syrien ist, um das Regime von al-Assad zu stützen, aber es geht viel tiefer. Die Anunnaki [hier geht es um die reptiloide Spezies]  sind schon seit langem in Syrien, und Putin versucht zu verhindern, daß das Ungeziefer andere Nationen befällt. In Syrien gibt es viele Geschichten über die großen Männer, die nachts in Dörfer eindringen und die Kinder mitnehmen. Infolge des Krieges gibt es viele verwaiste, hilflose Kinder. Diese Kinder werden nie wieder gesehen, und über ihre Geschichten wird nie berichtet. Als das Verteidigungsministerium erfuhr, daß große Männer in der Nähe von Idlib gesichtet wurden, die Kinder entführten, ordnete Putin eine Untersuchung an und vermutete eine Einmischung der Anunnaki.“

Stepanowitsch sagte, Russland habe konventionelle Flugzeuge eingesetzt, weil die Anunnaki nach einer früheren Begegnung offenbar eine Methode erfunden hätten, um sich vor der Satellitenüberwachung zu verbergen. Die SU-25, so fügte er hinzu, überflog eine verlassene Munitionsfabrik und begann, eine Gruppe von sieben bis fünfzehn Fuß großen Humanoiden zu fotografieren, die in der Nähe des Geländes lauerten. Der Pilot meldete seine Ergebnisse nur Sekunden, bevor ein „grüner Energiestrahl“ die Flugzeugzelle in zwei Hälften teilte.

„Man hörte den Piloten sagen, daß er den Schleudersitz betätigte, und das war’s“, sagte Stepanovich. „Im offiziellen Bericht heißt es, er habe den Schleudersitz überlebt, sei aber später von Terroristen getötet worden. Tatsache ist aber, daß die Anunnaki ihn in Stücke gerissen haben.“

Als Vergeltungsmaßnahme ordnete Wladimir Putin einen massiven Luftangriff auf das Lager an. Abordnungen von SU-30 und SU-34 bombardierten die Anunnaki-Hochburg mit einer Kombination aus Abstands- und Nahkampfmunition, wobei sie die schändlichen Außerirdischen mit einer Mischung aus konventionellen Waffen und einer eigenen Technologie bombardierten, von der bekannt ist, daß sie die Anunnaki-Plage wirksam tötet. Die Anlage wurde in Schutt und Asche gelegt, und eine Schadensanalyse nach der Schlacht ergab, daß es keine Überlebenden gab. Die Explosion hat alles und jeden verbrannt.

grey 768x489

Auf die Frage, ob Putin sich Sorgen um vermisste Kinder mache, die möglicherweise in der Fabrik gefangen gehalten wurden, sagte Stepanowitsch: „Präsident Putin liebt Kinder. Er hat zwei eheliche Töchter, mehr will ich dazu nicht sagen. Aber täuschen Sie sich nicht – das ist Krieg. Es gibt noch mehr Anunnaki, und es ist unmöglich, Kollateralschäden zu vermeiden.“

Gestern Abend veröffentlichte das Verteidigungsministerium Kamerabilder von dem Gemetzel. Sie zeigen angeblich die Zerstörung der Anlage sowie humanoide Ziele, die versuchen, aus dem Gebiet zu fliehen. Eine Überprüfung des Filmmaterials in Verbindung mit einer digitalen forensischen Analyse deutet jedoch darauf hin, da die beabsichtigten Ziele alles andere als menschlich waren.

Video-Player
 
 
00:28
 
00:40
 
 
 

„Wenn wir uns die Wiedergabe ansehen, ist es sehr schwierig, die Größe einer Signatur auf dem Bildschirm zu bestimmen. Offensichtlich ist es dunkel und wir sehen uns Infrarot- oder Nachtsichtbilder an. Der Kreml vergleicht also das Video mit Archivmaterial von Angriffen auf menschliche Ziele. Dabei sind sie zu dem Schluss gekommen, daß es sich um größere als menschengroße Ziele handelte. Außerdem zeigt das Video ein fliehendes Ziel. Wir wissen, wie groß das Gebiet ist, in dem Russland das ANUNNAKI-Lager angreift, und wir können sehen, wie weit es rannte, bevor es getroffen wurde. Auf dieser Grundlage zeigt die einfache Mathematik, daß das Ziel mit 65 km/h sprintete, zu schnell für einen Menschen.“ Im Gegensatz dazu wurde der Olympionike Usain Bolt im Jahr 2010 mit 44,7 km/h gemessen, der höchsten jemals gemessenen Sprintgeschwindigkeit eines Menschen.

Abschließend fragten wir Stepanowitsch, warum Putin nicht mit der Wahrheit herausrückt und der Welt von seinem Krieg gegen die Anunnaki erzählt, worauf er antwortete: „Es gibt viele Gründe. Einer davon ist die russisch-orthodoxe Kirche. Sie hat Putin angefleht, diese Information zu verheimlichen, weil sie befürchtet, daß die Kenntnis der Anunnaki und ihrer Herkunft die Grundsätze des russischen Glaubens erschüttern würde. Außerdem beginnt im März die erste Runde der Präsidentschaftswahlen. Die Kirche sagte Putin, da eine solche Enthüllung seine Wiederwahl gefährden würde.“ Die Fotos dazu sind im Artikel. Aber es ist nicht die orthodoxe Kirche allein. Es sind die Logen, welche es letztlich nicht wollen, daß wir erfahren, was wirklich hinter den Kulissen gespielt wird.

Did US Forces Flee from Anunnaki Extraterrestrials in Syria? – Sind US-Streitkräfte vor Anunnaki-Außerirdischen in Syrien geflohen? (hier) „Etwa 150 Soldaten der US-Spezialeinheiten und zwei Dutzend „Berater“ flohen aus einem von den USA kontrollierten Gelände in der syrischen Stadt Manbij, nachdem sie glaubwürdige Berichte über außerirdische Eindringlinge erhalten hatten, die sich in ihre Richtung bewegten, so der FBI-Agent Dimitri Osmosovich.

Der russische Präsident Wladimir Putin, der über einen Echtzeit-Zugang zu den weltweiten Anunnaki-Invasionen verfügt, warnte Präsident Trump in einem dringenden Telefonat, daß sich eine Anunnaki-Horde 50 km von Manbij entfernt „materialisiert“ habe und mit halsbrecherischer Geschwindigkeit auf das amerikanische Militärlager zusteuere. Obwohl Putin die amerikanische Militärpräsenz in Nordsyrien verabscheute, zwang ihn seine Abneigung gegen bösartige Außerirdische dazu, Trump vor dem bevorstehenden Untergang der Soldaten zu warnen, so Osmosowitsch.

„Zuerst hat Trump Putin nicht geglaubt. Er dachte, Putin würde sich das ausdenken. Trump sagte, Putins Anunnaki seien wahrscheinlich reguläre Soldaten der Syrischen Arabischen Armee (SAA), die gefallene Kameraden rächen wollten, und daß amerikanische Spezialeinheiten sie mit Leichtigkeit ausschalten könnten. Also schickte Putin ihm vom Kreml verschlüsselte Fotos und Videos von Anunnaki-Kriegern, die in der Nähe von Ras al-Ayn syrische Zivilisten abschlachten. Soweit ich weiß, hat Trump die Fotos in fassungslosem Schweigen betrachtet und sich bei Putin für die Informationen bedankt“, sagte Osmosowitsch.

viecher 768x432

In einem unbestätigten Kommuniqué des Weißen Hauses heißt es, Präsident Trump habe sich persönlich an General Richard D. Clarke, den Befehlshaber des US-Spezialeinsatzkommandos, gewandt und ihn angewiesen, das gesamte US-Personal sofort aus Manbij zu evakuieren. Als der verblüffte General um eine Erklärung bat, soll Trump geantwortet haben: „Stellen Sie meine Autorität nicht in Frage. Ich bin der Präsident. Sagen Sie Ihren Männern, sie sollen gehen, rennen, zu den Hubschraubern gehen“, in Anlehnung an Arnold Schwarzeneggers fiktive Figur „Dutch“ aus dem Film Predator.

Kurz darauf begannen die Bereitschaftshubschrauber des 160th Special Operations Aviation Regiment, auch bekannt als Night Stalkers, mit dem Abzug der Bodentruppen. Andere flohen in Hummern oder anderen Militärfahrzeugen. Innerhalb von 30 Minuten nach Trumps Anruf bei General Clarke war das Lager menschenleer und völlig verlassen.

Ein Special Forces-Operator behauptete, in der Ferne einen „massiven, wirbelnden Sandsturm“ gesehen zu haben. Osmosovich sagte, der Sandsturm sei eine undurchdringliche Welle von Anunnaki-Eindringlingen gewesen, die das Lager überrannt und alle in ihrem Weg abgeschlachtet hätten, wenn Trump nicht die Evakuierung angeordnet hätte.

„In einer Entfernung von 15 km hielten die Anunnaki an und lösten sich in Luft auf, wahrscheinlich durch ihr bevorzugtes Transportmittel – interdimensionale Portale“, sagte Osmosovich.

Auf die Frage, warum die Anunnaki die Verfolgung einstellten oder nicht einfach in das Lager eindrangen, antwortete Osmosovich wie folgt: „Die Anunnaki sind launisch und unberechenbar. Ihre Taktik ist fließend. Jedes Mal, wenn wir glauben, sie zu verstehen, tun sie etwas Neues. Aber das tun wir auch. Und vielleicht wird euer Präsident Trump die Bedrohung durch die Anunnaki jetzt ernst nehmen. [das tat er bereits zuvor schon] Das Lager wäre ausgelöscht und die Soldaten getötet worden.“

Am folgenden Tag besuchte ein RT-Nachrichten-Team das Lager. Die Videoaufnahmen legen nahe, daß die amerikanischen Streitkräfte einen überstürzten Rückzug antraten, da sie Waffen, Hardware, Möbel, persönliche Gegenstände, unfertige Mahlzeiten und sogar Haustiere zurückgelassen hatten. Ein ausgesetzter Hund und eine getigerte Katze begrüßten das RT-Team. Aida Almasi, eine arabische RT-Korrespondentin, sagte: „Das amerikanische Militär ist so schnell abgezogen, irgendetwas muss sie zu Tode erschreckt haben.“

Putin Recruits Steven Seagal to Fight Anunnaki (hier). Diesen Artikel ist nur teilweise übersetzt. Es geht um den bekannten Kampfsportler Steven Seagal, welcher mit Putin befreundet ist. Putin bot ihm an, gegen einen gefangenen Repto zu kämpfen, was dieser wohl [hoffentlich] ablehnen wird.

„Es klingt verrückt, aber Putin, der Steven zuvor von den Anunnaki erzählt hatte, fragte ihn, ob er eine beratende Rolle bei der Entwicklung von Taktiken zur Bekämpfung der abscheulichen Außerirdischen übernehmen wolle. Vielleicht tat Putin dies aus Freundschaft, vielleicht glaubt er aber auch, dass Steven helfen kann, den Krieg zu gewinnen. Was auch immer der Grund ist, er hat ihn gefragt, und Seagal sagte unter einer Bedingung zu“, so unsere Quelle.

Diese Bedingung, so fügte unsere Quelle hinzu, sei, daß Seagal einen gefangenen Anunnaki sehen und in einem Nahkampf auf Leben und Tod bekämpfen dürfe. Es gibt drei solcher Wesen, die im russischen Metzgoya-Außenposten für außerirdische Forschung im Uralgebirge gefangen gehalten werden. Kein Mensch hat je einen Nahkampf gegen einen Anunnaki überlebt. Sie sind drei Meter groß, haben drei Zentimeter lange, einziehbare Krallen und sind durch einen Panzer aus Exoskelett geschützt, der das Feuer von Handfeuerwaffen abwehrt.

Seagal hingegen hat übermäßig zugenommen und ist mit seinen 67 Jahren nicht mehr im besten Alter. Seine irdische Tapferkeit könnte ins Wanken geraten und durch unerbittliche Zurückhaltung ersetzt werden, sobald er seinem Anunnaki-Gegner in die Augen sieht. Unsere Quelle sagte, Putin habe ihn davor gewarnt, gegen die verabscheuungswürdige Kreatur zu kämpfen, da er keinen Freund verlieren wolle und rational gesehen befürchte, dass Seagals Hybris eine Kreatur, die dafür bekannt ist, Gegner innerhalb weniger Sekunden auszuweiden, nicht überleben würde…

Es findet ein weltweiter Kampf gegen diese Wesen statt. In weiteren Artikel erfahren wir, daß Putin Assad gebeten habe, den Krieg gegen al Quaida bzw. Daesh weiter laufen zu lassen, da dieser Krieg einen anderen, wesentlich wichtigeren Krieg verdecken muß. Nordöstlich von Idlib wurden drei tiefe Höhlen entdeckt, in welchen die Reptos hausen. Erdogan wurde auch eingeweiht, er solle den Kampf gegen die Kurden weiterlaufen lassen. Russische Speznas sind in die Anlagen eingedrungen, hatten aber hohe Verluste. Auf anraten amerikanischer Experten benutzten sie daraufhinn Schallwaffen, um sie herauszutreiben und Mikrowellenwaffen, um sie zu vaporisieren. Bei zwei Anlagen sei es gelungen, in der dritten Höhle sei es den Wesen gelungen, durch ein Dimensionstor zu fliehen.

Rechts: Der Krieg gegen den Terror sollte noch eine bestimmte Zeit laufen, um einen wesentlich wichtigeren Krieg zu verdecken

idlib

KENT DUNN: RUSSIA PUTTING TOGETHER A FLEET TO DESTROY “SATANIC ANANAUKI” DWELLING IN CAVES IN SYRIA –  Russland stellt eine Flotte zusammen, um „satanische Ananauki“ zu vernichten, die in Hölen in Syrien hausen (hier). Das Video wurde leider gelöscht. Den Inhalt gab die Red. aus dem Gedächtnis wieder. Man kann garnicht so viel herunterladen, wie derzeit gelöscht wird.

Viele können mit dieser Information nichts anfangen oder sie bekommen Angst. Daher sollte dies nur an jene weitergeleitet werden, die dafür offen sind. Das Kollektiv ist mit dieser Information völlig überfordert, es versteht ja noch nicht einmal die einfachsten Zusammehänge. Und jetzt gehen wir zu den aktuellen Tagesereignissen: Das wichtigste derzeit ist, daß die Russen in der Ukraine vorankommen. Denn es gibt noch mehr Gründe, wesshalb sie dort sind…

Ein letzter Artikel zum Abschluß. Er ist nicht für zarte Gemüter geeignet: Anunnaki Strike Africa – Anunnaki schlagen in Afrika zu (hier) .

„Marokkanische paramilitärische Kräfte und Sicherheitskräfte, die in der Nähe der Stadt Ela Aaiun saharauische Zivilisten verfolgten, wurden am späten Freitagabend von einem Überfallkommando der Anunnaki in einen Hinterhalt gelockt und abgeschlachtet, so ein Beamter des russischen Verteidigungsministeriums, der mit den weltweiten Übergriffen der Anunnaki vertraut ist.

Seit dem 19. Mai [2019], als Tausende Saharauis auf die Straße gingen, um den Sieg der algerischen Fußballmannschaft beim Afrika-Cup der Nationen zu feiern, ist die Region von Gewalt erschüttert worden. Auf Ersuchen von Premierminister Saadeddine Othmani begannen die marokkanischen Streitkräfte mit einer massiven, gewaltsamen und tödlichen Repression gegen die Zivilbevölkerung.

Unbestätigten Berichten zufolge töteten marokkanische Agenten 35 Demonstranten, darunter auch Frauen und Kinder, bevor sie schließlich auf ihre Gegner trafen: die Anunnaki.

Um 3:45 Uhr morgens fing der russische Geheimdienstanalyst Yulian Sorokin von der FSB-Abteilung für Sonderprojekte einen verschlüsselten Funkspruch ab, in dem es hieß, daß ein sechsköpfiges paramilitärisches Team bei der Verfolgung von „degenerierten Plünderern“ am Stadtrand von Ela Aaiun auf zwei Meter große „Monster“ mit „Haken als Hände und Zähnen wie Nadeln“ gestoßen sei.

„Drei Kreaturen, die sie als schlaksig, hager und mit konkaven Schädeln beschrieben, traten aus den Schatten hervor und griffen sie an. Ein Großteil der [Funk-]Übertragung war verstümmelt, und wir mussten Teile davon rekonstruieren. Die Soldaten sagten, die Haut der Kreaturen habe geschimmert. Man hört, wie die Soldaten um ihr Leben schreien, und im Hintergrund hören wir ein hohes, unmenschliches Heulen, wie von einer Todesfee. Vereinzelt sind Geräusche von Kalaschnikow-Feuer zu hören. Und dann nur noch Schreie. Und dann nur noch Stille. Wir können davon ausgehen, daß es sich um Anunnaki handelt und daß sie die marokkanischen Soldaten getötet haben“, sagte Sorokin.

Der surreale Bericht legt außerdem nahe, daß die Anunnaki ihre Beute verschlungen haben könnten. Sorokin sagte, daß das grässliche Geräusch von Fleisch, das von den Knochen gerissen wird, zu hören war, sobald die Schreie aufhörten.

„Wir haben Beweise dafür, dass die Anunnaki ihre Opfer fressen. Dies ist in Syrien, im Jemen und in Russland geschehen. Aber wir sind nicht sicher, daß sie räuberisch sind. Das Essen von Opfern könnte eine Einschüchterungstaktik sein. Sicher ist, daß die Anunnaki das Schlachtfeld ausweiten – dies ist der erste aufgezeichnete Angriff in Ostafrika“, so Sorokin.

Video-Player
 
 
00:00
 
00:55
 
 
 

Auf die Frage, woher der Kreml praktisch in Echtzeit Daten über Anunnaki-Invasionen auf der ganzen Welt hat, gab Sorokin nur vage Antworten: Wladimir Putin habe Billionen von Rubeln für ein Anunnaki-Erkennungsnetz ausgegeben, das den größten Teil der östlichen Hemisphäre abdeckt. Die Fähigkeit der abscheulichen Kreaturen, nach Belieben zu verschwinden, macht es jedoch schwierig, sie aufzuspüren. Ihr Netz von transdimensialen Portalen, die nur sie selbst sehen können, ermöglicht ihnen die sofortige Flucht aus fast jeder Begegnung, wenn sie fliehen wollen.

„Wir haben jetzt Waffen, mit denen wir sie betäuben und sogar töten können“, sagte Sorokin. „Aber wir müssen den Vorteil der Überraschung haben, um effektiv zu sein. Nach dem Angriff nahm Putin Kontakt mit dem marokkanischen Premierminister auf und sagte ihm, es sei in Marokkos Interesse, den Angriff nicht öffentlich zu machen und ihn stattdessen zu überlassen. Ich weiß nicht, wie das Gespräch ausgegangen ist.“

In der Zwischenzeit arbeitet Putin an den Plänen für einen massiven Angriff auf eine Enklave der Anunnaki in der syrischen Provinz Idlib. Er soll in den kommenden Wochen beginnen.

Twisted Truth kann auch exklusiv bestätigen, daß Papst Franziskus in Rom einen weiteren Unterlassungsbrief an Putin geschickt hat, in dem er ihn auffordert, seinen ungerechten Krieg gegen die völkermordende Spezies zu beenden.“

Jetzt wissen wir, warum sie Putin hassen: Die Kabale ist mit jenen Wesen verbündet. Die Sumpfkreaturen bekommen durch die Verehrung dieser Dämonen/Reptos ihre Macht. Es liegt nahe, daß sie das „Impfserum“ von diesen Wesen erhalten haben. Und wir verstehen auch, daß „Wesen von anderen Planeten“ – wie Freimaurer Junker im EU-Parlament sagte, mit ihnen unzufrieden sind. Denn diese Wesen sehen, daß Junker, Schwab und Co. es nicht schaffen, die Menschheit in IHRE NWO zu führen. Letztlich ist alles ganz einfach zu verstehen. Bei der kommenden Schwingungserhöhung werden diese Kreaturen sowieso von dieser unserer Bewußtseinsebene verschwinden.

 

  „Fürchtet euch nicht!     Joh 6,20

 

free

08.04.2022 - Einen wunderschönen guten Morgen! Es gibt keinen Grund, Angst zu haben oder sich zu sorgen. Die Neue Weltordnung ist gescheitert, auch wenn wir es noch nicht klar sehen. Die USA und Russland sind nicht dabei, Brasilien und Ungarn ebenso, Indien ist sehr wahrscheinlich nicht dabei und in China brauchen sie wie in Deutschland noch eine Weile. Die Logen haben seit tausenden von Jahren auf dieses Ziel zugearbeitet, ihre Leute in nahezu sämtliche Spitzenpositionen gebracht und daher waren sie sich ihres Sieges sicher. Und nun? Sie haben nicht mehr die Zeit, die Lichtkräfte sind dazwischengegrätscht. Der DS kann nicht in wenigen Wochen oder Monaten deinstalliert werden. Es braucht Zeit. Das Deinstallieren geht zwar sehr zügig, doch das kollektive Bewußtsein gilt es zu wecken. Erst wenn dies geschehen ist, geht alles ganz schnell und die Neue Zeit wird sichtbar.


10.06.2022

Spezial: Das Secret Space Programm – SSP

Die folgenden Informationen über das “Geheime Weltraumprogramm” sind mit großer Vorsicht zu genießen, da sie zumindest jetzt nicht verifizierbar sind. Es soll veranschaulicht werden anhand der Biografie von Randy Cramer. Er hatte die Genehmigung, wie einige wenige andere, z.B. Michael Relfe, darüber zu berichten.

ssp 1024x574

Begonnen hat das SSP mit der „Alldeutsche Gesellschaft für Metaphysik“, aus der später die Vril-Gesellschaft” hervorging. Medien der Vril-Gesellschaft bekamen Kontakt zu Aldebaran und bekamen auf Sumerisch einen Text, welcher nach Übersetzung keine spirituelle Botschaft, sondern eine Bauanleitung zu einer “Jenseitsflugmaschine” darstellte. Die Technik beruhte auf “Freier Energie” und funktionierte. Einige Jahre später bekundete die der NSDAP nahe stehende Thule-Gesellschaft Interesse, jedoch aus weltanschaulichen Differenzen gab die VG der Thule die Pläne nicht weiter, sodaß die Thule sich ihren eigenen Kontakt suchte… – und fand. Der Antrieb war ähnlich, die Form ein wenig anders und diese Flugobjekte nannte man Haunebu. Später wurde eine weitere Technologie geliefert; deren Antrieb funktionierte mit rotem Quecksilber (es ist kein reines Quecksilber, sondern eine Kombination verschiederner Chemikalien inkl. Quecksilber). Dies war das höchste Geheimprojekt in Deutschland und nannte sich “Glocke”. Nach dem Krieg brachte General Kammler die Glocke nach Kanada, während die Russen die Pläne erbeuteten und nachbauten. Dieser verkleinerte Nachbau stürzte auf dem ersten Testflug in den USA ab (hier; engl.) Wir ersparen uns Details, zumal die Zeit dafür noch nicht reif und Pressefreiheit derzeit nicht gegeben ist. Die USA hatten natürlich größtes Interesse an dieser Technologie und es war kein Problem, diese Flugscheiben zu bauen, da die Techniker durch die Operation “Overcast” – “Paperclip” war nur die erste Tranche – in die USA verbracht wurden. Hier allerdings hatte der Deep State das Sagen und das Geld und somit kam er in den Genuß dieser, für unsere Zeit, futuristischen Technologie. Da auch hier die Angelegenheit unter höchster Geheimhaltung stand, wurde in unterirdischen Basen weiter geforscht und gebaut. Dies war auch der Beginn der D.U.M.B.s (Deep Underground Military Base), obwohl es bereits wesentlich ältere unterirdische Systeme gab, welche aber nicht von Menschen benutzt wurden. Später wurden fast alle untereinander weltweit vernetzt; es nennt sich “Sub-Global-System”, unterirdisches Verbindungs- und Stollensystem. (In einigen findet bzw. fand auch die Adrenochromeproduktion statt”. Gleichzeitig wurden hier Verträge umgesetzt: Technologie gegen Menschen. Man fand heraus, daß es möglich ist, zu weit entfernten Planeten und Sternen vorzudringen, aber nicht durch den physischen Raum, sondern durch Portale, Dimensionstore oder “Stargates”. Diese Planeten oder Sterne sind im Grunde Dimensionen mit unterschiedlicher Schwingungsfrequenz. (Um dies zu verstehen, sind Korrekturen in unserem Weltbild notwendig.) Dazu errichtet man ein ca. ein Meter dickes elektrostatisches Feld mit jener Frequenz, welchem dem Ziel entspricht. Es ist möglich, mit einer Flugscheibe durch dieses Feld zu fliegen; die Errichtung eines Portals ist extrem energieaufwendig, daher geschieht es in den unterirdischen “Bahnhöfen” mit “Freier Energie”. Zeugen behaupten, es sei ein leicht unangenehmes, kribbeliges Gefühl, sich durch ein Portal zu bewegen. Kommen wir nun zu Randy Cramer:

Kramer hatte in seiner Kindheit sonderbare Träume oder erwachte plötzlich nachts mit sonderbaren Erlebnissen, Prellungen, Hämatomen und Schnitten… und spürte, daß jemand im Raum war. Seine Eltern beruhigten ihn und sagten, es seien Engel oder Dämonen…

Im Alter von 11 hatte er einen beunruhigenden „Traum“. Mitten in der Nacht wird er wach. „Plötzlich reiße ich die Augen auf, bin auf der Stelle hellwach, adrenalinwach. Ich sehe auf die Uhr, 2:56 morgens, eine sonderbare Zeit, zu der niemand im Haus wach zu sein pflegt. Ich schreckte aus dem Schlaf hoch, mein Herz klopft, Augen weit aufgerissen, und nehme ein Geräusch wahr, als ob jemand in der Küche im Besteckkasten herumwühlt um sich ein Sandwich zu machen. Die Geräusche klingen nach ‘Irgendjemand macht sich gerade ein Sandwich’. Wer macht ein Sandwich um 3 Uhr morgens, vielleicht meine Mutter? Ich hörte aber das Schnarchen meines Vaters und die Atmung meiner Mutter… In dem  Moment, wo er aufstand, hörten die Geräusche aus der Küche auf. Es stellte sich heraus, daß fremder Besuch in der Wohnung war…

rc

Randy Cramer (Captain Kaye, *25.05.1970, jüdische Mutter), programmierter US-Soldat/Marine („Supersoldier“) hat Insiderwissen preisgegeben… Er wurde wegen seiner Blutgruppe und seines hohen IQ‘s dem Projekt „Moonshadow“ neben anderen 299 Kindern zugeordnet (1975 – 87) Mit 13 Jahren begann er mit scharfen Waffen zu trainieren. Viele Trainingseinheiten fanden in einer virtuellen „Realität“ statt; auch lernte er, Klonkörper zu benutzen. In dieser Zeit fanden „Gentherapien“, Implementierung von Nanotechnologie, sog. „Impfungen“, biotechnischen Modifikationen und Implantate in die Wirbelsäule oder das zentrale Nervensystem in geheimen unterirdischen Anlagen statt. Während bei Cramer die Erinnerungen langsam und bruchstückhaft wieder hochkamen, können sich seine Eltern überhaupt nicht an die Abwesenheit ihres Sohns erinnern. Und das geschieht so:

Laut Cramer halfen Aliens bei der Erzeugung der Supersoldiers (schmerzunempfindlich, kampfkraft wie zehn normale Soldaten); geleitet wurde das Programm von dem US-Marine-Corps. Neben der physischen Implementierung von geheimer Hochtechnologie wird auch psychotronische Mindcontrol eingesetzt, da die traumabasierte Kontrolle mit der Zeit instabil wird. Zu Testzwecken wurden die Super Soldiers in reale Kriege wie den Irakkrieg geschickt. Sie bewährten sich hervorragend: Fünf SS sind mehr als ausreichend, um 50 Gegner zu liquidieren. Dann ging es zum Lunar Operations Command [Mond-Kommandozentrale], wo er einen Vertrag von der „EARTH DEFENSIVE FORCE“ mit 20jähriger Laufzeit unterschrieb. Ihm wurde eine Altersregression versprochen. (siehe rechts) durch die Altersregression wurde er wieder 17 und durch die Zeit zurück wieder zum Zeitpunkt seiner Abreise gebracht. Er wurde somit nie vermißt. Die meisten SS erhalten im Rahmen einer Mindkontrol eine Auslöschung ihrer Erinnerung.

dimensionen

Mit einer Deltascheibe von zehn Metern Höhe hob er mit seinen Kameraden ab. Auf dem Mond angekommen, beschreibt er die Basis und die verschiedenen Regionen, welche unterschiedlichen (Alien-)Rassen (Lebewesen, Bewohner) zugeordnet seien…

Zu Fuß ging es bei dünner Luft und großer Hitze ohne Schutzanzug über die Marsoberfläche nach “Aries Prime”, der Hauptbasis auf dem Mars. Die „Mars Colony Corporation“ wurde um 1974/1975 von den USA, Russland, China und Deutschland gegründet. Die „Mars Defensive Force“ MDF arbeitet für sie. Jedenfalls ging es zur Forward Station Zebra, wo Cramer die nächsten 17 Jahre verbringen sollte. MCC sei dazu da, Mineralien und Rohstoffe zu fördern. Das sei der Job der Bergbauleute; unser Job war, alles zu töten, was uns dabei in die Quere kommt: Reptiloide und Insektoide (Mantis). Es herrsche also ständig Krieg auf dem Mars. Cramer wurde bei Kampfhandlungen gefangengenommen, gefoltert, dann aber als Vermittler zwischen den Reptos und Insektoiden eingesetzt.

Cramer war auch Ausbilder seiner EIGENEN Klonarmee, „eine absolut surreale Erfahrung…“ Sie werden von Corporatins des Deep State auf der Erde gefertigt.

Es kam zu verschiedenen Gefechten innerhalb des Sonnensystems wie die Bombardierung der Zeta-Basis auf Ganymed. Auf dem Mars stiftete eine weitere Gruppe, drakonische Wesen, viel Unruhe; sie konnten aber durch einen Pakt zwischen Humanoiden, Reptiloiden und Insektoziden gestoppt werden. Als Friede möglich war, wollten die humanoiden Wissenschaftler Zugang zu einer verlassenen, unterirdischen uralten Basis, tempelartige Ruinen mit hoher archäologischer Relevanz. Vier Abteilungen, 1.000 SS, sollten sich Zugang verschaffen um Artefakte zu bergen. Cramer, inzwischen Kommandant einer Abteilung, erhob vergeblich Einspruch, da dies gegen die Abmachungen sei. Beim Eindringen in die unterirdische domartige Anlage durch Höhlensysteme brach plötzlich die Kommunikation ab und die Hölle brach aus.

rc mars2

„Dort, wo vorher feste Wand zu sehen war, war plötzlich keine feste Wand mehr und allenthalben um den Raum herum öffneten sich Tore. Aus ihnen heraus fluteten wie aus Ablaufrohren Ströme sehr großer, fieser und zorniger Krieger, die in beiden Händen große Klingenwaffen schwangen. Sie begannen, uns zu umzingeln… wir waren im Zentrum eines Mixers. Endlich war es möglich, ein ‚Wurmloch‘ anzufordern. Da einige im Ereignishorizont des Wurmloches waren, wurden sie schwer verwundet; die wenigen Überlebenden traten in der Chirurgie der Basis aus dem WL aus; nur 35 überlebten die irrsinnige Entscheidung der MCC.“

Cramer schulte um auf Pilot, sein Training absolvierte er auf dem Mond und dem Saturnmond Titan. Nachdem seine 20jährige Dienstzeit abgelaufen war, gab es eine Abschiedszeremonie auf der LOC; der bekannteste Redner war Donald Rumsfeld… Dann wurde sein Gedächtnis ausgelöscht, aber aus einem bestimmten Grund begann er nach und nach, sich an vieles wieder zu erinnern. Er litt 20 Jahre an PTSD [Post Traumatic Stress Disorder/Posttraumatische Belastungsstörung].

Cramer hatte ein Handbuch über (damals) 54 unterschiedliche Rassen gelesen, in welchem die unterschiedlichsten Charakteristika aufgeführt wurden: Ein Handbuch für Mediziner über biologische Eigenschaften und eines für SS über wehrtechnische Fähigkeiten und Waffen. Auf den grünen Seiten standen die Verbündeten, die neutralen auf weißen Seiten, die Kritischen auf gelben, und die Gefährlichen auf roten Seiten…

med bed

Über den Stand der Medizin sagt er (wie Emery Smith) folgendes:

„Wenn eine Körperteil völlig zerfetzt wurde, bist Du in diese „Med-Beds“ gesteckt worden mit all den Schläuchen und Apparaturen, die an Dich angeschlossen waren. Und dann kam ein hochpräziser holografische 3D-Projektor zur Anwendung, der ein perfektes, bis auf Zellniveau genaues Abbild [Expressionsbild] deiner DNS projizierte, die in der Datenbank gespeichert ist. Durch eine Art harmonischer Resonanz wurde mit der Zeit alles, was sich als flüssige, feste und Proteinsubstanz zur Wiederherstellung deines Körpers bewegte, in die ursprüngliche Form gebracht. Alle Substanzen also, die sie zur Wiederherstellung deines Körpers benötigten. Das Nachwachsen eines Beines dauert vier bis fünf Tage…“

„Man hörte es nicht unentwegt, aber wenn, waren es häufig diese Gespräche über die Maßlosigkeit einer autoritären Macht[-Elite] und das obrigkeitshörige Verhalten einer superfaschistischen Herrschaftsform, welcher ethische Bedenken und die verantwortungsbewußte Behandlung von Klonen und bestimmten anderen Menschen abgingen… Die historischen Daten machen deutlich genug erkennbar, daß wir all diese Nazi-Wissenschaftler aus der Operation Paperclip absorbierten.“

Dolald Trump erwähnte gelegentlich das SSP. Der “Weltraum” ist besser als “Dimensionsraum” zu verstehen. Die “Sterne” am Himmel sind in diesem Sinne Portale mit unterschiedlicher Frequenz. Daher funktioniert auch die Astrologie. Wir müssen bedenken, daß wir natürlich nicht alles über das SSp gesagt bekommen und die Teilnehmer zumindest noch partiell unter Mindkontrol stehen. Und daher sehr vorsichtig mit der Bewertung und Einordnung sein müssen.

Für manche ist das sicher alles schwer anzunehmen, aber das muß man auch nicht. Wichtig ist, daß wir offen sind. Wir können diese Information, die zugegebener Maßen wie Science Fiction klingt, auch in eine Schublade ablegen und weitere Informationen und Erkenntnisse abwarten und dann die Schublade wieder öffnen und schauen, ob da was zusammenpaßt und Sinn ergibt.

Ein schönes Wochenende und eine gute Zeit.


 

das spezial vom 24.3.23...
 

Und als kleines Spezial ein Bericht über den Vatikan, Putin und die negative Fraktion der Reptiloiden, auch Anunnaki genannt: 

pietroparolin 768x630

Vatican warns Putin: Stop fighting the Anunnaki (hier; engl.)

Am Montag erhielt der russische Präsident Wladimir Putin einen unerwarteten Brief, verfasst von Vatikan-Staatssekretär Pietro Parolin (rechts). Unterzeichnet von Papst Franziskus und mit dem Abdruck des päpstlichen Siegels versehen, forderte das Schreiben Putin auf, alle feindseligen Handlungen gegen die Anunnaki auf der ganzen Welt sofort einzustellen und zu unterlassen, so der ehemalige KGB-Agent Strelnikov Isaac Stepanovich.

Seit fast zwei Jahren führt Putin einen geheimen Krieg gegen die Außerirdischen und hat Milliarden von Rubel in die Entwicklung von Verteidigungstechnologien gegen die Anunnaki gesteckt. Russische Spezialeinheiten haben sich mit den Anunnaki-Invasoren in Russland, Syrien, Afghanistan, auf der Krim, in der Ukraine und im Jemen angelegt. Während die Anunnaki die meisten Schlachten klar gewonnen haben, konnten die russischen Streitkräfte zwei Siege erringen und in drei Fällen ein Patt mit den Außerirdischen erreichen. 

“Über 700 tapfere Russen sind durch diese Kreaturen gefallen. Wir werden jetzt nicht aufhören, nur weil der Papst es sagt. Diese Ungeheuer entführen, töten und fressen uns. Putin war empört, weil der Kontext des Briefes suggerierte, die Anunnaki seien unsere Freunde. Das ist absurd”, sagte Stepanowitsch.

papst2 768x499

Der Brief beschrieb die Anunnaki als eine wohlwollende Rasse von himmlischen Wesen, die in Frieden gekommen waren, bis Putin ihnen einseitig den Krieg erklärte. Die Anunnaki hätten uns große Geschenke gemacht, so der Brief weiter, wenn Sie [Putin] ihren Zorn nicht provoziert hätten. Die Anunnaki, so schrieb Papst Franziskus, seien eindeutig Opfer der russischen Aggression, und er legte Putin die Pflicht auf, die Krise zu deeskalieren, indem er sich zurückhält und sich möglicherweise den Anunnaki als Zeichen des guten Willens opfert. Entweder das oder er stellt sich dem Urteil Gottes.

“Ich bin sicher, Putin hat gelacht und gekichert. Parolin mag den Brief geschrieben haben, aber er hat die Worte des Papstes verwendet. Für Putin ist der Papst nichts weiter als ein Wurm. Egal, was der Papst glaubt, der russische Geheimdienst hat bewiesen, daß diese Parasiten nicht nett sind, und sie sind nicht unsere Freunde. Sie bekämpfen uns auf dem Schlachtfeld, während sie sich in weltliche Positionen der politischen Macht einschleusen”, sagte Stepanowitsch.

Er fügte hinzu, Putin glaube nun, daß die Anunnaki den Vatikan unterwandert hätten und daß Papst Franziskus ihr Streben nach Weltherrschaft unterstütze. Wenn das stimmt, könnte die Vatikanstadt eine neue Anunnaki-Hochburg sein, in deren römischen Katakomben Legionen von schurkischen ETs lauern.

“Wenn der Papst die Welt davon überzeugt, dass die Anunnaki unsere Freunde sind, schwächt uns das. Sie werden uns wie Trauben von einem Stiel pflücken. Putin weiß das”, sagte Stepanowitsch.

Stepanovich sagte, er wisse nicht, ob Putin dem Papst offiziell geantwortet habe, aber er halte es für sehr unwahrscheinlich, dass Putin wertvolle Zeit mit der Kommunikation mit dem Feind vergeuden werde. Putin wird sich nicht vor den Anunnaki verbeugen und ganz sicher nicht vor einer religiösen Marionette knien, die die Grundsätze des Katholizismus unterwandert hat, sagte er.

repto

In der Zwischenzeit bleiben die russischen Streitkräfte in höchster Alarmbereitschaft, um Anzeichen für ein Eindringen der Anunnaki zu erkennen. Laut Stepanowitsch ist Putins Anti-Anunnaki-Verteidigungsstreitmacht jetzt über fünftausend Mann stark, und jeder Soldat hat einen Eid geschworen, niemals zu weichen, wenn er einem Anunnaki gegenübersteht. Darüber hinaus haben sich die jüngsten Fortschritte bei den Energie- und Schallwaffen als einigermaßen wirksam gegen die außerirdische Verteidigung erwiesen.

“Jeden Tag werden unsere Chancen, die außerirdische Geißel zu besiegen, ein wenig besser. Was den Papst betrifft, so war er bis jetzt nicht einmal auf Putins Radar. Jetzt hat der Papst einen neuen Feind”, sagte Stepanovich.

Es gibt mindestens zwei D.U.M.B.’s in der Ukraine. Die Säuberung der unterirdischen Basen geht mit der Befreiung der Kinder einher. Der Artikel ist von August 2018; inzwischen dürften die meisten Basen gesäubert sein. Das ist ja das Geheimnis, daß diese Spezies mit den Hochgradlogen zusammenarbeiten. Die Dämonen bekommen das Prana, die Lebensenergie der Geopferten, im Gegenzug befördern sie die Illuminati in hohe Positionen. Dadurch ist es möglich, Kriege anzuzetteln und damit den Tisch für diese Parasiten reichlich zu decken. Es geht also in der Ukraine um weit mehr, als um Biowaffenlabore oder die Befreiung des Donbass. Wie in Syrien ist unter oder hinter dem Krieg ein anderer Krieg, den wir aber nicht sehen dürfen, da das kollektive Bewußtsein dafür noch nicht reif ist. Wenn die Medien diese Thematik überhaupt erwähnen, dann ziehen sie es ins Lächerliche. Vielleicht ist das aber auch momentan gut so, denn das Gros der Menschheit wäre damit völlig überfordert.



 

 

Aufrufe seit 06/2006

  • Beitragsaufrufe 10412701

inserate - workshops

einfache suchfunktion

Vorbereitung auf das neue Zeitalter

jahresgruppe ist zu viel verlangt - niemand hat zeit. ich mache jetzt nur noch treffen bei bedarf. aber du kannst auch selber ein treffen organisieren. wer interesse hat, einfach ein mail senden...

 banner fische

Russland danach

Käse, Kühe, Hanf und die böse Ziege Merkel - mit schweizer know how und crowdfunding hat er eine käsefabrik aufgebaut...

Absturz der USA

ohne dollar als weltreserve-währung, verschwinden die USA in der bedeutungslosigkeit

+++ PHP/SQL-Entwickler gesucht +++

Für zensurfreien Kleinanzeigen-marktplatz und Dating-Portal

Auroville - Spendenaufruf

Regenwaldarbeiter in Not

Die Zukunft der Welt liegt bei Russland

"Mit Russland kommt die Hoffnung der Welt. Nicht in Bezug auf das, was manchmal als Kommunismus oder Bolschewismus bezeichnet wird - nein! Aber die Freiheit - die Freiheit! Dass jeder Mensch für seinen Mitmenschen leben wird. Das Prinzip ist dort geboren. Es wird Jahre dauern, bis sich das heraus kristallisiert, doch aus Russland kommt die Hoffnung der Welt wieder.“ ~ Edgar Cayce 1877-1945

Beschäftigt Euch mit Friedrich Schiller!

die auseinandersetzung zwischen den satanistischen machthabern der alten welt (USA/GB/NATO/EU ca. 12% der welt-bevölkerung) und den befürwortern einer neuen multipolaren welt von souveränen völkern (russland/china/BRICS+/SCO ca. 88% der weltbevölkerung) spitzt sich immer mehr zu. 26.10.22: Beschäftigt Euch mit Friedrich Schiller!


zum vergrössern
mit rechte maustaste bild anclicken, dann "grafik in neuem tab öffnen" anclicken...

LION Media: Devolution

gegen die angst vor der zukunft

Netzwerk „NEUES DORF“

 21.7.18 Zukunftsweisende Lebensmodelle Faszinierende und spannende Fakten · Geniale, einfache Modelle · Inspirationen, die umsetzbar sind · Aus 1000 qm Land bis Fr. 50‘000.- Einkommen erzielen!

Soziokratie

Viele Projekte scheitern am Zwischenmenschlichen bevor sie realisiert werden...

40 gute+schlechte quellen

unterscheiden mit herz + verstand
was ihr sät das werdet ihr ernten
jeder ist seines glückes schmid
wer nicht hören will muss fühlen

lebens-gemeinschaft

wieshof bei treuchtlingen 

franz hörmann

liebe als kompass - eine sehr gute zukunfts-perspektive: geld- und rechtsystem einfach erklärt

zukunft in europa

spiritualität in die menschheit bringen: wahrheit-freiheit-liebe. kapitalismus abschaffen: drei-gliederung einführen vom diabolischen zu einem spirituellen geldsystem

HJK: EUROWEG

Das Gelt der Zukunft: Alternativen zu Kapitalismus + Sozialismus. Wo sind die kreativen Geldtheoretiker?

Video - das Geheimnis aller Krankheiten

Der Lebensraum, das Milieu ist Alles - gesundheit im neuen zeitalter - das beste, das ich zu diesem thema bisher gesehen/gehört habe

IQ-Well - die russische haus-apotheke

vorbeugen ist besser als heilen...

"Gemeinnützige Dorfgemeinschaften"

Bitte helft alle mit, die Vorzüge einer VERNETZUNG über unsere DORFSTUNDEN  allgemein bekannt zu machen

ANIMAP - DACH u.a.

Das diskriminierungsfreie Branchenportal. 5300 Anbieter...

IT-Beratung

ohne Callcenter, Warteschlangen und Standardtexten.

Hofgemeinschaft Bärenbach

Auf einem wunderbar abgelegenen Hof im Gantrisch Gebiet (Nähe Schwarzenburg) verwirklichen wir ein gemeinschaftliches Wohnprojekt. 11.1.2022

GENAWO - Gesund naturnah wohnen

Gemeinschaftsinitiative, ungepieckst, mit LAN ins Netz, naturnah, Ba-Wü, sucht noch Mitmacher, Mitglieder und Investoren.

Terrazze Sante - Dein Garten- und Ernteerfolg!

mit Bio-Pionier Bernhard Scholl

Filasez - rätoromanisch für „Selbst-Läufer“

Die Filasez ist eine zukunftsgerichtete, unabhängige Bildungsinitiative mit privater Trägerschaft in Winterthur.

videos v. wolfgang eggert

Wie eine satanische Sekte die Welt kaperte. Gespräch mit W.E.: Erst Manhattan, jetzt Berlin?

solidarische Landwirtschaft SoLaWi

Auf dem erworbenen Grundstück meines Vaters in Liebensberg (Wiesendangen) ist Vielfalt: ca. 100 Obstbäume, verschiedene Beerensträucher, Gemüse, Kräuter, Blumen... 
 

Kalender - unsere Wurzeln

Zurück zu unseren Wurzeln – Im Herzen Europas. Kaum einer weiß, wer unsere Vorfahren waren...

Kleinwohnformen

Klein-wohn-formen Auf unserer eigenen Übersichtskarte machen wir die Kleinwohnform-Bewegung in der Schweiz sichtbar. Sie enthält viele wertvolle Infos und Kontakte zum Thema Kleinwohnformen.

Einkaufen ohne Impfung

Regionale Vernetzung mit Erzeugern und Dienstleistern ohne Zwichenhändler. Neue Bekanntschaften, Freundschaften und Gemeinschaften bilden sich...

 

kristallbild meines trinkwassers

 

Deine Nachbarschaft kocht füreinander!

Die issmit.app führt zukünftig Nachbarschaften zum gemeinsamen Kochen und Essen zusammen.

rotauf

Gemeinsam mit über 20 Schweizer Handwerksbetrieben produzieren wir die nachhaltigste Bekleidung fürs Draussensein weltweit...

Waldorf-Schule Turmalina

Im Nordosten Brasiliens wird von einer Schule aus ein utopisches Projekt realisiert: Auf einem 93 ha-Gelände entstehen Schulgebäude, Werkstätten, Wohnsiedlung, eigene bio-Landwirtschaft, Aufforstung…

raus aus dem hamsterrad

es ist ein gutes video um mein politisch-spirituelles weltbild kennen zu lernen.

Vollkommen Frei - Lösungen für ein selbstbestimmtes Leben

Der Film zur Freiheit! Wir zeigen einfache Lösungen, die frei und unabhängig machen.
 

Armin Risi

Gott und die Götter
Die prophezeite Wiederkehr des vedischen Wissens

Traugott Ickerroth

Die neue Weltordnung - Band 2: Ziele, Orden und Rituale der Illuminati 

Reuter Nadine: «Du bist nicht allein!»

Wie dich die geistige Welt im täglichen Leben begleitet

 

Thorsten Schulte: Fremdbestimmt

Das beste Buch über den 2. Weltkrieg...

Economic Hitman - Wahre Ziele von Weltbank + IWF

John Perkins war ein Economic Hit Man, ein Wirtschaftsattentäter. 

 

Lais + Schetinin Schule

11 Jahre Schule in einem Jahr! Ich war persönlich dort und habe mit Michael Petrowitsch Schetinin ein Interview geführt.

senjora: lehrplan 21

Was Schüler über selbstorganisiertes Lernen denken
«Dieses selbstorganisierte Lernen besteht aus einem endlosen Ausprobieren» von Susanne Lienhard

 

ent-decke

 

Ent-Decke ist ein Internetportal in die Welt der besonderen, inhabergeführten, kleinen und mittelständischen Unternehmen. 

 

mitarbeiterInnen

gesucht unterstützung für newsletter, website

mein newsletter 1x pro W

geht an 12'000 abos.  ich sammle die perlen aus der riesigen informationsflut und erleichtere dir den zugang zum wesentlichen - mit dem focus auf geopolitik und prognosen aus spiritueller sicht, lichtblicke die motivieren und hintergrund-informationen. anstatt das system zu bekämpfen, ist es viel effektiver, sich selbständiger und unabhängiger zu machen – innerlich und äusserlich...

 

in eigener sache: NL von markus rüegg

liebe leserin, lieber leser, schön, dass du meine newsletter liest und herzlichen dank für deine spende. ich versuche vor allem positiv-meldungen zu publizieren - sie machen mut und motivieren.

rüegg markus: für alle die bauen wollen

für alle die bauen wollen (nur deutsche schweiz)