Skip to main content

Prognosen: 4.-11.1.23: Die „irren“ Prognosen des Dmitry Medvedev für 2023/ Anna Selma: Bist DU ein VERSCHWÖRUNGstheoretiker?/ Blackrock warnt vor beispielloser Rezession 2023/ Peter Denk - Krisenrat.info/ William Toel

Gepostet am Niki Vogt   Politik & Aktuelles 

Die „irren“ Prognosen des Dmitry Medvedev für 2023
– Satire der Spitzenklasse!

Wenn es nicht so durchsichtig blöd wäre, könnte man sich herzlich amüsieren. Da macht ein hochrangiger, russischer Spitzenpolitiker sich einen Spaß daraus, den allgemeinen, wirren Prognosen noch eins draufzusetzen, was eindeutig als Scherz oder Satire zu erkennen ist: Er gibt eine Prognose für 2023 ab, die er gleichzeitig auch selbst als Beitrag zu den überall […]

 


🎯 Bist DU ein VERSCHWÖRUNGstheoretiker?


 Blackrock warnt vor beispielloser Rezession 2023 – auch Dirk Müller ist besorgt
 
Die wirtschaftlichen Aussichten für das Jahr 2023 sehen alles andere als rosig aus. So warnt der weltgrößte Vermögensverwalter BlackRock vor einem Rückgang des Wirtschaftswachstums, bei dem – anders als in der Vergangenheit – die Zentralbanken nicht mehr eingreifen werden bzw. können.
 

Laut dem US-amerikanischen Vermögensverwalter BlackRock steht die Weltwirtschaft vor einer nie dagewesenen Rezession, wie unter anderem der Business-Insider berichtet. Ein Team von Blackrock-Experten unter der Leitung von Vizepräsident Philipp Hildebrand konstatiert diese neue Form der Wirtschaftskrise in einem Bericht mit dem Titel "2023 Global Outlook".

Dort wird unter anderem problematisiert, dass die Zentralbanken die Kreditkosten deutlich angehoben haben, um die ohnehin selbstverschuldete Inflation einzudämmen. So hat allein die EZB die Geldmenge in der Eurozone von 2020 bis zum Sommer 2022 von 13 auf 16 Billionen Euro erhöht – neue Schulden, die irgendwann in der Zukunft zumeist vom Verbraucher, Steuerzahler und Sparer beglichen werden müssen. Neu sei nach dieser Lesart allerdings, dass die politischen Entscheidungsträger nicht mehr in der Lage sein werden, die Märkte vor enormen Turbulenzen bis hin zum Kollaps zu bewahren, wie sie es seit der Finanzkrise 2007/08 immer wieder getan haben.

Konkret heißt es in dem Bericht:

"Eine Rezession wird vorausgesagt, da die Zentralbanken versuchen, die Inflation zu zügeln. Das ist das genaue Gegenteil der vergangenen Rezessionen. [...] Anders als von den Anlegern erwartet, werden die Zentralbanken nicht zu Hilfe eilen, wenn sich das Wachstum in diesem neuen System verlangsamt. Die Aktienbewertungen spiegeln den bevorstehenden Schaden noch nicht wider."

Anlegern an den Börsen wird zu einer "detaillierteren Betrachtung von Sektoren, Regionen und Sub-Anlageklassen" geraten, die klassische "Buy and Hold" (Kaufen und Halten)-Strategie der letzten vier Jahrzehnte würde definitiv nicht mehr funktionieren.

Zahlreiche Großbanken wie Morgan Stanley, die Bank of America oder auch die Deutsche Bank warnten davor, dass US-Aktien im Jahr 2023 aufgrund eines wirtschaftlichen Niedergangs um mehr als 20 Prozent einbrechen könnten. David Solomon, CEO von Goldman Sachs, sieht lediglich eine 35-prozentige Chance, dass die US-Wirtschaft nicht in die Rezessions-Falle tappen wird.

Der Finanzexperte und Börsenprofi Dirk Müller bestätigt diese Entwicklung: Zuletzt habe sich immer stärker gezeigt, dass die Regulierungssysteme der Zentralbanken keine Wirkung mehr zeitigen. Ein verordneter Rückgang der Zinsen gehe nun plötzlich nicht mehr mit einem Ansteigen der Aktienkurse zusammen – FED und EZB hätten ihr Pulver verschossen.

Der Rückgang beim Verkauf von Immobilien, Investitionsverzögerungen, fehlende Liquidität der Verbraucher und eine sinkende Zuversicht der Konzernlenker sind laut BlackRock erste Anzeichen für den bevorstehenden Konjunktureinbruch. Alles Punkte, die in Europa und besonders Deutschland schon seit der Corona-Krise und verstärkt infolge der antirussischen Sanktionen sowie der anhaltenden Gesundheitskrise zur Tagesordnung gehören. Das bedeutet, dass 2023 die europäische Wirtschaft noch viel stärker als die US-amerikanische, die bislang vom Ukraine-Krieg und den europäischen Sanktionen gegen Russland profitierte, im Mitleidenschaft gezogen werden könnte. 

BlackRock selbst verwaltet über 8 Billionen Dollar Vermögen. Der Konzern gilt bei Kritikern als äußerst umstritten, da er seine Lobbyisten bei den Zentralbanken, über Regierungen bis hin zum Weltwirtschaftsforum in Davos überall positioniert hat – und somit auch an den aktuellen Krisen nicht ganz unschuldig ist.

Mehr zum ThemaUkraine: BlackRock wird offizieller Regierungsberater in Wirtschaftsfragen


Denkbrief UPDATE für markus rüegg 6.1.2023

Lieber Denkbrief-Leser, liebe Denkbrief-Leserin,

Wendejahr 2023



Das neue Jahr 2023 ist jetzt da und die „Party Szene“ hat es in verschiedenen Städten in besonderen Stadtteilen, wie Berlin Neukölln auch entsprechend „gefeiert“. Dabei wurden Rettungskräfte Feuerwehrleute und auch Polizeibeamte aufs Korn genommen. Unsere Massenmedien haben das einmal mehr nur sehr zögerlich berichtet und dann natürlich völlig offengelassen, wer die Täter waren. Allein die Orte, an denen diese Dinge passiert sind, nicht nur in Berlin, zeigen schon deutlich, wer hier aktiv war. Auch die vielen Videos in alternativen Medien beweisen, allein durch die arabischen Rufe, dass es kaum Einheimische gewesen sein können. Trotzdem meinte ein Landesinnenminister, dass natürlich auch Rechte Teil dieser Gruppen gewesen sein sollen. Woher er diese Erkenntnis nimmt, teilt er uns aber nicht mit.

Erneut wird den Tätern vermutlich nur wenig passieren, weil sie eben die „richtige“ Herkunft haben. Sie sind wohl alle bereits wieder auf freiem Fuß. Der Vorwurf, man würde nicht differenzieren, wenn man die Wahrheit nur ausspricht, trifft eher auf diejenigen zu, die es verschweigen wollen. Sie setzen diese Täter mit den vielen friedlichen Migranten gleich und wollen sie so decken. Natürlich geht es diesen Leuten primär um ihr eigenes Narrativ der vielen „Schutzsuchenden“, das so zerbröselt, weil man vor diesen Schutz suchen muss. Total wichtig ist es jetzt aber für die Polizei, dass aus „Südländern“ „Westasiaten“ bei der Nennung werden.

Wie in den letzten Wochen festzustellen war, explodieren leider die Folgen der Spritzen. Nicht nur, dass wir momentan eine Krankheitswelle sehen, die so noch nie da gewesen war. Fast überall liegen Menschen flach mit Corona oder Erkältung oder Grippe und sehr viel stärker betroffen sind dabei die Geimpften. Das Ganze wurde vorhergesagt und ist mittlerweile auch recht gut nachgewiesen. Eine Studie fand heraus, wie das Immunsystem durch diese Impfung ausgeschaltet wird.

Das sind aber nur die harmloseren Folgen, die allerdings in vielen Firmen und auch Institutionen dazu führen, dass der Normalbetrieb kaum noch aufrecht erhalten werden kann. Vermutlich ist das nicht alles nur der Spritze zuzuschreiben. Auch scheint hier ein gewisser Nachholeffekt der Fall zu sein, ganz besonders bei den Kindern ist das leider zu beobachten. Die sogenannten Maßnahmen haben das Immunsystem ebenfalls geschwächt.
Was aber leider auch massiv zugenommen hat, sind die plötzlichen unerwarteten Todesfälle. Allein in meinem erweiterten Umfeld wurde mir berichtet, dass ein 50-jähriger Mann und eine 75-jährige Frau innerhalb von wenigen Minuten verstarben, ohne dass sie vorher irgendwelche Probleme gehabt hätten. Diese Entwicklung kann man aber auch gut erkennen, wenn man die Verkehrsunfälle aufgrund medizinischer Probleme betrachtet. Hatten wir in den letzten Monaten die schon recht hohe Anzahl von einem Unfall pro Tag in Deutschland, was gegenüber früheren Zeiten eine immense Steigerung war, so haben wir im Dezember nun teilweise mehrere dieser Unfälle pro Tag in Deutschland vermelden müssen. Es zeigt deutlich, dass dieser sogenannte Impfstoff eine massive Zeitverzögerung bei seiner Wirkung hat. Diese Todesfälle treten offenbar nicht nur vermehrt in relativ kurzen Zeiträumen nach der Impfung auf. In diesem Fall müssten die Zahlen jetzt eigentlich runtergehen, da sich nur noch relativ wenig Menschen neu impfen oder auffrischen lassen. Das Gegenteil ist aber der Fall und lässt nichts Gutes für dieses aktuelle neue Jahr vermuten.
Wir sehen auch im Bereich der Sportler oder der Künstler, dass von ihnen im Rhythmus von wenigen Tagen, viele auch sehr jungen Alters, plötzlich versterben. Der Kardiologe Peter Andrew McCullough, Professor an der Texas A&M University hat aufgezeigt, dass allein im Jahr 2021 so viele Sportler an Herzattacken verstorben sind, wie in den Jahren 1966 - 2004 zusammengenommen. Während der Fußball-WM in Qatar hat es drei Reporter bzw. Medienleute erwischt. In der Stadtverwaltung Stuttgart sind innerhalb von drei Wochen nicht weniger als fünf Menschen im Alter von 50 - 59 Jahren verstorben, davon drei allein im Jugendamt.
Diese Übersterblichkeit kann von den Medien auch nicht mehr völlig weggeleugnet werden. Die Erklärungen dafür sind aber immer absurder. Mit vollem Ernst berichtete der Focus, dass Schneeschippen gefährlich wäre. Andere meinen, beim Fernsehen einzuschlafen, ist lebensbedrohlich und auch zu viel Sport ist gar nicht gut.



Der große Elefant, der im Porzellanladen mit kaputten Gefäßen steht, wird einfach nicht gesehen. Man spekuliert lieber über Materialfehler in den Regalen oder Kobolde. Dabei gibt es mittlerweile Studien, die recht sicher eine Kausalität zwischen Todesrate und Impfung nachweisen, nicht nur eine Korrelation.

Man kann das weltweit in unterschiedlichsten Ländern beobachten. Es ist überall das gleiche, scheinbar gibt es aber Länder, wo mehr gefährliche Chargen verimpft wurden als in anderen. Aber wo viel geimpft wurde, wird auch viel gestorben. Aktuell weigern sich auch noch sehr viele Geimpfte, diesen Fakt zu akzeptieren. Sie bemerken zwar schon in ihrem Umfeld, dass es diese plötzlichen unerwarteten Fälle mehr gibt, als früher. Ein Zusammenhang mit der Impfung wollen sie aber nicht wahrnehmen. Das liegt daran, dass die Schwelle, sich einzugestehen, etwas Schädliches genommen zu haben, sehr hoch ist.

Ich gehe aber davon aus, dass noch in diesem Jahr diese Verleugnung nicht mehr aufrechterhalten werden kann. Ein wichtiger Faktor ist hierbei auch die Akzeptanz der Eigenverantwortung dabei. Natürlich wurden wir alle manipuliert und betrogen. Ein Anteil von mindestens 30 % der Menschen hat aber trotzdem widerstanden, teilweise unter Inkaufnahme heftigster Repressalien in der Öffentlichkeit, im Job oder sogar im privaten Bereich. Der Anteil der Menschen, die das Problem mit einem nicht ganz echten gelben Ausweis gelöst haben, scheint auch größer zu sein als allgemein angenommen. Es wird interessant werden, wie die Menschen reagieren, wenn die Dinge an die Oberfläche kommen. Viele werden sehr wütend werden und natürlich nach Schuldigen suchen. Die gibt es sicherlich reichlich. Allerdings hat jeder auch seinen eigenen Anteil daran, weil jeder es wissen konnte, wenn er gewollt hätte. Meiner Meinung nach wird das am Ende aber sowohl das Gesundheitssystem als auch das politische System in den am schwersten betroffenen Ländern hinwegfegen.
Aber genau das war ja auch geplant, wenn man die Planspiele wie Event 201 u.a. bis zum Ende angeschaut hat. Dort war das Ergebnis nicht, dass nach der Impfung alle wieder glücklich wie vorher leben, sondern die Aufdeckung der Probleme und das Verantwortlichmachen der Politik dafür.

Aktuell hören wir von einer neuen Übung wie damals Event 201, die im Oktober 2022 stattgefunden hatte - mit den üblichen Verdächtigen Bill und Melinda Gates Stiftung, Johns Hopkins University und WEF. Passend dazu ist in China jetzt angeblich wieder die Hölle los. Dort hatte man ja innerhalb weniger Tage diese ganzen heftigen Maßnahmen aufgehoben und jetzt soll angeblich Corona wüten wie nie zuvor. Zeugen vor Ort berichten allerdings, dass sie von den vielen Schwerkranken und Toten eher nichts sehen würden, die uns hier wieder verkauft werden. Trotzdem kann man aktuell so ein kleines Deja-vu vom Anfang 2020 bekommen.
Ich halte es dennoch für unwahrscheinlich, dass man hier genau dieselbe Geschichte noch einmal auffahren wird, denn normalerweise hatte das der Tiefe Staat so auch nie gemacht. Es könnte natürlich sein, dass sie es trotzdem erneut versuchen als ein Notplan B, weil der Plan A mit dem dritten Weltkrieg einfach nicht so richtig funktionieren will. Aus der geistigen Welt kam aber bislang keine Information, dass erneut so etwas geschehen soll. Manche astrologische Analysen sagen, dass im Sommer eventuell das Thema noch einmal kommen könnte, aber dieses ist eine Auslegung mancher Astrologen. Auf der anderen Seite heißt es aber auch, dass die Einschränkungen von Freiheit weniger angezeigt sind. Damit kommen wir auf einen kleinen Ausblick in das aktuelle Jahr. Ausführlich ist dieser dann wieder in meinem Infobrief Zeitprognosen zu finden.

Im letzten Denk-Brief beschrieb ich ja ein einmaliges Ereignis, das am 20. Dezember stattfand und bei dem eine Reihe von medialen Menschen, die sich teilweise auch gegenseitig nicht kannten, vor einem großen Ereignis gewarnt worden sind. Dieses sollte im Bereich Weihnachten oder auch in der ersten Januarwoche stattfinden. Egon Fischer nannte die Wahrscheinlichkeit von 80 %. Er gab dann am ersten Weihnachtsfeiertag aber auch wieder Entwarnung, die ich gleich weitergegeben hatte. Natürlich kamen dann Menschen, die mit der geistigen Welt nichts anfangen können und behaupten, dass ja wieder mal nichts eingetroffen und alles Blödsinn und Ausreden wären. Andere waren enttäuscht, dass wieder nichts passiert und erst mal die Dinge so weiterlaufen wie bisher. Grundsätzlich kann ich diese gut nachvollziehen. Egon Fischer hat auf seinem neuen Kanal dazu ausführlich Stellung genommen.

Allerdings scheinen die ein oder zwei Ereignisse, nämlich eine Provokation des Westens und die Reaktion Russlands darauf wohl wirklich nicht ohne gewesen zu sein, sodass wir eigentlich froh sein sollten, dass es so nicht geschehen ist. Dahinter verbirgt sich auch eine sehr gute Nachricht, die allerdings Vorhersagen nicht gerade einfacher machen wird. Egon Fischer bekam am 25. September die Nachricht, dass die lichten Kräfte der geistigen Welt sich nun voll einmischen werden und vermutlich war das Scheitern dieser Aktionen eine Auswirkung davon. Die Botschaft war zudem, dass man weitere Dinge verhindern wird, allerdings eher immer sehr kurzfristig. Man wird zudem versuchen, die unausweichlichen Ereignisse so stattfinden zu lassen, dass möglichst wenige Menschen davon stark getroffen werden. Das gilt beispielsweise für den zwangsweisen Zusammenbruch des Finanzsystems.

Dieses bedeutet aber leider auch, dass die Aufgewachten noch etwas mehr Geduld aufbringen müssen. Auf der anderen Seite gehe ich nicht davon aus, dass die Dinge sich jetzt doch über Jahre hinziehen werden. Ein wichtiger Dreh- und Angelpunkt scheinen die USA zu sein. Dafür bekam Egon Fischer auch die Botschaft, dass diese noch neun Monate Zeit hätten, ihre Politik vollständig zu verändern, ansonsten geht es gar nicht gut für die USA aus. Ich habe zudem den Eindruck, dass die guten Kräfte sich aktuell zu stark auf die USA fokussieren. Wie es aussieht, scheinen aber Russland und China demnächst aktiv zu werden. Dann wird es spannend, wie der tiefe Staat respektive der Westen darauf reagieren wird. Aus mehreren guten Quellen mit entsprechenden Kontakten nach Russland kam die klare Aussage, dass Russland sich vorbereitet hat und es nun einen anderen Gang einzuschalten dürfte. Wir reden hier von 1,5 Millionen Soldaten und Gerät, das nicht aus der Post-Sowjet-Ära kommt, sondern hoch aktuell ist. Vermutlich wird das zunächst die Ukraine betreffen.



Aktuell ist ein Video von Prof. William Toel in aller Munde, in dem er ab dem 13. Januar einen 40-tägigen Zeitraum ankündigt, in dem es nicht nur extrem kalt werden, sondern auch die WK3-Show ablaufen soll. Der Inhalt des Videos ist tatsächlich auch von ihm, er hat das wohl bestätigt. Ich habe aufgrund der vielen Fragen in meinem Telegram-Kanal darauf reagiert, mehrere mediale Quellen sehen im Januar erst einmal nichts diesbezüglich. Natürlich kann es sein, dass diese hier einfach nichts gezeigt bekommen, aber mein Verdacht ist eher, dass die Informationsquellen, die er hat, eventuell nicht mehr auf dem allerneuesten Stand sind. Wie auch immer, einen echten Dritten Weltkrieg hat auch er nie vorhergesagt und wir werden es ja dann sehr bald sehen, ob es stimmt. Ich schließe es nicht aus, würde es aufgrund meiner Quellen aber als eher weniger wahrscheinlich einstufen.

Wenn man sich unterschiedliche Vorhersagen zu dem neuen Jahr ansieht, dann gibt es da eine große Gemeinsamkeit. Nicht wenige nennen es ein Wendejahr, auf jeden Fall soll es ein Jahr der Aufdeckung werden, ein Jahr, an dem viel Wahrheit ans Licht kommen wird. Wenn wir auf den vergangenen Dezember blicken, kann man sogar dort erkennen, dass dieser Prozess der Aufdeckungen bereits begonnen hat. Sei es die Korruption in der EU, ganz besonders aber u.a. die Twitter-Files, die in den USA veröffentlicht werden. Dort wird alle paar Tage eine neue „Verschwörungstheorie“ bestätigt und deren Inhalte nachgewiesen. Sei es die knallharte Zensur von unliebsamen Beiträgen bezüglich Corona/Impfung oder im Präsidentschaftswahlkampf, die Involvierung des FBI und anderer Dienste gegen Trump oder auch die Geheimnisse von Herrn Fauci, Chef des NIH. Auch Elon Musk twitterte zuletzt, dass die Dame, welche Faucis Institut NIH kontrollieren soll, zufällig auch dessen Frau ist.

Aber auch in Deutschland gab Angela Merkel in zwei Interviews offen zu, dass die Verhandlungen von Minsk nicht etwa dazu geführt wurden, den Frieden zu erhalten, sondern nur, um der Ukraine Zeit zu verschaffen, aufzurüsten. Frankreichs Ex-Präsident Hollande äußerte sich zuletzt ähnlich. Damit wird auch von dieser Seite nachgewiesen, was man aus dem Strategiepapier der RAND-Corporation von 2019 bereits gut erkennen konnte: der Westen, respektive der Tiefe Staat wollte diesen Krieg. Ziel war es, Russland so in die Knie zu zwingen. Im Bereich der Folgen der Impfung geht es auch zwar langsam, aber stetig voran. In Japan soll es nun eine offizielle Untersuchung zu den Impffolgen geben. Wie es scheint, wird sich dieser Trend in 2023 massiv verstärken.



Das Vertrauen in Institutionen wie die Regierung oder auch die Gesundheitsbehörden bricht aktuell in den USA stark ein, aber nicht nur dort. Auch in Deutschland hört man, dass selbst in offiziellen Umfragen desaströse Zahlen herauskommen. Wird hier etwas vorbereitet?

In meinem aktuellen Infobrief Zeitprognosen habe ich ja wieder einen Prophezeiungscheck der Vorhersagen erarbeitet, die vor einem Jahr für das Jahr 2022 gemacht wurden. Es war dabei festzustellen, dass die Trefferquote in den Themenbereichen Corona/Impfungen und auch der militärischen Entwicklung sehr gut war. Der Bereich, in dem die Quellen allerdings falsch lagen, war die Reaktion der Menschen, denn diese waren viel träger und die Wut hielt sich sehr in Grenzen. Auch in 2023 ist es wohl nicht wirklich vorherzusagen, wann und wie die Menschen dann auf diese Aufdeckungen auch reagieren werden. Es zeigt einmal mehr, dass wir einen sehr großen Anteil und Einfluss daran haben, was dann passiert oder auch nicht.

Egon Fischer und andere bekamen aber auch Hinweise, dass sich nun unerwartet noch ganz andere Parteien in die Entwicklung der Erde und der Menschheit einmischen. Es zeigt deutlich an, dass wir jetzt in der finalen Phase des Endspiels sind. Diese Parteien stehen auf der richtigen Seite, teilweise auch weit darüber. Für den tiefen Staat ist es definitiv eine ganz schlechte Nachricht. Allerdings geht es hier nun auch darum, dass die Menschen sich jetzt endlich verändern. Deswegen gehe ich davon aus, dass in 2023 auch so einiges geschehen wird. 2023 werden wir ziemlich sicher einen großen Teil des Systemzusammenbruchs sehen. Dazu braucht man gar keine medialen Quellen, denn dieser hat bereits an vielen Stellen begonnen und wird sich nur verstärken und deutlich sichtbarer werden.

Der Tiefe Staat versucht nun alle Projekte gleichzeitig mit hohem Tempo noch durchzudrücken, sei es eine Gesundheitsdiktatur über die WHO, ein digitales Zentralbankgeld, die sogenannten 15-Minuten-Städte, in denen die Bewegungsfreiheit der Menschen eingeschränkt wird, oder auch die digitale ID. Natürlich klingt das erst mal erschreckend, aber genau diese Tatsache, alles in kurzer Zeit gleichzeitig machen zu wollen beinhaltet auch schon das Scheitern. So kann ich die öffentliche Meinung nicht erfolgreich beeinflussen und diese brauchen Sie. Natürlich würde es Menschen geben, die alles mitmachen, nur um ihr altes Leben irgendwie noch behalten zu können. Deswegen wird es an der einen oder anderen Stelle auch noch gelingen. Es wird aber eine nicht geringe Anzahl von Menschen geben, die das nicht mitmachen und sie werden dazu auch nicht gezwungen werden. Allerdings kann es notwendig sein, den einen oder anderen Verzicht zu üben.

Was auch übereinstimmend vorhergesagt wird, dass die Aufteilung der Menschen in 2023 weitergehen und sich verstärken wird. Dieser Prozess ist offenbar notwendig. Es kann jeder seine Entscheidung treffen, aber diese Entscheidung hat auch Folgen. Wie wir das auch schon bei der Impfung gesehen haben, wie Jesus Christus bereits sagte, wird er die Lauen ausspeien. Schon bei Corona und der Impfung musste jeder eine Entscheidung treffen, die Folgen hat. Ein „Durchwurschteln“ ist jetzt nicht mehr möglich. Die Menschheit teilt sich grob in zwei Gruppen auf. Die eine Gruppe wird die Neue Welt erschaffen und in diese hineingehen und die andere Gruppe wird dann nicht mehr da sein können. Jeder kann sich frei entscheiden.

Aber diese Entscheidung bedeutet eben auch, sich selbst zu verändern und es hat nur zum Teil etwas mit „aufgewacht sein“ zu tun. Wer aufgewacht ist, durchschaut natürlich die Dinge viel besser und kann so einfacher eine gute Entscheidung treffen. Aber es ist keine Garantie dafür, in die Neue Welt zu kommen. Die Neue Welt wird Menschen beherbergen, die Ihr Bewusstsein in vielfacher Weise erweitert haben. Ein ganz wichtiger Faktor ist die Eigenverantwortung, ein anderer, die richtige Einstellung zu materiellen Dingen einzunehmen. Die Neue Welt wird aber auch nicht von außen einfach kommen, sie wird gestaltet.

Schon jetzt beginnen Menschen, für sich in einer neuen Welt zu leben. Das sind diejenigen, die sich innerlich von der alten Welt bereits abgekoppelt haben, auch wenn sie von dieser natürlich noch einiges nutzen. Aktuell muss man noch Geld verwenden; das eigene Verhältnis dazu ist aber entscheidend. Im spirituellen Bereich ist es wichtig bei den Dingen, die man macht, die Anhaftung an das Ergebnis seiner Tätigkeiten zu verlieren, wie Paramahamsa Vishwananda sagt. Die Motivation darf nicht vom Ego her kommen und es wird Gott dargereicht.

Aktuell ist es wichtig, die Anhaftungen an das alte System zu verlieren. Man kann es noch zu guten Zwecken nutzen, es dann aber ganz einfach loslassen, wenn es verschwindet - und zwar in allen Aspekten. Dann wird es auch sehr einfach, wenn wir gezwungen werden sollen, beispielsweise eine digitale ID anzunehmen, um bestimmte Dinge tun zu können, dem zu widerstehen. Es wird für alles Alternativen geben, die man nutzen kann, teilweise gibt es sie schon. Häufig muss aber auch das Alte erst einmal versagen oder verschwinden, damit die Menschen überhaupt bereit sind, bereits existierende Alternativen auch nur anzusehen. Das kann man beim Job erkennen oder auch bei einem Gesundheitssystem, das an dem persönlichen Problem scheitert. Erst dann versuchen viele Menschen auch einmal alternative Wege, häufig mit der Erkenntnis, dass diese sogar viel besser sind.

Für viele derjenigen Menschen, die wir kennen und die noch immer nicht erkennen und verstehen wollen, gibt es durchaus die Hoffnung, dass der eine oder andere Wecker noch klingeln wird und zwar schon in diesem Jahr. Aktuell hat es den Anschein, dass es weniger „holprig“ werden könnte, als es zunächst aussah, trotzdem dürfte es zu sehr erstaunlichen Entwicklungen kommen, die diesen Menschen dann doch noch die Augen öffnen werden. .

Am 29.12.2022 haben Manuel Mittas und ich den Denkanstoß-Jahresrückblick 2022 zusammen mit sehr illustren Gästen wie Thomas Bachheimer, Swami Madhava und Traugott Ickerott durchgeführt.

Matthias Langwasser hat die mediale Podiumsdiskussion von meinem Kongress nun auch auf Youtube veröffentlicht.

Termine:



„Denk weiter am See“ Wochenende 27.-29.1.2023
Auch haben wir aufgrund der großen Resonanz und des positiven Feedbacks wieder ein „Denk weiter am See“ Wochenende vom 27.1.2023 - 29.1.2023 für spirituell interessierte Menschen geplant. Es beginnt am Freitagabend, alles Weitere in dem Flyer dazu.


Inhalt Infobrief Zeitprognosen Dezember 2022 02

Aktuelle Entwicklungen und Hintergründe – Russland macht Ernst
Nachdem ja an Weihnachten „nichts passiert“ ist und aller Wahrscheinlichkeit auch die erste Januarwoche ruhig bleibt, hadern manche mit den Informationen aus der geistigen Welt bzw. fühlen sich diejenigen bestätigt, die das sowieso alles für Unsinn halten. Tatsächlich sind die Hintergründe für das Ausfallen des Ereignisses aber ganz anderer Natur und zeigen deutlich eine ganz große Veränderung in eine positive Richtung an. Aber auch auf der 3D-Ebene gibt es neue Informationen aus Russland, dass es große Vorbereitungen getroffen hat und dessen Geduld jetzt am Ende ist. Es gab auch mehrere offen sichtbare Zeichen dafür.

Prophezeiungscheck 2022
Die Auswertung der Prognosen für 2022 zeigt in zwei großen Bereichen eine erstaunliche und teilweise genaue Trefferquote: Corona/Impfungen und der Konflikt Russland-Ukraine/NATO. Die Reaktion der Menschen wurde aber wenig zutreffend eingeschätzt und fiel deutlich anders aus. Auch die passend vorhergesagten Entwicklungen in der Versorgungslage änderten daran nichts. Die Ursache für das Ausbleiben dieser Entwicklungen liegt vermutlich u.a. in den USA, vieles scheint aber aus aktueller Sicht nur verschoben und nicht aufgehoben.

Ausblick 2023 -Teil 2
Bestimmte unerwartete Entwicklungen in der geistigen Welt machen genaue Vorhersagen deutlich schwieriger. Es wird von dort nämlich nun auf der 3D-Ebene direkt eingegriffen. Allerdings sagen weitere Quellen, dass 2023 ein Jahr der Wende, ein Jahr der Aufdeckungen und des Erwachens sein soll. Aber auch die Aufteilung der Menschen in verschiedene Gruppen, die dann unterschiedliche Wege beschreiten, dürfte sich verstärken und auch sichtbarer werden.

Anmeldung Infobrief Zeitprognosen

Ich wünsche Ihnen ein frohes neues Jahr 2023 und bleiben Sie positiv,

Peter Denk


Reichweitenproblem gelöst...


Ein echtes Kunststück!



Ein wenig Humor muss sein... :-)


© 2023 Peter Denk - Krisenrat.info
mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
Impressum
www.krisenrat.info
Anmeldung Infobrief Zeitprognosen


 


Benjamin Fulford: Wochenbericht vom 09.01.2023 – Weltrevolution nach Feiertagspause wieder aufgenommen. Ein letztes Kräftemessen; der Show-Down wird beginnen, in der Ukraine würde eine zweite Front an der Grenze zu Weißrussland eröffnet, Russland will die BIZ und FED entmachten, Orban würde die EU verlassen (das stimmt nicht, Orban sagte sinngemäß, wenn die EU nicht zu ihren Werten zurückkehren würde, wäre das ihr Ende), Herr Michele Obama soll den Brand von Notre Dame von der Seine aus beobachtet haben; Satanisten kommen nur an die Macht, wenn sie eine Leiche im Keller haben; Lula sei nach Rio de Janeiro geflohen; angeblich hätte der Supreme Court beschlossen, daß Biden und 388 Politiker aus allen politischen Ämtern ausgeschlossen werden müssen (wenn das stimmen würde…); Richter Roberts sei an Kinderritualen beteiligt; Wasserstoff sei die Energie der Zukunft; China sagt, der PCR-Test habe keine wissenschaftliche Grundlage; Coronaausbruch hängt mit 5G und HAARP zusammen (es ist eine Millimeterwelle); auf den Zusammenhang mit 5G wurde bereits zu Beginn der Plandemie hier hingewiesen…

Benjamin Fulford: Wochenbericht vom 09.01.2023 - Weltrevolution nach Feiertagspause wieder aufgenommen

 

 

 

 

 

Aufrufe seit 06/2006

  • Beitragsaufrufe 10504545

inserate - workshops

einfache suchfunktion

"Gemeinnützige Dorfgemeinschaften"

Bitte helft alle mit, die Vorzüge einer VERNETZUNG über unsere DORFSTUNDEN  allgemein bekannt zu machen. neues update 20.6.24: Das GOLD-gedeckte GEMEINGUT ist der beste VERMÖGENSSCHUTZ

Vorbereitung auf das neue Zeitalter

jahresgruppe ist zu viel verlangt - niemand hat zeit. ich mache jetzt nur noch treffen bei bedarf. aber du kannst auch selber ein treffen organisieren. wer interesse hat, einfach ein mail senden...

 banner fische

Initiative lokal + fair

Wir fördern lokale Produkte, Bauern und Gewerbe und ermöglichen einen nachhaltigen und lokalen Konsum.

Neue Schule Wädenswil

Homeschooling HUB
Schule für ganzheitliches Lernen
Spielgruppe

SoLaWi Liebensberg (Wiesendangen)

Gesucht Darlehen für Wohnungskauf. In Liebensberg (Wiesendangen) ist Vielfalt: ca. 100 Obstbäume, verschiedene Beerensträucher, Gemüse, Kräuter, Blumen.

Russland danach - Mein Leben als Manifestor

Käse, Kühe, Hanf und die böse Ziege Merkel - mit schweizer know how und crowdfunding hat er eine käsefabrik aufgebaut...

Absturz der USA

ohne dollar als weltreserve-währung, verschwinden die USA in der bedeutungslosigkeit

+++ PHP/SQL-Entwickler gesucht +++

Für zensurfreien Kleinanzeigen-marktplatz und Dating-Portal

Auroville - Spendenaufruf

Regenwaldarbeiter in Not

Die Zukunft der Welt liegt bei Russland

"Mit Russland kommt die Hoffnung der Welt. Nicht in Bezug auf das, was manchmal als Kommunismus oder Bolschewismus bezeichnet wird - nein! Aber die Freiheit - die Freiheit! Dass jeder Mensch für seinen Mitmenschen leben wird. Das Prinzip ist dort geboren. Es wird Jahre dauern, bis sich das heraus kristallisiert, doch aus Russland kommt die Hoffnung der Welt wieder.“ ~ Edgar Cayce 1877-1945

Beschäftigt Euch mit Friedrich Schiller!

die auseinandersetzung zwischen den satanistischen machthabern der alten welt (USA/GB/NATO/EU ca. 12% der welt-bevölkerung) und den befürwortern einer neuen multipolaren welt von souveränen völkern (russland/china/BRICS+/SCO ca. 88% der weltbevölkerung) spitzt sich immer mehr zu. 26.10.22: Beschäftigt Euch mit Friedrich Schiller!


zum vergrössern
mit rechte maustaste bild anclicken, dann "grafik in neuem tab öffnen" anclicken...

LION Media: Devolution

gegen die angst vor der zukunft

Netzwerk „NEUES DORF“

 21.7.18 Zukunftsweisende Lebensmodelle Faszinierende und spannende Fakten · Geniale, einfache Modelle · Inspirationen, die umsetzbar sind · Aus 1000 qm Land bis Fr. 50‘000.- Einkommen erzielen!

Soziokratie

Viele Projekte scheitern am Zwischenmenschlichen bevor sie realisiert werden...

40 gute+schlechte quellen

unterscheiden mit herz + verstand
was ihr sät das werdet ihr ernten
jeder ist seines glückes schmid
wer nicht hören will muss fühlen

lebens-gemeinschaft

wieshof bei treuchtlingen

franz hörmann

liebe als kompass - eine sehr gute zukunfts-perspektive: geld- und rechtsystem einfach erklärt

zukunft in europa

spiritualität in die menschheit bringen: wahrheit-freiheit-liebe. kapitalismus abschaffen: drei-gliederung einführen vom diabolischen zu einem spirituellen geldsystem

HJK: EUROWEG

Das Gelt der Zukunft: Alternativen zu Kapitalismus + Sozialismus. Wo sind die kreativen Geldtheoretiker?

Video - das Geheimnis aller Krankheiten

Der Lebensraum, das Milieu ist Alles - gesundheit im neuen zeitalter - das beste, das ich zu diesem thema bisher gesehen/gehört habe

IQ-Well - die russische haus-apotheke

vorbeugen ist besser als heilen...

ANIMAP - DACH u.a.

Das diskriminierungsfreie Branchenportal. 5300 Anbieter...

IT-Beratung

ohne Callcenter, Warteschlangen und Standardtexten.

Hofgemeinschaft Bärenbach

Auf einem wunderbar abgelegenen Hof im Gantrisch Gebiet (Nähe Schwarzenburg) verwirklichen wir ein gemeinschaftliches Wohnprojekt. 11.1.2022

GENAWO - Gesund naturnah wohnen

Gemeinschaftsinitiative, ungepieckst, mit LAN ins Netz, naturnah, Ba-Wü, sucht noch Mitmacher, Mitglieder und Investoren.

Terrazze Sante - Dein Garten- und Ernteerfolg!

mit Bio-Pionier Bernhard Scholl

Filasez - rätoromanisch für „Selbst-Läufer“

Die Filasez ist eine zukunftsgerichtete, unabhängige Bildungsinitiative mit privater Trägerschaft in Winterthur.

videos v. wolfgang eggert

Wie eine satanische Sekte die Welt kaperte. Gespräch mit W.E.: Erst Manhattan, jetzt Berlin?

Kalender - unsere Wurzeln

Zurück zu unseren Wurzeln – Im Herzen Europas. Kaum einer weiß, wer unsere Vorfahren waren...

Kleinwohnformen

Auf unserer eigenen Übersichtskarte machen wir die Kleinwohnform-Bewegung in der Schweiz sichtbar.

Einkaufen ohne Impfung

Regionale Vernetzung mit Erzeugern und Dienstleistern ohne Zwichenhändler. Neue Bekanntschaften, Freundschaften und Gemeinschaften bilden sich...

kristallbild meines trinkwassers

gesundes trinkwasser - ich habe mein trinkwasser testen lassen...

Deine Nachbarschaft kocht füreinander!

Die issmit.app führt zukünftig Nachbarschaften zum gemeinsamen Kochen und Essen zusammen.

rotauf

Gemeinsam mit über 20 Schweizer Handwerksbetrieben produzieren wir die nachhaltigste Bekleidung fürs Draussensein weltweit...

Waldorf-Schule Turmalina

Im Nordosten Brasiliens wird von einer Schule aus ein utopisches Projekt realisiert: Auf einem 93 ha-Gelände entstehen Schulgebäude, Werkstätten, Wohnsiedlung, eigene bio-Landwirtschaft, Aufforstung…

raus aus dem hamsterrad

es ist ein gutes video um mein politisch-spirituelles weltbild kennen zu lernen.

Vollkommen Frei - Lösungen für ein selbstbestimmtes Leben

Der Film zur Freiheit! Wir zeigen einfache Lösungen, die frei und unabhängig machen.

Armin Risi

Gott und die Götter
Die prophezeite Wiederkehr des vedischen Wissens

Traugott Ickerroth

Die neue Weltordnung - Band 2: Ziele, Orden und Rituale der Illuminati 

Reuter Nadine: «Du bist nicht allein!»

Wie dich die geistige Welt im täglichen Leben begleitet

 

Thorsten Schulte: Fremdbestimmt

Das beste Buch über den 2. Weltkrieg...

Economic Hitman - Wahre Ziele von Weltbank + IWF

John Perkins war ein Economic Hit Man, ein Wirtschaftsattentäter. 

 

Lais + Schetinin Schule

11 Jahre Schule in einem Jahr! Ich war persönlich dort und habe mit Michael Petrowitsch Schetinin ein Interview geführt.

senjora: lehrplan 21

Was Schüler über selbstorganisiertes Lernen denken
«Dieses selbstorganisierte Lernen besteht aus einem endlosen Ausprobieren» von Susanne Lienhard

 

ent-decke

 

Ent-Decke ist ein Internetportal in die Welt der besonderen, inhabergeführten, kleinen und mittelständischen Unternehmen. 

 

mitarbeiterInnen

gesucht unterstützung für newsletter, website

mein newsletter 1x pro W

geht an 12'000 abos.  ich sammle die perlen aus der riesigen informationsflut und erleichtere dir den zugang zum wesentlichen - mit dem focus auf geopolitik und prognosen aus spiritueller sicht, lichtblicke die motivieren und hintergrund-informationen. anstatt das system zu bekämpfen, ist es viel effektiver, sich selbständiger und unabhängiger zu machen – innerlich und äusserlich...

 

in eigener sache: NL von markus rüegg

liebe leserin, lieber leser, schön, dass du meine newsletter liest und herzlichen dank für deine spende. ich versuche vor allem positiv-meldungen zu publizieren - sie machen mut und motivieren.

rüegg markus: für alle die bauen wollen

für alle die bauen wollen (nur deutsche schweiz)