abstimmung 13.6.2021
stimmempfehlungen von meiner seite:
nicht per post abstimmen!
bitte dieses mal nicht per brief-post abstimmen,
sondern am 13.6. persönlich im abstimmungslokal.
briefpoststimmen können am besten manipuliert werden.
die vielbeschworene schweizer demokratie - wir können darüber abstimmen, ob wir die corona-diktatur, die CO2-lüge, den polizei-staat und den gift-cocktail der landwirtschaft möchten oder nicht. diese abstimmungen sind gut für die bewusstseinsbildung, entscheiden werden sie nichts. die herrschenden machen was sie wollen: die alpen-initiative und die masseneinwanderungs-initiative wurden beide angenommen, aber die herrschenden setzten sie einfach nicht um. demokratie ist nur die tarnung der diktatur, aber die diktatur wird immer mehr sichtbar. sie muss noch mehr spürbar werden, noch mehr weh tun. erst wenn die menschen an den rand des erträglichen kommen beginnen sie aufzuwachen und sich zu wehren.

Covid-19-Gesetz - NEIN   Referendum gegen das Covid-Gesetz  Wählt mit einem NEIN Nächstenliebe zwischen Enkeln, und Grosseltern, und Gemeinschaft der Menschen im Restaurant.
22.228 Aufrufevor 3 Wochen
CO2-Gesetz - NEIN      https://teuer-nutzlos-ungerecht.ch/ CO2 ist nicht die Ursache für die Klimaerwärmung, sondern deren Wirkung, und CO2 ist für unsere Pflanzen lebenswichtig...
Anti-Terrorgesetz - NEIN    https://willkuerparagraph.ch/ Mogelpackung, die unsere Grundrechte massiv einschränkt. Die neue Terrorismusdefinition wird stark ausgeweitet. Neben Islamisten können auch unliebsame Politiker, Journalisten, Staatskritiker, Klimaaktivisten und sogar Kinder ab 12 Jahren als Terroristen gelten. Impuls aktuell Nr.12   mehr infos hier: Analysen: 20.-27.5.21: Gesetz zur Terrorismus-Bekämpfung muss gestoppt werden
Trinkwasserinitiative - Ja    https://www.initiative-sauberes-trinkwasser.ch/ Es liegt jetzt an uns, unser Trinkwasser, die Biodiversität und somit die Gesundheit unserer Kinder zu schützen. Bitte helfen Sie mit - gemeinsam können wir das JA zur Trinkwasserinitiative am 13. Juni schaffen!  mehr infos hier: Analysen: 20.-27.5.21: Agrarwende kann die Selbstversorgung sogar erhöhen
13.661 Aufrufe vor 1 Tag Untertitel für allle die kein Schweizerdeutsch verstehen
Pestizidinitiative - Ja   https://lebenstattgift.ch/volunteers/ Pestizide haben als hormonaktive Substanzen einen nachgewiesenen negativen Einfluss auf die Entwicklung des Gehirns bereits bei ungeborenen Kindern. Zudem haben sie einen negativen Einfluss auf die sexuelle Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. PDF │ Beeinflussen Pestizide die kindliche Gesundheit?  mehr infos hier: Analysen: 20.-27.5.21:  Landwirtschafts-Amt im Netz der Pestizidindustrie

 




empfehlungen der hopis für die jetzige zeit
„Da ist ein Fluss, der nun sehr schnell fließt. Dieser ist so groß und stark, dass es welche gibt, die sehr angstvoll sind. Sie versuchen, sich am Ufer festzuhalten. Sie werden fühlen, dass sie mitgerissen werden und werden sehr leiden. Wisse, der Fluss hat sein Ziel. Die Ältesten sagen, wir müssen das Ufer loslassen, in die Mitte des Flusses gehen, die Augen offenlassen und die Köpfe über dem Wasser behalten. Und ich sage: schau, wer mit Dir im Fluss ist und feiere.“    Oraibi, Arizona, Hopi Nation

Die Hopi sagten es vor vielen Jahren: Wo lebst du? Was tust du? Welcher Art sind deine Beziehungen? Bist du in der richtigen Beziehung? Wo ist dein Wasser? Kenne deinen Garten! Es ist Zeit, deine Wahrheit auszusprechen. Erschaffe deine Gemeinschaft. Sei gut zu dir selbst. Und suche nicht im Außen nach einem Führer. Dies könnte eine gute Zeit werden! 




hier eine wiederholung aus dem letzten NL
gute zusammenfassung zu der ansteckungsgefahr durch geimpfte...

Impfungen: Ansteckung durch Geimpfte 10.5.21


hier eine wiederholung aus dem letzten NL

Suramin wirkt! – Rettung nach C-Spritzen-Schädigung (hier). Nach den Kiefernadeln hier eine verfeinerte Möglichkeit, die Schädigung durch die Vergiftung zu minimieren. Es ist auf jeden Fall einen Versuch wert. Und da wir gerade beim Thema sind: Falls jemand einen Schnupfen bekommt – Studien belegen, daß Hydroxichloroquin, MMS oder ClO2 sehr schnell hlefen. Damit nehmen wir den Ängstlichen die Angst.

 



Das universelle Gegenmittel

Hydroxichloroquin, MMS oder ClO2


 

Hydroxichloroquin, MMS oder ClO2
- ich hoffe es ist auch ein gegenmittel gegen bio-kampfstoffe

Falls jemand einen Schnupfen bekommt – Studien belegen, daß Hydroxichloroquin, MMS oder  sehr schnell hlefen. Damit nehmen wir den Ängstlichen die Angst. sehr gute idee - hydroxichloroquin, MMS oder ClO2  ist das mittel, das trump öffentlich empfohlen hatte. hier ein video für alle die es noch nicht kennen. x22 report berichtete, dass fautci 2005 ClO2 untersuchen liess und herausgefunden hatte, das ClO2 auch sehr gut gegen corona wirkt. aber das wurde und wird verheimlicht. sie wollen uns angst machen, ClO2 sei gefährlich. das ist es nicht, im gegenteil: richtig angewendet ist es zehn mal besser als andere gegenmittel...
 
Das universelle Gegenmittel
 

https://odysee.com/@mbttr:f/Das-universelle-Gegenmittel:6

 

Wichtige Links. Hier wird euch weitergeholfen.

https://andreaskalcker.com/de/">https://andreaskalcker.com/de/

https://comusav.de/">https://comusav.de/

Das Video auf Englisch, um es international verbreiten zu können, gibt es hier.

https://theuniversalantidote.com/">https://theuniversalantidote.com/

Hier bekommt man Telegram.

https://telegram.de/">https://telegram.de/

Hier geht es zur Selbsthilfegruppe auf Telegram.

https://t.me/Chlordioxid_COMUSAV_Selbsthilfe">https://t.me/Chlordioxid_COMUSAV_Selbsthilfe

Hier geht es zum Ableger der COMUSAV Initiative für den deutschsprachigen Raum D-A-CH auf Telegram.

https://t.me/comusav_dach">https://t.me/comusav_dach


 

 
Kinder nicht impfen lassen

 Eindringlicher Aufruf von Dr. Bodo Schiffmann
Video 4’. Dr. Schiffmann bittet, dass man an 10 weitere menschen weiterleitet. 300 wären besser angebracht.  (bitte NICHT an politiker oder medien, die ihm schaden könnten)

Video hier ansehen: https://mediathek.viciente.at/32243/

Video-Player  
03:57

 

 

 


 

 

„Alle geimpften Menschen werden innerhalb von 2 Jahren sterben.

Der Nobelpreisträger Luc Montagnier hat bestätigt, dass es keine Überlebenschance für Menschen gibt, die irgendeine Form des Impfstoffs erhalten haben. In dem schockierenden Interview erklärte der weltweit führende Virologe unverblümt: "Es gibt keine Hoffnung und keine mögliche Behandlung für diejenigen, die bereits geimpft worden sind. Wir müssen darauf vorbereitet sein, die Leichen zu verbrennen." Das wissenschaftliche Genie unterstützte die Behauptungen anderer bedeutender Virologen, nachdem er die Bestandteile des Impfstoffs untersucht hatte. "Sie werden alle an der antikörperabhängigen Verstärkung sterben. Mehr kann nicht gesagt werden."“

https://t.me/fruehwaldinformiert/9511

Video-Player
 

 

Dr. Vernon Coleman:
„Alle Geimpften werden im Herbst anfangen zu sterben“

Dr. Bossche wies darauf hin, dass die derzeit verwendeten Impfstoffe die falschen Waffen im Kampf gegen diese Virusinfektion sind. Indem wir Millionen von Menschen impfen, bringen wir das Virus dazu, zu mutieren und stärker und tödlicher zu werden. Der Versuch, neue Impfstoffe für neue Mutationen zu entwickeln, macht die Situation nur noch schlimmer, weil die Wissenschaftler dem mutierenden Virus nicht voraus sein können.
Die Quintessenz ist, dass die Verabreichung von Impfstoffen dem Virus die Möglichkeit gibt, unendlich viel gefährlicher zu werden. Jeder geimpfte Mensch hat das Potenzial, zum Massenmörder zu werden, da sein Körper zu einem Labor für die Herstellung tödlicher Viren wird. Und schlimmer noch, einige der geimpften Personen können zu asymptomatischen Trägern werden – und damit tödliche Viren in ihrer Umgebung verbreiten. https://www.hinzuu.com/2021/05/05/alle-geimpften-sterben/
 
Über 40 führende Wissenschaftler fordern sofortigen, weltweiten Impfstopp
Like   Tweet   Pin   +1   in  

Legitim.ch 8

 

Behörden gestehen: BEVÖLKERUNG wurde mit MIND-CONTROL in ANGST versetzt!

WENN TRUME WAHR WERDEN ... 18

 

Wer nicht verstehen kann, warum so viele Menschen freiwillig und sachlich betrachtet grundlos an einem gefährlichen Genexperiment teilnehmen, findet die Antwort in einem erschütternden Geständnis, das stillschweigend im Londoner Telegraph veröffentlicht wurde. Britische Regierungsberater haben eiskalt zugegeben, dass die Bevölkerung während der Corona-Krise mittels „Mind-Control“ bearbeitet wurde:

„Der Einsatz von Angst war definitiv ethisch fragwürdig. Es war wie ein seltsames Experiment. Letztendlich ging es nach hinten los, weil die Leute zu ängstlich wurden.“

Ein anderes SPI-B-Mitglied sagte: „Man könnte Psychologie als 'Mind Control' bezeichnen. Das ist, was wir tun...“

Einer warnte, dass „Leute die Pandemie benutzen, um Macht zu erlangen und Dinge durchzuziehen, die sonst nicht passieren würden... Wir müssen sehr vorsichtig mit dem schleichenden Autoritarismus sein.“

Ein anderer sagte: „Ohne Impfstoff ist Psychologie unsere Hauptwaffe... Die Psychologie hatte tatsächlich eine wirklich gute Epidemie.“

Anmerkung: Während dieses überaus skandalöse Geständnis flächendeckend ignoriert wird, läuft die mediale und staatliche Panikmache munter weiter.

 

Interessant ist, dass diese äusserst fragwürdigen und wahrscheinlich auch kriminellen Regierungsberater im Kern zugeben, dass sie den Angstpegel mindestens bis zur Einführung des sogenannten Impfstoffs hochhalten mussten. Wenn man dem letzten Zitat glaubt und sich vor allem die vielen Menschen zu Gemüte führt, die bereits am Genexperiment teilgenommen haben, muss man leider davon ausgehen, dass die perfide Strategie erfolgreich war.

Wie erfolgreich dieser Verrat am eigenen Volk tatsächlich war, hängt meines Erachtens stark davon ab, ob und wie sehr die „Versuchskaninchen“ durch den genetischen Eingriff selbst zu einem „ansteckenden Virus“ werden. Zahlreiche Berichte über diese neuartige Ansteckungsgefahr bewegten in den USA diverse Läden dazu Sonderregeln zu bestimmen, um die ungeimpften Kunden zu schützen. Selbst Schulen verzichten nun auf Lehrkräfte, die am mRNA-Experiment teilgenommen haben! (vgl. NBC News)

Renommierte Spitzenärzte sind dem besorgniserregenden Phänomen im Rahmen einer explosiven Video-Konferenz nachgegangen. (vgl. Brighteon)

Dr. Christiane Northrup war vor nicht allzu langer Zeit noch ein absoluter Medizin-Star. Sie wurde ursprünglich bekannt, nachdem sie Bestseller der New York Times wie Women's Bodies / Women's Wisdom veröffentlichte, die nota bene in 16 Sprachen übersetzt wurden. Sie war ein regelmässiger Gast in der Oprah Winfrey Show und der Dr. Oz Show, wo sie als Expertin für Frauengesundheit auftrat. Sie ist zudem als Gast bei Today, Rachel Ray Show, The View und 20/20 aufgetreten. Zwischen 2011 und 2014 schrieb sie über zwanzig Artikel für die Huffington Post und 2013 wurde sie von Reader's Digest zu einer der 100 vertrauenswürdigsten Personen der USA ernannt. (vgl. Wikipedia) Doch seitdem sie kritisch über das mRNA-Experiment und den Corona-Betrug berichtet, wird sie von denselben Kreisen, von denen sie vor kurzem noch hochgejubelt wurde, plötzlich als gefährliche Desinformantin stigmatisiert:

„Ich bin ziemlich entsetzt über das, was aktuell abläuft. (...) Da ist ein Report von LifeSite News... Tausende Fälle von Menstruationszyklus- und Fortpflanzungsstörungen infolge der Covid-Impfung wurden gemeldet. Die Medien hatten den Fokus auf die Blutgerinnsel, doch dann kamen all diese Frauen und eine Freundin von mir hat mir heute ein Bild gesendet, von dem, was aus ihrem Körper herauslief.“

„Der Menstruationszyklus ist ein Gesundheitsindikator. Wir wissen, dass ein regelmässiger Zyklus von 25 bis 30 Tagen ein Indikator ist, um den Gesundheitszustand einer Frau zu bestimmen. Und wenn sich plötzlich weltweit Tausende Frauen melden – auch solche, die nicht geimpft wurden, sich aber in der Nähe von geimpften aufgehalten haben, beginnt man sich Fragen zu stellen. (...)“

„Die Meldungen die wir erhalten, betreffen auch Schwellungen der Genitalien, Errektionsstörungen, Schwellungen des Skrotums. Probleme dieser Natur wie Bruststörungen und all das. Diese Meldungen stammen vom Yellow Card Volunteer Program in England, doch zu diesem Zeitpunkt haben wir keine Datenbank über die Nebenwirkungen, die verzeichnet werden, wenn man bloss in der Nähe einer Person war, die die Spritze erhalten hat.“

Wichtige Ergänzung: Pfizer untersucht stillschweigend, ob geimpfte Menschen ansteckend sind. (vgl. Protocol C4591001) Die BRD hat diese Eventualität im Infektionsschutzgesetz wie folgt integriert: Bei einer auf Grund dieses Gesetzes angeordneten oder einer von der obersten Landesgesundheitsbehörde öffentlich empfohlenen Schutzimpfung oder einer Impfung nach § 17a Absatz 2 des Soldatengesetzes dürfen Impfstoffe verwendet werden, die Mikroorganismen enthalten, welche von den Geimpften ausgeschieden und von anderen Personen aufgenommen werden können. Das Grundrecht der körperlichen Unversehrtheit (Artikel 2 Abs. 2 Satz 1 Grundgesetz) wird insoweit eingeschränkt. (vgl. IfSG; § 21)

„Mein Gefühl ist, dass es sich um eine Art Biowaffe handelt, die vom Körper sekretiert und von jemandem übertragen wird, der die Spritze erhalten hat. Denn wir wissen, dass dies keine normale Immunisierung ist. Faktisch ist es etwas, das den Körper dazu bringt, ein synthetisches Protein zu erzeugen. (...) Und der Körper beginnt, es wie eine Fabrik zu produzieren und hört damit niemals auf.“

„Dein Körper wird zu einer Fabrik für ein synthetisches Protein, das zuvor noch nie gesehen wurde und theoretisch im Speichel, im Urin, im Stuhl, im Schweiss und im Blut sein kann. Wenn du also in der Nähe einer Person bist, denke ich, dass das aus ihrem Körper kommt und möglicherweise das sensibelste hormonale System überhaupt (die Reproduktion) aus dem Gleichgewicht bringt.“

 

Dr. Lee Merritt ist seit 1995 in der Privatpraxis für Orthopädie und Wirbelsäulenchirurgie tätig, Mitglied des Vorstands der Arizona Medical Association und ehemalige Präsidentin der Association of American Physicians and Surgeons:

„(...) Ich habe nicht damit gerechnet, in diesem Kampf zu sein. Ich habe als Ausbilderin und im Scientific Advisory Committee (wissenschaftlicher Beirat) der U.S. Navy gedient, wo wir Verteidigungsstrategien analysiert haben. Eigentlich ging es um Technologie und das Gesetz schreibt vor, dass Ärzte involviert sein müssen. Und ja, das hat mich über einige Sachen ein bisschen skeptisch gestimmt.“

„Nun ja, wenn ich genau hinschaue... Ich finde den Punkt in Zusammenhang mit der Biowaffe relevant und darüber gibt es viel zu sagen. Das dauert ungefähr eine Stunde. (...)“

„In diesem Impfstoff gibt es viele Bestandteile, die das Problem verursachen könnten. Ich denke, was wir an dieser Stelle sagen müssen, ist, dass wenn wir dies wie einen Kriminalfall lösen wollen, wir zuerst verstehen müssen, wie sie es getan haben.“

_„Ich denke wirklich, dass die Ansteckung das Problem ist und ich beginne ernsthaft zu vermuten, dass das Spike-Protein selbst übertragbar sein könnte.

 

Besonders interessant war das Votum von Dr. Carrie Madej, eine Fachärztin für innere Medizin mit 20 Jahren Berufserfahrung, die mitunter als ärztliche Direktorin der Phoenix Medical Group in Georgia diente:

„Ich bin eine Fachärztin für innere Medizin wie auch eine Osteopathin. Ich habe in den letzten 20 Jahren praktiziert, ich war zudem ein Medical Director, habe Medizin unterrichtet und an diversen Konferenzen teilgenommen, an welchen die Agenda für die Menschheit besprochen wurde. Nun kläre ich über diese Themen auf.“

„Ich bin wie Dr. Northrup absolut der Überzeugung, dass mit den Menschen, die diese Injektionen erhalten, etwas passiert. Meine Gedanken darüber sind leicht verschieden; mindestens bei der Moderna- und der Pfizer-Impfung.“

„Eine der Schlüsselkomponenten sind die lipid nanoparticles, die eine neuartige Technologie bilden. Sie benutzen eine Nanotechnologie, die im Prinzip aus winzigen Computerteilchen besteht. Es handelt sich um Nanobots oder eine andere Bezeichnung ist Hydrogel.“

„Es gibt viele verschiedene Bezeichnungen für diese Struktur, aber die beiden Impfstoffe enthalten diese Science-Fiction-ähnliche Substanz.“

„Das hat mich von Anfang an sehr beschäftigt, da diese Substanz verschiedene Funktionen erfüllen kann.“

„In diesem Fall erklären uns die Impfstoffhersteller, dass diese Substanz (Hydrogel) verwendet wird, weil der menschliche Körper intelligent ist und den synthetischen Code (mRNA), der uns verabreicht wird, bekämpfen würde. Also mussten sie einen Weg finden, um unseren Körper zu überlisten, damit er diesen synthetischen Code aufnimmt.“

„Deswegen haben sie diese lipid nanoparticles beigefügt. Sie betrachten es als eine on demand (dt. auf Verlangen) Medikament-Abgabesystem. Damit umgehen sie die natürlichen Schutzmechanismen des Körpers, um die Ladung direkt in die Zellen zu schleusen.“

„Nun haben sie nie erklärt, was mit der Substanz passiert, nachdem das Medikament verabreicht wurde. Wir wissen, dass diese Substanz (Hydrogel) viele Jahre – wer weiss, wie lange – im Körper bleiben kann.“

„Und sie kann diversen Zwecken dienen. Zunächst ist es on demand. Es kann also getriggert werden, um eine Ladung abzuliefern. Zweitens – sehr wichtig – es kann als Biosensor im Körper benutzt werden, weil es etwas Synthetisches ist, das Daten über deinen Körper speichert.“

„Es wurde vorgeschlagen, diese Substanz zu diesem Zweck zu verwenden. Warum erwähne ich diesen Aspekt? Na ja – diese Substanz, weil es sich um winzige Computerteile handelt, – ich weiss, das klingt verrückt, aber es ist wahr – kann mit WiFi interagieren. Sie kann Energie, Informationen, Frequenzen, Impulse empfangen und senden.“

„Dieser Sachverhalt wurde von diesen Firmen nie erwähnt. Wie wirkt sich das auf den Menschen aus? Das ist das erste Mal, dass sie es flächendeckend anwenden. Wir wissen, dass es an kleinen Gruppen von Militärs angewendet wurde. Sie haben das untersucht, aber stell dir vor, dass du diese Substanz in dir trägst und es kann mit deinem Umfeld, 5G, deinem Smartphone interagieren.“

„Was passiert damit? Was, wenn es plötzlich durch einen Impuls oder eine Frequenz getriggert wird? Wir haben etwas total fremdes in unserem Körper, das noch nie flächendeckend angewendet wurde.“

_„Und was passiert in der aktuellen Zeit? Es werden mehr und mehr 5G-Antennen aufgestellt, die Schulen und die Spitäler senden immer mehr EMF aus.

„Mein Gedanke ist also, dass die Ansteckung etwas mit der elektromagnetischen Frequenz, die von geimpften Menschen ausgestrahlt wird, zu tun haben muss. Wenn diese Menschen es in ihren Körpern haben... Wow, das kann wie eine Antenne wirken und eigentlich auch nach aussen senden.“

„Das ist meine Theorie und wenn man die Forschung über Hydrogel betrachtet, stellt man fest, dass es eine eigene Stromspannung produziert, was eigentlich ein EMF ist. Also wissen wir, dass eine solche Wirkung erzeugt wird.“

 

Das folgende Paper „Self-Assembled Hydrogel Nanoparticles for Drug Delivery Applications“, das nota bene vor über zehn Jahren in der US National Library of Medicine erschienen ist, zeigt, dass Dr. Madej offensichtlich weiss, wovon sie spricht und, dass die Technologie, die uns als Lösung für eine inszenierte Pandemie verkauft wird, nicht etwa brandneu ist, sondern bereits seit Jahrzehnten ausgeklügelt wird:

„Hydrogel-Nanopartikel - auch als polymere Nanogele oder makromolekulare Mizellen bezeichnet - entwickeln sich zu vielversprechenden Wirkstoffträgern für therapeutische Anwendungen. Diese Nanostrukturen weisen Vielseitigkeit und Eigenschaften auf, die für die Abgabe bioaktiver Moleküle, nämlich von Biopharmazeutika, geeignet sind.“

Anmerkung: Was Dr. Madej in der Video-Konferenz erläutert hat, war selbst für die anderen kritischen Mediziner harter Tobak. Eine kurze Literatur-Analyse zeigte jedoch sehr klar, dass ihre Theorie Hand und Fuss hat. Auch David Icke, der schon seit drei Jahrzehnten über die transhumanistische Agenda aufklärt, war von Dr. Madejs Analyse sehr beeindruckt. (vgl. banned.video)

 

In einer lesenswerten Abhandlung „DNA-the phantom effect, quantum hologram and the etheric body“ (dt. DNA - der Phantomeffekt, das Quantenhologramm und der Ätherkörper) liefert Dr. Linda Gadbois den wissenschaftlichen Kontext, um Dr. Madejs Aussagen besser einordnen zu können:

„Während die moderne Wissenschaft DNA früher als ein materielles Objekt betrachtete, das in der Natur festgelegt war und daher nicht verändert werden konnte, wo wir sozusagen der „Gnade unserer Gene“ ausgeliefert waren, wissen wir heute, dass dies nicht wahr ist. DNA besteht tatsächlich aus einer flüssigkristallinen Substanz, die als Antenne, Empfänger und Sender holographischer Informationen fungiert. (...)“

Nikola Tesla, einer der genialste Wissenschaftler schlechthin, dessen bahnbrechende Forschung nach seinem Tod unlauter beschlagnahmt wurde, wusste offensichtlich bestens darüber Bescheid, dass das Gerüst unserer Realität nicht etwa aus Materie, sondern aus Energie sprich aus Frequenzen und Schwingungen besteht:

„Wenn Sie die Geheimnisse des Universums entdecken möchten, denken Sie an Energie, Frequenz und Schwingung.“

Aus einem relativ aktuellen Artikel der BBC geht hervor, dass nebst Elon Musk verblüffend viele Maintsream-Wissenschaftler der Ansicht sind, dass wir in einer holographischen Realität leben:

„Mehrere Physiker, Kosmologen und Technologen erfreuen sich jetzt über die Idee, dass wir alle in einer gigantischen Computersimulation leben und eine virtuelle Welt im Matrix-Stil erleben, die wir fälschlicherweise für real halten.“

„Natürlich rebellieren unsere Instinkte. Es fühlt sich alles zu real an, um eine Simulation zu sein. Das Gewicht der Tasse in meiner Hand, das reiche Aroma des darin enthaltenen Kaffees, die Geräusche um mich herum - wie kann solch ein Erfahrungsreichtum gefälscht werden?“

„Aber dann betrachten Sie die aussergewöhnlichen Fortschritte in der Computer- und Informationstechnologie in den letzten Jahrzehnten. Computer haben uns Spiele mit unheimlichem Realismus gebracht - mit autonomen Charakteren, die auf unsere Entscheidungen reagieren - sowie Virtual-Reality-Simulatoren mit einer enormen Überzeugungskraft.“

Anmerkung: Es ist schon auffällig, wie alternative Themen, die jahrzehntelang als „Pseudowissenschaften“ und „Verschwörungstheorien“ belächelt wurden, langsam aber sicher den Weg in den Mainstream finden. Auch interessant ist in diesem Zusammenhang, dass ausgerechnet diejenigen, die dieses Wissen unterdrücken, selbst davon Gebrauch machen, um ihre dystopische Agenda zu implementieren.

Das Mainstream-Wissenschaftsmagazin Spektrum berichtete im August 2019 über die Entwicklung von Nanobots, die über Magnetfelder wie beispielsweise einer 5G-Cloud gelenkt werden können und sich durch enge Blutgefässe des Hirns bewegen lassen.

2016 veröffentlichte der Guardian einen Artikel „Genetically engineered 'Magneto' protein remotely controls brain and behaviour“, in dem eine ähnliche Technologie beschrieben wurde, mit der das Gehirn und das Verhalten der Menschen über ein synthetisches „Magneto-Protein“ ferngesteuert wird.

Seit dem flächendeckenden mRNA-Experiment haben unzählige Zeugen beobachtet, wie plötzlich Magnete an ihrem Arm haften. Zufall? (vgl. banned.video)

klino3

 

Fazit: Man muss kein Hellseher sein, um zu erkennen, was die Satanisten vorhaben. Um die absolute Kontrolle über die Menschheit zu erlangen, wollen sie unser Gehirn mittels Nanobots mit einer WiFi-Cloud verbinden, damit sie unsere Wahrnehmung, unsere Gedanken und letztendlich unser Handeln fernsteuern können. Die Nanobots, die den „Versuchskaninchen“ mit der mRNA-Spritze verabreicht werden, sind faktisch eine Computer-Hardware, die über die 5G-Cloud gesteuert werden und gemäss der zitierten Mainstream-Literatur sogar die Kontrolle über die menschliche Gehirnaktivität übernehmen kann. Die britischen Regierungsberater, die oben erwähnt wurden, geben selbst zu, dass die Bevölkerung mittels „Mind-Control“ künstlich in Angst versetzt wurde. Mit der Begründung: „Ohne Impfstoff ist Psychologie unsere Hauptwaffe“, während ein anderer bestätigte: „Man könnte Psychologie als 'Mind Control' bezeichnen. Das ist, was wir tun.“ Menschen mittels psychologischer Kriegsführung zu terrorisieren, damit sie widerstandslos an einem gefährlichen Menschenversuch beziehungsweise ahnungslos an einem transhumanistischen Projekt teilnehmen, ist absolut widerwärtig und hochkriminell. Laut unzähligen Zeugenberichten und renommierten Spitzenärzten mutieren die Probanden durch den genetischen mRNA-Eingriff sogar selbst zu einem gefährlichen „Virus“. Wie diabolisch ist das denn?!

Weiterführende Gedanken: Während die pseudowissenschaftliche Virustheorie nicht zuletzt dank des globalen Corona-Betrugs weitgehend aufgeflogen ist, wirft Dr. Madejs Analyse neues Licht auf die nicht weniger umstrittene Ansteckungstheorie. Wenn die Nebenwirkungen der mRNA-Behandlung tatsächlich über die DNA verbreitet werden, welche im Prinzip wie eine Antenne als Empfänger und Sender von EMF fungiert, stellt sich die Frage, ob nicht auch andere übertragbare Krankheiten über diesen Weg verbreitet werden. Daraus liesse sich folgern, dass die eigentliche Immunität nicht etwa durch Antikörper entsteht, sondern in der Eigenschwingung des Körpers liegt. Die kolossalen Anstrengungen der Satanisten, um unseren physischen wie auch den ätherischen Körper mit perfiden Kampfstoffen wie Pestiziden, Barium, Aluminium, Fluoriden, Quecksilber usw. anzugreifen, sagt im Prinzip viel über die Bedeutung einer gesunden Eigenschwingung aus. Glücklicherweise liefert die Natur für jedes Gift ein Gegengift und entsprechend gibt es auch Wissenschaftler mit einem Gewissen, die nicht an der Zerstörung, sondern für die Heilung der Menschheit arbeiten.

Für die aktuelle Herausforderung erscheint mir die Arbeit von Dr. Christina Rahm äusserst wichtig. Sie setzte bei der Entwicklung einer neuen Formel (vgl. Patent WO2017066694A1) zur Entgiftung des menschlichen Körpers auf das Mineral Klinoptilolith, das laut Wikipedia nach der Nuklearkatastrophe von Tschernobyl flächendeckend eingesetzt wurde, um die Umwelt und das Vieh zu dekontaminieren.

Klinoptilolith ist die Sammelbezeichnung für bestimmte Mineralien aus der Gruppe der Zeolithe innerhalb der Mineralklasse der Silikate und Germanate. Dr. Christina Rahm, die ihren zweiten Doktortitel an der Harvard University mit Postdoc-Arbeiten in der Abteilungen für Biowissenschaften und Medizin erlangt hat, entwickelte ein neues Verfahren, um Klinoptilolith in eine wasserlösliche Form umzuwandeln. Sie erklärt, dass die Absorption wasserlöslicher solvolysierter Klinoptilolith-Fragmente die Entgiftung durch Bindung an Schwermetalle, Krankheitserreger und Umweltgifte verbessert.

In einer umfassenden Untersuchung „Critical Review on Zeolite Clinoptilolite Safety and Medical Applications in vivo“, die im November 2018 in der National Library of Medicine erschienen ist, wurden nicht weniger als 142 Studien zitiert, die ausnahmslos alle positive Auswirkungen auf die Umwelt, bei Tieren und Menschen belegen:

„In jüngster Zeit wurde eine spezifischere Anwendung des natürlich vorkommenden Zeolithmaterials, Klinoptilolith, in der Veterinär- und Humanmedizin umfassend untersucht. Aufgrund einer Reihe positiver Auswirkungen auf die Gesundheit, einschliesslich der Entgiftungseigenschaften, hat die Verwendung von Produkten auf Klinoptilolith-Basis in vivo enorm zugenommen.“

Eine vereinfachte Darstellung verdeutlicht den einzigartigen Reinigungsmechanismus der negativ geladenen, wabenförmigen Klinoptilolith-Struktur, die als Auffangnetz für Schwermetalle und andere Schadstoffe fungiert.

klino1

 

Gemäss der Untersuchung zeigen die bisher veröffentlichten Ergebnisse, dass Klinoptilolith die Homöostase von Spurenelementen und Mikronährstoffen nicht beeinflusst, sondern eher selektiv auf Schwermetalle und Giftstoffe einwirkt.

Es werden sogar wissenschaftliche Befunde zitiert, die zeigen, dass Klinoptilolith verkalktes Fluorid adsorbieren und aus dem Gehirn entfernen kann. Wenn man bedenkt, dass aufgrund der zunehmenden Umweltbelastung immer mehr Menschen an den Folgen einer verkalkten Zirbeldrüse leiden, sind diese Befunde äusserst vielversprechend; zumal die Zirbeldrüse eines der wichtigsten Organe ist.

TIPP: Wenn du dich von den ganzen Kampfstoffen, die sich über die Jahre in deinem Körper und vor allem in deinem Gehrin abgelagert haben, befreien willst, findest du bei Dr. Christina Rahm und ihrem Ehemann eine natürliche, hochwirksame Lösung.

> Das Entgiftungsmittel „CLEAN SLATE“ kann hier bestellt werden.

 
 

©2021 LEGITIM | NEWSLETTER

 


 Nachtrag kürzere Zusammenfassung
"Meldepflichtige Umweltexposition von schwangeren Frauen
durch Geimpften in Pfizer BioNTech Zulassungsstudie"

Guten Abend noch einmal,
ich habe jetzt für Telegram noch eine kurze und übersichtlichere Zusammenfassung der Auszüge aus der Zulassungsstudie zum Weiterleiten erstellt:

In der klinischen Zulassungsstudie für BNT162 von November 2020 (https://cdn.pfizer.com/pfizercom/2020-11/C4591001_Clinical_Protocol_Nov2020.pdf) wird ab S. 67 ff unter Punkt 8.3.5. „Exposure During Pregnancy or Breastfeeding, and Occupational Exposure (EDP)“, im Zusammenhang mit Nebenwirkungen (AE)/Schweren Nebenwirkungen (SAE), auf das Risiko der Übertragung durch „Umweltexposition“ über die Haut sowie Inhalation, durch eine "Study Intervention" (BNT162 Geimpfte) gegenüber Ungeimpften bis hin zu ungeborenen Föten schwangerer Frauen hingewiesen. Menschen, die sich in der Nähe von Geimpften aufgehalten haben, müssen durch Gesundheitspersonal/Investigatoren innerhalb von 24h!! an Pfizer-Safety gemeldet werden!

Folgende meldepflichtige Übertragungsrisiken werden durch Pfizer/BioNTech angegeben.

✅ Exposition während/vor der Schwangerschaft (8.3.5.1.)

► Frauen, die einer Umweltexposition durch Inhalation/Hautkontakt gegenüber Geimpften ausgesetzt waren (Familienmitglieder/Gesundheitspersonal)!

► Männer, die Studienteilnehmer sind/waren und ihre Partnerin während/nach der Befruchtung über Inhalation/Hautkontakt exponieren (Familienmitglieder/Gesundheitspersonal)!

► Männer, die einer Umweltexposition durch Inhalation/Hautkontakt gegenüber Geimpften ausgesetzt waren und ihre schwangere Partnerin über Inhalation/Hautkontakt exponieren (Familienmitglieder/Gesundheitspersonal)!

► Die Details zur Schwangerschaft von Frauen als auch deren Partner, die einer Umweltexposition ausgesetzt sind, müssen bis 6 Monate nach der letzten Dosis an Pfizer gemeldet werden (unabhängig von AEs)!

► Die Schwangerschaft von Frauen, die einer Umweltexposition ausgesetzt waren, muss bis zur Geburt/Abbruch verfolgt werden und die „strukturelle Integrität“ des Neugeborenen überprüft werden!

► Abnormale Schwangerschaftsergebnisse werden als SCHWERE NEBENWIRKUNG (SAE) gewertet (z.B. Eileiterschwangerschaft, spontane Abtreibung, Intrauteriner Tod des Fötus, Tod des Neugeborenen sowie Anomalien)!

► Kindstod bis 1 Monat! Nach Geburt muss unabhängig von Kausalität als SAE gemeldet werden!

✅ Exposition während des Stillens (8.3.5.2.)

► Stillende Mütter, die einer Umweltexposition durch Inhalation/Hautkontakt gegenüber Geimpften ausgesetzt sind oder waren (Familienmitglieder/Gesundheitspersonal)!


✅ Exposition am Arbeitsplatz (8.3.5.3.)

► "Eine Berufliche Exposition liegt vor, wenn eine Person ungeplanten direkten Kontakt mit Geimpften erhält, was zum Auftreten einer Umweltexposition führen kann." (Z.B. Gesundheitsdienstleister, Familienmitglieder und andere Rollen, die an der Teilnahme der Studie beteiligt sind)!

Schattenkabinett jetzt bei Telegram https://t.me/schattenkabinett_format

Einen schönen Restsonntag wünsche ich

--

Freundliche Grüße

Leonard Winkler

Leonard Winkler

CH-3235 Erlach

Tel.: +491781549086

Schattenkabinett - das Format für Menschen mit Format

Neu auch auf Telegram: t.me/schattenkabinett_format

Diese E-Mail wurde funkfrei über einen Festnetzanschluss versendet und unterstützt so strahlungsfreie Lebensräume für Mensch und Umwelt.

 


 

 
das beste, das ich zu diesem thema bisher gesehen/gehört habe ist dieses video, das mir eine leserin gemailt hatte. (wenn du das liest, melde dich noch einmal. ich finde deine mail nicht mehr.) das video räumt auf, nicht nur mit dem corona-wahn, sondern gleich mit der ganzen kriminellen schulmedizin der pharma-mafia und das äusserst radikal - es reisst das übel an der wurzel aus. es ist glücklicherweise in einem so sachlichen ton gehalten, dass du das auch an MS-jünger - die, die mit maske rumrennen - weiterleiten kannst...   10.2.21

gesundheit1354368326 0505998 www nevsepic com ua j

 

dasselbe thema, gefällt mir etwas weniger als das video oben..

video image

 

Dr. Johann Menser stellt klar:
Viren existieren nicht! Sie sind eine Erfindung von Louis Pasteur!

1 year ago


 

 

Impfpriorisierung der Bevölkerung aus einer anderen Sicht

Gehen wir davon aus, das es sich beim C. Szenario um einen weltweiten Umbau des längst überfällig maroden Wirtschafts- und Finanzsystems handelt und das die Wirtschaftsleistung in der westlichen Welt auf einen Bruchteil ihres bisherigen Volumens zurückgefahren werden soll, dann macht es durchaus Sinn was gerade passiert, wenn wir davon ausgehen das ein erheblicher Teil der Durchgeimpften in den kommenden Jahren über den Jordan gehen wird ...

Impfpriorisierung/ Ablauf

Die erste Gruppe waren die Rentner. Sie kosten dem "Staat" eine Menge "Geld" und erbringen ihm keinerlei Nutzen mehr.

Die zweite Gruppe sind (massiv) Vorerkrankte. Auch sie werden dem "Staat" auf Dauer wohl mehr kosten als das sie ihm nutzen.

Das lief nun mehrere Monate sehr intensiv. Womit man sich schon mal dem Mammutanteil an „unnützen Fressern“ entledigt hat.

Nun hat seit einiger Zeit Phase 2 begonnen.

Impfoffensive gegen Obdachlose, Asylanten und Co.. Eine vergleichsweise kleine Gruppe, die aber genau so „über“ ist.

Des weiteren ist es so, das Hartz4 Empfänger inzwischen in den allermeisten Bundesländern in den Impfzentren bevorzugt einen Termin erhalten. (Ein Schelm wer auch hier böses denkt).

Letztlich werden inzwischen viele Arbeitnehmer erpresst. „Impfe oder Kündigung“.

Wer dieser kriminellen Aussage folge leistet anstatt zu sagen „Dann scheiß ich auf den Job“ oder zumindest arbeitsrechtlich dagegen angeht, der hat in der Regel viel zu verlieren.

Denn es ist die Finnanzierungsblase, welche die Menschen seit Jahren ganz, GANZ massiv in die Abhängigkeit und Erpressbarkeit getrieben hat. Wer seinen Job quittiert, der verliert nicht nur diesen, sondern seine gesamte Existenz würde innerhalb von Monaten wie ein Kartenhaus in sich zusammenfallen. Stirbt der Schuldner und hat er keine Erben die seine Schuldlast weitertragen (wollen/können) geht sein Besitz in staatliche Hand über.

Und nun steht Phase 3 ins Haus. Kinder und Jugendliche: Zumindest erst mal ab 12. Jahren.

Sei es drum das die hiesigen Geburtenraten eh schon niedrig sind. Nachwuchs wird auch in Zukunft nur noch in sporadischen Mengen benötigt. Einen Baby-boom gilt es in Zukunft um jeden Preis auszuschließen - (Stichwort - Unfruchtbar gespritzt / gestrahlt).

Wer bleibt letztlich über? Nun, es sind zum einen Menschen mit viel Arsch in der Hose die unter dem laufenden Psychoterror und dem Gruppenzwang nicht einknicken. Vorrangig sind es aber Menschen die nicht erpressbar sind, die ihre Schäfchen so zu sagen im trockenen haben. Das dürfte sowohl die wohlhabende Oberschicht betreffen, die aufgrund von Alter und Finanzstatus ausgesorgt hat – komme was wolle. Als auch verstreute Individualisten, die in keine Schublade passen und irgendwie immer durch kommen. Zumeist sind es die, die schon seit Jahren entgegen des Status Quo quer schlagen/denken.

Wieder andere flüchten und sind dann zumindest nicht mehr das Problem dieses Landes oder Kontinents.

Legt man die Weltkarten der Deagel Liste, die des wirtschaftlichen Zusammenbruchs und die der Staaten mit dem höchsten C-Terror/ der höchsten Durchimpfung aufeinander, so passen sie praktisch exakt übereinander.

Zufall? Krude Verschwörungstheorien? Ich denke nicht ...

Doch wie passt das mit der Annahme zusammen, das man sich hier eine Armee von durchkontrollierten, technisch verbundenen und willenlos steuerbaren Sklaven schafft?

Gar nicht.

Das ist kein Vorgang der Zukunft, das ist ein Vorgang der Vergangenheit, oder noch Gegenwart.

Ein Prozess der nötig war, um überhaupt erst das zu ermöglichen was gerade passiert.

Denn das nicht wenigstens 8 von 10 Menschen, in Anbetracht der Zustände, schreiend auf der Straße stehen und dort auch nicht mehr weg gehen – komme was wolle – sich stattdessen zusehends widerstandslos in ihr „Schicksal“ ergeben, das ist nicht der Auftakt zur oben benannten Annahme, das ist ihr Ziel.

Vergleichen wir das globale Wirtschafts- und Finanzsystem, welches nur mehr eine Blase ist, mit einem Körper der Krebstumore hat.

Was tut man? Man schneidet den Krebs hinaus und legt den Körper vorher in Narkose.

Nichts anderes passiert hier gerade.

Die Frage die du dir stellen sollt, und eigentlich schon vor Jahren hättest stellen müssen, ist nur: Bist du Teil der Krebsgeschwulst, oder gehörst du zu den Teilen des Körpers die noch autonom funktionieren?

„Ihr werdet nichts mehr besitzen und ihr werdet glücklich darüber sein“. Diese Aussage läßt sich in viele Richtungen Interpretieren...: Duch den Giftcoctail wirst du zum GVO, bist also juristisch betrachtet, kein Mensch, kannst demnach auch keinen Besitz mehr haben und gehörst jetzt dem Patent Inhaber.

Bedenkt man welche Kreaturen diesen Satz entworfen haben, so muss man den Begriff „Besitz“ wohl auch relativieren.

Denn es geht dabei sicher nicht um dein Fahrrad, um deinen Gemüseacker und deine 5 Hühner im Hinterhof deiner Mietwohnung Baustand 1975. Es geht auch nicht um deine 10€ Jeans oder deinen 20 Jahre alten Wohnzimmerschrank.

Es geht um deinen 120m² Bungalow für 300.000€, es geht um deinen Leasing SUV mit 160PS für originäre 50.000€, es geht um das neueste Technikspielzeug zu 72 Monatsraten, etc. pp. – es geht um die Blase die man nun hat platzen lassen. Das Skalpell am Geschwür.

Und wem das hier und heute wichtiger ist als sein Leben und sein Fortbestand, der hat seine Daseinsberechtigung verwirkt.

Hier geben sich elitäre Schachbretter auf denen du nur die Plastikfigur bist und die Naturgesetze die Klinke in die Hand.

Du kannst auch jetzt noch aussteigen. Wohl dem es für dich um ein vielfaches dramatischer und unbequemer sein wird, als hättest du das bereits vor vielen Jahren getan.

Aber auch ich glaube das du am Ende froh darüber sein wirst. Denn du wirst Leben und kannst noch mal neu anfangen.

Und das ist etwas, was täglich mehr Menschen um dich herum nicht mehr von sich behaupten können. Denn ist die Nadel einmal im Arm, dann sind die Würfel unwiderruflich gefallen.

Es wäre nicht der 1. Massenmord in der Geschichte der Menschheit. Und ich rede hier nicht von Kriegen, ethnischen Säuberungen und dergleichen ...

Die so genannte spanische Grippe löschte um 1920 herum zwischen 50 und 100 Millionen Menschenleben aus. Bei einer damaligen Bevölkerung von gerade einmal 1,8Mrd.

Und auch dort kam der Tod mit den Impfen. Das ist inzwischen durch div. Zeitzeugen belegt.

Beachte im Kontext zu dem was ich hier schrieb auch die künstliche Materialverknappung in der „westlichen Welt“, allem voran Europa und Nordamerika, und die zunehmend stotternden Lieferketten. Beachte das aufbäumen „grüner“ Ideologien die den Individualverkehr, das Reisen und die allgemeine Energieversorgung unerschwinglich zu machen gedenken und wohl auch sehr zügig machen werden.

Die Puzzleteile passen perfekt ineinander. Das kann niemand mehr leugnen.

Es sei denn, die eigene kognitive Dissonanz läuft gerade amok.

Aber Menschen die sich in 3 Sätzen 5 mal selbst widersprechen sind ... na(?) ... genau.

Man könnte sagen: Über.

Noch leben sie, aber eigentlich sind sie schon unwiderruflich tot.

Und zwar nicht mehr nur geistig, sondern nun wohl auch physisch: Klischee lässt grüßen: Es sind regelrechte Zombies.

Löse dich von diesen Menschen emotional: Denn sie werden wohl nicht mehr Teil deiner Zukunft sein.

Alles Scheiße? Es ist heftig, ja. Es ist extrem heftig! Und steht einem "klassischem" Krieg in nichts nach. Und auch wenn du schon viel hinter dir hast, ist es wahrscheinlich die größte Herausfoderung deines Lebens.

Aber bitte - halte das aus. Denn du bist nicht allein. Wir sind am Ende vielleicht nur 10 oder 20%, aber wir sind Millionen.

Und wir sollten füreinander da sein. Eine Stärke die viele unserer Mitmenschen nicht haben/ hatten. Seit ihnen nicht böse und verzweifelt nicht darüber.

Wir stehen vielfach restlos fassungslos daneben und können nichts mehr tun.

Wir beginnen mit uns zu hadern.

Ist vielleicht doch alles nicht so? Kann ja gar nicht sein?

Ach, wird schon schief gehen? Alle anderen machen es ja auch?

Noch ist ja nichts passiert? Wie stehe ich denn nachher da wenn ich unrecht hatte?

Vergiss das doch einfach alles.

Im Zweifelsfall bist du nachher der Spinner - und ganz ehrlich, die Rolle würde ich nur zu gerne annehmen, aber ich denke dazu wird es nicht kommen. Aber ich denke ich muss niemandem mehr etwas beweisen.

Denn bis jetzt hat mich mein Instinkt noch nie ersthaft getäuscht. Und ich habe entsprechend nach ihm gehandelt und das ging oft ganz schön "Querfeld ein".

Und heute im Mai 2021 kann ich mit fug und recht inmitten dieses scheinbar ultimativen "worst case Szenarios" behaupten, ich führe ein glückliches Leben.

Es sind gerade sehr herausfodernde Zeiten, es ist nicht immer einfach und wahrlich nicht perfekt.

Aber ich würde den Weg immer wieder genau so einschalgen und langfristig blicke ich durchaus positiv in die Zukunft.

Denn ich bin nicht für andere Verantwortlich. Ich versuche ihnen nicht zu schaden, aber ich bin auch nicht ihre Amme.

Diese Welt kann Paradies sein und sie kann Hölle sein - DU ENTSCHEIDEST !

Höre mal zur Abwechslung auf dein Herz, es schlug bereits, bevor Du den ersten Gedanken fassen konntest...!


 

Denkbrief UPDATE für markus rüegg 26.5.2021

Lieber Denkbrief-Leser, liebe Denkbrief-Leserin,

Von dem armen Bären und dem laschen Bock



Es ist schon erstaunlich, wie sehr bei den Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl der Name für sich spricht. Der Kandidat für die CDU ist arm (dran) und lasch, die Kandidatin für die Grünen bindet uns immer wieder einen Bär(en) auf und schießt verbal einen Bock nach dem anderen. Der Herr Scholz zählt eher kaum, mit unter 15% kann man nicht wirklich realistisch einen Kanzlerkandidaten aufstellen.
Die Annalena wird aber von den Massenmedien gepuscht, als gäbe es kein Morgen. Diverse Unregelmäßigkeiten bei ihrer Vita zu Studienzeiten versuchten sie sogar noch wegzubügeln, als die offiziellen Einträge schon korrigiert wurden. Nun hat sie auch noch ein paar Einnahmen „vergessen“ anzugeben, hat das aber ebenfalls selbst nachgeholt. Eigentlich müsste sie sich als Kandidatin schon wieder erledigt haben, aber nicht bei unseren Massenmedien.

Wäre nicht die angestrebte Politik so katastrophal, könnte man sich sogar auf eine Kanzlerin Baerbock freuen, denn es würde bestimmt lustig und satirische Artikel zu ihren Aussagen könnten sicher massenhaft verfasst werden. Der Ruf des aktuellen Deutschlands ist sowieso schon ruiniert worden, das schaffte Merkel und ihre aktuelle Regierung bereits fast vollständig. Aber schauen wir einmal, ob diese Wahl wirklich noch stattfinden wird?

Momentan ist es erschreckend, wie sehr der Druck zur Impfung jetzt noch verstärkt wird. Da mahnen Kirchenleute an, dass Impfunwillige keine Nächstenliebe besitzen würden, andere nennen sie tatsächlich schon „Volksfeinde“. Der Ärzterat will unbedingt alle Schüler ab 12 bis nach den Sommerferien geimpft haben und von Politik und Medien wird ein enormer Druck aufgebaut, dass nur die Impfung wieder ein normales Leben ermöglichen kann. Diese teilweise schon wirklich bösartigen und einer faschistischen Diktatur durchaus würdigen Aussagen erscheinen mir aber als der verzweifelte Versuch, das Unabwendbare abzuwenden. Auch die Beauftragung einer Studie durch die Bundesregierung, wie man die Menschen zur Impfung bewegen kann und deren Ergebnisse sprechen Bände. Dort will man mit Zuckerbrot und Peitsche agieren, den „Braven“ vielleicht noch etwas Geld zustecken, die Unwilligen aber massiv abstrafen.

Momentan sind ca. 14% der Deutschen mit zwei Impfungen versehen, ca. 30% mit einer. Darunter sind viele alte Menschen und nun vermehrt diejenigen, die es gar nicht erwarten können. Demnächst wird es ja auch keine Reihenfolge mehr geben, dann kann jeder, der gerne möchte. Könnte es aber sein, dass momentan viel mehr als ⅓ der Deutschen dann doch nicht scharf darauf sind? Laut der o.g. Studie sind ca. ⅔ der Deutschen bereit, sich impfen zu lassen, aber diese Umfragen sind immer mit Vorsicht zu genießen. Bei den bayrischen Lehrern waren es nur ⅓.

Tatsache ist auch, dass die Zeit gegen sie spielt. Jeden Tag kommen neue Schreckensmeldungen über Todesfälle oder schwere Nebenwirkungen heraus. Dann stellen wir fest, dass mittlerweile so manche Staatsanwaltschaft damit beginnt, Todesfälle in Zusammenhang mit der Impfung zu untersuchen. Damit kommen die Ärzte natürlich ins Visier und aktuell möchte so manche Arztpraxis die Impferei doch lieber wieder sein lassen – natürlich wegen der „agressiven Patienten“. Interessant ist es auch, dass in einigen Gebieten Bayerns aktuell nur noch Zweitimpfungen durchgeführt werden, die Erstimpfungen müssen warten.

Dann fällt auf, dass momentan sogar in Massenmedien wie NTV oder Bild der Betrug mit den Intensivbetten thematisiert wird. Auch die PCR-Tests werden aktuell angezählt, in den USA ist man in diesem Prozess schon deutlich weiter, dort bricht gerade diese Corona-Kampagne vollständig zusammen. Wir kommen gleich noch einmal darauf zurück.

Natürlich gibt es hierzulande auch noch Einschüchterung von Vorgesetzten etc., wenn diese dem offiziellen Narrativ folgen. Dann wird durchaus massiver Druck auf Angestellte ausgeübt, gegen den man sich natürlich gerichtlicher wehren könnte – mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit erfolgreich. Aber dieser Kampf kostet Energie und es stellt sich die Frage, ob er sich wirklich lohnt? Ich kenne solche Beispiele aus erster Hand.

Häufig ist festzustellen, dass die Impfforderer immer aggressiver agieren und auch formulieren. Es wird ja den „Verweigerern“ häufig vorgeworfen, sie wären aggressiv, würden keine andere Meinung gelten lassen uvm.. Vielfach ist es aber genau umgekehrt. Wer gute Argumente hat, wird seltener aggressiv, wer innerlich weiß, dass er argumentativ verliert, kompensiert das irgendwie. Man kann aber schon länger beobachten, dass natürlich von Politik und Medien vorgegebene Vorwürfe vielmehr auf sie selbst zutreffen. Es ist ein alter Trick, dem Gegner das vorzuwerfen, was man selbst praktiziert.

Momentan kommen Menschen, die dieser Impfung ablehnend gegenüberstehen, immer mehr unter Druck, besonders, wenn die Kinder haben. Man macht sich aber gar nicht mehr die Mühe, zu argumentieren, es wird einfach nur noch angeordnet. Ich hatte vor einigen Wochen gezeigt, dass die WHO die Genesenen und die sog. „Stille Feiung“ bei der Erklärung zur Herdenimmunität auf ihrer Webseite entfernt hatte. Ausschließlich die Impfung soll hier nun das Mittel sein. Wenig überraschend baut die Impfkampagne genau darauf auf. Den momentan stark Betroffenen kann ich als Empfehlung nur erneut zwei Dinge nennen:

1. Suchen Sie sich Gleichgesinnte
2. Spielen Sie auf Zeit

Es ist von diversen Quellen vorhergesagt, dass die Corona-Story und damit auch die Impfkampagne sehr bald zusammenbrechen wird. Aktuell versucht die Politik noch, mit ihren „Privilegien für Geimpfte“ Druck zu erzeugen, die große Angst vor der Krankheit ist sowieso stark eingebrochen. Aber da Hotels, Gaststätten und Eventbranche sowie die Einzelhändler nur von Geimpften nicht leben können und die Testfarce dann so viele doch nicht mitmachen, dürfte der Druck auch hier zu hoch werden. Hinzu kommt, dass in vielen Ländern um uns herum entweder viel geöffnet wurde oder die Menschen sich nicht mehr an die Vorgaben halten.

Es deutet einiges daraufhin, dass man jetzt mit allen Mitteln noch versucht, möglichst viele zu dieser Impfung zu bewegen, weil man genau weiß, dass die Zeit abläuft. Es ist natürlich interessant, warum sich viele immer noch nicht fragen, wozu dieser Druck?

Was passiert nun mit den Geimpften?

Wie zuletzt geschrieben, ist es leider so, dass sich die durchaus sehr kompetenten Stimmen mehren, die erwarten, dass die Geimpften in 2-3 Jahren alle verstorben sind bzw. die Imfpung hochgefährlich ist. Der ehemalige Wissenschaftschef von Pfizer, der Nobelpreisträger Luc Montagnier oder eine Universität aus Texas sind nur die aktuellsten Beispiele. Schon länger haben immer wieder hochrangige Experten erklärt, warum das so ist. Insbesondere, wenn die Virensaison im Herbst erneut beginnt, und die Geimpften auf neue Wildviren treffen, könnte ihr Immunsystem dann gegen die eigenen Zellen kämpfen.

Nun kann man natürlich sagen, dass diese Ärzte und Wissenschaftler alle falschliegen, aber auch Visionen und Träume von der Zukunft zeigen leider ein ganz ähnliches Szenario, beginnend ab dem Herbst.
Ich möchte nun etwas die Angst nehmen, dass jeder, der geimpft ist, automatisch bald sterben wird. Wir alle kennen mittlerweile geliebte Menschen, die bereits geimpft sind. Die Botschaft, die Egon Fischer erhalten hat, war, dass die heftigen Visionen ein „Worst Case Szenario“ darstellen, eine Warnung. Die Herrschaften im Hintergrund haben sicher viel mit dieser Impfung geplant. Der unglaubliche Druck, der hier nun aufgebaut wird, zeigt das ebenfalls sehr deutlich. Auch die Tatsache, dass ungefährlichere Impfstoffe wie Sputnik V oder derjenige von Prof. Stöcker natürlich nicht zugelassen sind und auch keine „Privilegien“ bringen, zeigt, dass es hier kaum um die Gesundheit oder Herdenimmunität geht. Es müssen unbedingt ganz bestimmte Impfstoffe sein.

Der Körper kann am Ende aber doch einiges wieder neutralisieren und die Seele ist zu mächtig, um wirklich durch derartige Methoden beeinträchtig zu werden. Das kommt aus einer sehr guten Quelle. Wenn die Seele also diese Wirkungen nicht möchte oder auch Kontrolle durch einen Chip, dann kann sie das neutralisieren.
Aber: was die Seele wirklich möchte, hat häufig nur wenig damit zu tun, was der Verstand meint zu wollen. Es kann und wird so sein, dass so manche Seele die Impfung als Ausgang aus diesem Leben nutzen wird. Einer der Gründe kann sein, dass derjenige Mensch mit dem, was in naher Zukunft auf ihn zukommt, nicht mehr umgehen können wird. Das sind beispielsweise die energetischen Veränderungen. Aber auch viele werden ihr altes Weltbild einfach nicht loslassen können und dann kann die Seele entscheiden, zu gehen, bevor sich z.B. der Mensch selbst umbringt. Das ist ein großer Unterschied, denn bei Selbstmord gibt es auch für die Seele einige weniger schöne Konsequenzen. Es ist aktuell unklar, wie viele geimpfte Menschen es dann am Ende treffen wird. 100% werden es recht sicher nicht sein, manche schätzen 90%. Ich hoffe einmal, dass es sehr viel weniger sein werden. Aber wenn nur 20% aller Geimpften in den nächsten zwei Jahren versterben werden, dürften dass immer noch ca. 6 Millionen Menschen sein. Je mehr jüngere Menschen sich impfen lassen, desto auffälliger wird es dann auch. Im Vergleich dazu gab es bisher nur etwas über 80.000 Menschen, die „an und mit“ C. gestorben sind. Das einmal als Vergleich.

Also nicht jeder geimpfte Mensch, den Sie kennen, ist dem Tode geweiht, je weniger aber ein Mensch bereit sein wird, sich und sein Weltbild zu verändern, desto größer ist die Chance, dass er dann gehen wird. Egon Fischer wurde schon vor längerer Zeit gesagt, dass 2021 das Jahr des Abschieds und der Trauer werden wird. Das bezieht sich meiner Meinung nach sicher erst einmal auf Ansichten und das Weltbild, von denen sich viele verabschieden müssen und was dann bei diesen auch Trauer erzeugen wird. Allerdings könnte diese Aussage auch auf andere Weise sehr konkret zutreffen. Dem werden wir uns alle wohl stellen müssen und da kann man von außen leider auch nur wenig Einfluss ausüben.

Jeder hat jetzt die Wahl, er muss die Wahl aber auch in die eine oder andere Richtung treffen. Interessanterweise gab es zuletzt eine Aussage, dass der Mai nun die Zeit der finalen Wahl ist. Das könnte bedeuten, dass danach die Würfel gefallen sind, dann aber auch die Impfkampagne zusammenbrechen wird. Damit kommen wir auf den zeitlichen Aspekt zurück. Wir sind noch im Mai und bisher ist das ganz große Ereignis noch nicht eingetreten, das sehr viele Quellen erwarten. Auch nennen wir Herrn Biden noch „Präsident“. Ich hatte im letzten Brief ja die Aussage eines dreijährigen Jungen gebracht, der in seiner Ausdrucksweise ab 18. Mai einmal Schnee und dann die Ablösung Bidens angekündigt hatte. Der Schnee ist im Teilen des deutschen Alpengebietes bis herunter ins Tal noch einmal gekommen. Natürlich könnte man seine Aussage auch so interpretieren, dass erst der Schnee kommt im angekündigten Zeitraum und danach dann die Ablösung Bidens – diese nicht unbedingt gleich am 18. Mai.

„Heute morgen vom kleinen Mann: noch 10 mal schlafen und dann noch einmal schlafen dann kommt nochmal Schnee. Und dann sagen wir nicht mehr Präsident zu dem Mann. Seit November kein Satz zu dem Thema und heute kam es aus dem Nichts.“



Tatsache ist aber auch, dass sich in den USA genau in dieser Woche unglaubliche Dinge ereigneten, die den Status quo bereits verändert haben. Biden ist augenscheinlich zu einer machtlosen Witzfigur geworden. Er stellte sich hin und drohte, dass jeder Impfunwillige bis zum St. Nimmerleinstags dann halt Maske tragen müsse. Darüber lachen sich die Menschen in vielen der mittlerweile 24 Bundesstaaten tot, in denen die Maskenpflicht aufgehoben und/oder jegliche Impfpflicht beendet wurde. Aber in den USA bricht momentan auch die Corona-Kampagne völlig zusammen. Das kann man nachweisen und über kurz oder lang dürfte das dann auch hier Folgen haben. Die Bilder des PGA Golf-Turniers in Florida/USA sprechen Bände. Menschenmassen ohne Abstand und Maske. Völlig absurd war das Video des Bürgermeisters von New York, der genüsslich ein Fast Food Menü verspeiste, das man dort kostenlos bekommt, wenn man sich impfen lässt.



Auch die Bemühungen, den Wahlbetrug in Arizona nachzuweisen, sind im Laufe des Juni abgeschlossen. Nun scheint auch Georgia dranzukommen. Fällt der erste Stein in dieser Richtung, wird der große Wahlbetrug bei der Präsidentschaftswahl offensichtlich. Das wird nicht mehr sehr lange dauern.
Tatsächlich beginnen jetzt auch Mainstreammedien wie MSNBC darüber zu berichten, dass bei den Wahlen etwas faul war.

Die umfangreichen militärischen Bewegungen in den USA und auch wieder in Washington D.C. zeigen ebenfalls an, dass man sich dort auf etwas vorbereitet. Nicht zuletzt Aussagen aus der vedischen Astrologie lassen erwarten, dass insbesondere in Bezug auf die Präsidentschaft große Veränderungen sehr kurz bevorstehen könnte. Demnach könnte Trump im Bereich vom 23.06.2021 bis 21.07.2021 zurückkommen.

Am 16. Juni soll Biden Putin treffen. Ich habe das Gefühl, dieses Treffen wird noch stattfinden. In dem Zusammenhang ist interessant, dass Hal Turner schreibt, es gibt eine Aufforderung des US-Außenministeriums an alle US-Amerikaner, Russland bis zum 15. Juni zu verlassen. So etwas passiert normalerweise nur vor einem Krieg. Wir leben aber nicht mehr in normalen Zeiten.

Dazu passt auch Turners Information, dass US-Fluggesellschaften sich darauf vorbereiten, im Juni/Juli ihren Flugverkehr komplett einzustellen. Ich gehe davon aus, dass man spätestens dann Biden & Co. abräumen wird, wenn er den dritten Weltkrieg beginnen will. Dazu wird es nicht kommen, es wäre aber ein Grund, den die wirklich meisten Menschen verstehen würden. Eventuell muss man es noch soweit gedeihen lassen.

Von daher sollte man die Aussage des Buben nicht zu schnell ad acta legen. Eventuell hat sich auch erneut noch etwas verzögert. Wie gesagt sind aktuell 24 Bundesstaaten von fast allen Maßnahmen abgerückt, in Florida oder Texas und anderen werden sogar Bevorzugungen von Geimpften oder Maskenpflicht im privaten Rahmen explizit unter Strafe gestellt. Außerdem beginnt man, zu ermitteln, wer sich in der Vergangenheit mit diesen Maßnahmen schuldig gemacht hatte. Zudem verkündete der Gouverneur, dass Opfern der großen IT-Konzerne wie Facebook die Möglichkeit gegeben wird, sich zu wehren.

Aber auch das amerikanische RKI, die CDC bringt nun erstaunliche Aussagen heraus. Sie beginnen augenscheinlich, ganz massiv zurückzurudern. So haben sie jetzt noch einmal ganz offiziell zugegeben, was schon länger etwas versteckter dort aufgezeigt wurde. Von den „an und mit Corona“ Verstorbenen sind nur 5% wirklich an Corona gestorben. Damit ist die Todesrate in der Gesamtheit massiv gering. Übertragen auf Deutschland wären das anstelle der 80.000 „an und mit“ Gestorbenen tatsächlich nur 4.000! So viele Menschen versterben in Deutschland in nicht einmal zwei Tagen.
Natürlich versucht die CDC noch einen bösen Trick, indem sie bei PCR-Tests den Geimpften eine viel niedrigere maximal zulässige Zyklenanzahl (Ct-Wert) zugestehen, als Ungeimpften. Damit möchte man unterdrücken, dass viele Geimpfte positiv sind und auch erkranken und sterben. Trotzdem zeigt sich, dass die Corona-Kampagne dort zusammenbricht. Dazu trägt natürlich auch bei, dass selbst in den Massenmedien mittlerweile recht klar gesagt wird, dass „das Virus“ nicht von Fledermäusen über einen chinesischen Markt unter die Menschen gekommen ist, sondern aus einem Biolabor in Wuhan. Dann ist der Schritt dahin, festzustellen, dass diese Krankheit genau dort auch entwickelt wurde, nicht mehr so groß. Dass sie künstlichen Ursprungs ist, haben ja im Laufe des letzten Jahres mehrere Wissenschaftler herausgefunden.



Noch viel besser ist aber die Information, dass die USA in genau diesem Labor finanziell massiv die Hände im Spiel hatten und kein geringerer als Herr Fauci, der US-Drosten steckt knietief mit drin. Er hat es wohl mittlerweile zugegeben. Ach ja, der talentierte Mr. Gates hat ebenfalls heftige Probleme. Auch hier wird in den Massenmedien der USA und teilweise sogar hierzulande er nun mit Epstein in Verbindung gebracht. Diese Scheidung kommt keinesfalls genau jetzt zufällig. Wenn es so geplant war – und ich gehe davon aus -, dann ist eine geniale Methode, um die Menschen über den Boulevard und Epstein an das Kinderthema heranzuführen. Von den großen Protagonisten der Kampagne fallen nun immer mehr herunter. Hatten Sie eigentlich gehört, dass es letzte Woche in Deutschland große Polizeiaktionen gegen Pädophilenringe gegeben hatte? Mindestens drei u.a. in Freiburg und Berlin. Auch hier tut sich offenbar einiges und so mancher Prominente dürfte ganz schön anfangen, zu schwitzen.

Fällt Ihnen zudem auf, wie viel Skandale bei Politikern aktuell gerade ans Licht kommen? Falsche Doktortitel, verschwiegene Einkünfte, eine Vielzahl von Maskenmitverdienern uvm.. Der nächste Gang wurde offenbar auch hier eingelegt.

Die Natur zeigt sich jetzt immer aktiver, zu bemerken an täglich neuen Berichten von Vulkanausbrüchen oder der Befürchtung ebendieser sowie zahlreichen Erdbeben. In China erfolgte eines mit der Stärke 7,4, die Folgen sind aktuell noch unklar (man hält die Luft an bzgl. des Drei-Schluchten-Staudamms). Teilweise ist es die Natur, teilweise dürften aber tatsächlich besonders bei kleineren Beben an ungewöhnlichen Orten wohl Untergrundanlagen gesprengt werden. Sehr offensichtlich zeigt sich mittlerweile nämlich die Korrelation dieser Erdbeben mit militärischen Flugbewegungen und insbesondere auch Scanning-Flügen in diesen Gebieten.

Geopolitisch geht es ebenfalls zur Sache. Russland hat jetzt Panzer und Spezialeinheiten nach Serbien verlegt. Die NATO wird so kaum das Spiel aus den Neunzigerjahren dort noch einmal wiederholen können. Putin zeigt hier eine klare rote Linie – wie er es ja auch allgemein angekündigt hatte.

Dann haben wir die Sache mit Weißrussland und dem angeblich mit militärischer Gewalt zur Landung gezwungenen Ryanair-Flugzeugs, um einen „Blogger“ in Haft zu nehmen. Das ist momentan das Narrativ in den westlichen Massenmedien und natürlich wurden jetzt deswegen massive Sanktionen von der EU verhängt. Wir erinnern uns, in Weißrussland gab es keinerlei Corona-Maßnahmen und der „Diktator“ Lukaschenko verschmähte auch 90 Millionen Euro, die er bekommen hätte, wenn er dafür einen Lockdown verhängt. Danach versuchte man ihn, in üblicher Weise mit einer kleinen Revolution zu entmachten, was aber genauso scheiterte, wie ein Mordkomplott.
Nun hat er angeblich also etwas angeordnet, was ganz, ganz schlimm ist. Zunächst einmal war das in denjenigen Fällen, in denen dieses westliche Staaten wirklich machten, eine eher lässliche Sünde. Ich erinnere daran, wie man den sogar den brasilianischen Präsidenten Morales in Wien zur Landung zwang, weil man Edward Snowden an Bord seiner Maschine vermutete.
Tatsächlich spricht aber gegen die Darstellung der westlichen Medien sehr viel, wie Peter Haisenko und Thomas Röper sehr gut nachrecherchierten. Peter Haisenko war immerhin selbst lange Flugkapitän und kennt sich somit aus. Es gab sehr viele Fragezeichen beim Verhalten des Piloten, es spricht viel für eine ganz gezielte Aktion, um Weißrussland zu schaden.

„... Litauen, Vilnius, gehört zur EU. Auch auf den Flughäfen wird nach westlichen Standards gearbeitet. In Weißrussland, Minsk, eher nicht. Also nochmals: Warum landet der Kapitän in Minsk? Konnte er dazu gezwungen werden? Wie und von wem? Eines kann ich ausschließen: Die Regierung von Weißrussland und deren Luftverkehrskontrolle kann es nicht. Selbst wenn sie ein Kampfflugzeug zur Begleitung geschickt haben sollten, wie behauptet wird, können sie keine Landung in Minsk erzwingen. Um das zu erreichen, müsste mit einem Abschuss gedroht werden und das wird niemand wegen einer Bombendrohung tun. Ebenfalls nicht, um einen Passagier verhaften zu wollen. Weißrussland schon gar nicht, denn da wird besonders genau hingesehen. Folglich war der Kapitän der Ryan-Air entweder ein Schwachkopf oder Teil eines perfiden Plans.“

Der „Blogger“ Roman Protasewitsch hat übrigens eine recht interessante Vita und mischte vor allem 2014 in der Ukraine eifrig mit, unter anderem in der wirklichen Nazi-Organisation Asow. Die Politik und die Medien kriegen sich hier gar nicht ein, man möchte nun wohl einen weißrussischen Navalni aufbauen.

„Aber Protasewitsch hatte noch ganz andere Erfahrungen. 2014 ging er zum Maidan. Er posierte vor dem zerbrochenen Lenin-Denkmal. Dann, so Medienberichte, kam er mit Hilfe des Rada-Abgeordneten Igor Guz, der Soldaten für die ukrainischen Freikorps rekrutierte, in das Neonazi Bataillon „Asow“. Protasewitsch wurde im Donbas verwundet und stieg sogar zum stellvertretenden Kommandeur der 2. Stoßtruppkompanie auf.
„Das ist ein Mann mit einem ernsthaft negativen Hintergrund, mit engen Kontakten zu Nationalisten in der Ukraine und in Weißrussland, der im Donbass im Nazi-Bataillon „Asow“ gekämpft hat. In letzter Zeit war er für Sabotage im Informationsraum zuständig.“, sagte der Politikwissenschaftler Alexej Dzermant.“

Auch hier scheint Russland nun eine rote Linie zu ziehen, wenn man die militärischen Bewegungen ansieht. In Israel eskalierte der Konflikt mit der Hamas „rein zufällig“ zwei Tage nachdem das israelische Militär eine Übung angesetzt hatte, wie Thomas Bachheimer auf bachheimer.com berichtete. Auch Netanjahu half dieser Konflikt, denn eine Partei schlug sich jetzt wieder auf seine Seite, sodass es für eine Koalition reichen könnte. Alles natürlich „Zufälle“. Leider mussten sowohl in Israel, als auch im Gaza-Streifen eine Reihe unschuldiger Menschen mit dem Leben oder schweren Verletzungen für diese Winkelzüge büßen. Das ist diesen Leuten aber egal. Es wird schon lange kolportiert, dass die Hamas vom Mossad komplett unterwandert ist, und der beste Geheimdienst der Welt hätte diesen Ruf wohl kaum, wenn er dazu nicht auch in der Lage wäre. Spannendenweise hörte man von einem Tag auf den anderen nichts mehr davon. Auf einmal ist Waffenstillstand und alles ist wieder gut. Wurden die Zwecke erfüllt? Eventuell sollte das aber noch ein viel größerer Konflikt werden, nur hat auch hier nach manchen Informationsquellen Russland diesmal eine deutliche rote Linie gezogen und das mit Nachdruck.

Kommen wir noch zu dem Thema Lieferketten. Wie erwartet und auch geplant, spitzt sich dieses Thema immer weiter zu. Audi schickt Mitarbeiter in Kurzarbeit, weil einige Produktionsstraßen stillgelegt werden müssen, Grund: Chipmangel. Die Bauindustrie und das Handwerk sind im Absturz, weil Material komplett fehlt oder die Preise und Lieferzeiten explodieren. Das ist sogar in den Massenmedien angekommen. Lebensmittel sind immer breitflächiger betroffen.

Hier eine Anekdote von einen Freund, der einen Bauunternehmer kennt. Aktuell ist es fast unmöglich, an Dämmstoffe heranzukommen. Interessanterweise werden diese vielfach in Albanien hergestellt und dort scheint es diese auch durchaus zu geben. Dieser Bauunternehmer war schlau, nahm einen LKW, fuhr nach Albanien und holte sich dort die Dämmstoffe. Jetzt muss man sich doch fragen, warum bekommt man die hier nicht, wenn es so einfach ist? Es zeigt deutlich, dass diese Lage geplant wurde und eben nicht gelöst werden soll. Mann könnte auch den Exodus des Holzes politisch sofort stoppen, denn das Holz ist da, Deutschland ist einer der größten Holzexporteure, nur geht es halt in die USA oder nach China.
Immer mehr Nahrungsmittel sind betroffen, es wird einfacher, alle Waren zu benennen, die nicht von Knappheit und Preisexplosion betroffen sind, als diejenigen, die es sind.
Hinzu kommen einige interessante „Hacking-Angriffe“ die von WEF-Chef Schwab ja demnächst großflächig erwartet (angekündigt) wurden und die dann große Teile der Infrastruktur lahmlegen sollen. Das wird übrigens in der WEF-Übung Cyber Polygon 2021 im Juli geprobt.

Nun hörten wir vom „Hack“ der großen Betreiberfirma einer Ölpipeline an der Ostküste der USA. Als Folge davon wurde in den östlichen Bundesstaaten der USA von Florida bis hinein nach Kanada der Sprit knapp. Natürlich hat auch die Nachfrage damit etwas zu tun, aber nicht nur. Dass es besonders in Florida aktuell immer noch kritisch ist, mag auch eine Strafaktion sein – siehe oben. Man kann aber erkennen, wie sehr ein derartiger Hackerangriff schnell immense Folgen auf die Versorgungssituation haben kann – genau, wie es Herr Schwab und andere schon lange vorhersagten (ankündigten).

Aber nicht nur in den USA werden wichtige Infrastrukturbetriebe gehackt. In Deutschland traf es die kleinere Lebensmittelkette Tegut. Das führte teilweise zu leeren Regalen, da nur noch telefonisch die Waren geordert werden konnten. Bei manchen Märkten wie unserem hier waren nur vereinzelte Produkte betroffen, bei anderen war nach Berichten der halbe Markt leer. Gut, dann ging man eben zum Markt nebenan, wenn man etwas nicht bekam. Was ist aber, wenn Rewe, Edeka, Aldi und Lidl gleichzeitig angegriffen würden? Auch ein lokaler Internetprovider in Nordhessen wurde angegriffen. Das Internet geht dort zwar einigermaßen leidlich, ansonsten ist man aber aktuell kaum dazu in der Lage, organisatorisch zu arbeiten.

Zunächst muss man einmal klar sagen, dass derartige Hackerangriffe nicht von sog. Script-Kiddies im Keller durchgeführt werden. Das sind große kriminelle Organisationen und zumeist sind dort dann auch Geheimdienste, sprich der Tiefe Staat involviert.

Es fällt schon bei diesen drei Beispielen auf, dass wir hier Infrastrukturunternehmen haben, die alle aber erst einmal relativ klein und weniger bedeutend sind. Treibstoff, Lebensmittel, Internet. Mich beschleicht die Vermutung, dass man hier im Pilotversuch ausprobiert und testet, wie das, was geplant ist, dann wirkt und Ev. Optimiert werden kann. Man nimmt dazu kleinere Unternehmen, deren Ausfall oder Einschränkungen nicht so große Schlagzeilen produzieren, um die Menschen nicht vorschnell aufzuscheuchen.
Ich habe weiterhin das Gefühl, das man jetzt unbedingt noch alles besorgen sollte, was man voraussichtlich in den nächsten Jahren! Benötigt. Ich meine an dieser Stelle weniger Lebensmittel für Jahre, aber z.B. technische Geräte, Werkzeuge, Baumaterialien, etc. Teilweise wird es jetzt schon schwierig, die Lage dürfte sich nun Woche für Woche immer mehr verschärfen – auch noch ganz ohne Hackerangriff. Eine richtig große Erholung der Lage ist aber nicht geplant und dürfte auch bis auf weiteres nicht mehr gelingen. Die Zeit des Massenkonsums und auch der Wegwerfgesellschaft geht zu Ende. Natürlich ist das unangenehm, aber so richtig toll war das in Gesamtzusammenhang auch nie gewesen.

Wir erwarten einmal interessiert, ob sich bzgl. Weltraum im Juni etwas tut, das Pentagon will dann angeblich eine Reihe von UFO-Akten freigeben. Auf dem Mars scheint es übrigens in dem ehemaligen See, in dem sich Perseverance befindet, auch das eine oder andere Boot zu finden.



Ich habe jetzt schon wieder so viel geschrieben und musste noch sehr vieles weglassen, was auch noch geschehen ist. Tatsache ist, es tut sich unglaublich viel gerade, vieles wird auch schon sichtbarer, wenn man etwas weiter blickt, als ARD und ZDF.

Wir sind weiterhin in dem Zeitraum, in dem auch noch größere sichtbare Dinge erwartet werden, aber ich höre auch, dass Menschen mit Kontakt zur geistigen Welt aktuell verwirrt sind, weil von dort insbesondere bezüglich sehr konkreter Ereignisse und Entwicklungen hier in 3D sich einiges zum Teil täglich verändert oder auch gar nichts kommt. Wir alle haben aber einen viel größeren Anteil an sämtlichen Geschehen, als es den meisten bewusst ist. Meiner Meinung nach ist der Einzige, der hier wirklich den vollen Überblick hat, Gott. In anderen Ebenen als 3D weiß man zwar deutlich mehr, als wir hier, aber auch dort kann man wohl unser Verhalten nicht vollständig vorhersagen. Und wir erschaffen unsere Realität, individuell und auch global. Trotzdem kann man heute schon sagen, dass der „Zug“ im Mai planmäßig Fahrt aufgenommen hat und weiter am Beschleunigen ist, auch wenn man „den Mann immer noch Präsident nennt“.

Ich habe den Eindruck, Gott zeigt aktuell wirklich allen, wer wirklich Herr im Haus ist. Es gibt einen schönen Spruch: wenn du Gott zum Lachen bringen willst, dann erzähle Ihm deine Pläne.
Aktuell wird wohl natürlich besonders dem Tiefen Staat, aber auch den sog. White Hats und wie es aussieht auch den Wesen in höheren Dimensionen aufgezeigt, dass ihre Möglichkeiten und Fähigkeiten begrenzt sind. Die Kräfte, die in die richtige Richtung arbeiten, werden aber natürlich so nicht behindert, nur ev. an etwas erinnert. Das ist natürlich für Menschen, die Botschaften aus der geistigen Welt empfangen, dann vermutlich verwirrend.

Manchmal bekomme ich Zuschriften, insbesondere nach dem letzten Denkbrief, in dem ich ja einmal ein Szenario für die nächsten Jahre gezeichnet hatte, dass ich diese Vorhersagen doch noch einmal überdenken solle oder dass man so die schlimmen Dinge doch herbei manifestieren würde.

Zunächst einmal sind das zum großen Teil nicht meine Vorhersagen, sondern ich sammle diese von vielen unterschiedlichen Quellen, manche kann ich nennen, manche auch nicht. Es gibt auch keine Garantie, Dinge können sich immer verändern, aber beispielsweise dass die Versorgungslage einbricht, ist keine Vorhersage mehr, sondern reale Tatsache. Es hilft leider gar nicht, den Kopf in den Sand zu stecken und am Ende wird durchaus eine sehr positive neue Welt entstehen. Aber dazu braucht es etwas Zeit und auch Aufwand und Arbeit von jedem Einzelnen. Und es wird auch etwas „Blut, Schweiß und Tränen“ benötigen, aber nur dann wird es auch längere Zeit nachhaltig sein. Leider haben auch im aufgewachten Bereich viele Menschen noch nicht wirklich verstanden, dass und wie sehr sie sich auch selbst verändern müssen.

Die nächsten Jahre werden in materieller Hinsicht kein Zuckerschlecken, aber wie schon oft geschrieben, hängt es halt von dem Fokus und der Ausrichtung des Einzelnen ab. Die Menschen müssen sich verändern und wenn jemand nur glücklich ist, wenn er jede Woche neue Klamotten, alle zwei Jahre ein neues Handy, alle drei Jahre ein neues Auto und dazu viele Urlaube, etc. braucht, wird er sehr unglücklich werden. Das wird es einfach nicht mehr in der bekannten Form geben. Es gibt Menschen, die brauchen das schon länger nicht mehr. Die kaufen sich auch mal etwas, wenn es notwendig ist, fahren/fliegen auch mal weg und leben nicht wie die Steinzeitmenschen. Der entscheidende Punkt ist aber: sie haften an diesen Dingen nicht an. Diese Menschen werden viel weniger in der kommenden Zeit leiden, als die anderen. Sie haben auch im Lockdown viel weniger gelitten.
Paramahamsa Vishwananda betont immer wieder, dass Anhaftungen uns fesseln.



Der Mai hat mittlerweile eine Ereignisdichte, die so noch nie dagewesen ist. Besonders in den USA überschlagen sich die Dinge, und größere Veränderungen sind dort praktisch mit der Hand zu greifen. Aber auch dort wird vermutlich, wenn Trump wieder da ist, nicht unmittelbar das goldene Zeitalter ausbrechen. Dort könnte es sogar noch deutlich länger dauern, als hierzulande, bis alles in neuen Bahnen und einer guten Richtung verläuft. Trump und die White Hats meinen es gut, aber teilweise werden ihnen auch geradezu göttliche Eigenschaften zugesprochen, die sie nicht haben.

Keiner der beiden Seiten kann wirklich die Menschen so steuern, dass alles exakt und nach genauem Zeitplan abläuft. Die dunkle Seite hatte hier sogar viel mehr Möglichkeiten, da sie keine Grenzen der Manipulation kennen, aber auch sie haben es nicht geschafft. Das wird sich nun immer deutlicher zeigen und in 2022 wohl noch viel mehr. Dann dürfte dieser Druck, mit dem sie immer noch agieren, komplett zusammengebrochen sein, und sie selbst gleich mit. Das ist die gute Nachricht. Bis dahin wird es aber auch noch ein paar Gegenschläge von ihnen geben. Die andere Seite kann sogar nur viel sanfter vorgehen, was die Beeinflussung der Menschen betrifft. Es wird aber bald das sichtbare Ende der dunklen Seite erkennbar werden.

Danach muss allerdings sehr vieles mehr gestaltet, neu organisiert und auch anders aufgebaut werden – in fast allen Bereichen des Lebens. Das dauert seine Zeit und bis es dann völlig neu läuft, gibt es einen Zeitraum, in dem eben nur wenig funktionieren wird. Wir sind halt auch sehr abhängig von dem alten System des Tiefen Staats geworden, der uns mit allem versorgt und viele haben die Eigenverantwortung dafür dann gerne auch abgegeben.

Das große C. dürfte tatsächlich sehr bald zusammenbrechen. Sogar in dem aktuell heftigsten Apartheidsstaat Israel will bzw. muss man nun recht viele Einschränkungen für Ungeimpfte doch aufheben. Man begründet das natürlich mit den „Erfolgen der Impfung“, aber damit haben die Standhaften erst einmal gewonnen.

Es ist eine gute Nachricht und es wird auch bei uns so kommen. Es gibt hier also durchaus auch positive Nachrichten. In recht vielen Ländern sind übrigens die Impfraten extrem niedrig. Dort lassen sich die Menschen nicht so veräppeln, wie bei uns.
Auch hier lassen sich die Menschen primär jetzt impfen, weil sie meinen, dann „priveligiert“ zu sein und ihr altes Leben zurückzuerhalten. Wie man hört, fordern einige sogar lautstark ihre „Privilegien“ ein. Sie werden bald feststellen, dass man sie in eine Falle gelockt hat. Es wird interessant, wie viele Menschen man bis dahin in Deutschland noch impfen können wird? Werden wir die 50% noch erreichen?

Ich weiß, momentan haben schon Menschen heftige Probleme, weil Vorgesetzte oder auch Familienangehörige einen unglaublichen Druck aufbauen. Menschen, die minderjährige Kinder haben, fragen sich auch, wie das werden soll? Es geht nur noch eine begrenzte Zeit, aber wie lange genau, ist schwer zu sagen. Tun Sie sich mit Gleichgesinnten zusammen und wehren sie sich. In sehr vielen Fällen sind auch Vorgesetzte oder Schulleiter in rechtlicher Sicht völlig daneben. Alleine ist es viel schwerer als gemeinsam. Manchmal kann es auch nötig sein, Adieu zu sagen.

Es zeigt sich deutlich, dass wir jetzt in einer Zeit angelangt sind, in der jeder bestimmten Prüfungen ausgesetzt ist, die er oder sie bestehen muss. Diese sind durchaus unterschiedlich anspruchsvoll und auch von der Art her differierend. Gehen Sie aber davon aus, dass es auch hier kaum Zufälle gibt. Diese Prüfungen fungieren aber auch als eine Art Schleifstein. Wenn Sie diese überwunden wurden, werden Sie wie ein Diamant wieder ein wenig mehr glänzen.

Viele unserer Anhaftungen verhindern dieses Glänzen. Je hartnäckiger dieser Schmutz, diese Anhaftungen sind, desto stärker muss gereinigt und poliert werden. Alles was jetzt passiert und was genau Ihnen jetzt passiert, hat einen tieferen Sinn. Wie die Hopi-Ältesten vor zehn Jahren sehr treffend sagten: „Nehmen Sie nichts persönlich, am allerwenigsten sich selbst!“

„Wasch mich, aber mach mich nicht nass“ funktioniert nicht nur real nicht, sondern auch nicht im tieferen Sinne. Sie haben aber immer noch die Wahl, ob Sie sich selbst waschen oder ob Sie gewaschen werden. Wenn sich sich selbst waschen, können sie die Mittel auswählen. Im anderen Fall kann es auch schon einmal die Wurzelbürste werden. Aber feiern Sie, wenn Sie zu denen gehören, die gewaschen werden. Die „Ungewaschenen“ werden vermutlich in zehn Jahren nicht mehr auf dieser Erde verweilen.

Es gibt wieder einen neuen Denkanstoß von Manuel Mittas und mir für den Mai.
Und mit Matthias Langwasser habe ich über die USA gesprochen.

Inhalt Infobrief Zeitprognosen Mai 2021 01

Aktuelle Entwicklungen und Hintergründe – Countdown
Man hört aus vielen unterschiedlichen Quellen, dass noch in diesem Mai ein großes Ereignis stattfinden könnte – der Countdown läuft. Es wird für immer mehr Menschen momentan schon irgendwie „spürbar“ und scheint im Quantenfeld aus der Zukunft zu uns zu laufen. Was auch immer es ist, es wird aber nur den Beginn der großen Veränderungen markieren, allerdings gibt es auch gute Chancen, dass dann die Corona-Kampagne gebrochen wird. Der Sommer 2021 könnte hier durchaus noch relativ „normal“ ausfallen, im Herbst geht es dann aber vermutlich wieder zur Sache und jegliche „Normalität“ wird beendet.

Das Ende des Finanzsystems & die kommende Enteignung
Ein Gastartikel von Erich Hambach zeigt in erschreckender Weise auf, wie weit man die gesetzlichen Maßnahmen zur totalen Enteignung der Menschen teilweise bereits seit vielen Jahren eingeführt hat. Aktuell wehren wir uns zu Recht gegen die Aussetzung unserer Grundrechte wegen der „Pandemie“, einige Grundrechte wurden aber schon länger durch Gesetze entfernt, es wurde nur noch nicht exekutiert und kaum jemand weiß es, obwohl alles in offiziellen und öffentlich zugänglichen Dokumenten fixiert ist. Es gibt allerdings Möglichkeiten, sich auch hier zu wehren, und die Zeit wird ebenfalls eine wichtige Rolle spielen.

Die Hintergründe von Kryptowährungen
Was ist von Bitcoin & Co zu halten? Sind die Kryptos der Weg zur elektronischen Weltwährung oder ein Gegengewicht zum Tiefen Staat und dessen Zentralbanken? Egon Fischer bekam dazu eine Reihe von hochinteressanten Informationen, die durchaus schlüssig erscheinen. Auch wenn die Antwort nicht völlig weiß oder schwarz ist, überwiegen wohl eindeutig die positiven Aspekte der Kryptowährungen. Diese haben dem Tiefen Staat schon einen gehörigen Strich durch die Rechnung gemacht.

Anmeldung Infobrief Zeitprognosen

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende und bleiben Sie positiv,

Peter Denk



Nicht ganz jugendfrei :-)


Ein wenig Humor muss sein... :-)


© 2021 Peter Denk - Krisenrat.info
mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Impressum
www.krisenrat.info
Anmeldung Infobrief Zeitprognosen