corona-testpflicht nein - jetzt homeschooling

eine neue bildung zur potentialentfaltung

selbständig und souverän werden - nehmen wir die bildung selber in die hand


Brief: 8.-15.4.21: Eine sehr positive Strategie - ein Vorbild für diese Zeit - sehr schön: Es gibt immer Lösungen/ Einer der besten NL von Peter Denk: Krisenrat.info/ Diogenes Lampe/ Amisch-Gemeinschaft erreicht Corona-Herdenimmunität, ganz ohne Masken,..


aus einem mail ...

Liebe Eltern in Deutschland
Jetzt ist die Katze also aus dem Sack. Die Information an alle Schulleitungen ging bereits am 1. April raus. Dort heißt es: "Ab dem 19. April soll dann die Testung für die Teilnahme am Präsenzunterricht und an der Notbetreuung als Zugangsvoraussetzung gelten. Von dieser förmlichen Pflicht ausgenommen sind Abschlussprüfungen und notwendige schriftliche Leistungsfeststellungen, soweit sie zwingend erforderlich sind und in der Präsenz durchgeführt werden müssen." Eine Diskriminierung ohnegleichen, die wir nicht hinnehmen dürfen.





jetzt ist der ideale zeitpunkt,
die bildung selber in die hand zu nehmen

die corona-diktatur wird laufend verschärft - auf kosten unserer kinder
jetzt ist der ideale zeitpunkt, die bildung selber in die hand zu nehmen. am besten mit homeschooling, da hat der tiefe staat am wenigsten kontrolle. die bewussteren eltern, die noch selber denken und ihre kindern schützen wollen, werden sie jetzt aus der schule rausnehmen. aber sie brauchen unterstützung:

  1. alleine ist homeschooling schwierig
  2. aber organisiert man sich mit anderen familien, wird es einfacher
  3. die kinder sind am mo da, am di dort und am do...
  4. am mi kommen 7 kinder zu fam. müller, am fr treffen sich 10 bei fam. huber...
  5. am sa gibt es ein elterntreffpunkt ehm. elternabend
  6. die eltern tauschen sich aus und supporten sich selber
  7. sie holen sich support von ausgewählten lehrern, therapeuten, fachleuten
  8. am so gehen 5 fam. zusammen in den wald zum pic-nic, feuer machen, spielen
  9. am nächsten WE machen 3 fam. zusammen einen ausflug
  10. im sommer gehen ein paar fam. sogar zusammen in die ferien
 
das sind ein paar vorschläge aus den gesprächen letzte woche. wenn sich noch ein paar interessierte melden, bilde ich eine projektgruppe. alleine kann und will ich es nicht machen...
 
  1. kontaktbörsen bilden und bestehende plattformen verknüpfen
  2. damit homeschooling-familien in der region gleichgesinnte finden
  3. überregionale zoom-konferenzen, damit sich homeschooling-gruppen kennenlernen
  4. vernetzung und sozialen kontakt organisieren
  5. workshops und coaching anbieten, digital und real
  6. treffen und kongresse organisieren, digital und real
  7. lernmodule und webinare produzieren
  8. crowdfunding's machen
    - die beste kombination von spenden sammeln und werbung machen

 

 
wir brauchen eine neue bildung - potentialentfaltung statt indoktrination
in meinem team ist gerade ein neues projekt im geschpräch: eine neue art von bildung. immer mehr eltern realisieren, dass die staatsschulen die kinder indokrinieren oder sogar traumatisieren - corona, maskenzwang, abstand. seit neustem besteht die gefahr, dass kinder durch kontaminierte teststäbchen vergiftet werden.  Brief: 25.3.-1.4.21: COVID TESTS SIND KONTAMINIERT !!! immer mehr bewusste eltern schauen sich deshalb nach alternativen schulen/bildungsmöglichkeiten um...
  1. homeschooling
    - in der schweiz und östrreich eher möglich
    - in deutschland erst privat, offiziell eher erst nach dem machtwechsel machbar
  2. internet-schule - für kinder und jugentliche ab 15 jahren
    - auch in deutschland möglich
    - sehr populär unter studenten
    - es gibt beliebte module mit über 1 mio. clicks
  3. vernetzung von kleinen homeschooling-initiativen
    - auch in deutschland möglich
    - es gibt unzälige einzelinitiativen und kleingruppen, aber sie kennen sich noch nicht
  4. weiterbildung für eltern, lehrer, pioniere
    - auch in deutschland möglich
    - könnte mit meinem weiterbildungs-projekt kombiniert werden
  5. eigene schule gründen
    - in der schweiz und östrreich eher möglich, aber aufwendig
    - in deutschland eher erst nach dem machtwechsel machbar

neue projektgruppe - schule, bildung, vernetzun, weiterbildung
wenn genügend interesse und die bereitschaft zum engagament da ist, gründe ich eine projekt-gruppe mit zoom-WS, um sich auszutauschen und kennenzulernen. ich kenne bereits fünf leher und lehrerinnen die interesse hätten. in meiner linken spalte kannst du dir meine sammlung von alternativen schulprojekten ansehen. mein favorit ist die schetinin-schule in russland, z.zt. geschlossen. ich habe bereits zwei kennengelernt, die selber dort waren.

die schetinin-schule - die beste schule der welt
die schule für ganzheitliche persönlichkeits-entwicklung für kinder und jugendliche. die schetinin-schule in russland ist die beste schule die ich bis heute kenne. sie übertreffen die schulen von steiner um welten...


15.172 Aufrufevor 2 Monaten
6260 Abonnenten Hier geht es zur WEBSEITE: https://www.wirsindfrei.com/ Alle aktuellen Infos findest du auf TELEGRAM: https://t.me/WissenSchafftFreiheit

 

4418 Aufrufevor 4 Wochen
Die Erfahrungen in Tekos erlebe ich als ein Geschenk. Es ist ein Ort an dem ich innerlich reifen und wachsen kann. Die Schule strahlt eine bezaubernde Ruhe aus. Die Vögel zwitschern den ganzen Tag über ein Konzert. Im Hintergrund hört man das Plätschern des naheliegenden Flüsschens und das Rauschen der Bäume im Wind. Aus dem Musiksaal klingen kraftvolle Stimmen, die das gesamte Schulgelände erfüllen. Alles glänzt in vollkommener Schönheit. Ausgeglichenheit, Freude, Wertschätzung und eine natürliche Struktur bilden die Basis für ein Leben, erfüllt mit der Freude am Lernen. Die Unterrichte sind lebendig. Es wird gelacht, sich beratschlagt und gegenseitige Hilfestellung geleistet. Ab und zu wird der Lernprozess auch mit schöner klassischer Musik begleitet. Die Disziplin der Lernenden ist sehr beeindruckend. Jeder hat ein Ziel vor Augen, welches erreicht werden möchte. In den Tanzstunden wird die Grazie jedes Einzelnen geübt. Dazu die kraftvolle Musik der Volks- und Kaukasischen Tänze. Einmal kam mir der Gedanke: ‘Dies sind die wahren Könige und Königinnen, die die Erde von Herzen brauch.‘ Klare Gedanken und ein unfassbares schnelles Denken ist den Menschen anzumerken.                         Lea Marie, Brief in die Heimat,  Juni 2017

links

https://www.bildungzuhause.ch/verein-kontakt/ueber-uns/

https://iska-akademie.de/ueber-uns/

https://bildungsforum-schweiz.ch/


 

 

 
die schule der zukunft
ist eine schule zur potentialentfaltung

 

gerald hüther vor 2500 leuten
in feldbach - dem revolutionären zentrum österreichs
 
wir brauchen eine neue bildung - potentialentfaltung statt indoktrination
es gibt bekanntlich keine zufälle. eigententlich wollte ich mir nur das interview von jo conrad mit william toel - s. unten - anhören. aber der algorithmus von youtube hat mir - auf meiner österlichen mountainbike-tour in den walliser alpen - wieder einmal genau das richtige video zugespielt, denn...

in meinem team ist gerade ein neues projekt im geschpräch: eine neue art von bildung. immer mehr eltern realisieren, dass die staatsschulen die kinder indokrinieren oder sogar traumatisieren - corona, maskenzwang, abstand. seit neustem besteht die gefahr, dass kinder durch kontaminierte teststäbchen vergiftet werden.  Brief: 25.3.-1.4.21: COVID TESTS SIND KONTAMINIERT !!! immer mehr bewusste eltern schauen sich deshalb nach alternativen schulen/bildungsmöglichkeiten um...
  1. homeschooling
    - in der schweiz und östrreich eher möglich
    - in deutschland erst privat, offiziell eher erst nach dem machtwechsel machbar
  2. internet-schule - für kinder und jugentliche ab 15 jahren
    - auch in deutschland möglich
    - sehr populär unter studenten
    - es gibt beliebte module mit über 1 mio. clicks
  3. vernetzung von kleinen homeschooling-initiativen
    - auch in deutschland möglich
    - es gibt unzälige einzelinitiativen und kleingruppen, aber sie kennen sich noch nicht
  4. weiterbildung für eltern, lehrer, pioniere
    - auch in deutschland möglich
    - könnte mit meinem weiterbildungs-projekt kombiniert werden
  5. eigene schule gründen
    - in der schweiz und östrreich eher möglich, aber aufwendig
    - in deutschland eher erst nach dem machtwechsel machbar

neue projektgruppe - schule, bildung, vernetzun, weiterbildung
wenn genügend interesse und die bereitschaft zum engagament da ist, gründe ich eine projekt-gruppe mit zoom-WS, um sich auszutauschen und kennenzulernen. ich kenne bereits fünf leher und lehrerinnen die interesse hätten. in meiner linken spalte kannst du dir meine sammlung von alternativen schulprojekten ansehen. mein favorit ist die schetinin-schule in russland, z.zt. geschlossen. ich habe bereits zwei kennengelernt, die selber dort waren.

 

das highlight - gerald hüther:
der schatz der deutschen völker
für die welt
 
 
wie funktioniert  "schule leben" auf dieser erde?
der vortrag von gerald hüther befasst sich sehr grundsätzlich mit dem thema lernen und potentialentfaltung. er hat - als wissenschaftler, der in der DDR aufgewachsen ist - ein materialistisches weltbild, ist aber sehr offen und flexibel in seinem denken. dadurch passiert genau das, was man immer wieder beobachten kann: die erkenntnisse der innovativen wissenschaftler und die aussagen der mystiker nähern sich an. sie machen ähnliche beobachtungen, erklären es aber verschieden. das ist auch bei diesem vortrag so. er erklärt viele prozesse, die wir in unserer entwicklung/sozialisation durchlaufen - die ich an meinen WS und in diesem NL auch immer wieder beschreibe - aber mit anderen worten, mit anderen erklärungen und anderen schlussfolgerungen - sehr faszinierend.
 
weltbilderweiterung tut not
der kritische geist, die analyse ist erst der erste schritt
ich flechte unten meine kommentare in blau ein, um zu zeigen, wie unterschiedlich die erkenntnisse ausfallen, je nach weltbild. 
  1. vor- und nachteile von verschiedenen lösungsvorschlägen kennen
  2. gute, sinnvolle, machbare strategien, zu deren umsetzung
  3. kreativer geist, der schöpferisch tätig wird
  4. teamfähigkeit - alleine kann man nur sein eigenes süppchen kochen
  5. teamaufbau - welche konstellation funktioniert?
  6. visualisieren - vision, strategie, taktik, infrastruktur, ressourcen entwickeln
  7. imaginieren - unsere schöpferkraft fokusieren, die vision in die welt bringen
  8. kontakt mit der geistigen welt - wir müssen nur 10% machen, 90% machen unsere freunde in der geisigen welt. 
  9. welche freunde hast  du in der geistigen welt?
  10. wessen geistes kind bist du?
die gelben punkte deckt er mit seiner akademie für potential-entfaltung ab, die roten nicht. wenn die roten punkte fehlen, dann fehlen 90%!!!


2.00 die innovationen in einer gesellschaft kommen immer aus den randbereichen
22.00 wie die pest funktionierte - interessant, das wusste ich noch nicht
24.30 demenz und die dogmatik der wissenschaft
33.00 wie sich begeisterung im gehirn/körper manifestiert
34.00 1. lernmethode - man lernt wenn es spass macht
35.00 wie kleinkinder in den ersten drei jahren lernen - ohne lehrer
37.00 2. lernmethode - man lernt, um es jemand anderem recht zu machen: mutter, vater, lehrerin, chef, freunden, nachbarn, gesellschaft, partei, regierung, loge, sekte...  
- hier findest du des rätsels lösung, warum merkel für viele die mutti ist.
39.00 3. lernmethode: belohnung und bestrafung. es gibt gymnasiasten mit matur 1.0 und 2-3 jahre später ist fast alles vergessen - das maximal bleiben noch ca. 10%!
42.00 warum die begeisterung verschwindet - wenn kinder zum objekt gemacht werden. wie man gute bürger, soldaten, arbeiter, wissenschaftler, politiker züchtet - wie man gute sklaven produziert.
45.00 was braucht es im neuen zeitalter - im 21. jahrhundert?
46.30 heute brauchen wir meta-kompetenzen - kreativ sein, kreativ denken können
solange die traumas/muster von 2+3 nicht integriert worden sind, besteht da keine chance...
47.00 das lernt man nicht in einer schule, das lernt man, in dem man es tut - im leben
solange man in seinen inneren gegefängnissen gefangen ist, geht das nicht...
47.45 bildung findet überall statt, wo menschen unterwegs sind
bei menschen, die sich in ihren dramen drehen, ist das eher unwarscheinlich. die zersteiten sich eher, weil sie ihre muster auf andere projzieren..
54.00 wie man konditioniert wird - ausgrenzung, zum objekt gemacht werden...
54.30 beziehungsstörungen - wir wissen das, aber wir tun es nicht. 
weil wir das muster nicht erkennen, dümpeln wir so vor uns ihn...
57.00 sobald das muster/trauma aktiviert wird, ist alles andere irrelevant
das ist der sinn der inneren arbeit, diesen teufelskreis zu durchbrechen - gewusst wie ist hier die frage...
57.30 unsere abwehr-/selbstverteidigungs-muster/reaktionen
58.00 abwehrmuster 1: den spiess umdrehen und den anderen auch zu meinem objekt machen - doofe mamma, doofer kerl, arschloch. so entstehen die peer-leader, die anfüher, die diktatoren, die andere beherrschen. aber diese menschen können sich nicht mehr weiter entwickeln.
niemand kann sich weiterentwickel ohne seine muster zu meistern...
1.00.50 abwehrmuster 2: die selbstabwertung, die selbstentwertungs-stategie. sich selber zum objekt machen - ich bin blöd, ich bin zu dumm, ich kann das nicht, ich bin zu wenig schön/stark/intelligent. ich zerstöre mein selbstwertgefühl, ich liebe mich nicht mehr und kann deshalb auch andere nicht mehr lieben.
davon sind mit abstand am meisten betroffen - mangelder selbst-wert, wenig selbst-bewusstsein, keine selbst-liebe...
1.03.00 dadurch entwickeln wir ersatz-bedürfnisse, um das zu kompensieren, was wir nicht bekommen haben. sie nehmen alles was sie kriegen können. gute konsumenten halten die wirtschaft am laufen.
1.05.00 schulen sollen kinder/staats-bürger hervorbringen, die das system erhalten/stabilisieren.
1.07. 00 wenn wir als kind bedingunslos geliebt werden, haben wir ein gutes selbstwertgefühl, das urvertrauen. diese menschen werden bewundert, weil die meisten merken - das habe ich nicht!!!
1.10.00 seine akademie für potentialentfaltung: leitsatz - sobald menschen sich als sujekte begegnen, ist die entfaltung der potentiale unvermeidbar. potentialentfaltung ist der normale prozess.
völlig richtig  - aber wie kommen wir dahin? er hat keine lösung, keine stategie - es bleibt ein frommer wunsch: so wie - "ich möchte den kapitalismus abschaffen und das paradies auf erden..."
1.13.00 wenn wir andere menschen nicht zum objekt machen, sondern einladen, ermutigen und inspirieren, dann kann er selber entscheiden, was sein potential ist, das er entfalten möchte, dann ist er subjekt, der gestalter und nicht objekt.
das mache ich in meinen WS und in meinen teams - aber das ist nicht so einfach, man muss wissen wie...
1.14.00 wenn das in teams, in gemeinschaften geschieht, dann werden potentiale frei von denen wir bisher noch keine ahnung haben. wovor wir wirklich angst haben ist nicht die dunkelheit, sondern das licht.
das stimmt, der spruch ist von williamson. auch hier: das ist nicht so einfach, man muss wissen wie...
1.16.00 nur wir menschen können etwas wollen und haben kreative lösungen, um es umzusetzen.
1.17.00 kreativität hat man dann, wenn man schon als kind die erfahrung gemacht hat, dass einem da plötzlich etwas einfällt, obwohl man sich gar nicht so sehr angestrengt hat.
stimmt - ich hatte so eine kindheit. aber was machen all die menschen, die nicht so eine gute kindheit hatten wie ich sie hatte?
1.19.00 seine sicht als hirnforscher/materialist, wie kreative lösungen entstehen, wie wir einfälle haben, wie wir inspiriert werden.
er nennt hier den ursprung dieser einfälle/inspirationen nicht. diese kommen nicht aus dem hirn, sondern aus der geistigen welt. sie materialisieren sich dann und deshalb passieren dann all diese prozesse im hirn.
1.20.00 co-kreativität - das sind dann viele schachteln in vielen gehirnen die offen sind, damit neue verknüpfungen im gehirn, eine kreative lösung im team, in der gemeinschaft der schachteln entsteht.
hier wird die beschränkung durch sein materialistisches weltbild offensichtlich. woher kommt dann aber der inhalt dieser schachteln? und woher kommt die idee, welche schachteln mit welchen verknüpft werden können, damit etwas geniales entsteht?
1.20.25 er war auch bei grossen chemie-unternehmen. das passt jetzt aber ganz schlecht ins bild...
1.23.00 seine zukunftsvision - die kinder, aber auch wir erwachsene dürfen unsere lernlust,  intentionalität (willen) und unsere kreativität nicht verlieren.
richtig - und wie machen wir das? und wenn wir lernlust,  intentionalität (willen) und unsere kreativität verloren haben, wie gewinnen wir sie zurück?
1.26.00 wie man keine demens kriegt, warum seit neustem schlaganfall-patienten wieder fahrradfahren und sprechen lernen.
1.29.45 die voraussetzungen: es muss einem gut gehen und man sich freut über das was man lernt.
1.32.00 kohärenzgefühl - menschen, die immer wieder die erfahrung machen durften, dass sie alles lösen, bereinigen und wieder ganz machen konnten, die entwickeln ein kohärenzgefühl - egal was passiert, ich krieg das wieder hin. es macht ihnen spass, probleme zu lösen.
1.35.00 was braucht es, um dieses kohärenzgefühl zu entwickeln? drei prinzipien:
  • das was in der welt passiert erkennen und verstehen
  • das neue selber kreieren, mitgestalten können
  • sinnhaftigkeit - dass alles einen sinn hat, sinn macht
1.39.07 wenn sie all das haben, dann - herzlichen glückwunsch - wenn alle drei erfüllt sind haben sie ein hohes kohärenzgefühl. d.h. wenn sie so ein mensch wären, der in einer welt lebte, wo er alles versteht, was da passiert, wo er alles gestalten kann, was da passiert, und wo er auch das gefühl hat, dass das alles noch sinnhaft ist, dann hätte er ein hohes kohärenzgefühl, damit wäre er unglaublich glücklich, er wäre jemand, der sich jeden tag freut, dass der nächste tag kommt, weil das so schön ist. er hätte lust, sich jeden tag ein stück weiter zu entwickeln, weil das wird immer besser. und er hätte auch einen körperlichen zustand, in dem sich diese selbstheilungskräfte so entfalten können, wie sie das eben nur dann können, wenns einem richtig gut geht. und der hätte dann auch ein hirn, in dem das was da wegschrumpelt mühelos und ohne dass er es merkt, an anderer stelle wieder aufgebaut wird. - sehr schön, das trifft alles auf mich zu.
1.14.40 schlusswort - wenn sie das alle täten, könnte es sein, dass sich in dieser region etwas entwickelt, was es noch nirgendwo auf der welt gibt. ich rede jetzt sehr ernst, denn es wird sehr unwahrscheinlich sein, dass das eine region in den USA entwickelt. das wird auch sehr unwahrscheinlich sein, dass das in china passiert oder in indien. und deshalb auch nochmal diese kleine erinnerung daran, dass man als kulturkreis sehr druchgeschüttelt werden muss. wo man immer wieder merkt: so geht's nicht und so geht's nicht, wo ein krieg nach dem andern und ein konflikt nach dem andern entsteht und man trotzdem überlebt. das wären menschen die haben eine idee, wie man miteinander leben kann, ohne sich gegenseitig fertig zu machen. das ist möglicherweise der schatz den wir in diesem kulturkreis, aus dem wir kommen, für die welt als geschenk bereit halten. diesen schatz kann man aber erst sehen, wenn man ihn auspackt. da muss irgenjemand damit anfangen. ich habs jetzt bei den leuten in wien versucht, die fanden die idee ganz nett, aber die sind jetzt mit anderen dingen gerade beschäftigt. ich habs auch in skt. pölten versucht...   jetzt ist sozusagen der dritte versuch und es wäre schon stark wenn's ginge. ... wenn da nur 2499 von 2500 dabei wären, die das ab sofort versuchten, dann würde das aufeinmal ganz leicht gehen...
wenn sich sich auf den weg machen, verspreche ich ihnen, dann komm ich nochmal. vielen dank.

es wurde spät - das hat jetzt lange gedauert, war viel arbeit, aber hat spass gemacht. schreibe mir ein feed back...

595.832 Aufrufe vor 3 Jahren
11.200 Abonnenten
Er zählt zu den renommiertesten Hirnforschern Deutschlands. Er schreibt Sachbücher, hält Vorträge und arbeitet auch als Berater für Unternehmer und Politiker. Es geht ihm um die Umsetzung und Verbreitung von Erkenntnissen aus der modernen Hirnforschung mit dem Ziel der Schaffung günstigerer Voraussetzungen für die Entfaltung der menschlichen Potentiale.
 

 
 
eine sehr positive stategie - ein vorbild für diese zeit - sehr schön...

Es gibt immer Lösungen …

Professor Dr. Renato Mizza, 06.04.2021

Gesundheitsminister Spahn meint, im Sommer dürfen Geimpfte wieder in Restaurants und an Veranstaltungen. Danke. Endlich eine echte Impf-Apartheid wie damals in Südafrika – mit Impfpassgesetzen, so dass genetisch minderwertige Rassen ohne mRNA-Update ihre Homelands nicht verlassen dürfen.

Auch für uns Ungeimpften ist das eine gute Lösung, wenn ihr Geimpften da alleine hingeht. Wir finden eure Kultur schon länger nicht mehr so toll. Die schönen Sachen in den Museen haben wir gesehen und was nachkommt, zelebriert oft die abartige Hässlichkeit oder die nackte Leere. „Foutu“, wie der Franzose elegant sagt. Um ein Schaf mit Taucherbrille auf die Bühne pinkeln zu sehen, müssen wir auch nicht zwingend ins Theater. Der peinliche Rapper, der eben noch für Impfungen geworben hat, lockt uns auch nicht hinter dem Ofen hervor. Wir sind erwachsen. Tja, und das Essen und der Kaffee sind bei Mama immer noch am besten. Und billiger. Auf Mallorca und in Paris waren wir schon. Wir bleiben gerne zu Hause.

Die neue Askese. Ich lege mich auf mein Sofa und lese „Krieg und Frieden“, höre meine Schallplattensammlung rauf und runter, gehe mit Freunden spazieren; statt im Gym, mache ich meine Übungen zu Hause auf der Matte, statt im Restaurant treffen wir uns privat im Garten, statt ins Schwimmbad gegen wir im Sommer an den Fluss oder an den See. Statt zu shoppen, reden wir, lachen, philosophieren oder bilden wir uns. Feste feiern wir privat, wie sie fallen, und Kultur machen wir unsere eigene. In den ÖV zu all den Maskenzombies kriegt ihr uns eh nicht mehr. Wir fahren Auto (Greta vergib!), fahren Rad oder gehen zu Fuss (Greta segne!). Wir haben Sitzleder und richten uns für die nächsten Jahre gemütlich ein.  

Arbeiten werden wir nur noch, wo wir Ungeimpften von Herzen willkommen sind. Da gehen wir keine Kompromisse ein. Wir finden neue Lösungen, erschaffen eine Parallel-Wirtschaft, organisieren uns gemeinschaftlich, nehmen die Kinder von der Schule und unterrichten sie zu Hause. Jeder kann was. Das wird auch deshalb funktionieren, weil wir viel weniger Geld brauchen, da wir kaum mehr konsumieren. Eure geimpfte Kommerzwelt interessiert uns nicht. Die neue Einfachheit. Das Glück im Kleinen, im Alltäglichen, im Kontemplativen, in der Meditation, im Gebet, in der Bildung, im inneren Wachstum. Wir sind unbestechlich, denn unsere Lebensfreude kommt von innen. Ihr könnt sie uns nicht nehmen. Ihr könnt uns nicht dagegen impfen. Wir sind immun.  

Wisst ihr, wieviel Geld wir eurer geimpften Wirtschaft entziehen werden? „Divestment“: eine bewährte politische Strategie. Wetten, wir halten länger durch als ihr, die ihr in eurer Plandämonie täglich 100 Millionen Franken für eure sinnlosen Lockdowns verpulvert? Für die Kulturschaffenden, Gastrounternehmer und Gewerbetreibenden mit Herz: Wir verstehen, dass ihr verzweifelt seid und deshalb froh, wenn ihr überhaupt wieder öffnen könnt. Auch wenn Ungeimpfte aussen vor bleiben müssen. Ich fürchte aber, dass ihr nur mit uns gemeinsam überleben werdet. Könnt ihr euch vorstellen, was es für die geimpfte Welt bedeutet, wenn plötzlich 10, 20, 30% des Umsatzes wegbleiben, weil wir nicht mehr daran teilhaben. Wenn ihr uns weiter als Kunden und Gäste wollt, brauchen auch wir eure Solidarität, und ihr müsst uns etwas bieten. Denn wir sind bereits wunschlos glücklich.

Wir schotten uns nicht ab. Wir haben immer ein offenes Ohr. Auch wenn bald gehäuft Impfschäden auftauchen und euch die Schulmedizin abgeschrieben hat. Wer weiss, vielleicht entdeckt auch ihr dann noch den Segen echter Heilkunde und die Demut des Gebets.

Unterschreiben und sammeln Sie Unterschriften für die

«eidg. Mobilfunkhaftungs-Initiative»

Den Initiativbogen finden Sie im Anhang und können Sie zudem hier runterladen. Eine 'Anleitung zum Sammeln' der Unterschriften finden Sie auf unserer Homepage www.freie-meinung.ch.

«Bürger für Bürger» dankt Ihnen sehr für Ihre Spende.
PC 87–133 198–2 CH30 0900 0000 8713 3198 2

VEREIN BÜRGER FÜR BÜRGER
Dr. Markus Erb, Präsident

 



er fährt mehr die emotionale schiene - achtung, wertschätzung, liebe. ich eher die politisch-spirituelle schine - befreiung aus den inneren gefängnissen, lernen unsere eigene realität zu kreieren. aber das gehört natürlich zusammen...
 
 
26.469 Aufrufe vor 3 Tagen
In einem herzergreifenden Interview spricht Prof. William Toel über seine Liebe zu Deutschland und den Deutschen, den Plan der Alliierten im Zweiten Weltkrieg, jedes bisschen Selbstachtung und Stolz der Deutschen für immer zu zerstören und durch Scham und Schuld zu ersetzen. Er sagt, die Deutschen sind unschuldig an Verbrechen, die sie selbst nicht begangen haben. Sie sollten sich in ihrer eigenen Haut wohlfühlen und sich selbst und einander als Deutsche mögen. Als ehemaliger Kandidat für den US-Senat hat Herr Toel hunderte von Führungspersönlichkeiten in allen Bereichen der deutschen Gesellschaft interviewt und verfügt über eine einzigartige Verbindung von Militär, internationalem Business, Bankwesen und akademischer Erfahrung. Original auf http://www.Bewusst.tv