Denkbrief UPDATE für markus rüegg 9.1.2021

Lieber Denkbrief-Leser, liebe Denkbrief-Leserin,

Willkommen im Jahr 2021 - ein Jahr, das wir nicht vergessen werden!



Das Jahr 2020 ist vorbei und schon dieses war ein Jahr, das kaum ein Mensch auf dieser Welt so schon einmal erlebt hat. Besonders in den westlichen Ländern wurden unsere Freiheiten eingeschränkt, wie sonst nur in Diktaturen – natürlich nur aus „besten Motiven“. Während nun viele Menschen 2020 als „das Jahr zum Vergessen“ ansehen und fest hoffen, dass 2021 dann „alles wie früher“ wird, dürfte dieser Traum aber bald zerplatzen. Wie früher wird es nicht mehr, egal ob die alten Herrschaften mit ihrer Neuen Weltordnung noch durchkommen oder im anderen Fall. Für diejenigen, die hier noch hoffen und auch die offiziellen Narrative mehr oder weniger glauben, werden vermutlich ein schlechtes Jahr haben. Diejenigen, die große Veränderungen herbeisehnen, weil sie verstanden haben, was wirklich abläuft, werden vieles in 2021 begrüßen, auch wenn sicher nicht alles so ablaufen wird, wie sie es gerne hätten.

Ich prognostiziere einmal Folgendes für 2021:

Wir werden in diesem Jahr nicht die ganz große Befreiung und den Beginn des mehr oder weniger goldenen Zeitalters sehen, das braucht deutlich mehr Zeit um sich zu entwickeln. Wir werden aber neue Wege schon klar erkennen können und die alten Strukturen werden sich beginnen, aufzulösen. Eine gewisse Zeit lang dürften die Pläne der alten Hintergrundeliten noch weiter abgearbeitet werden, sie werden aber gleichzeitig zunehmend an Macht und Einfluss verlieren. Das dürfte von Land zu Land unterschiedlich schnell erfolgen, bestimmte kurzfristige Game-Changer-Ereignisse sind aber hochwahrscheinlich.

Beginn wir mit dem Thema, was uns alle aktuell unmittelbar stark betrifft. In Deutschland wurde – wenig überraschend – der Lockdown erst einmal bis Ende Januar verlängert. Dabei ist es völlig klar, dass man diesen mindestens bis Ende März auszudehnen gedenkt. Das sagt man uns ganz offen. Es wird darauf ankommen, ob die Menschen das in ausreichender Zahl noch mitmachen werden.



Man hat aber nicht nur verlängert, man hat auch gleich noch einmal verschärft. Privat darf man praktisch kaum noch jemanden treffen und wenn die „Inzidenz über 200 ist“, sollen nun 15 km Bewegungsradius für Ausgang erlaubt sein. Merkel wollte 100 pro 100.000 Einwohner, aber scheinbar brennt den Ministerpräsidenten schon mehr der Kittel, man hört von vielen, dass sie auch die Grenze von 200 nicht wirklich haben wollen. Diese dürften schon deutlich mehr Gegenwind erhalten, als Merkel & co.. Ich muss sagen, ich fand diese Verschärfung gut, denn wieder wird bei einer Reihe von Menschen jetzt das Fass überlaufen und diese beginnen sich, auch zu wehren und aufzuwachen. Kinder durch die Polizei von der Rodelpiste holen zu lassen, trägt sicher auch dazu bei. Die Polizei muss sich nun auch immer drängender fragen lassen, welcher Art Herren sie denn dienen? Ihr eigentlich guter Ruf in Deutschland hat 2020 massiv gelitten und dieses liegt zu 100% an deren Verhalten.

Wenn der Druck zu groß wird – und auch die Wirte und Einzelhändler dürften zu verstehen beginnen, dass sie frühestens im April wieder ein wenig öffnen dürften, wenn alles so weiterläuft wie bisher – man könnte ev. im Februar vorübergehend etwas lockern, aktuell ist aber auch eine andere Entwicklung denkbar und wahrscheinlich (s.u.).

Aktuell sind in vielen Landkreisen die „Inzidenzen“ unter 200. Da diese Zahlen völlig zweckfrei sind, da die Anzahl der Tests nicht eingeht, ist das auch logisch. Über Weihnachten und der Zeit bis Neujahr wurde kaum getestet. So mancher Landkreis (u.a. in Hessen) hatte das auch tatsächlich so gesagt und gleich als Grund benannt, die nächtlichen Ausgangssperren doch nicht aufzuheben. Die Inzidenzen werden nun aber folgerichtig wieder ansteigen und die Panikmache in den Medien und bei der Politik ist schon genau vorhersehbar. Dann werden auf einmal viele Kreise doch in die 15 km Beschränkung fallen. Das könnte aber noch nicht genug sein. Man könnte uns den Anstieg dann auch wieder als „die Unvernünftigkeit der Menschen an Weihnachten und Silvester“ verkaufen und noch einmal härtere Maßnahmen nachlegen. Das könnte bereits ab dem 18.1.2021 geschehen. "Welche Auswirkungen die Weihnachtstage und Silvester auf das Infektionsgeschehen haben, das können wir an den Zahlen noch gar nicht richtig ablesen", sagte Merkel und bereitet das Narrativ schon vor.

Es wird davon abhängen, wie viele Menschen schon jetzt die Dinge nicht mehr mitmachen.
Zu den Inzidenzen noch zwei Anmerkungen. Man nennt die Zahl pro 100.000 Menschen, denn dann klingt diese höher und gefährlicher. Würde man bei 200 von 100.000 0,2% oder bei den berühmten 50 pro 100.000 Einwohner 0,05% sagen, wäre vielen Menschen schneller klar, wie niedrig diese Werte eigentlich wirklich sind.

Dann hat nun selbst das RKI festgestellt, dass allein aufgrund der Fehlerrate der Tests momentan kaum eine Inzidenz unter 100 pro 100.000 zu kommen ist.

Zu den Tests eine kleine Anekdote aus erster Hand. Eine Dame, die durchaus der offiziellen Linie glaubt, wollte sich freiwillig testen lassen. Sie meldete sich im Internet für den Test an und ging dann zu dem Testzentrum. Als sie dort allerdings eine Menschenschlange von ca. 50 Metern sah, kehrte sie um und verzichtete auf den Test. Zwei Tage später wurde trotzdem ihr Testergebnis zugesendet: positiv!

Ich hatte ja im letzten Brief geschrieben, dass die klassische Influenza-Grippe fast vollständig verschwunden ist. Das ist sogar im RKI-Grippeweb klar zu ersehen. Natürlich „wundert“ man sich in Fachkreisen und möchte hier keinen Zusammenhang mit Covid erkennen. Dabei liegt der Verdacht nahe, dass viele Influenza-Patienten einfach zu Covid-Patienten gemacht wurden, zumal die Symptomatik sehr ähnlich ist. Besonders erstaunt war ich dann aber auch über eine Meldung des Herstellers von PCR-Tests EUROIMMUN Medizinische Labordiagnostika AG. Dieser jubelte nämlich, dass er nun einen Test herausgebracht hätte, der Infuenza und Covid unterscheiden kann. Die Frage drängt sich aber natürlich unmittelbar auf, wenn dieses nun als tolle Neuerung gepriesen wird, konnten das die bisherigen Tests dann offenbar ja nicht.

„Der neue EURORealTime-Test ermöglicht den schnellen Nachweis des genetischen Materials von SARS-CoV-2 und Influenzaviren vom Typ A und Typ B und die Differenzierung zwischen diesen Erregern anhand von Probenmaterial aus Rachenabstrichen von Patienten mit akuter Symptomatik, die sowohl auf COVID-19 als auch auf Influenza hinweisen kann.“

Das erklärt schon, warum die Influenza „verschwunden“ sein könnte...

Wie geht es nun weiter?

Die Pläne werden uns ganz offen genannt. Nach kurzen halbherzigen Dementis zeigt sich sehr eindeutig, dass man die Impfung als einzige Möglichkeit propagieren will, ein „normales“ Leben wieder zu erhalten. Es werden bereits Impfausweise – zumeist digital – vorbereitet und verschiedene Fluggesellschaften kündigten bereits an, ohne Impfung und ohne Test einen Gast nicht mitnehmen zu wollen. Das mit den Tests wird bei ausreichender Verfügbarkeit der Impfstoffe dann schnell gestrichen werden und übrig bleibt die Impfung.

Auch die WHO arbeitet daraufhin, die Impfung als das einzige Mittel zur Bekämpfung der Pseudo-Pandemie zu propagieren. Dazu hat man mal schnell die Definition zur rettenden Herdenimmunität auf der eigenen Webseite per archive.org nachweislich abgeändert. Während zuvor noch richtigerweise die durchlebte Erkrankung und die sog. Stille Feiung zur Herdenimmunität beitrugen, ist es jetzt nur noch die Impfung.

Es wird interessant werden, wie viele Menschen diese Erpressung aber mitmachen werden?

Immerhin zeigen sich nun in den Ländern, in denen bereites viel geimpft wird, eine Vielzahl von teilweise drastischen Nebenwirkungen. Es gab auch schon eine Reihe von Toten, mehrfach relativ junge und zuvor gesunde Menschen aus dem Gesundheitsbereich. Momentan kann man dankbar für die Unfähigkeit der deutschen Bundesregierung sein, dass zu wenig Impfstoff zur Verfügung steht. Es gäbe natürlich noch zwei andere Erklärungen, als die Unfähigkeit. Erneut könnte man damit versuchen, dem Impfstoff den Nimbus eines seltenen und wertvollen Gutes zu verpassen, um damit die Menschen zur Impfung zu bewegen. Dazu würde passen, dass hier nun einmal Kritik an der Bundesregierung erlaubt ist, da diese dem Impfnarrativ dient.
Im positiven Fall verzögert eine „hilfreiche Hand“ gerade die Impfstoffauslieferung nach Deutschland, denn aktuell kann man sagen, dass Zeitspiel sehr wichtig ist. Je mehr woanders geimpft wird, desto weniger werden sich die negativen Folgen dort unterdrücken und die Menschen umso skeptischer werden lassen.
Um die Größenordnungen zu verdeutlichen: aus einer Quelle hörte ich, dass man im Sommer allein in Deutschland mit 600.000-800.000 Toten durch die Impfung rechnet. Das werden viele ältere Menschen sein, bei denen man - natürlich nun auf einmal – alle andere Vorerkrankungen in Feld führen wird.

Letztendlich ist aber zu hoffen, dass immer mehr Menschen sich genau überlegen werden, ob sie sich diesen Impfstoff wirklich spritzen lassen möchten. Besonders im Gesundheitsbereich scheint hierzulande die Bereitschaft dazu sehr gering zu sein. Sobald sich in einem Krankenhaus oder Heim genügend einig sind, hat die Leitung keine Chance mehr. Ich hörte es aus einigen Kliniken, dass die Bereitschaft zur Impfung dort teilweise unter 10% beträgt, obwohl die Klinikleitung in einem Fall schon einmal die Kündigung in den Raum gestellt hatte.

Dass dieses wohl großflächig so aussieht, konnte man da und dort sogar in den Massenmedien lesen und auch beispielsweise Herr Ramelow hat sich heftigst in einem Nachrichtenartikel darüber beschwert. Dieser Artikel wurde dann aber schnell wieder entfernt, denn die Gefahr, dass sich zu viele Angestellte im Gesundheitsbereich damit bestätigt und in der Mehrheit mit ihrer Entscheidung fühlen, können diese Herrschaften ja gar nicht gebrauchen. Auch der Herr Lauterbach hatte sich öffentlich schon über die geringe Impfbereitschaft beschwert.

Ja, ja der Herr Lauterbach. Er fordert ja jetzt den endlosen „totalen“ Lockdown und auch noch gleich einen für den Klimawandel usw... Diesen Mann nimmt auch von den „Gläubigen“ kaum noch einer ernst. Trotzdem sieht man ihn ständig im TV, in gefühlt jeder 2. Talkshow sitzt er dabei. Ich möchte jetzt nicht mutmaßen, ob er selbst wirklich daran glaubt, was er sagt, er ist aber keinesfalls zufällig in dieser Rolle. Es gibt auch noch ein paar andere derartige Kandidaten, es braucht Menschen, die total überziehen, dann erscheinen nämlich die anderen, die etwas weniger dick auftragen auf einmal als die „Bedächtigen“: Das ist typische Public Relations Arbeit und rückt Spahn, Merkel u.a. in ein besseres Licht.

Ich habe aber Hoffnung, dass man zu absurd und durchsichtig agiert, als dass die Mehrheit der Menschen sich noch weiter einwickeln lassen wird. Man sperrt hier nun viele winterlichen Erholungsgebiete, wo die Menschen selbst nach den offiziellen Hygieneanforderungen sich draußen vergnügt hatten. Zu viele Menschen hatten hier aber Spaß und das geht nicht.
Das Böllern wurde auch massiv eingeschränkt, was so manche auch nicht störte – diese böllerten doch. Auch die aktuelle 1 Person - 1 Haushalt Besuchsregel werden viele ignorieren, weil es einfach überzogen und völlig unlogisch ist. Dann machen sich die Menschen Gedanken, wie verhältnismäßig das alles wirklich ist?
Wir werden abwarten, wie schnell die öffentliche Meinung hier eine kritische Marke überschreitet, aber mit ein wenig Glück dauert das nicht mehr lange. Ein hoffnungsvolles Zeichen gab es ja auch aus Österreich, die nun wirklich nicht erst einmal als „Revoluzzer“ bekannt sind. Die Aktion mit dem „Freitesten“ kam aber wohl bei vielen so gar nicht gut an, es wurde nun auch von der Regierung nicht mehr weiterverfolgt. Hier dürfte die öffentliche Meinung ihren Dienst getan haben. Natürlich bekommen „zur Strafe“ nun alle den verlängerten Lockdown.

Hier können wir aber auch für den Impfzwang durch die Hintertür Hoffnung haben. Wenn man den Druck zu offen und platt erhöht, werden die Menschen erst recht misstrauisch. Laut dem Rockefeller-Plan aus 2010 sollte dann zwar dann noch einmal ein deutlich tödlicherer Virus ausgesetzt werden, aber ich gehe davon aus, dass dieses nicht mehr zugelassen wird. Die Art und Weise, wie momentan Politik und Medien bereits agieren, zeigt anhand ihrer immer deutlicheren Absurdität, Unlogik und inneren Widersprüchen, dass dieser Plan nicht mehr richtig läuft. Bisher wurde alles zugelassen, damit die Menschen von selbst aufwachen. Es kann sein, dass dieses auch noch ein wenig länger getrieben wird. Wer nicht aufwachen möchte, wird ev. die Chance haben, auch weiter in diesem System zu bleiben. Diejenigen, die das aber nicht mehr wollen, werden das auch nicht müssen, davon bin ich überzeugt.



Kommen wir nun zu dem, was alle bewegt, der 6. Januar in den USA. Ich habe dazu einiges schon auf meinem Blog geschrieben und verweise darauf. Momentan sieht es ja wirklich so aus, als hätten die Bösen gesiegt – die dunkle Reise der Seele... Allerdings zeigen sich nun einige „Merkwürdigkeiten“. Warum wollen die Demokraten und allen voran Nancy Pelosi Donald Trump nun noch schnell des Amtes entheben? Warum lehnen sie sich nicht zurück und warten mit überlegener Miene die zehn Tage noch ab? Die Angst, Trump könnte den Atomknopf drücken – kein Kommentar. Anstatt dessen erscheinen sie supernervös zu sein. Die „Sieger“ erscheinen aktuell jedenfalls absolut nicht so, als würden sie an ihren Sieg glauben.

Warum werden nun neben Trump und Gen. Flynn praktisch alle einigermaßen bekannten Pro-Trump Autoren und Gruppen auf den großen Plattformen Facebook, Twitter, Instagramm u.a. dauerhaft gesperrt? Auch den Cartoonist Ben Garrison hat es erwischt. Die wirkliche Opposition wird wie in Diktaturen nun mundtot gemacht und teilweise auch schon verfolgt und bedroht bzw. angegriffen. Das erfolgt natürlich primär über AntiFa & co...

Der „Sturm“ auf das Capitol war mittlerweile recht gesichert eine geplante Show des Tiefen Staates. Die Medien haben es ausgeschlachtet und übertreffen sich nun gegenseitig mit Aussagen und Artikeln, die teilweise auch im Stürmer gestanden haben könnten. Wenn der ZDF-Chefredakteur Peter Frey die Todesstrafe für Trump fordert, dann sind hier alle Dämme gebrochen.



Die Maske ist gefallen, die hässliche Fratze von vielen dieser Herrschaften kommt offen zum Vorschein. Die Reaktionen von Pelosi & co. zeigen aber recht deutlich, dass sie der Sache selbst offenbar nicht trauen. Bei dem „Sturm“ waren mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit AntiFa-Kräfte dabei – aber nicht nur. Offenbar war der Gegenseite diese Aktion des tiefen Staats durchaus im Vorhinein bekannt und diese schleuste ebenfalls Leute in die Aktion ein. Den Abgeordneten wurde wohl richtig Angst gemacht und Gasmasken verteilt, sodass diese in heller Panik in Sicherheit flüchteten vor dem „Mob“. Dabei ließen viele ihre Notebooks liegen und diese wurden dann „eingesammelt“ - es sollen 12 oder 36 sein, darunter auch derjenige von Frau Pelosi. Wie bereits im Blog geschrieben, dürfte für die Trump-Allianz dort nicht viel Neues zu finden sein, sie haben per NSA schon lange Zugriff darauf. Es kommt aber darauf an, dass die Öffentlichkeit auch versteht, wie etwas aufgedeckt wird. Es geht immer nur darum, für die Menschen die Dinge nachvollziehbar zu machen.

Das letzte Wort ist hier noch lange nicht gesprochen und es wird hochspannend, was in den nächsten zehn Tagen noch alles passieren wird?

Interessante Aussagen kommen auch von Insidern, die gute Kontakte haben. Wenn das so zutrifft, wird es im wahrsten Sinne des Wortes die Welt aus den Angeln heben.

„JETZT weiß man es und die Beweiskette ist nun lückenlos: Es wurden private Leonardi-Satelliten des Vatikans benutzt. JETZT ist 1QQ% aktenkundig, dass mehrere NATO-Verbündete in die Wahlmanipulation in den USA involviert sind: AKASHA.TV, [08.01.21 06:46]
Es werden in einem Atemzug DEUTSCHLAND, FRANKREICH, UK und ITALIEN genannt. Niemand kann Trump jetzt vorwerfen er hätte nicht vorher alles versucht, bevor er entsprechend seiner Executive Order das Militär gerufen hat!“

Ich wiederhole mich: It is not over, before the fat lady sings the blues! Und sie singt vermutlich am 20. Januar. Wir erinnern uns, sowohl Trump als auch Egon Fischer deuteten an, dass Klarheit über den finalen Ausgang erst ganz kurz vor dem 20. Januar herrschen wird (17.1.? ;-)). Allerdings hatte Egon am 6.1. eine interessante neue Botschaft erhalten, die durchaus denkbar wäre. Ich zitiere hier noch einmal aus meinem Blog:

Es gibt bezüglich Trump und Biden aber auch die Möglichkeit, dass es ganz anders kommen könnte. Eine hochspannende Botschaft zu Trump vs. Biden hat Egon Fischer gestern Abend erhalten.

„Weder Biden noch Trump wird Präsident. Die Natur wird es regeln.
Dann tauchte plötzlich ein Bild auf, in dem ein Vulkan ausbricht.
Trump wird etwas Ähnliches wie ein Präsident.“

Warten wir einmal ab, der Vulkanausbruch könnte gut ein Symbol sein und muss keinesfalls ein echter werden. Es kann aber sehr gut sein, dass etwas völlig Unerwartetes kommen wird, das alles über den Haufen wirft. Naturkatastrophen sind häufig Reaktionen der Erde auf den Gemütszustand der Menschen – und dieser ist in den USA gerade auf 180.



Eines ist aber auch mittlerweile recht wahrscheinlich: wer auch immer als Präsident vereidigt würde, eine große zweistellige Millionenanzahl von US-Amerikanern wäre damit nicht einverstanden und würde sich betrogen fühlen – die einen zu recht, die anderen zu unrecht. Viele von ihnen sind aber jeweils bewaffnet und das Ganze würde vermutlich ziemlich blutig werden. Eventuell wird deshalb von oben auch eingegriffen.
Warten wir es ab, aber die nächsten Wochen werden vermutlich nicht so verlaufen, wie viele das glauben.

Damit blicken wir nun ein wenig in die Zukunft und in das neue Jahr. Ich bereite gerade den großen Prognosenartikel für 2021 für meinen kommenden Infobrief Zeitprognosen vor und ich muss feststellen, dass eine große Übereinstimmung von sehr unterschiedlichen Quellen herrscht, was in diesem neuen Jahr grob kommen wird und auch welche Zeiträume wichtig sind. Einige der Quellen habe ich auch meinem jährlichen Prophezeiungscheck für 2020 unterzogen und sie lagen teilweise hervorragend richtig.
Wir können nun erwarten, dass die Lage in den USA zunehmend eskalieren wird. Was auch immer am 20. Januar passiert, danach dürfte es dort sehr unruhig werden. Dort, aber auch hier laufen die Büttel des Tiefen Staats noch vollends Amok. Hierzulande überbieten sich die Herrschaften nun gegenseitig mit Ideen, wie viel länger und schärfer der Lockdown und die Einschränkungen noch sein müssten. Gehen Sie davon aus, dass wir auch hier noch lange nicht das Ende der Fahnenstange gesehen haben.

Die Vorhersagen auf astrologischer und anderer Basis gehen allerdings auch davon aus, dass die Lage nach Mitte Januar richtig eskalieren dürfte. Das wird sich bis März hinziehen. Es wird aber auch übereinstimmend berichtet, dass die Menschen dann in der einen oder anderen Art aufwachen werden. Man wird es einfach komplett überziehen. Es können nun auch wirklich Lieferengpässe oder Heftigeres endgültig ins Haus stehen.

Es wird aber wohl nicht nur bei dem Corona-Thema bleiben, auch in anderen Bereichen wie Finanzsystem usw. könnte sich etwas tun. Eine gute Nachricht ist es aber, dass diese Herrschaften mit ihrem Impfzwang scheitern werden. Die Impfung ist zu schlecht und nebenwirkungsreich, was man nicht lange verbergen können wird. Deswegen werden sie einen Rückzieher machen müssen. Die pessimistischeren Prognosten sagen, sie werden es später wieder versuchen, die optimistischen sagen, es ist vorbei.

Und es werden endlich Aufdeckungen kommen.

Es werden zu viele Menschen aufwachen und diese können nicht mehr schlafen gelegt werden. Außerdem sieht es wirklich so aus, als würde der „Laden“ nun innerhalb von wenigen Wochen oder gar Tagen beginnen, sichtbar zusammenzubrechen. Wir waren übrigens letztes Wochenende wieder einmal ganz knapp vor einem großflächigen Stromausfall.

Ich würde in den nächsten Wochen mal nicht zu viel planen und den Kopf einziehen. Die notwendigen Vorbereitungen sollte ja sowieso schon lange abgeschlossen worden sein. Die Regierungen werden vermutlich nun vollständig ausrasten, was dann in immer mehr Ländern im Laufe des Jahres aber auch deren Ende bedeuten dürfte. Machen Sie sich auf das bisher ereignisreichste Jahr Ihres Lebens gefasst.

Die Aufgewachten werden aber vermutlich sehr bald endlich einmal Gründe bekommen, wieder zu lächeln, spätestens ab April. Allerdings muss auch klar sein, dass die Zeiten recht unruhig werden und sich sehr vieles total verändern wird. Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie noch eine Steuererklärung für 2020 abgeben werden müssen, ist nicht mehr so groß. Das mal als eine Idee, in welchen Größenordnungen Veränderungen kommen können. Dann könnte einiges auch hoffentlich zu Makulatur werden, wie z.B. die Kanzlerfrage. Ein guter Kommentar zu der aktuellen CDU-Vorsitzendenwahl lautet übrigens unter der Schlagzeile "Drei Männer und ein Tisch": Ich bin für den Tisch! :-)

Ich schrieb am 6.1. auf meinem Telegram-Kanal:

Ich lehne mich jetzt einmal deutlich aus dem Fenster, aber ich habe das Gefühl, wir sehen gerade den Beginn des finalen Systemabbruchs. Das muss noch nicht gleich morgen sichtbar sein und kann dauern, aber was heute passiert, dürfte im Nachhinein Geschichte schreiben und wird massive Folgen für die USA, aber auch für andere Länder haben.

Die Ereignisdichte dürfte nun explodieren und eventuell wird auch das Internet teilweise lahmgelegt werden. Ich werde Sie so es geht auf jeden Fall per Email, Blog und Telegram auf dem Laufenden halten. Ich plane, zeitnah einen neuen Denkanstoss Solo zum neuen Jahr zu machen. Mit Youtube rechne ich nicht mehr lange, es gibt jetzt aber auch eine neue Plattform www.okitube.com, dort wird es auf jeden Fall erscheinen, auf dem Telegram-Kanal ebenfalls. Solange mich Youtube noch lässt, natürlich auch dort. Der erste Teil meines Denkanstoss Dezember wurde von Youtube auch zensiert, ist aber auf okitube.com oder bitchute.com zu sehen. Mit Manuel C. Mittas und anderen habe ich dann auch kurz vor Jahresende einen Jahresrückblick aufgenommen.

Der ursprünglich für den 6. Februar geplante Kongress in Wil in der Schweiz wurde nun auf den 17. April verlegt.

Gehen Sie positiv in das neue Jahr, es sieht sehr danach aus, als wäre die lange Zeit des angespannten Wartens auf Veränderungen nun sehr bald vorbei. Eigentlich sind wir ja auch bereits mitten drin, haben aber noch nicht wirklich etwas gesehen. Lassen Sie sich von den nun kommenden Auswüchsen nicht beunruhigen, jede absurde Verschärfung lässt weitere Menschen aufwachen. Sobald den Menschen klar wird, dass man ihr Land und ihr Leben zerstört hat und die „gute alte Zeit“, die ja nur 12 Monate zurückliegt, nicht mehr wieder kommt, werden viele doch noch „geheilt“ werden - leider so mancher aber auch nicht. Die Wege trennen sich nun, das wird sich immer deutlicher zeigen. Gott hat einen Plan für jeden von uns, da und dort haben wir allerdings Wahlmöglichkeiten. Diese werden uns auch gelassen und können nicht mehr von den dunklen Kräften verhindert werden. Schaut Euch deren Büttel an. Pelosi, Merkel u.a. - sehen die wirklich glücklich aus? Nicht wirklich - eher das krasse Gegenteil. Sie wissen schon, dass sie verloren haben. Es gibt den Weg in die Freiheit und viele Menschen werden diesen auch gehen. Darauf sollten Sie sich konzentrieren und selbst mutig in neue Wege vorangehen.


Inhalt Infobrief Zeitprognosen Dezember 2020 02

Aktuelle Entwicklungen und Hintergründe – Impfpleite
Die Impfungen haben begonnen und Politik und Medien feiern das als den Beginn der „Erlösung“. Irgendwie überträgt sich dieser Spin aber nicht so richtig auf die Menschen. Die Meinung von Menschen im Gesundheitssystem, die fachlich nahe dran sind, scheint sogar für die Organisatoren fatal auszufallen. So kann man den Druck aber auch nicht so ohne Weiteres erhöhen, dabei wurde die WHO ertappt, wie sie den argumentativen Boden dazu vorbereitet hat. Es zeigt sich aber zunehmend, dass die Planungen dieser Herrschaften eher nicht mehr aufgehen werden. Schon im Januar wird es interessant.

Jahresrückblick 2020 1. Hälfte – alles außer „C“
Neben Corona gab es in 2020 auch noch viele weitere wichtige Ereignisse und Entwicklungen, die teilweise schon wieder vergessen wurden. Natürlich lag der Fokus auf den USA, wo sich der Kampf zwischen dem Tiefen Staat und der Trump-Allianz wegen der bevorstehenden Wahl immer deutlicher offenbarte. Aber auch in Deutschland zeigten bestimmte Ereignisse, wie sich die Lage verändert hat. Die Freiheit wurde zu Grabe getragen und selbst die Fassade des „demokratischen Rechtsstaates“ wurde schon sehr deutlich beschädigt.

Positives zum Jahresausklang
Wie es mittlerweile Tradition in den Infobriefen ist, schreibe ich im letzten Brief des Jahres auch ein paar persönliche Erlebnisse auf, die Mut machen und für viele „unglaublich“ erscheinen können. Diesmal ist aber auch noch eine Hoffnung machende Vision von Egon Fischer dabei. Auch für mich überraschend kam dann noch eine wunderbare Geschichte einer Leserin dazu, die mich sehr gerührt hat.


Anmeldung Infobrief Zeitprognosen


Ich wünsche Ihnen ein hervorragendes Jahr 2021 und bleiben Sie positiv,

Peter Denk






Der tiefe Staat ist nicht mehr der Stier, sondern die anderen... ;-)

Ein wenig Humor muss sein... :-)


© 2021 Peter Denk - Krisenrat.info
mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Impressum
www.krisenrat.info
Anmeldung Infobrief Zeitprognosen




Showdown am DC-Korral,
während die Dämonratten [Demonrats] ihre letzte Chance ergreifen

4. Januar 2021

Benjamin Fulford

Die kommende Woche dürfte historisch werden, da entgegengesetzte Mächte am 6. Januar einen Showdown in Washington, D.C. veranstalten werden. Das Ergebnis wird über das Überleben der Verfassungsmäßigen Republik entscheiden, bei dem Donald Trump seinen Platz in der Geschichte als einer der großen Helden finden wird. Es könnte auch den Beginn des Endspiels markieren, das ihn letztlich zum letzten Präsidenten des Unternehmens Vereinigte Staaten machen wird.

Die zusätzlichen Befugnisse, die ihm im aktuellen Ausnahmezustand gewährt werden, ermöglichen das Ausspielen mehrerer „Trumpf-Karten“ [„Trump cards“], um so etwa 220.000 Satanisten hochzunehmen, die heimlich die Kontrolle über die Vereinigten Staaten übernommen haben. Sie werden wahrscheinlich in FEMA-Lager gesteckt werden und Kriegsverbrechertribunale vom Nürnberg-Typ werden beginnen. Trump wird als Befreier der Menschheit angesehen werden.

Der Ajatollah Khameini hat öffentlich gesagt, dass Trump getötet werden wird, und jetzt hat diese Website, die mit dem britischen Geheimdienst verbunden ist, das folgende Foto veröffentlicht:

 

Es zeigt Trump umgeben von berühmten toten Menschen mit der Bildunterschrift 2021. Haben diese Leute Insiderwissen?

Wenn er – wie das Foto andeutet – bei einem Unfall ums Leben kommen sollte, wie JFK Jun. oder Prinzessin Diana, dann würde eine solche Hinrichtung mit Sicherheit ein Blutbad und Chaos nach sich ziehen.

In jedem Fall sagen Pentagon-Quellen, dass, wenn Trump getötet wird oder wenn der Kongress und der Senat dafür stimmen, die betrügerische Wahl von Joe Biden zu unterstützen, dann „wird das Volk beginnen, Politiker und Richter sowie Unternehmens-Führungskräfte, Impfförderer, Lockdown-Befürworter etc. zu töten.“

Die Situation innerhalb des Militärs ist so, dass die Obersten und Unteroffiziere bereit sind, das Heft des Handelns selbst in die Hand zu nehmen, wenn die Generäle dem offensichtlichen Wahldiebstahl nachgeben.

Einige NSA-Quellen meinen, dass wir es mit einer Gabelung der Realität zu tun haben. Dies könnte eine Metapher für verschiedene Visionen der Welt sein oder es könnte real sein.

Wenn wir auf das Jahr 2020 zurückblicken, können wir sehen, wie Trump durch die globale gefälschte Pandemie vom Tiefen Staat in die Ecke gedrängt wurde. Sie planten die Abschaltung von Volkswirtschaften als Vorbereitung für einen finanziellen Reset des Zentralbank-Fiatgeldsystems.

Als Gegenmaßnahme – nachdem anfängliche Vorschläge für den Einsatz von Präventivmitteln wie Hydroxychloroquin von Akteuren des Tiefen Staates blockiert wurden – hat er sich stark für die frühzeitige Freigabe von Impfstoffen eingesetzt, um der Öffentlichkeit die Angst zu nehmen und eine vollständige Wiederöffnung der Wirtschaft zu ermöglichen. Auf dem US-Bauernhof gibt es viele Schäfchen, die ein Leben lang darauf programmiert wurden, an Impfstoffe zu glauben, ohne die schädlichen Inhalte zu kennen. Selbst ohne angemessene Sicherheitstests werden sie für „Zeichen-des-Biestes“-ID-Impfstoff-Tätowierungen Schlange stehen, die ihre DNA auf unvorhersehbare Weise verändern werden.

Angesichts der begrenzten Alternativen in einem Wahljahr hat Trump vielleicht erkannt, dass Impfstoffe ein notwendiges Übel für eine ausreichende öffentliche Unterstützung sind, um für weitere 4 Jahre an der Macht zu bleiben und gleichzeitig die Angst zu beseitigen, die die Menschen psychologisch und im Gegenzug das Land wirtschaftlich lähmt. Er mag es als Kompromiss sehen, den Menschen die Rückkehr zur Arbeit und die Wiedereröffnung von Geschäften zu ermöglichen, im Gegensatz zu Verschuldung und Verzweiflung, die zu Selbstmord und sozialen Unruhen führen, was letztlich einen größeren Verlust an Menschenleben bedeutet.

Der Tiefe Staat hat wahrscheinlich nie erwartet, dass Trump so schnell einen Impfstoff herausbringen könnte, um ihrer Pandemie-Lockdown-Wirtschaftskollaps-Strategie zu begegnen, mangels großer Kriegsanstrengungen, die er zum Scheitern brachte, und durch Friedensabkommen, die er im Nahen Osten abschloss.

Jetzt entlarvt er die inkompetenten Landespolitiker, die es nicht auf die Reihe kriegen, Impfstoffe zu verteilen, selbst wenn sie geliefert worden sind. Das zeigte sich auch bei der Produktion von Beatmungsgeräten, die von Psychopathen wie Cuomo in NY gefordert und dann nie eingesetzt wurden.

Trump spielt wohl 5D-Schach, indem er die Impfstoffe verteilt, um das gesamte Netzwerk der satanischen Impfbefürworter aufzuscheuchen und zu eliminieren, wie in seinen eigenen Tweets ersichtlich.

„Die Bundesregierung hat die Impfstoffe an die Staaten geliefert. Jetzt müssen die Staaten sie verwalten. Legen Sie los! Einige Staaten sind sehr langsam damit, Empfänger zu impfen, trotz der erfolgreichen und in großem Umfang erfolgten Lieferung von Impfstoffen durch die Bundesregierung. Sie werden es schaffen!“

Gleichzeitig deckt Trump den Betrug auf, bei dem jeder noch so unbedeutende Todesfall benutzt wird, um die Covid-Zahlen aufzublähen und riesige Zahlungen zu kassieren: 13.000 Dollar für die Einweisung, plus 39.000 Dollar für die Benutzung eines Beatmungsgeräts.

„Sollten Zweifel bestehen, nennen Sie es Covid. Fake News!“

Zum Thema Desinformation schickten uns die P3-Freimaurer ein „von den Russen zur Verfügung gestelltes“ Foto, von dem sie behaupten, es zeige den Mikrochip im Inneren des Pfizer-Impfstoffs.

Russische FSB-Quellen sagten auf Nachfrage, der Mikrochip sei „einer, der für Effektgeräte für elektrische Gitarren“ benutzt würde. „Wir haben herzlich gelacht, als wir es gesehen haben.“

Es stimmt jedoch, dass bereits in den 50er Jahren entdeckt wurde, dass kleine elektrische Impulse an bestimmte Teile des Gehirns extreme Lust oder Schmerzen oder Übelkeitsgefühle usw. hervorrufen können. Außerdem gibt es umfangreiche Beweise dafür, dass seit Jahrzehnten Experimente zur Implantation von Mikrochips in die Gehirne von US-Gefangenen usw. stattfinden. Das Ziel war es, Menschen mit einer Fernbedienung manipulieren zu können, die Schmerzen oder Vergnügen oder andere Gefühle hervorrufen konnte. Es gibt inzwischen Mikro-RFID-Chips, die solche Effekte bei Menschen hervorrufen können.

Wenn Sie das für abwegig halten, schauen Sie sich die Patente an, die ein gewisser Richard A. Rothschild angemeldet hat. Die Patente erlauben einem „Netzwerkgerät … , das so konfiguriert ist, dass es biometrische Daten des Individuums übermittelt … , um mindestens einen Zustand des Individuums zu bestimmen“, der dann verwendet wird, um „eine bestimmte Aktion durchzuführen.“ Dies ist mit einem injizierbaren RFID-Chip möglich.

https://patents.justia.com/inventor/richard-a-rothschild

https://nl.espacenet.com/publicationDetails/biblio?II=0&ND=3&adjacent=true&locale=nl_NL&FT=D&date=20200903&CC=U.S.&NR=2020279585A1&KC=A1#

Nichtsdestotrotz, da es so viel Desinformation dort draußen gibt, wird dieser Autor ein Mikroskop kaufen, eine Probe des Impfstoffs besorgen und persönlich überprüfen, ob Mikrochips darin sind. Wir werden unseren Lesern berichten, wenn wir das gemacht haben.

In jedem Fall gibt es auch einen sehr realen Machtkampf, der sich um Covid-19-Impfstoffe dreht, nicht nur in den Vereinigten Staaten, sondern auch in Russland, Japan und anderswo.

In Russland haben Spezialeinheiten letzte Woche ein Kloster angegriffen, um einen prominenten Mönch, der als Vater Sergej bekannt ist, in einem Covid-bezogenen Kampf zu verhaften.

https://apnews.com/article/riots-arrests-moscow-coronavirus-pandemic-russia-cb61a26ff3824d2512ce8fb155b66de3

https://abcnews.go.com/International/wireStory/coronavirus-denying-russian-monk-detained-police-74948263

Russische FSB-Quellen sagen, die Probleme mit Vater Sergej „begannen im Sommer, als er die Existenz des Coronavirus leugnete“. Sergej prangerte die Anweisung der Regierung, Kirchen und Klöster zu schließen, als „satanischen Plan“ an und sagte: „Jeder, der Kirchen und Klöster schließt, wird verflucht sein.“

Die FSB-Quellen sagen jedoch, dass Sergej auch Nonnen zur Selbstverbrennung ermutigte und dass in seinen Klöstern Kinder geschlagen wurden. „Im Grunde hatte er eine Sekte gegründet, seine Anhänger halten ihn natürlich für einen Heiligen“, folgern die FSB-Quellen. Andere russische Quellen sagen, es war die khazarische satanische Chabad-Sekte, die seine Verhaftung anordnete, und das würde eine Revolution gegen das derzeitige russische Regime entzünden.

In Japan führte der Kampf um den Impfstoff und Covid in der vergangenen Woche zu einem grausamen Mord an Yuichiro Hata, dem Generalsekretär der Ratsmitglieder der größten Opposition Japans, der Konstitutionellen Demokratischen Partei. Anfängliche Nachrichten sagten, dass er mit mehreren Stichen erstochen wurde, aber jetzt wurde die Geschichte aus dem Internet gelöscht und alles, was die einzig verfügbaren Geschichten sagen, ist „er starb an Covid-19“.

Quellen des japanischen Militärgeheimdienstes sagen, dass Hata ermordet wurde, weil er eine Impfstoffproduktionsanlage in der Stadt Ueda in der Präfektur Nagano untersuchte. Hata untersuchte dort auch ein Kinderhandelnetzwerk, sagen sie. Spezialkräfte jagen nun im Zusammenhang mit diesem Vorfall Miura Haruna von der Talentagentur Amuse. Es ist nun auch wahrscheinlich, dass Premierminister Yoshihide Suga im Zusammenhang mit diesem Verbrechen hingerichtet wird, sagen die Quellen.

Eine WDS-Quelle in Asien berichtet, dass:

„Jack Ma wurde von den chinesischen Militärbehörden entfernt. Er wurde seit November nicht mehr gesehen. Er wurde als Bedrohung angesehen, da er die finanzielle Agenda der kommunistischen Regierung für 2021 und danach kritisierte.“

https://www.msn.com/en-us/money/news/where-is-jack-ma-alibabas-billionaire-founder-is-reportedly-missing-following-chinas-crackdowns-on-his-companies/ar-BB1crWLm

Dies mag ein Ergebnis der Gegenmaßnahmen sein, die Trump und die Patrioten gegen eine chinesische Übernahme Amerikas ergriffen haben.

Es gibt auch im Vatikan eine Intrige in Bezug auf Covid und die Impfung. Erinnerns Sie sich, dass Papst Franziskus für einige Wochen verschwunden war und nur ein Hologramm von ihm zu sehen war. Dann tauchte plötzlich ein neuer Papst auf und drängt stark auf Covid-Impfungen.

Bei der Messe zum Jahresschluss und dem feierlichen Gesang des Te Deum am 31. Dezember 2020 im Petersdom sowie bei der Heiligen Messe zum Hochfest der Gottesmutter Maria am 1. Januar 2021 war Papst Franziskus allerdings nicht dabei.

Das bedeutet, dass die katholische Hierarchie herausgefunden hat, dass er durch Computergrafiken ersetzt wurde und bald einen neuen Papst wählen wird, sagen Quellen der P3-Freimaurer.

Die katholische Kirche ist auch dabei, herauszufinden, dass riesige Summen in ihrem Namen von Menschen geschickt wurden, die nichts mit dem Christentum oder der Kirche zu tun haben. Zum Beispiel spricht diese Nachricht von über 1,8 Milliarden Dollar, die von der Vatikanbank nach Australien geschickt wurden, ohne dass der Vatikan davon wusste.

Es heißt dort, das ist etwa viermal so viel Geld wie das gesamte Jahresbudget des Heiligen Stuhls von etwa 330 Millionen Euro. Ein Kirchenvertreter sagte dazu nur: „Es scheint wie Science Fiction.“

https://www.reuters.com/article/us-vatican-australia/vatican-denies-knowledge-of-1-8-billion-transferred-to-australia-idUSKBN2950T6?utm_source=reddit.com

Apropos Science Fiction: wir haben weitere Bestätigungen hinsichtlich der Quelle des Problems, das mit der Octagon-Stiftung in der Schweiz verbunden ist. Es ist, was, die P3 als „Außerirdische“ beschreiben, die die Menschheit kontrollieren.

Deutsche Quellen sagen, die ursprüngliche „Octagon-Stiftung“ wurde von den Nazis nach dem zweiten Weltkrieg in der Schweiz gegründet, um den Wiederaufbau der Nazi-Militärmaschinerie in der Nachkriegszeit zu finanzieren. Das Geld wurde an Admiral Wilhelm Canaris geleitet, den Chef der Abwehr, des deutschen Militärgeheimdienstes. Canaris übernahm als Führer, nachdem Adolf Hitler in Argentinien bei einem Autounfall 1957 starb, laut mehreren Quellen. Canaris’ Nachfolger war George Bush Sen., Bushs Nachfolgerin war Angela Hitler (Merkel), sagen die Quellen.

Das sind die Menschen, die letztlich hinter dem fortdauernden Covid- und Impfungsplan zur Versklavung der Menschheit stehen. Ihr Ziel ist es, die Menschheit in eine Superrasse (sie) und deren Sklaven (uns) aufzuteilen. Falls die Impfstoffe RFID-Chips enthalten, die die Fernsteuerung von Lust, Schmerz etc. erlauben, ihren Weg in das menschliche Gehirn und Nervensystem finden, würde das diese Aufteilung der Menschheit in eine Herren- und eine Sklavenrasse Realität werden lassen.

Denken Sie daran: jeder echte Arzt wird Ihnen sagen, dass Covid-19 nicht existiert. Selbst die CDC und die MHRA (Medicines and Healthcare products Regulatory Agency) [Medizinische Zulassungs- und Aufsichtsbehörde für Arzneimittel] in Großbritannien gibt zu, dass sie keine Probe von Covid haben. Warum versuchen Sie also, uns alle zu impfen?

Furchtlose Ärzte auf der ganzen Welt haben sich zu Wort gemeldet. Dr. Heinrich Fiechtner hat kürzlich die deutsche Regierung wegen der „tödlichen Impfung“ scharf kritisiert.

https://theresistance.video/watch?id=5fec3f8067781a1dd7ce3e5f

Bereits früher im Dezember warnte Dr. Roberto Petrella mutig seine Landsleute, dass es bei Covid-19 um Kontrolle und Bevölkerungsreduzierung geht.

https://theresistance.video/watch?id=5fd11dee36e1a46b3ed9b7bc

Zur selben Zeit entblößen sich die MSM-Helden des Pandemieschwindels einer nach dem anderen selbst. Fauci hat enthüllt, dass er nie eine echte Impfung erhalten hatte, in dem er über Schmerzen im falschen Arm sprach.

Deshalb müssen wir systematisch jeden jagen und töten, der Covid-Lockdowns und Gesetze für Pflichtimpfungen vorantreibt. Der neue Zeitplan der Covid-21-Agenda, der von patriotischen Politikern in Kanada und Frankreich verraten wurde, zeigt an, dass im Sommer ein großer globaler Lockdown geplant ist, um neue Beschränkungen durchzusetzen. Die neuen „Corona-Varianten“ tauchen zufällig an Orten in den Vereinigten Staaten auf, an denen es keine Shutdowns gibt und das Geschäft sich wieder normalisiert – ein Zeichen, dass die nächste Runde begonnen hat und wir weiter kämpfen müssen und niemals aufgeben dürfen.

Um mit einer positiven Bemerkung zu schließen: Trump hat ein Gesetz unterzeichnet, dass Geheimdiensten 180 Tage Zeit gibt, die Wahrheit über UFOs zu enthüllen. Das könnte der erste Schritt zu größerer öffentlichen Bewusstheit sein, das ein neues Zeitalter der Weltraumerforschung und der Kolonisierung anderer Planeten einleiten könnte.

https://www.collective-evolution.com/2020/12/30/president-trump-signs-bill-giving-intelligence-agencies-180-days-to-reveal-the-truth-about-ufos/

Quelle: benjaminfulford.net

Übersetzung: Thomas