liebe leserinnen, liebe leser

die eskalation in der ukraine nimmt zu.

  • die NATO weitet den krieg in der ukraine auf polen und rumänien aus.
  • weil der westen nicht bezahlt, wird putin die gaslieferungen stoppen
  • der dollar und der euro fällt, der rubel und der yuan steigen
  • die inflation zieht an

 

Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch
wir bekommen auch unterstützung durch die lichtkräfte. ich empfehle dir das video von anna selma: was kommt in 2022? ihr video vom dezember 2021 finde ich das aufschlussreichste, um zu verstehen was kommt. mehr in der rubrik prognosen...

22.713 Aufrufevor 4 Monaten

wundervolle aussichten auf das grosse abenteuer

hier ihre vorschau auf 2022 - es geht jetzt so richtig die post ab
  • kein black out - wie schon im channeling von folkhilde
  • keinen crash - umstellung hinter den kulissen
  • energiedusche ab feb., höhepunkt juni/juli
  • das sytem beginnt zu eiern
  • die regierungen beginnen ein neues kasperli-theater
  • im herbst kommt ein sturm
  • zwei drittel werden es schwer haben:
    die faulen, bequemen und die ignoranten trifft es unvorbereitet
  • ein drittel ist mehr oder weniger vorbereitet
    wenn du deine baustellen aufgräumt hast, wird es dich beglücken
  • aber auch die geimpften sind nicht endgültig verloren
    jeder bekommt die chance, aber nicht jeder will sie, ergreift sie
  • ich habe die 2. karte gezogen: abenteuerlustig und risikofreudig 
    ich freue mich auf das grosse abenteuer!!!


krisenvorsorge - urig-winterthur
wie bereiten wir uns auf die lebensmittelknappheit vor? wenn du gut vorbereitet bist, wird es ein abenteuer. nutzen wir die noch ruhige zeit, um uns auf das inszenierte chaos vorzubereiten. wir haben jetzt vielleicht noch 1-2 monate zeit, um uns für den zusammenbruch des systems zu organisieren. um uns auf der materiellen ebene auf eine lebensmittel-krise vorzubereiten, versuche ich in meiner region in winterthur, die schon bestehenden alternativen strukturen für die lebensmittelversorgung zu vernetzen, zu koordinieren und auszubauen. es braucht einfach so 10 - 20 engagierte menschen, die gut zusammenarbeiten. jeder macht das was er am besten kann. dasselbe kann man aber überall machen, auch in deiner region. wenn du interesse hast, sende ein mail mit handy- und telefonnummer, ich helfe dir...

was wir jetzt - in den nächsten zwei monaten - noch tun können


hier mein projekt...
lebensmittelversorgung in winterthur

da die schweiz nur einen selbstversorgungsgrad von 60% hat (deutschland 80%, österreich 100%) könnte in der schweiz bei einer beeinträchtigung der lieferketten, ein mangel in der lebensmittelversorgung entstehen - gas, diesel, kohle, zu wenig fahrer, fehlende teile/produkte, importausfälle, inflation, zusammenbruch des euro. um darauf vorbereitet zu sein, starte ich dazu in urig-winterthur eine initiative...

  1. gemüse: die ca. 5 gemüse-abo's vernetzen
  2. vernetzung: kontakt aufnehmen mit ähnlichen gruppen in winterthur - graswurzel, freies leben, freunde der verfassung usw.
  3. food coop: ev. einen food coop für trockenprodukte starten
  4. treff: wenn man ein geeignetes lokal findet kann man auch einen treff einrichten
  5. catering: eine weitere ausbaustufe ist eine catering firma, die essen kocht, zum dort essen oder takeaway, siehe pot triemli.
  6. gemüse-bauern: alle bio-bauern auf dem winterthurer-bauernmarkt kontaktieren und potential abschätzen, freie kapazitäten
  7. notfallplan: einen oder mehrere schwarzmärkte planen, sollte der bauernmarkt von der stadt wieder verboten werden, wie anfangs corona. am besten in verbindung mit der gruppe notfallplan

es geht nur wenn sich genügend beteiligen
ich habe einige erfahrung auf diesem gebiet. vor zehn jahren habe ich das stadt-land-netz (SLN) initiert. eines der etwa fünf gemüse-abos in winterthur - das mit demeter-gemüse. dieses projekt lässt sich nur dann realisieren, wenn genügend menschen mitmachen und sich engagieren. bist du dabei? dann sende ein mail oder rufe an...

allgemeine informationen zum thema findest du hier...    

food cooperation: lebensmittel direkt vom bauernhof

DEMETER Gemüse-Abo Winterthur ZH Wöchentlich frisches Bio-Gemüse aus der Region. Genossenschafter: Fr. 17.80 pro Woche (Fr. 890.- / Jahr für 2-Personen). Genossenschafts-Anteilschein Fr. 300.-. Weitere Gemüse-Abos findest du in meiner Rubrik food coop etwas runterscrollen. Wenn es keines in deiner Region gibt, gründe selber eines - ich helfe dir dabei. Sende ein Mail..    
15.7.15

gut rheinau foto

Urbane Quartierversorgung neu denken  der POT - Quartierküche mit Depot
Frischprodukte ab Hof - rund um die Uhr im POT. Rohes und gekochtes, mittags und abends - vom und im POT. Deshalb hat BachserMärt zusammen mit dem Gut Rheinau das Konzept des POT entwickelt. Ein POT ist ein nachhaltiges Lebensmitteldepot mit integrierter Quartierküche. Im POT stehen die 250 wichtigsten Grundnahrungsmittel während 7 Tage 24 Stunden den Mitgliedern in Fussdistanz zur Verfügung. Die Grundnahrungsmittel kommen direkt ab Hof – lokal vom Demeterhof Gut Rheinau und global von befreundeten Projekten.

zukunfts-prognosen findest du hier...

Prognosen + Prophezeiungen für Mitteleuropa 2020-37: Der Sturm ist da - Machtwechsel weltweit/ Anna Selma, Inelia Benz, Folkhilde Hoops, Sal Racheles, Armin Risi, Hopis, Mayas, Peter Denk, Egon Fischer, Allison Coe, William Toel, Melina. Verica Obrenovic. Zugriffe: 140045
 
 
mit herzlichen grüssen

 
markus rüegg
 
 

298 Aufrufevor 2 Stunden
14.700 Abonnenten
 
dieses video vom dezember 2021 finde ich das aufschlussreichste prognose-video für 2022...
22.713 Aufrufevor 4 Monaten


wundervolle aussichten auf das grosse abenteuer

hier ihre vorschau auf 2022 - es geht jetzt so richtig die post ab
  • kein black out - wie schon im channeling von folkhilde
  • keinen crash - hinter den kulissen umstellung
  • energiedusche ab feb., höhepunkt juni/juli
  • das sytem beginnt zu eiern
  • im herbst kommt ein sturm
  • zwei drittel werden es schwer haben:
    die faulen, bequemen und die ignoranten trifft es unvorbereitet*
  • ein drittel ist mehr oder weniger vorbereitet
    wenn du deine baustellen aufgräumt hast, wird es dich beglücken
  • aber auch die geimpften sind nicht endgültig verloren
    jeder bekommt die chance, aber nicht jeder will sie, ergreift sie
ich selber bin abenteuerlustig und risikofreudig - ich freue mich auf das grosse abenteuer!!!
8290 Abonnenten
 
Monatsmotto Mai - Zweiter Blick
 
Hej :o)
heute vorweg: Ein herzliches Danke an die lieben Menschen, die uns im April eine Spende geschickt haben. Diese Großzügigkeit und Wertschätzung berührt uns sehr! Deine Unterstützung bedeutet uns sehr, sehr viel! Vielen Dank! Für Mai ist das neue Insider Video bereit gestellt. Mit viel Liebe gemacht, ich hoffe, es bringt Dir Ermutigung und gute Laune :o) Worum's diesmal geht:
- was gerade gesellschaftlich im großen Rahmen passiert (etwas sehr Einzigartiges und Gutes!)
- warum in 4D die Tage andersrum laufen (Tipp: es hat was mit der Sonne zu tun!),
- welchen Leuten und welcher Info wir zuhören und welchen wir nicht zuhören sollten und warum,
- wie man echte Meldungen von falschen Fünfzigern unterscheidet,
- kritische Blickwinkel und Motive zum Thema Ukraine,
- was das Remote Viewing für den Mai zeigt,
- und noch vieles mehr, was Du sonst nirgendwo im Internet findest.
Unsere Antwort auf die allgemeine Lage mit einstelligem IQ ist wie immer Bodenständigkeit und Zuversicht :oD Zum neuen Insider Video gehts HIER. Für Dich sind hier nochmal einige thematische Videos vom April verlinkt, falls Du eines verpasst hast oder nochmal anschauen möchtest:
Wie man sich RICHTIG entschuldigt
Aufstieg: UPDATE - HILFE für uns
Was kommt im MAI? - Persönliche Vorschau[
Review] Tarot of The ABYSS

HIER ist ein Überblick über alle DerZweite Blick Videos, es stehen Dir über 500 kostenlos zur Verfügung. Alles Liebe und Gute bis bald :o) Anna & Team
 
p.s. Du möchtest, daß Gutes sich verbreitet? Dann teile unsere YouTube Videos, wenn Du sie magst bitte mit drei Freunden. Sie freuen sich über die neue Info und Du freust Dich, daß Du ihnen etwas Erbauliches schenken konntest. Danke! :o)
Der Zweite Blick - Anna Selma e.U.
Pragmatische Hilfestellung und schöne Dinge im Bereich Energetik
www.DerZweiteBlick.at | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
4712 Aufrufevor 7 Tagen
 
april
06.00 trockenheit
07.30 alle geschäfte sind offen
 
mai
10.00 regenbogen
11.21 wir sind noch in der nebelsuppe, aber der regenbogen kommt bald runter
11.30 ukraine, konflikt flaut ab, artefakte, alte schriften,
17.30 trockenheit, giftglocke
 
juni
19.45 die regierungen beginnen ein neues kasperli-theater
20.10 korruption fliegt mehr und mehr auf
20.30 es kommt regen
23.45 gedrückte atmosphäre
 
karten

60.780 Aufrufevor 2 Tagen
71.657 Aufrufevor 3 Tagen
231.278 Aufrufevor 4 Monaten
55.100 Abonnenten
Mit dem Umbruch in fast allen Bereichen bringt uns das Jahr 2022 vollkommen neue Energien der Befreiung, der Seelenstimme und zeigt wie schnell ein Umbau im politischen wie auch wirtschaftlichen Regionen erfolgen kann. Die Friedensenergie und das Erwachen der Seelenstimme stehen enorm im Zentrum, wir haben vieles in der Hand. Doch hört selbst! Prophezeiungen 2022 – Trance Speakings findest du hier: https://powersoul.at/session/propheze... Sternentraum, eine wundervolle Schlafreise für Kinder: https://powersoul.at/session/sternent... Kanalmitglied werden und exklusive Vorteile erhalten: https://www.youtube.com/channel/UCos6... Falls du in einem SOULMATE-Prozess bist und dich im Loslassen übst, versuche doch gerne diese Sessions: https://www.powersoul.at/session/soul... Liebend Leben, ist ein Videokurs im Selbststudium, in dem du energetisch eruierst wo deine Konditionierungen in Beziehungen herrühren: https://www.powersoul.at/session/lieb... Liebend Leben 2 hilft dir beim Ausstieg aus dem Feld der LEIDENDEN LIEBENDEN: https://powersoul.at/session/liebend-... Für alle, die als Heiler und Seelenbotschafter (medial) arbeiten möchten: Die Heilerausbildung wird in diesem Jahr aus Colour Healing und Powersoul-Fernheilung eine besondere Kombination: https://www.powersoul.at/session/heil... Folge mir doch gerne auf Instagram und Facebook für weitere Wochen- und Tagesenergien: https://www.instagram.com/birgit.fisc... https://www.facebook.com/birgitfische.


 

...„Nichts geht mehr: Rund 1800 Frachtschiffe stehen derzeit vor den Häfen der Welt still, die meisten davon in China. Wegen neuer Corona-Ausbrüche sind viele Häfen geschlossen. Für Deutschland bedeutet das weitere Lieferverzögerungen und höhere Preise. Weltweit stehen rund 1800 der 9000 im Dienst befindlichen Containerschiffe derzeit im Stau. Die meisten warten auf den Einlass in überfüllte Häfen. Vor Chinas Küsten stauen sich rund 30 Prozent der Schiffe.“ ... Dabei müsste der Spritpreis nicht so hoch sein, auch der Gaspreis wäre kein Problem und die hohen Strompreise sind sowieso hausgemacht. Man will ja auch unbedingt ein komplettes Embargo gegen Russland, was Öl und Gas betrifft, aber einige Staaten in der EU wollten da nicht so mitziehen. ... Mehrere Gründe gibt es dafür, der Tiefe Staat will das natürlich nutzen, um den gewünschten „Great Reset“ herbeizuführen. Die Zerstörung der Wirtschaft des Westens ist dabei Teil des Planes. Und darauf müssen wir uns vorbereiten. Schon in diesem Jahr wird das sehr sichtbar werden, 2023 müssen wir uns aber auf den totalen Zusammenbruch einstellen. Das wird übrigens auch aus der geistigen Welt so angekündigt. Dazu gleich mehr. ... Es fällt aber auch auf, dass bei den russischen Truppen einige merkwürdige Vorgänge zu beobachten sind. So wurden erstaunlich viele Generäle getötet, was normalerweise in einem Krieg eher weniger geschieht. Zudem wurden russische Generäle nicht nur abgesetzt, sondern auch verhaftet. So etwas passiert eher nicht wegen Unfähigkeit, sondern weil eine gezielte Sabotage bzw. die Arbeit für die Gegenseite vermutet wird. Meiner Meinung nach sind das Indizien dafür, dass in der russischen Armee gerade diejenigen Kräfte entfernt werden, die noch dem Tiefen Staat dienten. Dieser Krieg brachte sie vermutlich dann dazu, sich durch Aktionen zu verraten. Das sind Anzeichen für 2. Ebene des Konflikts, der die Beseitigung des Tiefen Staats zum Ziel hat. Auch in Russland gab es Fraktionen, besonders sichtbar durch westfreundliche Oligarchen, die noch vom Tiefen Staat gesteuert wurden. Über diese reichte der Arm dann wohl auch in Führungskreise der russischen Armee hinein. Diese haben sich aber nun wohl geoutet.  ... Natürlich kann so etwas schnell verschärft werden, aber direkt ab 1. Juli ist zumindest keine große Veränderung zu erwarten. Und die Zeit spielt für uns. Allerdings kann es sehr gut sein – und die Wahrscheinlichkeit dafür sehe ich als relativ hoch an -, dass man im Sommer trotzdem nur sehr eingeschränkt reisen können wird, vermutlich sogar innerhalb von Deutschland. Das hört man bei medialen Quellen so durch. Vermutlich dürfte das aber dann eher aufgrund von Rationierungen des Sprits oder Fahrverboten geschehen. Es dürften andere Ereignisse dafür verantwortlich sein, die vermutlich noch kommen werden. ... Der US-Dollar stirbt gerade, da er nicht mehr Weltleitwährung ist, Egon bekam dieses aus der geistigen Welt auch bestätigt. Allerdings kam von dort auch die Information, dass die USA versuchen werden, das auf Kosten des Euros hinauszuzögern. Hier könnte deshalb sehr schnell etwas geschehen, was dann andere Insiderinformationen oder mediale Vorhersagen durchaus gut bestätigen würde. Ein geplanter Spritpreis von fünf Euro pro Liter (Insider) oder die mediale Aussage, dass sehr bald der Silberpreis explodieren wird, passen gut dazu. Beides könnte nämlich auch geschehen, wenn der Euro kurzfristig stark an Wert verliert. Genau dieses könnte dann auch kurzfristig dazu führen, dass Deutschland und andere wirtschaftlich starke Staaten aus dem Euro aussteigen müssen. Südländer können mit einer starken Abwertung des Euros besser leben. Peter Bayerl hatte Insiderinformationen erhalten, dass im Sommer die Neue Deutsche Mark, eventuell auch der neue Schilling eingeführt werden könnten. Beide sind schon gedruckt. Aus medialer Sicht scheint diese Möglichkeit auch durchaus wahrscheinlich, allerdings von beiden kam die Aussage, dass damit eher nichts gelöst werden wird, sondern etwas Altes, wenig Gutes verlängert würde. Es wird also nicht „die Lösung“ sein. Worauf wir uns allerdings einstellen müssen, ist ein sogenannter „Haircut“. Wie Wolfgang Schäuble vor Jahren schon einmal sagte, macht man so etwas übers Wochenende, damit die Menschen nicht mehr herauskönnen. Die Umstellung der Guthaben dürfte nur bis zu einem bestimmten Betrag 1:1 erfolgen, höhere Beträge bekommen dann große Abschläge oder werden komplett gestrichen. ... Was ich so auch aus anderen Quellen höre, geht es in dieser Zeit dann aber weniger darum, ob irgendwelche Gesetze uns knechten, die mögen noch beschlossen werden, aber spätestens 2023 wird keinen mehr interessieren, wer da in Berlin oder Wien sitzt und was beschließt. Deswegen ist es wenig hilfreich, sich nun noch einen großen Kopf über Impfzertifikate zum Reisen zu machen. Es deutet sich stark an, dass die Empfehlungen der Hopi Ältesten, die diese vor vielen Jahren gegeben hatten, dann wichtig werden:
Hier sind die Dinge, die bedacht werden sollten:
Wo lebst Du? Was machst Du?
Was sind Deine aktuellen Beziehungen?
Bist Du in den richtigen Beziehungen?
Wo ist Dein Wasser?
Kenne Deinen Garten.
Es ist Zeit, die Wahrheit zu sprechen.
Bilde Deine Gemeinschaft.
Seid gut zueinander.
Und suche nicht außerhalb von Dir nach einem Führer.
Das kann eine gute Zeit sein!

...Es wird jetzt einerseits sehr unruhig werden, aber auf der anderen Seite auch wieder freier. Ich erinnere daran, dass Peter Bayerl keine große Hungersnot hierzulande erwartet hatte, das kann in anderen Ländern aber anders aussehen. Allerdings werden wir mindestens eine Situation erleben, die von der Güterversorgung her sehr derjenigen nach dem Krieg ähneln dürfte. Dann gibt es noch die Geschichte rund um die „Guardians of Looking Glass“. Besonders der mir persönlich bekannte Frank Jakob und der von mir auch geschätzte Dieter Broers haben das im deutschsprachigen Raum bekannt gemacht. Ich sehe das allerdings etwas anders, als diese beiden, und halte es mit hoher Wahrscheinlichkeit für eine PsyOp, aus Geheimdienstkreisen kommt es ja so oder so – auch wenn alles genauso authentisch wäre. ... Der Mai scheint weiterhin ein ganz entscheidender Monat zu werden, was den weiteren Verlauf der Ereignisse betrifft. Die Reaktion der Menschen wird dann den Pfad vorgeben, wobei ein gewisser zeitlicher Verlauf jetzt scheinbar festzustehen scheint. Der Staat wird dann bald nicht mehr drangsalieren können, allerdings kommt von dort dann wenig oder auch kein Geld mehr. Es deutet sich stark an und die Informationen aus der medialen Welt gehen ebenfalls in diese Richtung, dass der Systemzusammenbruch nun begonnen hat und vor allem im nächsten Jahr vollendet werden dürfte. Das wird sowohl das Wirtschaftssystem als auch das Finanzsystem und vor allem das politische System betreffen. Es wird insbesondere die westlichen Staaten involvieren, aber kaum ein Land dürfte aufgrund der Globalisierung davon verschont bleiben. Darauf gilt es sich vorzubereiten, dann wird man es auch ganz gut überstehen können. Allerdings wird es viele Menschen völlig unvorbereitet treffen und für diese wird das dann auch ganz persönliche Zusammenbrüche mit sich bringen. Das Weltbild, die Gesundheit, energetischer und physischer Zusammenbruch sind hier beteiligt, hängen natürlich aber auch miteinander zusammen. Das wurde von den „Kollegen“ von Egon Fischer aus der geistigen Welt auch explizit so gesagt. Es trifft allerdings nicht jeden, es hängt stark von der Einstellung ab. Und wörtlich kam noch: „Der globale Zusammenbruch muss geschehen, damit das Neue Platz hat.

Das Alte stürzt, es ändert sich die Zeit, Und neues Leben blüht aus den Ruinen.
Friedrich von Schiller

Wie der Phönix aus der Asche, so wird sich die neue Menschheit aus den Trümmern der alten Welt erheben.“ Das Alte muss gehen, damit das Neue entstehen kann. Tun sie das, was möglich ist, um sich vorzubereiten. Und dann gilt weiterhin: „Wer im Gottvertrauen ist, wird gut durch die Zeit kommen. Das ist der Weg!“
 

 muellabfuhr

 
 

...„Nichts geht mehr: Rund 1800 Frachtschiffe stehen derzeit vor den Häfen der Welt still, die meisten davon in China. Wegen neuer Corona-Ausbrüche sind viele Häfen geschlossen. Für Deutschland bedeutet das weitere Lieferverzögerungen und höhere Preise. Weltweit stehen rund 1800 der 9000 im Dienst befindlichen Containerschiffe derzeit im Stau. Die meisten warten auf den Einlass in überfüllte Häfen. Vor Chinas Küsten stauen sich rund 30 Prozent der Schiffe.“
...
Dabei müsste der Spritpreis nicht so hoch sein, auch der Gaspreis wäre kein Problem und die hohen Strompreise sind sowieso hausgemacht. Man will ja auch unbedingt ein komplettes Embargo gegen Russland, was Öl und Gas betrifft, aber einige Staaten in der EU wollten da nicht so mitziehen. ... Mehrere Gründe gibt es dafür, der Tiefe Staat will das natürlich nutzen, um den gewünschten „Great Reset“ herbeizuführen. Die Zerstörung der Wirtschaft des Westens ist dabei Teil des Planes. Und darauf müssen wir uns vorbereiten. Schon in diesem Jahr wird das sehr sichtbar werden, 2023 müssen wir uns aber auf den totalen Zusammenbruch einstellen. Das wird übrigens auch aus der geistigen Welt so angekündigt. Dazu gleich mehr.
...
Es fällt aber auch auf, dass bei den russischen Truppen einige merkwürdige Vorgänge zu beobachten sind. So wurden erstaunlich viele Generäle getötet, was normalerweise in einem Krieg eher weniger geschieht. Zudem wurden russische Generäle nicht nur abgesetzt, sondern auch verhaftet. So etwas passiert eher nicht wegen Unfähigkeit, sondern weil eine gezielte Sabotage bzw. die Arbeit für die Gegenseite vermutet wird. Meiner Meinung nach sind das Indizien dafür, dass in der russischen Armee gerade diejenigen Kräfte entfernt werden, die noch dem Tiefen Staat dienten. Dieser Krieg brachte sie vermutlich dann dazu, sich durch Aktionen zu verraten. Das sind Anzeichen für 2. Ebene des Konflikts, der die Beseitigung des Tiefen Staats zum Ziel hat. Auch in Russland gab es Fraktionen, besonders sichtbar durch westfreundliche Oligarchen, die noch vom Tiefen Staat gesteuert wurden. Über diese reichte der Arm dann wohl auch in Führungskreise der russischen Armee hinein. Diese haben sich aber nun wohl geoutet.  ... Natürlich kann so etwas schnell verschärft werden, aber direkt ab 1. Juli ist zumindest keine große Veränderung zu erwarten. Und die Zeit spielt für uns. Allerdings kann es sehr gut sein – und die Wahrscheinlichkeit dafür sehe ich als relativ hoch an -, dass man im Sommer trotzdem nur sehr eingeschränkt reisen können wird, vermutlich sogar innerhalb von Deutschland. Das hört man bei medialen Quellen so durch. Vermutlich dürfte das aber dann eher aufgrund von Rationierungen des Sprits oder Fahrverboten geschehen. Es dürften andere Ereignisse dafür verantwortlich sein, die vermutlich noch kommen werden.
...
Der US-Dollar stirbt gerade, da er nicht mehr Weltleitwährung ist, Egon bekam dieses aus der geistigen Welt auch bestätigt. Allerdings kam von dort auch die Information, dass die USA versuchen werden, das auf Kosten des Euros hinauszuzögern. Hier könnte deshalb sehr schnell etwas geschehen, was dann andere Insiderinformationen oder mediale Vorhersagen durchaus gut bestätigen würde. Ein geplanter Spritpreis von fünf Euro pro Liter (Insider) oder die mediale Aussage, dass sehr bald der Silberpreis explodieren wird, passen gut dazu. Beides könnte nämlich auch geschehen, wenn der Euro kurzfristig stark an Wert verliert. Genau dieses könnte dann auch kurzfristig dazu führen, dass Deutschland und andere wirtschaftlich starke Staaten aus dem Euro aussteigen müssen. Südländer können mit einer starken Abwertung des Euros besser leben. Peter Bayerl hatte Insiderinformationen erhalten, dass im Sommer die Neue Deutsche Mark, eventuell auch der neue Schilling eingeführt werden könnten. Beide sind schon gedruckt. Aus medialer Sicht scheint diese Möglichkeit auch durchaus wahrscheinlich, allerdings von beiden kam die Aussage, dass damit eher nichts gelöst werden wird, sondern etwas Altes, wenig Gutes verlängert würde. Es wird also nicht „die Lösung“ sein. Worauf wir uns allerdings einstellen müssen, ist ein sogenannter „Haircut“. Wie Wolfgang Schäuble vor Jahren schon einmal sagte, macht man so etwas übers Wochenende, damit die Menschen nicht mehr herauskönnen. Die Umstellung der Guthaben dürfte nur bis zu einem bestimmten Betrag 1:1 erfolgen, höhere Beträge bekommen dann große Abschläge oder werden komplett gestrichen.
...
Was ich so auch aus anderen Quellen höre, geht es in dieser Zeit dann aber weniger darum, ob irgendwelche Gesetze uns knechten, die mögen noch beschlossen werden, aber spätestens 2023 wird keinen mehr interessieren, wer da in Berlin oder Wien sitzt und was beschließt. Deswegen ist es wenig hilfreich, sich nun noch einen großen Kopf über Impfzertifikate zum Reisen zu machen. Es deutet sich stark an, dass die Empfehlungen der Hopi Ältesten, die diese vor vielen Jahren gegeben hatten, dann wichtig werden:
Hier sind die Dinge, die bedacht werden sollten:
Wo lebst Du? Was machst Du?
Was sind Deine aktuellen Beziehungen?
Bist Du in den richtigen Beziehungen?
Wo ist Dein Wasser?
Kenne Deinen Garten.
Es ist Zeit, die Wahrheit zu sprechen.
Bilde Deine Gemeinschaft.
Seid gut zueinander.
Und suche nicht außerhalb von Dir nach einem Führer.
Das kann eine gute Zeit sein!

...
Es wird jetzt einerseits sehr unruhig werden, aber auf der anderen Seite auch wieder freier. Ich erinnere daran, dass Peter Bayerl keine große Hungersnot hierzulande erwartet hatte, das kann in anderen Ländern aber anders aussehen. Allerdings werden wir mindestens eine Situation erleben, die von der Güterversorgung her sehr derjenigen nach dem Krieg ähneln dürfte. Dann gibt es noch die Geschichte rund um die „Guardians of Looking Glass“. Besonders der mir persönlich bekannte Frank Jakob und der von mir auch geschätzte Dieter Broers haben das im deutschsprachigen Raum bekannt gemacht. Ich sehe das allerdings etwas anders, als diese beiden, und halte es mit hoher Wahrscheinlichkeit für eine PsyOp, aus Geheimdienstkreisen kommt es ja so oder so – auch wenn alles genauso authentisch wäre.
...
Der Mai scheint weiterhin ein ganz entscheidender Monat zu werden, was den weiteren Verlauf der Ereignisse betrifft. Die Reaktion der Menschen wird dann den Pfad vorgeben, wobei ein gewisser zeitlicher Verlauf jetzt scheinbar festzustehen scheint. Der Staat wird dann bald nicht mehr drangsalieren können, allerdings kommt von dort dann wenig oder auch kein Geld mehr. Es deutet sich stark an und die Informationen aus der medialen Welt gehen ebenfalls in diese Richtung, dass der Systemzusammenbruch nun begonnen hat und vor allem im nächsten Jahr vollendet werden dürfte. Das wird sowohl das Wirtschaftssystem als auch das Finanzsystem und vor allem das politische System betreffen. Es wird insbesondere die westlichen Staaten involvieren, aber kaum ein Land dürfte aufgrund der Globalisierung davon verschont bleiben. Darauf gilt es sich vorzubereiten, dann wird man es auch ganz gut überstehen können. Allerdings wird es viele Menschen völlig unvorbereitet treffen und für diese wird das dann auch ganz persönliche Zusammenbrüche mit sich bringen. Das Weltbild, die Gesundheit, energetischer und physischer Zusammenbruch sind hier beteiligt, hängen natürlich aber auch miteinander zusammen. Das wurde von den „Kollegen“ von Egon Fischer aus der geistigen Welt auch explizit so gesagt. Es trifft allerdings nicht jeden, es hängt stark von der Einstellung ab. Und wörtlich kam noch: „Der globale Zusammenbruch muss geschehen, damit das Neue Platz hat.

Das Alte stürzt, es ändert sich die Zeit,
Und neues Leben blüht aus den Ruinen.
Friedrich von Schiller

Wie der Phönix aus der Asche, so wird sich die neue Menschheit aus den Trümmern der alten Welt erheben.“ Das Alte muss gehen, damit das Neue entstehen kann. Tun sie das, was möglich ist, um sich vorzubereiten. Und dann gilt weiterhin: „Wer im Gottvertrauen ist, wird gut durch die Zeit kommen. Das ist der Weg!“
 

8.4.2022
73 prognosen + prophezeiungen - was kommt auf uns zu?
2. interview mit traugott ickeroth

 
17.12.2021
69 prognosen + prophezeiungen - was kommt auf uns zu?
1. interview mit traugott ickeroth

 

 

es gibt nicht nur schwarz-maler, es gibt auch schwarz-weiss-maler

er bringt interessante fakten, aber er malt schwarz weiss. laut einem freund - der sich besser auskennt mit den templern - gibt es ca. 180 verschiedene templer-gruppen - lichtvolle und satanistische. das sei wie wenn man sagen würde, alle juden sind so oder so. es gibt überall beides, gute und böse. die kunst ist zu unterscheiden und zu differenzieren. das kann er offensichtlich nicht.


wer das aber sehr gut kann ist traugott ickeroth. siehe video unten...


Das Schweizer Biest – Basislager des Teufels
Obwohl einiges nicht stimmt, bringt er interessante Fakten wie über die Oktagon-Gruppe...

21.225 Aufrufevor 1 Jahr

2. Allstern-Kongress Teil 4/6 Traugott Ickeroth - Weltreligion & Aliens (Bewusst.TV 24.4.2015) (re-up) April 18th, 202234 Aufrufe

 

 

der hintergrund der kriegshetze der NATO

warum die satanisten einen krieg gegen putin wollen
weil die annunakis/reptos ihre verbündeten sind und putin sie bekämpft. eine der besten quellen, die ich bisher gelesen habe...
 

Der Sturm ist da – Liveticker

 

pleiadians 768x403

09.04.2022 - Einen wunderschönen guten Morgen! Heute gibt es ein „Spezial“ und die Red. hofft, daß es Euch interessiert. Es sind ja mehr oder weniger immer die gleichen Themen: Corona – Ukraine – Corona – Ukraine… Und es gibt keinen Blog, welcher im Rahmen der aktuellen Entwicklung solchermaßen auf diese Thematik eingeht. Wir gehen heute etwas tiefer und schauen hinter die Kulissen. Zunächst möchte ich drei Zitate von hochgestellten Politikern voranstellen, welche vielleicht schon bekannt sind (die Red. erwähnte sie vor längerer Zeit).

Jean-Claude Juncker, Ex-EU-Präsident: „Sie müssen wissen, daß jene, die uns von weitem beobachten, beunruhigt sind. Ich habe gesehen und gehört, daß Führer anderer Planeten beunruhigt sind, weil sie sich dafür interessieren, welchen Weg die Europäische Union künftig einschlagen wird. Und deshalb sollten wir die Europäer und jene, die uns von außen beobachten, beruhigen.“ (Originalzitat mit Video hier)

Paul Hellyer, Ex-Verteidigung-Minister Kanadas: „Es gibt Aliens und sie leben unter uns. Die Regierungen müssen zugeben, daß sich unter uns Außerirdische befinden. Seit Tausenden von Jahren besuchen Aliens die Erde und leben unter uns Menschen, aber die Regierung verheimlichen dies aus Angst davor, die politische und militärische Ordnung könne auf den Kopf gestellt werden … Wenn man den ‚Nordic Blondes‘  (Nordische Blonde) beim Shoppen begegnet, würde man sie gar nicht erkennen“ (Originalzitat mit Video hier)

Dmitri Medwedew, russischer Ministerpräsident: „Beim Amtsantritt bekommt jeder Präsident… auch eine streng geheime Akte, die gänzlich den Fremden gewidmet ist, die unseren Planeten besuchen. Der Bericht kommt vom Sonderservice, der sich um die Belange und Kontrolle der Außerirdischen dreht. Nach Abschluß werden also dem neuen Präsidenten zwei Akten übergeben und natürlich der Koffer für nukleare Angelegenheiten. Sie können aber detaillierte Informationen erhalten, wenn sie sich den geschichtlichen Dokumentarfilm „Men in Black“ dazu ansehen. [Wie viele von ihnen hier unter uns leben], kann ich ihnen nicht sagen, ansonsten würde eine Panik ausbrechen.“

Trotz dieser und weiterer gewichtiger Aussagen wird das Thema weitgehend unterdrückt und teilweise immer noch ins Lächerliche gezogen. Aber genau hier liegt der Kern dessen, was derzeit auf Erden geschieht. Dazu ein Zitat aus der Schrift: „…denn unser Kampf richtet sich nicht gegen Fleisch und Blut, sondern gegen Herrschaften und Gewalten, gegen die Weltbeherrscher der Finsternis, gegen die geistlichen Mächte der Bosheit in den himmlischen Welten…“  Eph., 6.12

Es sollte also klar sein, daß die drei lichtvollen Triaden ihre Entsprechungen in der Ufologie genauso haben, wie die drei satanischen Triaden; daß es sich um ein- und dieselben Wesen handelt, nur von der Ufologie anders benannt. So entsprechen die Cherubim den Acturanern, die Seraphim den Plejadiern, welche uns die Medbeds oder das Quantenfinanzsystem gaben. Umgekehrt entsprechen die Dämonen die Small Greys oder die Fürsten der Dunkelheit den Reptos bzw. die Großfürsten den Draconiern. Es sind lediglich unterschiedliche Bezeichnungen. Diese Wesen sind wie wir Menschen grundsätzlich feinstofflich, können aber physische Gestalt annehmen. Das Geheimnis der Hochgrade einiger Logen besteht darin, daß sie Kontakt zu diesen Wesen pflegen. Unterschiedliche Regierungen haben unterschiedliche Kontakte. So steht die echte US-Regierung mit positiven Wesen in Verbindung, ebenso die russische Regierung. Natürlich nur einige Wenige handverlesene Menschen. Gleichzeitig hat auch der Tiefe Staat seine Kontakte. Diese Treffen sind geheim und finden versteckt in unterirdischen Basen statt. Spezialeinheiten, die so genannten „Delta-Force“, auch „Super-Soldiers“ genannt haben etliche dieser Basen gestürmt und bereinigt. Bei einigen gab es Probleme. „Delta-Force“ heißen sie desshalb, weil sie eine Mindkontrol bekamen, während ihre Gehirnwellen im Deltabereich lagen. Das hat hauptsächlich zwei Gründe. Zunächst sollen sie sich nicht an ihre Tätigkeit und an ihre Erlebnisse erinnern können. Ja, die Technik stammt von Dr. Mengele, aber hier wird sie (meistens) freiwillig und positiv eingesetzt. Zum anderen haben diese Soldaten eine wesentlich höhere Kampfkraft; i.d.R. hat ein Delta die Kampfkraft von zehr normalen Soldaten. Sie haben keine Angst und auch kein körperliches Schmerzempfinden. Wir wissen von Phil Schneider, welcher Bergbauingenieur bei der CIA war, daß diese „Außerirdischen“ auch sterblich sind.

Sie unterliegen den physikalisch-biologischen Gesetzen wie wir. Er war einer der ersten, die darüber berichteten und wurde nach drei Vorträgen in seinem Appartement stranguliert. Unglaublich viele Zeugen wurden liquidiert, damit das Geheimnis gehütet bleibt. Auch der ehemalige Verteidigungsminister James Forrestal wurde liquidiert, da er die amerikanische Bevölkerung vor diesen Wesen warnen wollte. Man stürzte ihn am 22. Mai 1949 aus dem Fenster des Bethesda Marine Hospital in welches er zwangseingewiesen wurde, da er angeblich einen Nervenzusammenbruch hatte. Truman stand in der Freimaurerhierarchie weit über ihm. Es wurde offiziell verkündet, daß er Selbstmord beging. Eine von vielen, vielen Lügen. Im folgenden einige gute Artikel, welche mit Deepl übersetzt wurden. Es ist einiges zu lesen, aber da der Sonntag (für die Red. Samstags) Ruhetag ist, bleibt genug Zeit.

jf 1024x768

Russia Pounds ANUNNAKI Encampment – Russland beschießt ANUNNAKI-Lager (hier; vom Mai 2018). „Der Kreml hat eine weitere ausgeklügelte Geschichte gesponnen, in der Hoffnung, Wladimir Putins privaten Krieg gegen eine bösartige Rasse von Außerirdischen namens Anunnaki zu verschleiern. [Annunaki ist der sumerische Begriff und bedeutet lediglich „Götter“ Es gibt davon solche und solche] Am Samstag meldete das russische Verteidigungsministerium, daß einer seiner Kampfjets – ein SU-25 – in der syrischen Provinz Idlib abgeschossen wurde. Die mit den Al-Nusra-Terroristen verbundene Extremistengruppe Tahrir al-Scham machte angeblich dafür verantwortlich und erklärte, die Gruppe der Freiheitskämpfer habe das Flugzeug mit einer Stinger-Rakete aus amerikanischer Produktion abgeschossen.

Unsere Quelle, der ehemalige KGB-Agent Strelnikow Isaak Stepanowitsch, sagt, die offizielle Geschichte sei eine Nebelkerze, hinter der sich die Bemühungen eines müden Präsidenten verbergen, die Erde von feindlichen Besuchern zu säubern. Stepanovich zufolge war die Su-25 mit der Luftüberwachung eines mutmaßlichen Anunnaki-Geländes beschäftigt, als sie mit direkten Energiewaffen unter Beschuss geriet. Der Pilot stürzte mit dem Schleudersitz ab, und das Flugzeug stürzte auf den Boden.

„Viele Menschen glauben, daß Putin in Syrien ist, um das Regime von al-Assad zu stützen, aber es geht viel tiefer. Die Anunnaki [hier geht es um die reptiloide Spezies]  sind schon seit langem in Syrien, und Putin versucht zu verhindern, daß das Ungeziefer andere Nationen befällt. In Syrien gibt es viele Geschichten über die großen Männer, die nachts in Dörfer eindringen und die Kinder mitnehmen. Infolge des Krieges gibt es viele verwaiste, hilflose Kinder. Diese Kinder werden nie wieder gesehen, und über ihre Geschichten wird nie berichtet. Als das Verteidigungsministerium erfuhr, daß große Männer in der Nähe von Idlib gesichtet wurden, die Kinder entführten, ordnete Putin eine Untersuchung an und vermutete eine Einmischung der Anunnaki.“

Stepanowitsch sagte, Russland habe konventionelle Flugzeuge eingesetzt, weil die Anunnaki nach einer früheren Begegnung offenbar eine Methode erfunden hätten, um sich vor der Satellitenüberwachung zu verbergen. Die SU-25, so fügte er hinzu, überflog eine verlassene Munitionsfabrik und begann, eine Gruppe von sieben bis fünfzehn Fuß großen Humanoiden zu fotografieren, die in der Nähe des Geländes lauerten. Der Pilot meldete seine Ergebnisse nur Sekunden, bevor ein „grüner Energiestrahl“ die Flugzeugzelle in zwei Hälften teilte.

„Man hörte den Piloten sagen, daß er den Schleudersitz betätigte, und das war’s“, sagte Stepanovich. „Im offiziellen Bericht heißt es, er habe den Schleudersitz überlebt, sei aber später von Terroristen getötet worden. Tatsache ist aber, daß die Anunnaki ihn in Stücke gerissen haben.“

Als Vergeltungsmaßnahme ordnete Wladimir Putin einen massiven Luftangriff auf das Lager an. Abordnungen von SU-30 und SU-34 bombardierten die Anunnaki-Hochburg mit einer Kombination aus Abstands- und Nahkampfmunition, wobei sie die schändlichen Außerirdischen mit einer Mischung aus konventionellen Waffen und einer eigenen Technologie bombardierten, von der bekannt ist, daß sie die Anunnaki-Plage wirksam tötet. Die Anlage wurde in Schutt und Asche gelegt, und eine Schadensanalyse nach der Schlacht ergab, daß es keine Überlebenden gab. Die Explosion hat alles und jeden verbrannt.

grey 768x489

Auf die Frage, ob Putin sich Sorgen um vermisste Kinder mache, die möglicherweise in der Fabrik gefangen gehalten wurden, sagte Stepanowitsch: „Präsident Putin liebt Kinder. Er hat zwei eheliche Töchter, mehr will ich dazu nicht sagen. Aber täuschen Sie sich nicht – das ist Krieg. Es gibt noch mehr Anunnaki, und es ist unmöglich, Kollateralschäden zu vermeiden.“

Gestern Abend veröffentlichte das Verteidigungsministerium Kamerabilder von dem Gemetzel. Sie zeigen angeblich die Zerstörung der Anlage sowie humanoide Ziele, die versuchen, aus dem Gebiet zu fliehen. Eine Überprüfung des Filmmaterials in Verbindung mit einer digitalen forensischen Analyse deutet jedoch darauf hin, da die beabsichtigten Ziele alles andere als menschlich waren.

Video-Player
 
 
00:28
00:40
 
 
 

„Wenn wir uns die Wiedergabe ansehen, ist es sehr schwierig, die Größe einer Signatur auf dem Bildschirm zu bestimmen. Offensichtlich ist es dunkel und wir sehen uns Infrarot- oder Nachtsichtbilder an. Der Kreml vergleicht also das Video mit Archivmaterial von Angriffen auf menschliche Ziele. Dabei sind sie zu dem Schluss gekommen, daß es sich um größere als menschengroße Ziele handelte. Außerdem zeigt das Video ein fliehendes Ziel. Wir wissen, wie groß das Gebiet ist, in dem Russland das ANUNNAKI-Lager angreift, und wir können sehen, wie weit es rannte, bevor es getroffen wurde. Auf dieser Grundlage zeigt die einfache Mathematik, daß das Ziel mit 65 km/h sprintete, zu schnell für einen Menschen.“ Im Gegensatz dazu wurde der Olympionike Usain Bolt im Jahr 2010 mit 44,7 km/h gemessen, der höchsten jemals gemessenen Sprintgeschwindigkeit eines Menschen.

Abschließend fragten wir Stepanowitsch, warum Putin nicht mit der Wahrheit herausrückt und der Welt von seinem Krieg gegen die Anunnaki erzählt, worauf er antwortete: „Es gibt viele Gründe. Einer davon ist die russisch-orthodoxe Kirche. Sie hat Putin angefleht, diese Information zu verheimlichen, weil sie befürchtet, daß die Kenntnis der Anunnaki und ihrer Herkunft die Grundsätze des russischen Glaubens erschüttern würde. Außerdem beginnt im März die erste Runde der Präsidentschaftswahlen. Die Kirche sagte Putin, da eine solche Enthüllung seine Wiederwahl gefährden würde.“ Die Fotos dazu sind im Artikel. Aber es ist nicht die orthodoxe Kirche allein. Es sind die Logen, welche es letztlich nicht wollen, daß wir erfahren, was wirklich hinter den Kulissen gespielt wird.

Did US Forces Flee from Anunnaki Extraterrestrials in Syria? – Sind US-Streitkräfte vor Anunnaki-Außerirdischen in Syrien geflohen? (hier) „Etwa 150 Soldaten der US-Spezialeinheiten und zwei Dutzend „Berater“ flohen aus einem von den USA kontrollierten Gelände in der syrischen Stadt Manbij, nachdem sie glaubwürdige Berichte über außerirdische Eindringlinge erhalten hatten, die sich in ihre Richtung bewegten, so der FBI-Agent Dimitri Osmosovich.

Der russische Präsident Wladimir Putin, der über einen Echtzeit-Zugang zu den weltweiten Anunnaki-Invasionen verfügt, warnte Präsident Trump in einem dringenden Telefonat, daß sich eine Anunnaki-Horde 50 km von Manbij entfernt „materialisiert“ habe und mit halsbrecherischer Geschwindigkeit auf das amerikanische Militärlager zusteuere. Obwohl Putin die amerikanische Militärpräsenz in Nordsyrien verabscheute, zwang ihn seine Abneigung gegen bösartige Außerirdische dazu, Trump vor dem bevorstehenden Untergang der Soldaten zu warnen, so Osmosowitsch.

„Zuerst hat Trump Putin nicht geglaubt. Er dachte, Putin würde sich das ausdenken. Trump sagte, Putins Anunnaki seien wahrscheinlich reguläre Soldaten der Syrischen Arabischen Armee (SAA), die gefallene Kameraden rächen wollten, und daß amerikanische Spezialeinheiten sie mit Leichtigkeit ausschalten könnten. Also schickte Putin ihm vom Kreml verschlüsselte Fotos und Videos von Anunnaki-Kriegern, die in der Nähe von Ras al-Ayn syrische Zivilisten abschlachten. Soweit ich weiß, hat Trump die Fotos in fassungslosem Schweigen betrachtet und sich bei Putin für die Informationen bedankt“, sagte Osmosowitsch.

viecher 768x432

In einem unbestätigten Kommuniqué des Weißen Hauses heißt es, Präsident Trump habe sich persönlich an General Richard D. Clarke, den Befehlshaber des US-Spezialeinsatzkommandos, gewandt und ihn angewiesen, das gesamte US-Personal sofort aus Manbij zu evakuieren. Als der verblüffte General um eine Erklärung bat, soll Trump geantwortet haben: „Stellen Sie meine Autorität nicht in Frage. Ich bin der Präsident. Sagen Sie Ihren Männern, sie sollen gehen, rennen, zu den Hubschraubern gehen“, in Anlehnung an Arnold Schwarzeneggers fiktive Figur „Dutch“ aus dem Film Predator.

Kurz darauf begannen die Bereitschaftshubschrauber des 160th Special Operations Aviation Regiment, auch bekannt als Night Stalkers, mit dem Abzug der Bodentruppen. Andere flohen in Hummern oder anderen Militärfahrzeugen. Innerhalb von 30 Minuten nach Trumps Anruf bei General Clarke war das Lager menschenleer und völlig verlassen.

Ein Special Forces-Operator behauptete, in der Ferne einen „massiven, wirbelnden Sandsturm“ gesehen zu haben. Osmosovich sagte, der Sandsturm sei eine undurchdringliche Welle von Anunnaki-Eindringlingen gewesen, die das Lager überrannt und alle in ihrem Weg abgeschlachtet hätten, wenn Trump nicht die Evakuierung angeordnet hätte.

„In einer Entfernung von 15 km hielten die Anunnaki an und lösten sich in Luft auf, wahrscheinlich durch ihr bevorzugtes Transportmittel – interdimensionale Portale“, sagte Osmosovich.

Auf die Frage, warum die Anunnaki die Verfolgung einstellten oder nicht einfach in das Lager eindrangen, antwortete Osmosovich wie folgt: „Die Anunnaki sind launisch und unberechenbar. Ihre Taktik ist fließend. Jedes Mal, wenn wir glauben, sie zu verstehen, tun sie etwas Neues. Aber das tun wir auch. Und vielleicht wird euer Präsident Trump die Bedrohung durch die Anunnaki jetzt ernst nehmen. [das tat er bereits zuvor schon] Das Lager wäre ausgelöscht und die Soldaten getötet worden.“

Am folgenden Tag besuchte ein RT-Nachrichten-Team das Lager. Die Videoaufnahmen legen nahe, daß die amerikanischen Streitkräfte einen überstürzten Rückzug antraten, da sie Waffen, Hardware, Möbel, persönliche Gegenstände, unfertige Mahlzeiten und sogar Haustiere zurückgelassen hatten. Ein ausgesetzter Hund und eine getigerte Katze begrüßten das RT-Team. Aida Almasi, eine arabische RT-Korrespondentin, sagte: „Das amerikanische Militär ist so schnell abgezogen, irgendetwas muss sie zu Tode erschreckt haben.“

Putin Recruits Steven Seagal to Fight Anunnaki (hier). Diesen Artikel ist nur teilweise übersetzt. Es geht um den bekannten Kampfsportler Steven Seagal, welcher mit Putin befreundet ist. Putin bot ihm an, gegen einen gefangenen Repto zu kämpfen, was dieser wohl [hoffentlich] ablehnen wird.

„Es klingt verrückt, aber Putin, der Steven zuvor von den Anunnaki erzählt hatte, fragte ihn, ob er eine beratende Rolle bei der Entwicklung von Taktiken zur Bekämpfung der abscheulichen Außerirdischen übernehmen wolle. Vielleicht tat Putin dies aus Freundschaft, vielleicht glaubt er aber auch, dass Steven helfen kann, den Krieg zu gewinnen. Was auch immer der Grund ist, er hat ihn gefragt, und Seagal sagte unter einer Bedingung zu“, so unsere Quelle.

Diese Bedingung, so fügte unsere Quelle hinzu, sei, daß Seagal einen gefangenen Anunnaki sehen und in einem Nahkampf auf Leben und Tod bekämpfen dürfe. Es gibt drei solcher Wesen, die im russischen Metzgoya-Außenposten für außerirdische Forschung im Uralgebirge gefangen gehalten werden. Kein Mensch hat je einen Nahkampf gegen einen Anunnaki überlebt. Sie sind drei Meter groß, haben drei Zentimeter lange, einziehbare Krallen und sind durch einen Panzer aus Exoskelett geschützt, der das Feuer von Handfeuerwaffen abwehrt.

Seagal hingegen hat übermäßig zugenommen und ist mit seinen 67 Jahren nicht mehr im besten Alter. Seine irdische Tapferkeit könnte ins Wanken geraten und durch unerbittliche Zurückhaltung ersetzt werden, sobald er seinem Anunnaki-Gegner in die Augen sieht. Unsere Quelle sagte, Putin habe ihn davor gewarnt, gegen die verabscheuungswürdige Kreatur zu kämpfen, da er keinen Freund verlieren wolle und rational gesehen befürchte, dass Seagals Hybris eine Kreatur, die dafür bekannt ist, Gegner innerhalb weniger Sekunden auszuweiden, nicht überleben würde…

Es findet ein weltweiter Kampf gegen diese Wesen statt. In weiteren Artikel erfahren wir, daß Putin Assad gebeten habe, den Krieg gegen al Quaida bzw. Daesh weiter laufen zu lassen, da dieser Krieg einen anderen, wesentlich wichtigeren Krieg verdecken muß. Nordöstlich von Idlib wurden drei tiefe Höhlen entdeckt, in welchen die Reptos hausen. Erdogan wurde auch eingeweiht, er solle den Kampf gegen die Kurden weiterlaufen lassen. Russische Speznas sind in die Anlagen eingedrungen, hatten aber hohe Verluste. Auf anraten amerikanischer Experten benutzten sie daraufhinn Schallwaffen, um sie herauszutreiben und Mikrowellenwaffen, um sie zu vaporisieren. Bei zwei Anlagen sei es gelungen, in der dritten Höhle sei es den Wesen gelungen, durch ein Dimensionstor zu fliehen.

Rechts: Der Krieg gegen den Terror sollte noch eine bestimmte Zeit laufen, um einen wesentlich wichtigeren Krieg zu verdecken

idlib

KENT DUNN: RUSSIA PUTTING TOGETHER A FLEET TO DESTROY “SATANIC ANANAUKI” DWELLING IN CAVES IN SYRIA –  Russland stellt eine Flotte zusammen, um „satanische Ananauki“ zu vernichten, die in Hölen in Syrien hausen (hier). Das Video wurde leider gelöscht. Den Inhalt gab die Red. aus dem Gedächtnis wieder. Man kann garnicht so viel herunterladen, wie derzeit gelöscht wird.

Viele können mit dieser Information nichts anfangen oder sie bekommen Angst. Daher sollte dies nur an jene weitergeleitet werden, die dafür offen sind. Das Kollektiv ist mit dieser Information völlig überfordert, es versteht ja noch nicht einmal die einfachsten Zusammehänge. Und jetzt gehen wir zu den aktuellen Tagesereignissen: Das wichtigste derzeit ist, daß die Russen in der Ukraine vorankommen. Denn es gibt noch mehr Gründe, wesshalb sie dort sind…

Ein letzter Artikel zum Abschluß. Er ist nicht für zarte Gemüter geeignet: Anunnaki Strike Africa – Anunnaki schlagen in Afrika zu (hier) .

„Marokkanische paramilitärische Kräfte und Sicherheitskräfte, die in der Nähe der Stadt Ela Aaiun saharauische Zivilisten verfolgten, wurden am späten Freitagabend von einem Überfallkommando der Anunnaki in einen Hinterhalt gelockt und abgeschlachtet, so ein Beamter des russischen Verteidigungsministeriums, der mit den weltweiten Übergriffen der Anunnaki vertraut ist.

Seit dem 19. Mai [2019], als Tausende Saharauis auf die Straße gingen, um den Sieg der algerischen Fußballmannschaft beim Afrika-Cup der Nationen zu feiern, ist die Region von Gewalt erschüttert worden. Auf Ersuchen von Premierminister Saadeddine Othmani begannen die marokkanischen Streitkräfte mit einer massiven, gewaltsamen und tödlichen Repression gegen die Zivilbevölkerung.

Unbestätigten Berichten zufolge töteten marokkanische Agenten 35 Demonstranten, darunter auch Frauen und Kinder, bevor sie schließlich auf ihre Gegner trafen: die Anunnaki.

Um 3:45 Uhr morgens fing der russische Geheimdienstanalyst Yulian Sorokin von der FSB-Abteilung für Sonderprojekte einen verschlüsselten Funkspruch ab, in dem es hieß, daß ein sechsköpfiges paramilitärisches Team bei der Verfolgung von „degenerierten Plünderern“ am Stadtrand von Ela Aaiun auf zwei Meter große „Monster“ mit „Haken als Hände und Zähnen wie Nadeln“ gestoßen sei.

„Drei Kreaturen, die sie als schlaksig, hager und mit konkaven Schädeln beschrieben, traten aus den Schatten hervor und griffen sie an. Ein Großteil der [Funk-]Übertragung war verstümmelt, und wir mussten Teile davon rekonstruieren. Die Soldaten sagten, die Haut der Kreaturen habe geschimmert. Man hört, wie die Soldaten um ihr Leben schreien, und im Hintergrund hören wir ein hohes, unmenschliches Heulen, wie von einer Todesfee. Vereinzelt sind Geräusche von Kalaschnikow-Feuer zu hören. Und dann nur noch Schreie. Und dann nur noch Stille. Wir können davon ausgehen, daß es sich um Anunnaki handelt und daß sie die marokkanischen Soldaten getötet haben“, sagte Sorokin.

Der surreale Bericht legt außerdem nahe, daß die Anunnaki ihre Beute verschlungen haben könnten. Sorokin sagte, daß das grässliche Geräusch von Fleisch, das von den Knochen gerissen wird, zu hören war, sobald die Schreie aufhörten.

„Wir haben Beweise dafür, dass die Anunnaki ihre Opfer fressen. Dies ist in Syrien, im Jemen und in Russland geschehen. Aber wir sind nicht sicher, daß sie räuberisch sind. Das Essen von Opfern könnte eine Einschüchterungstaktik sein. Sicher ist, daß die Anunnaki das Schlachtfeld ausweiten – dies ist der erste aufgezeichnete Angriff in Ostafrika“, so Sorokin.

Video-Player
 
 
00:00
00:55
 
 
 

Auf die Frage, woher der Kreml praktisch in Echtzeit Daten über Anunnaki-Invasionen auf der ganzen Welt hat, gab Sorokin nur vage Antworten: Wladimir Putin habe Billionen von Rubeln für ein Anunnaki-Erkennungsnetz ausgegeben, das den größten Teil der östlichen Hemisphäre abdeckt. Die Fähigkeit der abscheulichen Kreaturen, nach Belieben zu verschwinden, macht es jedoch schwierig, sie aufzuspüren. Ihr Netz von transdimensialen Portalen, die nur sie selbst sehen können, ermöglicht ihnen die sofortige Flucht aus fast jeder Begegnung, wenn sie fliehen wollen.

„Wir haben jetzt Waffen, mit denen wir sie betäuben und sogar töten können“, sagte Sorokin. „Aber wir müssen den Vorteil der Überraschung haben, um effektiv zu sein. Nach dem Angriff nahm Putin Kontakt mit dem marokkanischen Premierminister auf und sagte ihm, es sei in Marokkos Interesse, den Angriff nicht öffentlich zu machen und ihn stattdessen zu überlassen. Ich weiß nicht, wie das Gespräch ausgegangen ist.“

In der Zwischenzeit arbeitet Putin an den Plänen für einen massiven Angriff auf eine Enklave der Anunnaki in der syrischen Provinz Idlib. Er soll in den kommenden Wochen beginnen.

Twisted Truth kann auch exklusiv bestätigen, daß Papst Franziskus in Rom einen weiteren Unterlassungsbrief an Putin geschickt hat, in dem er ihn auffordert, seinen ungerechten Krieg gegen die völkermordende Spezies zu beenden.“

Jetzt wissen wir, warum sie Putin hassen: Die Kabale ist mit jenen Wesen verbündet. Die Sumpfkreaturen bekommen durch die Verehrung dieser Dämonen/Reptos ihre Macht. Es liegt nahe, daß sie das „Impfserum“ von diesen Wesen erhalten haben. Und wir verstehen auch, daß „Wesen von anderen Planeten“ – wie Freimaurer Junker im EU-Parlament sagte, mit ihnen unzufrieden sind. Denn diese Wesen sehen, daß Junker, Schwab und Co. es nicht schaffen, die Menschheit in IHRE NWO zu führen. Letztlich ist alles ganz einfach zu verstehen. Bei der kommenden Schwingungserhöhung werden diese Kreaturen sowieso von dieser unserer Bewußtseinsebene verschwinden.

 

  „Fürchtet euch nicht!     Joh 6,20

 

 

 

free

08.04.2022 - Einen wunderschönen guten Morgen! Es gibt keinen Grund, Angst zu haben oder sich zu sorgen. Die Neue Weltordnung ist gescheitert, auch wenn wir es noch nicht klar sehen. Die USA und Russland sind nicht dabei, Brasilien und Ungarn ebenso, Indien ist sehr wahrscheinlich nicht dabei und in China brauchen sie wie in Deutschland noch eine Weile. Die Logen haben seit tausenden von Jahren auf dieses Ziel zugearbeitet, ihre Leute in nahezu sämtliche Spitzenpositionen gebracht und daher waren sie sich ihres Sieges sicher. Und nun? Sie haben nicht mehr die Zeit, die Lichtkräfte sind dazwischengegrätscht. Der DS kann nicht in wenigen Wochen oder Monaten deinstalliert werden. Es braucht Zeit. Das Deinstallieren geht zwar sehr zügig, doch das kollektive Bewußtsein gilt es zu wecken. Erst wenn dies geschehen ist, geht alles ganz schnell und die Neue Zeit wird sichtbar.


 

Benjamin Fulford: Wochenbericht vom 02.05.2022. Unter Asowstal könnten sich mehrere Geheimnisse verbergen. Röper meinte, daß ein NATO-General (der Kanadische General Trevor Cadieu) unter den eingeschlossenen sich befinden könnte. Damit wäre eine weitere Eskalation sicher. Fulford spricht von einer Adrenochromefabrik. Man muß sich fragen, warum sie sich nicht ergeben, denn sie können den doppelten oder sogar dreifachen Ring der Russen nicht durchbrechen. Elon Musk sei der Sohn von Wernher von Braun…

EU-Kommissar warnt Musk nach Kauf von Twitter: „Elon, es gibt Regeln“ (hier). „Thierry Breton, EU-Kommissar für den Binnenmarkt, sagte im Gespräch mit der Financial Times, daß Elon Musk die in der EU gängigen Regeln zur Moderation illegaler und schädlicher Online-Inhalte befolgen müsse.“ „Alle müssten sich den Regeln unterwerfen.“ Derzeit testen die Twitter-Nutzer aus, was sie alles veröffentlichen dürfen. Bisher wurde noch nichts zensiert. Davor fürchten sie die Sumpfkreaturen: vor Meinungsfreiheit. Musk dürfte das kaum interessieren. Dann sollen sie Twitter in Europa abstellen. Auch dann sehen die Nutzer, wie es um Meinungsfreiheit bestellt ist. Bisher gibt es tatsächlich keine Zensur auf Twitter.

elon musk

Elon Musk ist unter den bekanntesten Multimilliardären weltweit. Der Tesla Chef, Leiter des Raumfahrtunternehmens SpaceX (Raketen und Star-Link-Satelliten) und PayPal Teilhaber hat es geschafft Twitter für schlappe 44 Milliarden Dollar zu kaufen. Für jemand der ein geschätztes Vermögen von 250 Milliarden Dollar besitzt, Peanuts. Musk, dessen jüngster Sohn den klangvollen Namen „XAE A-XII“ bekommen hat, hat mit Twitter eine zensurfreie Plattform geschaffen. Wer ist Elon Musk? Laut Wikipedia ist Musk ein aus Südafrika stammender Unternehmer. Seine Mutter Maye Haldeman, ist ein ehemaliges Model und Ernährungsberaterin, sein Vater Errol Musk, ein Südafrikanischer Maschinenbauingenieur. Wenn man Benjamin Fulford glauben schenkt, sei Elon Musks Vater Werner von Braun. Möglich wäre es theoretisch, von Braun lebte von 1912–1977, Musk wurde 1971 geboren. Seine Mutter hat schweizer Wurzeln. Aus eigener Kraft solch gigantischen Reichtum zu erwirtschaften ist so nicht möglich. Er ist häufiger Gast in Talkshows, reist viel umher und scheint sich nur wenig um seine Milliarden schwere Unternehmen zu kümmern. Es stehen, davon können wir ausgehen, andere Kräfte hinter ihm. Schön, daß Twitter wieder frei ist, aber warum läßt er seine Neuralink-Gehirnimplantate an Menschen testen? Es ist schwer, ihn einzuordnen. Hitlers Raketenwissenschaftler Wernher von Braun hat in seinem Buch „Mars Project“ von 1953 eine Person namens Elon erwähnt, der die Menschen zum Mars bringen würde… Ist das überhaupt möglich? Und noch eine Frage: Ist Elon Musk noch Elon Musk?

Klimakrise um die Menschen wieder einzuschließen (hier). „Da die Menschen nun nicht mehr bereit sind, zu akzeptieren, daß sie wegen des Wuhan-Coronavirus (COVID-19) wieder eingeschlossen werden, planen die Globalisten, andere Ausreden zu benutzen – einschließlich der so genannten Klimakrise … Im November 2020 verkündete das Rote Kreuz, daß der Klimawandel eine größere Bedrohung als COVID darstelle und mit „derselben Dringlichkeit“ angegangen werden müsse … Kürzlich, am 26. April, forderte die Internationale Energieagentur die Regierungen der Welt auf, Abriegelungen anzuordnen und die Benutzung privater Autos in den Städten vorübergehend zu verbieten, um den Ölverbrauch zu senken, damit sie ihre Klimaziele erreichen können.“ Ob sie das wirklich machen bzw. dazu kommen, ist eine andere Frage. Entweder wird der Irrsinn zuvor gestoppt oder auch dieser Eimer kaltes Wasser ist nötig, um das Kollektiv zu wecken.