Denkbrief UPDATE für markus rüegg 9.7.2021

Lieber Denkbrief-Leser, liebe Denkbrief-Leserin,

Nein - doch - ooh!



Experten fanden nun heraus, dass die Impfung Mutationen erzeugen könnte. Mir fiel dazu unweigerlich Louis de Funes ein. Die Tatsache, dass man nicht in eine Pandemie hineinimpfen darf, da dann Mutationen erzeugt werden, wird nicht nur am Beginn eines Medizinstudiums seit Langem gelehrt, es ist auch logisch. Dann stellen sie nun „überraschend“ fest, dass Geimpfte gegen Mutationen viel weniger geschützt sind. Ach was...

„Die Theorie, dass Impfstoffe gegenüber Varianten weniger wirksam sind, wurde im Mai in einer von Experten noch nicht überprüften Studie von 14 Forschern an fünf deutschen medizinischen Fakultäten und Universitäten untermauert. Sie fanden heraus, dass die hoch übertragbare Delta-Variante B.1.617 eher dazu in der Lage ist, Patienten zu infizieren, die zuvor geimpft oder bereits infiziert waren, als das ursprüngliche Virus.“

Die Zahlen aus Israel und Großbritannien sprechen hier eine ganz klare Sprache, Geimpfte sind sogar deutlich gefährdeter, an einer Variante zu erkranken oder gar zu sterben. Momentan sind die Zahlen aber aufgrund des Sommers eher gering. Man kann sich allerdings schon ausmalen, was geschieht, wenn der Winter naht...

Hier wird den Menschen im Fernsehen aber natürlich weiter erzählt, die Impfung würde auch bei den Varianten helfen und sie fühlen sich „geschützt“. Natürlich verbreiten sie auch alles weiter, wie sogar die WHO zugibt. Man könnte den o.g. Dialog von de Funes praktisch ständig anwenden...

Es zeigt sich, dass man versucht, die Todesfälle und schweren Nebenwirkungen bei den Impfungen zu verschleiern, z.B. das Paul Ehrlich Institut ist gar nicht mehr so „ehrlich“. Die europäische Datenbank EMA scheint hier noch authentischer zu sein, auch wenn dort natürlich die Meldungen der nationalen Institute teilweise verzögert werden. Diese Meldungen erscheinen aber eher korrekt und die Zahlen sind verheerend.

„Am 8. Mai veröffentlichte die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA), eine Agentur der Europäischen Union (EU), die für die Bewertung und Überwachung von medizinischen Produkten zuständig ist, unter Verwendung der Datenbank EudraVigilance, die Berichte über vermutete Nebenwirkungen von Medikamenten, einschließlich Impfstoffen, sammelt, einen Bericht, der kaum eine Erwähnung in den großen Mainstream-Medien verdient. Bis zum 8. Mai 2021 hatten sie 10’570 Todesfälle und 405’259 Verletzungen nach Injektionen von vier experimentellen COVID-19-Impfungen registriert.“

In Europa haben wir zwei Monate später mittlerweile wohl über 14.000 Tote und 1,5 Millionen bedeutendere Nebenwirkungen in Zusammenhang mit den C.-Impfungen. Man kommt auf deren Webseite aber auch nicht mehr so einfach an die aktuellen Daten ran, der dort noch beschriebene Weg funktioniert nicht mehr. Die „Faktenchecker“ behaupten natürlich, dass dort nur „Verdachtsfälle“ registriert würden und diese nicht dem realen Geschehen entsprechen würden. Bei den Zahlen erürbigt sich jeder Kommentar.

Mittlerweile kennt jeder von uns schon Geimpfte und viele behaupten, sie hätten kaum etwas gespürt. Je jünger die Geimpften sind, desto eher zeigten sich aber schon unangenehme bis heftige Nebenwirkungen. Ob jeder Geimpfte hier immer so ehrlich war, wie es ihm wirklich ging, ist natürlich auch die Frage. Selbstverständlich stirbt aber nicht jeder dritte Geimpfte oder muss ins Krankenhaus. Das geben die Zahlen auch nicht her, aber steigt die Anzahl der Todesfälle eventuell stark an?

Man kann hier Indizien heranziehen, beispielsweise Aussagen von Bestattern. Ich habe nun von einer Postbotin aus einer Großstadt im Westen Deutschlands über ihren Mann folgende Nachricht erhalten:

„Da sie ja bei der Post arbeitet, sieht sie ja, welche Post die Menschen so erhalten. Sie hat seit Anfang letzten Jahres (2020) mal mit anderen Kollegen zusammen, dokumentiert, wie viele Todeskarten so verschickt werden. Im gesamten Verlauf 2020 waren es bei jedem Kollegen 2-3 Stück im Monat. Also durchaus rar und üblich, wie die letzten Jahrzehnte. Nachdem die Impfungen begonnen haben, stiegen diese Todeskarten auf 4-7 pro WOCHE. Mittlerweile sind es über 30 im Monat! Im Monat Juni waren es sogar 37 Stück! Und das betrifft immer nur einen Teil-Bezirk innerhalb einer Großstadt. Auch sollte ich Ihnen mitteilen, dass Kunden, die meine Frau beinahe jeden Tag sah (und das über Jahre auch während 2020 und 2021)), seit einigen Wochen es nicht mehr tut. Die Namen stehen weiterhin an der Klingel (umgezogen oder verstorben sind sie jedenfalls nicht)....

Ich weiß noch, dass 2016 die Suche für einen Heimplatz für ältere Menschen sich sehr schwierig gestaltete und nur wenige Plätze frei waren. Aktuell hört man, dass in den Heimen wieder Platz ist... Corona brachte aber keine Übersterblichkeit in 2020. Es deutet sich sehr stark an, dass diese Impfungen schon jetzt üble Auswirkungen haben, die in keinem Verhältnis zur Gefahr von COVID-19 stehen. Vor allem bei jüngeren Menschen ist diese Impfung völlig absurd.

Wir sind bisher noch vollständig in der offiziellen Sichtweise und sprechen nicht über die vermutlich gewollten anderen Effekte. Wenn man ein Blick auf die Statistik in Deutschland wirft, wo im Land sich die Menschen mehr oder weniger impfen lassen, zeigt sich einmal mehr, wo mehr der schlaueren Menschen wohnen.



Trotzdem scheint man jetzt die meisten „Willigen“ eingefangen zu haben, denn offenbar stockt der Nachschub. Auch scheinen nicht wenige Menschen nach der ersten Impfung keine so große Lust mehr auf die Zweite zu haben. Nur so ist es erklärbar, dass man jetzt in Politik und Massenmedien das Thema der „Impfschwänzer“ derart heraushebt.

Zudem gibt man nun richtig Gas mit Drohungen, was „Impfverweigerern“ alles geschehen soll. Es zeigt, dass man wohl die von den Hintergrundkräften erwarteten Quoten nicht mehr liefern kann. Da kommen dann schon unverhohlene Drohungen, Lockdowns für Ungeimpfte zu veranstalten oder auch diese vorsätzlich zu diskriminieren. Die Maskenpflicht kann ja auch nur deswegen nicht aufgehoben werden, weil man ja nicht ständig den Impfstatus kontrollieren könnte. In den USA haben die Herrschaften dasselbe Problem, Herr Biden hat dazu eine besonders tolle Idee: "Wir müssen von Gemeinde zu Gemeinde, von Nachbarschaft zu Nachbarschaft und oft auch von Tür zu Tür gehen und buchstäblich an die Türen klopfen", um die Ungeimpften zu impfen."



Auch am 4. Juli redete Biden nur von der Impfung. Biden sagte, es sei „das Patriotischste, was man tun kann“, sich impfen zu lassen. Diese Rede vom 4. Juli hatte übrigens gerade einmal ca.10.000 Aufrufe auf dem YouTube-Kanal des Weißen Hauses. Von den bescheidenen ca. 10.000 Leuten, die sich das Video angeschaut haben, bekam Biden 343 Likes und ca. 3000 Dislikes. So viel zu dem „beliebtesten Präsidenten aller Zeiten, den angeblich über 80 Millionen US-Amerikaner gewählt haben sollen“...
Präsident Trump hielt am 3. Juli auch eine „4th of July“ Veranstaltung in Sarasota, Florida, zu der 25.000 Menschen erwartet wurden. Fast 390 000 Leute haben sich das Video angesehen.
 
Und die Kinder möchte man jetzt unbedingt einbeziehen, obwohl selbst offizielle Gremien wie die STIKO das nicht mehr mitmachen wollen. In Deutschland und Österreich ist die Situation aber auch aktuell am Härtesten, in vielen anderen Ländern auch in Europa sind der Großteil der Maßnahmen bereits aufgehoben oder es hält sich niemand mehr daran. AB 19. Juli wird es in Großbritannien und der Schweiz fast keine Maßnahmen mehr geben.

Die aus unterschiedlichen Ländern angekündigte offizielle EU-Regelung zum 1.7. gab es noch nicht sichtbar, eventuell wurde sie verschoben. In vielen auch europäischen Ländern ist die Aufhebung praktisch aller Maßnahmen aber bereits Realität oder kommt noch im Juli. Es wird also praktiziert. Osteuropa, Schweiz, Großbritannien, etc. Wenn Menschen im Urlaub sind, sehen sie häufig die Realität in anderen Ländern und wundern sich. Nicht umsonst versuchen Merkel & Co. uns vom Reisen abzuhalten.

Es könnte aber sein, dass man in manchen Ländern, in denen gerade geöffnet wird, die Zahlen hochschnellen lässt (was da und dort schon passiert), um dann den „Beweis“ zu haben, dass die Maßnahmen doch sinnvoll sind. Natürlich passiert das primär dort, wo die Regierung noch stark am Tiefen Staat hängt. Spanien bereitet beispielsweise gerade ein Gesetz vor, das im Pandemiefall den Menschen fast alle Rechte nimmt. In Osteuropa würde ich nur noch eine geringe Wahrscheinlichkeit sehen, dass die Menschen das mit sich machen lassen würden. In Großbritannien wäre es auch denkbar, alles noch viel schärfer wieder einzuführen, allerdings haben eine Million Menschen auf der Straße, nachdem der „Freedom-Day“ verschoben wurde, doch eine Wirkung erzielt. Dort scheint die öffentliche Meinung bereits gekippt und dann werden sie eine Rolle rückwärts kaum mehr durchsetzen können.

Auch wenn es hierzulande momentan endlos so weiterzugehen scheint, lange ist auch hier die Sache nicht mehr zu halten. Es kommen zudem immer mehr Sachverhalte offiziell ans Licht. Selbst von Politikern hören wir aktuell sehr unterschiedliche Aussagen. Spannend wird es, wenn im August der offizielle TV-Sender der BILD startet. Diese berichten ja schon deutlich anders und viele Menschen beziehen ihr „Wissen“ halt primär aus dem TV. Laut Peter Bayerl sollen sich im Herbst die Medien aber noch viel mehr drehen und man kann erste Anzeichen dafür durchaus schon jetzt erkennen.

Dr. med. Dietrich Klinghardt, deutsch-amerikanischer, mehrfach mit Preisen ausgezeichneter Alternativ-/Komplementärmediziner enthüllte in seinem neuesten Interview (www.unitedtoheal.com) spannende Sachverhalte. So behandelte er bereits im August 2019 zwei Patienten, die damals mit Corona-Symptomen zu kämpfen hatten. Deren von damals noch verfügbare Blutproben wurden dann 2020 nachträglich auf Corona getestet - und sie waren stark positiv! Sie stammten aus einer Stadt aus Texas, in deren Nähe sich ein militärisches Labor befindet, das zuvor einen „Unfall“ hatte. Also doch der Ursprung in den USA?

Zwei Schwestern (3 und 5 Jahre alt) hatten nach Kontakt mit ihren frisch geimpften Großeltern beide eine Art Menstruation erlitten. Ich habe nun weitere Berichte von Frauen aus erster Hand, die nach engerem Kontakt mit Geimpften in dieser Richtung Probleme ereilten. In Großbritannien sah er aus Zufall an einer 5G-Mastenbaustelle Bauteile für 5G-Sender, auf einem stand „Covid-Activator“! Er weiß, dass es unglaubwürdig klingt, aber er hat es gesehen.

Ich hatte in der Vergangenheit ja immer ein wenig gebremst, wenn mit 5G absolute Panik verbreitet wurde. In Zusammenhang mit den Nanopartikeln, die verimpft wurden, wird aber langsam ein Schuh daraus. Diese dürften durchaus in der Lage sein, mit Funkfrequenzen zu interagieren, und gerade 5G schafft die Möglichkeiten, dass eine vielfach höhere Anzahl von „Zielgeräten“ angesprochen werden kann.
Ich habe nun auch mehrfach Berichte gehört, dass mancher Geimpfter wohl tatsächlich auch eine Art RFID-Chip in sich trägt und man diesen von außen abfragen kann. Auch in der Telegram Bachheimer Gruppe berichten Menschen aus erster Hand, dass einige Geimpfte wohl mit Bluetooth (Funktechnologie) über ein normales Smartphone zu erkennen sind. Ich bin hier immer noch ein wenig skeptisch, aber es würde vollständig den Planungen der Eliten entsprechen. Dass Geimpfte so oder so umfangreich überwacht werden, ob nun über einen inneren Chip oder nur das Smartphone wurde schon länger aufgezeigt.

Es zeigt sich zunehmend aber auch, dass wohl sehr unterschiedlich aufgebaute Impfseren verbreitet wurden, manche hatten diese, andere jene Funktion. Tatsache ist leider auch, dass immer neue Hinweise darauf kommen, dass sich Firmen und Regierungen darauf einstellen, viele Menschen zu ersetzen oder gar zu begraben. In Großbritannien wurde in einer Ausschreibung Leichenstauraum für 6 Mio Pfund angefordert. In einem Papier der britischen Regierung steht ziemlicher Klartext, wofür man diesen wohl meint, zu benötigen. Natürlich liegt das nach deren Meinung nicht am Impfstoff, es hätte rein statistische Gründe.

„Der Wiederanstieg sowohl bei den Krankenhauseinweisungen als auch bei den Todesfällen wird von denjenigen dominiert, die zwei Dosen des Impfstoffs erhalten haben, was etwa 60 % bzw. 70 % der Welle ausmacht. ... Dies zeigt, dass die meisten Todesfälle und Einweisungen bei einem Wiederanstieg nach der Roadmap bei Personen auftreten, die zwei Impfdosen erhalten haben, auch wenn der Impfschutz nicht nachlässt oder eine Variante auftritt, die den Impfstoffen entgeht. Das liegt daran, dass die Durchimpfung in den ältesten Altersgruppen so hoch war (hier modelliert mit 95% bei den über 50-Jährigen).“

Es deutet sich also aus unterschiedlichsten Richtungen immer stärker an, dass wir im Herbst einiges erwarten können. Der Plan, dann den Super-Lockdown zu verhängen und die Schuld den Lockerungen und den Ungeimpften zuzuschieben, ist schon heute gut zu erkennen. Allerdings dürfte das so nicht mehr funktionieren und auch die meisten Vorhersagequellen sehen das auch nicht. Dafür wird aber mit Vorankündigung etwas anderes kommen.

Die Lieferkettenproblematik weitet sich immer weiter aus. Mittlerweile zeigt sich das jetzt auch offen an den Lebensmittelpreisen. Das ist ja auch genauso geplant. Hier zwei weitere Beispiele aus anderen Branchen, die mir ein Leser geschickt hat.

„Fall 1:
Gefunden auf der Webseite einer Elektronikfirma (mit denen wir gerade in Kontakt stehen). (Man entwickelt, fertigt, integriert und vertreibt dort FPGA- und SoC-Module und befasst sich mit applikationsspezifischen HDL- und FPGA-Design etc.) Prominent auf der Startseite taucht als erstes die fette Warnung auf, dass die Lieferzeit für kritische Komponenten momentan bei 52 Wochen liegt, was mal gleich ein ganzes Jahr ist ...

Fall 2:
In unserer Stadt wird gerade ein Kindergarten durch einen Erweiterungsbau vergrößert. Wie ich am WE erfuhr, habe das örtliche Elektroinstallationsunternehmen, dass den Auftrag für die Elektroarbeiten erhalten hat, den Auftrag zurück gegeben, da sie keine Lieferzeiten für das Material hätten und so drohenden Konventionalstrafen entgehen wollen. Die Handwerker haben Aufträge satt. Aber es fehlt offensichtlich an Material (was ein enger Kontakt (Handwerker, Heizungsbau) bestätigt.“

Die letzte Aussage habe ich auch von anderen Betroffenen genauso gehört. Dann explodieren fast im Tagesrhythmus momentan Werke, Raffinerien weltweit oder auch zuletzt ein Schiff im Containerhafen in Dubai. Mal sehen, wie lange dieser nicht unwichtige Hafen nun außer Betrieb sein wird, der chinesische Hafen ist es wegen „Cororna“ nach wie vor. Neben diesen ganzen Problemen nimmt seit April aber das Phänomen der Hackerangriffe ausgerechnet auf Infrastrukturunternehmen immer stärker an Fahrt auf. Herr Schwab und kürzlich auch Warren Buffet „warnten“ ja vor dem ganz großen Hack, besonders auf Infrastruktur und Lieferketten. Es passiert bereits. Dieses heizt die kritische Lage natürlich zusätzlich an.

Werden Sie Microsoft „hacken“?
Ich kann Ihnen ein wenig „IT-Technisches“ jetzt nicht ersparen, denn mir kam ein Verdacht, was bestimmte Herrschaften vermutlich schon sehr zeitnah geplant haben könnten. Wir wissen ja, dass WEF-Chef Schwab schon länger vor „Hackerangriffen“ in großem Ausmaß mit immensen Folgen „gewarnt“ hat. Man führt ja auch am 9. Juli die Übung „Cyberpolygon 2021“ durch, die Hackerangriffe speziell auf Lieferketten und Infrastruktur simuliert.
Nun hören wir bereits seit Wochen zunehmend von derartigen Angriffen, zumeist auf kleinere Infrastrukturunternehmen. Da war die Ölpipeline in den USA, Lebensmittelbetriebe, Banken etc... Zuletzt traf es eine größere Supermarktkette in Schweden (COOP), bei der Hunderte von Filialen über mehrere Tage geschlossen werden mussten. In den einsameren Gegenden Schwedens ist es durchaus nicht ungewöhnlich, dass nur ein einziger Supermarkt im Ort existiert. Dort haben die Menschen dann ein Problem gehabt und vermutlich wollte man genau das auch austesten, wie die Menschen reagieren.

Auch drei Tage nach dem Cyberangriff sind die meisten der rund 800 Filialen des schwedischen Supermarkt-Giganten Coop noch geschlossen.“

Ich möchte natürlich kurz erwähnen, dass ein Schelm ist, wer denkt, diese „Hacker“ könnten vielleicht irgendwie mit dem Tiefen Staat zusammenhängen.

Nun gab es aber noch eine weitere Besonderheit bei dem Hacken dieser Supermarktkette, denn diese wurde gar nicht direkt gehackt. Vielmehr wurde der Hersteller einer Software gehackt, die von der Supermarktkette und auch anderen Unternehmen eingesetzt wird. Viele der Kunden dieser Software erhielten das Schadprogramm über die ganz normalen Updateservices des betroffenen Softwareprodukts. Deswegen versagten dort auch viele Sicherheitsmaßnahmen.

„Der Angriff über Kaseyas Software-Management stellt eine neue Qualität der Ransomware-Angriffe dar. Denn damit erreichte die REvil-Gang nicht nur über 1000 Firmen auf einen Schlag, sie traf auch Firmen, die eigentlich gar keinen Fehler gemacht hatten.“

In dem Artikel des in Computerthemen renommierten Heise-Verlags wird dann auch eine Befürchtung geäußert, die absolut real erscheint.

„Das wird nicht der letzte Angriff über Lieferketten gewesen sein. Und auch nicht der schlimmste. Denn die bislang betroffenen Multiplikatoren wie Solarwind Orion oder Kaseya VSA waren eher kleine Fische, die vor diesen Vorfällen kaum jemand kannte. Doch was passiert, wenn es einen der wirklich großen Player trifft, deren Software viele Millionen von Firmen oder auch Endanwender einsetzen? Man kann sich kaum vorstellen, was es bedeutet, wenn ein solcher Supply-Chain-Angriff Microsoft, Apple oder Google trifft.“

Ich habe den Verdacht, dass genau dieses geplant ist. Damit kann ich nämlich mit einem Angriff vermutlich Hunderttausende von Firmen – von klein bis zu Konzerngröße – auf einmal lahmlegen. Vermutlich wird man Microsoft dazu nutzen, denn es ist in praktisch jedem Unternehmen im Einsatz. Kommt die Schadsoftware über ein Update und/oder die „Cloud“, würden Millionen von Systemen betroffen sein. Üblicherweise werden dann alle Daten auf dem Computer, aber auch auf verbundenen Festplatten, Netzwerklaufwerken etc. verschlüsselt. Der einzig wirksame Schutz für die eigenen Daten ist, diese zusätzlich noch einmal auf einem Medium gesichert zu haben, das nicht angeschlossen ist.

Es gab immer wieder einmal in den alternativen Medien Warnungen, dass man die Daten sichern sollte, da irgendwann ein globaler Ausfall inszeniert werden soll. Nun ist klar, wie es gemacht werden könnte. Wenn Microsoft, Apple und Google (Android) gleichzeitig angegriffen wären, würde sogar kaum jemand nicht betroffen sein. Smartphones, Pads, Computer, alles wäre gefährdet...
Wenn Ihnen Ihre Daten lieb sind, dann kaufen Sie sich eine externe Festplatte, sichern Sie alles dort und lagern sie diese im ausgeschalteten Zustand. Und Sie sollten damit nicht mehr lange warten, ich gehe zwar nicht unbedingt davon aus, aber schon so manches Mal wurde eine Übung sehr bald zum Ernstfall.

Ich vermute aber, dass es erst im Herbst dazu kommen könnte, denn danach würde nichts mehr so sein, wie es war. Astrologische Analysen deuten ebenfalls daraufhin. Natürlich könnte man ein derartiges Ereignis auch dafür nutzen, das Internet vollständig zu regulieren.

Mittlerweile mehren sich diejenigen Quellen massiv, die in diesem Herbst wirklich klar sichtbare große Ereignisse erwarten. Es sind sehr unterschiedliche Quellen und sowohl in politisch/wirtschaftlich/finanziellen Bereichen, als auch energetisch steht hier wohl einiges an.

Wenn man die Bereiche Lockdownfolgen und Lieferketten betrachtet, kommt man aber auch fast zwangsläufig zu dem Schluss, dass die Wirtschaft demnächst in schwerstes Fahrwasser kommen muss. Und dann gibt es ja eben noch fast die Voransage eines massiven Hackingangriffs. Da brauche ich eigentlich keine Quellen mehr, die aus der geistigen Welt oder über astrologische Analysen Vorhersagen treffen. Diese sagen auf die eine oder andere Weise aber genau dasselbe. Es gibt allerdings durchaus Unterschiede, wie sie die Dinge interpretieren. Man kann es sehr negativ auslegen, aber auch durchaus positiver, je nachdem, worauf man fokussiert.

Mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit wird aber spätestens im Laufe des Oktobers jedem sehr deutlich gemacht werden, dass die alte „Normalität“ vorbei ist und auch nicht wiederkommen wird. Ich gehe aktuell davon aus, dass der aktuelle Druck mit C. und Impfen dann am Ende sein wird. Viele Geimpfte werden dann bitter bereuen, dass sie sich haben einfangen lassen. Im besten Fall für diejenigen wird es dann nur Einschränkungen für sie geben, im schlechtesten Fall werden sie sterben bzw. mit Krankheiten zu kämpfen haben. Peter Bayerl erwartet beispielsweise, dass ab November/Dezember nur noch UNGEIMPFTE frei reisen können.

Es ist davon auszugehen, dass Geimpfte dann in unterschiedlicher Form nicht mehr als zuverlässig angesehen werden. Ungeimpfte werden dann stark gesucht sein. Es wird aber auch nicht jeder Geimpfte verloren sein, diese Botschaft kommt mittlerweile doch von immer mehr Seiten. Allerdings haben sie sich mit hoher Wahrscheinlichkeit deftige Probleme eingehandelt, als sie sich den „Pieks“ haben geben lassen. Auch das wird natürlich dazu führen, dass nur noch wenig „normal“ sein wird.

Egon Fischer erhielt die Nachricht, dass auch die energetische Aufteilung begonnen hat. Wie sich das am Ende in der physikalischen Welt auswirken wird, bleibt spannend, aber alle diejenigen, die in der „alten Frequenz“ verbleiben wollen, werden zunehmend mit Problemen aller Art zu kämpfen haben.
Wie es scheint, soll die Impfung zusätzlich die Menschen in der alten Welt halten. Es kommt aber auch von ihm die Nachricht, dass die Impfung es nicht wirklich verhindern kann, wenn ein Mensch in die neue Welt kommen will. Es entspricht somit der Aussage einer hervorragenden Quelle, dass die Seele viel mächtiger ist, als angenommen. Es geistern momentan viele sehr angstmachende Aussagen umher, dass die Geimpften ihre Seele beschädigen würden uvm... Die Seele hat immerhin den Gottesfunken in sich und kann somit vieles verändern, wenn sie es denn möchte. Für den Menschen, der sich impfen lässt, hat diese Impfung aber natürlich Folgen, die er in der einen oder anderen Weise tragen muss. Der Seele kann er damit aber nicht wirklich schaden.

Wir gehen jetzt in einen Zeitraum, der ganz stark von der Akzeptanz geprägt sein wird. Es ist bereits deutlich zu erkennen, dass viele Menschen ihren Weg schon gewählt haben – in die eine oder andere Richtung. Die Impfung ist hier nur ein Indiz von mehreren. Wir müssen die Vorstellung loslassen, deren Weg noch beeinflussen zu können. Manche werden noch aufwachen und dann können wir ihnen unsere Hilfe anbieten. Die anderen können wir bei ihren Problemen unterstützen, die sie vermutlich bald bekommen werden, sofern sie das möchten. Es ist aber nicht unsere Verantwortung, welchen Weg sie gehen. Wir haben unseren Weg zu gehen und dort dann aber auch die volle Verantwortung zu übernehmen. Es ist nicht so einfach zu akzeptieren, dass in vielen Fällen wir selbst für alles die Verantwortung tragen, was uns geschieht. Viele „negative“ Dinge, die uns widerfahren sind nur Signale oder „Anschubser“, dass wir etwas verändern müssen. In einem 3D-Verständnis klingt das unsinnig, tatsächlich ist es aber die Basis unseres Daseins. Wer das verstanden und akzeptiert hat, kann dann auch wirklich in die Eigenverantwortung eintreten und Lösungen finden.

Man hat sehr lange Zeit uns dahingehend manipuliert, dass wir klein und ohnmächtig sind. Manche auch im alternativen Bereich behaupten das und sehen gar keine Rettung bzw. eine externe Kraft, auf die man warten muss. Gewisse Dinge in der aktuellen 3D-Welt müssen wir natürlich ertragen, wie wir darauf reagieren und ob es uns berührt oder nicht, hängt aber von uns ab.

Momentan durchlaufen viele Menschen alle Art von Tests, scheinbar bringt ihnen „die Welt“ genau da Probleme, wo sie am besten zu treffen sind. Das ist nun die Zeitqualität und in dem Moment, in dem Sie loslassen und akzeptieren, werden diese Probleme verschwinden. Deswegen gibt es jetzt auch so unterschiedliche Situationen bzgl. der Impfung. Manche erhalten in ihrem Job massiven Druck, andere gar nicht. Wenn Sie zu der ersteren Gruppe gehören, überlegen Sie einmal, warum das so sein könnte? Wäre es vielleicht schon länger einmal angebracht gewesen, den Arbeitgeber oder gar den Job zu wechseln?

Das ist nur ein Beispiel von vielen, versuchen Sie, aus der Opferrolle herauszukommen. Nur dann haben Sie auch die Möglichkeit, aktiv etwas für sich zu tun. Wie es sich aktuell andeutet, wird in den nächsten Monaten und vor allem 2022 vieles komplett verändert werden. Viele Menschen werden sich dann neu orientieren müssen – in vielfacher Hinsicht. Das beginnt im Herbst, aber es ist eben nur der Beginn, der Prozess wird sich mit ziemlicher Sicherheit über einige Jahre hinziehen. In dieser Zeit werden viele Menschen auch unglaublich wachsen und ihre Leben wieder in die eigene Hand nehmen. Und es wird jeder auch die Möglichkeit dazu haben.

Das Thema der Akzeptanz bezieht sich nicht nur auf andere Menschen oder bestimmte Veränderungen, es geht besonders um das eigene Leben.

„Akzeptiere Dich selbst, sei wahrhaftig zu Dir selbst. Gehe durch das, was das Leben Dir gibt, Du versuchst, es zu umgehen. Du musst es akzeptieren, es umarmen. Es wird Dich stärker machen, so dass das, was in Dir ist, herauskommen kann. Kämpfe nicht gegen das Leben. Was auch immer die Natur Dir gibt, es wird Dir gegeben, um Dich stärker zu machen. Du wirst in dem Moment stärker, in dem Du lernst, es zu akzeptieren. Nimm es an und geh hindurch. ... In dem Moment, in dem Du es akzeptierst, wirst du glücklicher sein.“
Paramahamsa Sri Swami Vishwananda

Kämpfen sie nicht gegen Veränderungen, sondern nutzen Sie diese. Gehen Sie davon aus, dass auch in Ihrem Leben nur wenig zufällig geschieht.

Das System des Tiefen Staates dürfte nur noch kurz existieren, in dieser Zeit wird er aber den Druck erhöhen, sofern und wo er das noch kann. Es ist aber aktuell primär nur noch Angstmache mit Drohungen. Sie planen den „Lastenausgleich“, wie Erich Hambach aus erster Hand hörte, werden in Finanzämtern schon Schulungen dazu abgehalten. Sie wollen uns zu 100% kontrollieren, das Bargeld abschaffen, uns wie in China nach unserem „Wohlverhalten“ bewerten und auch jegliche unangepasste Meinung entfernen. Es gibt aber schon zu viel Gegenwind und die Zeit läuft ihnen davon. Ein genauerer Blick zeigt eigentlich, dass viele dieser Organisationen wie die EU, die dafür stehen, in ihren letzten Zügen liegen.

Von einigen Geimpften hört man, dass sie es machen ließen, weil es ja sowieso erzwungen werden wird. Viele interpolieren die aktuelle Situation in die Zukunft und handeln dann voreilig. Das ist genauso wenig hilfreich, wie an der Vergangenheit zu kleben und es dafür zu machen, damit „alles wieder wird, wie früher“.
In den jetzt kommenden Zeiten sollten Sie sehr flexibel agieren und offen für völlig neue und andere Entwicklungen sein. Ich gehe davon aus, dass eine primäre Lektion für uns sein wird, im „Jetzt“ zu leben. Bereits 2020 konnte man längerfristige Planungen vergessen und das wurde in diesem Jahr nicht besser. Vermutlich wird 2022 diesbezüglich noch einmal heftiger ausfallen. Wenn Sie aber auch zu stark an bestimmten Vorstellungen festhalten und an dem, was Ihnen fehlt, übersehen sie vielleicht die neuen Möglichkeiten, die sich auf einmal auftun.

Wie die Hopi-Indianer vor über 10 Jahren sagten, reißt uns aktuell ein Fluss mit und wir müssen den Kopf über Wasser behalten. Ein ruhiges Gewässer durchschwimmen wir sicher nicht. Der Fluss hat aber sein (gutes) Ziel und wir sollen dabei nichts persönlich nehmen.

Auch Manuel C. Mittas  stellt üblicherweise den jeweiligen Denkbrief auf seine Webseite.

Am 14.7. um 15:00 gibt es dann live den neuen Denkanstoss.

Inhalt Infobrief Zeitprognosen Juni 2021 02

Aktuelle Entwicklungen und Hintergründe – Eiertanz
Auf der einen Seite sind die „Inzidenzzahlen“ im Keller, auf der anderen Seite gibt es Panikmache mit einem Schnupfen, der die Bezeichnung „Delta-Variante“ trägt. Es ist ein wilder Eiertanz zwischen Lockerungen und Verschärfungen, vor allem in Deutschland. In vielen anderen Ländern ist das Thema aber erst einmal durch. Dabei wurden auch in Deutschland sogar in den Massenmedien eine Reihe von „Verschwörungstheorien“ bestätigt. Ein anderer Tanz wird aktuell in den USA aufgeführt, bestimmte Kreise müssen nun aktiv werden, wenn sie nicht untergehen wollen. Man sollte momentan auch das Schwarze Meer im Auge behalten.

Alle reden über UFOs
Sei es Bill Clinton, Barak Obama oder andere, alle stellen mittlerweile in den Raum, dass es UFOs und Außerirdische geben könnte. Dazu kommt der nächste Bericht des Pentagons über 144 Sichtungsfälle des US Militär, die vielfach über unterschiedliche Sensoren auch erfasst wurden. Die Offenlegung wurde den nächsten Schritt weitergeführt. Manche nehmen an, es ist die Vorbereitung einer Fake Alien-Invasion, es könnten aber auch andere Gründe vorliegen. Wenn dem so ist, werden wir uns schon 2022 auf eine Überraschung gefasst machen können.

Entwicklungen bis 2023
Peter Bayerl hat aus unterschiedlichen Quellen einen möglichen Fahrplan für die nächste Zeit erstellt, der interessante Entwicklungen verspricht. Corona sollte demnach keine so große Rolle mehr spielen, dafür kommen andere Themen nach oben. Die alte „Normalität“, die sich so viele Menschen zurückwünschen, dürfte spätestens im Laufe des Herbstes endgültig abgehakt werden. Dann beginnt die Phase des Wandels und Übergangs, der in einigen Bereichen sehr heftig, in anderen aber auch für bestimmte Menschen wenig überraschend und auch erlösend ausfallen dürfte.

Anmeldung Infobrief Zeitprognosen

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende und bleiben Sie positiv,

Peter Denk

Annalena scheint auf der Abschussliste zu stehen, oder will man doch, wenn diese Wahl noch stattfinden sollte, sie nach Biden-Art krönen? Wenn die Menschen es brauchen, um mehr zu kapieren, könnte es passieren...




Alles abgekupfert...

Ein wenig Humor muss sein... :-)


© 2021 Peter Denk - Krisenrat.info
mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Impressum
www.krisenrat.info
Anmeldung Infobrief Zeitprognosen


 

normalerweise veröffentliche ich solche texte nicht

das stehen mir immer die haare zu berge, wenn jemand sagt, er/sie würde direkt botschaften von jesus christus oder gar von gott selber empfangen. aber wir leben in besondern zeiten - das gibt es nur alle 26'000 jahre - und deshalb bringe ich es doch. aber bitte auch selber denken. wenn du bessere prognosen und prophezeiungen hast, sende sie mir...

 

Samstag, 17. Juli 2021 14:41

Johannes-Holey-Newsletterkopf

Rundbrief 2021-30

Die Enthüllungen beginnen – die aktuelle Seite der „Offenbarung“

Johannes Holey 2020 Home Portrait    Liebe Lichtgeschwister,

das Wort „Apokalypse“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet Entschleierung, Enthüllung oder Offenbarung. Leider ist es als Drohwort für viele mit unterbewussten Ängsten verbunden (worden), die völlig unberechtigt sind. Mir als immerwährendem Optimist und Idealist und dem, der stets vom halb-vollen Glas anstelle des halb-leeren Glases spricht, ist der Begriff „Apokalypse“ stets positiv gewertet worden − so wie auch wir Verschwörungstheoretiker es deuten: Entschleierung, Enthüllung, Offenbarung.

Ich möchte Euch dabei nicht mit den unzähligen Enthüllungen selbst, die die Welt verändern werden, vertraut machen − darüber gibt es schon genügend Bücher und Videos −, sondern mit den geistigen Kräften, die uns dazu zur Verfügung stehen und die uns nun endlich zur jeweiligen Wahrheit führen werden.

Es wird die Basis der "Neuen Zeit" werden
und WIR sind ihre Schöpfer!

Denn der Deutschland liebende Prof. William Toel spricht schon die ganze Zeit von einem „stürmischen Sommer“ und jetzt fand ich tatsächlich einen recht klaren Hinweis darauf, was es bedeuten könnte. Denn letzte Woche kam eine Mitteilung des „Hohen Rates der Plejaden vom 10.Juli“, dass nun die schon seit über einem Jahr erwarteten „Enthüllungen“ beginnen werden.

Die zweite Überraschung fand ich in der Monatsbroschüre „Die Adler“1), die jeweils mit den neuesten internationalen Botschaften und Channelings auch eine Botschaft unseres Großer Bruders Jesus bringt: Den Hinweis auf das „Große Finale“ dieser Phase im Erwachensprozess.

Und als Drittes kam auch eine Bestätigung des Göttlichen Geistes zu uns, dass uns die „Stürme“ nützen werden, damit wir schließlich die Erde wieder in den Ort des „Paradieses“ verwandeln können, das sie einmal war.

Mitteilung vom „Hohen Rat der Plejaden“

„Mit großer Freude können wir euch mitteilen, dass jetzt endlich die Zeit gekommen ist, mit den Enthüllungen zu kommen, auf die so viele gewartet haben. Mit diesen schwierigen, aber absolut notwendigen Entscheidungen, um mit Enthüllungen herauszukommen, die den Großteil der Bevölkerung schockieren und diejenigen, die noch tief schlafen, aus der Illusion aufwachen und die wahre Realität sehen lassen.

Nach viel Arbeit und vielen Überlegungen sind wir zu dem Schluss gekommen, dass es nicht mehr möglich ist, zu warten.

Selbst die Lichtarbeiter werden schockiert sein von dieser Brutalität und dem totalen Mangel an Empathie und Mitgefühl für die Bevölkerung. Diese Enthüllungen werden in den kommenden Tagen in den Medien veröffentlicht werden und es ist die größte und ernsthafteste Botschaft, die wir an die Bevölkerung richten, aber weitere werden folgen. Das wird zu großen Schwierigkeiten führen und viele wissen nicht, wie sie mit ihrem Glauben umgehen sollen, wenn es um die Regierung geht, die sie für sich und zum Wohle des Landes gewählt haben.

Von diesen Lügen und Manipulationen so völlig überrascht zu werden, kann für viele zu viel sein und die Lichtarbeiter haben eine große Aufgabe vor sich, zu versuchen, viele Menschen zu beruhigen, indem sie erklären, was auf der Erde und im Universum geschieht.

Der größte Teil der Bevölkerung hat keine Ahnung, was mit der Erde geschieht und hat nicht verstanden oder wollte nicht verstehen, was diese Abschaltung für das gesamte Universum bedeutet.

Diese Menschen werden dem Aufstieg nicht folgen, weil sie in der niedrigeren Schwingung bleiben müssen, bis sie sich entwickelt haben und für den Aufstieg bereit sind. Es gibt auch diejenigen, die nicht an diese Verschiebung für die Erde glauben wollen und weiterhin innerhalb ihrer Komfortzone leben wollen. Es ist ihre Entscheidung und niemand kann sie in Frage stellen, denn es ist ihre Seele, die entschieden hat, dass sie mehr Zeit brauchen, um sich spirituell für einen Aufstieg in eine höhere Schwingung zu entwickeln.

In den nächsten Tagen werden extrem starke Energien auf die Erde geschickt und wir bitten die Menschen, die sich dessen bewusst und wach sind, was geschieht, wirklich zu versuchen, diese Energien zu absorbieren, auch wenn sie sehr stark sind und sie sich vielleicht so anfühlen, als ob man zu Boden gedrückt wird. Es ist wichtig zu versuchen, zu überleben und nicht aufzugeben wegen der Anstrengung, in diesen Energien zu leben.

Unser Herr (Lord) möchte, dass Ihr davon überzeugt seid, euch auf das Überleben zu konzentrieren und euch dem Aufstieg anzuschließen. Es ist eine kritische Zeit in Bezug darauf, wo wir in unserer Spiritualität und Schwingung stehen und viele sind sehr müde nach einer Menge Arbeit für das Universum, aber auch für die Menschen.

Die Art und Weise, wie wir unsere Mitmenschen behandelt haben, zeigt, in welcher Schwingung man sich spirituell befindet.

Es wird eine unruhige Zeit sein und wir haben schon früher darüber gesprochen, aber dieses Mal wird es noch viel ernster sein. Es kann eine schwere Krise in Form von Lebensmittelknappheit oder Geldmangel sein, weil Lebensmittelgeschäfte und sogar Banken schließen. Seit darauf vorbereitet, Leute, bald könnte es eine Welle von Enthüllungen geben, die keinen Frieden geben, sondern Eure Aufmerksamkeit auf das lenken, womit Ihr für einige Zeit zurechtkommen müsst. Seit jedoch versichert, dass diese Zeit vorherbestimmt war und mit all diesen Botschaften und Warnungen, die in den Medien und anderen Kanälen veröffentlicht wurden, sollte es für die meisten Menschen nichts Neues sein. Die Erde befindet sich in einer Verschiebung in eine höhere Dimension und das bedeutet, dass viele Menschen diesem Aufstieg in die fünfte Dimension und das neue Zeitalter in der neuen Welt folgen werden.

Die Menschen, die sich diesem Aufstieg nicht anschließen, weil sie es nicht können oder wollen, werden in der niedrigeren Schwingung bleiben, ohne etwas zu bemerken. Es geht um ihre weitere Entwicklung in Spiritualität, Liebe und Mitgefühl. Der Versuch, eine hohe Schwingung zu halten, besteht nur darin, man selbst zu sein und liebevoll und positiv zu denken.

Wir lieben euch alle so sehr und wollen euch auf diese Weise so viel Ermutigung und Kraft geben, wie es nur geht.

Der Hohe Rat der Plejaden.“
2)

 

Nichts kann den göttlichen Willen verhindern oder umgehen

Botschaft von Jesus, gechannelt durch John Smallman

„Wir nähern uns dem „Großen Finale“ dieser Phase in eurem Erwachensprozess. Es ist nicht das 'Großartige und höchst Wundersame Event des Großen Erwachens in all seiner Pracht', sondern es wird das aufregendste und erhebendste Ereignis sein, das die Menschheit je erlebt hat.

Ihr fragt euch vielleicht, was ich damit hier meine, denn wir haben doch schon seit geraumer Zeit über das Große Erwachen Der Menschheit gesprochen, und ich habe nie erwähnt, dass es in Stufen geschieht. Um euch alle zu ermutigen und zu erbauen, als vor einigen Jahrzehnten der Erwachensprozess begann, haben diejenigen, die von uns aus den geistigen Reichen mit euch kommunizierten, nicht erwähnt, dass es in diesem Prozess Stufen geben würde. Der Grund war, dass ihr eben erst begonnen hattet, aus einem extrem tiefen und äonenlangen Schlaf zu erwachen, in dem die Traumrealität, das Spiel der Trennung, in das ihr verwickelt wart, noch sehr real erschien, und so war ein sehr großes Event, das sehr bald eintreten sollte, notwendig, um euch enthusiastisch auf euren Erwachensweg zu bringen. Es hat sich NICHTS daran geändert!

Das Große Erwachen schreitet wunderbar voran, genau wie göttlich geplant, und wird die letzte Stufe im Erwachensprozess der Menschheit sein, wenn alle die endgültige Wahl treffen, das menschliche Trennungsspiel zu beenden, das zu so viel Schmerz und Leid für alle geführt hat, die gewählt haben, es zu durchlaufen. Um vollständig in die Realität zu erwachen − in euer vollständiges und absolutes Wissen, Verständnis und Erfahren, was es bedeutet, Eins zu sein − in das Wissen und Erfahren des Einsseins dessen, Mutter/Vater/Gott zu sein −, bedarf es einer großen Vorbereitung. Denn eure Wahl, menschlich zu sein, bedeutete die Entscheidung, die intensivste Form der Trennung zu erfahren, die ihr euch vorstellen konntet, und sie war, wie ihr zweifellos zustimmen werdet, zuweilen extrem intensiv.

Die Wahl, Trennung zu erfahren, indem ihr euch scheinbar von diesem göttlichen Zustand fort bewegt − auch wenn eine tatsächliche Trennung völlig unmöglich ist und nicht stattgefunden hat −, war eine Wahl, die so völlig Realitäts-fern war, dass sie unmöglich rückgängig gemacht werden konnte, ehe nicht alles, was sie mit sich gebracht hatte, vollständig aufgelöst war − all die 'Dinge', die so viele von euch jetzt erleben, anerkennen, wertschätzen und loslassen −, so dass nicht auch nur die geringste Erinnerung an diese Erfahrung bestehen blieb. Das ist es, worum es beim Karma geht − ein Anerkennen einer unwirklichen, aber extrem intensiven Entfremdung von der Quelle und voneinander, die dann vollständig aus euren Erinnerungen gelöst wird und absolut keinerlei Spuren hinterlässt. Karma war von Beginn an Teil der Trennungserfahrung, und in jeder Lebenszeit wird euch das Karma präsentiert, das ihr in zahlreichen früheren Lebenszeiten aufgebaut habt, damit ihr es erkennen, würdigen und damit auflösen könnt. Leider findet das Anerkennen häufig nicht statt, weil eure Egos es nicht gerade lieben, auf ihre Fehler aufmerksam gemacht zu werden, um sie zu beheben, weshalb ihr inzwischen so viele Inkarnationen als Menschen durchlaufen habt.

Das „Große Finale“ ist der lang ersehnte Schritt der Menschheit ins herzzentrierte bewusste Gewahrsein und heraus aus dem geistlosen Zustand, den eure Egos bis dato für euch in einer unwirklichen Umgebung der Formen und der Materie träumen und der schon Äonen währt. Die Freude der Erkenntnis, dass es nur ein Traum und unwirklich war, wird weitaus größer sein als alles, was ihr  während ihr in diesen Traumzustand gehüllt wart  vielleicht für möglich gehalten habt, wann immer ihr versucht habt, Euch vorzustellen, wie es sein könnte, im Himmel zu sein, in der Gegenwart Gottes und all der Himmlischen Heerscharen.“

Hier folgt der große Rest der ausführlichen Botschaft klick mich

Und damit wir nicht mit möglichen Zweifeln oder gar aus Angst vor weiterer Enttäuschung das Ganze nur so halbherzig beobachten, habe ich außerdem über ein vertrauensvolles Medium3) in der Geistigen Welt nachfragen lassen, ob es nicht doch wieder nur Wunschträume sind. Und dann kam die absolute Überraschung: Der Göttliche Geist schwang für uns kurz in der irdisch-niederen Frequenz, die Jesus Christus einst mit dem mächtigsten Gebet, dem „Vater unser“, für uns hinterlassen hat und antwortet.

 

 Gott Vater spricht:

„Geliebte Seelen, die ihr da auf Erden weilt, es ist wahrlich nicht einfach für euch, den Stürmen des Lebens entgegenzutreten. Doch ihr habt es euch so auserwählt, deshalb wird es auch geschehen. Vieles, was derzeit auf Erden geschieht, dient nicht dem höchsten Plan für alle Bewohner, deshalb ist es angebracht, euch aufwachen zu lassen. Doch habt keine Angst, es wird alles nur zu eurem Besten geschehen. Natürlich wird die Welt weiterhin im Chaos versinken, doch wie schon öfter angekündigt, ist es genau das, was eine neue, für alle wichtige Struktur hervorbringt. 

 

Seid weiterhin in Liebe bei euch und euren Mitmenschen, lasst weiterhin euer Licht aus euren Herzen in die Welt hinausströmen. Dies schützt euch und hilft auch jenen, die noch nicht so weit wie ihr vorangeschritten sind. 

 

Vieles wird euch angekündigt, vorhergesagt, weisgemacht − einiges wird sich bewahrheiten, anderes wird hintangestellt. 

 

Derzeit herrscht viel Verwirrung über diese Coronainfektion, die euch da vorgegaukelt wird. Natürlich ist diese da, ist es eine Krankheit, die da verbreitet wird. Doch lasst euch nicht einschüchtern, sie bedroht nur jene, die in Angst und Schrecken leben und die nicht bereit sind, ihren Aufstieg fortzusetzen. Deshalb aktiviert euer Licht, löst damit alle in euch schlummernden Ängste auf, auf dass ihr hinausstrahlt als die reinen Lichtwesen, die ihr seid.

 

Nichts kann euch geschehen in dem Mantel des Lichtes, vertraut auf euch selbst und eure innere Führung. Ihr werdet immer wissen, wo es langgeht, wenn ihr im Einklang mit euch selbst und in eurem Herzen seid. 

 

Die Veränderungen auf Mutter Erde gehen voran, Lügen, Intrigen, Machtmissbrauch werden nach und nach aufgedeckt, entlarvt. Es gibt kein Entkommen!

 

Wer in die nächste Dimension aufsteigen möchte, wird sich all der alten Muster entledigen. Vieles, was da auf euch zukommt, wird euch in Staunen beziehungsweise Entsetzen verfallen lassen. Diese Machtstruktur, die sich da immer stärker in die Belange der Menschheit einmischte, bröckelt nun. Schritt für Schritt wird sie aufgedeckt, entlarvt. 

 

Doch auch hier braucht ihr keine Angst zu haben, tief in eurem Inneren wusstet ihr davon. So werden sich viele Thesen bestätigen, vieles sich aber auch nicht bewahrheiten, was euch angekündigt wurde.

 

Es ist nicht leicht, die angstvollen von den lichtvollen Mitteilungen auseinanderzuhalten. Bleibt ruhig und gelassen, was immer ihr auch erfahren werdet. Wartet wenn möglich ab, denn vieles klärt sich von selbst. Sendet Licht in jede Angelegenheit, die ihr nicht deuten könnt, so unterstützt ihr all jene, die dem Licht dienen. 

 

Ich grüße euch mit meiner lichtvollen Energie, danke jeder einzelnen Seele, die sich auf den Weg gemacht hat, die Erde zu unterstützen und sie wieder in den Ort des „Paradieses“ zu verwandeln, das es einmal war.

 

Ich bin Gott Vater oder wie immer ihr mich auch bezeichnen möchtet!“

 

 

Bei all der aufbäumenden Brutalität der Dunkelmächte, auch dem aktuellen Geoingeneering der Überschwemmungen unseres Landes, ist es einerseits eine dringende und wertvolle Aufforderung aus der geistigen Welt, mit der Stärke und Kraft des göttlichen Lichtes aktiv zu werden und zu sein und andererseits weiter unser absolutes Gottvertrauen zu behalten. Das, was jetzt beginnen wird, ist schon lange als „Plan Gottes“ angelegt.

Ja, nun scheint es endlich ernst zu werden

und man braucht uns JETZT!

Unterschrift Joh

P.S.:

1) www.ufo-nachrichten.net

2) Übersetzer vom Schwedischen ins Englische: Per Staffan und ins deutsche Holger Henne
Quelle: www.sananda.website
über Inger Noren
https://t.me/Botschaften_aus_der_Urquelle und https://t.me/ZadkielOrden
Danke, Holgie     Quelle: Gerlinde Mantey

3) Botschaft vom 15.7. durch www.johannazimmermann.at




 

9. Juli: Cyber-Pandemie, Blackout und Chaos (Cyber Polygon 21)

7. Juli 2021

Das Weltwirtschaftsforum (WEF) veranstaltet am 9. Juli 2021 die Cyber-Pandemie-Übung „Cyber Polygon“. Sein Vorsitzender Klaus Schwab warnt die Welt erneut vor einer furchteinflößenden Katastrophe, die noch schlimmer sein wird als die aktuelle globale, künstliche herbeigeführte Krise. Auch Warren Buffett, Bill Gates‘ bester Kumpel und Vertrauter, warnte eben erst vor einer neuen Pandemie, die schlimmer sein wird  als COVID-19 und entweder nuklear, chemisch, biologisch oder eine Cyber-Pandemie sein wird. Wenn man bedenkt, welchen Schaden die letzten 15 Monate bereits bei den meisten Menschen angerichtet haben, dann will man sich eine noch schlimmere Krise kaum ausmalen. Doch als das WEF am 18. Oktober 2019 zusammen mit der Bill & Melinda Stiftung ein ähnliche Krisenübung abhielt, Event 201, hatte dies für uns alle katastrophale Folgen. Rein zufällig ereignete sich der dabei durchgespielte Corona-Virus-Ausbruch mit darauf folgender Pandemie tatsächlich nur wenige Wochen später. Grund genug also, dieser furchteinflößenden Cyberattacken-Simulation in Davos Aufmerksamkeit zu schenken.

Bei der Übung, an der Regierungen, Sicherheits- und IT-Firmen, Banken und sogar die internationale Polizeibehörde Interpol teilnehmen, wird eine mögliche folgenschwere Cyberattacke durchgespielt, der die „Ökosysteme“ globaler Konzerne ebenso zum Opfer fallen wie Krankenhäuser – was genau ein „Firmen-Ökosystem“ sein soll, weiß niemand, aber es klingt cool und macht das Ganze gleichzeitig schwammig und schwer greifbar. Eine solche Cyber-Pandemie soll den Ausfall der Stromversorgung ganzer Regionen, vielleicht ganzer Kontinente zur Folge haben, die Transportwege kappen, die Krankenhausversorgung zum Erliegen bringen und in der Folge unsere Gesellschaft als Ganzes schwächen oder zerstören.


Wer dies für ein übertriebenes Horrorszenario hält, irrt gewaltig, denn die Wahrscheinlichkeit einer großen Cyber-Attacke mit weltweiten negativen Folgen ist sehr hoch. Im Grunde hatten wir Glück, dass bislang alles so glimpflich abgelaufen ist, denn solche Angriffe auf Firmennetzwerke finden täglich statt. In der Regel erfahren wir nichts davon, weil die Firmen Lösegeld bezahlen, um wieder die Kontrolle über die eigenen Computer zurück zu bekommen. In den letzten Monaten haben sowohl die Anzahl als auch die Schwere solcher Erpressungen aber deutlich zugenommen. Sie haben bereits gewaltige Schäden angerichtet, auch wenn die meisten von uns davon noch nie gehört haben.

Einer der Gründe, warum die digitale Infrastruktur derzeit weltweit besonders anfällig ist, liegt in der angeblichen Corona-Pandemie begründet, in deren Folge zahlreiche Firmen ihre Mitarbeiter von zuhause aus arbeiten lassen. Während Firmennetzwerke gegen Angriffe von Cyber-Kriminellen in der Regel noch mehr oder weniger gut geschützt waren, so sind die hunderte von Millionen von Laptops, auf denen nun vom Küchentisch aus gearbeitet wird, das perfekte Eingangstor zu Firmeninfrastrukturen, Stromversorgern, Universitäten, Behörden, Krankenhäusern, Logistikunternehmen und vielem mehr.

Im Mai dieses Jahres war die wichtigste Ölpipeline der USA, die Öl von Texas zur US-Küste leitet, nach einer Cyberattacke für mehrere Tage ausgefallen, was in einigen US-Bundesstaaten zu Engpässen bei der Benzin-Versorgung und zu sehr hohen Preisen führte. Zwei Wochen später traf es die brasilianische JBS, den größten Fleisch-verarbeitenden Betrieb der Welt, woraufhin deren Betriebe in Nordamerika und Australien für mehrere Tage geschlossen werden mussten, was wiederum Fleisch-Engpässen in Amerika und Australien führte. Ist es Zufall, dass diese Ereignisse kurz vor dem Cyber-Polygon-Event stattfanden?

Sollten Sie nun glauben, dass all das nur die USA betrifft, dann gebe ich Ihnen gerne ein weiteres aktuelles Beispiel: In den USA wurde eine Cyber-Security-Firma, die zahlreiche Unternehmen rund um den Globus vor solchen Angriffen schützen soll, selbst mit Erpresser-Software infiziert. In der Folge brachen die Sicherheitssysteme mehrerer Konzerne zusammen und die Cyber-Terroristen hatten alleinigen Zugriff auf deren Systeme. Davon betroffen war auch die schwedische Supermarktkette Coop, die für mehrere Tage alle 800 Filialen schließen musste, weil sie keinen Zugriff mehr auf die eigenen Kassen hatten. Derselbe Hack legte in Schweden auch Eisenbahnen und eine Apotheken-Kette lahm. Da man nichts davon hörte, dass die Cyber-Verbrecher gefangen werden konnten, ist davon auszugehen, dass hohe Summen an Lösegeld geflossen sind, die den Firmen letztlich wieder den Zugang zu den eigenen Systemen ermöglichten.

Stellen Sie sich aber einen noch größeren Hackerangriff vor, der nicht nur Supermarktkassen, sondern etwa die Stromversorgung von Teilen von Europa lahm legen würde. Ein Anschlag etwa, nicht aus Geldgier, sondern aus ideologischen oder religiösen oder sonstigen fanatischen Gründen. Vielleicht eine aggressive vermeintliche Umweltschutzorganisation, die mit einer Abschaltung des Stromnetzes für einen geringeren CO₂-Ausstoß sorgen möchte? Nein, Spaß beiseite, die Russen, auf jeden Fall wären es die Russen…

Ein solcher Anschlag auf weit verzweigte virtuelle „Ökoysteme“ würde automatisch mehrere Länder betreffen, und wie wir das aus der EU kennen, hätte er gewaltige Kompetenzstreitigkeiten und Chaos zur Folge, was das Ganze deutlich in die Länge ziehen könnte. Ein großer Blackout würde nicht nur Haushalte, Geschäfte und Firmengebäude betreffen, sondern auch Krankenhäuser, Schulen und Ämter. Am schlimmsten aber wäre es, wenn Tankstellen für mehrere Tage ohne Strom wären, denn dann gäbe es keinen Sprit und in der Folge keinen Nachschub von Lebensmitteln, Material, Medikamenten usw.

Die Erkältungs-Pandemie mit dem China-Virus hat eine Cyber-Pandemie nicht nur einfacher, sondern auch noch wahrscheinlicher gemacht. Wie bei Event 201 warnen die finsteren Gestalten im Hintergrund vor einem solchen Szenario, und es ist nicht auszuschließen, dass auf Cyber-Polygon auch wenig später tatsächlich eine Cyber-Pandemie folgen wird. Warum? Weil das Ziel dieses Planspiels ist, zu zeigen, dass es einer „globale Governance“ des Internets bedarf. Ein weiterer seltsamer Schwab-Ausdruck der letztlich bedeutet, dass er und seine Strippenzieher die weltweite Kontrolle über das Internet anstreben. Sie wollen demonstrieren, dass eine Cyber-Weltpolizei unsere einzige Chance auf Sicherheit ist. Ich habe in dem Zusammenhang immer wieder über die Parallelen zu Orwells prophetischen Roman 1984 geschrieben.

Ich weiß, dass die meisten Menschen da draußen gerade nichts von solchen Szenarien hören wollen, da überall der Lockdown ein wenig gelockert wurde und sie mancherorts sogar ohne Maske in den Swimmingpool dürfen, aber Sie sollten deswegen noch nicht zu übermütig werden. Der nächste LOCKDOWN kommt mit Sicherheit, und vermutlich rascher als es Ihnen lieb ist. Viele Menschen sehnen sich verständlicherweise so sehr nach „Normalität“, dass sie alle gebotene Vorsicht und Umsicht vermissen lassen. Nur weil man ihre Leinen jetzt im Sommer für einige Wochen ein wenig länger lässt, ist das Experiment noch lange nicht zu Ende – ganz im Gegenteil. Zuckerbrot und Peitsche. Ich möchte die Party wirklich nicht stören, aber der nächste Sturm rollt an und es würde Sinn machen, gelegentlich mal den Blick nach oben zu heben und auf die Zeichen für den Notausgang zu achten.

Ich weiß, dass auf der Nordhalbkugel gerade Sommer ist, aber wenn Sie sich nur wenige Wochen zurück erinnern, dann haben wir gerade erst einen sehr langen, kalten und „dunklen Winter“ hinter uns gebracht, und der nächste steht unmittelbar bevor. Die meisten Lockdown-Kritiker gehen davon aus, dass uns der nächste Hausarrest im Oktober, nach den Wahlen in Deutschland bevorsteht. Ich hingegen halte es für möglich, dass er bereits im Juli, spätestens im August kommt, und wer weiß, ob angesichts einer neuen dramatischen Gefahrenlage durch neue fiktive Mutationen des China-Virus Wahlen überhaupt möglich sein werden? Die Ereignisse der US-Wahlen im November 2020 sollten auch den deutschen Bürgern zu denken geben.

Cyber-Polygon 2021 findet am Freitag den 9. Juli statt. Zufällig verschärfen Tschechien und die Slowakei an diesem Tag auch wieder die Einreisebestimmungen, und auch Deutschland denkt bereits wieder laut darüber nach, seine Grenzen in den kommenden Wochen wieder dicht zu machen. In Großbritannien ist der letzte Lockdown noch nicht zu Ende, da soll bereits der nächste kommen, wie ich kürzlich berichtete. Im Grunde kennt sich niemand mehr aus, wer eigentlich gerade was darf und was nicht, aber genau das ist das Prinzip psychologischer Kriegsführung: Mittels Einschüchterung und Verwirrungstaktiken wird der Gegner – das sind in diesem Falle wir normale Menschen – mürbe gemacht, bis er kraftlos aufgibt und alles mit sich machen lässt.

Der große Reset findet längst statt. Er ist weit gediehen, aber er ist noch nicht vollendet. Die alten Machtstrukturen bröckeln und der totale Umbau der Gesellschaft geht letztlich schleppender vonstatten, als die Geheime Weltregierung sich das vorgestellt hatte. Deshalb werden sie noch mehr Chaos inszenieren, das uns aber gleichzeitig die Möglichkeit bietet, unsere eigenen Vorstellungen von einer friedlichen, gerechten und liebevollen Welt umzusetzen. Dafür müssen wir hellwach, klar uns aufmerksam sein. Wir müssen den Fokus auf das Licht am Ende des Tunnels halten. Wir müssen verstehen, was um uns herum passiert, um besser damit umgehen zu können. Aber wir dürfen uns davon weder beeindrucken noch einschüchtern lassen. Wenn der Blackout kommt, müssen wir vorbereitet sein. Wenn neue Pandemien inszeniert werden, müssen wir vorbereitet sein und den Quatsch aussitzen. Die Cyber-Pandemie ist geplant und sie wird vermutlich stattfinden. Wir werden auch das überstehen, und wir halten den Fokus auf eine bessere Welt, in der es keinen Platz für dunkle destruktive Wesen gibt.

Seien sie wach, seien Sie informiert und halten Sie durch!


 

Es ist Rom gegen Babylon, während der unerklärte westliche Bürgerkrieg das Crescendo erreicht

Von  Benjamin Fulford Wöchentliche Berichte  

Der unerklärte Bürgerkrieg im Westen hat eine lange verborgene Spaltung in der westlichen Zivilisation eröffnet: den Widerspruch zwischen ägyptischen und mesopotamischen Traditionen (Babylon) und griechisch-römisch-germanischen europäischen Traditionen (Rom). Dieses Schisma wurde durch die anhaltende gefälschte Pandemie für alle sichtbar aufgedeckt.

Babylon gab uns Monotheismus, Finanzbuchhaltung und einen Großteil der modernen Medizin, während Rom uns ein starkes Militär, Wissenschaft, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie gab.

In den Nachrichten sehen wir jetzt, wie Babylon die Kontrolle über Geld und Medizin einsetzt, um Regierungen zu bestechen, das sie die Menschen in eine einzige, monolithische, totalitäre Machtstruktur drängen. Wer an Rechtsstaatlichkeit und Demokratie glaubt, kämpft gegen diese Struktur.

In diesem Kampf kann es keinen Zweifel geben, dass Rom siegen wird. Der Grund ist, dass der Schöpfer auf ihrer Seite ist. Das bedeutet, dass die Wissenschaft, das Studium von Fakten auf der Grundlage von Beobachtungen, über Lügen siegen wird, sogar über endlos wiederholte Lügen. Die Fakten sind, dass übervergrößerte PCR gefälschte Zahlen erzeugt, um Angst einzuflößen, und Covid-19 ist eine Sammlung von Symptomen für ein Virus ist, das nicht wirklich "isoliert" wurde und daher nicht existiert, was bedeutet, dass das gesamte Pandemie-Kriegsrecht und der Zwangsimpfungsbetrug Kriegsverbrechen sind.

 

OK, werden wir hier etwas konkreter. Quellen des westlichen Geheimdienstes, darunter MI6, die P3-Freimaurer und der Mossad, sagen uns, dass sie auf Gerichtsverfahren warten, um zu beweisen, dass die Pandemie ein Kriegsverbrechen ist, bevor sie vollständige militärische Maßnahmen gegen die Kabale ergreifen. Sie sagen, dass sie die verschiedenen rechtlichen Schritte unterstützen, die Reiner Fuellmich und seine Kollegen auf der ganzen Welt gegen die Pandemie und die Impfstofftreiber ergreifen. https://www.bitchute.com/video/jmftRSEAzudj/

In der Aussage unter dem obigen Link sagt Dr. Fuellmich, wenn Sie ihm vor einem Jahr gesagt hätten, dass eine kleine Kabale einen großen Teil der Menschheit töten und den Rest versklaven wollte, hätte er vorgeschlagen, in eine psychiatrische Klinik zu gehen. Jetzt, nachdem er von Hunderten von Experten auf verschiedenen Gebieten Zeugenaussagen erhalten hat, kann und wird er vor Gericht beweisen, dass genau das passiert ist. https://www.usnews.com/news/business/articles/2021-07-14/spains-top-court-rules-pandemic-lockdown-unconstitutional

Es ist kein Zufall, dass heute, am 19. Juli, in Großbritannien der Tag der Freiheit ausgerufen wurde, da alle Beschränkungen im Zusammenhang mit der gefälschten Pandemie aufgehoben wurden. https://www.reuters.com/world/uk/pm-johnson-pleads-caution-freedom-day-arrives-england-2021-07-18/

Tatsächlich feiert dieser Tag das Ende von zwei Jahrhunderten der Rothschild-Herrschaft in England und wird wahrscheinlich zu einem dauerhaften Feiertag, sagen MI6-Quellen. MI6 fasste die Situation zusammen:

„Die erste Ausgabe von Queen Victoria war ein Bastard von Rothschild, der die ganze Linie verfassungsrechtlich illegal machte … Die Familie Rothschild ist für die Zwecke des MI6 eine verbotene Terrororganisation, ebenso wie ihr Kollektiv der Khazarian Mafia (KM) … all diesen Unsinn, mit dem wir es zu tun haben liegt daran, dass die Rothschild Fünfte Kolonne rennt und sich versteckt und jetzt ihr Gegenstück gefunden hat. Terroristen benutzen Terror, Militärs benutzen Geheimdienste.“

Es mehren sich die Anzeichen, dass auch Kanada und die USA bald von der KM befreit werden. Die gefälschte Biden-Regierung zum Beispiel zerfällt sichtlich an mehreren Fronten. Dies gilt insbesondere an der Finanzfront, wo der babylonische Schuldensklaverei-Betrug explodiert. Das Federal Reserve Board hat…

Geld in die Banken und Börsen gepumpt, als gäbe es kein Morgen, aber ohne Erfolg. Die folgende Grafik zeigt, dass die Banken im Juni 2021 über 7 Billionen Dollar mehr Einlagen als Kredite verfügten. Mit anderen Worten, niemand möchte Schuldsklaven des falschen Geldes werden, das sie in die Banken pumpen.

 

Das Geld, das sie in die Aktienmärkte pumpen, führt auch dazu, dass Unternehmen wie Apple und Microsoft eine größere Marktkapitalisierung haben als das BIP von Ländern wie Kanada oder Russland.

Wenn Sie Milliardäre wie Jeff Bezos sehen, die versuchen, ins All zu fliegen, ist das ein sicheres Zeichen dafür, dass ihnen die Dinge auf der Erde ausgegangen sind, um ihr lustiges Börsengeld auszugeben.

Dann häufen sich natürlich immer wieder Anzeichen von Inflation, während das lustige Geld herumschwappt. https://www.zerohedge.com/economics/us-producer-prices-soar-record-pace-june

Außerdem weigern sich die Amerikaner nun, schlecht bezahlte Sklavenjobs anzunehmen. https://www.zerohedge.com/personal-finance/what-reasons-do-un Employment-give-turning-down-job

International wird das zum Scheitern verurteilte Sklavenregime von Biden KM zum Paria. Zum einen sind sie nicht in der Lage, ihre Fiat-Dollars außerhalb der Vereinigten Staaten zu verwenden, und das bedeutet, dass sie verzweifelt nach Geld ringen. Letzte Woche haben sie versucht, IWF-Sonderziehungsrechte im Wert von 650 Milliarden US-Dollar zu vergeben, um sie an Regierungen und pharmazeutische Interessen zu verteilen, so japanische Quellen des Militärgeheimdienstes.

Ihr gefälschter Außenminister Antony Blinken erlaubte auch die „Überweisung iranischer Gelder auf eingeschränkten Konten an Exporteure in Japan und der Republik Korea“, berichtete das Washington Free Beacon. Übersetzung: Sie beschlagnahmten Geld auf eingefrorenen iranischen Konten, indem sie so taten, als ob es an koreanische und japanische Sklavenstaaten gezahlt würde.

Wir sahen auch eine Ankündigung „das Weiße Haus und Finanzministerin Janet Yellen haben keine Pläne, die regulären bilateralen Gespräche zwischen den USA und China über die Wirtschaft wieder aufzunehmen“. Yellen rief China dazu auf, die nach dem Zweiten Weltkrieg aufgebaute „regelbasierte internationale Ordnung“ zu gefährden, nachdem China sich geweigert hatte, an einem G-20-Treffen zwischen Yellen und den anderen führenden globalen Finanzchefs teilzunehmen. Übersetzung: Sie hatte einen Zischanfall, nachdem die Chinesen, Russen und andere sich geweigert hatten, an einer von KM-Handlangern veranstalteten Anbetung teilzunehmen.

Letzte Woche präsentierte uns auch das Spektakel der Sprecher des Weißen Hauses, Jen Psaki/Zuckerg, die bestätigte, dass sie für Facebook arbeitet, als sie sagte, dass die Biden-Regierung „in regelmäßigem Kontakt“ mit der Plattform stehe, um sicherzustellen, dass korrekte „Erzählungen“ gefördert werden. https://nypost.com/2021/07/16/psaki-white-house-in-touch-with-facebook-to-push-true-narratives/

Dann ist da noch die Tatsache, dass niemand im Pentagon Jobs für das falsche Biden-Regime annehmen will. https://www.politico.com/news/2021/07/16/pentagon-weapons-vacancies-china-499838

Dies sind einige der Gründe, warum General Michael Flynn im Telegramm [14.07.21 10:29] Folgendes veröffentlichte:

„Die Zukunft ist so viel heller, als sich die Menschen vorstellen können. Nichts an dem, was wir durchmachen, ist normal und der Grund dafür ist: Wir stehen am Abgrund einer neuen Ära. Deshalb stehen Sie vor so vielen Herausforderungen, deshalb wurden Sie getestet und geschult. Die Kabale hatte vor dieser Generation fast unangefochtene Autorität. All das ändert sich und wir gehen nicht zurück. Denken Sie daran, wenn Sie kämpfen. Diese Geburtswehen sind nicht umsonst.“

Auch in Japan passiert etwas Großes. Wir erhielten Berichte von zwei separaten japanischen Rechtsextremismus Quellen, dass Ikeda Daisaku, der Führer der buddhistischen Sekte Sokka Gakkai am 18. Juni starb th .

Das US-Militär durchsuchte daraufhin das Hauptquartier von Sokka Gakkai in Shinamachi Tokio und verließ es mit zwei Busladungen voller festgenommener Personen. SG ist wichtig, weil ihre etwa 7 Millionen Mitglieder und ihre politische Partei Komeito wesentlich sind, um das derzeitige Sklavenregime von Premierminister Suga Yoshihide an der Macht zu halten. Laut Richard Koshimizu von der Japan Independence Party und anderen Quellen waren SG-Beschäftigte für den Wahldiebstahl in Japan von entscheidender Bedeutung, da sie gefälschte Stimmzettel in Massenproduktion produzierten.

Es ist interessant, dass diese Razzien zu Beginn der Olympischen Spiele in Tokio stattfanden. Die Japaner wissen, dass die Olympischen Spiele wie die Blumen sind, die ein Hausschänder nach einem besonders gewalttätigen Vorfall überreicht. Sie wissen, dass die Rothschilds hinter den Anschlägen von Fukushima vom 11. März 2011 standen, und sie wissen, dass die Olympischen Spiele dafür ein Trostpreis sein sollen.

Aus diesem Grund unterstützen nur 22% der Japaner die Olympischen Spiele und der Grund, warum olympische Funktionäre überall mit Buhrufen und Protesten konfrontiert werden.

Dieser Fehler hat nicht geholfen:

„Unser gemeinsames Ziel sind sichere Spiele für alle; für die Athleten, für alle Delegationen und vor allem auch für das chinesische Volk – das japanische Volk“, sagte Thomas Bach, Präsident des Internationalen Olympischen Komitees. https://www.msn.com/en-us/sports/other/olympic-size-gaffe-in-tokyo-ioc-chief-bach-calls-japanese-people-e2-80-9cchinese-e2-80- 9d/ar-AAM6AkL

https://www.rand.org/pubs/working_papers/WRA516-1.html

Die Japaner haben auch zu ihrem Ekel herausgefunden, dass olympische Funktionäre ihre eigenen souveränen Pässe haben und sich über alle Gesetze hinwegsetzen. Das fanden sie im Juni heraus, als der Leiter der Buchhaltung des japanischen Olympischen Komitees, Yasushi Moriya, 52, ermordet wurde und sie gezwungen waren, seinen Tod als Selbstmord zu bezeichnen. https://www.theweek.in/news/world/2021/06/07/japan-senior-tokyo-games-olympic-official-dies-after-jumping-in-front-of-train.html

Moriya untersuchte den systematischen Einsatz von Bestechungsgeldern und die Veruntreuung olympischer Gelder.

Es stellte sich heraus, dass die olympischen Funktionäre eine Kürzung von 20 % aller durch die Veranstaltung verdienten Gelder erhalten. Sie können auch ungestraft bestechen oder morden. Aus diesem Grund haben die Japaner als Vergeltungsmaßnahme alle Ticketverkäufe für olympische Veranstaltungen unter Verwendung der gefälschten Pandemie als Vorwand verboten.

All dies beweist, dass es in der Schweiz eine Personengruppe gibt, die bestimmten Gruppen besondere Privilegien einräumen kann, die sie „souverän“ und damit immun gegen alle Gesetze machen.

Dies gilt auch für private Gruppen wie das Weltwirtschaftsforum (angeführt von Klaus Schwab, einem Rothschild), die WHO (geführt von einem ihrer Sklaven) und den IWF.

Letzte Woche hat Schwab folgendes getwittert:

„Das Weltwirtschaftsforum arbeitet mit der Biden-Regierung zusammen, um sicherzustellen, dass die meisten Menschen die kommende Nahrungsmittelknappheit überstehen. Bürger, die über aktuelle Impfdokumente verfügen, erhalten regelmäßig Packungen mit pflanzlichen Proteinprodukten.“

 

Hier sind Anzeichen für die Lebensmittelknappheit, die Schwab und seine KM-Mafiosi-Kollegen versuchen, zu entwickeln: https://gizmodo.com/the-us-wheat-crop-is-in-trouble-1847281693

https://data.unicef.org/resources/sofi-2021/

Hier sind die Drohungen, die bei der WEF-Cyber-Terror-Probe Anfang dieses Monats ausgesprochen wurden:

„Eine einzige Datenpanne über den Ozean könnte eine Kettenreaktion auslösen und eine ‚digitale Pandemie‘ auf der ganzen Welt auslösen. Menschen, Organisationen und ganze Staaten können der Katastrophe zum Opfer fallen … Informationen und Geld bleiben das Hauptziel von Cyberkriminellen.“ https://cyberpolygon.com/upload/Cyber_Polygon_report_results_2020_EN_v1_1.pdf

Ihr jüngstes Verbrechen scheint ein gescheiterter Stuxnet-Angriff auf ein belarussisches Atomkraftwerk gewesen zu sein. https://www.lrt.lt/en/news-in-english/19/1449365/belarus-disconnects-nuclear-plant-near-lithuania-after-safety-systems-activated

Auch die NSA und der MI6 melden eine Nuklearexplosion in Turkmenistan, die mit ziemlicher Sicherheit mit der KM in Verbindung steht.

Diese Leute sind massenmordende terroristische Psychopathen und müssen so schnell wie möglich entfernt werden. Aus militärischer Sicht könnte die Zerstörung des KM-Welthauptquartiers, wie unten gezeigt, der einzige Weg sein, diesen parasitären Dreck von unserem Planeten zu entfernen.

 

Hoffentlich ist dies möglicherweise nicht notwendig, da es überall auf der Welt Anzeichen dafür gibt, dass ihre Herrschaft sowieso zusammenbricht.

Zum Beispiel erwachen die Südafrikaner zu ihrem verkleideten Pseudo-Apartheid-Regime mit Mandela-Psyops. https://www.rumormillnews.com/cgi-bin/forum.cgi?read=176715

https://www.zerohedge.com/geopolitical/south-africa-deploys-military-amid-widespread-social-unrest

„Nach den Ereignissen nach der Verhaftung des ehemaligen Präsidenten Jacob Zuma ist sein Sohn Duduzane in einem Video zu sehen, in dem er sagt: „Die Leute, die protestieren und plündern, tun dies bitte vorsichtig und bitte verantwortungsbewusst.“ https://www.iol.co.za/news/politics/zumas-son-duduzane-appeals-to-looters-please-be-careful-while-looting-and-protesting-73a88e6d-826b-411c-a324- 769c721d29f9

Auch in Kanada, Frankreich, Deutschland usw. gibt es Proteste. https://www.msn.com/en-us/news/world/french-police-quell-protest-against-covid-health-passport-rules/ar -AAM9u8w

 

Polen seinerseits gibt der EU der KM den Finger, indem es sich weigert, EU-Gerichtsurteile zu akzeptieren. https://notesfrompoland.com/2021/07/16/polish-government-not-planning-to-implement-eu-court-rulings/

Auch in Saudi-Arabien, ehemals eine Säule des KM-Petrodollars, gibt es weitere Anzeichen für einen Regimewechsel. https://www.leaders-mena.com/saudi-female-presents-hajj-conference/

https://www.reuters.com/world/middle-east/saudi-shops-can-stay-open-during-prayer-times-business-group-circular-2021-07-16/?utm_source=reddit.com

Sie können sicher sein, dass im Laufe des Sommers weltweit noch viel mehr Aufruhr zu sehen ist, wenn die Revolution weitergeht.

Abschließend möchte ich die Leser darüber informieren, dass ich ab nächster Woche mein jährliches Sabbatical in der kanadischen Wildnis machen werde, daher sind die nächsten vier Berichte bereits vorgefertigt. Wir werden Notfallberichte ausgeben, wenn etwas wirklich Bedeutendes passiert.

Wir empfehlen unseren Lesern aber auch, sich über den Sommer auszuruhen und Energie zu tanken, denn wir erwarten einen sehr ereignisreichen Herbst.

Quelle:

https://benjaminfulford.net/2021/07/19/its-rome-vs-babylon-as-undeclared-western-civil-war-reaches-crescendo/

 

Mehr kostenfreie Infos und Enthüllungen:

? https://t.me/antiilluminaten