ein gutes video zum ende der dollar-hegemonie, aber seine lösungsvorschläge sind mangelhaft. einfach nur silbervorräte in lichtenstein ansammeln reicht nicht...
 
13.679 Aufrufevor 23 Stunden

 

liebe leserin, lieber leser

diese woche bin ich verspätet. ich erlebte den stärksten energieabfall der letzten neun jahre und brauchte viel zeit für innere arbeit. anscheinend hängt das mir der kosmischen energie, der frequenzveränderung im frühling/sommer 2022 zusammen, auf die uns verschiedene medien hingewiesen haben.

bisher hat mich das wenig betroffen. ich habe nur bemerkt, dass ich viel sensibler wurde, dass ich noch besser aufpassen muss, im zwischenmenschlichen keine fehler zu machen, nicht in negative emotionen zu gehen. ich weiss bis heute nicht, woran es lag: an einem neuen nahrungsergänzungsmittel, mit dem ich startete, an der ernährung, an entäuschungen, emotionalem stress in der gruppendynamik meiner projekte?

ich musste meine prioritäten verschieben und mich mehr um mich selber, meine psyche, mein innenleben, mein gleichgewicht, meinen schlaf - um herz und seele kümmern. zum glück weiss ich was ich in solch einer situation tun muss, aber so schwer und langwierig wie diesmal war es noch nie, seit ich vor neun jahren mein muster depression gemeistert hatte.

wie geht es dir in dieser sehr turbulenten zeit? ich hoffe es geht dir gut. schreibe mir ein paar zeilen oder rufe an - der persönliche kontakt ist wichtig.

 

herzliche grüsse

 

markus rüegg

 


 

der niedergang europas...

Der totale Krieg, um Russland zu vernichten

Von Pepe Escobar

Die erklärten Ziele sind die "Entmilitarisierung" und "Entnazifizierung" einer künftigen neutralen Ukraine - aber geopolitisch gehen sie weit darüber hinaus: Es geht darum, das europäische System der kollektiven Sicherheit nach 1945 auf den Kopf zu stellen und die NATO zu zwingen, das Konzept der "unteilbaren Sicherheit" zu verstehen und sich damit zu arrangieren. Dies ist ein äußerst komplexer Prozess, der sich über das nächste Jahrzehnt erstrecken wird. Die NATO-Staaten können eine Reihe von Tatsachen, die ein Militäranalytiker vom Kaliber eines Andrej Martjanow seit Jahren dargelegt hat, einfach nicht öffentlich zugeben. Und das vergrößert ihren kollektiven Schmerz. Russland kann es mit der NATO aufnehmen und sie innerhalb von 48 Stunden in Stücke schlagen. Es kann fortschrittliche strategische Abschreckungssysteme einsetzen, die im Westen ihresgleichen suchen. Seine südliche Achse - vom Kaukasus und Westasien bis nach Zentralasien - ist vollständig stabilisiert. Und wenn es wirklich hart auf hart kommt, kann Mr. Zircon seine nukleare Hyperschall-Visitenkarte abgeben, ohne dass die andere Seite weiß, was sie getroffen hat.

"Europa hat sein Schicksal gewählt"
- "Europa hat sein Schicksal gewählt. Und das Schicksal Russlands gewählt. Was Sie jetzt erleben, ist der Tod Europas. Selbst wenn es nicht zu Atomangriffen auf Industriezentren kommt, ist Europa dem Untergang geweiht. In einer Situation, in der die europäische Industrie ohne billige russische Energieträger und Rohstoffe dasteht - und China beginnt, dieselben Energieträger und Rohstoffe mit einem Preisnachlass zu erhalten, kann von einem echten Wettbewerb Europas mit China keine Rede sein. Infolgedessen wird dort buchstäblich alles zusammenbrechen - nach der Industrie wird auch die Landwirtschaft zusammenbrechen, Wohlfahrt und soziale Sicherheit werden zusammenbrechen, Hunger, Banditentum und Chaos werden beginnen." Man kann davon ausgehen, dass Reschetnikow und Makarenko die allgemeine russische Stimmung treu vertreten, die die plumpe Bucha-Falschmeldung als Deckmantel zur Verschleierung der Folterung russischer Kriegsgefangener durch die ukrainische Armee interpretiert. Und, was noch schwerer wiegt, Bucha hat es ermöglicht, dass die Biowaffenlabors des Pentagons aus der westlichen Medienwelt verschwunden sind, mit allen Konsequenzen: Beweise für ein konzertiertes amerikanisches Vorgehen, um letztendlich echte Massenvernichtungswaffen gegen Russland einzusetzen. ... Inzwischen ist es auch für jede ernsthafte geopolitische Analyse klar, dass die Operation Z die Büchse der Pandora geöffnet hat. Und das oberste historische Opfer all der Giftstoffe, die schließlich freigesetzt wurden, wird zwangsläufig Europa sein. Der unverzichtbare Michael Hudson argumentiert in einem neuen Aufsatz über die Verschlingung des Euro durch den US-Dollar halb im Scherz, dass Europa genauso gut seine Währung aufgeben und wie "eine etwas größere Version von Puerto Rico" weitermachen könnte. Schließlich hat Europa "so ziemlich aufgehört, ein politisch unabhängiger Staat zu sein, es fängt an, mehr wie Panama und Liberia auszusehen - 'Billigflaggen'-Offshore-Bankenzentren, die keine wirklichen 'Staaten' sind, weil sie keine eigene Währung ausgeben, sondern den US-Dollar verwenden." Im Einklang mit einigen russischen, chinesischen und iranischen Analysten vertritt Hudson die Ansicht, dass der Krieg in der Ukraine - in seiner "Vollversion als Neuer Kalter Krieg" - wahrscheinlich "mindestens ein Jahrzehnt, vielleicht zwei Jahre dauern wird, da die USA den Kampf zwischen Neoliberalismus und Sozialismus [gemeint ist das chinesische System] zu einem weltweiten Konflikt ausweiten."Was ernsthaft umstritten ist, ist, ob die USA nach der "wirtschaftlichen Eroberung Europas" in der Lage sein werden, "afrikanische, südamerikanische und asiatische Länder einzuschließen". Der eurasische Integrationsprozess, der seit zehn Jahren ernsthaft im Gange ist, von der strategischen Partnerschaft zwischen Russland und China vorangetrieben wird und sich auf die meisten Länder des globalen Südens ausdehnt, wird alles tun, um dies zu verhindern. Wie Hudson feststellt, steht es außer Frage, dass "die Weltwirtschaft in Flammen steht" - mit den USA als Waffe im Handel. Doch auf der rechten Seite der Geschichte haben wir die Rublegas, den Petroyuan, das neue Währungs- und Finanzsystem, das in einer Partnerschaft zwischen der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAEU) und China entwickelt wird. Und das ist etwas, das kein mickriger Cancel Culture War auslöschen kann.

ganzer text...
Analysen: 7.-14.4.22: Rainer Rupp: "Wie man einen Krieg verkauft"/ Pepe Escobar: Der totale Krieg, um Russland zu vernichten/ Serbien - Der einfache Mann sagt NEIN/ Michael Hudson: Der Dollar verschlingt den Euro/ Thierry Meyssan: MI6+CIA+Bandera-Anhänger


 

der hintergrund der kriegshetze der NATO

warum die satanisten einen krieg gegen putin wollen
weil die annunakis/reptos ihre verbündeten sind und putin sie bekämpft. eine der besten quellen, die ich bisher gelesen habe...
 

Der Sturm ist da – Liveticker

 

pleiadians 768x403

09.04.2022 - Einen wunderschönen guten Morgen! Heute gibt es ein „Spezial“ und die Red. hofft, daß es Euch interessiert. Es sind ja mehr oder weniger immer die gleichen Themen: Corona – Ukraine – Corona – Ukraine… Und es gibt keinen Blog, welcher im Rahmen der aktuellen Entwicklung solchermaßen auf diese Thematik eingeht. Wir gehen heute etwas tiefer und schauen hinter die Kulissen. Zunächst möchte ich drei Zitate von hochgestellten Politikern voranstellen, welche vielleicht schon bekannt sind (die Red. erwähnte sie vor längerer Zeit).

Jean-Claude Juncker, Ex-EU-Präsident: „Sie müssen wissen, daß jene, die uns von weitem beobachten, beunruhigt sind. Ich habe gesehen und gehört, daß Führer anderer Planeten beunruhigt sind, weil sie sich dafür interessieren, welchen Weg die Europäische Union künftig einschlagen wird. Und deshalb sollten wir die Europäer und jene, die uns von außen beobachten, beruhigen.“ (Originalzitat mit Video hier)

Paul Hellyer, Ex-Verteidigung-Minister Kanadas: „Es gibt Aliens und sie leben unter uns. Die Regierungen müssen zugeben, daß sich unter uns Außerirdische befinden. Seit Tausenden von Jahren besuchen Aliens die Erde und leben unter uns Menschen, aber die Regierung verheimlichen dies aus Angst davor, die politische und militärische Ordnung könne auf den Kopf gestellt werden … Wenn man den ‚Nordic Blondes‘  (Nordische Blonde) beim Shoppen begegnet, würde man sie gar nicht erkennen“ (Originalzitat mit Video hier)

Dmitri Medwedew, russischer Ministerpräsident: „Beim Amtsantritt bekommt jeder Präsident… auch eine streng geheime Akte, die gänzlich den Fremden gewidmet ist, die unseren Planeten besuchen. Der Bericht kommt vom Sonderservice, der sich um die Belange und Kontrolle der Außerirdischen dreht. Nach Abschluß werden also dem neuen Präsidenten zwei Akten übergeben und natürlich der Koffer für nukleare Angelegenheiten. Sie können aber detaillierte Informationen erhalten, wenn sie sich den geschichtlichen Dokumentarfilm „Men in Black“ dazu ansehen. [Wie viele von ihnen hier unter uns leben], kann ich ihnen nicht sagen, ansonsten würde eine Panik ausbrechen.“

Trotz dieser und weiterer gewichtiger Aussagen wird das Thema weitgehend unterdrückt und teilweise immer noch ins Lächerliche gezogen. Aber genau hier liegt der Kern dessen, was derzeit auf Erden geschieht. Dazu ein Zitat aus der Schrift: „…denn unser Kampf richtet sich nicht gegen Fleisch und Blut, sondern gegen Herrschaften und Gewalten, gegen die Weltbeherrscher der Finsternis, gegen die geistlichen Mächte der Bosheit in den himmlischen Welten…“  Eph., 6.12

Es sollte also klar sein, daß die drei lichtvollen Triaden ihre Entsprechungen in der Ufologie genauso haben, wie die drei satanischen Triaden; daß es sich um ein- und dieselben Wesen handelt, nur von der Ufologie anders benannt. So entsprechen die Cherubim den Acturanern, die Seraphim den Plejadiern, welche uns die Medbeds oder das Quantenfinanzsystem gaben. Umgekehrt entsprechen die Dämonen die Small Greys oder die Fürsten der Dunkelheit den Reptos bzw. die Großfürsten den Draconiern. Es sind lediglich unterschiedliche Bezeichnungen. Diese Wesen sind wie wir Menschen grundsätzlich feinstofflich, können aber physische Gestalt annehmen. Das Geheimnis der Hochgrade einiger Logen besteht darin, daß sie Kontakt zu diesen Wesen pflegen. Unterschiedliche Regierungen haben unterschiedliche Kontakte. So steht die echte US-Regierung mit positiven Wesen in Verbindung, ebenso die russische Regierung. Natürlich nur einige Wenige handverlesene Menschen. Gleichzeitig hat auch der Tiefe Staat seine Kontakte.

den ganzen text finst du hier...
Prognosen: 7.-14.4.22: Peter Denk: Kommt die Befreiung?/ Birgit Fischer: Prophezeiungen APRIL/ Jacqueline Le Saunier: VORAUSSAGUNG 2022/ Traugott Ickeroth: Liveticker/ PetroDollar am Ende?/ Der Niedergang Europas/ Peter Denk - Krisenrat.info/


  

115.292 Aufrufevor 3 Monaten

Von der Leyen und Borrel "erschüttert" in Butscha

kriegshetze
der ehemalige meister-spion schildert sehr gut, wie die bevölkerung in den krieg getrieben wird...

Eine bewährte Waffe:
Wie man das Narrativ des "Massakers" unter Kontrolle behält

"How to sell a war"  – "Wie man einen Krieg verkauft".
von Rainer Rupp 10 Apr. 2022 18:32 Uhr
12. April 2022
Über die Gleichschaltung der Medien hatte man in Zeiten der Corona-Hysterie noch verwundert den Kopf geschüttelt. Inzwischen ist Corona von der Anti-Russland-Hysterie abgelöst. Durch die Gleichschaltung von Medien und Politik ist die Gefahr einer Eskalation enorm gestiegen. ... Weder die Inquisitoren noch die Schergen der Nazi-Justiz bemühten sich bei Streitfällen um ein rationales Urteil. Es wäre Hexenwerk beziehungsweise Hochverrat gewesen, der anderen Seite ein Podium zu geben, ihre Sicht der Dinge darzulegen. Und genau dorthin scheinen wir uns heute wieder zu bewegen ... Dr. Shea war NATO-Sprecher während des provozierten, völkerrechtswidrigen US-NATO-Angriffskrieges gegen Serbien. Nach dem Krieg wurde er zum NATO-Informationsdirektor befördert. In dieser Funktion hat er dann in der Schweiz vor einer illustren politischen Gesellschaft voller Stolz einen Vortrag unter dem Titel gehalten: "How to sell a war"   – "Wie man einen Krieg verkauft". ... Wer die Medienhoheit besitzt, braucht sich um die Fakten oder die Wahrheitsfindung vor Gerichten nicht zu sorgen. Zugleich zeigt der Fall Račak viele Parallelen zur Vorgehensweise der ukrainischen Nationalisten und ihrer US-amerikanischen und NATO-Unterstützer in Butscha auf. Dank der totalitären Informationsdominanz der US-NATO-EU-Eliten schallt es jetzt auch in Deutschland auf allen Kanälen der neoliberalen, westlichen Un-Wertegemeinschaft erneut: "Die Russen waren es." Fragen, wie zum Beispiel, warum die Russen ausgerechnet ihnen freundlich gesinnte Ukrainer gefesselt, gefoltert und mit Genickschuss hingerichtet haben sollen, werden gar nicht erst gestellt. Dabei hatte sich während der wochenlangen Besatzung Butschas zwischen russischen Soldaten und Teilen der Einwohnerschaft ein florierender Tauschhandel entwickelt, zum Beispiel frische Milch gegen die nahrhaften militärischen Trockenrationen. Als Erkennungszeichen, dass sie nicht in böser Absicht kommen, sondern mit den russischen Soldaten handeln wollen, trugen die Einwohner weißen Stoffstreifen gut sichtbar am Arm oder anderswo an der Kleidung, wenn sie auf die Straße gingen.
den ganzen text findest du hier...
Analysen: 7.-14.4.22: Rainer Rupp: "Wie man einen Krieg verkauft"/ Pepe Escobar: Der totale Krieg, um Russland zu vernichten/ Serbien - Der einfache Mann sagt NEIN/ Michael Hudson: Der Dollar verschlingt den Euro/ Thierry Meyssan: MI6+CIA+Bandera-Anhänger
UN-Waffeninspecteur Scott Ritter sagte, daß die Verbrechen in Butscha auf das Konto der ukrainischen Nationalpolizei gingen.

krise als chance - gemeinschaften -
kreative beziehungen

permakultur news
regionale vertrags-landwirtschaft RVL
solidarische landwirtschaft CSA
foodcoop/transition town


intro: mehr zu meinem politischen weltbild - auf meiner startseite..
meine prognosen: Prognosen + Prophezeiungen für Mitteleuropa 2020-50
mein youtube-kanal: markus rüegg gemeinschaften.ch
rudolf steiner  -  das gesamtverzeichnis: 365 bücher + vorträge als pdf
gebrauchsanleitung: hierarchie meiner website - wo ist das wichtigste?


spenden - vielen dank für deine spenden. mein newsletter ist gratis, aber ich freue mich über jede unterstützung. sende mir auch gute lösungvorschläge für die neue welt.
10.-/monat: das abo für das kleine budget
20.-/monat: das abo für besser verdienende
50.-/monat: das abo für gönnerInnen
brief: stecke eine note in einen briefumschlag, zwischen papier/karten (bis sfr./€ 100.-)
neues konto: verein "die gemeinschafts-pioniere" markus rüegg, feldstrasse 12, 8400 winterthur
e-banking: swiss post, postfinance, 3030 bern
post-konto: 15-585126-6
IBAN: CH40 0900 0000 1558 5126 6
SWIFT oder BIC: POFICHBEXXX


eine empfehlung von goethe...
Sich endgültig einer Aufgabe verschreiben
In dem Augenblick, 
in dem man sich endgültig einer Aufgabe verschreibt, 
bewegt sich die Vorsehung auch. Alle möglichen Dinge, 
 die sonst nie geschehen wären, geschehen 
um einem zu helfen. Ein ganzer Strom von Ereignissen wird in Gang gesetzt 
durch diese Entscheidung 
 und sie sorgt zu den eigenen Gunsten 
für zahlreiche unvorhergesehene Zufälle, 
 Begegnungen und materielle Hilfen, 
die sich kein Mensch vorher je erträumt haben könnte. Was immer du kannst oder Dir vorstellst, 
dass Du es kannst, 
beginne es. Kühnheit trägt Genie, 
Macht und Magie in sich. Beginne jetzt!
Johann Wolfgang von Goethe

Der Sturm ist da – Liveticker

 

pakistan

14.04.20223 - Einen wunderschönen guten Morgen! Nach einem Misstrauensvotum gegen Vorgänger Imran Khan hat Pakistan Shehbaz Sharif zum neuen Premier gewählt. Ist die Atommacht Pakistan somit an den Tiefen Staat gefallen? Wie es aussieht ja. Da taucht die Frage auf, was die White-Hats falsch gemacht haben? Wer sich so etwas fragt, hat die Situation nicht verstanden. Die Frage muß lauten: Warum haben die White-Hats das zugelassen? Denn sie haben die absolute Kontrolle. Wenn hier irgend etwas sicher ist, dann das! Wer das erkannt hat, kann beruhigt zu Bett gehen. Es ist 5-D-Schach und hat taktische Gründe.

Zu den Tagesereignissen; weitere Infos hier auf Telegram.

EU finanziert weitere Waffenlieferungen an die Ukraine mit 500 Millionen Euro +++ U-Bahn-Schütze in New York festgenommen +++ Marine le Pen will, wenn gewählt, aus der NATO austreten

Schlacht um Mariupol – Mehr als 1.000 ukrainische Soldaten kapitulieren wohl (hier): „Bei den Kämpfen um die Hafenstadt Mariupol haben sich nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums mehr als 1.000 ukrainische Soldaten und Soldatinnen in Gefangenschaft begeben. Es handele sich um 1.026 Angehörige der 36. Brigade der Marineinfanterie, sagte der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums.“

In Mariupol gibt es immer noch zwei Sektoren, in welchem sich ukrainische Kämpfer halten. Sie sind in unterirdischen Anlagen…

Medwedew beschimpft Kiew nach Festnahme von Putin-Verbündetem (hier): „Vereinzelte Missgeburten, die sich selbst als ‚ukrainische Regierung‘ bezeichnen, erklären, daß sie ein Geständnis aus Viktor Medwedtschuk herausprügeln, ihn ’schnell und gerecht‘ verurteilen und dann gegen Gefangene austauschen wollen“, schrieb Medwedew…“

Viktor Medwedtschuk ist Oppositionspolitiker und russlandfreundlich. Er wurde verhaftet und soll jetzt gegen ukrainische Kriegsgefangene ausgetauscht werden. Selensky hat alle Oppositionsparteien verboten.

ergeben 1024x523

Russische Invasion – Regen könnte Großangriff verzögern – Die Lage im Überblick (hier) „Im Osten der Ukraine zeichnet sich nach Erkenntnissen westlicher und ukrainischer Militärs eine Großoffensive mit Zehntausenden Soldaten und dem massiven Einsatz von Panzern, Artillerie und Luftwaffe ab…“ Die Russen haben Nachschub aus dem Norden und aus Russland organisiert und wollen den Kessel vor dem Donbass zumachen. Die Ukrainer haben sich eingegraben und bekommen ebenfalls Nachschub. Momentan regnet es und wir wissen nicht, wann die Schlacht beginnt. Ist der Regen natürlich oder wurde er gemacht? Wenn ja, von wem?

Kein Ukraine-Besuch, keine schweren Waffen: Olaf Scholz gerät immer mehr unter Druck (hier). „Der Bundeskanzler steckt in der Klemme. In der Ukraine-Krise wird die Kritik an Scholz immer lauter … Angesichts der weiteren Verschärfung des Ukrainekriegs gerät Bundeskanzler Olaf Scholz immer stärker unter Druck, sich der Lieferung schwerer Waffen nicht länger zu verschließen.“ Besonders die Grünen in der Person von Hofreiter verlangen die schnellst mögliche Lieferung von schwerem Gerät, und damit eine Einladung an die Russen, ganz legal in Deutschland einzumarschieren.. Das ist die Klemme: Wenn Scholz als Kanzlerdarsteller es nicht tut, geht für den tiefen Staat sein oder zumindest eines seiner wichtigsten Länder verloren. Wir dürfen gespannt sein, wer sich durchsetzt. gut möglich, daß sich die militanten Grünen durchsetzen. Wenn es zum Plan gehört, ist es in Ordnung.

Das Video zeigt verletzte ukrainische Soldaten des Kiewer Regimes, die sich in Mariupol der russischen Armee ergeben haben und nun in einer Klinik in Nowoasowsk (Hafenort in der Volksrepublik Donezk am Asow-Meer) von russischen Ärzten medizinisch behandelt werden. Es gibt keinen Haß auf die Kriegsgefangenen. „Mache aus deinem Feind einen Freund.“

„Ein Sieg ohne Haß ist die Grundlage für späteren Frieden.“

„Legitime Ziele“ – Russland droht mit Angriffen auf NATO-Waffenlieferung (hier). „Russland wird US- oder NATO-Fahrzeuge, die Waffen auf ukrainischem Territorium transportieren, als legitime Angriffsziele ansehen … Zuvor hatte die EU bestätigt, daß weitere 500 Millionen Euro für die Lieferung von Waffen und Ausrüstung an die ukrainischen Streitkräfte zur Verfügung gestellt werden.“ Logisch! Hier werden EU-Gelder für Krieg in einem Nicht-EU-Land zweckentfremdet. Gegen die eigenen Statuten der EU. Es ist UNSER Steuergeld. Scheint aber niemanden zu interessieren.

Zur Feindstaatenklausel

„Die UN-Feindstaatenklausel ist ein Abschnitt aus den Artikeln 53 & 107 sowie ein Halbsatz aus dem Artikel 77 der Charta der Vereinten Nationen. Es geht um „alle Staaten, die mit einem der derzeitigen Unterzeichner dieser Charta während des Zweiten Weltkriegs im Kriegszustand waren“ – das ist Deutschland, aber das sind natürlich auch Japan und andere Staaten.
Das bedeutet nichts anderes wonach gegen Feindstaaten des zweiten Weltkrieges von den Unterzeichnerstaaten Zwangsmaßnahmen ohne besondere Ermächtigung durch den UN-Sicherheitsrat verhängt werden können, falls die „Feindstaaten“ eine aggressive Politik verfolgen sollten. Dies schließt auch militärische Interventionen ein.
Die Feindstaatenklausel gilt zwar als obsolet, ist ABER nicht gestrichen… Was bedeutet das? Wenn  Deutschland sich gegen einen der Besatzer stellt, aktuelles Beispiel Russland, und Waffen in ein anderes Land liefert zum Kampf gegen Russland, dann darf Russland ‚Zwangsmaßnahmen‘ gegen Deutschland vornehmen und das wäre vom Völkerrecht gedeckt.“

Die „staatliche“ Hetze und Diskriminierung gegen Russen nehmen unvorstellbare Formen an. „Die verantwortliche Kultusministerin heißt übrigens Theresa Schopper und ist von den Grünen.“ Wieder einmal zeigt sich, daß die größten Rassisten jene sind, welche nach außen den totalen Antirassismus propagieren. Es ist eigentlich unglaublich:

Unterricht an deutschen Schulen: Russen sind keine Menschen, sondern „blutrünstige Monster!“

Erlaubnis des Innenministeriums – Regenbogenflagge nun auch an Bundesgebäuden (hier) „Zu bestimmten Anlässen darf künftig die Regenbogenflagge vor Bundesgebäuden gehisst werden. Innenministerin Faeser erteilte eine entsprechende Genehmigung, um die „völlig überkommene bisherige Praxis“ abzulösen.“ Die „Regenbogenflagge“ darf jetzt als Zeichen gegen Diskriminierung an öffentlichen, „staatlichen“ Gebäuden hängen. Hoch lebe Schland! Gleichzeitig aber Russen diskriminieren. Das ist kognitive Dissonanz bis zum Anschlag. Mehr geht nicht.

rf 768x511

Ein Hoch auf Schland. Schland ist bunt! ?

Google zensiert Ukraine Berichterstattung mittels Sanktion (hier). „Seitens Google wurde dazu heute folgender „wichtiger“ Hinweis zu Ukraine Veröffentlichungen verschickt, den auch die ExtremNews Redaktion erhalten hat: „Aufgrund des Kriegs in der Ukraine pausieren wir die Monetarisierung von Inhalten, die den Krieg ausnutzen, leugnen oder billigen.“ Soweit das westliche Verständnis von Meinungsfreiheit, Pluralismus, Medienvielfalt und „Eine Zensur findet nicht statt.“ ?

Tunnelkomplex unter Stahlwerk – Wie die Ukrainer Mariupol im Untergrund verteidigen (hier). „Die Schlacht um Mariupol konzentriert sich mittlerweile auf einen weit verzweigten Industriekomplex in der Hafenstadt … Die Kämpfe in Mariupol konzentrieren sich seit einiger Zeit auf den weitläufigen Industriekomplex der Asowstal – und Asowmasch-Werke. Das Gelände ist wie gemacht für eine Stadtguerilla: Mehrere Quadratkilometer voller Eisenbahnschienen, Lagerhäusern, Koksöfen und Schornsteinen … Nach Angaben, die nicht unabhängig verifiziert werden können, verlaufen unter dem Fabrikgelände bis zu 30 Meter tiefe unterirdische Gänge mit einer Gesamtlänge von mehr als 20 Kilometern. „Es ist eine Stadt in der Stadt, und es gibt mehrere unterirdische Ebenen…“ Inzwischen wissen wir, daß Spezialeinheiten in diese Tunnelsysteme vorgedrungen sind. Was ist noch alles in diesen Systemen? Inzwischen gibt es eine Nachricht, daß ein Geheimes BioLabor der Nato in Mariupol unter dem Asowstal-Werk gefunden wurde. (hier) Übrigens: US-Amerikaner haben den militärischen Oberbefehl in der Ukraine…

Prognose der WTO – Welthandel droht Einbruch wegen des Ukrainekriegs (hier). „Der russische Krieg gegen die Ukraine könnte die globale Wirtschaft laut einer Analyse der Welthandelsorganisation (WTO) in diesem Jahr bis zu 1,3 Prozentpunkte Wachstum kosten … Im Oktober war die WTO noch von einem Wachstum des Welthandels in diesem Jahr um 4,7 Prozent ausgegangen. Dies könne nach neuen Berechnungen fast halbiert werden.“ Merkwürdig: Weder beim Vietnam- oder Koreakrieg, noch beim Krieg gegen den Irak (oder 80 – 88 Iran gegen Irak) oder dem Afghanistankrieg oder dem Krieg im Jemen, Syrien oder dem Krieg in Lybien ist der Welthandel unter Druck gekommen. Nein, die Rüstungsindustrie macht Milliarden, ebenso die Banken. Es sind die drastischen Sanktionen unter denen der Welthandel leidet. Nicht der Krieg. Natürlich schiebt man die Rezession und was noch alles auf uns zukommt Putin in die Schuhe.

Erste Fälle in Deutschland: Corona: WHO stuft neue Varianten BA.4 und BA.5 als „besorgniserregend“ ein (hier). „Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) nimmt die Omikron-Varianten BA.4 und BA.5 in die Liste der „besorgniserregenden“ Varianten auf. Die neu entdeckten Subtypen stehen ab sofort in der Tracking-Übersicht der WHO. Beide Varianten wurden erst vor wenigen Tagen in Südafrika nachgewiesen.“ Es seien „Neue Mutationen mit ungewissen Effekten.“ Psycho-Kalle will Rache. Er wird alles dafür tun, daß Deutschland im Herbst wieder in den Lockdown muß. Diese Meldung der WHO dient als Vorbereitung und paßt natürlich in die Agenda. Subtypen sind noch harmloser und Omikron war ein leichter Schnupfen. Wenn überhaupt.

X22 Report vom 8.4.2022 – Scavino’s Botschaft erhalten – Dies ist keine weitere [4]-Jahreswahl – 15. Runde – K.O. – Episode 2746b (//odysee.com/@Qlobal-Change:6/X22-2746b:1">hier)

das ist unser rechtsstaat...

vormund


13.04.20223

 

 

13.04.20223 - Einen schönen guten Morgen! Angeblich sind chinesische Truppen in Serbien eingetroffen; Russland hat Militär an der finnischen Grenze stationiert. Die Figuren auf dem Schachbrett bewegen sich. Sie stellen sich für die finale Schlacht auf. Schauen wir dem aufmerksam und gelassen zu. Viele laufen immer noch mit Maske herum. Darüber kann man sich aufregen oder auch dankbar sein, daß Intelligenz und Bewußtheit auf der äußeren Ebene sichtbar sind. Das war es vorher nicht. Ansonsten? Bilden wir weiterhin sich gegenseitig unterstützende Gemeinschaften, die sich wiederum mit anderen Gruppen vernetzen. Oder starten wir sinnvolle Projekte. Es gibt genug zu tun.

Zu den Tagesereignissen; weitere Infos hier auf Telegram.

Frankreich weist russische Diplomaten aus +++ China liefert Serbien Raketen

Ukraine-Besuch geplatzt – Steinmeier in Kiew nicht erwünscht (hier): „Eine geplante Reise von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier nach Kiew ist geplatzt, weil er dort offensichtlich nicht willkommen ist … „Wir kennen hier alle Steinmeiers enge Beziehungen nach Russland … Steinmeier hatte in seinen früheren Ämtern eine russlandfreundliche Politik verfolgt und auch das umstrittene Projekt der Gaspipeline Nord Stream 2 unterstützt…“

Auch hier sehen wir, wie sich der Tiefe Staat selbst zerlegt, denn beide sind hervorragende „Tiefstaatler“.

goethe

»Besondere Verantwortung für Deutschland« (hier): „Seit dem Abzug aus Afghanistan ist Mali der gefährlichste Einsatz der Bundeswehr. Außenministerin Baerbock zeigte sich offen für eine Verlängerung des Mandats…“ Rund 1100 Männer und Frauen aus Deutschland sind derzeit im Rahmen der Uno-Mission Minusma zur Stabilisierung des von islamistischem Terrorismus bedrohten Landes eingesetzt.“

Während Verteidigungsministerin Lambrecht einen Abzug der Truppen erwägt, will Annalena die Bundeswehr, nach GG ausschließlich zur Verteidigung Deutschlands vorgesehen – dort belassen. Auch hier Differenzen. „Rund 1100 Männer und Frauen aus Deutschland sind derzeit im Rahmen der Uno-Mission Minusma zur Stabilisierung des von islamistischem Terrorismus bedrohten Landes eingesetzt.“ Erinnert an Daniele Ganser, welcher sagte, wir sollten eine sofortige Beendigung des Kampfes gegen den Terror verlangen. Aber geht es dort überhaupt gegen den Terrorismus? Und was geht Mali uns an? Deutschland sichert die Gewinnung von Uran, welche die französische Industrie zur Gewinnung von Atomstrom braucht. Wir sind die größten Abnehmer. Die Ausbildung von malinesischen Sicherheitskräften soll allerdings gestoppt werden.

Finnland und Schweden sollen NATO beitreten; chinesische Truppen angeblich in Serbien:

"Um schwimmen zu lernen, muß ich ins Wasser gehen, sonst lerne ich nichts."

                                                                    August Bebel

OPEC wird russisches Öl nicht ersetzen (hier): „Nach einem Embargo für russische Kohle wollen die EU-Staaten als nächstes auch Öllieferungen aus Russland aussetzen, um Russland die Finanzierung des Ukraine-Krieges zu erschweren … Das Förderkartell OPEC kann und will diese Lücke aber wohl nicht …schließen. ‚Angesichts der aktuellen Nachfrageaussichten wäre es nahezu unmöglich, einen Verlust an Volumen in dieser Größenordnung zu ersetzen.'“

Kein Gas, keine Kohle und kein Öl mehr. Es bedeutet ein Blackout und den völligen Zusammenbruch der deutschen Industrie. Während der Rubel weiter steigt, sanktioniert Deutschland sich zu Tode. Wie intelligent ist die Geschäftsführung der Bundesrepublik in Deutschland?

knast 768x669

China reagiert drastisch – Der Corona-Schrecken von Shanghai (hier): „Wegen der Omikron-Variante stößt Chinas Null-Covid-Strategie an ihre Grenzen. Die Antwort der Behörden: ein brutaler Lockdown. Bilder aus der Metropole Shanghai zeigen immer dramatischere Folgen … Aufnahmen aus Shanghai wirken zunehmend verstörender: Hunde und Katzen werden totgeprügelt – angeblich, weil sie aus Haushalten kommen, in denen Bewohner infiziert waren. Menschen werden gewaltsam in Quarantäneunterkünfte gebracht. Kinder werden in Schutzanzügen, ohne ihre Eltern, abtransportiert … Mitglieder von Nachbarschaftskomitees werden dabei gefilmt, wie sie Haustüren zuschweißen – offenbar um zu verhindern, daß Menschen ihre Wohnung verlassen…“

Die Menschen leiden enormen Hunger, das Beschaffen von Lebensmitteln wird immer schwieriger. Viele bringen sich um, stürzen aus den Fenstern. Insbesondere in Shanghai ist die Lage hochdramatisch. Auch die Chinesen brauchen viele Eimer kaltes Wasser, bis sie aufwachen und „NEIN“ sagen.

Die NATO belagert Königsberg und den russischen Teil von Ostpreußen, um einen Krieg zu erzwingen

 

„Generation Me“ –  Der Fall (von) Anne Spiegel und was er wirklich zeigt (hier): „Der Fall Spiegel ist nicht nur ein Symbol für das Chaos-Kabinett von Olaf Scholz. Er zeigt geradezu exemplarisch die Schwächen eines neuen Politikertyps, der in der Bundesrepublik inzwischen immer öfter den Ton angibt: Egozentriker mit ständig zur Schau gestellter Hypermoral …  Das Netz aus ideologischer Verbohrtheit, Lügen, Unfähigkeit, Selbstmitleid, Überforderung und Borniertheit, in das sie sich [Anne Spiegel] verstrickt hat, war schließlich sogar den Grünen zuviel. Nicht, weil sie damit grundsätzlich Probleme hätten; sondern, weil es bei Spiegel allzu offensichtlich und damit für die Wählergunst gefährlich wurde. In einer Presseerklärung sprach Spiegel die ganze Zeit nur von „Ich“, „Ich“ und „Ich“ – die Opfer der Flut waren ihr kaum ein Wort wert.“

Man könnte auch zusammenfassen: eine völlige charakterliche Fehlbesetzung. Natürlich ist solches Verhalten von oben abgesegnet. Nur hat die Ahrtalflut zu viel mediales Echo hervorgerufen. Sie hat 75.600 für einen Urlaub in Frankreich abgesahnt. Da kommt Freude auf! Aber es gehören immer zwei dazu: auch jene, welche sich das gefallen lassen… Ethisch/moralisch haushoch überlegen legt sie sicher noch 24.400 drauf und spendet es den Ahrweilern.  ?


Ehemalige WHO-Mitarbeiterin Astrid Stuckelberger: ‚Pandemie der Lügen‘ (hier): „Astrid Stuckelberger hat 30 Jahre Erfahrung als Forscherin. In den Jahren 2009-13 war sie bei der WHO tätig, mit Pandemien als Spezialgebiet. Sie hat 180 Publikationen und 12 Bücher veröffentlicht … Die WHO wurde 2014 einem Audit unterzogen, und danach wurde sie mehr zu einem Unternehmen mit Ländern als Tochtergesellschaften … Die WHO übe eine enorme Macht über die Länder aus, sagte sie. „Früher waren alle Länder frei. Aber jetzt, wenn ich in der ganzen Welt Interviews führe, sehe ich, daß jedes Land Teil eines ‚WHO-Unternehmens‘ ist.“

Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) ist die geheime Weltregierung. Alle Mitgliedsländer haben sich verpflichtet, ihre direktiven umzusetzen. somit sind alle diese Länder keine souveräne Staaten mehr.

immunitaet 768x768

Was ein Sieg von Marine Le Pen für das Klima bedeuten würde (hier; Bza).

Die Schlagzeilen werden immer verückter. (Wie „Kommt Putin in die Hölle?“ hier) Sie hätten auch fragen können, inwieweit sich der Abstand Erde – Sonne bei der Wahl von Le Pen verändert…

Petition: Gegen Gebührenzwang! Rundfunkbeitragspflicht abschaffen! (hier): „Unabhängig von der derzeitigen wirtschaftlichen Lage unseres Landes ist die Erhebung des Rundfunkbeitrages eine nicht zu überbietende Unverschämtheit. Wer das „Qualitätsprogramm“ der Öffentlich-Rechtlichen nicht zu sehen wünscht, darf auch nicht zur Zahlung gezwungen werden!“

Es kann nicht sein, daß wir für etwas zahlen sollen, was wir weder nutzen, noch nutzen wollen. Zudem finanzieren wir die Hirnwäsche des Kollektivs.

Türkische Wurzeln am häufigsten – Jeder Vierte hat Migrationshintergrund (hier): „Die Anzahl der Menschen mit Migrationshintergrund wächst. Laut Statistik leben inzwischen 22,3 Millionen Menschen mit ausländischen Wurzeln in der Bundesrepublik … Gut jeder Vierte in Deutschland hat einen Migrationshintergrund …  Das entspricht einem Anteil von 27,2 Prozent der Gesamtbevölkerung und ist der höchste Wert seit Beginn der Messung im Jahr 2005, wie eine Sprecherin mitteilte … Gegenüber dem Vorjahr mit 21,9 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund entspricht das einem Zuwachs von 2 Prozent … Etwas mehr als die Hälfte (53 Prozent) der Menschen mit Migrationshintergrund hat laut dem Bundesamt einen deutschen Pass…“ Und es werden ständig mehr. Das erinnert an

"Die Leute werden endlich Abschied nehmen von der Illusion, 
Deutschland gehöre den Deutschen."
Çigdem Akkaya

X22 Report vom 7.4.2022 – Glauben die Menschen wirklich, dass der größte Skandal der modernen US-Geschichte ungestraft bleiben wird? – Episode 2745b (//odysee.com/@Qlobal-Change:6/X22-2745b:9">hier).

UN-Waffeninspecteur Scott Ritter sagte, daß die Verbrechen in Butscha auf das Konto der ukrainischen Nationalpolizei gingen.

ahrtalhelfer 2

Zum Ausklang: Shamanic Drum, Hypnotic Meditation Music (hier)

Eine gute Zeit & bis Morgen…  ?

 

 

hunter

12.04.2022 - Einen wunderschönen guten Morgen! Nach einer Pause ist der Krieg in der Ukraine in eine neue Phase getreten. Die Russen beabsichtigen, den Kessel westlich des Donbass zu schließen. Derzeit will die NGO-EU die Ukraine in die EU aufnehmen. Kriegshetze und Propaganda laufen auf Hochtouren. Der Laptop aus der Hölle beweißt die Verstrickungen des Deep State in die Biowaffenlaboratorien, die Medien können diese Informationen kaum noch zurückhalten. Wie wir sehen geschieht einiges und das ist sicher nur ein Prozent an der Oberfläche, was wir wahrnehmen. Die Schlacht wurde auf geistiger Ebene bereits geschlagen, es beginnt sich langsam hier zu manifestieren. Die unipolare Welt beginnt sich aufzulösen. Haben wir Geduld, es wird sich alles fügen.

Zu den Tagesereignissen; weitere Infos hier auf Telegram.

Asow-Regiment meldet russischen Giftgas-Angriff in Mariupol; Nehammer in Moskau; NATO-Beitritt von Finnland und Schweden bereits im Sommer möglich


Anne Spiegel erklärt Rücktritt als Bundesfamilienministerin (hier). „Zuvor war die Grünen-Politikerin aufgrund eines vierwöchigen Urlaubs nach der Flutkatstrophe im Ahrtal im Sommer 2021 massiv unter Druck geraten. In einer Mitteilung erklärte sie am Montag, sie habe sich „aufgrund des politischen

ahrtal 2 768x739

Drucks entschieden“, das Amt der Bundesfamilienministerin zur Verfügung zu stellen.“ Sie war vier Monate im Amt. Vier Monate zu viel.

Keine Spende möglich – Drei Millionen Impfdosen drohen vernichtet zu werden (hier). „Deutschland verfügt momentan über mehr Impfstoff, als genutzt oder gespendet werden könne. Trotz der längeren Lagermöglichkeit von Biontech… Zu den Kosten für vernichtete Dosen äußerte sich der Sprecher nicht. Das ließe Rückschlüsse auf Preise zu, die man nicht bekannt gebe.“ Es ist nur Steuergeld. Erinnert an Joschka Fischer:

„…  Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht…“

Was kostete die Pandemie bisher? Sieben Milliarden Euro für Masken, fast neun Milliarden Euro für Impfdosen, über 120 Milliarden Euro an Corona-Hilfen und Schulden von über 2 Billionen Euro.

»Könnte in sechs Wochen geliefert werden« – Rheinmetall bietet Ukraine Leopard-Panzer an (hier). „Der deutsche Rüstungskonzern Rheinmetall will Dutzende Kampfpanzer an die Ukraine liefern, sofern die Bundesregierung zustimmt. Eine Schulung an den Fahrzeugen vom Typ Leopard 1 sei kurzfristig möglich.“ Es geht um 50 Panzer welche gebraucht und Vorgänger des „Leopard 2″ sind.“ Annalena lehnt Waffen in Krisen-oder Kriegsgebiete strikt ab. Da gibt es keine Diskussion. Das war 2020. Jetzt gab sie grünes Licht für schweres Gerät. So schnell dreht der Wind. Rheinmetall ist hocherfreut. In der „Regierung“ indessen gibt es Meinungsverschiedenheiten:

Nach Baerbocks Schwenk wird es bei den Waffenlieferungen einsam um Scholz (hier). „Außenministerin Baerbock plädiert für die Lieferung schwerer Waffen an die Ukraine – und stellt sich damit gegen den Kanzler. Auch die Chefin des Verteidigungsausschusses von der FDP ändert ihren Kurs. Damit stellen sich nur noch Scholz’ SPD, AfD und Linke geschlossen dagegen … Scholz hält an seinem Nein zur Lieferung schwerer Waffen fest … ‚Wir handeln in der Frage abgestimmt mit den Freunden in der EU und der Nato – Es wäre ein schwerer Fehler, wenn Deutschland eine Sonderrolle einnehmen würde.‘ Nun ist Baerbock vorgeprescht.“ Ob die NATO grünes Licht gibt? Bisher nicht, denn das dürfen sie nicht, da niemand die Länder, die Mitglied der NATO sind, angreift.

Schwere Explosion in New York. Angeblich eine „Kanalexplosion“. Eine D.U.M.B.? Die Menschen flüchten..

zum abspielen auf rechte maustaste clicken...
 

Immer mehr Rentner werden steuerpflichtig (hier). „Die Renten sollen zum 1. Juli um 5,35 Prozent in Westdeutschland und um 6,12 Prozent in Ostdeutschland steigen. Damit werden rund 103.000 Renten ab dem Sommer zum ersten Mal oberhalb der Freibetragsgrenze liegen … Das heißt, aufgrund der Rentenerhöhung, zahlen sie erstmalig Einkommenssteuer … Der Bund nimmt dadurch rund 730 Millionen Euro mehr ein.“ Zudem bekommen sie dann keine 300 Euro Energiekostenpauschale. Absolut genial. Wir erhöhen die Renten solchermaßen, daß die Rentner am Ende weniger haben als zuvor. Und es hört sich noch gut an dazu: „Rentenerhöhung“. Rentner ausgetrickst. Hut ab!

Prorussische Demos in Deutschland – Furchtbare Kriegsverbrechen öffentlich verherrlicht (hier). „Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) hat diesbezüglich ein hartes Vorgehen gegen eine mögliche Verherrlichung von Kriegsverbrechen sowie das Verbreiten von Falschinformationen angekündigt.“ Das klingt so, als wolle die „Regierung“ gegen sich selbst vorgehen. Wieso sollten die Russen Kriegsverbrechen an ihren eigenen Leuten verherrlichen? „Dieser verbrecherische russische Angriffskrieg ist auch ein Informationskrieg“, sagte Faeser weiter. Es gebe von russischer Seite „dreiste Lügen, Propaganda und Desinformation“. Die gibt es von deutscher Seite natürlich nicht. Von der Leyen möchte die Ukraine in die EU holen. Auch hier wird der Deutsche abgezockt:

Verstöße gegen Corona-Regeln: Bußgelder in Millionenhöhe (hier). „In Niedersachsen haben die Kommunen seit Einführung der ersten Corona-Schutzmaßnahmen mehr als 100.000 Verstöße gegen die Regeln erfasst. Häufigster Verstoß: Missachtung der Maskenpflicht. Gleich danach registrierten die Kommunen private Treffen mit zu vielen Menschen.“ Wer frei atmen will, muß abdrücken. Auch jene, die sich mit anderen getroffen haben. Müssen wir tatsächlich zahlen? Nein, natürlich nicht. Wir scheuen uns alle bis auf wenige Ausnahmen, weil wir uns vor den Konsequenzen fürchten. Es wird durch und mit Angst regiert. Das Mittel dagegen ist solidarisches Verhalten: Wir verweigern uns alle geschlossen. WWG1WGA!

Hier ein Bericht, wie es z.Zt. im Donbass aussieht und zugeht; mit Alina Lipp; sehenswert:

"Lachend zu sterben muß der glorreichste aller glorreichen Tode sein."  

                                                              Edgar Allan Poe

Lauterbach will Infektionsschutzgesetz wieder verschärfen (hier). Man muß mit ihm nachsichtig sein, er kann nicht anders. „Angesichts der nun verbleibenden Impflücke könne man etwa nicht ohne eine Maskenpflicht in den Herbst gehen.“ Er ist sauer, verliert an Zuspruch und seine Rache wird grausam sein. Er braucht dringend eine neue Variante, welche man sicher liefern wird.

schoepfen

Netzfund

„Unter dem Industriegebiet Azovstal, das dem Oligarchen Rinat Achmetow, dem angeblich unehelichen Sohn des ehemaligen ukrainischen Präsidenten Kutschma, gehört, befinden sich 24 km Tunnel, die bis zu 30 m tief sind. Dort gibt es eine geheime NATO-Einrichtung PIT-404 und ein geheimes NATO-Biolabor mit biologischen Waffen. Es sind NATO-Offiziere in der Einrichtung PIT-404. Die Tunnels sind mit einem gepanzerten Bunkersystem ausgestattet. Etwa 240 Ausländer befinden sich im Gebäude, darunter Offiziere der NATO und der französischen Fremdenlegion sowie Mitarbeiter des Biolabors. Ihre von Achmetow finanzierten Wachen umfassen bis zu 3.000 Personen. Das Biolabor unter dem Azovstal-Werk in Mariupol in der so genannten PIT-404-Anlage – gebaut und betrieben von Metabiota, einem Unternehmen mit Verbindungen zu Hunter Biden, Rinat Achmetow und Wolodymyr Zelenski. In den Labors dieser Einrichtung wurden Biowaffentests durchgeführt. Tausende Einwohner von Mariupol wurden bei diesen schrecklichen Tests zu „Versuchskaninchen“. Und es waren hauptsächlich westliche „Spezialisten“, die an diesen unmenschlichen Experimenten teilnahmen. Französische Geheimdienstler und Offiziere von Spezialeinheiten konnten ihre Kameraden nicht aus Mariupol herausholen. Aus diesem Grund hat Macron so oft beim Kreml angerufen und um „humanitäre Korridore“ gebeten. Einige französische Geheimdienstmitarbeiter kamen bei der Rettungsaktion ums Leben. Der Chef des französischen Geheimdienstes, Eric Videaux, wurde am 31. März 2022 wegen Versäumnissen des französischen Geheimdienstes im Krieg in der Ukraine entlassen. Offiziere aus den USA, Kanada, Deutschland, Frankreich, Italien, der Türkei, Schweden, Polen und Griechenland sind nun in den Kerkern von Azovstal gefangen. Der US-amerikanische Generalleutnant Roger Clothier, der neulich von der DNR-Volksmiliz aus einem abgeschossenen Hubschrauber gefangen genommen wurde, ist vom russischen GRU und SVR in Mariupol aus der externen Überwachung seiner Geliebten in der Türkei in Izmir aufgespürt worden…“

X22 Report vom 6.4.2022 – Panik in DC – Botschaften – Trump teilt seine Schachzüge niemals mit – Züge und Gegenzüge – Episode 2744b (//odysee.com/@Qlobal-Change:6/X22-2744b:5">hier)

Hier können sich alle mit Herz-Kreislauf. Nebenwirkungen melden (solange sie noch nicht gestorben sind)

 klinik ulm

 

11.04.2022 - Einen schönen guten Morgen! Gott macht offensichtlich Witze. Er ist lustig, im Prinzip eine einzige Lachnummer. Allerdings ist für manche diese Zeit gar nicht lustig. Wir sollten aber alles von oben sehen, aus der uns höchst möglichen Position. Dann sehen wir, daß alles seinen Grund hat und dies der schnellst mögliche Weg ist. Mehr läßt das kollektive Bewußtsein momentan nicht zu. Wir können aber auch unsere eigene Realität kreieren, denn niemand kann von uns verlangen, so lange zu warten, bis daß das Kollektiv vollständig erwacht. Das ist warten auf Godot. Und Zeitverschwendung. Sehen wir uns dieses Theater an. Und wir stellen fest: Es sind tatsächlich alles Witzfiguren.

Zu den Tagesereignissen; weitere Infos hier auf Telegram.

Pakistans Premierminister Imran Khan gestürzt +++ China stellt die Verantwortlichkeit von Russland für Butscha in Frage

Macron und Le Pen gehen in Stichwahl (hier): „Macron kommt laut AFP nach ersten Angaben der Wahlforschungsinstitute auf 27 bis 29,7 Prozent der Stimmen. Damit liegt er in der ersten Runde vor der Rechtspopulistin Marine Le Pen, die demnach auf 23,5 bis 24,7 kommt.“

So müssen wir noch zwei Wochen warten. Benutzt Frankreich auch die Dominion-Wahlmaschinen?

Rechts: Leicht formverändernder (shapeshifting) Klitschko. Screenshot (hier). Elektronische Kameras zeichnen Veränderungen auf, welche vom bloßen Auge nicht wahrgenommen werden können. Also repttiloide Genetik. Wie bei Merkel.

ELGA sagt Impfpflicht jetzt komplett ab: „Nicht verhältnismäßig, nicht durchführbar“ (hier): „Die Impfpflicht liegt in der Schublade – und dort soll sie auch bleiben … Es geht um Fragen zur “Datenverarbeitung im Rahmen der Impfpflicht im zentralen Impfregister”. Und genau an diesen Fragen wird der verpflichtende Stich gegen Corona laut ELGA scheitern. Das vernichtende Urteil: Nicht umsetzbar, nicht verhältnismäßig, nicht geeignet und datenschutzrechtlich bedenklich.“

Man könnte auch sagen: „Von Anfang an unnötig, widersinnig und schwachsinnig.“ Denn (noch einmal) keine einzige Impfung nützt und schützt. Es ist ein unbewiesener Glaubenssatz. Dem steht aber folgende Entscheidung des ER gegenüber:

Der Europäische Rat hat die Resolution 2361 geändert und lehnt die Impfpflicht nicht mehr ab (hier). Wir sind also noch nicht „durch“:

• Ab dem 1. Juli 2022 hat die EU die Gesetzgebung für die obligatorischen EU-COVID-19-Zertifikate      angekündigt, die Ihnen alle Freiheiten nehmen, wenn Sie kein QR-Covid-Zertifikat haben. Wenn die Mehrheit der Mitgliedstaaten das Gesetz unterzeichnet, wird die Impfpflicht eingeführt.
• Ende 2022/2023 wird es eine digitale Währung geben.
• Die EU wird jedem EU-Bürger eine digitale ID auferlegen.
• Alle Geldautomaten werden in naher Zukunft durch QR-Code-Geldautomaten ersetzt, Belgien installiert sie bereits in vollem Gange.
• Wenn diese QR-Code-Automaten integriert sind, kann bei Banken kein Bargeld mehr abgehoben werden.
• Die EU will Bargeld innerhalb von 18 Monaten völlig wertlos machen.
• Die EU-Resolution beraubt jeden Menschen dauerhaft seiner körperlichen Unversehrtheit.

Spezialist für Leichenschau: „Plötzlich habe ich viel mehr mit unerwarteten Todesfällen zu tun“

Impfpflicht-Abstimmung: Das sind die Namen der Feinde und Freunde der Freiheit (hier): „Abstimmung über die Impfpflicht am 7. April 2022, die im Gesetzesentwurf beschönigend als „Gesetz zur Pandemievorsorge durch Aufklärung, verpflichtende Impfberatung und Immunisierung der Bevölkerung gegen SARS-CoV-2“ bezeichnet wird … Merken Sie sich die Namen von allen, die im Interesse der Pharmaindustrie und gegen die Menschen für eine verpflichtende Impfung gestimmt haben…“

Überhaupt darüber abzustimmen, wer an einem medizinischen Experiment – und Scholz bestätigte dies – teilnehmen muß, ist… da fehlen einem die passenden Worte. Diese Leute, so Q, sind krank. Jemand schrieb, ob im Bundestag fast 300 Mengeles sitzen. Vorweg: Von der AfD brauchen wir uns keine Namen zu merken. Sie stimmten geschlossen gegen die Tyrannei. Die Liste als pdf zum Ausdrucken/Speichern. Das gleiche gilt für Österreich:

133 Abgeordnete haben Menschen zu Objekten degradiert und Österreich Schande gemacht – Rücktritt jetzt (hier): „Die Ablehnung der Impfpflicht durch den deutschen Bundestag, lässt das Parlament und die Politik in Österreich dumm dastehen. Die 133 Abgeordneten, die die Impfpflicht beschlossen haben, können den Schaden, den sie der Demokratie und dem Rechtsstaat zugefügt haben, nicht wieder ungeschehen machen. Sie können ihn aber mindern, indem sie per Initiativantrag das Gesetz umgehend aufheben, sich entschuldigen und anschließend zurücktreten … Sie haben damit eine unbekannte Anzahl Menschen zum Tod verurteilt und eine noch weit größere Zahl zu schweren Verletzungen und Erkrankungen im Gefolge der Zwangsimpfung. Sie haben damit ethisch und moralisch völlig versagt und haben im Parlament eines demokratischen Staates nichts verloren.“

Ein sehr sehr mildes Urteil, denn sie sollten Schadensersatz leisten. Alle Pensionen und Gehälter streichen und Regress in das Privatvermögen hinein. Das ist das absolut Mindeste. Anhand eines Beispieles, was zu tun sei, wenn ein voll besetztes Zivilflugzeug von Terroristen dazu genutzt werden könnte, es in ein voll besetztes Stadion zu stürzen:

„Dies macht sie [die Menschen im Flieger] zum Objekt 
nicht nur der Täter. Auch der Staat, der in einer solchen
Situation zur Abwehrmaßnahme des § 14 Abs. 3 LuftSiG greift,
behandelt sie als bloße Objekte seiner Rettungsaktion zum
Schutze anderer. Eine solche Behandlung missachtet die
Betroffenen als Subjekte mit Würde und unveräußerlichen
Rechten. Sie werden dadurch, dass ihre Tötung als Mittel
zur Rettung anderer benutzt wird, verdinglicht und zugleich
entrechtlicht; indem über ihr Leben von Staats wegen einseitig
verfügt wird, wird den als Opfern selbst schutzbedürftigen
Flugzeuginsassen der Wert abgesprochen, der dem Menschen
um seiner selbst willen zukommt.“

Beate Bahner  gibt Auskunft für Pflegepersonal, wie man den Impfzwang vermeidet. Vor zwei Jahren war noch unklar, in welchen geistigen Räumen sie sich bewegt, inzwischen ist es klar. Gut, sie hat sich testen lassen, was die Red. niemals tun würde.

Hunderte Putin-Fans auf der Straße (hier): „Unter dem Motto „Gegen Volksverhetzung, Mobbing und Diskriminierung der russischen Bevölkerung“ gehen zahlreiche Menschen auf die Straße … Die Polizei zeigte mit einem Großaufgebot von Beginn an starke Präsenz, ist mit mehreren Hundertschaften vor Ort. Beamte kontrollierten die Fahrzeuge auf gesetzeswidrige Symbole, Banner und Parolen, konnte zunächst aber keine Verstöße feststellen.“ „Zunächst“? Später aber dann schon? „Wegen der hohen Teilnehmerzahl sucht die Polizei aktuell nach Ausweichflächen für den Treffpunkt.“

Wegen der hohen Teilnehmerzahl sucht die Polizei aktuell nach Ausweichflächen für den Treffpunkt. So viele? Ein hohes Polizeiaufgebot bei einer Demo gegen Diskriminierung? Da müßten doch die Grünen und Linken an vorderster Front mitmachen – oder? Ach ja, das „V“ ist jetzt auch _erboten (hier).

Familienministerin Spiegel soll trotz Flutkatastrophe vier Wochen Urlaub gemacht haben (hier). „Der Druck auf Anne Spiegel wächst: Kurz nach der Flutkatastrophe an der Ahr soll die damalige Landesministerin nach Frankreich gereist sein … Spiegel unterbrach demnach ihre Ferien nur für zwei Vor-Ort-Termine am 10. August. Sie habe sich in Dümpelfeld über die Reparatur der Kläranlage informiert und sich im Ahrtal angeschaut, wie weit die Helferinnen und Helfer mit den Aufräumarbeiten gekommen waren. Danach sei es zurück ins Ferienhaus nach Frankreich gegangen – für die zweite Urlaubshälfte.“

Hier paart sich Verantwortungsbewußtsein mit Hilfsbereitschaft, Pflichterfüllung, Kompetenz und Empathie. Frankreich ist schön…

"In der Politik geht es nicht um Wahrheiten."
                                   Jens Spahn

Militärische Bedrohung – Faeser will Zivilschutz stärken (hier): „Zivil- und Katastrophenschutz sollen ausgebaut, bestehende Schutzeinrichten nicht abgebaut werden. Bundesinnenministerin Nancy Faeser sprach in der „Welt am Sonntag“ von einer „Zeitenwende“ aufgrund des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine. Diese erfordere, „dass wir den Schutz auch vor militärischen Bedrohungen erheblich stärken müssen“.

Es paßt in ihre Panik-Agenda. Allerdings betreibt Mrs. Nacy Faeser hier Augenwischerei, denn selbst wenn alle Schutzmöglichkeiten ausgebaut und reaktiviert werden würden, ist es nur für knappe drei Prozent der Bevölkerung. Wenn, dann müßten für 83 Millionen Menschen atomsichere Unterkünfte mit Lebensmittel für mehrere Monate bereitgestellt werden. Oder wollen sie 99 Prozent der Bevölkerung diskriminieren?

Video-Player
 
 
00:00
00:07
 
 
 

„Was bringt den Ukrainern ein Panzer, der auf halber Strecke liegen bleibt?“ (hier): „100 Marder-Schützenpanzer hätte die Ukraine gerne von der Bundesregierung. Ein Rüstungshersteller scheint sie zu besitzen, erntet aber Unverständnis in Berlin. Dabei wird die Zeit knapp, um das schwere Gerät überhaupt rechtzeitig zu liefern … Da Ausbildung auf ukrainischem Territorium nicht infrage kommt, müsste das möglichst in Deutschland erfolgen, was einige Zeit in Anspruch nehmen würde. Und schließlich fehlten für das betagte Gerät Ersatzteile, logistischer Support und Wartungstechniker. Deutsche Sicherheitsleute fragen: „Was bringt den Ukrainern ein Panzer, der auf halber Strecke liegen bleibt und den sie nicht reparieren können?“

Entweder wollen sie nicht wirklich liefern, da sie um die Feinstaatenklausel wissen, was natürlich nicht öffentlich kommuniziert wird, oder sie sind tatsächlich unfähig. Oder beides. Es kann sein, daß die Russen auf die Lieferung an die Ukraine warten. Dann schnappt die Falle zu.

Fast 8 Milliarden zusätzlich für Karl Lauterbach – 1,5 Milliarden für Impfstoffe (hier): „Karl Lauterbach bekommt eine Spritze – eine Finanzspritze. Sein deutsches Gesundheitsministerium beantragte 7,7 Milliarden zusätzliche Geldmittel, unter anderem für Impfungen und Tests.“ Psycho-Kalle bekommt das Geld. „Ganze vier Milliarden zusätzlich sind für Tests veranschlagt … „Mit 1,5 Milliarden können um die 100 Millionen Impfdosen bestellt werden…“

Damit plant Kalle die vierte Impfung bzw. ja schon den zweiten bzw. dritten Booster. Und das bei abnehmender Nachfrage. Dennoch: „Lauterbach braucht mehr Geld“. Für Big Pharma.

X22 Report vom 5.4.2022 – Diejenigen, die wach sind, können klar sehen – Trump hat sie alle erwischt – Die Kontrolle gehört den Patrioten – Episode 2743b (//odysee.com/@Qlobal-Change:6/2743b:9">hier).

geimpfte 2

Zum Ausklang:  Whales Singing – Walgesang (hier)

Einen geruhsamen Abend, erquickenden Schlaf & bis Morgen mit neuer Kraft…  ?

 

 

pleiadians 768x403

09.04.2022 - Einen wunderschönen guten Morgen! Heute gibt es ein „Spezial“ und die Red. hofft, daß es Euch interessiert. Es sind ja mehr oder weniger immer die gleichen Themen: Corona – Ukraine – Corona – Ukraine… Und es gibt keinen Blog, welcher im Rahmen der aktuellen Entwicklung solchermaßen auf diese Thematik eingeht. Wir gehen heute etwas tiefer und schauen hinter die Kulissen. Zunächst möchte ich drei Zitate von hochgestellten Politikern voranstellen, welche vielleicht schon bekannt sind (die Red. erwähnte sie vor längerer Zeit).

Jean-Claude Juncker, Ex-EU-Präsident: „Sie müssen wissen, daß jene, die uns von weitem beobachten, beunruhigt sind. Ich habe gesehen und gehört, daß Führer anderer Planeten beunruhigt sind, weil sie sich dafür interessieren, welchen Weg die Europäische Union künftig einschlagen wird. Und deshalb sollten wir die Europäer und jene, die uns von außen beobachten, beruhigen.“ (Originalzitat mit Video hier)

Paul Hellyer, Ex-Verteidigung-Minister Kanadas: „Es gibt Aliens und sie leben unter uns. Die Regierungen müssen zugeben, daß sich unter uns Außerirdische befinden. Seit Tausenden von Jahren besuchen Aliens die Erde und leben unter uns Menschen, aber die Regierung verheimlichen dies aus Angst davor, die politische und militärische Ordnung könne auf den Kopf gestellt werden … Wenn man den ‚Nordic Blondes‘  (Nordische Blonde) beim Shoppen begegnet, würde man sie gar nicht erkennen“ (Originalzitat mit Video hier)

Dmitri Medwedew, russischer Ministerpräsident: „Beim Amtsantritt bekommt jeder Präsident… auch eine streng geheime Akte, die gänzlich den Fremden gewidmet ist, die unseren Planeten besuchen. Der Bericht kommt vom Sonderservice, der sich um die Belange und Kontrolle der Außerirdischen dreht. Nach Abschluß werden also dem neuen Präsidenten zwei Akten übergeben und natürlich der Koffer für nukleare Angelegenheiten. Sie können aber detaillierte Informationen erhalten, wenn sie sich den geschichtlichen Dokumentarfilm „Men in Black“ dazu ansehen. [Wie viele von ihnen hier unter uns leben], kann ich ihnen nicht sagen, ansonsten würde eine Panik ausbrechen.“

Trotz dieser und weiterer gewichtiger Aussagen wird das Thema weitgehend unterdrückt und teilweise immer noch ins Lächerliche gezogen. Aber genau hier liegt der Kern dessen, was derzeit auf Erden geschieht. Dazu ein Zitat aus der Schrift: „…denn unser Kampf richtet sich nicht gegen Fleisch und Blut, sondern gegen Herrschaften und Gewalten, gegen die Weltbeherrscher der Finsternis, gegen die geistlichen Mächte der Bosheit in den himmlischen Welten…“  Eph., 6.12

Es sollte also klar sein, daß die drei lichtvollen Triaden ihre Entsprechungen in der Ufologie genauso haben, wie die drei satanischen Triaden; daß es sich um ein- und dieselben Wesen handelt, nur von der Ufologie anders benannt. So entsprechen die Cherubim den Acturanern, die Seraphim den Plejadiern, welche uns die Medbeds oder das Quantenfinanzsystem gaben. Umgekehrt entsprechen die Dämonen die Small Greys oder die Fürsten der Dunkelheit den Reptos bzw. die Großfürsten den Draconiern. Es sind lediglich unterschiedliche Bezeichnungen. Diese Wesen sind wie wir Menschen grundsätzlich feinstofflich, können aber physische Gestalt annehmen. Das Geheimnis der Hochgrade einiger Logen besteht darin, daß sie Kontakt zu diesen Wesen pflegen. Unterschiedliche Regierungen haben unterschiedliche Kontakte. So steht die echte US-Regierung mit positiven Wesen in Verbindung, ebenso die russische Regierung. Natürlich nur einige Wenige handverlesene Menschen. Gleichzeitig hat auch der Tiefe Staat seine Kontakte. Diese Treffen sind geheim und finden versteckt in unterirdischen Basen statt. Spezialeinheiten, die so genannten „Delta-Force“, auch „Super-Soldiers“ genannt haben etliche dieser Basen gestürmt und bereinigt. Bei einigen gab es Probleme. „Delta-Force“ heißen sie desshalb, weil sie eine Mindkontrol bekamen, während ihre Gehirnwellen im Deltabereich lagen. Das hat hauptsächlich zwei Gründe. Zunächst sollen sie sich nicht an ihre Tätigkeit und an ihre Erlebnisse erinnern können. Ja, die Technik stammt von Dr. Mengele, aber hier wird sie (meistens) freiwillig und positiv eingesetzt. Zum anderen haben diese Soldaten eine wesentlich höhere Kampfkraft; i.d.R. hat ein Delta die Kampfkraft von zehr normalen Soldaten. Sie haben keine Angst und auch kein körperliches Schmerzempfinden. Wir wissen von Phil Schneider, welcher Bergbauingenieur bei der CIA war, daß diese „Außerirdischen“ auch sterblich sind.

Sie unterliegen den physikalisch-biologischen Gesetzen wie wir. Er war einer der ersten, die darüber berichteten und wurde nach drei Vorträgen in seinem Appartement stranguliert. Unglaublich viele Zeugen wurden liquidiert, damit das Geheimnis gehütet bleibt. Auch der ehemalige Verteidigungsminister James Forrestal wurde liquidiert, da er die amerikanische Bevölkerung vor diesen Wesen warnen wollte. Man stürzte ihn am 22. Mai 1949 aus dem Fenster des Bethesda Marine Hospital in welches er zwangseingewiesen wurde, da er angeblich einen Nervenzusammenbruch hatte. Truman stand in der Freimaurerhierarchie weit über ihm. Es wurde offiziell verkündet, daß er Selbstmord beging. Eine von vielen, vielen Lügen. Im folgenden einige gute Artikel, welche mit Deepl übersetzt wurden. Es ist einiges zu lesen, aber da der Sonntag (für die Red. Samstags) Ruhetag ist, bleibt genug Zeit.

jf 1024x768

Russia Pounds ANUNNAKI Encampment – Russland beschießt ANUNNAKI-Lager (hier; vom Mai 2018). „Der Kreml hat eine weitere ausgeklügelte Geschichte gesponnen, in der Hoffnung, Wladimir Putins privaten Krieg gegen eine bösartige Rasse von Außerirdischen namens Anunnaki zu verschleiern. [Annunaki ist der sumerische Begriff und bedeutet lediglich „Götter“ Es gibt davon solche und solche] Am Samstag meldete das russische Verteidigungsministerium, daß einer seiner Kampfjets – ein SU-25 – in der syrischen Provinz Idlib abgeschossen wurde. Die mit den Al-Nusra-Terroristen verbundene Extremistengruppe Tahrir al-Scham machte angeblich dafür verantwortlich und erklärte, die Gruppe der Freiheitskämpfer habe das Flugzeug mit einer Stinger-Rakete aus amerikanischer Produktion abgeschossen.

Unsere Quelle, der ehemalige KGB-Agent Strelnikow Isaak Stepanowitsch, sagt, die offizielle Geschichte sei eine Nebelkerze, hinter der sich die Bemühungen eines müden Präsidenten verbergen, die Erde von feindlichen Besuchern zu säubern. Stepanovich zufolge war die Su-25 mit der Luftüberwachung eines mutmaßlichen Anunnaki-Geländes beschäftigt, als sie mit direkten Energiewaffen unter Beschuss geriet. Der Pilot stürzte mit dem Schleudersitz ab, und das Flugzeug stürzte auf den Boden.

„Viele Menschen glauben, daß Putin in Syrien ist, um das Regime von al-Assad zu stützen, aber es geht viel tiefer. Die Anunnaki [hier geht es um die reptiloide Spezies]  sind schon seit langem in Syrien, und Putin versucht zu verhindern, daß das Ungeziefer andere Nationen befällt. In Syrien gibt es viele Geschichten über die großen Männer, die nachts in Dörfer eindringen und die Kinder mitnehmen. Infolge des Krieges gibt es viele verwaiste, hilflose Kinder. Diese Kinder werden nie wieder gesehen, und über ihre Geschichten wird nie berichtet. Als das Verteidigungsministerium erfuhr, daß große Männer in der Nähe von Idlib gesichtet wurden, die Kinder entführten, ordnete Putin eine Untersuchung an und vermutete eine Einmischung der Anunnaki.“

Stepanowitsch sagte, Russland habe konventionelle Flugzeuge eingesetzt, weil die Anunnaki nach einer früheren Begegnung offenbar eine Methode erfunden hätten, um sich vor der Satellitenüberwachung zu verbergen. Die SU-25, so fügte er hinzu, überflog eine verlassene Munitionsfabrik und begann, eine Gruppe von sieben bis fünfzehn Fuß großen Humanoiden zu fotografieren, die in der Nähe des Geländes lauerten. Der Pilot meldete seine Ergebnisse nur Sekunden, bevor ein „grüner Energiestrahl“ die Flugzeugzelle in zwei Hälften teilte.

„Man hörte den Piloten sagen, daß er den Schleudersitz betätigte, und das war’s“, sagte Stepanovich. „Im offiziellen Bericht heißt es, er habe den Schleudersitz überlebt, sei aber später von Terroristen getötet worden. Tatsache ist aber, daß die Anunnaki ihn in Stücke gerissen haben.“

Als Vergeltungsmaßnahme ordnete Wladimir Putin einen massiven Luftangriff auf das Lager an. Abordnungen von SU-30 und SU-34 bombardierten die Anunnaki-Hochburg mit einer Kombination aus Abstands- und Nahkampfmunition, wobei sie die schändlichen Außerirdischen mit einer Mischung aus konventionellen Waffen und einer eigenen Technologie bombardierten, von der bekannt ist, daß sie die Anunnaki-Plage wirksam tötet. Die Anlage wurde in Schutt und Asche gelegt, und eine Schadensanalyse nach der Schlacht ergab, daß es keine Überlebenden gab. Die Explosion hat alles und jeden verbrannt.

grey 768x489

Auf die Frage, ob Putin sich Sorgen um vermisste Kinder mache, die möglicherweise in der Fabrik gefangen gehalten wurden, sagte Stepanowitsch: „Präsident Putin liebt Kinder. Er hat zwei eheliche Töchter, mehr will ich dazu nicht sagen. Aber täuschen Sie sich nicht – das ist Krieg. Es gibt noch mehr Anunnaki, und es ist unmöglich, Kollateralschäden zu vermeiden.“

Gestern Abend veröffentlichte das Verteidigungsministerium Kamerabilder von dem Gemetzel. Sie zeigen angeblich die Zerstörung der Anlage sowie humanoide Ziele, die versuchen, aus dem Gebiet zu fliehen. Eine Überprüfung des Filmmaterials in Verbindung mit einer digitalen forensischen Analyse deutet jedoch darauf hin, da die beabsichtigten Ziele alles andere als menschlich waren.

Video-Player
 
 
00:28
00:40
 
 
 

„Wenn wir uns die Wiedergabe ansehen, ist es sehr schwierig, die Größe einer Signatur auf dem Bildschirm zu bestimmen. Offensichtlich ist es dunkel und wir sehen uns Infrarot- oder Nachtsichtbilder an. Der Kreml vergleicht also das Video mit Archivmaterial von Angriffen auf menschliche Ziele. Dabei sind sie zu dem Schluss gekommen, daß es sich um größere als menschengroße Ziele handelte. Außerdem zeigt das Video ein fliehendes Ziel. Wir wissen, wie groß das Gebiet ist, in dem Russland das ANUNNAKI-Lager angreift, und wir können sehen, wie weit es rannte, bevor es getroffen wurde. Auf dieser Grundlage zeigt die einfache Mathematik, daß das Ziel mit 65 km/h sprintete, zu schnell für einen Menschen.“ Im Gegensatz dazu wurde der Olympionike Usain Bolt im Jahr 2010 mit 44,7 km/h gemessen, der höchsten jemals gemessenen Sprintgeschwindigkeit eines Menschen.

Abschließend fragten wir Stepanowitsch, warum Putin nicht mit der Wahrheit herausrückt und der Welt von seinem Krieg gegen die Anunnaki erzählt, worauf er antwortete: „Es gibt viele Gründe. Einer davon ist die russisch-orthodoxe Kirche. Sie hat Putin angefleht, diese Information zu verheimlichen, weil sie befürchtet, daß die Kenntnis der Anunnaki und ihrer Herkunft die Grundsätze des russischen Glaubens erschüttern würde. Außerdem beginnt im März die erste Runde der Präsidentschaftswahlen. Die Kirche sagte Putin, da eine solche Enthüllung seine Wiederwahl gefährden würde.“ Die Fotos dazu sind im Artikel. Aber es ist nicht die orthodoxe Kirche allein. Es sind die Logen, welche es letztlich nicht wollen, daß wir erfahren, was wirklich hinter den Kulissen gespielt wird.

Did US Forces Flee from Anunnaki Extraterrestrials in Syria? – Sind US-Streitkräfte vor Anunnaki-Außerirdischen in Syrien geflohen? (hier) „Etwa 150 Soldaten der US-Spezialeinheiten und zwei Dutzend „Berater“ flohen aus einem von den USA kontrollierten Gelände in der syrischen Stadt Manbij, nachdem sie glaubwürdige Berichte über außerirdische Eindringlinge erhalten hatten, die sich in ihre Richtung bewegten, so der FBI-Agent Dimitri Osmosovich.

Der russische Präsident Wladimir Putin, der über einen Echtzeit-Zugang zu den weltweiten Anunnaki-Invasionen verfügt, warnte Präsident Trump in einem dringenden Telefonat, daß sich eine Anunnaki-Horde 50 km von Manbij entfernt „materialisiert“ habe und mit halsbrecherischer Geschwindigkeit auf das amerikanische Militärlager zusteuere. Obwohl Putin die amerikanische Militärpräsenz in Nordsyrien verabscheute, zwang ihn seine Abneigung gegen bösartige Außerirdische dazu, Trump vor dem bevorstehenden Untergang der Soldaten zu warnen, so Osmosowitsch.

„Zuerst hat Trump Putin nicht geglaubt. Er dachte, Putin würde sich das ausdenken. Trump sagte, Putins Anunnaki seien wahrscheinlich reguläre Soldaten der Syrischen Arabischen Armee (SAA), die gefallene Kameraden rächen wollten, und daß amerikanische Spezialeinheiten sie mit Leichtigkeit ausschalten könnten. Also schickte Putin ihm vom Kreml verschlüsselte Fotos und Videos von Anunnaki-Kriegern, die in der Nähe von Ras al-Ayn syrische Zivilisten abschlachten. Soweit ich weiß, hat Trump die Fotos in fassungslosem Schweigen betrachtet und sich bei Putin für die Informationen bedankt“, sagte Osmosowitsch.

viecher 768x432

In einem unbestätigten Kommuniqué des Weißen Hauses heißt es, Präsident Trump habe sich persönlich an General Richard D. Clarke, den Befehlshaber des US-Spezialeinsatzkommandos, gewandt und ihn angewiesen, das gesamte US-Personal sofort aus Manbij zu evakuieren. Als der verblüffte General um eine Erklärung bat, soll Trump geantwortet haben: „Stellen Sie meine Autorität nicht in Frage. Ich bin der Präsident. Sagen Sie Ihren Männern, sie sollen gehen, rennen, zu den Hubschraubern gehen“, in Anlehnung an Arnold Schwarzeneggers fiktive Figur „Dutch“ aus dem Film Predator.

Kurz darauf begannen die Bereitschaftshubschrauber des 160th Special Operations Aviation Regiment, auch bekannt als Night Stalkers, mit dem Abzug der Bodentruppen. Andere flohen in Hummern oder anderen Militärfahrzeugen. Innerhalb von 30 Minuten nach Trumps Anruf bei General Clarke war das Lager menschenleer und völlig verlassen.

Ein Special Forces-Operator behauptete, in der Ferne einen „massiven, wirbelnden Sandsturm“ gesehen zu haben. Osmosovich sagte, der Sandsturm sei eine undurchdringliche Welle von Anunnaki-Eindringlingen gewesen, die das Lager überrannt und alle in ihrem Weg abgeschlachtet hätten, wenn Trump nicht die Evakuierung angeordnet hätte.

„In einer Entfernung von 15 km hielten die Anunnaki an und lösten sich in Luft auf, wahrscheinlich durch ihr bevorzugtes Transportmittel – interdimensionale Portale“, sagte Osmosovich.

Auf die Frage, warum die Anunnaki die Verfolgung einstellten oder nicht einfach in das Lager eindrangen, antwortete Osmosovich wie folgt: „Die Anunnaki sind launisch und unberechenbar. Ihre Taktik ist fließend. Jedes Mal, wenn wir glauben, sie zu verstehen, tun sie etwas Neues. Aber das tun wir auch. Und vielleicht wird euer Präsident Trump die Bedrohung durch die Anunnaki jetzt ernst nehmen. [das tat er bereits zuvor schon] Das Lager wäre ausgelöscht und die Soldaten getötet worden.“

Am folgenden Tag besuchte ein RT-Nachrichten-Team das Lager. Die Videoaufnahmen legen nahe, daß die amerikanischen Streitkräfte einen überstürzten Rückzug antraten, da sie Waffen, Hardware, Möbel, persönliche Gegenstände, unfertige Mahlzeiten und sogar Haustiere zurückgelassen hatten. Ein ausgesetzter Hund und eine getigerte Katze begrüßten das RT-Team. Aida Almasi, eine arabische RT-Korrespondentin, sagte: „Das amerikanische Militär ist so schnell abgezogen, irgendetwas muss sie zu Tode erschreckt haben.“

Putin Recruits Steven Seagal to Fight Anunnaki (hier). Diesen Artikel ist nur teilweise übersetzt. Es geht um den bekannten Kampfsportler Steven Seagal, welcher mit Putin befreundet ist. Putin bot ihm an, gegen einen gefangenen Repto zu kämpfen, was dieser wohl [hoffentlich] ablehnen wird.

„Es klingt verrückt, aber Putin, der Steven zuvor von den Anunnaki erzählt hatte, fragte ihn, ob er eine beratende Rolle bei der Entwicklung von Taktiken zur Bekämpfung der abscheulichen Außerirdischen übernehmen wolle. Vielleicht tat Putin dies aus Freundschaft, vielleicht glaubt er aber auch, dass Steven helfen kann, den Krieg zu gewinnen. Was auch immer der Grund ist, er hat ihn gefragt, und Seagal sagte unter einer Bedingung zu“, so unsere Quelle.

Diese Bedingung, so fügte unsere Quelle hinzu, sei, daß Seagal einen gefangenen Anunnaki sehen und in einem Nahkampf auf Leben und Tod bekämpfen dürfe. Es gibt drei solcher Wesen, die im russischen Metzgoya-Außenposten für außerirdische Forschung im Uralgebirge gefangen gehalten werden. Kein Mensch hat je einen Nahkampf gegen einen Anunnaki überlebt. Sie sind drei Meter groß, haben drei Zentimeter lange, einziehbare Krallen und sind durch einen Panzer aus Exoskelett geschützt, der das Feuer von Handfeuerwaffen abwehrt.

Seagal hingegen hat übermäßig zugenommen und ist mit seinen 67 Jahren nicht mehr im besten Alter. Seine irdische Tapferkeit könnte ins Wanken geraten und durch unerbittliche Zurückhaltung ersetzt werden, sobald er seinem Anunnaki-Gegner in die Augen sieht. Unsere Quelle sagte, Putin habe ihn davor gewarnt, gegen die verabscheuungswürdige Kreatur zu kämpfen, da er keinen Freund verlieren wolle und rational gesehen befürchte, dass Seagals Hybris eine Kreatur, die dafür bekannt ist, Gegner innerhalb weniger Sekunden auszuweiden, nicht überleben würde…

Es findet ein weltweiter Kampf gegen diese Wesen statt. In weiteren Artikel erfahren wir, daß Putin Assad gebeten habe, den Krieg gegen al Quaida bzw. Daesh weiter laufen zu lassen, da dieser Krieg einen anderen, wesentlich wichtigeren Krieg verdecken muß. Nordöstlich von Idlib wurden drei tiefe Höhlen entdeckt, in welchen die Reptos hausen. Erdogan wurde auch eingeweiht, er solle den Kampf gegen die Kurden weiterlaufen lassen. Russische Speznas sind in die Anlagen eingedrungen, hatten aber hohe Verluste. Auf anraten amerikanischer Experten benutzten sie daraufhinn Schallwaffen, um sie herauszutreiben und Mikrowellenwaffen, um sie zu vaporisieren. Bei zwei Anlagen sei es gelungen, in der dritten Höhle sei es den Wesen gelungen, durch ein Dimensionstor zu fliehen.

Rechts: Der Krieg gegen den Terror sollte noch eine bestimmte Zeit laufen, um einen wesentlich wichtigeren Krieg zu verdecken

idlib

KENT DUNN: RUSSIA PUTTING TOGETHER A FLEET TO DESTROY “SATANIC ANANAUKI” DWELLING IN CAVES IN SYRIA –  Russland stellt eine Flotte zusammen, um „satanische Ananauki“ zu vernichten, die in Hölen in Syrien hausen (hier). Das Video wurde leider gelöscht. Den Inhalt gab die Red. aus dem Gedächtnis wieder. Man kann garnicht so viel herunterladen, wie derzeit gelöscht wird.

Viele können mit dieser Information nichts anfangen oder sie bekommen Angst. Daher sollte dies nur an jene weitergeleitet werden, die dafür offen sind. Das Kollektiv ist mit dieser Information völlig überfordert, es versteht ja noch nicht einmal die einfachsten Zusammehänge. Und jetzt gehen wir zu den aktuellen Tagesereignissen: Das wichtigste derzeit ist, daß die Russen in der Ukraine vorankommen. Denn es gibt noch mehr Gründe, wesshalb sie dort sind…

Ein letzter Artikel zum Abschluß. Er ist nicht für zarte Gemüter geeignet: Anunnaki Strike Africa – Anunnaki schlagen in Afrika zu (hier) .

„Marokkanische paramilitärische Kräfte und Sicherheitskräfte, die in der Nähe der Stadt Ela Aaiun saharauische Zivilisten verfolgten, wurden am späten Freitagabend von einem Überfallkommando der Anunnaki in einen Hinterhalt gelockt und abgeschlachtet, so ein Beamter des russischen Verteidigungsministeriums, der mit den weltweiten Übergriffen der Anunnaki vertraut ist.

Seit dem 19. Mai [2019], als Tausende Saharauis auf die Straße gingen, um den Sieg der algerischen Fußballmannschaft beim Afrika-Cup der Nationen zu feiern, ist die Region von Gewalt erschüttert worden. Auf Ersuchen von Premierminister Saadeddine Othmani begannen die marokkanischen Streitkräfte mit einer massiven, gewaltsamen und tödlichen Repression gegen die Zivilbevölkerung.

Unbestätigten Berichten zufolge töteten marokkanische Agenten 35 Demonstranten, darunter auch Frauen und Kinder, bevor sie schließlich auf ihre Gegner trafen: die Anunnaki.

Um 3:45 Uhr morgens fing der russische Geheimdienstanalyst Yulian Sorokin von der FSB-Abteilung für Sonderprojekte einen verschlüsselten Funkspruch ab, in dem es hieß, daß ein sechsköpfiges paramilitärisches Team bei der Verfolgung von „degenerierten Plünderern“ am Stadtrand von Ela Aaiun auf zwei Meter große „Monster“ mit „Haken als Hände und Zähnen wie Nadeln“ gestoßen sei.

„Drei Kreaturen, die sie als schlaksig, hager und mit konkaven Schädeln beschrieben, traten aus den Schatten hervor und griffen sie an. Ein Großteil der [Funk-]Übertragung war verstümmelt, und wir mussten Teile davon rekonstruieren. Die Soldaten sagten, die Haut der Kreaturen habe geschimmert. Man hört, wie die Soldaten um ihr Leben schreien, und im Hintergrund hören wir ein hohes, unmenschliches Heulen, wie von einer Todesfee. Vereinzelt sind Geräusche von Kalaschnikow-Feuer zu hören. Und dann nur noch Schreie. Und dann nur noch Stille. Wir können davon ausgehen, daß es sich um Anunnaki handelt und daß sie die marokkanischen Soldaten getötet haben“, sagte Sorokin.

Der surreale Bericht legt außerdem nahe, daß die Anunnaki ihre Beute verschlungen haben könnten. Sorokin sagte, daß das grässliche Geräusch von Fleisch, das von den Knochen gerissen wird, zu hören war, sobald die Schreie aufhörten.

„Wir haben Beweise dafür, dass die Anunnaki ihre Opfer fressen. Dies ist in Syrien, im Jemen und in Russland geschehen. Aber wir sind nicht sicher, daß sie räuberisch sind. Das Essen von Opfern könnte eine Einschüchterungstaktik sein. Sicher ist, daß die Anunnaki das Schlachtfeld ausweiten – dies ist der erste aufgezeichnete Angriff in Ostafrika“, so Sorokin.

Video-Player
 
 
00:00
00:55
 
 
 

Auf die Frage, woher der Kreml praktisch in Echtzeit Daten über Anunnaki-Invasionen auf der ganzen Welt hat, gab Sorokin nur vage Antworten: Wladimir Putin habe Billionen von Rubeln für ein Anunnaki-Erkennungsnetz ausgegeben, das den größten Teil der östlichen Hemisphäre abdeckt. Die Fähigkeit der abscheulichen Kreaturen, nach Belieben zu verschwinden, macht es jedoch schwierig, sie aufzuspüren. Ihr Netz von transdimensialen Portalen, die nur sie selbst sehen können, ermöglicht ihnen die sofortige Flucht aus fast jeder Begegnung, wenn sie fliehen wollen.

„Wir haben jetzt Waffen, mit denen wir sie betäuben und sogar töten können“, sagte Sorokin. „Aber wir müssen den Vorteil der Überraschung haben, um effektiv zu sein. Nach dem Angriff nahm Putin Kontakt mit dem marokkanischen Premierminister auf und sagte ihm, es sei in Marokkos Interesse, den Angriff nicht öffentlich zu machen und ihn stattdessen zu überlassen. Ich weiß nicht, wie das Gespräch ausgegangen ist.“

In der Zwischenzeit arbeitet Putin an den Plänen für einen massiven Angriff auf eine Enklave der Anunnaki in der syrischen Provinz Idlib. Er soll in den kommenden Wochen beginnen.

Twisted Truth kann auch exklusiv bestätigen, daß Papst Franziskus in Rom einen weiteren Unterlassungsbrief an Putin geschickt hat, in dem er ihn auffordert, seinen ungerechten Krieg gegen die völkermordende Spezies zu beenden.“

Jetzt wissen wir, warum sie Putin hassen: Die Kabale ist mit jenen Wesen verbündet. Die Sumpfkreaturen bekommen durch die Verehrung dieser Dämonen/Reptos ihre Macht. Es liegt nahe, daß sie das „Impfserum“ von diesen Wesen erhalten haben. Und wir verstehen auch, daß „Wesen von anderen Planeten“ – wie Freimaurer Junker im EU-Parlament sagte, mit ihnen unzufrieden sind. Denn diese Wesen sehen, daß Junker, Schwab und Co. es nicht schaffen, die Menschheit in IHRE NWO zu führen. Letztlich ist alles ganz einfach zu verstehen. Bei der kommenden Schwingungserhöhung werden diese Kreaturen sowieso von dieser unserer Bewußtseinsebene verschwinden.

 

  „Fürchtet euch nicht!     Joh 6,20

 

 

 

free

08.04.2022 - Einen wunderschönen guten Morgen! Es gibt keinen Grund, Angst zu haben oder sich zu sorgen. Die Neue Weltordnung ist gescheitert, auch wenn wir es noch nicht klar sehen. Die USA und Russland sind nicht dabei, Brasilien und Ungarn ebenso, Indien ist sehr wahrscheinlich nicht dabei und in China brauchen sie wie in Deutschland noch eine Weile. Die Logen haben seit tausenden von Jahren auf dieses Ziel zugearbeitet, ihre Leute in nahezu sämtliche Spitzenpositionen gebracht und daher waren sie sich ihres Sieges sicher. Und nun? Sie haben nicht mehr die Zeit, die Lichtkräfte sind dazwischengegrätscht. Der DS kann nicht in wenigen Wochen oder Monaten deinstalliert werden. Es braucht Zeit. Das Deinstallieren geht zwar sehr zügig, doch das kollektive Bewußtsein gilt es zu wecken. Erst wenn dies geschehen ist, geht alles ganz schnell und die Neue Zeit wird sichtbar.

Zu den Tagesereignissen; weitere Infos hier auf Telegram.

WHO bereitet sich auf mögliche Giftgas-Angriffe vor (Mediale Vorbereitung einer Operation unter falscher Flagge?);  Gerhard Schröder tritt aus dem Fußballverein Hannover 96 aus; EU-Staaten billigen neue Russland-Sanktionen samt Kohle-Embargo

Kein Impfzwang in Deutschland:

Jetzt kann es nur noch einen Impfzwang durch die WHO geben, welcher von der EU umgesetzt werden kann. Aber wir sind dennoch einen großen Schritt weiter. Es war Panikmache von Anfang an. Als in Österreich der Impfzwang scheiterte war es klar, daß dieses Verbrechen auch in Deutschland nicht durchgeht. Die Rundschreiben der Ärzte und dann der Juristen haben sicher den ein- oder anderen zur Besinnung gebracht. Eine Abstimmung darüber, mit wem alles medizinische Experimente gemacht werden sollen, ist ein Verbrechen schlechthin. Solche Abstimmung sollten boykottiert werden. Die Red. sucht eine Liste all jener, welche mit „Ja“ gestimmt haben.

Ausschüsse wollen deutsche Drohnen bewaffnen (hier). „Die Bundesrepublik plant den Kauf von Drohnen. Der Verteidigungs- und der Haushaltsausschuss stimmen nun auch für deren Bewaffnung. Dafür sollen etwa 150 Millionen Euro investiert werden.“ Grüne und SPD wollen Deutschland im Eilverfahren hochrüsten. Nach dem Motto „Frieden schaffen mit immer mehr Waffen.“ „Die Drohnenmunition kann nun nach der Zustimmung der Bundestagsausschüsse bei dem Hersteller in Israel bestellt werden und soll binnen zwei Jahren ausgeliefert werden.“ Diese Entscheidung ist eingebettet in die neue NATO-Strategie:

Nato-Staaten wollen mehr Panzer und schwere Waffen liefern (hier). „Die Nato-Staaten planen eine deutliche Ausweitung der militärischen Unterstützung für die Ukraine. Bei einem Außenministertreffen in Brüssel wurde ein radikaler Kurswechsel in der Frage der Lieferung von schweren Waffen an das von Russland angegriffene Land deutlich. So bestätigten am Donnerstag mehrere Teilnehmer im Hintergrund, dass das Nato-Land Tschechien bereits Kampfpanzer auf den Weg in die Ukraine gebracht hat…“ Eine hervorragende Deeskalationsstrategie. Die Schrotthändler in der Ukraine sind begeistert.

"Höre auf dein Herz, sei dir dein Selbst bewusst. 
Lass dich nicht einschüchtern und in die Ecke drängen.
Gehe keine Kompromisse ein, die dich nicht glücklich machen.
Sei frei, mutig, gelassen und froh.
Dann kommt das Glück sowieso."
Delice, Fadime Aliciya

Bremer Senat kritisiert Lauterbach: „Die Verwirrung ist komplett“ (hier). „Die Kehrtwende von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) im Hinblick auf die freiwillige Isolation für Corona-Infizierte sorgt bundesweit für Verwunderung …  Die Gesundheitsminister der Bundesländer seien schon in der vergangenen Woche wegen Lauterbachs Verhalten angefressen gewesen. Denn da sei der Minister mit dem Vorschlag für die freiwillige Isolation, der eigentlich von den Bundesländern stamme, an die Öffentlichkeit gegangen.“ Damit setzt sich Psycho-Kalle über die Länder hinweg. Eine Entwicklung, welche man nur begrüßen kann.  Die Muppet-Show ist immer deutlicher zu erkennen.

 

 

Grippewelle bleibt wegen Corona-Maßnahmen aus – schwere Folgen befürchtet (hier). „Wie bereits in der vorigen Saison ist Deutschland bisher von einer Grippewelle verschont geblieben. Die auch international stark abgeschwächte Influenza-Verbreitung in Zeiten der Corona-Pandemie könnte später für umso mehr schwere Fälle sorgen, fürchten Fachleute…“ Ab und zu mal was zum Lachen…  ?

Deutsche Panzer in die Ukraine? Richtig einsatzbereit wäre schweres Gerät wohl erst im Winter (hier; Bza.). „Deutsche Panzerfäuste sind der Ukraine zu wenig – sie will Panzer. Nach dem Butscha-Massaker steigt der Druck auf die Bundesregierung. Mancher Experte hält Panzerlieferung aber für „Schwachsinn“. Klar, besser wären Atombomben. „Die Wunschliste von Wolodimir Selenski an Olaf Scholz ist lang: Haubitzen, Anti-Schiffs-Raketen, Panzer – der ukrainische Präsident hätte vom deutschen Bundeskanzler gerne eine ganze Reihe von Waffen. Und: immer schwereres Gerät.“ Bis die Marder repariert sind, ist der Krieg definitiv zu Ende. Die Ausrüstung der Bundeswehr ist in desolatem Zustand. Das einzige, was ausreichend zur Verfügung steht sind Helme und FFP-2-Masken. Momentan werden von beiden Seiten die Truppen im Donbass zusammengezogen. Die Russen bereiten einen gewaltigen Kessel vor.

„Akte der Schande“: Greta Thunberg kocht vor Wut (hier). „Der Weltklimarat veröffentlicht einen neuen Bericht – auf den Greta Thunberg wütend reagiert und vor falschen Hoffnungen warnt … „Dieser Bericht des IPCC ist eine Litanei der gebrochenen Klimaversprechen. Es ist eine Akte der Schande, die die leeren Versprechen katalogisiert, die uns auf den Weg in eine unbewohnbare Welt bringen. Wir befinden uns auf der Überholspur in die Klimakatastrophe'“. Es gibt nur eine Möglichkeit, dem Kind zu helfen. Es muß deprogrammiert werden. sie steht unter Mindkontrol und weiß es natürlich selbst nicht.

„Mallorca-Affäre“ wurde ihr zum Verhängnis – Ursula Heinen-Esser: Der abrupte Absturz einer Hoffnungsträgerin (hier). „Die einst als große CDU-Hoffnungsträgerin in Nordrhein-Westfalen gestartete Umweltminsterin Ursula Heinen-Esser muss zurücktreten. Der Grund: ein Mallorca-Aufenthalt während der Flutkatastrophe im Juli 2021 und eine anschließende Geburtstagsfeier mit eingeflogenen Kabinettsmitgliedern … Während die Umweltministerin und ihre Kabinettsfreunde Mallorca genossen, kämpften Tausende Menschen in NRW gegen die verheerenden Folgen des Hochwassers – 49 Menschen verloren allein hier ihr Leben.“ Sie bedauere das Bild, welches durch ihr Handeln erzeugt wurde… Also nicht das Handeln, sondern das Bild. Mit anderen Worten: Sie hat geholfen, wo es nur ging, nur haben wir es nicht gesehen.

Missbrauch in der katholischen Kirche: Bischof outet Betroffene  (hier). „Stephan Ackermann, Bischof von Trier und Missbrauchsbeauftragter der Deutschen Bischofskonferenz, lüftet vor Mitarbeitern seines Bistums das Pseudonym einer Betroffenen – gegen ihren Willen …  Das Bistum Trier und Bischof Ackermann wollten sich auf Anfrage der SZ nicht zu dem Vorfall äußern.“ Die junge Frau wurde von dem Priester schwanger, welcher sie bedrängte, das Kind abtreiben zu lassen. Auch ihr Beichtvater velangte dies, obwohl sie das Kind bekommen will. Laufend tun sich neue Abgründe auf.

X22 Report vom 4.4.2022 – [DS] System bloßgestellt und Stück für Stück zerstört – Booms auf dem Weg – Episode 2742b (//odysee.com/@Qlobal-Change:6/2742b:2">hier)

 
photo 2022 04 07 09 05 32
 
 

leben sterben

07.04.2022 - Einen schönen guten Morgen! Wir sollten auf alles vorbereitet sein. Das Kollektiv schläft immer noch tief und fest und wird nur mit drastischen Mitteln zu wecken sein. Daher erleben wir den ganzen Zirkus. Das Kollektiv braucht Armut bzw. massive Preissteigerung, Tempolimit, sonntägliche Fahrverbote, Wasserrationierung, Lebensmittelknappheit, Gender total, Klimahysterie, Inflation, Angst vor einem Atomkrieg (der nicht kommen wird aber ssscht) Stromausfall, Börsencrash, Massenmigration, steigende Kriminalität, mehr Nebenwirkungen durch Impfgifte und dergleichen mehr. Dann klappt das schon mit dem Aufwachen. Die Eimer mit kaltem Wasser stehen bereit. Es läuft alles nach Plan…  ?

Zu den Tagesereignissen; weitere Infos hier auf Telegram.

Teil-Ausschluss für Russen und Belarussen bei Boston-Marathon; London verschärft Sanktionen; Wladimir Schirinowski ist im Alter von 75 Jahren an Lungenentzündung gestorben („Wenn uns die Deutsche Bevölkerung um Hilfe bittet, wird Rußland helfen um ganz Preußen wiederherzustellen“); Disney will „Transpersonen“ verpflichtend in Kinderfilmen einführen

Ukraine bittet Scholz direkt um Panzer, doch dieser zögert (hier). „Oberste Priorität haben für Kiew nach eigener Aussage Panzer vom Typ Marder. Verteidigungsministerin Lambrecht hat der Bitte um Lieferung [von 100 Stück; die Red.] jedoch zunächst nicht entsprochen, worauf sich eine ukrainische Delegation nach WELT-Informationen direkt ans Kanzleramt wandte. Doch von dort kam bisher kein Signal.“ Auch hier steckt Scholz in der Klemme. Es ist eine griechische Tragödie, da beide Wege ins Verderben führen. Bei einer Lieferung von 100 Marderpanzern ist das für Putin ein klares Signal einer Kriegserklärung. Wenn Kanzlerdarsteller Scholz nichts tut, wird die Ukraine für den Tiefen Staat fallen und den Sturz des DS im Ganzen einleiten. Also auch sein Sturz. Er hat von oben noch kein Signal, was er tun soll: Liefern oder nicht. Wir dürfen gespannt sein, wie sich die Hintermänner entscheiden.

Baden-Württemberg senkt Wahlalter auf 16 (hier). „Im Bund wird noch über eine Absenkung des Wahlalters diskutiert, in Baden-Württemberg ist sie jetzt beschlossen: Dort dürfen künftig schon 16-Jährige den Landtag mitbestimmen…“ Damit gewinnen die Grünen die ganzen „Friday for Future Kinder“. Das ist immer noch zu spät. Fünf wäre das richtige Alter. Da haben die meisten schon den totalen politischen Durchblick. ? Gleiche Rechte bedeutet grundsätzlich gleiche Pflichten. Sind sie mit 16 dann auch Strafmündig?

Senat denkt über Trinkwasser-Rationierung bei Trockenheit nach (hier). „Um Berlins Grundwasserreserven zu schützen, könnte das Land künftig den Wasserverbrauch der Haushalte rationieren. Die Beschränkung soll eine der Maßnahmen für den neuen Masterplan Wasser sein, den der Senat derzeit erarbeitet. ‚Wir müssen über Entnahmebegrenzungen zu Niedrigwasserzeiten nachdenken’“, sagte Frauke Bathe.“ (vom Helmholtz-Zentrum). Sie sind nicht fähig, die Infrastruktur für die Grundversorgung mit Gas, Wasser und Strom sicherzustellen. Folglich müssen Restriktionen her. Es bedarf drastischster Maßnahmen, das Kollektiv aufzuwecken. Armut, Hunger, Durst und Kälte werden das erledigen. Wenn sie weiterschlafen.

Putin ist egal, „ob diese Leichen in Butscha oder in Berlin sind“ (hier). „Verteidigungsministerin Christine Lambrecht hat die weitgehende Geheimhaltung bei der Lieferung von Waffen an die Ukraine mit entsprechenden Bitten der ukrainischen Seite begründet. „Wenn wir über die Art und Anzahl der gelieferten Waffen nicht öffentlich reden, dann hat das einen guten Grund…“ Als würden die Russen das nicht zeitnah herausfinden. Was Butscha betrifft: Man hat den Ort gewählt, weil es auf englisch „Metzger“ bedeutet. Die Hinweise verdichten sich, daß das russische Militär nichts mit dem Kriegsverbrechen zu tun hat. Es wird ein böses Erwachen geben wenn herauskommt, daß die Ukraine dafür verantwortlich ist. Und wir sie dabei unterstützen. Die Lügen werden hochgefahren, so daß der Sturz aus großer Höhe erfolgt. Dann bekommt es jeder mit.

Massen-Selbstmorde erschüttern China. Besonders die Regionen Jilin und Shanghai! Viele Bürger Chinas sind seit vielen Wochen eingesperrt. Vielen Eltern werden ihre Kinder entrissen. In jeder Region, in jeder Stadt wo Lockdown herrscht, dürfen die Bürger nicht mal Lebensmittel kaufen. Nur zum Covid-19-Tests dürfen sie raus. Viele Bürger hungern. Viele verzweifeln. Viele begehen nun Selbstmord, weil sie all den Wahnsinn, welches das CCP-Regime anrichtet, nicht mehr aushalten… Es gibt zurzeit noch viel mehr erschreckende Videos und Bilder davon, auf Twitter vor allem, auf sehr vielen chinesischen Kanälen.

Angeblich „Beleidigung Ungarns“ – Ungarn beruft Ukraine-Botschafterin ein (hier). „Ungarn ist das EU-Land, das noch Kontakt zu Russland hält und den Angriff auf die Ukraine nur halbherzig verurteilt. Das führt zu Spannungen zwischen den Regierungschefs Orban und Selenskyj … Orban gilt seit Langem als engster Partner von Russlands Präsident Wladimir Putin unter den EU-Staats- und Regierungschefs … Er warnte vor wirtschaftlichen Folgen von Sanktionen gegen Russland und untersagte die Lieferung von Waffen über ungarisches Staatsgebiet.

„Die Regierung lehnt es ab, den Frieden und die Sicherheit des ungarischen Volkes zu gefährden, deshalb liefern wir keine Waffen und stimmen nicht für Energiesanktionen“

Außenminister Szijjarto

Orban steht unter Druck von Seiten der EU. Daher auch der Versuch, Ungarn wegen mangelnder „Rechtsstaatlichkeit“ die EU-Mittel zu kürzen. Tja, da sollte er sich doch die BRD als Vorbild nehmen: Rechtsstaatlichkeit und Demokratie, weltweit das Vorzeigeland.

Prorussischer Autokorso soll verhindert werden (hier). „Wie in Berlin wollen nun auch in Frankfurt Gruppierungen mit einer Fahrzeugkolonne den russischen Angriffskrieg verharmlosen. Die Stadt will am Donnerstag über ein mögliches Verbot entscheiden … Ein Verbot wird möglicherweise am Ende auch deshalb nur schwer durchzusetzen sein, weil sich die Demonstration in ihrem Titel mit einer „Diskriminierung von Russen“ befasst, aber nicht zum Krieg aufgerufen wird … Aber selbst, wenn der Korso erlaubt wird, so ist unklar, ob die rund 500 erwarteten Fahrzeuge überhaupt fahren können. Inzwischen gibt es mehrere Anmeldungen für Gegenproteste.“ Natürlich könnten sie auch eine Demonstration gegen Diskriminierung von Russen verbieten. Interessant, daß Menschen, welche lautstark gegen eine Diskriminierung sind, nun eine Demonstration gegen Diskriminierung stören wollen. Was lernen wir daraus? Diskriminierung ist verboten, es sei denn, es werden – politisch korrekt – die richtigen diskriminiert. Hier sehen wir, daß das ach so wichtige Gebot gegen Diskriminierung reine Heuchelei ist. Das haben wir schon bei den Coronamaßnahmen gelernt: Impfgegner und Maskenverweigerer sind selbstverständlich zu diskriminieren.

Fehler in der Pandemie: Corona-Bilanz: Ethikrat kritisiert plötzlich Medien und Richter (hier). „Fehlentwicklungen“ in der Pandemie seien in Medien ungenügend thematisiert worden, Gerichte hätten zu spät reagiert … Im Großen und Ganzen seien die Prinzipien demokratischer Rechtsstaatlichkeit in der Pandemie eingehalten worden. Es sei aber „auch zu offensichtlich problematischen Verordnungen“ gekommen. Genannt werden Kontaktbeschränkungen im Freien oder die Isolation von Menschen am Ende ihres Lebens. Diesen Regelungen sei „vonseiten der Gerichte nicht oder zumindest nicht frühzeitig und entschlossen genug entgegengewirkt“ worden…“ Sie haben lange Zeit dem Impfzwang zugestimmt und den Plantemieterror vorangetrieben. Als „Ethikrat“… Jetzt rudern sie vorsichtig zurück, aber nur ein kleines Stück und versuchen, ihren Kopf aus der Schlinge zu ziehen. Er spricht immer noch von einer Pandemie, obwohl es sich lediglich um eine künstliche Erkältung handelte. Der sogenannte „Ethikrat“ hat nicht versagt, er diente und dient immer noch als Instrument des Tiefen Staats. Er wird aufgelöst und seine Protagonisten zur Rechenschaft gezogen werden müssen. Er ist unnütz, da jeder Mensch – und die Betonung liegt hier auf Mensch – ein Gewissen hat und selbst weiß, was richtig und was falsch ist. Dazu brauchen wir keinen Ethikrat, erst recht keinen, der die Menschen dazu anhielt, das Gift zu nehmen. Im Kali-Yuga ist wie im Satanismus alles um 180 Grad verdreht.

Lauterbach muß draußen bleiben: Peinlicher Restaurant-Besuch des Gesundheitsministers geht viral (hier). Man wollte ihn nicht als Gast haben. Absolut verständlich. Wer Millionen Menschen nötigt, rassistisch diskriminiert, ihnen das Atmen erschwert, sie wegsperrt, mit diversen Maßnahmen terrorisiert, sie gesundheitlich schädigt bis hin zum Impfzwang droht… der kann natürlich abgewiesen werden. Man hätte mit ihm natürlich auch ein paar Takte reden können.

"Man kann wetten, daß jede öffentliche Meinung, 
jede allgemeine Konvention eine Dummheit ist,
denn sie hat der großen Menge gefallen."
Nicolas Chamfort

X22 Report vom 3.4.2022 – Die Abwürfe werden sich beschleunigen – Alles ist geplant – Die alte Garde wird gerade entfernt – Episode 2741b (hier)

Netzwerk Homepage (hier) Dieses Schreiben (nebst jenem der Ärzte) bekam jeder Parlamentarier. Wer dennoch zustimmt, wird in Nürnberg abgeurteilt. Sie können sich nicht herausreden. Das Urteil bei Massenmord ist klar.
 
bundestag